Darf‘s ein bisschen MEHR sein?

Gießen, 25.09.2020 (PresseBox) – Employer-Branding als Werkzeug in der Personalgewinnung wird in Zeiten des Fachkräftemangels immer wichtiger. Für die SPIE Lück GmbH hat die Gießener Kommunikationsagentur sumner groh + compagnie (sgc) daher eine aufmerksamkeitsstarke HR-Kampagne entwickelt. Die Kampagne stellt nicht nur Jobs in den Mittelpunkt, sondern das MEHR, das den Spezialisten für Energietechnik und technische Gebäudeausrüstung auszeichnet.
Dabei ging es auch darum, Bewerber*innen anzusprechen, die mit ihrer aktuellen Position nicht zufrieden sind. Sei es wegen mangelnder Entwicklungsmöglichkeiten, Routine oder weil der aktuelle Job ihnen keinen Spaß mehr macht. Die Kampagne erzählt daher auch vom MEHR an Weiterbildung, Abwechslung und Motivation, das auf die potenzielle Bewerber*innen wartet und positioniert SPIE Lück so als attraktive Arbeitgebermarke.
Die Kampagne ist dabei so konzipiert, dass sie auf allen Kanälen eingesetzt werden kann, die im Recruitment relevant sind. Von eher Imagelastigen 18/1 Motiven bis hin zu spezifischen Stellenausschreibungen im Print oder Social-Media-Bereich sind die Motive universell spiel- und skalierbar.
sgc ist dabei nicht nur für die Kampagnenkonzeption verantwortlich, sondern auch für die Umsetzung der einzelnen Kampagnenbausteine wie Social-Medias-Ads, Landingpage, Out-of-Home Medien und Anzeigen. Aufbauend auf der Kampagnenidee bewerben die Gießener so an allen relevanten Touchpoints das MEHR von SPIE Lück und sorgen so für die nötige Aufmerksamkeit bei potenziellen Bewerber*innen.

Unternehmen: sumner groh + compagnie Kommunikationsgesellschaft mbH & Co. KG