DVS Media will produce the official fair newspaper called „fair news“

DVS Media GmbH will be the official partner of Messe Düsseldorf GmbH for the fair newspaper called "fair news". From June 25 to 29, 2019, it will accompany the quartet of fairs consisting of GIFA, METEC, NEWCAST and THERMPROCESS editorially every day. The partnership between DVS Media and Messe Düsseldorf has now been stipulated contractually.

GIFA, METEC, NEWCAST and THERMPROCESS are important fairs for the foundry and steel sectors. "Our publishing house already became the partner of the Federal Association of the German Foundry Industry (BDG) last year. In January of this year, we were also able to expand the publishing house’s own portfolio by the field of ‚Steel‘. As the official partner of ‚fair news‘, we now have another possibility for supporting both sectors with well-founded subject-related communication," explained Dirk Sieben, Managing Director of DVS Media.

"fair news" will be an ideal supplement to the renowned trade journals called GIESSEREI and the English-language CP+T for whose production and distribution DVS Media GmbH has been responsible since July 2018. In the steel field, "Stahl + Technik" and its English counterpart called "Steel + technology", two completely new trade journals from the DVS Media company, will be published from March 2019.

In addition to these classic print media, the specialist publishing house is also offering digital media concepts to the companies from the foundry and steel sectors. These are, for example, an e-paper offer with interactive contents in the foundry field as well as, in the steel field, an app and a new B2B platform which is called HOME OF STEEL (www.homeofsteel.de) and is being set up step by step.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

DVS Media realisiert die offizielle Messezeitung „fair news“

Die DVS Media GmbH ist offizieller Partner der Messe Düsseldorf GmbH für die Messezeitung "fair news". Sie wird vom 25. bis zum 29. Juni 2019 das Messequartett von GIFA, METEC, NEWCAST und THERMPROCESS täglich redaktionell begleiten. Die Partnerschaft zwischen DVS Media und der Messe Düsseldorf wurde jetzt vertraglich festgelegt.

GIFA, METEC, NEWCAST und THERMPROCESS sind wichtige Messen für die Gießerei- und die Stahlbranche. "Unser Verlag wurde bereits im vergangenen Jahr Partner des BDG ‒ Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V. Im Januar dieses Jahres konnten wir außerdem das verlagseigene Portfolio um den Bereich ‚Stahl‘ erweitern. Als offizieller Partner der "fair news" haben wir nun eine weitere Möglichkeit, beide Branchen mit einer fachlich fundierten Kommunikation zu unterstützen", erklärt Dirk Sieben, Geschäftsführer der DVS Media GmbH.

"fair news" ist eine ideale Ergänzung für die renommierten Fachzeitschriften GIESSEREI und die englischsprachige CP+T für deren Produktion und Vertrieb die DVS Media GmbH seit Juli 2018 verantwortlich zeichnet. Im Stahlbereich erscheinen ab März 2019 die "Stahl + Technik" und deren englisches Pendant "Steel + technology", zwei völlig neue Fachzeitschriften aus dem Hause DVS Media.

Neben diesen klassischen Printmedien bietet der Fachverlag den Unternehmen aus der Gießerei- und Stahlbranche auch digitale Medienkonzepte an. Im Gießerei-Bereich sind dies zum Beispiel ein E-Paper-Angebot mit interaktiven Inhalten, im Stahlbereich eine App und eine neue B2B-Plattform HOME OF STEEL (www.homeofsteel.de), die schrittweise aufgebaut wird.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Flexible Coilmatte aus secutex-Prallschutz

Der Schutz der produzierten oder zur Weiterverarbeitung bestimmten Blechcoils wird immer wichtiger. Bei unsachgemäßer Lagerung zum Beispiel treten bei empfindlichen Feinblechcoils Druckstellen auf, die später zu Problemen bei der Umformung führen können.

Die flexible Coilmatte aus secutex-Prallschutz ermöglicht die schnelle, kurze und schonende Zwischenlagerung der Coils. Die Matte kann leicht und einfach von Hand positioniert werden. Sie ist extrem verschleißfest und beständig gegenüber Ölen und Schmierfetten.

Secutex-Prallschutz ist ein Polyurethan-Elastomer mit besonderen physikalischen und chemischen Eigenschaften und kann in nahezu jede Form gebracht werden. Dank hauseigener Konstruktionsabteilung und CNC-gestütztem Formenbau entsteht bei SpanSet secutex für jeden Kundenwunsch schnell die passende Lösung Secutex-Prallschutz steht in verschiedenen Härtegraden zur Verfügung. Deshalb kann der Dämpfungsmoment des Prallschutzes optimal an die Oberflächenbeschaffenheit des jeweiligen Produktes angepasst werden. Die Formteile lassen sich schnell und kostengünstig herstellen und Bolzen oder andere Komponenten werden einfach eingegossen.

Damit Lagerböden vor Verschmutzung mit Ölen geschutz sind, bietet SpanSet secutex die Coilmatte optionel auch mit umlaufender Ölwanne an.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

dbb Hessen sieht Ende des Religionsunterrichtes unter Mitarbeit von DITIB

„Der dbb Hessen sieht sich bei seinen Zweifeln, ob die `Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion´(DITIB) noch auf dem Boden des Grundgesetzes steht, durch die Entscheidung der hessischen Landesregierung bestärkt“ erklärte in Frankfurt der hessische dbb – Landesvorsitzende Heini Schmitt.  Er reagiert damit darauf, dass das Hessische Kultusministerium die Zusammenarbeit mit DITIB zunächst eingefroren hat.

„Der dbb Hessen und die in ihm organisierten Lehrerverbände unterstützen das Kultusministerium dabei, einen islamischen Religionsunterricht in alleiniger Verantwortung des Staates zu erproben.“ Schmitt betont dabei, dass der Staat den muslimischen Schülerinnen und Schülern einen Religionsunterricht schulde, der frei vom Einfluss der türkischen oder irgend einer anderen fremden Staatsregierung sei. „Ganz offensichtlich hat DITIB die begründeten Zweifel aus vorliegenden Gutachten zur Verfassungstreue und Unabhängigkeit vom türkischen Staat nicht ausräumen und die seit Ende 2017 geforderten Nachweise nicht erbringen können. Daher betrachtet der dbb Hessen die Fristverlängerung des Hessischen Kultusministeriums an DITIB zur Klärung weiter offener Fragen als den Einstieg zum Ausstieg aus der laufenden Zusammenarbeit.“

Diese Annahme werde auch dadurch gestützt, dass es derzeit kein Curriculum für den Islamischen Religionsunterricht (IRU) für die Sekundarstufe I gebe und die Arbeit daran seit einiger Zeit auf Eis liege.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zum Start des Jahres erweitert die norisk Group ihre Präsenz im Markt: die shoptimax GmbH wird zur norisksolutions GmbH

Bereits seit 2016 gehen die norisk GmbH und die Nürnberger shoptimax GmbH gemeinsame Wege im deutschen E-Commerce Agentur-Umfeld. Damals wurde nicht nur der Grundstein für eine übereinstimmende strategische Partnerschaft der beiden Agenturen gelegt. Auch im operativen Bereich konnten sich shoptimax und norisk von Beginn an hervorragend ergänzen.

Jetzt erhöht die norisk GmbH ihre Beteiligung auf 65 Prozent. Im gleichen Zuge wurde der Unternehmensname der shoptimax in norisksolutions GmbH geändert. Die Agenturgruppe stellt mit diesem Schritt unter dem Dach der norisk Group entscheidende Weichen für das weitere Wachstum und die gemeinsame Zukunft in der norisk Agentur-Familie.

Nach einem wirtschaftlich erfolgreichen Jahr 2018 sind nun alle Blicke auf die dauerhafte Festigung und weitere Entwicklung der Marktstärke gerichtet. „Die norisk Group bietet mit Ihrem Know-how und Ihrem Portfolio unseren Kunden und unserem Team viele zusätzliche Möglichkeiten. Wir profitieren von der offenen und partnerschaftlichen Unternehmenskultur, die hervorragend zu uns passt“, freut sich Friedrich Schreieck, Geschäftsführer der neuen norisksolutions GmbH (ehemals shoptimax GmbH).

Das Management wird neben Friedrich Schreieck durch Christian Elsner als zweiten Geschäftsführer erweitert, der mit seiner langjährigen Erfahrung im E-Commerce zukünftig die Agentur-Tochter mitführen wird. Mit der neuen Doppel-Spitze kann nahtlos am Transformationsprozess weitergearbeitet und die vorhandenen Expertisen gegenseitig besser nutzbar gemacht werden. Von den verstärkten Synergien versprechen sich norisk und norisksolutions deutlich größere Projekteffizienz, Manpower und eine Portfolio-Erweiterung, die neue strategische Wege eröffnet.

„Wir freuen uns sehr über die engere Verbundenheit und die ersten gemeinsam erfolgreich realisierten Projekte mit unserer Agentur-Tochter norisksolutions GmbH. Das einzigartige Know-how der Nürnberger im B2B-Enterprise Umfeld stellt eine passgenaue Ergänzung unseres Projektportfolios dar“, so Christian Elsner, Gründer und Geschäftsführer der norisk zur Beteiligung.

Kernkompetenzen kombinieren, Synergieeffekte gewinnen, wertvolle Wettbewerbsvorteile nutzen und Wachstum erzielen – die Ziele von norisk Group-Chef Dominik Haupt und Friedrich Schreieck von norisksolutions (ehemals shoptimax GmbH)  stimmen überein. „Um unsere Präsenz im Markt und in der wirtschaftlich starken Metropolregion Nürnberg zu stärken, sind Friedrich Schreieck und sein 25-köpfiges Team genau die Richtigen“, so Dominik Haupt, Gründer und Geschäftsführer der norisk Group GmbH.

Für die Agenturgruppe bietet die engere Verbindung eine stärkere Position sowohl bei Lieferanten, bei Projekt-Realisierungen als auch bei der Akquise. Mit dem Zusammenschluss steht den Agenturen eine spannende gemeinsame Zukunft bevor, die zudem neue Räume zur Entwicklung schafft.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Republik Österreich / Bundesbeschaffung entscheiden sich für Holder Geräteträger

Die Republik Österreich, vertreten durch die Bundesbeschaffung GmbH, hat im Sommer 2018 ihre Rahmenvereinbarung über kommunale Geräteträger neu ausgeschrieben. Den Zuschlag in der wichtigen Klasse der kompakten Geräteträger mit ca. 100 PS hat Anfang Dezember 2018 Esch-Technik mit den Holder Geräteträgern erhalten. In den nächsten vier Jahren können daher die Kunden der BBG, Bundeseinrichtungen, Länder und Gemeinden Holder Geräteträger besonders einfach und zu einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis über die BBG beziehen. Die Holder Geräteträger zeichnen sich nicht nur durch ihre sprichwörtliche Holder-Qualität und ihre echte Multifunktionalität aus, sondern verfügen auch über ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis. Folgende Modelle sind unter anderem über die BBG erhältlich:

  • Holder knickgelenkter Geräteträger S100 mit 5,5 To. zul. Gesamtgewicht und umfangreichem Zubehör für den Sommer- und Winterdienst
  • Holder knickgelenkter Geräteträger S100 mit 6 To. zul. Gesamtgewicht und umfangreichem Zubehör für den Sommer- und Winterdienst
  • Holder allradgelenkter Geräteträger MUVO mit 5,5 To. zul. Gesamtgewicht und umfangreichem Zubehör für den Sommer- und Winterdienst

Für die optimale Ausrüstung der Holder Geräteträger stehen den Bundeseinrichtungen, Ländern und Gemeinden die erfahrenen Mitarbeiter der Fa. Esch-Technik in 1230 Wien, 4614 Marchtrenk/Linz und 9300 St. Veit/Glan sowie mehrere Holder-Servicepartner in ganz Österreich zur Verfügung.  

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

FESTO – Intelligente Assistenzsysteme in bewährten Lean-Strukturen – 8./9. Mai 2019

Die Anzahl eingesetzter Assistenzsysteme in der Industrie steigt zunehmend an. Dies trifft besonders auf die Unternehmen zu, die schon jetzt von einer ausgeprägten Digitalisierungsstrategie geleitet werden.  Genannt werden müssen dabei die Assistenzsysteme für die Produktion und Logistik, aber auch die Assistenzsysteme für planerische und dispositive Bewertungen, Entscheidungen und die Steuerung nahezu aller Wertschöpfungsprozesse.

Zwei Vorgehensweisen sind hier zu unterscheiden. Unternehmen, die bereits über bewährte Lean-Strukturen verfügen, nehmen dabei sehr schnell Fahrt auf, da hier bereits Steuerungsinstrumente eingesetzt werden, die nur noch intelligent vernetzt und automatisiert werden müssen.

Unternehmen, die im Bereich ihrer Prozess- und Führungsstrukturen noch Defizite aufweisen, müssen diese in den Vorgehenskonzepten gezielt aufeinander abstimmen. Letztendlich geht es darum, die Führungskräfte und Mitarbeiter bei der grundsätzlichen Prozessentwicklung und bei der laufenden Steigerung der Produktivitäts- und Qualitätsziele zu unterstützen.

Wir gehen davon aus, dass in den nächsten 2 bis 3 Jahren die Reifegrade hinsichtlich Lean-Ausrichtung und Digitalisierung zeitgleich so weiterentwickelt werden, dass die Fabrik- und Logistikprozesse deutlich synchroner aufeinander abgestimmt und so automatisiert werden, dass trotz einer hohen Produkt- und Kundenflexibilität hochsynchrone Wertstromfabriken entstehen.

Wie dies auch in Fabriken gelingen kann, die heute schon über einen hohen Reifegrad einer kundenorientierten Wertstromfabrik verfügen, werden wir mit den Teilnehmern der OEM, Zulieferer und Dienstleister am 8./9. Mai 2019 intensiv diskutieren. So auch mit dem Beitrag von:

Festo – Klaus Herrmann, Leiter Forschung und Ltg. Festo Lernzentrum, St. Ingbert
Intelligente Assistenzsystem in bewährten Lean-Strukturen –
Mehr Produktivität und Qualität im gesamten Wertstrom

Hier gelingt es immer mehr mit einem Bündel an Maßnahmen auf den Feldern Lean, Digitalisierung, Industrie 4.0 durchgängige Erfolge in der Fabrik und Logistik umzusetzen.

Mehr zu den Beteiligten auf der AKJ-Konferenz am 8./9. Mai in Saarbrücken hier: www.akjnet.de/akj2019.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zusammenspiel mit verlässlichen Partnern

In Zeiten wachsender Märkte und einer boomenden Baubranche steigen die Herausforderungen nicht nur, sie werden auch komplexer. Denn demografischer Wandel, Nachverdichtung in Ballungszentren oder Umwidmung von Gewerbeflächen zu Wohnungen zeigen, neue Herausforderungen erfordern neue Herangehensweisen.

Kurzum – das reibungslose Zusammenspiel aller Beteiligten gewinnt immens an Bedeutung. Nicht nur, dass die gelernte und gewohnte Arbeitsteilung wegfällt, sondern auch, dass sie durch sekundenschnelle Kommunikation über digitale Netzwerke und Arbeitsräume in Clouds ersetzt wird. Genau für diese neue Herausforderung bietet UNIKA als innovatives und modernes Unternehmen mehr als „nur“ Mauerwerk.

Hinter der deutschlandweit angebotenen Kalksandsteinmarke UNIKA stehen mittelständische Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern. Sie sorgen einerseits für regionale Nähe und kurze Entscheidungswege, andererseits für gebündeltes Knowhow made in germany.

In der neuen, kostenlos verfügbaren Broschüre „UNIKA ist Mauerwerk“ dokumentieren die Kalksandstein-Spezialisten ihre Kompetenz als flexible, zuverlässige und zukunftsorientierte Partner der Bauindustrie. Dabei hat UNIKA immer auch die tagtäglichen Herausforderungen der „normalen“ Baustellenpraxis im Blick. So ist UNIKA mit seinen fünf Unternehmen als regionaler Mauerwerk-Spezialist immer auch direkt vor Ort vertreten. Dank praxiserfahrenem Sachverstand und gebündelter Lösungskompetenz sind und waren sie vertrauensvolle Projektpartner bei unzähligen Bauvorhaben. Digitales Bauen, vernetze Planung und BIM ist mit den UNIKA Planelementen schon lange Realität. Nicht zuletzt macht man beim Klimaschutz keine Kompromisse.

Die neue Imagebroschüre ist auf der UNIKA Website www.unika-kalksandstein.de direkt downloadbar.

Manu UNIImage201902

 

 

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zweiplan baut 360° Eventsicherheit aus

Unter der Marke „Event-Sicherheit 360°“ bietet die Münchner Eventagentur Zweiplan GmbH Dienstleistungen rund um das Thema Veranstaltungssicherheit an. Um immer auf dem neusten Stand unter den geltenden Gesetzeslagen und Rechtsprechungen zu bleiben, belegten die erfahrenen Fachkräfte aus dem Zweiplan Team in der letzten Woche bei dem TÜV Süd ein Lehrgang zum Planungskoordinator für Veranstaltungssicherheit. Die qualifizierten Referenten zeigten Ihnen, wie Sie Vorschriften und Sicherheitskonzepte in der Veranstaltungspraxis umsetzen und innovative Sicherheitslösungen zum Wohl der Besucher einsetzen können. Für eine ganzheitliche Sicherheitsbewertung erwarben sie Kenntnisse zu Sicherheitsmaterialien und benötigtem Fachpersonal. Zahlreiche Beispiele gaben Ihnen Einblick in die Details der Planung und Koordination.

Folgendes Resümee zog der verantwortliche Teamleiter der Abteilung Produktion und Planung, Florian Leise, am Ende des Lehrgangs: ,,Es war interessant die Probleme und die Lösungsansätze aus dem Bereich der öffentlichen Veranstaltungen im Gegensatz zu privaten Corporate Veranstaltungen zu erkennen. Der Planungskoordinator ist ein guter und sinnvoller Lehrgang um Menschen in der Veranstaltungsbranche, bei Behörden oder öffentlichen Ämtern zu sensibilisieren in was für Pflichten sie stehen und wie man mit diesen umgeht.‘‘

Fragen Sie uns! Wir machen Das für Sie.

Zweiplans Marke Eventsicherheit 360°

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

S 990 für den HeavyDuty Winterdiensteinsatz kurzfristig und kostenlos verfügbar

Das Schneechaos in Bayern, Österreich und der Schweiz geht weiter. Unser Dank geht in erster Linie an all die Fahrer und Servicetechniker vor Ort.

Jetzt ist aber auch schweres Gerät gefragt. Und zwar schnell. Die Winterdienstmaschinen sind von morgens bis abends, wenn nicht sogar nachts im Einsatz. Da wird vermutlich alles herausgekramt, was in der Garage noch so zu finden ist.

Wir haben noch einige Neufahrzeuge vom Typ S 990 aus der Vorjahresproduktion auf Lager. Deshalb haben wir uns entschieden, den betroffenen Regionen diese Fahrzeuge für den akuten Notfalleinsatz kostenlos zur Verfügung zu stellen – mit anschließender Kaufoption zum Preis ab 79.000 Euro zzgl. MwSt.

Die Fahrzeuge verfügen über verschiedene Ausstattungen, haben null Betriebsstunden und sind sofort ab Werk erhältlich. Nur so lange der Vorrat reicht. Anbaugeräte auf Nachfrage.

>> Mehr zum S 990 im Produktflyer

Konkretes Angebot anfordern bei: 
Tel.: +49 7121 930729-400 
E-Mail: info@holder-rent.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox