Konferenz-Reihe „Hannover Remote Work Meetup“ startet Wirtschaftsförderung berät mit vier Online-Workshops zur Arbeit im Home-Office

Hannover, 06.04.2020 (PresseBox) – Spezielle Zeiten erfordern spezielle Maßnahmen. Die Situation rund um das Coronavirus hat dazu geführt, dass in vielen Unternehmen die Arbeitsplätze der Beschäftigten in die eigenen vier Wände verlegt werden mussten. Das bringt arbeitstechnische Umstellungen mit sich – und wirft viele Fragen für Unternehmen auf. Wie gelingt das Arbeiten im Home-Office auch ohne den schnellen Austausch der Beschäftigten beim Kaffee? Was können Videokonferenzen leisten, welche Tools gibt es und wie präsentiere ich mich professionell?
Die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover hat sich dieser Fragen angenommen und bietet ein virtuelles Zusammentreffen speziell für kleine und mittlere Unternehmen hierzu an. An vier Terminen, jeweils Mittwoch um 16.30 Uhr, bekommen Teilnehmende der Konferenzen nach einem kostenfreien Vortrag die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und von Erfahrungen anderer zu profitieren.
Die Termine und Themen in der Übersicht
8. April 2020: Videokonferenzen – So einfach wie telefonieren
15. April 2020: Produktiv im Homeoffice – Leben zwischen Laptop und Yogamatte
22. April 2020: Führung auf Distanz – Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser!
29. April 2020: Der lange Atem – Motivation auch nach Wochen im Remote-Office hochhalten
Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahme an den Seminaren auf 20 Personen begrenzt.
Anmelden können sich Interessierte unter dem Link: www.digitalmindset.de/hannover-remotework. Dort sind auch weitere Informationen zu Vortragenden und weiteren Angeboten rund um das Themenfeld Home-Office zu finden.

Unternehmen: Region Hannover


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de