Verbesserte Positionssensoren von ams für Elektromotoren mit hoher Drehzahl helfen der Autoindustrie bei der Elektrifizierung

Premstaetten, 03.06.2020 (PresseBox) – .
Fakten:
Neue Drehwinkelsensoren AS5147U und AS5247U liefern bessere und präzisere
Messungen in einer Auswahl einfach zu verarbeitender Standardausgabeformate
ams Positionssensortechnologie für das grünere Fahrzeug von Morgen ermöglicht
effizienteren Betrieb von Elektromotoren in Lenkhilfe, Bremsanlage und aktiven
Federbeinen
Sichereres Fahren durch verbesserte Selbstdiagnose für Anwendungen mit
ASIL-D-Einstufung
ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, hat heute die Einführung neuer Positionssensoren angekündigt, um die weitere Elektrifizierung sicherheitskritischer Fahrzeugfunktionen wie Lenkhilfe, Bremsanlagen und aktiven Federbeinen zu unterstützen und so die Entwicklung sicherer, intelligenterer und umweltfreundlicherer Fahrzeuge der Zukunft zu niedrigeren Systemkosten einen großen Schritt voranzubringen.
Der neue ams AS5147U ist ein intelligenter magnetischer Drehwinkelsensorchip zum Einsatz in Elektromotoren mit Drehzahlen bis 28.000 U/min. Der neue AS5247U ist eine Version mit zwei gestackten Dies, um die erforderliche Redundanz für die anspruchsvollsten Sicherheitsanwendungen nach ASIL D zu erreichen.
Diese neuen Produkte sind die Antwort auf die Anstrengungen der Industrie, sicherere, intelligentere und umweltfreundlichere Fahrzeuge zu bauen, denn sie ermöglichen
einen effizienteren Betrieb von Motoren mit hoher Drehzahl. Die neuen Sensoren arbeiten mit der neuen DFS™-Technologie (Dynamic Filter System) für genauere rauschfreie Positionsmessungen bei Rotationsgeschwindigkeit. Die DAEC™-Technologie (Dynamic Angle Error Correction) in den Sensoren ermöglicht eine Latenz von nahezu Null bei hohen Drehzahlen für äußerst präzise Winkelmessungen in Echtzeit. Diese Kombination gibt es so nur bei ams.
ein Einbetten umfassender Selbstdiagnose-Features zur Unterstützung der Automobilhersteller bei ihren Programmen, um die strengen Spezifikationen der Norm ISO 26262 zur Funktionssicherheit zu erfüllen. Die neuen Sensoren AS5x47U enthalten nun auch einen CRC-Schutz (Cyclic Redundancy Check) für die Kommunikation mit externen Bauteilen.
ein Senken der Kosten für die Implementierung der Motorsteuerung: Alle ams Positionssensoren sind dank ihrer patentierten differenziellen Sensorarchitektur immun gegenüber Störungen durch magnetische Streufelder. Das heißt, dass der Sensor keine Abschirmung als Schutz vor externen Magnetfeldern aus Motoren, Elektromagneten, Hochspannungsverkabelung und anderen Quellen benötigt.
Ein Motorsystem mit dem Positionssensor AS5x47U kann kleiner und zuverlässiger aufgebaut werden, und seine Material- und Produktionskosten liegen unter denen von Lösungen mit Sensoren, die eine magnetische Abschirmung erfordern.
eine Verbesserung des DSP-Kerns (Digital Signal Processor) der ams-Positionssensoren, der die Messungen im Chip aufbereitet. Die Messwerte werden in den Standardformaten UVW, ABI und PWM ausgegeben, was für die Automobilentwickler eine Implementierung in neue, intelligentere Fahrzeugsteuersysteme erleichtert.
Alexander Rensink, Manager des Produktbereichs Positionssensoren bei ams, erklärte hierzu:
„Die weitere Elektrifizierung erlaubt große Fortschritte bei der Verringerung der Umweltauswirkungen von Fahrzeugen der nächsten Generation. Sie ist einer der wichtigsten Schritte der Industrie, um Fahrzeuge umweltfreundlicher zu machen. Die neueste Positionssensortechnologie von ams liefert leicht zu verarbeitende Positionsmessungen, wie sie für die Optimierung von Drehzahl und Wirkungsgrad bei schnelllaufenden Motoren benötigt werden, und hilft so der Industrie, die Elektrifizierung noch schneller voranzubringen.“
Einsatzfertige Messlösungen
Die Produkte der Reihe AS5x47U sind hochintegrierte Lösungen zur Positionsmessung. Sie enthalten magnetische Sensorelemente, eine analoge Signalaufbereitung und eine leistungsfähige DSP-Engine und liefern ihre Ausgabe in einer Auswahl gängiger Formate:
Inkrementelle ABI-Ausgabe, jetzt mit einer höheren Auflösung von 14-Bit statt der 12-Bit-Ausgabe früherer Versionen der Familie AS5x47.
UVW-Ausgabe zur Implementierung in der Kommutierung kollektorloser Gleichstrommotoren (BLDC).
Digitale PWM-Signale, die direkt von einem externen Mikrocontroller oder Mikroprozessor verarbeitet werden können.
Die Hochgeschwindigkeits-SPI-Schnittstelle ist nun durch 8-Bit-CRC gesichert.
Der Sensor AS5147U wird im kompakten 14-poligen TSSOP-Gehäuse geliefert. Der AS5247U mit zwei Dies kommt im geringfügig größeren 32-poligen TQFP-Gehäuse mit 7 x 7 mm. Beide Sensoren sind nach AEC-Q100 Grade 0 qualifiziert. Die Positionssensoren AS5147U und AS5247U sind ab sofort in Produktionsmengen lieferbar. Für weitere technische Informationen oder um Muster anzufordern gehen Sie bitte zu https://ams.com/as5147u und https://ams.com/as5247u.
ams ist eine eingetragene Handelsmarke der ams AG. Zusätzlich sind viele unserer Produkte und Dienstleistungen angemeldete oder eingetragene Handelsmarken der ams Group. Alle übrigen hier genannten Namen von Unternehmen oder Produkten können Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber sein. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Unternehmen: ams AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de