Starkes Signal für Bad Godesberg

Am 18. Dezember 2018 gaben Prof. Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn, bekannt, in Bad Godesberg ein Zentrum für Cyber- und Datensicherheit mit bis zu 1000 Studenten zu errichten. Dr. Hubertus Hille, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, dazu: „Das geplante Zentrum für Cyber- und Datensicherheit ist eine hervorragende Idee und ein starkes Signal für Bad Godesberg“. Und weiter: „Mit dieser Entscheidung wird das Profil von Bonn/Rhein-Sieg als Cyber-Security-Standort weiter geschärft. Gleichzeitig wird der Stadtteil Bad Godesberg in die erfolgreiche Wissenschaftsregion Bonn integriert und von klugen Köpfen und studentischem Flair profitieren.“ Und weiter: „Oberbürgermeister Sridharan und Hochschulpräsident Ihne haben sich mit der geplanten Errichtung des Zentrums für Cyber- und Datensicherheit ein wichtiges Ziel gesetzt, das unsere Region voranbringen wird“.

Bereits im November wurde auch unter Mitwirkung der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg das Cyber-Security-Cluster Bonn gegründet, um die Cyber-Security-Landschaft zu fördern. Das nun geplante Zentrum für Cyber- und Datensicherheit ist aus Sicht der IHK eine sinnvolle Ergänzung. „Auf dem Feld der IT sowie Cyber- und Datensicherheit wird die Region Bonn/Rhein-Sieg nur dann weiter wachsen, wenn ausreichend Fachkräfte qualifiziert werden. Die Hochschule Bonn/Rhein-Sieg leistet einen weiteren wichtigen Beitrag den Fachkräftenachwuchs zu sichern“, so Hille.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox