„Liebliches Taubertal“ – Fahrraddestination erster Güte

Tauberbischofsheim, 05.12.2019 (lifePR) – Die Auswahl ist riesig: Von erlebnisreichen Themen-Radtouren bis zum sportlichen Radfahrspaß reicht das große Touren-Portfolio des „Lieblichen Taubertals“ an Tauber und Main. Alle Varianten, die sich auf nicht weniger als 2.200 km summieren, haben ihren individuellen Reiz.
Vorzeigeroute ist der 100 km lange Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ zwischen Rothenburg ob der Tauber und Wertheim am Main. 2020 besteht er seit 40 Jahren. Bereits seit 2009 erhält er vom ADFC durchgehend die Höchstwertung von 5 Sternen – als einer von nur zwei Radwegen in Deutschland.
Entlang dieses Radweges finden sich Hörstationen. Hier können sich Radfahrer direkt über einen QR-Code oder über die Taubertal-App Audio-Dateien anhören und dabei viel Interessantes und Historisches über das Taubertal entlang des Radweges lernen. Über das gut ausgebaute Radwegenetz lässt sich das „Liebliche Taubertal“ mit seinen Burgen, Schlössern, Klöstern und Museen auf eine sehr angenehme Art und Weise kennenlernen. Dieses Radangebot wird durch die Radwegekirchen ergänzt. Diese bieten dem Radfahrer einen Platz zur Erholung.
Der Radweg „Liebliches Taubertal – Der Sportive“ führt auf anspruchsvollen 160 km von Wertheim über Freudenberg am Main und über die Höhenzüge des Taubertals nach Rothenburg o.d.T. Muskelkraft oder der Einsatz von E-Bikes bzw. Pedelecs ist angesagt. Je nach persönlicher Kondition sollte individuell entschieden werden. Herrliche Panoramablicke sind Lohn der sportlichen Herausforderung.
Der neu aufgelegte „Main-Tauber-Fränkische Rad-Achter“ verbindet auf 610 Kilometern die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern. Die Strecke führt bequem auf 11 Etappen durch die Landkreise Main-Tauber, Neustadt/Aisch, Würzburg, Main-Spessart, Miltenberg und Neckar-Odenwald.
Neben dem Westring (154 km) und dem Ostring (217 km) stehen entlang der Strecke Alternativrouten und Abstecher mit einer Gesamtlänge von 239 km zur Verfügung. Radfahrspaß pur ist angesagt. Durch die Zusammenarbeit mit TS Touristik und Velotours kann der Radachter ebenso als Pauschalangebot gebucht werden.
Die Wein-Radreise wiederum steht für Genuss. Auf 241 Kilometern führt der Weg durch das Taubertal, in seine Seitentäler und auf die Höhen bis zum Main. Eingebunden sind die schönsten Weinorte in der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“.
Auf dem Tauber-Altmühl-Radweg kann auf 350 km vom Main durchs „Liebliche Taubertal“ und Altmühltal an die Donau gefahren werden. Dabei erlebt der Radfahrer die bezauberndsten Flussregionen in Franken bzw. Süddeutschland. Die Landschaft wechselt von Weinhängen im Taubertal zu bizarren Felsformationen im Altmühltal, ein echtes Erlebnis.
Auf 12 Erlebnistouren kann der Gast beim Regioradeln das Tauber- und Maintal sowie Ausläufer von Hohenlohe und Odenwald erkunden. Die Rundkurse führen immer zum Ausgangs-/ Übernachtungsort zurück, wo kulinarische Köstlichkeiten oder Wellnessangebote ausgiebig genossen werden können. 85 Akkuladestationen (kostenfreie Nutzung) und 9 Verleihstationen für Pedelecs und E-Bikes sind eingerichtet. Allen Gästen bieten sich so gute Möglichkeiten, auch mit E-Bikes und Pedelecs das „Liebliche Taubertal“ zu erobern.
Eine heitere Veranstaltung erwartet Radfahrer, Inlineskater und alle, die nicht motorisiert unterwegs sein wollen, beim „Autofreien Sonntag“. Am 2. August 2020 bietet sich den Teilnehmern zwischen Bad Mergentheim und Detwang wieder eine wahre Eventmeile entlang der gesamten Strecke. Der Autofreie Sonntag wird in 2020 zum 21. Mal durchgeführt.
Im Taubertal können Radfahrer die Serviceleistungen „Radeln ohne Gepäck“ und die „Taubertäler Radelzüge und -busse“ mit größerem Radabteil nutzen. Der Radtransport auf der Tauberbahn ist zwischen Wertheim und Niederstetten kostenlos. Aufgepasst! Bei Nutzung des ÖPNV kann im Taubertal clever gespart werden: Mit der TaubertalCard gewähren die teilnehmenden Einrichtungen dem Gast bei Vorlage des Fahrscheins (ab Entwertungstag und 2 weitere Tage) 50 % Eintrittsrabatt oder ansehnliche Preisnachlässe beim Weinkauf.

Unternehmen: Touristikgemeinschaft „Liebliches Taubertal“ e.V.


Den Originalartikel finden Sie auf www.lifepr.de