it-sa: Net at Work zeigt neue NoSpamProxy-Version und Premium Managed Service für Mail Security

Version 13.1 mit zahlreichen neuen Funktionen für noch mehr Schutz vor Malware, Phishing und CEO-Fraud. Premiere des neuen SaaS-Angebots für Partner

Net at Work GmbH, der Hersteller der modularen Secure-Mail-Gateway-Lösung NoSpamProxy aus Paderborn, zeigt auf der Security-Messe it-sa die Version 13.1 der Mail-Security-Suite NoSpamProxy, die zahlreiche Verbesserungen bietet und für den SaaS-Betrieb optimiert wurde. Auf dieser Basis bietet Net at Work künftig Partnern, die den Aufbau und Betrieb eines Managed Services für ihre Kunden scheuen, einen eigenen Cloud Service an.

NoSpamProxy in Version 13.1

Die Version 13.1 beinhaltet insgesamt 18 neue Funktionen und Funktionserweiterungen: Unter anderem wurde der Reputationsfilter abermals um neue Prüfungen erweitert. „Der Reputationsfilter ist ein leistungsstarkes System, das unabhängig von Patternfiles unsere Kunden vor allem vor Phishing-Mails und CEO-Fraud-Attacken schützt und von uns kontinuierlich verfeinert wird“, so Stefan Cink, Senior Produktmanager für NoSpamProxy.

Zusätzlich unterstützt die neue Version weitere Dateitypen im Inhaltsfilter von NoSpamProxy. Vor allem im Bereich der gepackten Containerformate hat sich einiges getan, um die Sicherheit der E-Mail-Anhänge zu erhöhen. Auch die Prüfung von Links wurde weiter ausgebaut. Um NoSpamProxy noch einfacher in einer cloudbasierten Umgebung zu etablieren, unterstützt die Software zudem nun auch das SMTP-Auth-Verfahren, um E-Mail-Server als „Corporate E-Mail-Server“ zu validieren.

Als VIP Encrypt© lässt sich mit NoSpamProxy Encryption im Zusammenspiel mit Microsoft Office 365 eine Inhaltsverschlüsselung realisieren, die das Sicherheitsniveau von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet und sicherstellt, dass Administratoren besonders vertrauliche Mails – wie z.B. zwischen Management und Aufsichtsräten oder Investoren – nicht mitlesen können, ohne die Vorteile einer Gateway-basierten Verschlüsselungslösung wie zentrale Sicherheitsprüfungen und einfache Administrierbarkeit aufzugeben.

Premium Managed Service bietet deutlich mehr Flexibilität als bekannte SaaS-Angebote

Net at Work hat die Funktionen von NoSpamProxy für den SaaS-Betrieb erheblich optimiert. Im Fokus stand dabei eine besonders hohe Flexibilität für individuelle Anforderungen der Kunden auch im SaaS-Betrieb. So bietet NoSpamProxy im Managed-Service-Betrieb eine einzigartige Flexibilität beispielsweise beim Deployment und bei der Einbindung von Drittsystemen, die E-Mails unter der Domain des Kunden versenden sollen. Kundenindividuelle Policies für die vielschichtigen Senderreputationsprüfungen, das innovative Anhangsmanagement und der selbstlernende Level-of-Trust-Ansatz zum White-Listing erlauben außerdem die Umsetzung spezifischer Anforderungen, ohne hohe Aufwände in der Administration zu erzeugen.

„Kunden können den Premium Managed Service je nach Situation von unseren etablierten Partnern in der Region direkt oder über diese von uns als Hersteller beziehen“, sagt Hardy Lange, Vertriebsleiter für NoSpamProxy. „Durch den Betrieb einer eigenen SaaS-Plattform als Hersteller erleben wir die täglichen Anforderungen an den SaaS-Betrieb von NoSpamProxy aus erster Hand und können das Produkt kontinuierlich für den SaaS-Betrieb optimieren. Unsere Partner, die wahlweise einen eigenen SaaS-Service betreiben oder unseren Service vermarkten, profitieren so direkt von unserem Engagement.“

Der Premium Managed Service wird von Net at Work auf Basis eines leistungsfähigen Hyperscalers EU-DSGVO-konform in Deutschland aufgebaut und wird ab dem zweiten Quartal 2020 allgemein verfügbar sein. Auf der it-sa können sich interessierte Partner als Beta-Tester für die neue Plattform bewerben.

Neuer Stand und tägliches Gewinnspiel

Die diesjährige it-sa findet vom 8. bis 10. Oktober auf der Messe Nürnberg statt. Der eigene Stand von NoSpamProxy wurde in diesem Jahr von einem Paderborner Grafitti-Künstler gestaltet und befindet sich in Halle 9, Stand 9-514. Hier stehen die Mail-Security-Experten von Net at Work für Gespräche und Demos zur neuen Version 13.1 und den Möglichkeiten des Managed Service bereit. Auf dem Stand gibt es zudem im Rahmen eines Lock-Picking-Wettbewerbs jeden Tag ein iPad sowie weitere Preise zu gewinnen. Darüber hinaus ist NoSpamProxy auf dem Stand von ALSO vertreten.

Kunden, Partner und Interessenten können unter folgender URL einen Termin vereinbaren oder ein kostenloses Ticket für die it-sa anfordern: https://www.nospamproxy.de/de/it-sa-2019/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma Net at Work GmbH