Efficient Energy ist als Finalist für den “European Business Awards for the Environment” (EBAE) 2018/2019 nominiert

Efficient Energy wurde mit ihrem “eChiller“ als einer von 22 Finalisten für den „European Business Awards for the Environment“  nominiert. Der eChiller, der in der Kategorie „Produkte und Dienstleistungen“ ins Rennen geht, ist eine äußerst energieeffiziente Kältemaschine, die mit Wasser (R718) als Kältemittel arbeitet, welches über kein Treibhauspotenzial verfügt.

Die „European Business Awards for the Environment“ (EBAE) zeichnen beispielgebende Unternehmen und Organisationen aus, die mit ihrer Öko-Innovation einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten und zeigen, dass ein respektvoller Umgang mit der Umwelt tief in ihren Unternehmensprinzipien verankert ist.

Zum zehnten Mal wird die Europäische Kommission Unternehmen aller Größen auszeichnen, die einen herausragenden Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Die Auszeichnungen werden jedes zweite Jahr verliehen und eine Prämierung der Gewinner erfolgt in den folgenden sechs Kategorien: Management (Klein- und Kleinstunternehmen), Management (mittlere und große Unternehmen), Produkte und Dienstleistungen, Prozesse, Zusammenarbeit in Entwicklungsländern und Business & Biodiversity.

Efficient Energy wurde dank ihres eChiller, der derzeit weltweit einzigen in Serie verfügbaren Kältemaschine, die Wasser (R718) als Kältemittel verwendet, als Finalist  in der Kategorie „Produkte und Dienstleistungen“ nominiert. Durch den Einsatz von Wasser als Kältemittel, anstatt der handelsüblichen fluorierten Kältemittel, verfügt der eChiller über ein sehr geringes Treibhauspotenzial und unterstützt somit die Klimaziele der EU. In Zeiten der F-Gase-Verordnung bietet der eChiller der Industrie eine absolut zukunftssichere Alternative. Der eChiller ist nicht nur äußerst energieeffizient, sondern auf Grund der Verwendung von Wasser auch ungiftig, öl-frei, extrem leise, ungefährlich und sehr wartungsarm.

Nicht jedes Unternehmen kann am Rennen um den heiß begehrten Award teilnehmen: um sich für eine Bewerbung um den EBAE-Award zu qualifizieren, musste die Efficient Energy zuerst auf nationaler Ebene überzeugen. Die Jurymitglieder des EBAE-Awards, Experten aus ganz Europa aus Industrie, Politik, Wissenschaft, von NGOs und Medien wurden mit der Auswahl einer Shortlist aus 161 Bewerbungen beauftragt. Nach einem schwierigen Auswahlverfahren haben es 22 Unternehmen aus 9 Ländern, darunter auch Efficient Energy, auf die Shortlist geschafft.

Die Gewinner werden im Rahmen einer hochrangigen Preisverleihungszeremonie bekannt gegeben, die von der Europäischen Kommission und dem Österreichischen Ministerium für Nachhaltigkeit am 14. November 2018 in Wien abgehalten wird. Efficient Energy ist sehr stolz darauf, dass ihre Öko-Innovation in Form des eChiller auf europäischer Ebene präsentiert wird und hofft, diese Auszeichnung für nachhaltige Entwicklung mit an ihren Firmenstandort nach Feldkirchen bei München zu holen.

Entdecken Sie die Finalisten für den EBAE-Award 2018/2019: http://ec.europa.eu/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Stellenangebot Oberärztin Frauenheilkunde eines Klinikverbundes in Bayern – Mitgestaltung bei Neuausrichtung der Abteilung Gynäkologie & Geburtshilfe

Aufgrund der positiven und erfolgreichen Zusammenarbeit bei der Suche nach einer Pflegedirektorin hat sich der Klinikverbund aus Bayern entscheiden, dem Hamburger Personalberater eine weiteres Search-Mandat zu übergeben: Für die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe – mit umfangreichem Spektrum der konservativen und operativen Gynäkologie – wird ein Oberarzt benötigt.

Neugestaltung des Gesamtkonzeptes

Der gesuchte Facharzt für Frauenheilkunde, Gynäkologie & Geburtshilfe -mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt – wird für die Mitgestaltung bei der Neuausrichtung des medizinischen Gesamtkonzeptes verantwortlich sein sowie aktiv beim organisatorischen Auf- und Ausbau der Abteilung helfen. Denn die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe mit seinen hochmodernen OP-Sälen, rund 20 Betten und mehr als 500 Geburten im Jahr, soll um ein Beckenboden-Zentrum und eine Gynäkologische Onkologie erweitert werden.

Neben den administrativen und kaufmännischen Aufgaben und der Betreuung der Neukonzeption, wird die qualifizierte Gynäkologin die Leitung der Station sowie operative Tätigkeiten vornehmen als auch die Sicherstellung der medizinischen Versorgung der Patienten gewährleisten müssen.

Umfangreiche Weiterbildung

Unbedingt erforderlich ist eine abgeschlossene Facharztausbildung, wünschenswert wäre eine

  • Zusatzausbildung in der Gynäkologischen Onkologie oder
  • Zusatzausbildung in der Uro-Gynäkologie oder
  • Zusatzausbildung in spezieller Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Möglichkeiten diese Zusatzqualifikationen in diesen Bereich im Klinikverbund zu erwerben, sind gegeben.

TOP-Arbeitgeber

Der attraktive Arbeitgeber bietet dem gesuchten Facharzt nicht nur eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Abteilung der Gynäkologie und Geburtshilfe und umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten und aktive Mitarbeit an der Neukonzeption einer zukunftsfähigen Abteilung, sondern der Geschäftsführung ist es wichtig, dass die vakante Stelle selbstverständlich als Festanstellung in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis ausgeschrieben ist – attraktive Vergütung inklusive – und das der gesuchte Oberarzt für Frauenheilkunde, Gynäkologie & Geburtshilfe vollumfängliche Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie erhält.

Seriöser Partner in der Personalberatung

Die Verantwortlichen des Klinikverbundes haben bewusst die Kontrast Consulting GmbH erneut zur Unterstützung bei der Personalsuche ausgewählt, da besonders die umfangreiche Betreuung während des gesamten Bewerbungsprozesses als auch die Verschwiegenheit und Professionalität der Hamburger geschätzt wurde. Darüber hinaus steht die nach DIN EN ISO 9001:2015 doppelt zertifizierte Personalberatung für eine strikte Einhaltung des Datenschutzrechts – ohne schriftliche Einwilligung der Bewerber werden keinerlei personenbezogenen Daten weitergegeben. Das Vertrauen und der Erfolg bei der Personalberatung beruht auf die Erfahrung von 25 Jahren Direct Search nach ärztlichem Führungspersonal in Deutschland.

Kostenfreies Bewerbermanagement

Für interessierte Kandidaten – passendes Anforderungsprofil vorausgesetzt  – sind die Dienstleistungen der Hamburger im Zusammenhang auf dieses konkrete Stellenangebot selbstverständlich kostenfrei. Erste Kandidatinnen haben die Personalberater bereits gefunden, die sich den Mix aus kaufmännischen Denken und organisatorischem Leiten vorstellen können.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

4. Hoheitentreffen der Metropolregion Rhein-Neckar

• Gekrönte Häupter zu Gast beim Deutschen Weinlesefest
• Royaler Empfang am 14. Oktober in Neustadt an der Weinstraße
• Anmeldung für Hoheiten bis zum 31. August möglich

In prunkvoller Kulisse rund um den Saalbau in Neustadt an der Weinstraße und den Spiegelpalast „Bon Vivant“ werden am 14. Oktober die gekrönten Häupter der Region in Empfang genommen. Nach drei erfolgreichen Ausgaben im Schloss Schwetzingen findet das 4. Hoheitentreffen Rhein-Neckar erstmals im Zentrum der Deutschen Weinstraße statt. Der Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. und die Tourist, Kongress und Saalbau GmbH laden die regionalen Hoheiten dazu ein, sich, ihre Heimat und ihre Domäne in besonderem Ambiente zu präsentieren. Weinhoheiten, Spargel- und Zwiebelköniginnen ebenso wie Fastnachtshoheiten erwartet ein feierliches Tagesprogramm inklusive Teilnahme an Deutschlands größtem Winzerfestumzug. Alle Hoheiten aus der Region, die im Oktober im Amt sind, können sich noch bis einschließlich 31. August unter www.m-r-n.com/anmeldung-hoheitentreffen registrieren und sich den rund 90 bereits angemeldeten Würdenträgern anschließen.

Im Dienste des Brauchtums
Das Hoheitentreffen Rhein-Neckar rückt alle zwei Jahre das Brauchtum und die ehrenamtlichen Botschafter der Region in den Vordergrund. Mit rund 140 Regentinnen und Regenten sowie über 330 Gästen wurde zuletzt 2016 dem regionalen Adel im Rokokotheater Schwetzingen gedankt. Dieses Jahr ist die vierte Ausgabe in das offizielle Festprogramm zum Deutschen Weinlesefest eingebettet. Nach dem Empfang im Spiegelpalast „Bon Vivant“ nehmen die Hoheiten am 14. Oktober unter eigener Zugnummer am Winzerfestumzug durch Neustadt teil. Mit über 100 Zugnummern, erwarteten 70.000 Zuschauern und TV-Live-Übertragung rundet der Umzug den „Festtag des Adels“ ab. Ganz im Zeichen der Krone werden zum Start des Weinlesefestes im Neustadter Saalbau die 70. Deutsche und die 80. Pfälzische Weinkönigin gekrönt – und neuer Zuwachs für die Hoheitenvielfalt in Rhein-Neckar gesichert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Roadpad – neues Navigations- und Entertainmentsystem von Renault Trucks

Ab sofort werden alle Fahrzeuge der Renault Trucks Baureihen T, C und K mit einem neuen Audio-/Navigations- und Entertainmentsystem ausgerüstet. Roadpad ist eine Komplettlösung, das Telefonie, Musik und Navigation miteinander verbindet.

Die Renault Trucks Fahrzeuge der Baureihen T, C und K erhalten einen zusätzlichen hochauflösenden 7-Zoll-Touchscreen mit einer Drag-and-Drop Funktion, die künftig in das neue Navigations- und Unterhaltungssystem des Herstellers integriert ist. Roadpad ist eine ideale Lösung für Lkw-Fahrer, da es sowohl Navigationssystem, Musikstreaming, Kamera-Technik als auch die Freisprecheinrichtung in einem Gerät vereint.

Navigation
Roadpad erleichtert die Alltagsaufgaben des Fahrers durch ein präzises GPS-System, TomTom-Lkw-Navigation, Verkehrsmeldungen in Echtzeit sowie zahlreichen weiteren Funktionen wie Routenansicht in 2D und 3D.

Musik, Radio und Apps
Mittels der Streaming-Plattform Deezer können über Roadpad persönliche Musikmediatheken abgerufen werden. Darüber hinaus macht es DAB+ (Digital Audio Broadcasting) möglich, Radiosender von überall zu hören und von einer optimalen Soundqualität zu profitieren. Ergänzt werden diese Funktionen durch den leichten Zugriff auf die Wetter-App sowie auf Google Maps.

Mobiltelefon
Das System erlaubt die gleichzeitige Nutzung zweier Telefone. Damit verfügt der Fahrer über eine Freisprecheinrichtung für sein Dienst- und Privattelefon. Muss er einem Telefon Priorität geben, um beispielsweise sein

Telefonverzeichnis zu öffnen oder einen Anruf zu tätigen, kann er von beiden Telefonen unabhängig voneinander Anrufe oder SMS entgegennehmen. Diese Priorität für ein bestimmtes Telefon kann im benutzerfreundlichen Menü leicht gewechselt werden.

Sicherheit
Um die Sicherheit für den Fahrer, seine Ladung und die anderen Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, bietet Roadpad dank einer Vorrichtung für vier Kameras eine perfekte Sicht in allen Situationen. Die Kameras sorgen seitlich für eine erweiterte Sicht sowie rückseitig für mehr Komfort bei der Arbeit, insbesondere beim An- und Abkuppeln des Anhängers. Gleichzeitig ist das System so konzipiert, dass der Fahrer stets den Blick auf die Straße gerichtet behält. Roadpad sorgt so für ein angenehmes Leben an Bord bei gleichzeitig sicherer Fahrt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Metallic Minerals: Erste Bohrergebnisse vom Silberprojekt Keno in Kürze

Es geht langsam wieder los bei dem kanadischen Silberexplorer Metallic Minerals (WKN A2ARTX / TSX-V MMG)! Wir hatten unsere Leser schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass dieses kleine, aber sehr interessante Unternehmen vor einem heißen Sommer stehen könnte. Und das beginnt sich nun abzuzeichnen…

Ausgehend von den teilweise spektakulären Ergebnissen der Explorations- und Bohraktivitäten des vergangenen Jahres hat Metallic bereits im Juni die Explorationsarbeiten auf seinem Silberprojekt Keno (Yukon) wieder aufgenommen. Und die erste Bohrphase auf dem Zielgebiet Golden Hill ist schon jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Metallic hat dort mit vier Kernbohrungen die Ausdehnung der Zielstrukturen in Fallrichtung der hochgradigen, übertägigen Schürfgrabenergebnisse überprüft. Die Proben dieser Bohrungen sind bereits im Labor, sodass das Unternehmen in den kommenden Wochen mit Ergebnissen rechnet.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Metallic Minerals: Erste Bohrergebnisse vom Silberprojekt Keno in Kürze

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Metallic Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Metallic Minerals nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die EU-DSGVO ist in Kraft getreten

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. In der Pressemitteilung vom 02.05.2018 hat die Adiccon GmbH bereits über Aufgabenschwerpunkte berichtet, die vor Inkrafttreten der DSGVO elementar waren, wie z.B. die Datenschutzerklärung des Unternehmens oder die Erstellung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten. Ziel in dieser Phase war vor allem die Minimierung der juristischen Angreifbarkeit des Unternehmens, insbesondere gegen Abmahnungen.

Es stellt sich also die Frage:  Worauf sollte man als Unternehmen jetzt am dringlichsten vorbereitet sein?

Nach Einschätzung der Adiccon sind dies vor allem zwei Punkte:

  • Prüfungen der Aufsichtsbehörden
  • Auskunftsanfragen von Dateneigentümern

Soweit bekannt ist, werden Aufsichtsbehörden Prüfungen stichprobenweise oder aufgrund von konkreten Hinweisen in Unternehmen durchführen. In der jetzigen Phase wird zunächst sicherlich Wert darauf gelegt, dass die wichtigsten Anforderungen bereits erfüllt und die weiteren notwendigen Maßnahmen identifiziert und systematisch weitergeführt werden.

Wichtige Anforderungen sind unter anderem:

  • MUSS: Eine DSGVO konforme Datenschutzerklärung liegt vor.
  • MUSS: Ein initiales Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten liegt vor.
  • MUSS: Die Notwendigkeit eines Datenschutzbeauftragten wurde geklärt bzw. er ist benannt und übt die Funktion bereits aus.
  • Eine Liste der relevanten Auftragsverarbeiter liegt vor und die Verträge mit den Auftragsverarbeitern wurden oder werden hinsichtlich der DSGVO geprüft.
  • Es liegt ein DSGVO-Aktionsplan mit einer Zeitplanung und der Priorisierung der Aktionen und Themen vor, der schrittweise umgesetzt wird.
  • Die Notwendigkeit einer Datenschutzfolgeabschätzung wurde geprüft.
  • KANN:Es existiert schon ein initiales Datenschutzkonzept, das schrittweise weiterentwickelt wird.

Mit Inkrafttreten der DSGVO wurden die Rechte der Betroffenen (Dateneigentümer) erheblich gestärkt. Daher ist es ratsam, auf mögliche Auskunftsersuche so gut wie möglich vorbereitet zu sein. Hierzu sind insbesondere die folgenden Fragestellungen wichtig:

  • sind die dafür erforderlichen Prozesse wie z.B. die Speicherung und Löschung von Bewerberdaten etabliert und beschrieben?
  • sind die Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten geklärt (bzw. die betreffenden Personen geschult und eingewiesen)?
  • sind die Datenquellen bekannt und der Zugriff darauf geklärt?

Natürlich gibt es noch viele Detailfragen, die zu klären sind und entsprechende Maßnahmen, die sich bereits in der Umsetzung befinden. Die Adiccon GmbH kann Sie als IT-Beratungsunternehmen mit einem Fokus auf Datenschutz und Informationssicherheit hier kompetent und zeitnah bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben unterstützen.

Kommen sie gerne auf uns zu, wir freuen uns auf Sie.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EmKit – Enterprise Solution Kit

Das Enterprise Mobility Kit (kurz: EmKit) wurde von Point Mobile entwickelt, um dem Nutzer bei Inbetriebnahme eines Gerätes direkt eine Reihe nützlicher Tools zum Einrichten mit an die Hand zu geben. Vorinstalliert sind Sicherheitstools, Applikationen zum Fernsteuern, Einrichten und Individualisieren – und natürlich verschiedenste Analysetools.

Was bei vielen Herstellern mit hohen Zusatzkosten verbunden ist, bietet Point Mobile bei allen Mobilgeräten mit Android kostenlos an: Das umfangreiche EmKit. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen kurzen Einblick in dieses Toolkit.

Wenn der Anwender lediglich einen limitierten Zugang zu Systemkomponenten erhalten oder der Android Launcher nicht gestartet werden soll, lässt er sich mit dem Power Launcher per Passwort verschlüsseln. Ebenfalls möglich ist unter anderem das Sperren der Bildschirmfotofunktion, freier Zugang zu Wifi Netzen und vieles mehr. Die Hauptanwendungen erhalten auf Wunsch eine eigene Zuweisung der Hardwaretasten, was jederzeit softwareseitig geändert werden kann.

Mit an Bord sind auch vorinstallierte Agents von namhaften MDM-Lösungsanbietern: SOTI MobiControl, TeamViewer und AirWatch – und zukünftig auch MobileIron.

Wenn ein Gerät neu eingerichtet wird können im Handumdrehen Backups eingespielt werden um den vorherigen Softwarestand wiederherzustellen. Dies geht sowohl mit den Einstellungen des EmKits (z.B. Power Launcher oder Program Buttons) als auch mit User Applications. Dank eines eingebauten Deployment Tools wird die Konfiguration eines Gerätes mittels einzigartiem Zwei-Stufen System ermöglicht.
Natürlich finden sich im EmKit ebenfalls nützliche Informationen zu technischen Eigenschaften des jeweiligen Geräts, z.B. Produktbezeichnung, Softwarestand oder Daten zum Akku.
Sollte z.B. eine Software nicht richtig funktionieren kann mittels Logging Tool ein Logfile angelegt werden, welches im Hintergrund mitläuft. Dies unterstützt maßgeblich bei der Problemsuche und beschleunigt die Fehleranalyse. Neben einer GPS-Testsoftware findet sich im EmKit ein Tool, welches NFC-Tags Lesen und Beschreiben kann. Eine Reihe weiterer nützlicher Apps sind vorinstalliert, während Point Mobile stetig an der Weiterentwicklung und Integration weiterer Programme arbeitet. 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neuer MarkLogic® Service automatisiert Verteilung von Abfragen und stellt damit eine kosteneffektive Datenbank in Cloud-Umgebungen bereit

MarkLogic, ein führender Anbieter von operationalen und transaktionalen NoSQL-Datenbanken, veröffentlichte heute den sogenannten „MarkLogic Query Service”: Ein neuer Dienst, der es Kunden ermöglicht, ihre unternehmenskritischen Prozesse komplett in einer elastischen Cloud abzubilden. Der MarkLogic Query Service erhöht bzw. reduziert unmittelbar und vollautomatisch die notwendigen Ressourcen für Abfragen an einen Datenbank-Cluster, je nachdem ob die Auslastung zu- oder abnimmt, was zur größtmöglichen Agilität und Reaktionsfreudigkeit für Anwender führt.

Üblicherweise ist es für Anwendungen, egal ob Cloud-native oder herkömmliche Applikation, schwer vorhersagbar, wann Lastspitzen auftreten. Der MarkLogic Query Service erlaubt es diesen Applikationen, automatisiert und ohne Verzögerung die notwendigen Ressourcen für die tatsächlich anfallenden Anforderungen bereitzustellen – ohne dabei überflüssige Kapazitäten zu verbrauchen, was unnötige Kosten für temporäre Zusatzleistung zur Folge hätte. Durch die Kombination von Lizenzmodellen für Basisanforderungen und Lastspitzen können Unternehmenskunden die notwendige Kapazität ohne administrativen Overhead, dank eines ausgezeichneten Kostenmodells, in Einklang mit Reaktionsfreudigkeit und Antwortzeit bringen.

„Große Unternehmen erwarten bei einer Migration in die Cloud drei Dinge: Agilität, Sicherheit und keinen administrativen Aufwand. Mit dem MarkLogic Query Service können unsere Kunden neben diesen drei Dingen zusätzlich Kosten einsparen und diese besser vorhersagen.”, sagt Joe Pasqua, EVP und Head of Products bei MarkLogic. „Wir freuen uns, einen weiteren neuen und innovativen Dienst anbieten zu können, der voll und ganz auf die dynamische MarkLogic Architektur aufbaut, die von führenden Analysten für ihre beispielose/besondere Möglichkeit gelobt wird, Rechenleistung und Datenhaltung auf Datenbankebene zu trennen. Gepaart mit unseren erweiterten Sicherheitsfeatures, bietet der MarkLogic Query Service eine Lösung, die in Sachen Agilität, Sicherheit und Kosten bisher unerreicht bleibt.“

MarkLogics spezielle Architektur macht den Unterschied

Der MarkLogic Query Service zieht seinen Vorteil aus der besonderen MarkLogic Architektur, um auf sich ständig ändernde Anforderungen an die Leistung reagieren zu können. Anders als andere Datenbanken, trennt die Architektur MarkLogics Suchanfragen (überwiegend Rechenleistung) von Datenhaltungs-Aktivitäten (z.B. Journaling, Datenverteilung, und andere Datenverwaltungsaktivitäten auf Speicherebene). Die Datenspeicherung macht das Skalieren von Systemen üblicherweise aufwändig und kostspielig. Dank dieser Trennung kann MarkLogic jederzeit Abfragekapazität zu einem Cluster hinzufügen. MarkLogic gelingt dies, im Gegensatz zu anderen Datenbanken, ohne dabei auf gewohnte Features und Dienste, auf die Unternehmen zählen, verzichten zu müssen.

MarkLogic unterstreicht damit einmal mehr seine Innovationsfähigkeit und seine Rolle auf dem Datenbankmarkt. Viele global agierende Unternehmen vertrauen der Enterprise NoSQL Datenbankplatform MarkLogic, um ihre unternehmenskritischsten Prozessezu integrieren und Daten in der Cloud zu sichern. Bereits seit 2009 betreiben die Kunden MarkLogic in der Cloud. Entsprechend stellt der neue MarkLogic Query Service eine einzigartige und ergänzende neue Cloud-Funktion innerhalb des  Unternehmensportfolios im Bereich der Datenintegrationsdienste und -Lösungen dar.Dieses Portfolio umfasst auch den Operational Data Hub, der Daten mit dem höchsten Maß an Datensicherheit und Zuverlässigkeit integriert.

Weitere Informationen zum MarkLogic Query Service unter: https://cloudservices.marklogic.com/help

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Betriebliches Gesundheitsmanagement richtig umsetzen

Wozu BGM?

Wenn die Mitarbeitermotivation sinkt und der Krankheitsstand steigt, sinkt auch die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter und die Kosten steigen. Es geht darum, die Gesundheit und die Motivation der Mitarbeiter zu erhalten und damit auch ein wirtschaftliches Risiko abzuwenden. Dazu werden auch Führungskräfte sensibilisiert, um rechtzeitig Anzeichen und Gefahren eines Leistungsabfalls zu erkennen.

Gesundheits- und Präventionsprogramme, die nachhaltig die Gesundheit und das Wohlergehen der Arbeitskräfte schützen, zeigen die Wertschätzung der Mitarbeiter. Nach außen erhöht ein BGM bei der Mitarbeitergewinnung sogar die Attraktivität des Arbeitgebers.

Was ist eigentlich ein BGM?

Die Aufgabe eines BGM ist die Gesundheit der Mitarbeiter im betrieblichen Alltag zu schützen und sie bei der Erhaltung der eigenen Gesundheit zu unterstützen. Dazu werden gesundheitsförderliche Maßnahmen systematisch strukturiert und evaluiert, um die Mitarbeitergesundheit bzw. -leistungsfähigkeit zu steigern und Fehlzeiten zu senken.

Ziel eines BGM ist die nachhaltige Entfaltung gesundheitsbezogener Potentiale und Aktivitäten, die konsolidiert wird durch die Vermittlung von Wissen. Dies soll die Einstellung der Mitarbeiter zu ihrer Gesundheit und somit auch ihr Gesundheitsverhalten ändern.

Was ist bei der Umsetzung zu beachten?

Welche Unterstützung gibt es für Arbeitgeber und Unternehmen? Gibt es Finanzierungen durch Krankenkassen? Können Unternehmen von staatlichen Vorteilen profitieren? Gibt es Qualitätsvorgaben zur Orientierung? Welche Erfahrungen haben andere Unternehmen schon gemacht und welche individuellen Maßnahmen braucht das Unternehmen?

Wir setzen Ihr BGM um!

Die IT Workbench Akademie bietet mit Bettina Zimmermann eine Trainerin, die über langjährige Berufserfahrung in der Leitung von BGM verfügt. Sie präsentiert über die strategische und organisatorische Positionierung des BGMs hinaus kreative Angebote zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter im Unternehmen.

Kontakt für Fragen oder ein maßgeschneidertes firmeninternes Angebot: training@it-workbench-akademie.com

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox