2. Fachtagung Recycling am 25. und 26. September in Würzburg

Recycling
Fachtagung · 25. bis 26. September 2018, Festung Marienberg, Würzburg

Seien Sie dabei und diskutieren Sie aktuelles rund um …

– Maschinentechnik
– Qualität von Sekundärwerkstoffen
– Verbesserung der Materialeigenschaften
– Marktgegebenheiten
– Nachhaltigkeit.

Freuen Sie sich u.a. auf Vorträge von:

APK Aluminium und Kunststoffe AG, C.A.R. FiberTec GmbH, Coperion GmbH, Dr. Spoo Umwelt-Consulting, DuPont, Erema, Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH, FHWS, Fraunhofer ISC – Institut für Silicatforschung, Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung, Kärntner Montanindustrie GmbH, M-A-S Maschinen- und Anlagenbau Schulz GmbH, Pureloop, SKZ, u.v.m.

Weitere Informationen auf: www.skz.de/5536 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Für Internationale Logistik qualifizieren

Am Freitag, den 18. Mai 2018 lädt die Hochschule Ludwigshafen am Rhein um 17:00 Uhr zu einem On- und Offline-Infoabend mit Liveaustausch ein: Sabine Scheckenbach, Studiengangsleiterin des Masterstudiums und Professorin der Hochschule, stellt das englischsprachige Fernstudium Logistics – International Management & Consulting MBA ausführlich vor. Interessierte können sich entweder persönlich vor Ort informieren oder online bequem von zu Hause oder aus dem Büro. Sie erfahren Details über das Studienprogramm, die Studieninhalte und den Ablauf des viersemestrigen Fernstudienangebots. Studierende werden eigene Erfahrungen in die Runde einbringen und für Fragen zur Verfügung stehen. Iris Zimmermann, Koordinatorin des internationalen Studiengangs informiert und berät persönlich zu Organisation und Bewerbung. Mit der Anmeldung bei Iris.Zimmermann@hs-lu.de erhalten Teilnehmende den Link zur Online-Veranstaltung oder sie kommen an die Hochschule, Gebäude A, EG, Raum 033, Ernst-Boehe-Straße 4 in 67059 Ludwigshafen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Logistik zwischen den Kulturen

Im MBA-Fernstudium Logistics – International Management & Consulting reisen manche aus den USA, aus Indien oder europäischen Ländern zu den Präsenzveranstaltungen vor Ort an der Hochschule in Ludwigshafen an. Der größere Teil, der in Deutschland arbeitet, stammt entweder aus anderen Ländern oder ist im internationalen Umfeld tätig. Hier kommen Menschen aus verschiedensten Kulturen zusammen, die teils bereits Erfahrung in der Logistik haben oder ihr Profil um die Logistik ergänzen wollen. Inzwischen ist fast jeder Kontinent vertreten: Südamerika (Mexiko & Brasilien), USA, Afrika (Nigeria & Ghana) und Asien mit China, Indien und Pakistan ebenso wie Teilnehmer aus der Türkei, Russland, Bulgarien und Tschechien, England und Spanien. Die Studierenden schätzen diese internationale Zusammensetzung, die ihnen einen Blick über den Tellerrand erlaubt: „Ich habe in diesem interkulturellen Studium gelernt, meine Mitarbeiter besser zu verstehen und internationale Teams zu schaffen, die auf Vertrauen und Wertschätzung aufgebaut sind“, so einer der Absolventen der ersten Kohorte, der auf Bahrain lebte und jetzt in Saudi Arabien arbeitet.

Globale Anforderungen meistern

Der Fernstudiengang richtet sich an Berufstätige, die den nächsten Schritt ihrer Karriere auf internationaler Ebene in der Wachstumsbranche Logistik planen. „Anhand fachübergreifenden Methodenwissens und praktischer Beispiele lernen die Studierenden globalen und interkulturellen Anforderungen strategisch zu begegnen und fundierte Entscheidungen zu treffen“, fasst Sabine Scheckenbach die Zielsetzung des Studiengangs zusammen. Angesprochen sind sowohl bereits in der Logistikbranche Beschäftigte als auch Quereinsteiger.

Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein führt den Fernstudiengang in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen -ZFH durch. Neben Absolventen eines Bachelor-Studiums können sich auch beruflich Qualifizierte ohne Erststudienabschluss bewerben. Sie werden unter bestimmten Voraussetzungen über eine Eignungsprüfung zum Studium zugelassen. Interessierte können sich bis zum 30. Juni zum kommenden Wintersemester 2018/19 online bei der ZFH bewerben unter: www.zfh.de/application/

Weitere Informationen: www.zfh.de/mba/logistics/ und www.mba-limc.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Spektakuläre Entdeckung in Brasilien

Erneut ist das brasilianische Cascavel-Goldprojekt von Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) für Top-Nachrichten gut. Die australische Gesellschaft hat weitere Ergebnisse von Gesteinsproben vorgelegt, die man in der Mestre-Zone der Cascavel-Mine entnommen hat. Mit den 88 neuen Ergebnissen hat das Unternehmen nun Ergebnisse von 147 Bodenproben in diesen Jahr bekannt gegeben.

Kam die erste Charge über 40 Proben im Schnitt auf 42,7 Gramm Gold pro Tonne Gestein, meldete Orinoco Gold für die zweite Charge über 19 Proben einen Wert von 31,4 Gramm. Bei den nun vorliegenden 88 Proben schießt der durchschnittliche Goldgehalt wieder auf 46,39 Gramm pro Tonne Gestein nach oben. Die einzelnen Werte variieren allerdings stark: Die Daten liegen zwischen Gehalten unterhalb eines Gramms pro Tonne Gestein und Spitzenwerten von bis zu 300 Gramm!

Ankerit-Fund auf Mestre bringt zusätzliche Phantasie

Doch das ist nicht alles, was an den jüngsten Mestre-Probeergebnissen interessant ist. Bei der Analyse hat Orinoco Gold nach eigenen Angaben eine „beachtliche Menge an Ankerit“ entdeckt. In anderen Bereichen der Cascavel-Mine tauchte dieses Mineral bisher nicht auf. Die Australier stufen die spektakuläre Entdeckung als wichtiges Prospektionsinstrument ein. Der Grund: „Ankerit kann ein wichtiger Indikator für signifikante hydrothermale Ganglagerstätten sein, was zu weiteren Gold führenden Zonen führen könnte, um so tiefer wir die Zone Mestre erschließen“, heißt es aus dem Unternehmen.

Zudem bekommt Orinoco Gold die Transportschwierigkeiten auf Cascavel in den Griff. Zwei neue Lader….

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:
http://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/120-orinoco-gold-ltd-redaktion/1646-orinoco-gold-spektakulaere-entdeckung-in-brasilien

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/…
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/…
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/…

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Orinoco Gold entgeltlich entlohnt wird. Diese Dritte Partei kann zudem ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Detego mit Praxisleitfaden für IoT-Einsatz im Fashion Store

Detego, Marktführer im Bereich Real-Time Business Intelligence für den Modeeinzelhandel, gibt in seinem neuen Whitepaper praktische Tipps für den Einsatz der Internet-of-Things- Technologien (IoT) im Fashion Retail Store. Unter dem Titel "Die perfekte Kundenbeziehung – Wie Fashion Stores mit Internet-of-Things-Technologien den Kunden in den Mittelpunkt rücken" erhalten Modehändler einen Praxis- und Technologieleitfaden, der die wichtigsten Aspekte rund um dieses Thema beleuchtet: Warum sollte sich ein Modehändler mit dem Thema IoT befassen? Welche Probleme lassen sich damit in seinen Stores lösen? Welche Ergebnisse kann er erwarten? Entscheider im Handel müssen sich spätestens dann mit dem Thema IoT auseinandersetzen, wenn sie eine gesteigerte Warenverfügbarkeit, exakte Bestände, Interaktion mit ihren Kunden und Operational Excellence in ihren Stores als Ziele verfolgen. Der 35-seitige Leitfaden beleuchtet das Dreieck "Kunde", "Prozesse im Store" und "Einsatz neuer Technologien" und stellt die Frage "Was hat der Händler und in letzter Konsequenz der Kunde davon?" in den Mittelpunkt. Er steht in deutscher und englischer Sprache auf der Detego-Website zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Detego erörtert die verschiedenen IoT-Technologien als Möglichkeit für Händler, die "perfekte Kundenbeziehung" zu realisieren. Ausgehend vom Kunden und seinen Wünschen gliedern sich die Praxistipps in 1. Self-Service im Store: Der Kunde als Hauptdarsteller, 2. Brand Ambassador: Der Kunde als Markenbotschafter, 3. Co-Value Creation: Der Kunde als Partner und 4. Predictive Analytics: Der Kunde als Zukunftsmacher. In allen vier Kategorien wird erklärt, was Händler tun können, um eine Verbindung zum Kunden aufzubauen und eine Interaktion im Store zu ermöglichen. Dieses Ziel, gemeinsam mit dem Wunsch nach Personalisierung, nimmt für Fashion Retailer unter dem Begriff "Consumer Engagement" stetig an Bedeutung zu.

Darüber hinaus wird auf die infrastrukturellen Voraussetzungen im Store eingegangen, die optimale Prozessunterstützung durch IoT-Technologie und besonders die Unterstützung des Verkaufspersonals. Damit stehen dem Management und dem Store Personal auf der Fläche wertvolle Daten zur Verfügung, die von den IoTSystemen sinnvoll und effizient aufbereitet und in konkrete Handlungsempfehlungen übersetzt werden. Neben der Operational Excellence für den Store geht es in erster Linie um das neue Einkaufserlebnis für den Kunden. Das Whitepaper verrät die Formel für die perfekte Kundenbeziehung, basierend auf den passenden Technologien und entsprechenden Prozessen, und zeigt wie jeder Händler, diese für sein Business anwenden kann.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

System Calculation Enhanced With New Features

SystemManager is an extension to the web-based calculation software eAssistant (web solution) and TBK. eAssistant and TBK have been around for many years now and are among the most popular software solutions in the business today. SystemManager is a true software application for complete systems of machine elements, i.e., the software is a coupled FE calculation of multi-shaft systems with gears as non-linear coupling elements.
The new version provides an alternative method of importing and automatically meshing housings and planet carriers. This offers an even better mesh quality and allows a meshing of very complex geometries, for example the geometries of gearbox housings in automotive applications are known to be very complex.
The system calculation considers now rotating 3D elastic parts for the calculation of eigenfrequencies (e.g., of planet carriers) using modal reduction.
Coupling connections were added in addition to the previous connection types cylindrical gears, planetary gear trains, bevel gears, worm gears and belts. It easily allows to consider hydraulic or electric connections between subsystems.
Many small extensions had been added like splitting or merging shafts in addition to copy, shift or mirror options. All bearings types are now drawn with separated inner and outer rings in 2D and 3D views. The animations for 3D mode shapes therefore allow a better understanding of the movement in the bearings.
Graphics can be frozen inside the program to allow comparisons and a copy option using the system clipboard was added for graphics for quicker transfer into other documents. The default format for reports is now PDF/A instead of standard PDF. The software documentation is now available as context sensitive help allowing faster access of information to certain inputs.
There are other new additions to the integrated bearing calculation.
Visit www.gwj.de for more information or contact GWJ at +49 (0)
531 1293990 or send an email to info@gwj.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Systemberechnung weiter ausgebaut

Der SystemManager ist ein Erweiterungsaufsatz der seit vielen Jahren im Markt zum Einsatz kommenden Berechnungslösungen eAssistant (Weblösung) und TBK. Dabei handelt es sich um eine echte Systemberechnungsumgebung, d.h., der SystemManager basiert auf einem FE-Mehrwellensystem mit Verzahnungen als nichtlineare Kopplungselemente.
In der neuen Version steht jetzt für den Import und die automatische Vernetzung von Gehäusen und Planetenträgern eine neue alternative Methode für die Vernetzung zur Verfügung. Diese bietet eine noch bessere Netzqualität und erlaubt auch die Vernetzung von sehr komplexen Geometrien, wie man sie beispielsweise bei Getriebegehäusen in Automotive-Anwendungen findet.
Weiterhin werden rotierende 3D-elastische Bauteile, wie z.B. Planetenträger, nun auch in der Eigenfrequenzberechnung über die modale Reduktion mit berücksichtigt.
Zusätzlich wurden im System die bisherigen Verbindungstypen Stirnräder, Planetenstufen, Kegelräder, Schnecken und Riemen durch Kupplungsverbindungen ergänzt. Somit können Kopplungen, z.B. durch elektrische Maschinen oder Hydraulik, einfacher eingebunden werden.
Neben dem Kopieren, Verschieben oder Spiegeln von Wellen, können Wellen jetzt auch aufgetrennt oder zusammengefügt werden. Alle Lagertypen werden inzwischen mit getrenntem Innen- und Außenring in 2D und 3D dargestellt. Damit lässt sich die Bewegung in den Wälzlagern bei den 3D-Animationen für Eigenformen besser verstehen.
Grafiken / Diagramme lassen sich ohne Umweg per Copy & Paste in andere Dokumente einfügen. Zu Vergleichszwecken können diese jetzt neu auch im System eingefroren werden. Weiterhin wird das Protokoll nun standardmäßig in PDF-A-Format statt als PDF angezeigt. Die Hilfe wurde neu als kontextsensitive Hilfe in der Software eingebunden. Dies erlaubt einen schnelleren Zugriff auf die Dokumentation.
Darüber hinaus gibt es noch weitere Neuerungen u.a. in der integrierten Wälzlagerberechnung.
Nähere Informationen erhalten Sie direkt bei GWJ per Telefon: 0531 / 129 399-0 oder per E-Mail: info@gwj.de, www.gwj.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

LG G7ThinQ bietet unvergleichliches HiFi-Audioerlebnis mit Boombox-Lautsprecher und DTS:X

Das kommenden Premium-Smartphone von LG Electronics (LG) wird Benutzern, die ihre Lieblingsmusik und -filme via Kopfhörer oder Smartphone-Lautsprecher hören, außergewöhnliche Audio-Qualität bieten. Der erstmals im LG G7ThinQ erhältliche Boombox-Lautsprecher erhöht den Grundlautstärkepegel um mehr als 6dB bei doppelter Basswiedergabe.

Bei der Entwicklung des LG G7ThinQ berücksichtigte LG, dass die Verbraucher heute in zunehmendem Maße ihre Lieblingsmusik auf ihren Smartphones zu Hause oder bei Aktivitäten im Freien hören. Viele entscheiden sich für externe Bluetooth-Lautsprecher, weil sie mit der Klangqualität und Lautstärke herkömmlicher Smartphone-Lautsprecher nicht zufrieden sind.

Mit diesem Verbraucherfeedback vor Augen haben die Toningenieure von LG einen neuen Weg gefunden, den Innenraum des Smartphones als Resonanzkammer zu nutzen, und so die Lautstärke im Vergleich zum typischen Smartphone deutlich zu erhöhen. Mit dem Boombox Lautsprecher ist das LG G7ThinQ in der Lage, einen beeindruckenden „Boombox“-Sound ohne externe Lautsprecher zu erzeugen. Das LG G7ThinQ nutzt seine Resonanzkammer als Tieftöner, um den Basseffekt noch weiter zu verstärken.

Für Benutzer, die Kopfhörer bevorzugen, ist das LG G7ThinQ das erste Smartphone, das DTS:X 3D Surround Sound für bis zu 7.1-Kanal-Leistung ohne teure, hochwertige Kopfhörer bietet. Im Gegensatz zu anderen stereophonen Technologien, die nur High-End-Audio mit spezifischer Musik liefern, unterstützt DTS:X jede Art von Inhalten, um ein Raumgefühl zu schaffen, das das Hörerlebnis noch eindringlicher macht.

Das LG G7ThinQ steht im Einklang mit LG’s Tradition in Sachen Smartphone-Audio und verfügt über einen HiFi Quad DAC, der hochohmige High-End-Kopfhörer für echte audiophile Klangqualität bietet. Der HiFi Quad DAC packt vier Digital-Analog-Wandler auf einen einzigen Soundchip und senkt die gesamtharmonische Verzerrung (Total Harmonic Distortion, THD) auf 0,0002 Prozent für eine hochpräzise Klangwiedergabe. Das LG G7ThinQ unterstützt auch das Master Quality Authenticated (MQA) Audioformat, das hochauflösende Klangqualität in einer kleinen Dateigröße liefert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Digital Signage: itworx-pro liefert 10“ Signboards XDS-1078 für die digitale Beschilderung von Konferenzräumen in einer internationalen Hotelkette

Die itworx-pro GmbH aus Hamburg liefert 10 Zoll Signboards XDS-1078 von Smil-Player.de für eine große und internationale Hotelkette.

Die smarten Signboards XDS-1078 dienen zur digitalen Beschilderung der Konferenzräume in den Hotels.

Die 10 Zoll großen Bildschirme mit integriertem Mediaplayer werden per PoE (Power over Ethernet) mit Strom versorgt und sind gleichzeitig mit dem selben Kabel auch mit dem Netzwerk (LAN) des Hotels verbunden.

Die Signboards XDS-1078 werden in diesem Projekt nicht mit der im Lieferumfang enthaltenen und kostenlosen Bedienersoftware Signapps Express, sondern mit der Content Management Software (CMS) eines itworx-pro Partners gemanagt und mit Inhalten versorgt. Aufgrund des Multi-Touch-Screens vom XDS-1078 ist ein Durchsuchen nach anstehenden Raumbelegungen und auch ein direktes Buchen der Räumlichkeiten direkt am Gerät möglich.

Seitliche LED-Bars (Lichtleisten) zeigen zudem den Status der aktuellen Raumverfügbarkeit an. Grünes Leuchten zeigt an, dass der Raum frei ist und ein rotes Leuchten weist auf einen bereits belegten Raum hin.
Auch die Wandmontage der digitalen Schilder konnte aufgrund der 75mm x 75mm VESA Norm problemlos erfolgen.

Informationen über weitere Projekte von itworx-pro GmbH mit den digital Signboards XDS-1078, XDS-1060, XDS-1062, XDS-2170, XDS-2370 und den Mediaplayern MBR-1100, XMP-6250, XMP-6400, XMP-7300 von smil-player.de, sowie alle anderen Digital Signage Lösungen erhalten Sie bei itworx-pro GmbH unter Tel. 040-6965377-0, E-Mail: info@itworx-pro.de oder Internet www.itworx-pro.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Bacula Enterprise Edition 10 Addresses Cloud Service Providers with New Business-Oriented Backup and Recovery

.

Bacula Systems announces Enterprise Edition 10 with new self-service backup for hosting companies, Backup as a Service and large IT Organizations

Introduces native integration for both Xen and Proxmox; boasts broadest compatibility with virtual environments while reducing data centers exposure to costs

Continuing to lead in high performance backup and restore for large enterprises and managed services providers, Bacula Systems today announced Bacula Enterprise Edition 10, featuring BCloud Service, a user-oriented front-end designed to safely delegate simple and restricted backup administrator tasks to an end user. This new feature, combined with unique cloud management tools, provides hosting companies and data centers with a unique range of tools to reduce costs, generate more revenue and operate more efficiently.

Bacula Enterprise Edition 10 also includes significant extensions to its VM Performance Backup Suite, with native integration of Xen and Proxmox added to its existing Hyper V, KVM and VMware capabilities, making it the most broadly compatible, scalable backup solution in the industry for virtual environments.

“Today’s announcement makes Bacula one of the most productive, flexible, broadly compatible backup and restore solutions available in the industry today. Not only MSPs, but all large organizations can deploy this solution for their entire physical virtual and Cloud environments regardless of architecture – all from a single platform” said Frank Barker, CEO, Bacula Systems.

Bacula Systems customers include NASA, Texas A&M University, Swisscom, Sky and many more.

The main features of Bacula Enterprise Edition 10 are:

  • BCloud Service, for MSPs to enable their own customers to easily create and manage their own backup jobs, restore files, do LDAP authentication and much more.
  • Expanded REST API for MSPs to allow high levels of customization
  • Maximum Pool Bytes tool to set parameters for BCloud Service users
  • Integration of Xen into Bacula’s VM Backup Performance Suite
  • Integration of Proxmox into Bacula’s VM Backup Performance Suite
  • Advanced functionality with Databases MSSQL, MySQL, SAP HANA, PostgreSQL, Oracle, SQLite and Exchange
  • Granular control over data that needs to be restored from the cloud, significantly reducing operational exposure to cloud costs and boosting business agility
  • Faster backup and restores to and from the cloud, at the lowest cost

"MSPs, Cloud providers and hosting companies need software that helps their business, unlike the legacy vendors’ unrealistic charges based on outdated licensing models. Bacula offers a more modern pricing structure that both limits costs and increases the predictability of costs, combined with features that are more relevant to their needs” said Aristide Caraccio, VP of Sales and Marketing at Bacula Systems.

Download Bacula Enterprise Edition for a free evaluation: http://www.baculasystems.com/try

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Tele Columbus schliesst erfolgreiche Refinanzierung ab

Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin, Deutschland, (die "Gesellschaft") gibt die Platzierung ihrer vorrangig besicherten Anleihe im Gesamtbetrag von EUR 650 Mio. mit einer Laufzeit bis 2025 (die "Anleihe") zum Ausgabepreis von 99,243 % und mit einem Zinskupon von 3,875 % p.a. bekannt. Aufgrund der großen Nachfrage konnte die Gesellschaft das Angebotsvolumen von ursprünglich EUR 500 Mio. auf EUR 650 Mio. erhöhen. Die Begebung der Anleihe ist für den 4. Mai 2018 vorbehaltlich marktüblicher Bedingungen vorgesehen.

Der Emissionserlös der Anleihe wird, zusammen mit verfügbaren Barmitteln, zur teilweisen Rückzahlung von vorrangig gesicherten Krediten der Gesellschaft sowie zur Deckung der Transaktionskosten verwendet. Die Gesellschaft verbessert damit das Laufzeitenprofil ihrer Finanzierungen und sichert sich eine langfristige Finanzierung auf dem derzeitigen attraktiven Zinsniveau. Gleichzeitig kann sie damit ihre Kapitalstruktur diversifizieren und die Investorenbasis erweitern.

Die Anleihe wurde ausschließlich qualifizierten institutionellen Investoren gemäß Rule 144a des US-Securities Act von 1933 in angepasster Form (der "Securities Act") und non-U.S. Personen außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika gemäß Rule S des Securities Act angeboten. Sofern Investoren in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraumes ("EEA") ansässig sind, richtet sich das Angebot nur an qualifizierte Investoren (gemäß Art. 2 Abs. 1(e) der Richtlinie 2003/71/EG zusammen mit etwaigen Anpassungen, insbesondere der Richtlinie 2010/73/EU, soweit diese von den relevanten Mitgliedstaaten übernommen wurden (die "Prospektrichtlinie")).

Über uns

Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt PΫUR den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. PΫUR erreicht rund 3,6 Millionen Haushalte in Deutschland und ist eine Marke der Tele Columbus AG, dem drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber. Tele Columbus mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück. Die Tele Columbus AG ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung enthält Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Darüber hinaus enthält diese Mitteilung pro-forma Finanzinformationen. Diese pro-forma Finanzinformationen wurden nur zu illustrativen Zwecken erstellt. Sie basieren auf der Annahme, dass die Akquisitionen von primacom und pepcom bereits zum 1. Januar 2015 abgeschlossen waren. Unsere pro-forma Finanzinformationen beschreiben ihrer Natur nach eine hypothetische Situation und spiegeln daher nicht unsere tatsächlichen Geschäftsergebnisse wider. Sie lassen daher nicht notwendiger Weise einen verlässlichen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu und Investoren sollten diesen pro-forma Finanzinformationen nicht über Gebühr vertrauen.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox