Internationale Konferenz und Ausstellung für digitale Barrierefreiheit

Digitale Zugänglichkeit für alle Menschen erfordert Barrierefreiheit. Innovative Technologien fördern Inklusion und sind darüber hinaus eine Chance für die ganze Gesellschaft. Dies war Thema des ersten M-Enabling Forum Europe, das am 27. September 2018 während der REHACARE in Düsseldorf stattfand.

Die Konferenz mit begleitender Ausstellung wurde vom internationalen Messeveranstalter E.J.Krause & Associates und der Global Initiative for Inclusive Information and Communication Technology (G3ict) organisiert. G3ict ist eine Institution, die unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gegründet wurde, um digitale Barrierefreiheit weltweit zu fördern.

Über 150 Konferenzgäste sowie 20 Sponsoren und Aussteller beteiligten sich am M-Enabling Forum Europe. Die Teilnehmer und Besucher kamen aus 14 Ländern: Australien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Israel, Japan, Norwegen, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und den Vereinigten Staaten.

Vertreter von Betroffenenverbänden, Technologieunternehmen sowie von Standardisierungs- oder Regulierungsgremien kamen einen Tag zusammen zu spannenden und kontroversen Podiumsdiskussionen, die durch die begleitende Ausstellung und intensives Netzwerken ideal ergänzt wurden.

Inmaculada Placencia Porrero von der Europäischen Kommission hielt die Eröffnungsrede. In Ihrem Vortrag betonte sie, dass Barrierefreiheit zum Mainstream werden muss. Insbesondere im Bereich der Beschäftigungsquote besteht ein sehr signifikanter Unterschied zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen.  Diesen abzubauen ist vorrangiges Ziel.

In den nachfolgenden Panels diskutierten die Experten darüber, wie Technologien ein selbstbestimmtes Leben fördern können, über die Zukunft mobiler Barrierefreiheit und darüber, wie gemeinsame Standards grenzüberschreitend und einheitlich den Zugang zu digitalen Inhalten ermöglichen.

Die Abschlussrunde erörterte, wie intelligente Technologien den Wohlstand der gesamten Gesellschaft vorantreiben können. Die Schlussbotschaft des Tages: Menschen mit Behinderungen profitieren von Inklusion – Inklusion ist gleichzeitig eine Chance für die ganze Gesellschaft.

 „Digitale Barrierefreiheit muss eine Schlüsselrolle bei technologischen Innovationen spielen. Die Themen, die beim M-Enabling Forum besprochen wurden sind wichtig und unerlässlich. Die erfolgreiche erste Ausgabe und die überaus positiven Rückmeldungen der Teilnehmer sehen wir als Motivation das M-Enabling Forum Europe in 2019 fortzusetzen“, bestätigt Kara Krause, Vize Präsidentin, Marketing und Kommunikation, E. J. Krause & Associates, Inc.

 „Positive Energie und Leidenschaft war im Raum. Es war großartig, von den signifikanten Fortschritten beim European Accessibility Act zu hören und den vielen Möglichkeiten, die dieses Regelwerk für Menschen mit Behinderungen und alle Berufsgruppen im Bereich der digitalen Barrierefreiheit bietet.  Der Zeitpunkt des ersten M-Enabling Forum Europe war perfekt. Die Reaktion aller Teilnehmer bestätigt uns, dass eine Fortführung der Veranstaltung in 2019 von hohem Interesse ist“ fügte Axel Leblois, Präsident G3ict hinzu.

Das erste europäische M-Enabling Forum fand währen der REHACARE statt. REHACARE, die von der Messe Düsseldorf veranstaltet wird, ist die größte Fachmesse für Innovationen im Rehabilitationsbereich, Pflege und selbstbestimmtes Leben, mit einem Rekord von über 50.000 Besuchern in diesem Jahr.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TÜV SÜD erhält Akkreditiv für Zertifizierung nach ISO 45001

Die Norm „Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“ (DIN ISO 45001:2018) ist seit Juni 2018 auch in deutscher Sprache verfügbar. Nun hat die TÜV SÜD Management Service GmbH die Akkreditierung erhalten, um Unternehmen nach dieser neuen Norm zu zertifizieren.

„Die TÜV SÜD Management Service GmbH konnte darlegen, dass ihre Auditoren über das nötige Fachwissen und die entsprechende Kompetenz einschließlich der entsprechenden Kenntnisse zur neuen Terminologie verfügen, um Unternehmen zu zertifizieren, die Prozesse zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach der neuen Norm ISO 45001 implementiert haben“, sagt Andreas Engelhardt von der Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH. „Ich bin sehr froh, dass uns die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) offiziell als erste Zertifizierungsgesellschaft in Deutschland für die Zertifizierung nach ISO 45001 anerkannt hat.“

Nach einer Übergangszeit von drei Jahren wird der bisherige Standard BS OHSAS 18001 ungültig und eine Zertifizierung erfolgt nur noch nach der neuen ISO 45001. Die Übergangszeit endet im März 2021. Auf Unternehmen, die mit einem nach OHSAS 18001 zertifizierten Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem arbeiten, kommen nach Aussage von Andreas Engelhardt einige Änderungen zu.

Die ISO 45001 betrachtet das Thema nicht isoliert, sondern im Kontext des Unternehmens. Sie stellt die Interaktion zwischen einer Organisation und deren Geschäftsumfeld, das aus unterschiedlichen interessierten Parteien besteht, in den Mittelpunkt. Das Managementsystem bezieht also nicht nur Mitarbeiter des Unternehmens, sondern auch andere Personen mit ein, die der Zuständigkeit oder dem Einfluss des Unternehmens unterliegen – beispielsweise externe Mitarbeiter, Nachunternehmer und andere Geschäftspartner. Diese müssen im Vorfeld definiert werden. Besonders wichtig ist der Punkt „Konsultation und Beteiligung der Beschäftigten“. Das bedeutet, dass Beschäftigte zu definierten Aspekten zu beteiligen oder deren Ansichten einzuholen sind und gegebenenfalls andere interessierte Parteien zu Sicherheit und Gesundheit abgefragt und im Managementsystem berücksichtigt werden müssen. Das Vorgehen nach dem P-D-C-A-Zyklus – also Planen, Durchführen, Prüfen der Maßnahmen und entsprechendes Handeln (Plan, Do, Check Act) – ist dabei von wiederkehrender, entscheidender Bedeutung. Durch die High-Level-Structure hat die neue Norm die gleiche Grundgliederung wie andere revidierte ISO-Normen – insbesondere wie die ISO 9001:2015 für Qualitätsmanagementsysteme oder die ISO 14001:2015 für Umweltmanagementsysteme. Dadurch ist sie in der Terminologie vergleichbar und besser mit diesen Managementsystemen kompatibel. So wird zum Beispiel in allen drei Normen die besondere Verantwortung des oberen Managements für das Managementsystem betont. Als weitere Neuerung sollen mit der ISO 45001 nicht nur Risiken, sondern auch Chancen identifiziert und umgesetzt werden, um die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu verbessern.

Unternehmen, die aktuell nach OHSAS 18001 zertifiziert sind, sollten nun beispielsweise die Erwartungen der Beschäftigten zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (SGA) sowie andere interessierte Parteien analysieren, die Einfluss auf SGA haben könnten. Außerdem müssen die Unternehmen die dadurch entstehenden Risiken identifizieren und Prozesse festlegen, wie diese durch das SGA-Managementsystem kontrolliert werden. „Eine Zertifizierung nach ISO 45001 bestätigt, dass in einem Unternehmen die Prozesse und Anforderungen implementiert sind, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu steuern und zu verbessern und den Beschäftigten einen sicheren Arbeitsplatz zu ermöglichen“, erklärt Andreas Engelhardt. Außerdem zeige ein Unternehmen so auch nach außen, dass ihm die Sicherheit und Gesundheit seiner Beschäftigten am Herzen liegt.

Weitere Informationen zu den Leistungen von TÜV SÜD zum Thema Arbeitsschutz und ISO 45001 gibt es unter https://www.tuev-sued.de/management-systeme/arbeitsschutz/iso-45001.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Notification of an acquisition of beneficial interest in securities

In accordance with section 122(3)(b) of the Companies Act 71 of 2008 (the Act), Regulation 121(2)(b) of the Companies Act Regulations, 2011 and paragraph 3.83(b) of the JSE Limited Listings Requirements, shareholders are hereby advised that Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SGL and NYSE: SBGL) http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298294 has received formal notification that Van Eck Associates Corporation has acquired American Depositary shares issued by the Bank of New York Mellon (Depositary), each of which represents 4 ordinary shares issued by Sibanye-Stillwater to the Depositary. Van Eck Associates Corporation has now a total of 10.00% beneficial interest of the total issued ordinary shares of the Company.

Sibanye-Stillwater has, as required by section 122(3)(a) of the Act, filed the required notice with the Takeover Regulation Panel.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Blickfang Walking-Act

Auf Events, in Fußgängerzonen, Messen oder Einkaufszentren sind kostümierte Promoter als Walking-Acts eine echte Attraktion. Nicht nur Kinder sind begeistert von den oft schrillen Kostümen, in denen für verschiedenste Brands geworben wird, auch sind Erwachsene Passanten oder Besucher meist sehr interessiert an den übergroßen Plüschfiguren. So besteht für werbende Unternehmen bei Walking-Act-Promotions die Möglichkeit durch den besonders hohen Grad an Aufmerksamkeit Interessenten auch über Ihre Aktion, Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen zu informieren.
Vorteilhaft an Walking-Acts ist weiterhin, dass durch sie erste Berührungsängste überwunden können und sie es so möglich machen, dass auch potentielle Kunden von sich aus auf die Promoter zukommen, das schafft häufig eine positive Grundstimmung und löst die Kampagne aus dem Werbungsstigma.
Ein verlässlicher Ansprechpartner bei Walking-Act-Promotions ist das Team von ST-PROMOTIONS, die Ihnen mit ihrer Expertise und über 30 Jahren Erfahrung bei der Planung und Durchführung solcher Promotionaktionen zur Seite stehen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob Sie schon ein Kostüm haben, in das die Promoter von ST-PROMOTIONS schlüpfen können oder aber ob Sie das Kostüm über ST-PROMOTIONS beziehen wollen. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EU-DSGVO: PowerFolder mit Business-Spezial-Angebot

Am 25. Mai tritt die EU-DSGVO, die Europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Aus diesem Anlass bietet die dal33t GmbH ihre bewährte File Sync&Share-Lösung PowerFolder bis zu diesem Stichtag zum unschlagbaren Spezialpreis an – und Unternehmen die kostengünstige Möglichkeit, auf eine sichere Lösung aus Deutschland zu setzen.

Das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird viele Unternehmen trotz der langen Vorlaufzeit recht unvorbereitet treffen. Verschiedenen Umfragen zufolge hatte sich zum Jahreswechsel gerade einmal die Hälfte schon damit auseinandergesetzt. Damit sich die Beteiligten – vor allem nach der aktuellen Verabschiedung des CLOUD-Act-Gesetzes in den USA, das amerikanische IT-Dienstleister verpflichtet, US-Behörden auch dann Zugriff auf gespeicherte Daten zu gewähren, wenn die Speicherung nicht in den USA erfolgt – zumindest beim Thema Datensicherheit auf der sicheren Seite wissen, bietet die dal33t GmbH aus Düsseldorf ihre deutsche File Sync&Share-Lösung PowerFolder bis zum 25. Mai 2018 zum unschlagbaren Business-Spezialtarif von 59 Euro pro Jahr pro Nutzer an. Mit enthalten sind 1 Terabyte Cloudspeicher pro Nutzer, Online-Dokumentenbearbeitung auch durch mehrere Nutzer gleichzeitig, die Möglichkeit, Downloadlinks an Dritte zu versenden und die kostenlose Einladung von externen Nutzern in eigene Ordner. Das zeitlich befristete Angebot richtet sich an Business-Anwender und Unternehmen.

Hier geht es zum Angebot: https://www.powerfolder.com/de/willkommen-bei-powerfolder-sync-und-share-dienste-aus-deutschland/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Promotion: Warum Face-to-Face Marketing wichtig ist

In der heutigen Zeit , in der Kontakte zunehmend über soziale Netzwerke oder Messenger entstehen und die Kommunikation über mobile Geräte läuft, stellt der direkte und persönliche Kontakt eine besondere Position dar.
Dies gilt auch für die Ansprache potentieller Kunden. Von einfachen Werbeplakaten bis hin zu Newslettern nutzen Unternehmen unterschiedliche Wege um Kunden anzusprechen und diese für sich zu gewinnen. Ein nettes Gespräch und eine ausführliche Beratung, ein Lächeln und eine kostenlose Probe sind hierzu das Kontrastprogramm und eine immer wieder gefragte Methode, um Kunden auf die Marke oder das Produkt aufmerksam zu machen.
Die Werbemaßnahme bekommt damit nicht nur einen gewissen Mehrwert, vielmehr bekommt sie ein Gesicht, das in Erinnerung bleibt.
Im Rahmen ihrer Face-to-Face Kampagnen setzen die Mitarbeiter von ST-PROMOTIONS Promotionaktionen wie Verkostungen, Außendienstrunden, Flyeraktionen, Walking-Act-Events & Kundenbefragungen deutschlandweit und auf internationaler Ebene um.
Durch den direkten Kontakt mit einem Promoter können Produktdetails direkt vermittelt und eine sofortige Verbindung zum Produkt hergestellt werden.
Die Hamburger Field Marketing Agentur ST-PROMOTIONS erstellt Konzepte zur Umsetzung in enger Abstimmung mit dem Kunden und realisiert die maßgeschneiderte Kampagne.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Promoter Jobs über promo4u24

ST-PROMOTIONS arbeitet bundesweit mit regionalen Agenturen und Promotern zusammen.
Die Suche nach guten und zuverlässigen Promotern für die vielen, unterschiedlichen Jobs ist manchmal nicht so einfach. Gerade bei großen Aufträgen die in verschiedenen Städten von uns durchgeführt werden, oder auch bei kurzfristigen Jobs kann es zu Engpässen kommen.

Eines unserer wichtigsten Tools, um möglichst schnell an frei verfügbare Arbeitskräfte zu kommen ist unser Promoter Jobportal Promo4U24, bei dem sich jeder Interessent online registrieren kann.
Regelmäßig werden Anzeigen über aktuelle Promotionjobs geschaltet und über lang- und kurzfristig Jobs informiert.
Wir bieten eine Vielfalt von Promotionaktionen an, wie z.B. Verkostungen, Samplings, Walking Act-Aktionen und Messen, die verschiedene Aufgabenbereiche abdecken.

ST-PROMOTIONS freut sich über Jeden der als engagierter und freundlicher Promoter für uns arbeiten möchte, gern auf Menschen zugeht und ein Produkt mit viel Freude und Überzeugung zu präsentieren weiß.

Am besten gleich enmelden unter https://promo4u24.de/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Starke Performance und gute Wachstumsperspektiven für Commanders Act

Commanders Act, ein europäischer Anbieter von Enterprise-Lösungen für Tag-, Daten- und Customer-Journey-Management, gibt seine starke Performance für das Jahr 2017 sowie gute Wachstumsperspektiven bekannt. Zu verdanken ist diese Entwicklung seiner erfolgreichen globalen Positionierung im Bereich Datenmanagement.

Orchestrierung der Kampagnen überzeugt Großkunden
Nach 7 Jahren ununterbrochenem Wachstum teilt Commanders Act nun mit, dass das Unternehmen seine Transformation mit Erfolg abgeschlossen hat. Aktuell unterstützt der Digital Marketing Hub, die Schaltzentrale von Commanders Act, bereits 15 Prozent der weltweit 450 Kunden bei der Strukturierung, Evaluierung und erfolgreichen Durchführung ihrer kanalübergreifenden Marketingkampagnen.
Der innovative, vollintegrierte Digital Marketing Hub von Commanders Act überzeugt große Unternehmen mehr denn je – das belegen die neuen strategischen Partnerschaften, die im Laufe des Jahres 2017 abgeschlossen wurden.

Fest verankert im europäischen Markt
20 Prozent seines Umsatzes hat Commanders Act im Jahr 2017 außerhalb Frankreichs erzielt. Seine Erfolge in Deutschland und Italien bestätigen die Strategie des Unternehmens, das seine Wachstumspläne für das Jahr 2018 vorrangig auf Europa ausrichtet. Doch nicht nur der europäische Markt weist ein vielversprechendes Potenzial auf – auch der asiatische und der amerikanische Markt bieten langfristig gute Perspektive.
„Zum ersten Mal entsteht eine wirtschaftliche Einheit: ein europäischer Markt, der durch die Datenschutz-Grundverordnung vereinheitlicht wird“, bekräftigt Michael Froment.

Kundenzentriertes Marketing
Der Digital Marketing Hub vereint Tag Management, Identitätsabgleich, Datenmanagement und Attribution: Zusammen ermöglichen die Lösungen ein kundenzentriertes Marketing, das an die Stelle des Massenmarketings tritt – und den Unternehmen gezielte, methodische Ansätze bietet, bei denen der Kunde im Mittelpunkt steht.

2018 wird Commanders Act sowohl im Vertrieb als auch im technischen Bereich seine Teams erweitern und neue, auf Customer Engagement spezialisierte Mitarbeiter einstellen. Ziel ist es, dem Kunden ihr Expertenwissen zu vermitteln, von Best Practices zu lernen und neue Anwendungsfälle zu entwickeln.

Datenschutz-Grundverordnung – die Herausforderung 2018
2018 wird endlich die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft treten und den Markt auf Trab halten. Die DSGVO-Konformität wird auf der Tagesordnung ganz nach oben rücken und bei der Betreuung der Commanders Act-Kunden im Mittelpunkt stehen. Jede Aktion muss von nun mit der DSGVO in Einklang gebracht werden – von der Einholung der Einwilligung zur Verarbeitung von Nutzerdaten bis hin zur Aktivierung von Werbe-, Personalisierungs- oder Testing-Diensten. Commanders Act bietet seit 2012 eine Lösung an, die in sein Tag-Management-System (TMS) integriert ist. Sie beinhaltet eine Erweiterung, ePrivacy, mit der die Einwilligung der Internetnutzer zur Verarbeitung ihrer Daten eingeholt werden kann.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Walking Act

Planen Sie eine Promotionaktion und möchten hierfür einen ganz besonderen Akteur einsetzen? Dann ist ein Walking Act die beste Wahl. In lustigen Kostümen gekleidet können ganz gezielt besondere Zielgruppen angesprochen werden. Walking Acts erfreuen sich großer Beliebtheit bei Kindern und Erwachsenen. Erfahrungsgemäß sind Passanten den niedlichen, übergroßen Figuren sehr offen und freundlich gegenüber. Sie bleiben stehen, sind neugierig und möchten ein Foto. Jegliche Hemmungen gegenüber Promotern werden durch ein Kostüm schnell gebrochen.

Diese Kontaktfreundlichkeit ermöglicht einen größeren Erfolg bei Produktsamplings oder der Verteilung von Flyern und Give-aways. Durch unsere Promoter, die speziell für Einsätze im Kostüm geschult sind, werden Ihr Produkt und Ihre Marke erfolgreich präsentiert.
Wenn auch Sie ein bestimmtes Produkt verkaufen möchten und sich dies auch als lustiges Kostüm vorstellen können, kontaktieren Sie ST-PROMOTIONS. Die Promotionagentur aus Hamburg ist mit seinem gut vernetzten Team aus Supervisoren und Promotern der ideale Ansprechpartner.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Field Marketings: Was, wer, wie, wo?

Field Marketing ist eine beliebte Marketing-Methode, die die Verkaufsförderung steigert. Durch die direkte Ansprache der Kunden wird ein sofortiger, persönlicher Kontakt aufgebaut, um auf der direkten Anspracheebene das Produkt dem Kunden zu präsentieren. Um das Produkt so erfolgreich wie möglich zu bewerben, ist die Frage nach der richtigen Zielgruppe ist unabdingbar.

Zu Beginn steht immer die Frage „WAS ist das Produkt?“ Da es Mittelpunkt der Aktion steht, sollten alle wichtigen Informationen vorliegen und alle wichtigen Fragen geklärt sein. Denn nur wer weiß was er den Kunden anbietet, kann dieses auch überzeugend tun. Das Produkt wird durch die Promoter und deren persönliche Kontaktaufnahme an den Kunden vermittelt. Durch die vielfältige Produktpalette sind die Promotionmethoden ebenso unterschiedlich wie die zu verkaufenden Produkte selbst. Die Promoter haben die Aufgabe, das Produkt nicht nur anzubieten sondern es eindrucksvoll zu präsentieren.

Als nächstes schauen wir WER genau unser Kunde ist. Die Zielgruppe gilt als Basis aller Marketing Aktivitäten. Es ist wichtig die konkrete Zielgruppe zu definieren, um so die richtigen Field Marketing Strategien und Methoden auf die Bedürfnisse und Wünsche maßgeschneidert anzuwenden. Eine Zielgruppe definiert sich durch demografische und psychographische Merkmale. Hierbei informieren wir uns meist im direkten Kontakt und darüber hinaus auch über andere Mittel wie z.B. das Internet über den Kunden und seine Dienstleistungen bzw. Produkte.

WIE spricht man nun die bestimmte Zielgruppe am besten an? Es gilt die für die Zielgruppe effizienteste Field Marketing Strategie zu wählen, um eine hohe Kontaktanzahl zu genieren und ein nachhaltiges Markenerlebnis zu vermitteln. Je nach Zielgruppe und Produkt können es außergewöhnliche oder einfach gehaltene Kampagnen sein, die Aufmerksamkeit erwecken. Oft wird der Kunde während des Einkaufs direkt angesprochen, um so das Samplingmaterial, wie z.B. Verkostungen oder Gutscheine an die Kunden. Da 70% aller Kaufentscheidungen am Point of Sale getroffen werden, ist es wichtig den Kunden auch genau dort abzuholen. Andere Zielgruppen werden durch Messepromotion, Gastronomiepromotion, Mobile Promotion, Walking Act Promotion oder Kids Promotion angesprochen.
WO findet die Aktion statt? Der Aktionsort muss genau bestimmt werden, damit die richtige Zielgruppe erreicht wird. Häufig werden Messen, Supermärkte, Universitäten, S-Bahnhöfe oder Innenstädte als Standort ausgesucht. Besonders wichtig hierbei ist es, darauf zu achten, rechtzeitig eine Genehmigung einzuholen. Dies kann entweder durch den Kunden selber erfolgen oder durch uns.

ST-PROMOTIONS sagt Ihnen wer die Zielgruppe ist und wo diese anzutreffen ist, um so die innovativen Ideen der Agentur anzuwenden. In 30 Jahren Erfahrung hat ST-PROMOTION seine Methoden erweitert und optimiert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox