Service-Provider EWERK baut USU Valuemation zur zentralen Plattform für Servicemanagement aus

Die EWERK Group unterstützt als Full-Service-Provider seine über 500 Kunden europaweit mit komplexen IT-Services. Bereits seit 2015 nutzt EWERK die USU-Suite Valuemation zur Steuerung dieser Services. Jetzt wurde von EWERK ein CRM-Modul auf Basis der Valuemation-Plattform selbst entwickelt und somit die ITSM-Suite zum zentralen ERP-System für Service-Provider ausgebaut. Valuemation ist somit das informationstechnische „Rückgrat“ im kundenzentrierten Servicemanagement der EWERK Group.

Die USU-Software Valuemation wird bei EWERK nicht nur zum Betrieb von kundenorientierten IT-Services und zur umfassenden Steuerung von Serviceprozessen genutzt: „Valuemation ist zentraler Teil unserer kundenzentrierten Wachstumsstrategie, denn hierfür benötigen wir eine professionelle, flexible, reaktive und integrative Plattform. Valuemation können wir selbstständig nach unseren Bedürfnissen formen und um eigene Entwicklungen erweitern“, so Hendrik Schubert, Geschäftsführender Gesellschafter EWERK Group.

Eine Case Study beschreibt, wie EWERK bei der Auswahl, Umsetzung und Weiterentwicklung seiner Servicemanagement-Plattform vorging und welchen Nutzen der Service-Provider seinen Kunden durch die Servicezentrierung bieten kann.

Die Case Study steht kostenlos zum Download zur Verfügung auf bit.ly/ewerk-cs-pm

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma USU Software AG