Cinderella feiert Premiere

Annaberg-Buchholz, 25.09.2020 (lifePR) – Am Sonntag, dem 4. Oktober 2020, hat um 19 Uhr „Cinderella“, ein Märchen-Musical für die ganze Familie von Thomas Pigor, im Eduard-von-Winterstein-Theater Premiere.
„Cinderella“ wurde 1990 in Regensburg uraufgeführt und steht seitdem immer wieder mit großem Erfolg auf den Spielplänen deutschsprachiger Theater, zum Beispiel am Gärtnerplatz-Theater in München. Der bekannte Liedermacher und Komponist Thomas Pigor verwandelte das Grimm’sche Märchen in eine witzige und rührende Geschichte voll liebenswerter Figuren, Situationskomik und hinreißender Musik:
Vor nicht allzu langer Zeit, in einem Königreich gleich um die Ecke: Die Opposition hat beim König einen großen Ball durchgesetzt, damit der Prinz sich endlich eine Frau aussucht. Das ganze halbe Königreich steht Kopf. Natürlich will Ella Zinder, die Zinder-Ella, Cinderella also, auch auf diesen Ball! Aber ihre böse Stiefmutter und die garstigen Stiefschwestern verbieten es ihr. Ella muss zu Hause bleiben und, unterstützt von ihren einzigen Freundinnen, den beiden tauben Tauben, einen großen Topf Linsen auslesen. Derweil gehen Stiefmutter und -schwestern aufgetakelt zum Ball. Aber da ist es schrecklich langweilig. Der Prinz liest heimlich Märchenbücher und lässt die aufgeregte Damenwelt links liegen.
In der Rolle der Cinderella ist Anna Bineta Diouf zu sehen; den Prinzen spielt Jason Lee. Als böse Stiefmutter steht Jason-Nandor Tomory auf der Bühne, sowie Bettina Grothkopf als Stiefschwester Olga und Madelaine Vogt als Emilie, die zweite Stiefschwester. Ellas Vater spielt Michael Junge, König Karlheinz den Großen gibt László Varga, die beiden schwerhörigen Tauben Bridgette Brothers und Juliane Prucha. In weiteren Rollen sind unter anderen Matthias Stephan Hildebrandt und zahlreiche Mitglieder des Chors zu erleben. Regie führt Andreas Ingenhaag, die Musikalische Leitung hat Dieter Klug. Das Bühnenbild entwarf Martin Scherm, die Kostüme Brigitte Golbs. Choreographie: Sigrun Kressmann.
Weitere Vorstellungen:
Mi, 07.10.2020, 19.30 Uhr | Sa, 10.10.2020, 19.30 Uhr | Sa, 24.10.2020, 19.30
Sa, 31.10.2020, 15.00 Uhr | Fr, 20.11.2020, 19.30 Uhr | So, 22.11.2020, 19.00
Fr, 25.12.2020, 19.00 Uhr | Mo, 28.12.2020, 19.30 Uhr | Mo, 22.03.2021, 10.00
Sa, 03.04.2021, 10.00 Uhr | Di, 11.05.2021, 10.00 Uhr | Do, 13.05.2020, 15.00
Karten:
Servicebüro Eduard-von-Winterstein-Theater,
Buchholzer Straße 65
Mo – Fr 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel.: 03733 1407-131 | service@winterstein-theater.de
Kartenpreise:
25,50 € / 21,50 € / 16,50 € (Premiere)
22,50 € / 19,50 € / 13,50 €
19,50 €* / 17,50 €* / 11,50 €*
15,50 €** / 13,50 €** / 8,50 €**
Abendkasse
*: Rentner, Schwerbehinderte und Arbeitslose außer an
Samstagen, Sonntagen und Feiertagen
**: Schüler, Studenten, Inhaber Sozialpass, Familienpass

Unternehmen: Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH