„Alles Jute“ – Heinsberg zeigt Plastiktüten die rote Karte

Warum warten, bis das Plastiktütenverbot kommt? Heinsbergs Innenstadt kann doch jetzt schon plastiktütenfrei werden. Deshalb haben der Strom- und Gasanbieter lekker Energie und der Heinsberger Gewerbe- und Verkehrsverein die Aktion „Alles Jute“ ins Leben gerufen.

Und so sieht die Aktion aus: lekker wird beim Stadtfest am 06. Oktober („Bier- und Bratwurstfestival“) rund 4.000 Jutebeutel kostenlos verteilen und so auf die Umweltproblematik durch Plastikmüll aufmerksam machen. Schon im Vorfeld werden viele Heinsberger Händler ihren Kunden die Jutetaschen anbieten. Wer nicht bis zum Stadtfest warten möchte, kann sich seinen Textil-Einkaufsbeutel ab Anfang Oktober zudem im Energieladen am Markt abholen.

Heike Northemann, Geschäftsführerin Gewerbe- und Verkehrsverein Heinsberg: „Wir freuen uns sehr, diese großartige Idee mit möglichst vielen Geschäften in Heinsberg umzusetzen. Vielleicht gelingt es uns durch dieses Engagement, unsere Innenstadt zeitnah ‚Plastiktüten frei‘ zu bekommen. Eine Vision, die umsetzbar sein sollte.“

Ingo Jennißen, Marketing Referent lekker Energie GmbH: „Auch wenn Plastiktüten nur einen kleinen Anteil am gesamten Plastikmüll ausmachen: Als Anbieter von Ökostrom wollen wir auch darauf aufmerksam machen, dass wir mit Energie und Ressourcen sorgsam umgehen sollten.“

Wer seinen Kindern erklären will, wie man Abfall vermeidet, richtig entsorgt und somit hilft Energie zu sparen, dem hilft dabei das Schülerlernheft „Wohin mit dem Abfall?“, das die Deutsche Umwelt-Aktion für lekker hergestellt hat. Auch das Schülerlernheft kann auf dem Stadtfest am Stand von lekker kostenlos erworben werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma lekker Energie GmbH