Edel und hochwertig: Der InfinityCube v9 von TUXEDO Computers

Im Bereich der Desktop-PCs veröffentlichte TUXEDO Computers erneut ein leistungsstarkes Gerät: Der InfinityCube v9 ist elegant mit einem Gehäuse aus Aluminium, das in den Farben Silber oder Schwarz ausgewählt werden kann. Mit den platzsparenden Maßen 22 x 28 x 26 cm passt der PC unter jeden Tisch und in jede Nische oder kann auffällig platziert werden. Bilder zu den Geräten finden Sie hier!

Mit richtig Power aber flüsterleise

Der PC erinnert bezüglich der Form an einen Lautsprecher von Stereoanlagen. Der Vorteil des Gerätes liegt aber ganz klar auf der Hand: Aufgrund seines Lüfters, der eigentlich für größere Maschinen gedacht ist, kann mehr Abwärme mit weniger Aufwand abtransportiert werden. Somit verursacht der Desktop-PC selbst unter Volllast keine hochfrequenten Töne oder Rattern. Zudem hat TUXEDO Computers eine eigene Wärmeleitpaste entwickeln lassen, die nicht nur im InfinityCube Verwendung findet, sondern auch in allen weiteren Geräten.

Zum Spaß oder zum Arbeiten – oder beides?

Der InfinityCube kann hochwertig ausgestattet werden: So haben Nutzer die Möglichkeit, eine Hochleistungs-CPU aus der Intel-Coffee-Lake-Generation auswählen zu können und bis zum i9-9900K Prozessor zu konfigurieren. Somit ist der Rechner für alle Aufgaben ausgestattet. Auch bei den Grafikkarten bleiben keine Wünsche offen: Hier ist die Konfiguration bis zur NVIDIA GeForce GTX 1080 möglich und mit bis zu 64 GB Arbeitsspeicher kann der Nutzer entscheiden, ob er den InfinityCube als Arbeitsplatzrechner, Gaming-Boliden oder als leistungsstarke Workstation verwenden möchte. Des Weiteren kann der Desktop-PC mit zwei Festplatten als HDD oder SSD ausgewählt werden sowie bleiben 3 weitere Slots für zusätzliche Erweiterungen zur Verfügung.

Betriebssysteme vorinstalliert erhalten auf Wunsch

Vorinstalliert erhalten Nutzer die Betriebssysteme Ubuntu 18.04 LTS sowie das angepasste TUXEDO Budgie 18.04 LTS und openSUSE Leap 15 mit drei verschiedenen Desktops (GNOME, Xfce und KDE). Geräte mit diesen Linux-Betriebssysteme erhalten über TUXEDO Computers Support. Darüber hinaus sind auch andere Distributionen mit den TUXEDO Computers Geräten kompatibel. Anpassungshilfen werden über www.tuxedo.sh und www.webfai.de gestellt. Zusätzlich können Nutzer auch das Gerät mit einer Windows 10 Home- oder -Professional-Lizenz erhalten – sowohl Dual-Boot als auch eine alleinstehende Installation sind hier möglich.

Weitere Informationen zu TUXEDO Computers und dem Sortiment erhalten Sie unter www.tuxedocomputers.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

webtropia.com bietet ab sofort WordPress Server an

Sollten Sie auf der Suche nach einem Server sein, welcher Ihre Webpräsenz ausbaut oder erst erstellt, dann sind unsere WordPress Server genau das richtige. In enger Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner Plesk, haben wir eine Gesamtlösung kreiert, welche Ihnen helfen soll einfach und bequem eine Weboberfläche selbständig zu gestalten bzw. zu managen.

WordPress ist ein freies Content Management System mit dem man Inhalte auf seiner Webseite einfach verwalten und updaten kann. Oftmals wird diese Software für Blogs benutzt, aber aufgrund der großen Anzahl and Plug-ins und Funktionen gibt es viele mögliche Einsatzbereiche. Falls Sie gerne und oft das Design ändern möchten, bietet WordPress vorgefertigte kostenlose Themes für Ihre Webseite an. Des Weiteren ist WordPress suchmaschinenoptimiert und kann bei Bedarf weiter verfeinert werden. Auch hierfür bietet WordPress diverse SEO Plug-ins. Vor allem ist diese Optimierung wichtig, wenn Sie mehr Traffic auf Ihrer Webseite generieren möchten. Sollten Sie häufig Texte im Vorfeld anfertigen und zu gewissen Zeiten veröffentlichen, so bietet WordPress auch hier eine Lösung. Sie können festlegen zu welchem Datum und Uhrzeit ein, von Ihnen vorbereiteter Text, live geht. Das waren nur einige wenige Features die Ihnen den Alltag vereinfachen können.

Mit den neuen WordPress Servern können Sie ab sofort noch schneller und flexibler Ihren Online-Auftritt gestalten. Die WordPress Server Starter und Basic von webtropia.com werden als leistungsstarke virtuelle Maschinen (VM) bereitgestellt, welche den Preis erschwinglich halten und Flexibilität bieten. Durch modulare Cloud Funktionen wie z.B. mehr RAM oder vCores können Sie Ihren virtuellen WordPress Server jederzeit flexibel erweitern. In der Standardkonfiguration kommt der WordPress Starter Server mit 4 vCores, 8GB garantierter RAM, 300GB SSD Speicher und einer .de-Domain inklusive. Die Basic Ausführung kommt mit doppelter Leistung und zwei .de-Domains. Des Weiteren erhalten Sie noch ein vorinstalliertes WordPress Toolkit, welches ihr Web-Entwicklungsumfeld um einiges angenehmer und übersichtlicher gestaltet.

Auf der anderen Seite haben wir die WordPress Server Premium und Enterprise. Anders als die Starter und Basic Server handelt es sich hierbei um dedizierte Hardware. Dabei stehen zwei unserer beliebtesten Server – der Ryzen Pro Server mit AMD 1700x CPU und der Devils Canyon Server mit Intel i7-4790k – für Sie zur Auswahl. Abgesehen von den variablen CPUs, sieht die Standardkonfiguration beider Server wie folgt aus: 32GB RAM, 2 x 240GB SSD oder 2 x 2TB HDD als Speicher. Hierbei haben Sie erneut die Wahl, SSD oder HDD. Erweiterbar ist der Festplattenspeicher um zwei weitere 480 GB SSD Festplatten. Die dedizierte Variante hat ein WordPress Pack vorinstalliert, mit lumifyAV, SEO Toolkit u.v.m. Unseren Premium Server erhalten Sie mit drei .de-Domains und den Enterprise Server sogar mit vier .de-Domains inklusive.

Dazu wird bei beiden Servern das Betriebssystem Debian 9.0 vorinstalliert und das Administrations-Tool Plesk Web Pro Edition. Beide Lösungen, ob VM oder dediziert, werden in unserer eigenen Infrastruktur bereitgestellt. Darüber hinaus sind unsere Rechenzentren ISO 27001 zertifiziert, verfügen über hochmoderne Klimatisierungsanlagen und eine USV. Damit sorgen wir für Stabilität und Sicherheit für Ihren Server.

Alles in allem bieten wir mit dieser neuen Lösung, einen einfachen Einstieg in die Welt der Webgestaltung. Aufgrund der Parallelität von WordPress und Plesk, haben Sie auch die Möglichkeit einen Mailserver aufzusetzen, ohne diesen auf einem separaten Server zu platzieren.

Mehr Informationen finden Sie auf webtropia.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Lieferengpass durch Brexit? Nicht bei CompuRAM!

Wenn Großbritannien wie geplant Ende März die Europäische Union verlässt, könnte es nach derzeitigen Stand einen „harten Brexit“ geben. In diesem Fall gäbe es keine Vereinbarungen den Handel mit EU-Mitgliedsstaaten betreffend, sodass Zoll- und Einfuhrbestimmung in Kraft träten wie sie bei der Abwicklung von Geschäften zwischen EU-Mitgliedern und Nicht-EU-Ländern bereits gelten. Es wird befürchtet, dass die dann erforderliche Erledigung von Zollformalitäten zu Verzögerungen bei der Lieferung in EU-Mitgliedsländer wie Deutschland führen könnte.

CompuRAM wird diese Problematik jedoch nicht betreffen: unser etabliertes, internationales Netzwerk an Lieferanten gibt uns stets die Möglichkeit, identische Produkte über verschiedene Anbieter beziehen zu können. Dementsprechend ist CompuRAM nicht einzig auf die Partner aus dem Vereinten Königreich angewiesen. Darüber hinaus haben alle von CompuRAMs Zulieferern mit Stammsitz in Großbritannien weitere Niederlassungen außerhalb UKs, von wo aus bereits in der Vergangenheit regelmäßig Ware an CompuRAM geliefert wurde.

Demzufolge wird CompuRAM unabhängig von der Art des Brexits weiterhin uneingeschränkt in der Lage sein, seine Kunden zügig und zuverlässig aus seinem umfangreichen Lager zu beliefern.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Retrofit-Intensivkurs und Global Data Xchange-Seminar

Seminartermine 2019

Auch in diesem Jahr bietet die ABC IT GmbH wieder einige Kurse zum Thema Retrofit von Simatic® S5 Anlagen mit der ABC X-CPU-6 m57 in Nürnberg an.

Die Termine sind so gelegt, dass sie die Möglichkeit haben den Kurs um einen Tag zu  verlängern, um sich am zweiten Tag mit der Vereinfachung der Anlagenkommunikation durch das inhouse entwickelte GDX-Verfahren der ABC IT zu informieren.

Termine 2019:

19.02.2019/20.02.2019
19.03.2019/20.03.2019
28.05.2019/29.05.2019
25.06.2019/26.06.2019
16.07.2019/17.07.2019
10.09.2019/11.09.2019
08.10.2019/09.10.2019
10.12.2019/11.12.2019

Global Data Xchange (GDX) ist integraler Bestandteil der X-CPU Technologie und Basis für das Vereinfachen der Anlagenkommunikation an sich. Der globale Datenaustausch sorgt dafür, dass einer Steuerung Daten der jeweils anderen Steuerung automatisch, ohne Parametrierung von Kommunikationsbeziehungen und ohne Programmierung von Kommunikationsbausteinen in der jeweiligen Steuerung, über das Medium Ethernet bereitgestellt werden.

Dabei ist das Verfahren so flexibel, dass es sich komplett in die vorhandene Netzwerk-Infrastruktur integriert. Die Ausführung Ihres Netzwerkes spielt dabei keine Rolle.

10/100/1000MBit oder 10/40GBit werden aufgrund des IP-basierten Protokolls ohne weitere Nachrüstung oder auch Umbauten unterstützt.

Global Data Xchange arbeitet Ereignis gesteuert und kann auf Netzwerkebene ‚Hoch Verfügbar‘ implementiert werden.

Nähere Informationen zum neuen Global Data Xchange Seminar finden Sie hier!

Und hier nochmal die Themen des bewährten Retrofit Intensivseminars:

Das Seminar stellt die Modernisierung der Simatic® S5 bzw. S7 durch den Einsatz unserer bewährten

ABC ABC X-CPU-6 bzw. ABC X-CPU-3 vor, welche in STEP5, STEP7, PCS7 und TIA programmiert werden kann. Durch zahlreiche praktische Beispiele gewinnt der Teilnehmer ein klares Bild über die notwendigen Schritte bei der Umrüstung.  

Themen des Seminars sind:

Ø  Einführung und Überblick
o   Einsatzmöglichkeiten ABC-X-CPU-6 m57 in den Systemen 115U, 135U/155U, 150U,
o   Einsatzmöglichkeiten ABC-X-CPU-3 c57
o   erzielbare Leistungssteigerungen und Modernisierungskonzepte
o   schrittweise modernisieren von Simatic® S5 Anlage

Ø  Software-Entwicklungsumgebung
o   Programmierung der X-CPU in STEP5 und STEP7 (Mischbetrieb)
o   Einbindung bewährter STEP5 Programme
o   Mengengerüst

Ø  Kommunikationsanbindungen via Ethernet

Ø  Feldbusanbindung
o   Profibus/Profinet/EtherCAT mit ABC X-CPU-6 + 3

Ø  Software Simulationsumgebung mit ABC Soft-SPS

Ø  ausführliche Praxisbeispiele und Übungen

Beide Seminare werden in deutscher Sprache gehalten und dauern jeweils 1 Tag.

Seminargebühr: 390,- EUR/Tag zzgl. MwSt.

Bei Interesse schicken Sie Ihre Anmeldung für den jeweiligen Kurs bitte per E-Mail an info@abcit.eu

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Robuster 17-Zoll All-In-One Touch Panel Computer für die Industrie – GOT817L-511

Wasser-, staub- und korrosionsresistent

Der neue 17-Zoll große All-In-One Touch Panel Computer GOT817L-511 von AXIOMTEK besteht aus rostfreiem Stahl und wurde für die Anwendung in rauen industriellen Umgebungen entwickelt. So ist er IP66- und IP69K-zertifiziert und dadurch wasser-, staub- und korrosionsresistent. Außerdem kann der PC Temperaturen zwischen -20°C und +50°C sowie Vibrationen von bis zu 1G standhalten. Aus diesem Grund eignet er sich besonders für die Anwendung in Lebensmittel- und Chemiefabriken, in der Pharmaindustrie sowie bei strapazierfähigen Outdoor-Anwendungen.

Edelstahl der Güteklasse 316

Der GOT817L-511 unterstützt den Intel® Core™ i5-7300U Prozessor (Codename: Kaby Lake) und hat einen 17-Zoll SXGA-TFT-LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung sowie einer Helligkeit von bis zu 350 Nits. Wahlweise steht ein Projected Capacitive Touchscreen oder ein 5-Wire Flat Resistive Touchscreen zur Verfügung. Dank des Edelstahls der Güteklasse 316 stellen kritische Umgebungen kein Hindernis dar. Für einen zuverlässigen Betrieb bei staubigen und nassen Verhältnissen sorgen fünf IP66-zertifizierte M12 I/O-Konnektoren und ein flexibler Stromeingangsbereich von 9V bis 36V DC.

Umfangreiche I/O-Kompatibilität

Der robuste Touch Panel PC ist mit einem 260-Pin DDR4 SO-DIMM für eine Speicherkapazität von bis zu 16 GB ausgestattet. Es besteht zusätzlich die Auswahl zwischen einer 2.5" SSD HDD oder einer 2.5" SATA HDD, welche für noch umfangreicheren Speicherplatz sorgt. Damit genügend Erweiterungsmöglichkeiten gegeben sind, steht ein full-size und ein half-size PCI-Express-Mini-Card-Slot für Wireless-Modul-Karten in 3G, 4G, LTE sowie WiFi bereit. Mit zwei RS-232/422/485, vier USB 2.0 at an der Rückseite der Blende und einem Gigabit Ethernet-Port mit einem Intel® Ethernet Controller I210-IT ist eine hohe I/O-Konnektivität gewährleistet. Der flexible Touch Panel PC kann entweder aufgehangen oder per VESA-Halterung montiert werden. Zudem ist er mit Windows® 10 und Windows® 10 IoT kompatibel.

Das industrielle Touch Panel PC GOT817L-511 ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.

Haupteigenschaften

  • Flacher 17-Zoll SXGA-TFT-LCD-Display
  • IP66- und IP69K-zertifiziert durch wasser-, staub- und korrosionsresistentes Design
  • Edelstahlgehäuse der Güterklasse 316
  • Betriebsbereit bei -20°C und +50°C
  • Lüfterloses Design mit dem Intel® Core™ i5-7300U Prozessor (Codename: Kaby Lake)
  • Wi-Fi/3G-Kit für drahtlose Netzwerkverbindungen
  • Stromeingangsbereich von 9V bis 36V DC
  • Kann aufgehangen oder per VESA-Halterung montiert werden
  • IP66-zertifizierte M12 I/O-Konnektoren passend für raue Umgebungen

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Epson beginnt mit der Auslieferung erster Muster des neuen Bridge-IC’s S2D13V70 für Automotive Display Systeme

Die Seiko Epson Corporation (TSE: 6724, "Epson") hat einen neues Schnittstellen-konvertierungs-IC für Fahrzeugsysteme entwickelt, welches ein embedded Display Port (eDP) -Videosignal in ein OpenLDI (Open LVDS Display Interface) basiertes Signal umwandelt. Muster des Schnittstellenkonverters S2D13V70 sind ab sofort verfügbar.

Sowohl eDP als auch OpenLDI sind Schnittstellenstandards für die Übertragung von Videosignalen an Displays, der eDP Standard unterstützt jedoch weit höhere Display-Auflösungen und höheren Geschwindigkeiten als der weit verbreitete OpenLDI Standard.
Mit der Elektrifizierung und Automatisierung von Automobilen benötigen die Hersteller zunehmend höher aufgelöste Displays in Fahrzeugsystemen wie Kombiinstrumente und zentrale Informationsdisplays. Mit zunehmender Beschleunigung dieses Trends erfreuen sich Produkte mit dem embedded Display Port (eDP) Interface, die Videosignale mit höheren Übertragungsraten übertragen können, wachsender Beliebtheit bei ECUs *1, welche die fahrzeuginterne Displays ansteuern. Andererseits sind fahrzeuginterne Displays mit einem eDP Eingangsinterface weit verbreitet. Üblicherweise werden nach wie vor Displays über eine OpenLDI-Schnittstelle angeschlossen, dies bedeutet es müssen bei der Entwicklung von Fahrzeugsystemen eDP -Ausgangssignale einer ECU *1in den OpenLDI Standard umgewandelt werden.

Um dieses Problem in der Entwicklung von Fahrzeugsystemen zu lösen, entwickelte Epson den S2D13V70, einen Schnittstellenkonvertierungs-IC, der auch Automobilstandards unterstützt. Das neue Produkt erfüllt die strengen Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie. Es ist konform mit AEC-Q100 *2 und arbeitet bei Temperaturen bis zu 105 °C.

Der Konvertierungs-IC ist zudem mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die für Automotive-Systeme erforderlich sind. So überwacht beispielsweise eine CRC-Funktion, ob von einem Steuergerät ausgegebene Videosignale ordnungsgemäß empfangen werden, und eine Leerbildfunktion maskiert die Anzeige mit einem bestimmten Bildmuster, wenn ein Problem im Übertragungsweg zwischen einem Steuergerät und dem Konvertierungs-IC erkannt wird.
Der IC unterstützt das Design von Dual-Display-Instrumentengruppen mit einer Splitterfunktion, die Videosignale auf zwei Displays aufteilt und ausgibt.

Epson ist bestrebt, seine Kunden bei der Verbesserung der Leistung ihrer Produkte mit Lösungen zu unterstützen, die ihre effizienten, kompakten und präzisen Technologien nutzen.

*1 Electronic Control Unit (ECU))
Jede der verschiedenen Einheiten, die elektronische Schaltungen zur Steuerung eines Systems verwenden, normalerweise in einem Fahrzeug. Zahlreiche ECUs befinden sich in Fahrzeugen, wo sie Systeme wie Motoren, Bremsen und Navigationssysteme steuern.

*2 AEC-Q100
Der Automotive Electronics Council (AEC) ist eine Industriegruppe, die Standards für die Zuverlässigkeit und Qualifikation der Fahrzeugelektronik schafft. Sie wurde von den "Big Three" US-Automobilherstellern in Zusammenarbeit mit großen Herstellern elektronischer Komponenten gegründet. Die AEC-Norm ist de facto eine globale Norm, die weithin als Norm für elektronische Komponenten in der Automobilindustrie übernommen wurde.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie unter dem untenstehenden Link.

global.epson.com/products_and_drivers/semicon/products/interface_auto/index.html#ac01 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Epson shipping samples of new Interface conversion IC for In-Vehicle Systems

Seiko Epson Corporation (TSE: 6724, "Epson") has developed a new interface conversion IC for in-vehicle systems that converts eDP (Embedded DisplayPort) video signals to OpenLDI (open LVDS display interface). Samples of the S2D13V70 interface converter are now available. Epson plans to produce 100,000 of these chips per month.

Both eDP and OpenLDI are interface standards for transmitting video signals to displays, but eDP supports higher resolution video and faster speeds than the more widely used OpenLDI.
With the electrification and automation of automobiles, manufacturers will increasingly require higher resolution displays in in-vehicle systems such as instrument clusters and central information displays. As this trend accelerates, products that support eDP, which can transfer video signals at higher rates, are growing in popularity in ECUs*1 that control in-vehicle displays. On the other hand, in-vehicle displays that support eDP input are not yet mainstream, and since displays are connected using an OpenLDI interface, eDP output signals from an ECU*1 have to be converted to OpenLDI in the development of in-vehicle systems. 

To address this issue in in-vehicle systems development, Epson developed the S2D13V70, an interface conversion IC that supports automotive standards. The new product satisfies the strict quality requirements of the automotive industry. It is compliant with AEC-Q100*2 and operates at temperatures up to 105℃.

The conversion IC is also equipped with safety functions required for automotive systems. For example, a CRC function monitors whether video signals output from an ECU are being properly received, and a blank screen function masks the display with a particular image pattern when a problem is detected in the transmission path between an ECU and the conversion IC.
The IC supports the design of dual-display instrument clusters, with a splitter function that splits and outputs video signals on two displays.

Epson is committed to helping its customers improve the performance of their products with solutions that leverage its efficient, compact, and precision technologies.

*1 Electronic control unit (ECU)
Any of various units that use electronic circuity to control a system, usually in a vehicle. Numerous ECUs are found in vehicles, where they control systems such as engines, brakes, and car navigation systems.

*2 AEC-Q100
The Automotive Electronics Council (AEC) is an industry group that creates standards for the reliability and qualification of automotive electronics. It was formed by the "Big Three" U.S. automobile manufacturers in partnership with major electronic component manufacturers. The AEC standard is a de facto global standard that has been widely adopted as a standard for automotive electronic components.

Product features

  • Automotive standards-compliant eDP to OpenLDI interface conversion IC
  • Extensive safety functions (SPI connection, CRC, blank screen)
  • Splitter function that enables video of the same resolution up to full-HD to be simultaneously output on two displays

Notes

Please see the link below for further details about this product.

global.epson.com/products_and_drivers/semicon/products/interface_auto/index.html#ac01

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Retro-Fit leicht gemacht

Die neue Geräte-Serie von Red Lion bietet leistungsstarke Verbindungsoptionen und ein einfaches Handling. Kompliziertes Skripting oder zusätzliche Server-Hardware zur Anbindung an das Unternehmenssystem sind obsolet. Mit dem DA10D und dem DA30D können Unternehmen nicht angebundene Maschine- und Anlagendaten – ob alt oder neu – schnell erschließen und kostengünstig verbinden, überwachen und verwalten.

Im Besonderen, wenn es darum geht, sensible Daten von Systemen aus unterschiedlichen Generationen (Retro-Fit) und diverser Anbieter zu sammeln und zusammen zuführen, bieten die Datenerhebungs- und Protokollkonvertierungsgeräte DA10D und DA30D standardisierte Ethernet- und serielle Ports an. Die Geräte unterstützen mehr als 300 industrielle Protokolle, verfügen über einsatzbereite OPC UA-Serverfunktionen, sowie eine Point-and-Click-Konfiguration von MQTT Cloud-Konnektoren für verschiedene IIoT-Plattformen wie z.B. : Amazon AWS, Microsoft Azure, Inductive Automation etc..

Die Protokollkonvertierungs- und Datenerhebungsplattformen DA10D und DA30D sind ein essenzieller Bestandteil in Bezug auf industrielle Datenerfassungs-, Visualisierungs- und Managementsysteme für sämtliche Unternehmen. Durch ihren Einsatz können auf einen Blick operative Entscheidungen von der Produktionshalle bis zum Front-Office getroffen werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Smartcards einfach mobilisieren im Büro und unterwegs – mit der neuen AirID Generation

Smartcards sind seit vielen Jahren für Sicherheit und Schutz anerkannt. Für mobile Geräte war der Einsatz bisher etwas sperrig – Mit AirID können Smartcards einfach drahtlos auch für mobile Geräte eingesetzt werden. Perfekter Schutz mit optimaler Benutzerfreundlichkeit.

certgate GmbH, einer der führenden Anbieter von sicheren mobilen Kommunikationslösungen hat bereits im Dezember 2018 an einzelne, ausgesuchte Kunden die neue, zweite Generation des drahtlosen, hochsicheren Smartcard-Lesers AirID ausgeliefert und nun die allgemeine Verfügbarkeit für alle Kunden bekannt gegeben.

AirID ist die optimale 2-Faktor-Authentisierungslösung für den mobilen Arbeitsplatz. Durch die Verwendung einer herkömmlichen Smartcard können mit AirID praktisch alle Anwendungen und Geräte, wie Laptop, Tablet und Smartphone in bestehende Infrastrukturen, ohne Anpassungen der Smartcard Infrastruktur, einfach und sicher mobilisiert werden.

Die neue AirID Generation wurde innen & außen komplett verbessert. Der interne Prozessor entspricht der neusten Generation, die Bluetooth Verbindung (BLE 4.2) ist erheblich schneller und sicherer. Durch die erweiterte Smartcard-Unterstützung werden nun alle Smartcards, auch internationale PIV- und CAC-Karten, unterstützt.

Durch das besondere Design spielt es nun keine Rolle mehr, auf welcher Seite oder Orientierung (Portrait oder Quer) die Smartcard bedruckt wurde. So wird sichergestellt, dass die vorhandene Sichtausweisfunktion der Smartcard vollständig erhalten bleibt.

Einmalig ist der zusätzliche transparente „Bumper“, der das Gehäuse vor Beschädigungen durch kleine Stöße oder Herunterfallen schützt. Ebenfalls ermöglicht der flexible Bumper den AirID hochkant oder quer aufzuhängen.

Der AirID kombiniert die perfekte Hardware basierte Sicherheit mit sehr hoher Benutzerfreundlichkeit und zusätzlich automatischer Sperrung von Geräten. Einfach die Smartcard mit AirID in der Tasche, am JoJo oder Halsband lassen und die Anwendungen sicher nutzen. Wenn der Anwender sich vom Arbeitsplatz oder Gerät entfernt, werden die Anwendungen, bzw. das Gerät automatisch gesperrt.

Weitere Informationen, inklusive eines 60-Sekunden Videos für Übersicht und Funktion sind verfügbar unter www.airid.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Simply Mobilize Smartcards in the Office and on the Road – using the New AirID Generation

Smartcards have been recognised for security and protection for many years. For mobile devices the use was a bit bulky – with AirID smartcards can be used wirelessly for mobile devices. Perfect protection with optimum user-friendliness.

certgate GmbH, one of the leading providers of secure mobile communication solutions, has already delivered the new, second generation of the wireless, highly secure smart card reader AirID to selected customers in December 2018 and has now announced the general availability for all customers.

AirID is the optimal 2-factor authentication solution for the mobile workplace. By using a traditional smart card, AirID can easily and securely mobilize virtually any application and device, such as laptops, tablets and smartphones, into existing infrastructures and without having to modify the smart card infrastructure.

The new AirID generation has been completely improved inside & out. The internal processor has been updated, the Bluetooth connection (BLE 4.2) is considerably faster and more secure. The extended smartcard support now supports all smartcards, including international PIV and CAC cards.

Due to the special design it doesn’t matter on which side or orientation (portrait or landscape) the smartcard was printed. This ensures that the existing photo identification function of the smartcard is completely retained.

Unique is the additional transparent "bumper", which protects the housing from damage by small impacts or falling down. The flexible bumper also enables the AirID to be attached in portrait or landscape orientation.

The AirID combines the perfect hardware-based security with very high user friendliness and additionally automatic locking of devices. Simply leave the smartcard with AirID in your pocket, on your JoJo or lanyard and use the applications safely. If the user moves away from the workstation or device, the applications or device are automatically locked.

More information, including a 60-second video for overview and function is available at www.airid.de

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox