Industrie 4.0 praktisch umgesetzt

Die Industrie steht an der Schwelle zu einer neuen industriellen Revolution – Industrie 4.0. Der Einzug vielfältiger innovativer Technologien in die Produktionstechnik und die digitale Vernetzung aller Prozesse bedeuten tiefgreifende Veränderungen in Unternehmen. Mit der Expertise aus 20 Jahren Innovationsberatung und unzähligen Forschungs- und Entwicklungsprojekten hat sich die auf Innovations- und Prozessmanagement spezialisierte EurA AG zum Ziel gesetzt, Firmen bei der Bewältigung der Herausforderung ‚Industrie 4.0‘ zu unterstützen und aufzuzeigen, welche Chancen sich bei diesem Veränderungsprozess ergeben können.

Dazu veranstaltet die EurA AG am 17.09.2018 in Ellwangen einen Workshop zum Thema „Industrie 4.0 – Umsetzung und Förderung“. Manager und Unternehmer erfahren dabei, wie sie Industrie 4.0 in Ihrem Unternehmen umsetzen und dabei von staatlichen Fördermitteln profitieren können.

Genaue Infos und Anmeldung unter www.eura-ag.de/industrie-4-0-workshop-umsetzung-und-foerdermittel/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Auf „DU“ mit der Kuh

.

10. Grüne Tage Thüringen
21.-23. September 2018, Messe Erfurt

Eine Kuh macht Muh – viele Kühe machen Mühe. Was es mit solchen Binsenweisheiten auf sich hat und wie viel Abwechslung die Lebenswelt Bauernhof bietet, erleben Thüringer Schulklassen am Freitag, 21. September 2018, während des Schülertages der Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen. Auf 46.000 Quadratmetern dreht sich dann zum zehnten Mal alles um die grüne Branche.

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und die Messe Erfurt GmbH laden alle Schüler der Klassenstufen 1 bis 10 zu einer Exkursion auf die Messe Erfurt ein. Ein ereignisreicher Schultag mit interessanten Angeboten und vielen neuen Eindrücken ist garantiert. Der Eintritt für Schulklassen ist an diesem Tag kostenfrei. Um in den Genuss des kostenfreien Messebesuchs zu kommen, müssen sich die Klassen bis zum 1. September bei der Messe Erfurt anmelden.

Unter dem Motto „Raus aus dem Klassenzimmer und ab auf den Erlebnisbauernhof“  wird das Messegelände zum Bauernhof. In den Hallen gibt es die große Tiervielfalt zu sehen: von Rindern und Pferden bis hin zu Schweinen und Schafen. Dass Kühe nicht lila sind und Ziegen mehr als meckern können, wissen noch nicht alle. Hier geht es live und in Farbe um die verschiedenen Haus- und Nutztierrassen, deren Zucht und ihren Nutzen für den Menschen. Erstmalig wird es auch eine Kindertierschau geben. Wie es sich auf einem GPS gesteuerten Mähdrescher sitzt, darf natürlich im Freigelände ausprobiert werden. Die theoretische Wissensvermittlung in Schulfächern wie etwa Heimat- und Sachkunde, Biologie oder Mensch, Natur & Technik kann so anschaulich ergänzt werden.

Um sich auf ihre Exkursion zu den Grünen Tagen 2018 einzustimmen, gibt es für Schüler der Klassenstufen 1-4 einen Malwettbewerb zum Thema „Thüringer Nutztiere“. Alle eingereichten Bilder werden während der Messe im Foyer ausgestellt. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury die besten Bilder aus und belohnt diese mit tollen Preisen.

Für die Schüler der Klassenstufen 5-10 verspricht das Schülerquiz ebenfalls zahlreiche Gewinne. Antworten auf die Fragen aus sechs verschiedenen Themenwelten finden sich beim Rundgang über das Messegelände – so wird der Messebesuch zur Wissensralley!

Wie die gesamte Wirtschaft brauchen auch die Grünen Berufe qualifizierten Nachwuchs. An allen Messetagen informiert der „Bildungscampus“ über Ausbildung, Studium und berufliche Perspektiven in den grünen Berufen. Aber nicht nur für Schüler bieten die Grünen Tage eine Vielzahl von Informations-, Aktions-  und Genussmöglichkeiten. Auch Fachbesucher, interessierte Verbraucher und besonders Familien sind herzlich willkommen, um sich vielseitig und umfassend über die Landwirtschaft und deren vor- und nachgelagerte Branchen zu informieren.

Vom 21. bis 23. September öffnen die alle zwei Jahre stattfindenden Grünen Tage Thüringen bereits zum zehnten Mal auf der Messe Erfurt ihre Tore. Etwa 300 Aussteller werden erwartet, um den 30.000 Besuchern zu zeigen, was Thüringens grüne Branche leisten kann und wie innovativ und modern sie ist.

Alle Informationen rund um den Schülertag, das Rahmenprogramm sowie Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden sich unter www.gruenetage.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ressourcen-Portfolio-Management mit Tempus Resource von ProSymmetry

In diesem Webfrühstück wird anhand der Softwarelösung Tempus Resource dargestellt wie die Kapazitäts- und Ressourcenplanung im Rahmen der Portfolio-Prozesse abgebildet werden kann. Speziell für Unternehmen, welche mehr als eine Projektmanagement Software im Einsatz haben ist dies ein interessanter Ansatz so Granz, Senior Change Architect bei adensio. Des weiteren werden Auswirkungen aus agilen Methoden auf die Prozesse betrachtet, immer basierend auf der grundsätzlichen Annahme, dass der Aufwand für die ressourcenbasierte Portfolioplanung möglichst gering gehalten werden soll.

Die erste Terminoption für diese kostenlose Frühstücksreihe findet bereits am 30.08.2018 um 09:30 Uhr statt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Faserrohstoffe, Papiermachine, Additive und Streichen

Ein Großteil von Unternehmen aus der Papierindustrie, der Papierverarbeitung und der Papierzulieferindustrie stehen vor der Herausforderung, Fachkräfte papierspezifisch weiterzubilden und somit auf zukünftige Anforderungen vorzubereiten. Um auch branchenfremde Fachkräfte anzuwerben oder einstellen zu können, benötigen Unternehmen passgenaue Weiterbildungsmöglichkeiten, um die neuen Kollegen mit der Papierindustrie und deren Prozessen vertraut zu machen.

Modulare oder zeitlich begrenzte Weiterbildungsangebote bieten hier eine gute Alternative, Neueinsteiger, branchenfremde Ingenieure und Fachkräfte mit dem nötigen Know-How auszurüsten.

Fundiertes Wissen über Faserrohstoffe, Papiermaschinen, Additive und das Streichen ist unerlässlich, um den zukünftigen Fachkräften einen guten Start in die Papierindustrie zu ermöglichen. Erfahrene Referenten aus der PTS und Experten aus der Industrie vermitteln die Themen anschaulich und treten gern mit Ihnen ins Fachgespräch.

Das Seminar „Papiererzeugung“ der Papiertechnischen Stiftung (PTS) setzt genau hier an und bietet in vier Modulen komprimierte Wissensvermittlung zur Papiererzeugung. Es unterstützt die Unternehmen der Papierindustrie, Ihre Mitarbeiter bestmöglich auf Ihre Tätigkeit in der Papierindustrie vorzubereiten.

Für einen praxisorientierten Bezug findet im Rahmen des Seminars auch eine Vorstellung der papiertechnischen Anlagen im PTS-Technikum statt.

Seminar "Papiererzeugung" Modul 1 bis 4

  • Modul 1 „Faserrohstoffe der Papierindustrie, Faserstofferzeugung und -aufbereitung“
  • Modul 2 „Papiererzeugung – Modul 2: Konstantteil und Papiermaschine":
  • Modul 3 „Wirkung und optimaler Einsatz chemischer Additive"
  • Modul 4 „Streichen, Streichtechnologie, Streichfarben"

Veranstaltungsleiter:

Lutz Hamann, lutz.hamann@ptspaper.de

Ina Greiffenberg, ina.greiffenberg@ptspaper.de

Ort: Papiertechnische Stiftung, Heidenau

Allgemeine Informationen: www.ptspaper.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Verpackungscodierung – Ausbau einer Prüfstrecke

Ab Februar 2019 wird laut EU-Verordnung 2016/161 von Pharmaverpackungen eine eindeutige Identifizierung jeder einzelnen Schachtel zur Rückverfolgung der Prozesse und zur Sicherheit gegen Produktfälschung bindend. Die Identifizierung der Faltschachteln erfolgt über einen aufgebrachten 2D-Barcode, einem DataMatrix-Code. Die PTS hat hierfür gemeinsam mit Herstellern von Faltschachteln für die Pharmazie und Arzneimittelherstellern zwei anerkannte Prüfmethoden entwickelt. DataMatrix-Codes können laut der EU-Verordnung mittels Thermo-Inkjet-Druck direkt auf die Verpackung oder ein Etikett gedruckt (PTS-Methode PTS-DF-103/2017) oder mittels Laserablation erstellt werden (PTS-Methode PTS-DF-105/2017). In einem ausführlichen Prüfbericht erhalten die Kunden folgende Informationen:

  • Ergebnis der Druckverifizierung mittels Verifier nach ISO/IEC 15415
  • Ermittlung der exakten Trocknungsgeschwindigkeit in sec
  • Vergrößerte Aufnahmen der gedruckten Datamatrix-Codes
  • Informationen zur möglichen Variation der Druckauflösung
  • Besonderheiten des Drucks

Diese Prüfmethode ermöglicht die Bewertung von GS1-DataMatrix-Codes gemäß ISO/IEC 15415. Es ist damit möglich, die Bedruckbarkeit der Faltschachteln bzw. Faltschachtelkartons mit einer schwarzen TIJ-Tinte zu zertifizieren. Die Zertifikate werden in Abstimmung mit der Forschungsgemeinschaft Faltschachtel für die Pharmaindustrie FFPI (FFPI-SP-08/16 Bulletin „Spezifikation Pharmakarton“) ausgestellt und die zugrunde liegenden Testverfahren weiterentwickelt. Mit dem Zertifikat über die Prüfungen entsteht eine Rechtssicherheit für die Pharmaverpackung nach der Verordnung 2016/161. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen OEMs (Videojet, Domino, REA) können an der PTS unterschiedliche Tinten und Drucksysteme zur Prüfung verwendet werden. Über die Qualifizierung der Substrate für die Verpackungskennzeichnung wurde bereits in den PTS-News 02/2017 detailliert berichtet.

Die Verpackungscodierung wird neben dem Bereich Pharmafaltschachteln in Zukunft auch in den Bereichen Medizintechnik, Medizinverpackungen, Lebensmittel sowie Agrarchemie und Kosmetik an Bedeutung gewinnen. In ersten Kundenprojekten wurden hier bereits Prüfungen durchgeführt sowie in Forschungsprojekten zukünftige Trends in der Codierung wissenschaftlich bearbeitet.

Neben dem Ausbau der Prüfstrecke und Forschungsprojekten bieten die PTS Experten zudem einen Workshop „Verpackungscodierung in der Praxis“ als intensive Schulung zu diesem Thema an. In diesem Rahmen wird der aktuelle Stand der Umsetzung und der bevorstehenden Untersuchungen zur Serialisierung vorgestellt. Anhand von Praxisbeispielen werden die Forderungen der Verordnung und Lösungsansätze aufgezeigt, wobei die Teilnehmer gerne eigene Muster zur Vermessung mitbringen können, um möglichst anwendungsnah und interaktiv in die Thematik einzusteigen. Diese Praxisnähe wird zudem durch bereitstehende Druckköpfe mit 30 Tinten, drei Lasersystemen und Thermotransferdrucker unterstützt.

Workshop: „Verpackungscodierung in der Praxis“
Ort: Heidenau, Papiertechnische Stiftung
Datum: Donnerstag, 11.10.2108

Informationen und Anmeldung:
www.ptspaper.de/?status=details&event_id=10365&id=2737
www.ptspaper.de/veranstaltungen

Ansprechpartner zum Thema:

Dr. Marcel Haft
marcel.haft@ptspaper.de

Sebastian Beyer
sebastian.beyer@ptspaper.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

2. Pressemeldung zum 21. Energietag 2018 der TSB

.

21. Energietag Rheinland-Pfalz
Donnerstag, den 30. August 2018 an der TH in Bingen (Campus Büdesheim)

Was tun gegen die "Heißzeit"? – Dekarbonisierung, Sektorenkopplung und Lastmanagement als zentrale Herausforderungen der Energiewende
Die Tagesschau meldet, dass Deutschland einer „Heißzeit“ entgegengeht und zeigt Bilder von ausgetrockneten Äckern und Flüssen dazu. Deutschland wird die Klimaschutzziele von 2020 weit verfehlen – Kohlestrom und der Mobilitätssektor sind die Haupttreiber des Effekts. Ein Schlüssel zur Lösung sind Dekarbonisierung, Sektorenkopplung und Lastmanagement als zentrale Herausforderungen der Energiewende.

Das Team der Transferstelle Bingen würde sich freuen, diese und weitere Themen mit Ihnen am 30.08.2018 beim 21. Energietag des Landes Rheinland-Pfalz zu diskutieren. Der Energietag betrachtet die Energielandschaft ganzheitlich und richtet sich an alle, die die Energiewende aktiv mitgestalten wollen:

Kommunale Energiemanager und Entscheider
• Herausforderung Sektorenkopplung
• Nachhaltige Mobilität bei der Postzustellung, durch e-CarSharing und am Beispiel der Stadt Mainz
• Wärmepumpen im Bestand

Energiewirtschaft & -versorgung
• Erlöse durch Smart Meter Gateways (SMGW)
• Eigenstrom und Energiespeicherung in der Community
• Optimierung durch Lastmanagement und Sektorenkopplung

Nur am 21. Energietag Rheinland-Pfalz:
• Besichtigungen des Heizhauses und der Biogenen Werkstatt
• Fachausstellung mit Herstellern, Dienstleistern und regionalen Energieversorgern
• Roadshow Elektromobilität des BMVI

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

M-Enabling Forum Europe at REHACARE 2108

M-Enabling Forum Europe takes place at the Congress Center of Messe Düsseldorf on September, 27th 2018. The high-level event is organized by E.J.Krause & Associates, Inc. und G3ict. The M(obile)-Enabling Forum is a conference with accompanying showcase and presents participants the latest digital barrier-free products and services as well as assistive solutions for seniors and people with disabilities.

Inmaculada Placencia Porrero from the EU commission will speak on the opening session of the conference. The senior expert for disability and inclusion from DG for Employment, Social Affairs and Inclusion will inform the participants about the actual status of the new European Accessibility Act (EAA).

During the single panel discussions the professionals will talk about the opportunities how accessible digital services and technologies enable an independent living for all. Topics like education, work place, public administration, social life, health care, mobile care services are included.

At the M-Enabling Forum Europe 2018 speakers from technology enterprises like Apple, Microsoft or Orange will encounter representatives from organizations as the European Disability Forum, die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs or the European Federation of Hard of Hearing People. The full agenda and the present exhibitors are available on the official website.

REHACARE visitors gain free entry to the showcase. Attendance at the conference is subject to a fee, online registration is possible via website.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zeigen Sie Erfindergeist – SolidLine sucht Deutschlands Konstrukteure

  • Viraler Wettbewerb „Deutschlands Konstrukteure“
  • Innovative und außergewöhnliche Projekte gesucht

Europas größter SOLIDWORKS Reseller sucht Deutschlands Konstrukteure. Bewerber können ihre innovativsten und außergewöhnlichsten Projekte über Social Media vorstellen und tolle Preise gewinnen.

Über 3 Monate können alle SOLIDWORKS Anwender und Konstrukteure, Konstruktionsleiter oder auch technische Leiter ein Projekt über Social Media mit dem Hashtag #DeutschlandsKonstrukteure teilen und am Ende auf tolle Preise hoffen. Voraussetzung hierzu ist, das Projekt wurde eigens mit SOLIDWORKS konstruiert. Die Jury, bestehend aus drei namenhaften Expertinnen und Experten, wird nach Teilnahmeschluss alle Bewerber sichten und am Ende die 10 besten Projekte in die Community-Wertung geben. Die Community soll fairerweise die Gewinner mit aussuchen. Nach Beendigung des viralen Wettbewerbs werden dann die Ergebnisse der Jury und der Community zusammengezählt und die Preisträger ermittelt. Originalität, Innovationsfreude und Funktionalität stehen bei der Bewertung ganz weit oben.

Bewerben und anstrengen lohnt sich. Der Gewinner darf zur SOLIDWORKS World 2019, der zweitplatzierte kann sich über eine Microsoft HoloLens freuen und der drittplatzierte erhält eine Lenovo ThinkStation P330 Tower.

Teilnahmezeitraum ist der 13. August 2018 bis einschließlich 18. November 2018.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutschlands-konstrukteure.de

und auf www.solidline.de

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

M-Enabling Forum Europe parallel zur REHACARE 2108

M-Enabling Forum Europe findet am 27. September 2018 im Congress Center der Messe Düsseldorf statt und wird von E.J.Krause & Associates, Inc. und G3ict organisiert. Das M(obile)-Enabling Forum ist eine Fachkonferenz mit begleitender Ausstellung, die den Teilnehmern die neuesten digitalen barrierefreien Produkte und Dienstleistungen sowie assistive Lösungen für Senioren und Menschen mit Einschränkungen präsentieren wird.

Zur Eröffnung der Konferenz wird Inmaculada Placencia Porrero von der Europäischen Kommission sprechen. Die Expertin für Disability and Inclusion von der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration wird die Konferenzbesucher über den aktuellen Stand des neuen europäischen Barrierefreiheitsgesetzes (European Accessibility Act) informieren.

In den einzelnen Podiumsdiskussionen wird darüber gesprochen, wie barrierefreie digitale Dienstleistungen und Technologien ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Bereiche wie Ausbildung, Arbeitsplatz, öffentliche Verwaltung, soziales Leben, Gesundheit, mobile Pflegedienstleistungen sind dabei vertreten.

Beim M-Enabling Forum Europe 2018 treffen Sprecher von Technologieunternehmen, wie u.a. Apple, Microsoft oder Orange, auf Vertreter von Betroffenenverbänden wie das Europäische Disability Forum, die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs oder die Europäische Vereinigung Schwerhöriger Menschen. Das komplette Programm sowie alle bisher angemeldeten Aussteller finden Sie auf der Webseite.

REHACARE Besucher haben freien Eintritt zur Ausstellung. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenpflichtig, Interessenten können sich über die offizielle Webseite anmelden.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der Traumjob zum Greifen nahe!

Am 7. und 8. September 2018 ist es endlich wieder soweit. Die azubi- & studientage Kassel geht in die 11. Runde und öffnet in der Messe Kassel, Halle 3, die Tore für motivierte Nachwuchskräfte vom Schüler bzw. Schulabgänger bis hin zu jungen Berufseinsteigern. Die Messe bietet die perfekte Möglichkeit, sich über interessante Angebote zu (dualem) Studium, aber auch zu Aus- und Weiterbildung in verschiedensten Sparten der Berufswelt zu informieren und direkt mit Unternehmen, Schulen und Hochschulen in Kontakt zu treten. Im Fokus der Veranstaltung stehen vor allem die persönlichen Beratungsgespräche zwischen den Besuchern und den Ausstellern.

Spannende berufliche Perspektiven

„Wir freuen uns, erneut so zahlreich Aussteller auf der Messe begrüßen zu können, die ihr breites Angebot an Ausbildungen, Studiengängen und sonstigen Bildungswegen präsentieren“, erzählt der Geschäftsführer der mmm message messe & marketing GmbH Frans Louis Isrif. „Den Besuchern bietet sich hier die Gelegenheit die ersten wichtigen Kontakte zu knüpfen“, so Isrif weiter. „Tatsächlich ist das Gespräch, das echte Kennenlernen in der Zeit der zunehmenden Digitalisierung quer durch alle Bereiche und kontinuierlichen Reizüberflutung die wichtigste Investition auf den Weg zum Traumjob“, weiß Frans Louis Isrif aus seiner fast 25-jährigen Erfahrung zu berichten. Der direkte Austausch zwischen den ausstellenden Unternehmen und den Messebesuchern macht die azubi- & studientage Kassel zur unverzichtbaren Kommunikationsplattform bei der Berufsorientierung.

Jobcaching 2null18 und Nachwuchssuche 2null18

Mit der neu entwickelten Online-Anwendung auf m.azubitage.de können die Besucher der Messe zum ersten Mal mit ihrem Mobiltelefon interaktiv und gezielt passende Bildungsangebote filtern. Der kostenlose Wlan Zugang erlaubt es den Schülern die angebotenen Touren während des kompletten Messebesuchs wie ein Location-based-Game zu nutzen und die jeweiligen Aussteller anzusteuern.

Das neue Tool erlaubt es auch den Unternehmen das Interesse der begehrten Nachwuchskräfte und Berufseinsteiger auf die individuellen Angebote zu fokussieren.

Rahmenprogramm und Infos

Ergänzend zu den Beratungen an den Ständen werden auch dieses Jahr Bildungs- und Personalexperten in abwechslungsreichen Vorträgen nützliche und hilfreiche Tipps und Tricks für die Bewerbung und Berufswahl verraten. Neben einer Fülle an Informationen und Anregungen bietet das breitgefächerte Rahmenprogramm bemerkenswerte Einsichten in Zukunftsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten unterschiedlicher Branchen und neu entstandener Berufsbilder. Aspekte die für alle angehenden Bewerber und auch deren Eltern und Lehrer äußerst spannend sein werden.

Als exklusiver Medienpartner präsentiert die HNA die azubi- & studientage Kassel 2018.

Die Messe öffnet am Freitag von 09 Uhr bis 14  Uhr und am Samstag von 10 Uhr bis 16.00 Uhr in der Messe Kassel in Halle 3 ihre Pforten. Der Eintritt ist wie immer frei.

Alle relevanten Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.azubitage.de/kassel. [DC]

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox