Baltic–Turbo–Boost GmbH aus Kappeln bei Flensburg bietet jetzt die professionelle DPF Reinigung an

Die DPF Kontrolle im Fahrzeug zeigt an, dass der Abgaspartikelfilter mit Ruß- oder Asche gesättigt ist. Muss nun ein Neuteil verbaut werden?

Die Fahrzeughersteller sagen ja! Eine immens teure Angelegenheit bei der nicht selten je nach Fahrzeugmarke und –typ zwischen 1500 – 2500,- € fällig werden. Bei einem mehr als 10 Jahre alten Automobil, kann dies unter Umständen das endgültige aus bedeuten. Doch das muss nicht sein! Das brandenburgische Unternehmen IROsoft – Cleantech GmbH, ist seit Jahren am Markt dafür bekannt, verstopfte Partikelfilter unter Einsatz modernster Reinigungstechniken des Unternehmens GCS-Tech UG wieder aufzuarbeiten. Das ist um bis zu 80% günstiger als ein Neuteil.

Das Unternehmen Baltic – Turbo – Boost GmbH aus Kappeln bei Flensburg ist als Profi dafür bekannt, defekte Abgasturbolader instand zu setzen. Durch die langjährige Erfahrung in diesem Bereich, konnten die unterschiedlichsten Schadensbilder an Laderwellen oder den Schaufeln eines Turboladers gesammelt und schließlich ausgewertet werden. Dies gab unter anderem Aufschluss darüber, dass viele Turboschäden auf einen verstopften Rußpartikelfilter DPF zurückzuführen sind. Der Abgasgegendruck ist einfach zu hoch, da sind sich die Kfz. Fachleute einig. Eingelaufene oder festgefressene Wellen sind nicht die Seltenheit, so die Experten aus Kappeln. Bisher, wurde der Kunde auf diesen Umstand im Zuge der Turboladerinstandsetzung hingewiesen und es musste ein neuer Partikelfilter DPF montiert werden.

Das Reinigen von Partikelfiltern ist heutzutage unter Einsatz verschiedenster Techniken gängige Praxis und ebenfalls wie eine Turboladerinstandsetzung eine günstige Alternative zum Neukauf, welche sich mittlerweile am Markt etabliert hat. Ein noch wesentlicher Nachteil ist jedoch die Versandlaufzeit von bis zu 3 Tagen, da die Rußpartikelfilter zur Reinigung eingeschickt werden müssen. Gerade in Ballungsgebieten ist ein Stillstand über mehrere Tage undenkbar. Das Unternehmen GCS – Tech UG entwickelt in Kooperation mit IROsoft – Cleantech GmbH innovative Reinigungstechnologien für den Automobilbereich, unter anderem auch vollautomatische Hybrid DPF Reinigungsanlagen.

Mit diesen ist es möglich einen verstopften Rußpartikelfilter, innerhalb nur weniger Stunden ohne den Einsatz von Chemie oder Aerosolen wieder einsatzbereit zu machen. Ab August 2018 wird nun diese Dienstleistung unter den bekannten Standards für das PKW und Transporter Segment bis 3,5 Tonnen auch bei Baltic-Turbo-Boost GmbH, Nordstraße 2 in 24376 Kappeln (SH) an einem vollwertigen Reinigungsstandort Kfz. – Werkstätten, Autohäusern, Taxiunternehmen oder anderen potenziellen Kundengruppen angeboten. Weiterhin können die Turboladerspezialisten nun auch ihren Kfz. – Werkstätten und Autohäusern im Zuge einer Turboinstandsetzung die Dienstleistung der DPF Reinigung zusätzlich anbieten. Das Unternehmen GCS – Tech UG stellt dabei identische Reinigungstechnik welche seit einigen Jahren bei der IROsoft – Cleantech zum Einsatz kommt. Ein ständiger Erfahrungsaustausch zwischen den Kfz. Experten sowohl bei BTB als auch bei Irosoft runden das Portfolio ab.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Carema auf der InnoTrans 2018

Die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik steht in den Startlöchern: Vom 18.-21. September 2018 öffnet die InnoTrans in Berlin traditionsgemäß ihre Tore und informiert Besucher und Interessenten umfassend in den fünf Segmenten Railway Technology, Railway Infrastructure, Public Transport, Interiors und Tunnel Construction. Die Messe, die alle zwei Jahre stattfindet, belegt alle 41 Hallen des Berliner Messegeländes.

Um Ihnen die neuesten mobilen Terminals und Barcodescanner zu zeigen sind wir auch zur diesjährigen InnoTrans wieder mit vor Ort in Berlin. Gemeinsam mit Point Mobile zeigen wir Ihnen den neuen PM45, den PM85 als Nachfolger des PM80 sowie viele weitere interessante Produkte und Lösungen.

Wir freuen uns, Sie an unserem Stand 204 in Halle 7.1b begrüßen zu dürfen!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Fünfter Jahrgang des Dualen Studiengangs Public Administration an der Hochschule Bremen verabschiedet

In einem Festakt im historischen Rathaus Bremen verabschiedeten heute, 21. August 2018, die Rektorin der Hochschule Bremen, Professorin Dr. Karin Luckey, und der Staatsrat im Ressort der Senatorin für Finanzen, Henning Lühr, die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Dualen Studiengangs Public Administration B.A. (DSPA). Aus diesem Anlass überreichten sie den 51 jungen Frauen und Männern die Zeugnisse und Bachelor-Urkunden und ernannten und vereidigten die frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen zum Bachelor of Arts und zu Beamtinnen und Beamten auf Probe.

Der Präsident des Senats, Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz würdigten in der Feierstunde den Erfolg des Dualen Studiengangs Public Administration an der Hochschule Bremen und unterstrichen in Ihren Reden die Bedeutung dieser Ausbildung für die Funktionsfähigkeit und Weiterentwicklung der allgemeinen Verwaltungen in Bremen und Bremerhaven.

Insgesamt wurden im DSPA in den zurückliegenden Jahren 184 junge Menschen erfolgreich zum Bachelor of Arts geführt und damit zu Beamtinnen und Beamten ausgebildet.
Aufgrund des demografischen Wandels, auch in den Verwaltungen der beiden Städte und des Landes Bremen, entwickelte die Hochschule Bremen das spezielle Studienangebot für den öffentlichen Sektor, das durch seine Kombination von Theorie und Praxis Anklang in Politik und Verwaltung gefunden hat.

„Die Absolventinnen und Absolventen sind bestens aufgestellt für ein Berufsleben im öffentlichen Sektor. Sie haben eine solide wissenschaftliche Grundausbildung erhalten, das Lernen gelernt. Sie können sich schnell in neue Sachgebiete einarbeiten und sind flexibel in zahlreichen Behörden und Verwendungen einsetzbar“, so der Entwickler und Leiter des Dualen Studiengangs Public Administration, Dr. Jürgen Hartwig.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Alliance for Rugged Video Security Systems-MEN Micro Offers Technology Integration with Genetec Inc.

MEN Micro is pleased to announce its recent membership in the Genetec™ Technology Partner Program. The rugged MEN Micro hardware has been certified and has proven its ability to seamlessly integrate with the Genetec™ Security Center unified security platform. The technology integration between these two industry leaders provides customers with the best in class computing hardware and software platforms for demanding IP video surveillance applications, e.g. for transportation and transit in moving vehicles.

Video Surveillance on Rugged Embedded Computer Devices

As part of the Genetec™ Security Center unified IP security platform, Omnicast™ IP video management system (VMS) provides organizations of all sizes the ability to deploy a surveillance system that addresses their unique video security needs. Through deep support for a wide range of industry-leading cameras, encoders, and CCTV equipment, the Omnicast™ system scales and adapts to the changing demands of your security environment.

Video surveillance in harsh environments or moving vehicles also require suitable hardware to be able to work reliably. Examples can be found in railways, automotive, moving machines, ships, or also airplanes. Especially developed to the requirements and standards of these demanding markets, the embedded boards and systems from MEN Micro are the perfect fit for this kind of applications.

Qualified by a drive endurance test, MEN hardware has proven its reliability, giving Genetec™ a new technology partner and end-users in the transit industry a perfect bundle for hardware and software.

Since its founding in 1982, MEN has focused on innovation, reliability and flexibility to develop and produce a robust offering of highly reliable embedded COTS boards and industrial PCs widely used in extreme environmental conditions found in mobile, industrial and safety-critical applications.  

About Genetec

Genetec develops open-architecture software, hardware and cloud-based services for the physical security and public safety industry. Its flagship product, Security Center, unifies IP-based access control, video surveillance and automatic license plate recognition (ALPR) into one platform. A global innovator since 1997, Genetec is headquartered in Montréal, Canada, and serves enterprise and government organizations via an integrated network of resellers, certified channel partners, integrators and consultants in over 80 countries. Genetec was founded on the principle of innovation and remains at the forefront of emerging technologies that unify IP physical security systems. For more information about Genetec, visit: www.genetec.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Accreditation of the in-house test laboratory according to DIN EN ISO/IEC 17025:2005

The MEN in-house test laboratory has been accredited by the German accreditation body DAkkS, according to DIN EN ISO/IEC 17025:2005 for EMC, environmental simulation tests and safety of electrical equipment.

Qualified Test Reports for Railway and Industry

With accreditation according to DIN EN ISO/IEC 17025:2005, MEN can now supply recognized test reports for further approvals of the end system. The accreditation covers tests regarding EMC, environmental simulation and safety of electrical equipment for the railway market and industry.

This means that MEN can now deliver accredited test reports that can be produced at short notice or can be better planned, without customers or MEN itself being dependent on an external laboratory with correspondingly long waiting times. This allows MEN to add another piece to its integrated supply chain.

Additional Qualification: Compliance with EN 50124-1

As a special feature, compliance with EN 50124-1 was also confirmed, which specifies the insulation coordination of air and creepage distances in railway applications in order to ensure electrical safety and to avoid short circuits or even oversizing of the insulation. Across Germany, only about 5 companies are accredited for EN 50124-1. 

The MEN QM system includes cable monitoring to check the suitable temperature and humidity in the laboratories as well as DAkkS-accredited measuring instruments with sophisticated DAkkS calibration.

Fast Completion thanks to Existing Know-How

Within only 14 months after the kick-off the goal was reached – the complex accreditation was completed. This was only possible in the short time since industry-specific QM certifications from the aerospace (EN/AS 9100), railway (IRIS – ISO/TS 22163) and experience from the safety sector according to DO-254 and for Safety Integrity Level up to SIL 4 were already available.

Capacities have also been expanded, e.g. to cover the area of electrical safety: testing of devices for electrical safety, overvoltage, short circuit, personal protection, mechanical hazards.

You can find this press release and photo under www.men.de/press.

 

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Akkreditierung des hausinternen Testlabors bei MEN gemäß DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Das hausinterne Prüflabor der MEN hat nun für die Bereiche EMV, Umweltsimulationsprüfungen und Sicherheit elektrischer Betriebsmittel seine Akkreditierung von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS gemäß DIN EN ISO/IEC 17025:2005 erhalten.

Qualifizierte Testberichte für Bahn und Industrie

Mit der Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 kann MEN nun anerkannte Testberichte für weitere Zulassungen des End-Systems liefern. Die Akkreditierung beläuft sich auf Tests hinsichtlich EMV, Umweltsimulation und Sicherheit elektrischer Betriebsmittel für den Bahnmarkt und die Industrie.

Damit kann MEN nun sowohl kurzfristig erstellte als auch besser planbare, akkreditierte Testberichte liefern, ohne dass Kunden oder MEN selbst auf ein externes Labor mit entsprechend hohen Wartezeiten angewiesen wären. Dadurch kann MEN seiner ganzheitlichen Lieferkette noch ein weiteres Puzzleteil hinzufügen. 

Zusatzqualifikation: Erfüllung der EN 50124-1

Als Besonderheit wurde in diesem Zuge auch die Erfüllung der EN 50124-1 bestätigt, die die Isolationskoordination von Luft- und Kriechstrecken in Bahnanwendungen vorgibt, um die elektrische Sicherheit zu gewährleisten und Kurzschlüsse oder auch eine Überdimensionierung der Isolation zu vermeiden. Deutschlandweit sind nur etwa 5 Unternehmen für die EN 50124-1 akkreditiert

In das QM-System der MEN wurden die Kabelüberwachung zur Kontrolle der geeigneten Temperatur und Feuchtigkeit in den Laborräumen sowie DAkkS-akkreditierte Messgeräte mit anspruchsvoller DAkkS-Kalibrierung mit aufgenommen.

Schneller Abschluss dank bestehendem Know-How

Innerhalb von nur 14 Monaten nach dem Kick-Off war das Ziel erreicht – die aufwendige Akkreditierung war abgeschlossen. Dieses war in der kurzen Zeit nur möglich, da bereits branchenspezifische QM-Zertifizierungen aus den Märkten Aerospace (EN/AS 9100), Railway (IRIS – ISO/TS 22163), sowie Erfahrungen aus dem Safety-Bereich nach DO-254 bzw. für Safety Integrity Level bis hin zu SIL 4 vorhanden waren.

Die Kapazitäten wurden darüber hinaus erweitert, z.B. um den Bereich der elektrischen Sicherheit abzudecken: Prüfung von Geräten auf elektrische Sicherheit, Überspannung, Kurzschluss, Personenschutz, mechanische Gefahren.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

VR Lounge mit kleinen Fluchten und außergewöhnlichen Teamerlebnissen

Hitzefrei! Dank virtueller Welten? So mancher Besucher hat sich in den letzten Wochen in die VR Lounge am Potsdamer Platz begeben, um der Hitze zu entkommen. Das gelingt auch, denn beim Unterwassertauchen auf alten Schiffswracks kann man schon mal die Plusgrade und die Zeit vergessen.

Bei Aktionen wie Beat Saber wiederum kommt der Besucher so richtig in Schwung oder gar ins Tanzen. Hinter Beat Saber verbirgt sich ein einzigartiges VR Rhythmus-Spiel, welches sich ganz und gar der Musik widmet. Das Ziel ist es dabei die auf den Spieler  zukommenden Beats zu zerschneiden. Die Beats werden durch Blöcke dargestellt, wobei angezeigt wird, mit welchem der Schwerter und von welcher ein Block zerschnitten werden soll. Die VR-Experience fühlt sich übrigens an wie eine Mischung aus Fruit Ninja und Guitar Hero. Die Musik wurde exklusiv für Beat Saber und in Zusammenarbeit mit den Entwicklern produziert. Impressionen zum weltweiten Beat Saber Tournament unter https://goo.gl/fV4pXD. Die Preisgewinner werden demnächst bekannt gegeben.

Die Event-Formate in der VR-Lounge wurden in den letzten Wochen im Hinblick auf die große Nachfrage nach individuellen Aktionen und Firmenevents stark erweitert. Ab sofort gibt es weitere Themenevents wie zum Beispiel Junggesellen- und Junggesellinnen-Abschiede. Bevor es „ernst wird“, wollen viele Freunde oder der Familienkreis der künftigen Braut oder dem Bräutigam noch einmal etwas Besonderes organisieren. Immer freitags und samstags wird dann die VR-Lounge für maximal 15 Abschiednehmende exklusiv für zwei Stunden reserviert. Hier kann man dann verschiedene Multiplayer Experiences ausprobieren und zusammen feiern.

DieAfterwork Abende sind ab Ende August/Anfang September wieder sehr gefragt: Immer montags bis  donnerstags wird von 19 bis  21 Uhr das Format „Afterwork mal anders“ durchgeführt. Bei diesem Teamevent der besonderen Art kann man sich nach einem langen Arbeitstag in einer Gruppe von 15 bis 20 Personen bei Erlebnissen in der virtuellen Realität entspannen, netzwerken sowie im Team gegeneinander spielen. Natürlich dürfen auch die Planungen für das Ende des Jahres mit Schneegarantie für die Weihnachtsfeier nicht fehlen.

VR Lounge in Berlin und Brandenburg

Wer es nicht zum Potsdamer Platz schafft, hat trotzdem die Möglichkeit sich ausgiebig mit Virtual Reality und den derzeitigen und künftigen Anwendungsgebieten zu beschäftigen. Die Eventteams der VR Lounge sind unter dem Motto „VR Lounge on Tour“ mit ihren mobilen Stationen bei Sommerfesten, Mitarbeiter- und Firmenevents, Kongressen oder Jahresfeiern unterwegs. Im Vorfeld  wird dann die Anzahl der Stationen und Präsentationen besprochen und entsprechend auf die Vor-Ort-Thematik angepasst. Dabei stellen die Stationen immer eine besondere Attraktion dar,  die Experten erläutern die Technologie und präsentieren die Anwendungen, wobei Einzel-Experiences bis hin zu Multiplayer-Spielen für sehr große Gruppen durchgeführt werden.

Events in der VR Lounge

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, zwischen 10 bis 21 Uhr. Infos: http://vrlounge.berlin/…

Anfragen für  die  einzelnen Specials oder mobile Stationen unter events@vr-lounge.de.

Social Media Kanäle:

VR Impressionen auf Instagram: https://www.instagram.com/…

Facebook: https://www.facebook.com/…

Twitter: https://twitter.com/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zinc One Reports Remaining Drill Results from Mina Grande Sur, Bongará Zinc Mine Project, Peru

Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 – “Zinc One” or the “Company”) http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298394  is pleased to announce the results from the last 27 drill holes of the Mina Grande Sur zone, Bongará Zinc Mine project located in north-central Peru.  These drill holes are located in the northern sector of Mina Grande Sur.  Holes identified as MGS18081 through 95 were drilled along the northern perimeter of mineralization delineating the northern extent of mineralization in the zone.  Noteworthy intercepts include 18.0 metres of 36.0% zinc from MGS18077 and 11.5 metres of 32.0% zinc from MGS18080.  Overall, 95 holes for a total of 2,328.4 metres have been drilled at Mina Grande Sur.

Jim Walchuck, President and CEO of Zinc One commented, “The Mina Grande Sur drill program delineated near-surface, zinc-oxide mineralization over a length of 350 metres in a north-south direction and as much as 200 metres in an east-west direction, open to the south and southwest.  Along with the zinc-oxide deposit discovered at Mina Chica, we expect the success of this drill program to be manifested by a contribution to the total project’s resource estimate, which we anticipate will be completed Q4 2018.”

Mina Grande Sur Additional Drill Results Highlights:

  • Results from 68 holes were reported previously (see news releases from March 29, May 7, May 29, and July 26, 2018).
  • Significant new intercepts include:
    • MGS18077 – 18.0 metres of 36.0% zinc, from 21.0 metres drill depth
      • True vertical thickness of 15.6 metres from true vertical depth of 18.2 metres
    • MCH18079 – 12.0 metres of 22.7% zinc, from surface
      • True vertical thickness of 9.2 metres
    • MGS18080 – 11.5 metres of 32.0% zinc, from 43.5 metres drill depth
      • True vertical thickness of 8.8 metres from true vertical depth of 33.3 metres
    • Mineralization at Mina Grande Sur includes zinc oxides, carbonates and silicates hosted by soils, highly-weathered carbonates, and fine- to coarse-grained dolomites, most of which are brecciated.

Mina Grande Sur is one of three known zones of high-grade, near-surface zinc-oxide mineralization along a 1.4 kilometre mineralized trend that was tested by this drill program., which consisted of 264 holes for 7,930.6 metres. All drill results from Bongarita, Mina Chica, and Mina Grande Sur have now been reported with results from Mina Grande Centro and Mina Grande Norte to be released in the coming weeks.

Geology and Discussion of Results

The zinc mineralization at the Bongará Zinc Mine project is classified as a Mississippi Valley-type deposit and is mostly hosted by strongly dolomitized brecciated limestones that are stratabound.  The mineralization can also occur as tabular bodies with irregular boundaries, which is a characteristic of that mineralization encountered along the periphery of breccias, especially at Mina Chica.  Hydrozincite (zinc oxide mineral), smithsonite (zinc carbonate mineral), hemimorphite (zinc silicate mineral), and a zinc-aluminum-iron silicate are the primary zinc minerals that are hosted by soils, dolomitized breccias, heavily-weathered fractured and vuggy dolomitized limestones, and fine- to coarse-grained dolomitized limestones. 

The results from drill holes MGS18069 through MGS18095 at Mina Grande Sur can be found below in Table 1.

Sampling and Analytical Protocols

Zinc One follows a systematic and rigorous Quality Control/Quality Assurance program overseen by Dr. Bill Williams, COO and Director of Zinc One.

The sample from each core run is placed in a 60-centimetre long, plastic core box that has five columns.   Core recovery, rock quality designation (“RQD”), and geologic features are logged and sample intervals, which are generally <2 metres, are chosen. Each core box is photographed and then sampled with a spatula, if soil and heavily-weathered rock, or cut with a core saw, 50% of which is placed in a sample bag and stored on site in a secure location. The Company independently inserts certified control standards, blanks, and duplicates, all of which comprise at least 20% of the sample batch, to monitor sample preparation and analytical quality.  The samples are stored in a secure area until such time they are shipped to the CERTIMIN laboratory in Lima (ISO 9001 Certified) for preparation and assay. At the laboratory, samples are dried, crushed, pulverized and then a four-acid digestion is applied.  This is followed by the ICP-AES analytical technique for 33 elements, including lead.  The same method is used to assay zinc for values up to 20%.  If zinc values exceed 20%, it is then analyzed using a titration method.  The laboratory also inserts blanks and standards as well as including duplicate analyses.

Qualified Person

The technical content of this news release has been reviewed, verified and approved by Dr. Bill Williams, COO and Director of Zinc One, a qualified person as defined by National Instrument 43-101.

About Zinc One Resources Inc.

Zinc One is focused on the exploration and development of prospective and advanced zinc projects in mining-friendly jurisdictions.  Zinc One’s key assets are the Bongará Zinc Mine Project and the Charlotte Bongará Zinc Project in north-central Peru.  The Bongará Zinc Mine Project was in production from 2007 to 2008 but was closed due to the global financial crisis and concurrent decrease in the zinc price. Past production included >20% zinc grades and recoveries over 90% from surface and near-surface zinc-oxide mineralization. High-grade, zinc-oxide mineralization is known to outcrop between the mined area and the Charlotte Bongará Project, which is nearly six kilometres to the NNW and where past drilling intercepted various near-surface zones with high-grade zinc.  Zinc One is managed by a proven team of geologists and engineers who have previously constructed and operated successful mining operations.

Forward-Looking Statements

Information set forth in this news release contains forward-looking statements that are based on assumptions as of the date of this news release. These statements reflect management’s current estimates, beliefs, intentions and expectations. They are not guarantees of future performance. Zinc One cautions that all forward looking statements are inherently uncertain and that actual performance may be affected by many material factors, many of which are beyond their respective control. Such factors include, among other things: risks and uncertainties relating to Zinc One’s limited operating history, its proposed exploration and development activities on the Bongará Zinc Oxide Project and the need to comply with environmental and governmental regulations.  Accordingly, actual and future events, conditions and results may differ materially from the estimates, beliefs, intentions and expectations expressed or implied in the forward-looking information. Except as required under applicable securities legislation, Zinc One does not undertake to publicly update or revise forward-looking information.

Neither TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Erste Auskunftei mit Unternehmensdaten in der Blockchain

Der Verband der Vereine Creditreform hat zusammen mit der DATAlovers AG am 23.07.18 die erste Blockchain einer Wirtschaftsauskunftei ins Netz gestellt. In dieser Blockchain werden die 15.000 größten deutschen Unternehmen mit der eindeutigen Firmennummer (Crefo-Nummer) veröffentlicht. Mit Hilfe des Identifikators oder dem Firmennamen kann das gesuchte Unternehmen dann in der Blockchain gefunden werden.

Zunächst Ident-Nummer und Adresse
Der Datensatz zum Unternehmen ist für jeden zugänglich und wird ständig aktuell gehalten. Jeder, der Firmen und Firmenadressen in Systemen speichert oder verarbeitet, kann den Identifikator in Verträgen, Registern, Auskünften und in weiteren internen Systemen als eineindeutige Referenz auf ein Unternehmen verwenden. Durch den Schlüssel und die Veröffentlichung ist sichergestellt, dass bei jedem Abruf ein aktueller Firmenadress-Datensatz zur Verfügung steht.

Dezentrale Datenbank aufbauen
Einmal in einem Block gespeicherte Informationen können nicht geändert werden. Erstellt wird dann ein weiterer Block, der die Aktualisierung enthält. Damit wird jegliche Veränderung am Datensatz durch die Blockchain-Technologie transparent und nachvollziehbar. Es entsteht mit Referenz auf den vorhergehenden Speicherort eine lückenlose Kette.

Die Unternehmensdaten stehen auf dem Ethereum Public Blockchain kostenfrei zur Verfügung, der wiederum über bearch zu erreichen ist: https://www.bearch.de 

Über DATAlovers
Die DATAlovers AG ist ein 2015 gegründetes Start-up-Unternehmen. An den Standorten Mainz und Berlin arbeiten derzeit 16 Mitarbeiter daran, ihre Kunden mit intelligenten Suchtechnologien zu unterstützen und ihnen dadurch eine Übersicht im Firmen universum zu verschaffen. Hauptzielgruppe des Unternehmens sind klassische Vertriebsunternehmen, die für eine erfolgreiche Kundenakquise die richtigen Kontaktpunkte und Kontaktanlässe benötigen. Dafür hat DATAlovers die Suchmaschine bearch entwickelt. CEO Andreas Kulpa verwaltet den Auf- und Ausbau des Unternehmens sowie das operative Geschäft. Weitere Unterstützung im Bereich „theoretische Basis und wissenschaftliche Belastbarkeit“ erhält die DATAlovers AG von Dr. Peter Gentsch, Experte für Digital Management und Inhaber des Lehrstuhls für internationale BWL an der HTW Aalen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zinc One gibt übrige Bohrergebnisse für Mina Grande Sur, Zinkminenprojekt Bongará, Peru, bekannt

<p>Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 – “Zinc One” oder das “Unternehmen”) <a href="http://www.commodity-tv.net/…://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298394</a> gibt die Ergebnisse der letzten 27 Bohrlöcher auf der Zone Mina Grande Sur, Zinkminenprojekt Bongará, im Norden Zentralperus bekannt. Diese Bohrlöcher befinden sich im nördlichen Abschnitt von Mina Grande Sur. Die Bohrlöchera MGS18081 bis 95 wurden entlang des nördlichen Randes der Mineralisierung niedergebracht, um das Ausmaß der Mineralisierung im Norden der Zone zu bestimmen. Nennenswerte Abschnitte umfassen 18,0 Meter mit 36,0% Zink in Bohrloch MGS18077 und 11,5 Meter mit 32,0% Zink in Bohrloch MGS18080.  Insgesamt wurden auf Mina Grande Sur 95 Bohrlöcher von insgesamt 2.328,4 Metern gebohrt.</p> <p><em>Jim Walchuck, President und CEO von Zinc One, sagte: “Das Bohrprogramm auf Mina Grande Sur identifizierte oberflächennahe Zinkoxidmineralisierung über eine Länge von 350 Metern in Nord-Süd-Richtung sowie 200 Meter in Ost-West-Richtung, nach Süden und Südwesten hin offen. Wir gehen davon aus, dass zusätzlich zu der auf Mina Chica entdeckten Zinkoxidlagerstätte sich auch der Erfolg dieses Bohrprogramms in der Ressourcenschätzung für das gesamte Projekt, die wohl im vierten Quartal 2018 abgeschlossen wird, widerspiegeln wird.”</em></p> <p><strong><em>Weitere Bohrhöhepunkte auf Mina Grande Sur:</em></strong></p> <ul> <li>Ergebnisse von 68 Bohrlöchern wurden zuvor berichtet (siehe Pressemitteilungen vom 29. März, 7. Mai, 29. Mai und 26. Juli 2018).</li> <li>Zu den wichtigen neuen Abschnitten gehören: <ul> <li>MGS18077 – 18,0 Meter mit 36,0% Zink ab einer Bohrtiefe von 21,0 Metern <ul> <li>Wahre vertikale Mächtigkeit von 15,6 Metern ab einer wahren vertikalen Tiefe von 18,2 Metern</li> </ul> </li> <li>MCH18079 – 12,0 Meter mit 22,7% Zink ab der Oberfläche <ul> <li>Wahre vertikale Mächtigkeit von 9,2 Metern</li> </ul> </li> <li>MGS18080 – 11,5 Meter mit 32,0% Zink ab einer Bohrtiefe von 43,5 Metern <ul> <li>Wahre vertikale Mächtigkeit von 8,8 Metern ab einer wahren vertikalen Tiefe von 33,3 Metern</li> </ul> </li> <li>Die Mineralisierung auf Mina Grande Sur umfasst Zinkoxide, Karbonate und Silikate in Böden, stark verwitterten Karbonaten und fein- bis grobkörnigem Dolomit, wovon der Großteil brekziös ist.</li> </ul> </li> </ul> <p>Mina Grande Sur ist eine von drei bekannten Zonen mit hochgradiger, oberflächennaher Zinkoxidmineralisierung entlang eines 1,4 Kilometer langen Trends, der bei diesem Bohrprogramm getestet wurde, das aus 264 Bohrlöchern von 7.930,6 Metern bestand. Alle Bohrergebnisse von Bongarita, Mina Chica und Mina Grande Sur wurden jetzt bekanntgegeben und die Ergebnisse für Mina Grande Centro und Mina Grande Norte werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.</p> <p><strong><em>Geologie und Erörterung der Ergebnisse</em></strong></p> <p>Die Zinkmineralisierung beim Zinkminenprojekt Bongará wird als Mississippi-Valley-ähnliche Lagerstätte klassifiziert und befindet sich größtenteils in stark dolomitisiertem, brekziösem, schichtgebundenem Kalkstein. Die Mineralisierung kann auch in Form von flachen Körpern mit unregelmäßigen Grenzen vorkommen, was ein Charakteristikum dieser Mineralisierung darstellt, die entlang des Randes der Brekzien vorgefunden wurde, insbesondere auf Mina Chica. Hydrozinkit (ein Zinkoxidmineral), Smithsonit (ein Zinkcarbonatmineral),Hemimorphit (ein Zinksilicatmineral) und ein Zink-Aluminium-Eisen-Silicat sind die primären Zinkminerale, die in Erdreich, dolomitisierten Brekzien, stark verwittertem, gebrochenem und ausgehöhltem, dolomitisiertem Kalkstein sowie in fein- bis grobkörnigem, dolomitisiertem Kalkstein vorkommen.</p> <p>Die Ergebnisse der Bohrlöcher MGS18069 bis MGS18095 auf Mina Grande Sur finden Sie unten in Tablle 1.</p> <p>Zinc One führt ein systematisches, konsequentes Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsprogramm durch, das von Dr. Bill Williams, COO und Director von Zinc One, beaufsichtigt wird.</p> <p>Aus jedem Bohrkerndurchgang wird eine Probe entnommen und in einen 60 Zentimeter langen Kunststoffbehälter mit fünf Spalten gelegt. Das gewonnene Kernmaterial, die Bezeichnung der Gesteinsqualität (Rock Quality Designation oder „RQD“) und die geologischen Merkmale werden protokolliert und die Probenabschnitte – im Allgemeinen unter 2 Meter lang – werden ausgewählt. Jeder Kernbehälter wird fotografiert. Anschließend werden mit einem Spatel Proben entnommen (Erde und stark verwittertes Gestein) oder mit einer Kernsäge geschnitten. 50 % des Probenmaterials wird in Säcke gefüllt und in einem sicheren Bereich am Standort eingelagert. Das Unternehmen fügt unabhängig zertifizierte Kontrollstandardproben, Leer- und Doppelproben in den Probenstrom ein, die jeweils mindestens 20 % der Probencharge darstellen, um die Probenvorbereitung und die analytische Qualität zu überwachen. Die Proben werden an einem sicheren Ort gelagert, bis sie zur Vorbereitung und Untersuchung an das Labor von CERTIMIN in Lima, das nach ISO 9001 zertifiziert ist, versandt werden. Im Labor werden die Proben getrocknet, zerkleinert und pulverisiert; anschließend wird ein Vier-Säuren-Aufschluss angewandt, gefolgt vom Analyseverfahren ICP-AES für 33 Elemente, einschließlich Blei. Die gleiche Methode wird verwendet, um Zink mit einem Gehalt bis zu 20 % zu analysieren. Wenn ein Zinkgehalt von 20 % überschritten wird, wird Zink mittels einer Titrationsmethode analysiert.  Auch das Labor fügt Leer- und Standardproben ein und nimmt Doppelanalysen vor.</p> <p><strong><em>Qualifizierter Sachverständiger</em></strong></p> <p>Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dr. Bill Williams, COO und Director von Zinc One, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 verifiziert und genehmigt.</p> <p><strong>Über Zinc One Resources Inc.</strong></p> <p>Zinc One ist auf die Exploration und Erschließung von aussichtsreichen und im fortgeschrittenen Ausbaustadium befindlichen Zinkprojekten in bergbaufreundlichen Rechtssystemen spezialisiert.  Die Hauptaktiva von Zinc One sind das Zinkprojekt Bongará und das Zinkprojekt Charlotte Bongará im nördlichen Zentrum Perus. Das Zinkprojekt Bongará war von 2007 bis 2008 ein Produktionsbetrieb, wurde aber im Zuge der internationalen Finanzkrise und dem damit einhergehenden Verfall des Zinkpreises stillgelegt. Im ehemaligen Produktionsbetrieb wurden beim Abbau der obertägigen und oberflächennahen Zinkoxidmineralisierung Zinkkonzentrationen von über 20 % und Ausbeuten von über 90 % erzielt. Es ist bekannt, dass sich zwischen dem Abbaugebiet und dem Projekt Charlotte-Bongará in knapp sechs Kilometer Entfernung in nord-nordwestlicher Richtung – wo im Rahmen früherer Bohrungen mehrere oberflächennahe Zonen mit hochgradigen Zinkwerten durchschnitten wurden –  Ausbisse einer Zinkoxidmineralisierung mit hohem Erzanteil befinden. Zinc One wird von einem erfahrenen Team aus Geologen und Ingenieuren geleitet, die bereits Erfolge in der Errichtung und im Betrieb von Bergbaustätten verbuchen können.</p> <p><strong><em>Zukunftsgerichtete Aussagen</em></strong></p> <p><em>Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Zinc One weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden, von denen viele nicht im Einflussbereich der beiden Unternehmen liegen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz von Zinc One, die Umsetzung der geplanten Explorations- und Erschließungsprogramme im Zinkoxidprojekt Bongará und die Notwendigkeit der Einhaltung umweltrechtlicher und behördlicher Vorschriften.Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Zinc One ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren oder zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.</em></p> <p><strong><em>Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.</em></strong></p> <p>Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf <a href="http://www.sedar.com">www.sedar.com</…, <a href="http://www.sec.gov">www.sec.gov</…, <a href="http://www.asx.com.au/…> oder auf der Firmenwebsite!</p>

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox