Neue 500-kVA-USV von Delta: Weltrekord im Bereich Leistungsdichte mit 55,6 kVA je 3 Höheneinheiten (HE)

Delta, weltweit führender Anbieter von Energie- und Energiemanagementlösungen, erweitert seine Modulon-DPH-Produktfamilie für unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV). Die neue Online-Doppelwandler-USV Modulon DPH 500kVA setzt mit 55,6 kVA pro Modul von je 3 HE (Höheneinheiten) weltweit neue Maßstäbe im Bereich Leistungsdichte. Dank ihres modularen Aufbaus ermöglicht die USV eine weitreichende Steuerung der Redundanz ihrer Leistungsmodule sowie flexible Skalierbarkeit für zusätzliche Kapazitäten. Die Modulon DPH 500kVA erweitert damit die bestehende Produktfamilie von USV-Geräten mit 75, 150 und 200 kVA. [b] Hohe Leistungsdichte für Big Data [/b] In den kommenden fünf Jahren wird sich der weltweite IP-Datenverkehr verdreifachen. Vor allem die steigende Nutzung von datenintensiven Anwendungen wie Videos sowie aktuelle Entwicklungen im Internet der Dinge (IoT) und bei Big Data tragen dazu bei, den Datenverkehr immer weiter anwachsen zu lassen. Dementsprechend müssen die Kapazitäten in Rechenzentren auch ständig erweitert werden. Die branchenweit führende Leistungsdichte von 55,6 kVA je 3-HE-Einschubmodul der neuen USV Modulon DPH 500kVA von Delta gibt RZ-Betreibern mehr Flexibilität, um schnell auf neue Anforderungen reagieren zu können. Dank der hohen Leistungsdichte der neuen USV ist es nicht mehr notwendig, später ungenutzte Überkapazitäten einplanen zu müssen. Denn die neue modulare USV von Delta lässt sich flexibel und je nach individuellem Bedarf erweitern. Damit trägt die Modulon DPH 500kVA unmittelbar zu Einsparungen bei den Gesamtkosten im Rechenzentrum bei. Im Vergleich dazu muss bei dem Einsatz von herkömmlichen USV-Geräten in Monoblockbauweise bereits in der Designphase an eine ausreichende Stromversorgung unter Maximallast gedacht werden, um später Kapazitäten hinzufügen zu können. Durch die hohe Leistungsdichte bei geringer Bauhöhe benötigt die USV Modulon DPH 500kVA zudem deutlich weniger Platz im Rechenzentrum. Und weniger Platz für Power-Infrastruktur bedeutet mehr Platz für produktive Geräte wie IT-Racks, mit denen sich die Umsätze erhöhen lassen. [b] Leistungsfähig, verfügbar, effizient [/b] Zu den Highlights der fehlertoleranten USV-Serie Modulon DPH 500kVA zählen: • Redundante Leistungsmodule • Dual CAN Bus • Onboard-Steuerlogik • Selbstsynchronisierung • Hot-swap-Fähigkeit aller kritischen Komponenten • Parallel erweiterbar bis zu 8 Einheiten • N+X-Redundanz  • Hot-swap-fähige Architektur der USV-Baureihe Die Architektur dieser USV-Baureihe ermöglicht den Austausch einzelner Module im laufenden Betrieb. Dadurch sind die Geräte wesentlich schneller einsatzbereit, und die Servicezeiten reduzieren sich um 50 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen USV-Geräten. Die neue Modulon DPH 500kVA ist somit ideal für Anwendungen, die absolute Hochverfügbarkeit erfordern. Sie eignet sich beispielsweise optimal für den Einsatz in Tier-4-Rechenzentren. Darüber hinaus ist das neue Gerät auch in puncto Energieeffizienz eine sehr gute Wahl: Die USV liefert einen AC-AC-Wirkungsgrad von 96,5 Prozent im Normalbetrieb und 99 Prozent im Eco-Mode. [b] Komfortables Strommanagement [/b] IT-Manager profitieren von besonders benutzerfreundlichen und umfangreichen Gerätemanagement-Funktionen: Das neueste Modell der DPH-Produktserie verfügt über einen übersichtlichen farbigen 10-Zoll-Touch-Screen, eine Umgebungsüberwachung sowie ein Batteriemanagement-System. Damit haben Administratoren einen genauen Überblick über Event-Logs und können Diagnoseinformationen abrufen. Dr. Charles Tsai, General Manager der Business Unit Mission Critical Infrastructure Solutions (MCIS) bei Delta Electronics, erklärt: «Die aktuellen Modelle unserer DPH-USV-Reihe wurden auf der diesjährigen CeBIT sehr gut vom weltweiten Messepublikum angenommen. Die USV der Serie DPH 75-200kVA sind bereits in Rechenzentren von Flughäfen in Polen und Südkorea im Einsatz. Auch ein Hosting-Provider aus Berlin sowie Bankfilialen in Polen und Indien nutzen schon die Geräte der Serie DPH 200kVA.» Astrid Hennevogl-Kaulhausen, Head of MCIS/UPS Sales Germany bei Delta Electronic Systems, ergänzt: «Gerade im dynamischen Segment von Big Data bietet unser Geschäftsbereich mit diesen hochintelligenten und voll integrierten USV-Systemen der DPH-Baureihe eine ideale Lösung zur Notstromversorgung von hochmodernen Rechenzentren.»                                     [b]Über MCIS[/b] Deltas Mission Critical Infrastructure Solutions (MCIS) Business Unit (BU) hat zahlreiche Lösungen für Rechenzentren entwickelt. Entsprechend dem Motto „The Power Behind Competitiveness“ tragen die MCIS dazu bei, Geschäfte und Arbeitsprozesse der Delta Kunden wettbewerbsfähiger zu machen. Deltas Mission ist es, höchst zuverlässige und effiziente Energiemanagement-Produkte bereitzustellen. Dazu gehören Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) und Rechenzentrums-Infrastrukturlösungen, die den laufenden Betrieb von Mission Critical Operations sicherstellen und die Total Cost of Ownership (TCO) verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter [url=http://www.deltapowersolutions.com/de-de/mcis/mcis-introduction.php.]http://www.deltapowersolutions.com/de-de/mcis/mcis-introduction.php. [/url]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.