Berührungslos, reglertauglich, nahtlos ins Industrial Ethernet

Trossingen, 24.02.2020 (PresseBox) – Die Lasermesssysteme LE 25 von TR-Electronic messen die Position bewegter Ziele schnell genug, um damit einen Positionsregelkreis zu schließen. Mit einer Messlänge von 50 m sind damit horizontale Achsen in mittelgroßen Hochregallagern problemlos zu erfassen. Die kompakte Bauform erlaubt es auch, Positions-Messungen in weniger ausgedehnten Anlagen und kleineren Maschinen optisch und damit verschleißfrei zu lösen. Die kurzen Messzyklen werden durch den Einsatz eines Reflektors ermöglicht, der dank seines Reflektionsverhaltens ohne optische Hilfsmittel schnell ausgerichtet werden kann. Damit bleibt der Laser trotz kontinuierlich arbeitendem Strahl in der problemlosen Laserschutzklasse 2. Der sichtbare Rotlichtlaser erleichtert die Inbetriebnahme und Justage ohne Hilfsmittel. Da mit jedem Messzyklus ein absoluter Positionswert ermittelt wird, ist die Relativgeschwindigkeit zwischen Sensorsystem und Reflektor nahezu beliebig. Geschwindigkeiten in Hochregallager oder vergleichbaren logistischen Anwendungen sind keine Herausforderung für LE 25.
Mit der direkten Anbindung an PROFINET bietet LE 25 eine schnelle Busschnittstelle, die die Leistungsanforderungen an ein Positionsregelsystem zuverlässig erfüllt. Der Regelkreis kann somit direkt über den Automatisierungsbus geschlossen werden. Damit gewinnen Anlagenbauer mehr Flexibilität bei der räumlichen Anordnung ihrer Komponenten. Auf eine SSI-Anbindung zwischen LE 25 und Umrichter kann verzichtet werden. Die (im Vergleich zu LE 200) reduzierte Gerätemasse wirkt sich insbesondere bei bewegten Sensoren positiv auf die Gesamtmasse des Hochregalbediengerätes aus.
Das Zertifikat der PROFIBUS Nutzerorganisation bescheinigt TR die höchste Konformitätsklasse C und die Eignung für isochronen Echtzeitbetrieb. Über PROFINET kann das Gerät vollständig parametriert werden und gibt über die azyklischen Dienste auch Statusmeldungen für die vorbeugende Maschinenwartung aus.
LE 25 ist auch erhältlich mit EtherCAT und Ethernet/IP sowie mit IO-Link. Alle diese Schnittstellen ermöglichen erweiterte Diagnose und bereiten damit LE 25 perfekt in Industrie 4.0-Anwendung vor.

Unternehmen: TR-Electronic GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de