TSC Printronix Auto ID bietet RFID-Nachrüstpaket für Thermodruckerserie an

Zorneding, 26.10.2020 (PresseBox) – TSC Printronix Auto ID, der globale Anbieter von intelligenten Drucklösungen für den Barcode-Etikettendruck, kündigt die Aktualisierung seiner bestehenden Printronix Auto ID Drucker an. Das Upgrade ist für die Modelle T800, T4000 und T6000e verfügbar und besteht aus einem kombinierten Software- und Hardwarepaket. Die Geräte sind mit einer Reihe neuer Druck- und Kodierfunktionen ausgestattet, die die Etikettenausgabe deutlich beschleunigen. Zudem wird für den T4000 und T6000e ein Hardware-Satz angeboten, mit dem die Geräte nachträglich zu RFID Druckern aufgerüstet werden können.
Das Produkt-Upgrade ist sowohl für den leistungsstarken Desktop Drucker T800, als auch für die Industriedrucker T4000 und T6000e verfügbar. Vor allem der T4000 als Einstiegsmodell für den industriellen RFID-Druck füllt eine Marktlücke, indem er Funktionen der Industriedrucker in einem kompakten und robusten Format vereint und den Kunden gleichzeitig ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.
Die Geräte sind für den Druck von Standardetiketten sowie von On-Metal Tags aller gängigen Hersteller geeignet und können 4 bis 6 Zoll Barcode-Etiketten bei einer Auflösung von 203, 300 und 600 dpi drucken.
Das Nachrüstpaket umfasst folgende Neuerungen, die die Leistungsfähigkeit der Drucker deutlich steigert:
Mit der neuen Highspeed-Funktion erfolgen die Kodierung, Prüfung und der Druck jetzt zeitgleich. Dadurch ist eine wesentlich schnellere Etikettenausgabe möglich.
Die zusätzliche High-Memory Kodierung ermöglicht die Speicherung größerer Datenmengen. Somit können Produktdaten statt in einer dezentralen Datenbank direkt auf dem zum Artikel gehörigen Etikett oder Tag gespeichert werden.
Einführung eines (Hardware)-Nachrüstpakets für den T4000 und T6000e: Kunden können ihre Standard-Drucker direkt am Einsatzort in RFID-Drucker umbauen. Diese kostengünstige und skalierbare Nachrüstoption versetzt Unternehmen in die Lage, die RFID Technologie bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt in bestehende Prozesse zu integrieren und damit hohe Anfangsinvestitionen zu vermeiden.
„Die Einführung unserer neuen High-Speed Kodierung gibt unseren Kunden die Gewissheit, dass der Druck- und Kodierungsprozess die Produktivität im Unternehmen nicht beeinträchtigt“, erklärt Thomas Rosenhammer, Sales Manager D-A-CH, Vertriebsgebiet Süd, bei TSC Auto ID Technology EMEA GmbH. „Zudem erfordern große Ausschreibungsprojekte – vor allem jene von öffentlichen Organisationen – die Einhaltung von Compliance-Vorschriften: Barcode-Etikettendrucker müssen für die RFID Technologie nachrüstbar sein. Damit die Investitionen unserer Kunden nachhaltig sind, geben wir ihnen die Möglichkeit, ihre Druckerflotte im Laufe der Zeit kostengünstig zu skalieren.“
Die von Grund auf neu konzipierten Drucker von Printronix Auto ID drucken sowohl Standardetiketten als auch On-Metal Tags. Während der T800 vorwiegend für den Druck von Standard-On-Metal-Tags geeignet ist, können die Modelle T4000 und T6000e eine große Bandbreite von On-Metal-Tags aller namhaften Hersteller drucken. Der Einsatz von On-Metal Tags gewährleistet Unternehmen eine größere Transparenz bei hochwertigen Waren und ist ideal für die Kennzeichnung von IT-Ausrüstung, Werkzeugen für die Produktion und Bauteilen in der Automobil- und Luftfahrtindustrie. 
Immer mehr Unternehmen setzen auf die RFID-Technologie, um hochwertige Güter nachzuverfolgen und eine transparente Lieferkette zu gewährleisten. Das Nachrüstpaket von Printronix Auto ID bringt vor allem jenen Kunden Vorteile, die die Nachverfolgung in Echtzeit einführen sowie genaueste Analysen ihrer Warenbestände abrufen wollen, um Zeit und Kosten zu sparen.
Weitere Informationen zur Produktaktualisierung sind per Mail an rfid@printronixautoid.com erhältlich.

Unternehmen: Printronix Auto ID | TSC Auto ID Technology EMEA GmbH