10 Jahre Partnerschaft zwischen HSM und OroVerde

Bereits seit zehn Jahren unterstützt HSM GmbH + Co. KG, süddeutscher Hersteller von Aktenvernichtern und Ballenpressen, die gemeinnützig anerkannte Tropenwaldstiftung OroVerde. Zehn Jahre, in denen gemeinsam konkrete Projekte zur Erhaltung des Ökosystems Regenwald realisiert wurden.

Die Regenwälder Guatemalas sind ein wahrer Schatz, hier leben noch seltene Arten wie der hellrote Ara, Brüllaffen, der Quetzal oder der Jaguar. Das Projekt „Land der Bäume“ umfasst alle OroVerde-Aktivitäten in drei unterschiedlichen Schutzgebieten in Guatemala. Vom gebirgigen Nebel-Regenwald in der Gebirgskette der "Sierra de las minas" (Biosphärenreservat) über die flachen Bereiche rund um "Bocas del Polochic" (Wildschutzgebiet) bis hin zur tiefsten Kernzone des Nationalparks "Sierra del Lacandón": Unterschiedlicher könnten Tiere und Pflanzen in diesen Regenwald-Gebieten nicht sein. Sie alle gilt es auf lange Sicht mit Hilfe alternativer Einkommensquellen und Ernährungsweisen der Menschen vor Ort zu schützen und wieder aufzuforsten. Seit 2008 unterstützt HSM den Schutz dieser wertvollen Lebensräume in drei Schutzgebieten mit über 466.000 ha und leistet so einen wertvollen Beitrag zum Arten- und Klimaschutz.

„Dank der Unterstützung von HSM und unseren Projektpartnern können wir heute in Guatemala in so vielen Projektgemeinden wirkungsvollen Regenwaldschutz betreiben – und die Arbeit noch ausbauen“, berichtet Dr. Elke Mannigel, Leiterin internationale Projekte von OroVerde. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei HSM für das finanzielle Engagement und hoffen, dass weitere Unterstützer diesem Beispiel folgen und unsere wichtige Arbeit zum Regenwald- und Klimaschutz fördern“, so Dr. Elke Mannigel.

Das Engagement für den Umweltschutz fängt für HSM bereits in den eigenen Werken an. Eine umweltgerechte Produktion und die Einbeziehung von Umweltbelangen in die Prozesse sind ebenso selbstverständlich wie die Unterstützung des umweltbewussten Handelns der eigenen Mitarbeiter. Neben der Nutzung einer Fotovoltaikanlage und der Erdwärme werden große Teile der Büroräume und Fabrikhallen durch Wärmerückgewinnung aus den Produktionsanlagen beheizt. Darüber hinaus sind die HSM Werke mit Umweltaudits zertifiziert und viele HSM Produkte mit Umweltlabels, wie beispielsweise dem „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Neben dem Engagement bei OroVerde leistet HSM Unterstützung für SOS Kinderdorf International, Ärzte ohne Grenzen u. v. m. Zusätzlich engagiert sich HSM bei vielen regionalen Projekten wie Jugendfreizeiten, Behinderteneinrichtungen und die Jugend in Sportvereinen.

Über OroVerde:
OroVerde wurde im Jahr 1989 von renommierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Naturwissenschaften gegründet. Initiator (ehemals ehrenamtlicher Stiftungsratsvorsitzender) war Prof. Dr. Wolfgang Engelhardt, Ehren-Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), des Dachverbandes der Natur- und Umweltschutzverbände. Die als gemeinnützig anerkannte Stiftung konzentriert sich auf konkrete und dauerhaft wirksame Beiträge zum Schutz der Tropenwälder. Ziel ist der Erhalt der Biodiversität und der Klimafunktion des Waldes. Die Arbeiten werden organisiert und koordiniert von einem kleinen interdisziplinären Managementteam in der Bonner Zentrale.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

10 years partnership between HSM and OroVerde

HSM GmbH + Co. KG, a South German manufacturer of shredders and baling presses, has been supporting the non-profit tropical forest foundation OroVerde for ten years. Ten years in which concrete projects for the conservation of the rainforest ecosystem were completed.

The rainforests of Guatemala are a real treasure, where rare species such as the bright red macaw, howler monkey, the quetzal and the jaguar live. The “Land of Trees” project covers all OroVerde activities in three different protected areas in Guatemala. From mountainous fog rainforest in the “Sierra de las minas” mountain range (biosphere reserve) to the plains around “Bocas del Polochic” (game reserve) to the deepest core area of the “Sierra del Lacandón” national park. Plants and animals in these rainforest areas could not be more different. From a long-term perspective, they all need to be protected and reforested through alternative sources of income and diets of the local people. Since 2008, HSM has been supporting the protection of these valuable habitats in three protected areas with more than 466,000 hectares, thereby making a valuable contribution to species and climate protection.

“Thanks to the support of HSM and our project partners, we can now carry out effective rainforest protection in so many project communities in Guatemala – and continue to expand our work”, reports Dr. med. Elke Mannigel, Head of International Projects at OroVerde. “We would like to sincerely thank HSM for their financial commitment and hope that other supporters will follow suit and promote our important work on rainforest and climate protection”, said Dr. Elke Mannigel.

The commitment to environmental protection already starts at HSM’s own plants. Environmentally sound production and the integration of environmental concerns into the processes are as much a matter of course as is support of environmentally conscious conduct of our own employees. In addition to the use of a photovoltaic system and geothermal energy, large parts of the offices and factory halls are heated by means of heat recovery from the production facilities. In addition, the HSM plants are certified with environmental audits and many HSM products have been awarded environmental labels such as the “Blue Angel”. In addition to its involvement with OroVerde, HSM provides support for SOS Kinderdorf International, Doctors Without Borders and many others. HSM is also involved in many regional projects such as youth camps, facilities for the disabled and youth in sports clubs.

About OroVerde:
OroVerde was founded in 1989 by renowned personalities from business and science. The initiator (former honorary foundation chairman) was Prof. Dr. med. Wolfgang Engelhardt, Honorary President of the German Nature Conservation Union (DNR), the umbrella organisation of German nature conservation and environmental protection organisations. The charitable foundation focuses on specific and lasting contributions to the protection of tropical forests. The aim is to preserve the forest’s biodiversity and climate function. The work is organised and coordinated by a small interdisciplinary management team at the Bonn headquarters.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IAdea auf der DSS Europe und InfoComm

Sowohl auf dem „Digital Signage Summit Europe“ in Frankfurt als auch auf der „InfoComm“ in Las Vegas wird IAdea vertreten sein. Der Digital-Signage-Experte nimmt die beiden Events zum Anlass, sein Portfolio an neuen Signboards und aktuellen Partnerlösungen des IAdea-Ökossystems zu präsentieren.

Der Digital Signage Summit Europe (DSS), der am 4. und 5. Juli im Sheraton Airport in Frankfurt (Main) stattfindet, ist Europas führende Strategiekonferenz für die Digital-Signage- und Digital-Out-of-Home-Industrie. Neben Präsentationen und Workshops steht die Vernetzung mit dem Who-is-Who der Digital-Signage-Welt im Vordergrund der Konferenz.

IAdea Deutschland wird vor allem sein Portfolio an Media-Playern, Signboards und Unternehmenslösungen präsentieren. Zudem werden auch hierzulande erstmals die neue Serie an smarten Signboards der XDS-Serie zu sehen sein, die noch robuster durch stärkere Abhärtungen des Betriebssystems sind, erweiterte Sicherheitsfunktionen aufweisen, mit einem verbesserten Content-Management- und Fernwartungssystem glänzen sowie durch die Ausweitung des IAdea-Partner-Ökosystems auf noch mehr Anwendungsfälle spezialisiert sind.

Auf der Infocomm in Las Vegas vom 6. bis 9. Juli im Las Vegas Convention Center, zeigt der Digital-Signage-Experte, neben der erweiterten Palette an Digital-Signage-Produkten vor allem Partnerlösungen des IAdea-Ökosystems. Hierzu wird IAdea insbesondere von den drei Partnern und Mitausstellern 4YouSee, EMS Software und ADMobilize unterstützt, um echte Digital-Signage-Erlebnisse zu bieten.

4YouSee offeriert eine digitale Lösung, um Produkte zu vermarkten und mit Kunden im Geschäft vor Ort zu interagieren. Mit der Digital-Signage-Software von 4YouSee lassen sich dabei nicht nur die neuesten Produkte präsentieren, sondern der sichtbare Inhalt ist zudem nach Geschlecht, Alter oder Stimmung anpassbar.

ADMobilize bietet nahtlose Lösungen für die Implementierung fortschrittlicher Computer-Vision-Technologien in der Praxis. Das Unternehmen hat eine klare Mission: Verbinden der physischen Welt mit dem Online-Grid. AdMobilizes Suite von Analyse- und Interaktionsprodukten ist als „Plug-and-Measure“ konzipiert, sodass Echtzeit-Zielgruppenanalysen und -intelligenzen sofort auf einer beliebigen Software-/Hardwareplattform skaliert werden können. AdMobilize bietet die branchenweit umfassendste und genaueste Analyse-/Interaktionslösung für Digital-Signage, OOH, DOOH, Einzelhandel, Live-Events, kleine Unternehmen, Einkaufszentren, Restaurants und weiteres mehr.

EMS ist spezialisiert auf Konferenz- und Raumplanungslösungen. Die Softwarelösung des Unternehmens erlaubt es Benutzern, verschiedene Arten von Besprechungen zu planen und zu verwalten, von einer einfachen Teambesprechung bis hin zu einer komplexen Konferenz, die Raumaufteilung, Catering und Videokonferenz erfordert.

Zu allen aufgeführten Themen und Lösungen sowie zu den aktuellen Media-Playern, Signboards und Videowall-Lösungen aus dem Hause IAdea stehen Björn Christiansen und sein Team auf den kommenden Digital-Signage-Events für vertiefende Gespräche zur Verfügung. Termine lassen sich via Mail an vertrieb@digitalsignage.de im Vorfeld koordinieren.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mit Berufsausbildung zum Hochschulstudium – auch ohne Abitur

Mit der Frage „Wozu Demokratie“ finden vom 25. Mai bis zum 25. Juni 2018 erstmals die Koblenzer Wochen der Demokratie statt. Über 20 Akteure gestalten mit über 50 Beiträgen ein vielfältiges Programm, das Demokratie aus verschiedenen Perspektiven durchleuchtet. Die ZFH ist dabei und lädt am Freitag, den 01. Juni von 18:15 bis 19:00 Uhr alle Interessierten zum Live-Chat mit Prof. Dr. Ralf Haderlein, Leiter der ZFH, ein: „Mit Berufsausbildung zum Hochschulstudium – Die neuen Hochschulzugänge als demokratische Bildungsteilhabe in RLP“. Wer mit dabei sein möchte, wird gebeten sich unter info@zfh.de anzumelden.

Neue Wege für mehr Bildungsgerechtigkeit

Demokratische Prozesse haben bewirkt, dass 2011 die Hochschulzugänge neu geregelt wurden, um damit neue Chancen und direktere Teilhabewege zu ermöglichen. Bildungschancen sollten nicht länger vor allem im Zusammenhang mit Fragen des Herkunftssozialraumes stehen. Menschen sollten nicht länger durch Zugangshürden insbesondere von hochschulischer Bildung ausgeschlossen werden bzw. erst lange Wege über Zusatzqualifizierungen auf sich nehmen müssen. Seit 2011 haben sich die Möglichkeiten vor allem für Personenkreise ohne klassische Zugangsvoraussetzungen wie Abitur oder Fachabitur erweitert. Gerade für die Gruppe der sog. beruflich qualifizierten Personen hat sich damit eine neue Teilhabe an hochschulischer Bildung eröffnet.

Was bedeutet beruflich qualifiziert?

„Beruflich qualifiziert bedeutet beispielsweise in Rheinland-Pfalz: Wer eine Berufsausbildung mit gutem Erfolg (Notendurchschnitt von 2,5) abgeschlossen hat und eine anschließende zweijährige Berufspraxis nachweisen kann, hat eine unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium an Fach-/Hochschulen.

Wie kann ich ohne Abitur studieren?

Im Live-Chat am 01. Juni werden sowohl die neuen Teilhabewege aufgezeigt, wie auch Erfahrungen mit den neuen Wegen zum Hochschulstudium dargelegt. Wie kann ich mit einer Gesellenausbildung Architektur studieren? Brauche ich ein Abendgymnasium, um als Erzieherin studieren zu können? Kann ich mit meinem Handwerksmeister direkt in einen berufsbegleitenden Master-Fernstudiengang einsteigen? Solche und andere Fragen werden beantwortet. Wer am Live-Chat teilnehmen möchte, kann sich unter: https://www.zfh.de/fuer-interessierte/demokratiewoche/ einloggen.

Die Koblenzer Wochen der Demokratie finden unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer erstmalig statt. Weitere Informationen und Gesamtprogramm unter: http://wozu-demokratie.de/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

attune introduces accelerator for SAP S/4HANA® for fashion and vertical business

attune Consulting, a global provider of SAP® solutions exclusively to the fashion and lifestyle industry, announced today the availability of attune Fashion Suite™ on SAP S/4HANA® for fashion and vertical business. The solution provides pre-configured functionality and a set of add-on tools to help fashion companies transition to a fashion digital core via an accelerated path.

SAP S/4HANA for fashion and vertical business is the latest innovation from SAP for the fashion, retail and lifestyle industries. The attune Fashion Suite builds upon proven best-practice processes based on attune’s experience in working with over 70 fashion brands and enables companies to simplify business processes to run in a digitally connected world.

It supports core business functions around supply chain management, planning, procurement, finance, optimized wholesale and retail distribution, and cross-inventory consumption, POS interfaces and other processes.

“Fashion companies across the globe are realizing the need for digital transformation. But many are still held back by aging, monolithic technology platforms,” says Vajira de Silva, CEO of attune Consulting. “SAP S/4HANA for fashion and vertical business provides a digital core to operate in the new digital reality. The attune Fashion Suite is a culmination of our efforts and specialized experience in the industry over the years to bring best-in-class processes to fashion companies.”

attune was a close collaborator on the development of SAP S/4HANA for fashion and vertical business, engaging in beta testing and providing early feedback on the solution ahead of its release in September 2017. Currently, attune is engaged in multiple customer implementations of SAP S/4HANA for fashion and vertical business, thereby utilizing the attune Fashion Suite.

The rapid-deployment solution includes:

  • Support for over 50 preconfigured processes across wholesale and retail operations, covering the majority of a typical fashion company’s requirements
  • Add-on tools including a master data accelerator and an intermediate document (IDoc) cockpit
  • SAP Fiori® apps to supplement the business processes and to further enhance the user experience

The attune Fashion Suite is designed to help both small and medium-sized businesses (SMBs) as well as large enterprises. For the SMB space, the solution brings out-of-the-box functionality at a predictable cost model. Large-enterprise customers typically leverage it to build a reference solution that helps drive blueprint discussions and provide a strong base for an agile development phase.

“Businesses expect quick wins from technology implementations,” says Vinod Kumar, Director of Solutions, attune Consulting. He adds: “The attune Fashion Suite provides the foundation to rapidly integrate the channels of a modern fashion business such as retail, wholesale and ecommerce as well as manufacturing operations.”

attune will showcase the attune Fashion Suite at SAPPHIRE NOW® in Orlando, FL on June 5th-7th. Drop by booth #1422 for a demo of the industry solution.

SAP, SAPPHIRE NOW, SAP S/4HANA, SAP Fiori and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP SE (or an SAP affiliate company) in Germany and other countries. See http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx for additional trademark information and notices. All other product and service names mentioned are the trademarks of their respective companies.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Doppelsieg beim Formel-E-Heimspiel

Am 19. Mai 2018 war die Formel E zu Gast in Berlin-Tempelhof. Nach einer atemberaubenden Aufholjagd bei den vorherigen Rennen gelingt etwas Historisches: der erste Doppelsieg für Audi Sport ABT Schaeffler und das mit der maximalen Punktzahl, die an einem Renntag der Elektrorennserie von einem Formel-E-Team erreicht werden kann. Daniel Abt siegt vor seinem Teamkollegen Lucas di Grassi. Unter den begeisterten Unterstützern in der ersten Reihe dabei: Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter der Würth Elektronik eiSos Gruppe.

Der Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauteile ist seit der ersten Saison offizieller Technologiepartner des Rennteams Audi Sport ABT Schaeffler und nutzte den Berlin E-Prix, um direkt an der Rennstrecke für die Zukunftstechnologie eMobility zu begeistern. Das intensive Engagement für die Formel E ist neben der Förderung von Start-ups und entwickelnden Unternehmen eine von vielen Aktivitäten der Würth Elektronik eiSos zur Förderung der als Innovationstreiber angesehenen eMobility.

Begeisterung für Sport und Technologie

Pole-Position, schnellste Rennrunde und Doppelsieg waren die Zutaten für das Bilderbuchergebnis beim Formel-E-Heimspiel in Berlin. Strahlender und vom Berliner Publikum frenetisch gefeierter Sieger war Daniel Abt. Der 25-jährige Deutsche lieferte bei seinem Heimspiel eine perfekte Leistung ab. Es folgte ein souveräner Start-Ziel-Sieg, den Lucas di Grassi mit Platz zwei perfekt machte, nachdem er von Platz fünf gestartet war.

„Das war heute eine Demonstration der Stärke. Dieses Team als offizieller Technologiepartner zu unterstützen, macht einfach nur Freude und zeigt, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind. Das war heute ein fanatischer Tag für alle Fans, Kunden und natürlich die Mitarbeiter“, sagte Alexander Gerfer, CTO Würth Elektronik eiSos Gruppe.

Die Begeisterung bei Würth Elektronik eiSos gilt nicht nur dem E-Rennsport, sondern auch der Technik dahinter. Das zeigte Lorandt Fölkel beim Berlin E-Prix mit Live-Demonstrationen von Energy-Harvesting-, Wireless-Power-Lösungen sowie der Onlineplattform REDEXPERT und den MagI³C Power Modulen als Produktinnovationen von Würth Elektronik eiSos. Der durch die #askLorandt-Seminare und YouTube bekannte Entwicklungsingenieur und Technologiebotschafter von Würth Elektronik eiSos führte die 60 Gäste im Anschluss durch das E-Village. Das Allianz E-Village ist der Entertainment-Bereich der Rennstrecke und beherbergt zusätzlich eine Ausstellung zu Innovationen im Umfeld der Elektromobilität.

Technische Lösungen auf der Rennstrecke

Würth Elektronik eiSos kann als Technologiepartner des Teams Audi Sport ABT Schaeffler innovative Lösungen auf die Rennstrecke schicken. Bereits seit Saison zwei sind REDCUBE-Terminals auf den Platinen des Wechselrichters verbaut. Außerdem optimierte das Unternehmen gemeinsam mit ABT Sportsline die Stützbatterie für die Stromversorgung im Cockpit. Das dazugehörige Batterieladegerät wurde ebenfalls in Kooperation entwickelt. Weitere Projekte sind bereits in Arbeit. Damit unterstreicht Würth Elektronik eiSos sein Engagement um innovative Bauteile für Zukunftstechnologien und präsentiert sich auch weiterhin als Wegbereiter für Elektromobilität.

Ausblick: In der Fahrermeisterschaft verbesserten sich Daniel Abt und Lucas di Grassi vor den letzten drei Rennen (Zürich und Doppelrennen in New York) auf die Plätze vier und sechs. Zu Tabellenplatz drei fehlt Abt nur noch ein Punkt. In der Teammeisterschaft belegt Audi Sport ABT Schaeffler aktuell Platz zwei.

Auch beim Zürich E-Prix am 10. Juni 2018 wird der Technologiepartner sein Team vor Ort unterstützen und bei diesem Anlass das zehnjährige Firmenjubiläum des Standorts Würth Elektronik Schweiz AG feiern.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

KWKK-Anlage in Metzgerei wird zum BHKW des Monats gekürt.

Im Rahmen der Energiewende spielen hocheffiziente KWK-Anlagen eine wichtige Rolle. Das BHKW-Infozentrum veröffentlicht jeden Monat das von der Fachzeitschrift „Energie&Management“ gekürte „BHKW des Monats“.

Auf den Seiten des BHKW-Infozentrums können die beispielhaften BHKW-Projekte nach unterschiedlichen Kriterien wie Leistungsklasse oder eingesetzter Brennstoff durchsucht werden.

 

BHKW des Monats Mai 2018

Edeka Südwest Fleisch in Rheinstetten wurde 2016 saniert und bekam ein BHKW mit Dampferzeugung in einem Abhitzekessel und mit einer Absorptionskälteanlage. Der Motor von MTU hat 1,5 MW elektrische Leistung, der Abhitzekessel von Bosch produziert stündlich 900 kg Sattdampf mit 180 °C und die Absorptionskälteanlage von AKM hat eine Kälteleistung von rund 400 kW bei bis zu -7 °C.

Mit der neuen Energieversorgung, welche im September 2016 in Betrieb ging und im ersten Betriebsjahr 8.340 Vollbenutzungsstunden erreichte, spart die Großmetzgerei jährlich rund 15% Energie und 971 Tonnen CO2.

 

Weitere Informationen zum „BHKW des Monats Mai 2018“ erhalten Interessierte auf der BHKW-Infozentrum-Seite unter https://www.bhkw-infozentrum.de/bhkw-des-monats/da-gehts-um-die-wurst. Dort kann auch der ausführliche Projektbericht als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Smart DSGVO: IT-Lösung für einen anforderungsgerechten Datenschutz

Bereits in Kürze wird die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auch hierzulande Anwendung finden. Doch laut Digitalverband Bitkom wird bis dahin nur jedes achte Unternehmen die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung vollständig umgesetzt haben. Da die Verordnung bereits 2016 in Kraft trat und intensiv kommuniziert wurde, sind seitens der Behörden keine weiteren Karenzzeiten zu erwarten. So manchen Datenschutzbeauftragten dürfte das unruhig stimmen, denn bei Verstößen gegen die Datenschutzbestimmungen der DSGVO drohen empfindliche Bußgelder von bis 20 Millionen Euro bzw. 4% des Jahresumsatzes in besonders gravierenden Fällen. Damit es nicht so weit kommt, verschafft das Hamburger IT-Beratungshaus akquinet Unternehmern mit „Smart DSGVO“ schnell eine belastbare IT-Compliance.

akquinets „Smart DSGVO“ kombiniert datenschutzrechtliche Audits eines Fachjuristen mit den Vorzügen einer DSGVO-Lösung, die alle erforderlichen Maßnahmen IT-seitig abbildet. akquinet ist aktuell eines der wenigen Unternehmen, die eine solche Kombination aus IT-Lösung und Rechtsberatung anbieten. Das smarte Produkt verschafft Unternehmern Gewissheit, denn es ist genauso vielseitig wie die Anforderungen der DSGVO: Aus einer Analyse aller datenschutzrelevanten Prozesse entsprechend den Prüfkriterien der zuständigen Landesämter für Datenschutz, leitet ein Fachjurist einen Maßnahmenkatalog ab. Bei dessen Umsetzung hilft akquinets IT-Verwaltungslösung. Sie erleichtert im Kern die vorgeschriebene Erstellung von Verzeichnissen der Verarbeitungsverfahren einschließlich strukturierter Datenschutzfolgeabschätzungen und der Dokumentation aller technisch-organisatorischen Maßnahmen. Die Suite ist zudem mit einer Dokumenten- und Vertragsablage ausgestattet. Im Falle einer Datenpanne oder behördlicher Prüfungen ermöglichen Exportschnittstellen eine umgehende Auswertung.

Neben namhaften Sozialen Netzwerken, deren Kerngeschäft in der Aggregation und Analyse personenbezogener Daten liegt, sollten sich besonders Unternehmen, die sich mit personalisierten CRM-Instrumenten exponieren, näher auf das Thema Betroffenenrechte nach DSGVO vorbereiten. Denn EU-Bürger haben gegenüber datenverarbeitenden Unternehmen nun einen Anspruch auf Auskunft, Löschung und Datenexport in maschinenlesbarer Form. Smart DSGVO bietet für diesbezügliche Anfragen ein Self-Service-Portal, das Unternehmen eine schlanke Fallbearbeitung ermöglicht. Betroffene bekommen die Möglichkeit, Anfragen über eine CI-konforme Benutzeroberfläche an den Kundesupport zu richten. Grundlegende Fragen werden hierbei von einem Chatbot abgeklärt und zur Bearbeitung an den Customer Service weitergeleitet. Smart DSGVO verteilt Anliegen an Sachbearbeiter und unterstützt die Fallbearbeitung über alle Service Levels hinweg. Die integrierte Statusnachverfolgung sorgt für eine lückenlose Bearbeitung. Smart DSGVO ist als Cloud-Lösung verfügbar oder kann alternativ über akquinets TÜV-IT zertifizierte und ausfallsichere Twin-Datacenter gehostet werden.

Weitere Fachinformationen zu Smart DSGVO erhalten Sie hier.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

MonLines Transportcase für eine Display Stele

Mit einem MonLines Transportcase für eine Display Stele kann wirklich jeder Bildschirm samt Monitorstele sicher und zuverlässig transportiert werden! Dank des Transportkoffers kann z.B. eine Monitor Stele mit einem integrierten 55 Zoll großen Display für den Einsatz auf einer Messe sicher verstaut und so für einen unkomplizierten Transport gesorgt werden.

Für einen Kunden stellte MonLines beispielsweise einen maßgefertigten Transportkoffer für eine zwei Meter hohe Monitorstele her. Durch die 3-teilige Bauweise der Transportbox kann zunächst der Deckel und anschließend zusätzlich eine Seitenabdeckung abgenommen werden. Auf diese Weise kann die Display Stele ganz unkompliziert aus dem Stand im Hochformat einfach durch die geöffnete Seite in das Transportcase gelegt werden. Ein schweres Hochheben der massiven Stele entfällt somit komplett!

Um die Display Stele und den integrierten 55 Zoll Touchdisplay vor Beschädigungen und Verschmutzungen zu schützen ist das MonLines Transportcase für eine Display Stele mit passgenau angefertigten Schaumstoffteilen ausgestattet. Als weitere Features bietet der Transportkoffer hochwertige Butterfly Verschlüsse sowie vier Rollen, von denen zwei über eine Bremsvorrichtung verfügen.

Selbstverständlich fertigt MonLines für alle unterschiedlichen Display Stelen passende Transportboxen an. Wählen Sie zum Beispiel eine robuste MDS Display Stele, die alles bietet, was Sie für eine professionelle Präsentation Ihrer Werbung benötigen. In der MDS Premium Variante sind die Monitorstelen zusätzlich mit einer edlen 8mm ESG Frontglasscheibe ausgestattet. Weiterhin gibt es Display Stelen mit integriertem IR Touchmonitor. Die IR Touchfunktion basiert auf der Technologie der Infrarot Strahlenmatrix. Wahlweise gibt es die Monitorstele auch in der Premium Version mit einer PCAP Touchfunktion. Die Premium Stele mit Touchmonitor reagiert durch die PCAP Touchfunktion auf Berührung mit den Fingern und wird nicht durch andere Gegenstände gestört.

Unabhängig davon für welche Monitorstele Sie sich entscheiden – mit einem passgenauen MonLines Transportcase haben Sie das perfekte Set für jegliche Digital Signage Anwendung parat und können Ihre Werbung oder andere digitale Inhalte an wechselnden Einsatzorten präsentieren.

Über MonLines

Die Produktlinie MonLines steht für innovative Problemlösungen. Individuelle Halterungskonzepte und Einzelanfertigungen sind für die MonLines mit Sitz in Wedel durch die eigene Fertigung und die große Erfahrung im Halterungssektor kein Problem – im Gegenteil, dafür ist MonLines Spezialist. Monitorhalterungen, die es so am Markt noch nicht gibt, spezielle Anfertigungen auf Kundenwunsch und geniale Ideen – so schreibt man MonLines. Monitorhalterung, Lift, TV-Halter, Befestigungsring, Notebookhalterung und vieles mehr – mit dem MonLines Logo wird es richtig gut!

www.monlines.de – Hier finden Sie alle Informationen zu der umfangreichen Produktpalette von MonLines: Zum Beispiel Wandhalterungen, Tischständer oder auch Boden-Standfüße für Bildschirme oder Fernseher, aber auch Transportkoffer, Vesa-Adapter und vieles mehr.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mit dem kostenfreien IDD-AnlegerprofilFINDER des IVFP weiterhin unabhängig beraten

Am 23. Februar ist die IDD in Deutschland in Kraft getreten. Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat sich im Rahmen der IDD intensiv mit dem Thema der Anlegerprofilierung gemäß § 7c Abs. 1 VVG beschäftigt. „Bei einer Beratung zu einem Versicherungsanlageprodukt müssen die Kenntnisse und Erfahrungen, die finanziellen Verhältnisse sowie die Risikoneigung des Kunden berücksichtigt werden“, erklärt Andreas Kick, Senior Consultant am IVFP. „Mit dem kostenlosen AnlegerprofilFINDER stellen wir dem Markt eine Software zur Verfügung, die auf Basis der genannten Aspekte ein individuelles Anlegerprofil ermittelt und möglichen Produktgattungen zuordnet.“

Mit dem AnlegerprofilFINDER führen Sie anhand weniger Fragen schnell und einfach eine Anlegerprofilierung durch. Das hinterlegte generische Produktmatching zeigt Ihnen an, welche Produktgattungen am besten zu Ihrem Kunden passen. Interessenten können sich unter www.ivfp.de/software/idd/ ihren Zugang zur kostenfreien Beratungssoftware zusenden lassen.

Weiterhin hat das IVFP mehrere Versicherungsgesellschaften während der Konzeption und Umsetzung ihrer IDD-Beratungsprozesse unterstützt. Insbesondere bei der Entwicklung der Lösungen für die Stuttgarter Lebensversicherung und für die Swiss Life konnte das IVFP einen maßgeblichen Beitrag leisten. Weitere Anwendungen befinden sich gerade in Umsetzung.

Darüber hinaus wurden mehrere Beratungsprozesse im Bereich der Anlegerprofilbestimmung mit den begehrten Gütesiegeln des IVFP ausgezeichnet. Damit verbunden ist eine intensive Prüfung bestehender Software-Prozesse. Nur wer die vorab festgelegten Kriterien erfüllt, erhält die Zertifizierung. Auf dieser Basis konnte beispielsweise die Alte Leipziger und die Nürnberger Lebensversicherung entsprechend geprüft und ausgezeichnet werden. Gerade in einem sehr heterogenen Bereich, mit den verschiedensten Softwarelösungen, schafft eine unabhängige Prüfung dieser Art Vertrauen bei den Vermittlern und Kunden.

Weitere Informationen gibt es unter www.ivfp.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox