Großer Summer Sale 2018: 50% Rabatt auf ALLE* CUR3D Lizenzen

…denn bis einschließlich 31.08.2018 können Sie bei uns JEDE* CUR3D Lizenz für die Hälfte des Preises bekommen.

Außerdem verlosen** wir unter den ersten 10 Bestellern einen CraftUnique CraftBot Plus.

Auch für unsere Bestandskunden gilt dieses Angebot!

Verlängern Sie jetzt Ihre CUR3D-Lizenz zum Summer Sale Preis und Sie erhalten die gewählte Lizenz zum Ende Ihres bestehenden Zeitraums automatisch.

  • CUR3D Elements
    • Jahreslizenz: 499,50 € anstatt 999,- € zzgl. MwSt.
    • Lifetime Lizenz: 2.500,- € anstatt 5.000,- € zzgl. MwSt.
  • CUR3D Advanced
    • Jahreslizenz: 997,50 € anstatt 1.995,- € zzgl. MwSt.
    • Lifetime Lizenz: 5.000,- € anstatt 10.000,- € zzgl. MwSt.
  • CUR3D Professional
    • Monatslizenz: 149,50 € anstatt 299,- € zzgl. MwSt.
    • Jahreslizenz: 1.497,50 € anstatt 2.995,- € zzgl. MwSt.
    • Lifetime Lizenz: 7.500,- € anstatt 15.000,- € zzgl. MwSt.

*Gilt nicht für die CUR3D Maker Edition (auf Steam).

**Gilt im Fall, dass mehr als 9 CUR3D (Elements, Advanced oder Professional; nicht Maker Edition) Lizenzen im Aktionszeitraum direkt bei der RUHRSOURCE GmbH bestellt werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kooperation von eCl@ss und buildingSMART unterstützt BIM und beschleunigt digitale Transformation

Um die komplexen Anforderungen bei der Planung von großen Wohnbauten sowie Zweckgebäuden in den Datenstrukturen im Building Information Modeling abzubilden, wurde bei eCl@ss eigens eine BIM-Taskforce für die Baubranche etabliert. Führende Unternehmen, wie CADENAS, Hager, Schneider Electric, Siemens, Strabag, Weidmüller und Würth, führen ihre Kompetenzen zusammen, um die Strategie der offenen Standards weiter voranzubringen. Die Kooperation von eCl@ss und buildingSMART wird von den Akteuren als ein wichtiger Schritt zur Beschleunigung der digitalen Transformation in der Baubranche und der Industrie begrüßt.

BIM Bereich profitiert von neuer Kooperation

Die Standardisierungsorganisationen eCl@ss e.V. und buildingSMART International sind eine Kooperation eingegangen. In einer Absichtserklärung erklärten die beiden Non-Profit-Organisationen, künftig ihre Standardisierungsbemühungen bündeln zu wollen und die Ergebnisse ihrer Arbeit in das Building Information Modeling, kurz BIM, einfließen zu lassen. BIM ist eine digitale Planungsmethode, an der idealerweise alle am Bau beteiligten Unternehmen an der gemeinsamen Modellierung von Gebäuden mitwirken. Visualisierungen wie 3D-Ansichten, Grundrisse oder Installations- und Elektroverteilungen sind integriert und stellen gewissermaßen den digitalen Zwilling einer realen Immobilie dar. Bei der Planung von komplexen Zweckgebäuden sowie deren Betrieb und im Facility Management gewinnt BIM zunehmend an Bedeutung und ist im Arbeitsalltag von Planern, Architekten, Bauherren und Gebäudebetreibern kaum mehr wegzudenken. Voraussetzung für die effektive Nutzung des Building Information Modeling ist allerdings eine exzellente Datenlage auf Basis offener Standards.

eCl@ss und buildingSMART liefern Datengrundlage

Mit offenen Standards können eCl@ss und buildingSMART softwareunabhängig überzeugen: Der branchenübergeordnete und international normenkonforme Datenstandard eCl@ss ermöglicht die Klassifizierung und eindeutige Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Die hierfür zugrundeliegenden Datenstrukturen, in denen von der obersten Produktkategorie bis hin zu individuellen technischen Merkmalsbeschreibungen alle Daten eines Produkts abgebildet sind, werden permanent von renommierten Expertengruppen validiert. Mehr als 3500 Unternehmen weltweit setzen den Datenstandard bereits zur Klassifizierung und Beschreibung ihrer Produkte und Dienstleistungen ein.

buildingSMART setzt als Standardisierungsorganisation für das Bauwesen sowie für Gebäude- und Vermögensanlagen ihres Zeichens ganz auf offene Standards bei der digitalen Darstellung und dem Austausch von Gebäudedaten. Mit ihrer Bibliothek, dem buildingSMART Data Dictionary (bSDD), stellt die Organisation über einen Webservice weltweit eine Plattform für Normen, Definitionen, Eigenschaften sowie für eindeutige digitale Identifikationsmerkmale zur Verfügung. Eingebettet als digitales Modul im Building Information Modeling können Planer, Architekten, Bauherren und Gebäudebetreiber künftig weltweit auf die dedizierten Daten von eCl@ss und buildingSMART zugreifen. Die in eCl@ss verfügbaren Klassen, Merkmale und Werte konnten nun schon testweise in das bSDD integriert werden. Ziel ist die sukzessive Implementierung aller für das Bauwesen relevanter eCl@ss-Datenstrukturen in das bSDD.

Den gesamten Pressebericht von eCl@ss und buildingSMART finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.eclass.de

www.buildingsmart.org

www.bimcatalogs.net

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Informationsmodelle für das Facility Management

Wo liegen die Vorteile von Building Information Modeling (BIM)- sind die oft propagierten Einsparmöglichkeiten hinsichtlich Zeit und Kosten bei Bau- und Infrastrukturprojekten wirklich real? Und zahlt sich der Einsatz von BIM im Facility Management aus?

Einen spitzen Bleistift hinter dem Ohr, über das Reißbrett gebeugt, hochkonzentriert mit zusammengekniffenen Augen um sich bloß nicht zu verzeichnen oder zu vermessen, so stellt man sich einen Architekten oder Planer bei der Arbeit vor. Früher wurden Architekturprojekte auch genau so geplant um anschließend umgesetzt werden zu können. Die Umstellung von 2D-Zeichnungen auf 3D-Modelle ist inzwischen aber angesichts der vielen Vorteile, die sich aus den optimierten Arbeitsabläufen ergeben, in den Bereichen Architektur, Ingenieur- und Bauwesen unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Heute, fast 30 Jahre nach Einführung von 3D Darstellungen in der Gebäudeplanung, ist BIM ist das Schlagwort der Stunde und hat das einfache Zeichnen mit Linien abgelöst – egal ob in zwei oder drei Dimensionen. Der objektbasierte Planungsansatz sorgt für Effizienzsteigerung bei allen Projektbeteiligten und zeigt bei der koordinierten Projektabwicklung seine wahren Stärken. Mittlerweile werden BIM Modelle längst nicht mehr nur in der Planung eingesetzt. Auch nach Errichtung eines Bauwerks, in der Betriebsphase, werden die digitalen Gebäudezwillinge genutzt, um das Gebäude effizienter zu verwalten und so Kosten zu sparen. Ein konkreter Anwendungsfall ist das Facility Management.

Zum kompletten Artikel gelangen Sie hier.

 

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Rosskopf + Partner AG schafft Verbindungen in Berlin mit leuchtender Fassade und weißem Raumschiff

Vom 29. – 30. Mai 2018 feierte das international erfolgreiche Ausstellungskonzept ARCHITECT@WORK mit mehr als 500 Ausstellern Premiere im brandneuen RheinMain CongressCenter in Wiesbaden. Unter dem Leitthema „architect meets innovations“ trafen Architekten, Innenarchitekten und Ingenieurbüros in der Messe auf die innovativen Gestaltungen der Ingenieure und Handwerker von Rosskopf + Partner.

Rosskopf + Partner interessierte die Fachbesucher z. B. mit einem Leuchtturmprojekt aus der Hauptstadt Berlin. Der Bürokomplex Schönhauser Tor wurde mit einer eleganten hinterleuchteten Fassade aus Mineralwerkstoff veredelt. So entstand eine synergetische Verbindung der bestehenden Natursteinfassade aus dem Baujahr 1995 und einem modernen Eingangsbereich. Doch damit nicht genug: die LEDs können sogar individuell angesteuert werden, um bewegliche Muster, Schriften und Symbole als Rasterbild darzustellen. Der thermisch verformbare Mineralwerkstoff Avonite® kann also mehr als nur Innenausbau. Er ist äußerst witterungs- und UV-beständig und die hohe Stoßfestigkeit schützt zudem vor Abnutzung und Vandalismus.

Interesse fand bei den Standbesuchern ebenfalls der Innenausbau mit Mineralwerkstoff, wie z. B. das weiße Raumschiff – ein futuristischer Counter mit über vier Metern Durchmesser – in Berlin-Mitte. Aufgabe war hier, den Empfangsbereich des Spreepalais am Dom in Berlin mit angeschlossenem Atrium neu zu strukturieren und bisherige Bauelemente gestalterisch zu verbinden. Es sollte eine angenehme Aufenthaltsqualität sowie ein Ort der Inspiration für Denker, Forscher und Tüftler, für kreative Köpfe aus Kunst, Kultur und Wissenschaft geschaffen werden. Das weiße Raumschiff erfüllt diese Aufgabe nun hervorragend. Die von Rosskopf + Partner speziell gefertigte und auf die Räumlichkeiten zugeschnittene neue Innenausstattung mit dem Raumschiff-Counter, 18 Hockern und einem Wandpaneel schafft eine Verbindung zwischen den unterschiedlichen Stilen der vorhandenen Architektur. Alles ist äußerst präzise von den Mineralwerkstoff-Profis aus homogenen, seidenmatt glänzenden Mineralwerkstoff gefertigt.

Dass mit dem porenfreien sowie haptischen und optischen Highlight Mineralwerkstoff nahezu jede Idee im Außen- und Innenbereich verwirklicht werden kann, überzeugte zahlreiche Besucher. Helmut Roßkopf sieht die zweite Teilnahme zur ARCHTICET@WORK-Messe als Erfolg: „Wir konnten viele spannende Gespräche in exklusiver Lounge-Atmosphäre führen. Impulse von Interessenten für neue Projekte und die Resonanz von Bestandskunden auf unsere Mineralwerkstoff-Lösungen für innen und außen bestätigen unser Konzept für besonders anspruchsvolle Herausforderungen.“

Rückfragen bitte an:

Rosskopf + Partner AG
Marketing
09573 Augustusburg-Hennersdorf
Telefon: +49 37291 25-0
Fax: +49 37291 25-10
info@rosskopf-partner.com
www.rosskopf-partner.de

Pressekontakt:

P3N MARKETING GMBH
Bernhardstraße 68
09126 Chemnitz
Telefon: +49 371 5265-380
info@p3n-marketing.de
www.p3n-marketing.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TENADO erweitert seine CAD Lösung um intelligente Engineering CAD Daten von CADENAS

Mehr Teile, mehr Vorteile, und zwar für alle – Das Bochumer CAD Softwareunternehmen TENADO und CADENAS, Augsburger Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung, arbeiten jetzt Hand in Hand. Unter dem Namen TENADO PARTS wird ab Juni 2018 eine ADD ON-Software verfügbar sein, die die TENADO Programme um intelligente Engineering CAD Daten von Komponenten ergänzt.

„Unsere Anwender nutzen täglich zahlreiche Norm- und Zukaufteile in ihren Konstruktionen. Das kann ein CAD Hersteller nicht alles selbst in einer Bibliothek festhalten. Deshalb sind wir froh über die Zusammenarbeit mit CADENAS“, so André Kohut, Geschäftsführer der TENADO GmbH. Über TENADO PARTS können Anwender ab Juni auf eine stetig wachsende Zahl an Norm- und Kaufteilen aus derzeit über 700 herstellerzertifizierten Produktkatalogen zugreifen. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart vor allem viel Zeit: Benötigte Bauteile sind nun stets verfügbar und mittels diverser intelligenter Suchmethoden leicht aufzufinden. Mit einem Mausklick können die benötigten Engineering Daten im Anschluss einfach in das CAD System übertragen werden.

2D und 3D CAD Modelle für zahlreiche Branchen verfügbar

TENADO bietet qualitativ hochwertige CAD Branchenlösungen für die Bereiche Metallbau, Maschinenbau, Brandschutz, Architektur, Holzhandwerk und Verkehrsplanung. Mit der Lösung von CADENAS können den Anwendern aller Bereiche und Branchen gezielt die Komponenten zur Verfügung gestellt werden, die sie für ihre Konstruktion benötigen. So stehen beispielsweise CAD Daten einiger der größten Zulieferer für die Holzbranche, wie Hettich oder Würth, zur Verfügung. Für den Bereich Stahl- und Metallbau bietet CADENAS unter anderem einen großen Pool an digitalen Modellen für die Befestigungstechnik.

Mit den umfangreichen Herstellerkatalogen von CADENAS bietet TENADO seinen Kunden eine zukunftssichere Lösung zur Bereitstellung von CAD Komponenten, die sie bei ihrer täglichen Arbeit benötigen. „In vielen Branchen geht der Trend in Richtung 3D. Unser Ziel ist deshalb, unser Angebot an intelligenten CAD Engineering Daten möglichst für alle Branchen auszubauen. Um so mehr freuen wir uns über die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit TENADO, deren Vielzahl an spezialisierten Branchenlösungen bestens zu dieser Strategie passen“, so Jürgen Heimbach, Geschäftsführer der CADENAS GmbH.

„Wir freuen uns darauf, unseren Kunden in Zukunft noch mehr Komponenten und damit noch mehr Möglichkeiten bieten zu können. So wird unsere Zeichensoftware noch flexibler, schneller und vernetzter“, ist André Kohut überzeugt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

CADENAS Fachbeitrag im Sonderheft „Bauprodukte digital 2018“

Große Bauvorhaben, wie z. B. die Konstruktion eines Krankenhauses, eines Bahnhofs oder Flughafens, dauern sehr lange, oft länger als geplant. Mit Building Information Modeling (BIM) werden Missverständnisse in der Gebäudeplanung vermieden und damit auch die Projektlaufzeiten optimiert. Der Aktualisierung der verplanten Bauelemente erhält eine besondere Bedeutung, wenn sich während dieser Zeit Änderungen und Erweiterungen seitens der Hersteller ergeben.

Um diese spezielle Anforderung der Baubranche zu erfüllen, hat CADENAS ein wegweisendes BIMcatalogs.net Content Plugin für Autodesk Revit und andere CAD Systeme entwickelt, um das schnelle Ändern und Updaten von allen gängigen Revit RFAs zu gewährleisten. Die Verbindung zwischen Herstellern und Planern bleibt so während des gesamten BIM Prozesses bestehen. Dank der tiefen Integration des Plugins sind zahlreiche, zertifizierte Produktkataloge namhafter Hersteller mit hunderttausenden BIM Objekten für User von Autodesk Revit 2014 bis 2018 in Sekundenschnelle verfügbar.

Der folgende Beitrag im Sonderheft "Bauprodukte digital" zeigt, worauf Hersteller von Architekturkomponenten achten sollten und wie die konkrete Umsetzung am besten erfolgt, damit die durchgängige und nachhaltige BIM Kommunikation zwischen Herstellern und Planern verlustfrei gewährleistet wird:

 PDF Download – Bauprodukte digital 2018

Das praktische BIMcatalogs.net Content Plugin finden Sie unter: 
https://www.bimcatalogs.net/plugin 

Weitere Informationen zu BIMcatalogs.net finden Sie unter: www.bimcatalogs.net.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Stellenangebote Bauingenieure/Architekten und erfahrene Bauleiter für die Leistungsphasen 8-9 in Hamburg – Personalberater unterstützt Architekturbüro

Erneut ein zufriedener Kunde der Kontrast Consulting GmbH: Die Personalberater fanden für ein renommiertes Architekturbüro aus Norddeutschland bereits mehrere Architekten für die verschiedensten Leistungsphasen für die Standorte Berlin und Hamburg. Für den Standort Hamburg werden jetzt Bauleiterinnen mit der Ausbildung als Dipl.-Ing. Architekt oder Dipl.-Ing. Bauwesengesucht, die besonders in den Leistungsphasen 8-9 tätig sein werden.

Erfolgreich und expandierend

Die Inhaber zeigten sich vor allem von der Professionalität und Qualität der Arbeit und den Kandidaten der Personalberater begeistert und mussten nicht lange überlegen, auch diesen Suchauftrag wieder an die Kontrast Personalberatung GmbH zu vergeben.

Das seit mehr als 50 Jahren erfolgreiche Architekturbüro – Auszeichnung für herausragende Baukonzepte besonders bei Gesundheitseinrichtungen und Schulbau – expandiert weiter. Um den Aufträgen Herr zu werden, wird vermehrt qualifiziertes und erfahrenes Personal gesucht, welches die rund 40 Mitarbeiterinnen fachlich unterstützt.

Steuerung und fachliche Überwachung

Gebraucht werden Bauingenieure mit abgeschlossenem Ingenieurstudium Architektur oder Bau, mehrjähriger Berufserfahrung als Architekt oder Bauleiter mit Schwerpunkt in den Leistungsphasen 8 – 9 und idealerweise mit Kenntnissen im Segment Gesundheitswesen.

Zu den Stellenanforderungen der Bauleiter gehören:

  • Steuerung und fachliche Überwachung der Ausführung der Objekte
  • Dokumentation des Bauablaufs
  • Gemeinsames Aufmaß mit allen am Projekt beteiligten Parteien
  • Kontrolle der Abdichtungs- und Isolierarbeiten
  • Betreuung und Begehung der Objekte zur Mängelfeststellung
  •  

Unbefristete Festanstellung

Das langjährig etablierte Architekturbüro bietet einen attraktiven Platz mitten in Hamburg, eine unbefristete Festanstellung als auch attraktives, leistungsgerechtes Gehalt mit betrieblicher Altersversorgung und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem kollegialen Architekten- und Bauleiter-Team unmittelbar mit der Geschäftsführung.

Die zweifach zertifizierten Personalberater haben sofort nach Auftragserteilung begonnen, erste Architekten für diese attraktiven Stellen gefunden und auf Passung geprüft. Die Dienstleistungen im Bewerbermanagement sind für die Kandidaten selbstverständlich kostenfrei, und eine Garantie gibt es bei der strikten Einhaltung des Datenschutzrechts, denn ohne schriftliche Einwilligung der Bewerber werden keinerlei personenbezogenen Daten weitergegeben.

Der renommierte Headhunter für Architektur ist darüber hinaus für weitere Kunden auf der Suche nach Bauingenieuren/Architekten/Bauleitern in den verschiedensten Leistungsphasen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Solararchitektur – Solarsysteme für Fassade und Dach

Solararchitektur und Solarsysteme

Sie wollen energieeffizient bauen oder sanieren und suchen einen Solarspezialisten bzw. Systemanbieter und Installateur für innovative Solarlösungen wie Solarfassaden und Überdach Verglasungen? Energie kann man aus Fassaden gewinnen auch Solar Zäune und Solar Carports bieten sich. Wer will kann auch im Garten Stilelemente mit Photovoltaik einfliessen lassen.

iKratos Solar und Energietechnik bietet auf dem Firmengelände Innovationen für viele Solararchitektur Elemente an. Die Solar Ausstellung zeigt Ihnen verschiedene Beispiele. Täglich von 9-16 Uhr berät und zeigt man kundenspezifische Projekte und installiert zuverlässig.. Ideal also für Bauherren und Architekten. Mehr unter www.ikratos.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Scheer GmbH erhält Zertifikat „Trust in Cloud“ für intelligent BPM Platform BPaaS

Mit BPaaS stellt die Scheer GmbH eine Plattform zur Verfügung, die es den Fachbereichen in Unternehmen sehr einfach macht, Business-Abläufe schnell zu designen und maßgeschneiderte Anwendungen ohne Vorkenntnisse zu erstellen. Unternehmen sind so in der Lage, direkten Nutzen für Kunden, Partner, Lieferanten und für Ihr Business zu realisieren.

End-2-End Digitalisierung
Mit Scheer BPaaS ermöglichen Sie die End-2-End Digitalisierung Ihres Unternehmens, entfesseln die Innovationskraft Ihrer Mitarbeiter, gewährleisten das optimale Zusammenspiel Ihrer IT-Komponenten. Sie sichern die Kontrolle über Geschäftsabläufe und treffen optimale Business Entscheidungen. Die flexible Plattform-Architektur erlaubt die modellbasierte Realisierung und Verbindung von Business Anwendungen in nie dagewesener Geschwindigkeit und Agilität.

Anwendungen auf verschiedenen Geräten nutzen
Business Anwendungen sind über den Apple App- oder den Google Play Store auf mobilen Endgeräten verfügbar. Durch die Nutzung von bereitgestellten Diensten Ihrer Endgeräte, wie GPS oder Kamera, lassen sich Prozessdurchlaufzeiten um ein vielfaches senken. Dank Offline-Fähigkeit und automatischer Synchronisierung wird darüber hinaus der orts- und zeitunabhägige Zugriff auf alle Anwendungen gesichert.

Über Scheer GmbH
Die Scheer GmbH unterstützt als Consulting- und Software-Haus Unternehmen bei der Entwicklung neuer Businessmodelle, bei der Optimierung und Implementierung effizienter Geschäftsprozesse sowie beim verlässlichen Betrieb ihrer IT. Das Digital Solution House als integrierte Architektur von Beratungslösungen und Produkten bietet verlässliche Lösungen für die Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen sowie für den Einsatz neuer Technologien im digitalen Business.

Die Scheer GmbH ist das Flaggschiff-Unternehmen der Scheer Gruppe, die in verschiedenen Ländern Europas sowie in den USA, in Saudi Arabien, in Singapur und in Australien mit Standorten vertreten ist.

Trust in Cloud – macht die Auswahlentscheidung beim Anwender einfach
Für Lösungen aus der Cloud gelten andere Auswahlkriterien als bei traditionellen Software-Lösungen. Da die Nutzung von Cloud-Lösungen für viele Unternehmen neu ist, werden Hilfestellungen für die Auswahl der passenden Lösung und beim Nachweis der kaufmännischen Sorgfaltspflichten gesucht, sowohl bei der Beschaffung als auch beim Betrieb. Neben Sicherheitsaspekten spielen z.B. Service-Level, die Vertragsgestaltung und viele andere Qualitätsmerkmale eine wichtige Rolle für den erfolgreichen Cloud-Einsatz.
Als Entscheidungshilfe für Unternehmen und Anwender bietet das Cloud Ecosystem Qualitäts-Zertifikate für SaaS und IaaS-Anbieter sowie für Cloud Experten an.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Hamburger Personalberater mit 25jähriger Expertise im Facilitymanagement, Architektur, Planungsbüro und Bauwesen – Stellenangebot Architekt in Berlin

Die Kontrast Headhunter aus Hamburg unterstützen nochmals ein renommiertes Architekturbüro aus Norddeutschland bei der Suche nach „Architekten“ für den neu eröffneten Standort in Berlin. Die seit mehr als 50 Jahren bestehende Architektengemeinschaft hat sich in der Vergangenheit als kompetenter Partner in allen Leistungsphasen etabliert und viele Architekturwettbewerbe im Bereich Gesundheitswesen gewonnen.

Aufgrund des zusätzlichen Standortes und vieler neuer Projekte suchen sie nun weitere qualifizierte Architektinnen – abgeschlossen Ausbildungen als Dipl.-Ing. Architektur oder Master of Engineering vorausgesetzt -, die Interesse an technisch und architektonisch anspruchsvoller Bau- und Raumgestaltung, mehrjährige Erfahrungen in der Projektbetreuung und in der Projektbetreuung mitbringen.

25 Jahre Erfahrung

Das Architekturbüro profitiert bei der Suche nach weiteren Architektinnen von der 25jährigen Erfahrung und der speziellen Doppel Expertise der Hamburger: Einerseits ist die Personalberatung seit Jahren für die Immobilien- bzw. Facility Management Wirtschaft tätig und andererseits sind sie besonders in der Rekrutierung von Führungskräften aus dem Gesundheitswesen im gesamten Bundesgebiet erfolgreich.

Die Verantwortlichen der Hamburger Architekten zeigten sich von der Qualität und Seriosität der Kontrast Consulting GmbH – zertifiziert nach der DIN EN ISO 9001:2015 – begeistert, denn kurz nach Auftragserteilung konnten erste Vorstellungsgespräche mit hochqualifizierten Kandidaten geführt und sofort eingestellt werden.

Neuer Standort Berlin

Das mehrfach ausgezeichnete Architekten-Team wünscht sich von den neuen Mitarbeitern:

  • Abgeschlossenes Ingenieurstudium Architektur
  • Mindestens 4 Jahre Berufserfahrung
  • Freude an der Architektur und an der Zusammenarbeit in einem großen, kreativen und innovativem Team
  • Berufserfahrung in den Segmenten Gesundheitswesen und Gewerbe

und erhofft sich durch die Bewerber eine Erweiterung ihrer Kompetenzen auf dem gesamten Markt, um große Projekte in Berlin generieren und gestalten zu können.

Kostenfreie Unterstützung

Die Dienstleistungen im Bewerbermanagement sind für die Kandidaten selbstverständlich kostenfrei, und eine Garantie gibt es bei der strikten Einhaltung des Datenschutzrechts, denn ohne schriftliche Einwilligung der Bewerber werden keinerlei personenbezogenen Daten weitergegeben. Potentielle Kandidaten für die vakanten Stellen in Berlin und Hamburg – Passung des Anforderungsprofils vorausgesetzt – bewerben sich jetzt noch direkt beim Team der Kontrast Consulting GmbH.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox