Mobilfunk der 5. Generation – vom Hype zur Realität

5G – ist doch nur schnelleres mobiles Breitband?

Bei näherer Betrachtung ist 5G eine Technologie, die nicht nur für den Mobilfunk interessant ist, sondern für viele Bereiche, in denen wir leben, arbeiten, wirtschaften und kommunizieren. 5G ermöglicht massive Veränderungen im Bereich der Industrieautomatisierung, des Transportes, des Bildungs- und Gesundheitswesens und kann darüber hinaus Basis für das Internet der Dinge werden. Dadurch rücken ganz andere Anwendungsbereiche in den Vordergrund als bei den bisherigen vier Generationen des Mobilfunks. Während aktuell vor allem die Frequenzvergabe und die dazu notwendigen Verfahren erörtert werden, geht es im Hintergrund um die Anwendung in anderen Industriesegmenten (den sogenannten vertikalen Industrien).

5G hat ein breites Anwendungsfeld und sowohl eine evolutionäre als auch eine revolutionäre Komponente. Evolution sehen wir bei der Verbesserung von mobilem Breitband. Die Mobilfunkindustrie benötigt diese technologische Verbesserung und vor allem das neue Spektrum, um das exponentiell steigende Datenvolumen bei leicht fallendem ARPU bewältigen zu können.

5G kann aber mehr. Für die vertikalen Industrien, wie Automobilindustrie, Industrieautomatisierung, Energie und Gesundheitswesen – um nur einige zu nennen – stellt 5G hochzuverlässige Verbindungen mit extrem kurzer Latenzzeit bereit. Für das Internet der Dinge unterstützt 5G bis zu 1.000.000 Sensoren pro km². Die vertikalen Industrien sind aber traditionell langsamer bei der Adoption neuer Technologien. Alternativen werden evaluiert und man versucht, eine Vielzahl von Technologien zuzulassen, um zu große Abhängigkeiten zu vermeiden. Die vorausgesagten Vorteile für die vertikalen Industrien durch die Skalenvorteile von 5G-Standards sind aber so hoch, dass ein Einsatz sicher sorgfältig untersucht werden wird.

5G beginnt Realität zu werden, zunächst bei schnellerer und besserer mobiler Breitbandversorgung, danach mit hohem Potenzial zur revolutionären Änderung von Produktionsfaktoren in vertikalen Industrien.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.