Neu: brainLight Touch Synchro mindful

Mit der Vorstellung des neuen audio-visuellen Entspannungssystems Touch Synchro mindful Anfang Juli baut die brainLight GmbH ihren Produktschwerpunkt rund um die Thematik mindfulness weiter aus. 10 "Anleitungen zur Achtsamkeit“ plus ein Einführungsprogramm unterstützen Anwender*innen beim Erlernen einer achtsamen Haltung zu sich selbst und Anderen. Das Schöne an den Programmen ist die Vermittlung einer achtsamen Lebenseinstellung während der audio-visuellen Tiefenentspannung. Die Programme konzipierte und spricht der bekannte Psychologe und Neurowissenschaftler Dr. Ulrich Ott. Er ist durch sein Buch „Meditation für Skeptiker“ populär geworden.

„Anleitungen zur Achtsamkeit“ bereits in 2 weitere brainLight-Produkte integriert

Der brainLight Touch Synchro selbst hat eine pyramidenartige Form, in die eine Programmkarte eingesteckt wird. Darauf sind die 11 Programme des Touch Synchro mindful gespeichert. Anwender*innen rufen sie auf Knopfdruck über ein Touchbedienmanual ab und genießen sie über Visualisierungsbrille und Kopfhörer. Die Gehirnwellen schwingen sich auf Licht- und Tonstimuli ein und führen dadurch in die Entspannung. Bereits seit Juli 2017 sind die „Anleitungen zur Achtsamkeit“ in zwei weitere Produkte der brainLight GmbH integriert, sowohl in die brainLight-Komplettsysteme, als auch in die XL2-, XL3- und XXL2-Version des Touch Synchro balanced. Bereits seit September 2017 besteht außerdem die Download-Möglichkeit der „Anleitungen zur Achtsamkeit“ als mp3-Dateien auf der Seite entspannungtanken.de. Der Audio-Genuss der Programme ist hier umgehend möglich. Auf Kundenwunsch gibt es die 10 Anleitungen zur Achtsamkeit plus das Einführungsprogramm ab Juli 2018 als extra System, den Touch Synchro mindful.

Award-Prämierungen bestätigen die Markenführung

Der Touch Synchro mindful hat seinen Ursprung in dem wachsenden Bedürfnis nach Achtsamkeit in Beruf und Privatleben. Globalisierung und Digitalisierung fordern durch die zunehmend schnellere Taktung neue Alltagsstrategien von uns Menschen. Die Anleitungen zur Achtsamkeit von Dr. Ulrich Ott möchten einen besseren, achtsameren und entschleunigten Umgang mit diesem Zeitgeist ermöglichen und Ruhe und Entspannung fördern. Ausgezeichnet wurde brainLight und somit alle Produkte des Unternehmens 2018 erstmalig mit dem Siegel „Beste Marke“ des renommierten Plus X Awards. Das jeweils exklusivste System war bereits „Tiefenentspannungssystem des Jahres“ in den Jahren 2011/12, 2012/13, 2013/14 und 2015/16 und 2017/18 und wurde von der Fachjury prämiert für Innovation, High Quality, Design, Funktionalität und Ergonomie sowie ausgezeichnet mit dem Siegel „Bestes Produkt des Jahres“.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ivanti für seinen besonderen Web Support ausgezeichnet

Ivanti wurde aktuell von der Association of Support Professionals (ASP) als einer der Sieger des „Top Ten Best Web Support Sites 2018“-Awards ausgezeichnet. Ivanti steht damit im vierten Jahr in Folge auf der Liste der Gewinner und wurde für diese Leistung jetzt in die „Hall of Fame“ der ASP aufgenommen. 

Der Wettbewerb prämiert herausragende Leistungen im Bereich Online-Service und -Support. Eine unabhängige Jury mit Erfahrung im Design und der Implementierung von Web-Support-Strategien wählte die zehn Sieger anhand eines Bewertungssystems aus 25 verschiedenen Leistungskriterien. Zu den Wichtigsten gehörten allgemeine Benutzerfreundlichkeit, Design und Navigation, die angeschlossene Wissensdatenbank, die Implementierung der Suche, interaktive Funktionen, die Einbindung der Community sowie die Strategie zur Entwicklung der Website.

Die Association of Support Professionals ist eine internationale Organisation für Kundenbetreuer und -spezialisten. Zusätzlich zum jährlichen "Ten Best Web Support Sites"-Award veröffentlicht das ASP Forschungsberichte zu einer Vielzahl von Support-Themen, darunter Supportvergütung, kostenpflichtiger Support und Dienstleistungsmarketing.
 
"Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kunden Unterstützung und Wissenszugang zu bieten, um den vollen Wert einer einheitlichen IT realisieren", sagt Steve Daly, CEO und Chairman of the Board von Ivanti. "Die Ivanti Support-Community hat es sich zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden durch eine solide Wissensdatenbank und umfangreiche Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Experten zu unterstützen. Sie gibt ihnen damit eine Stimme für Produktverbesserungen unserer Lösungen. Wir sind stolz darauf, zu den weltweit besten Web-Support-Webseiten zu gehören und zugleich in die ‚Hall of Fame‘ der ASP aufgenommen worden zu sein." 

Die ASP wird in Kürze einen Berichtsband veröffentlichen, der Informationen zu jeder der prämierten Webseiten, zu Trends im diesjährigen Wettbewerb und den in den einzelnen Kategorien erzielten Ergebnissen enthält. Der Bericht ist für ASP-Mitglieder kostenlos erhältlich, kann aber auch erworben werden. Weitere Informationen finden Sie unter: https://asponline.com.

Die Ivanti-Community bietet umfassende Produktinformationen, Produkt-Downloads, die Zusammenarbeit zwischen Community-Mitgliedern und den Zugang zu Support-Ressourcen.  Für Produktverbesserungswünsche und -vorschläge stellt sie daneben einen direkten Kanal zu den Produktentwicklungsteams dar. Weitere Informationen über die Ivanti Support Community finden Sie unter: https://community.ivanti.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die Sieger der Automotive Lean Production Awards 2018 stehen fest!

Die Sieger der Automotive Lean Production Awards, die in diesem Jahr zum dreizehnten Mal verliehen werden, stehen fest. Im europaweiten Wettbewerb konnten sich durchsetzen:

  • OEM: Volkswagen AG, Werk Wolfsburg
  • Supplier: Magna Mirrors, Werk Polinya, Spanien
  • Special Award „Excellent Enterprise System”: Iveco S.p.A., Werk Madrid, Spanien
  • Special Award „Lean Transformation”: Poppe GmbH, Werk Gießen
  • Special Award “Excellent Assembly Plant “: BMW Group, Werk Chennai, Indien

Die Vergabe der Automotive Lean Production Awards und die Vorstellung der Siegerwerke erfolgt am 6. und 7. November 2018 bei Mercedes-Benz in Bremen. Herr Dr. Markus Keicher, Leiter Produktion und Standort Bremen, Daimler AG, wird den zweiten Kongresstag mit seiner Key Note „Tradition trifft Zukunft: Mercedes-Benz Werk Bremen“ eröffnen.
Das Bremer Werk, das mit dem Automotive Lean Production Award 2017 in der Kategorie „OEM“ ausgezeichnet wurde, lädt die Teilnehmer am 6. November 2018 zu einer exklusiven Besichtigung seiner Produktion und anschließendem Get-Together im Werk ein.

Das Kongressprogramm, aktuelle Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie unter: www.automotive-lean-production.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

German Brand Award geht nach Regensburg

Die Regensburger Kommunikations- und Marketingagentur BauerCom wurde für die Gesamtkonzeption „Regensburg – Die UNESCO Welterbestadt erleben“ mit einem German Brand Award 2018 ausgezeichnet. Das Unternehmen ist langjähriger Partner des BioParks und hat auch hier die innovativen Logos, Druckunterlagen und den Internetauftritt mit konzipiert.

Die BauerCom – Communication & Marketing GmbH und die Regensburg Tourismus GmbH wurden mit dem „Regensburg-Magazin“ für ihre herausragende Gesamtkonzeption im Bereich „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ mit einem German Brand Award 2018 ausgezeichnet. „Wer sich gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzt, hat erfolgreich bewiesen, dass er zu den Besten gehört“, so Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer German Brand Award und Rat für Formgebung, bei der Preisverleihung am 21. Juni 2018 im Historischen Museum in Berlin.

Initiiert werden die jährlich verliehenen German Brand Awards von der Design- und Marken-Instanz in Deutschland, dem Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde. Am German Brand Award können nur Unternehmen teilnehmen, die durch das German Brand Institute, seine Expertengremien und Markenscouts nominiert wurden. Über die Vergabe des German Brand Award 2018 entschied eine unabhängige und hochkarätige Jury aus Markenexperten und Markenwissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen. Zu den zahlreichen Bewertungskriterien der Jury gehören zum Beispiel neben Eigenständigkeit und Markenprägnanz auch die Differenzierung zum Wettbewerb oder die hohe Gestaltungsqualität des Wettbewerbsbeitrags. Auch fließen Innovationsgrad und Nachhaltigkeit in die Bewertung ein.

Das von der Jury ausgezeichnete Magazin für Touristiker und Endkunden wurde in Zusammenarbeit der Regensburger Kommunikations- und Marketingagentur BauerCom und der Regensburg Tourismus GmbH entwickelt und realisiert. Die Stadt Regensburg wird als touristisches Gesamterlebnis emotional, lebendig und in seiner Vielfalt dargestellt. Das Konzept brilliert insbesondere durch die konsequente Verknüpfung von Print und Web Elementen, gepaart mit einer großformatigen und zielgruppengerechten, emotionalen Bildansprache, mit zahlreichen Serviceelementen für potentielle Gäste.

„Das gesamte BioPark-Team freut sich für Hans Bauer und sein Team über diese Auszeichnung“, kommentiert Dr. Thomas Diefenthal, Geschäftsführer der BioPark Regensburg GmbH, die Preisverleihung. Das BioPark-Team schätzt seit Jahren die kreative Arbeit von BauerCom. Die Argentur hat nicht nur die Logos, sondern auch die Konzepte für Broschüren, Messestände und den Internetauftritt des BioParks mit begleitet. Ihre letzte innovative Kreation war das Logo „Healthcare Regensburg – Managed by BioPark“, welches bereits als Wortbildmarke erfolgreich eingetragen und in die Reihe der innovativen Projekte des Standortmarketings etabliert wurde.

Weitere Informationen:
• bauer.com communication & marketing gmbh www.bauercom.eu 
• German Brand Award 2018 www.german-brand-award.com   

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EuroBLECH 2018 zeichnet fünf Unternehmen im Wettbewerb „Am Puls der Digitalisierung“ aus

Zum dritten Mal sind Unternehmen mit herausragenden Leistungen in der Blechbearbeitungsindustrie dazu eingeladen, am diesjährigen EuroBLECH Online-Wettbewerb in insgesamt fünf Kategorien teilzunehmen. Der Wettbewerb findet ab jetzt unter folgendem Link statt: https://www.euroblech.com/2018/deutsch/awards/. Ausgezeichnet werden Unternehmen für Best Practice, Innovationen, Exzellenz und außergewöhnliche Leistungen. Die fünf Gewinner, jeweils einer pro Kategorie, werden von Fachleuten der Blechbearbeitungsindustrie über ein Online-Abstimmungssystem ab September ausgewählt.

Das diesjährige Motto des Wettbewerbs „Am Puls der Digitalisierung“ bildet eine thematische Grundlage rund um digitale und automatisierte Prozesse. Die fünf Kategorien stehen für aktuelle Themen im digitalen Kontext der Blechbearbeitungsindustrie: Für die erste Kategorie „Digitale Transformation“ können sich Unternehmen mit exzellenter Anwendung vernetzter Fertigungsmethoden bewerben. Die zweite, „25 EuroBLECH-Messen”, sucht nach der lustigsten EuroBLECH-Anekdote aus den vergangenen 25 Messen. Cybersicherheit als dritte Kategorie steht Pionieren im sicheren Datenaustausch innerhalb eines Produktionsumfeldes in der Blechbearbeitung offen. Die vierte Kategorie ist „Bestes Start-Up“ und zeichnet die hervorragende Leistung von jungen Branchenunternehmen aus. Pioniere im Leichtbau und Komponentendesign können sich in der fünften Kategorie, E-Mobilität, bewerben.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der EuroBLECH 2018 wird den fünf ausgewählten Unternehmen ein Preis und eine Urkunde übergeben. Sie werden außerdem auf der EuroBLECH-Webseite bekannt gegeben.

Bewerben können sich ab jetzt alle Unternehmen oder Organisationen aus der ganzen Welt, die ausgezeichnete Arbeit präsentieren können und thematisch zumindest in eine der fünf Kategorien passen.

Der Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 31. August 2018. Dann werden die Beiträge auf der EuroBLECH-Webseite veröffentlicht. Daraufhin kann die ganze Blechbearbeitungsindustrie bis zum 30. September mit Hilfe einer Online-Abstimmung den Sieger aus jeder Kategorie wählen. Am Tag der Preisverleihung werden diese offiziell bekannt gegeben und nehmen den Preis entgegen. Die Gewinner-Beiträge werden außerdem auf der EuroBLECH-Webseite bekannt gegeben, welche regelmäßig von Fachleuten aus der Blechbearbeitung als Informationsplattform genutzt wird.
Weitere Informationen über den EuroBLECH Online-Wettbewerb und die Teilnehmer sind unter diesem Link zu finden: https://www.euroblech.com/2018/deutsch/awards/.

Die EuroBLECH ist die weltweit führende Messe für Blechbearbeitung und findet vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Hannover statt. Die Messe gilt als weltweiter Schauplatz für Fachleute der gesamten blechbearbeitenden Industrie, um sich zu vernetzen und über die neuesten Entwicklungen, Produkte und Innovationen auszutauschen. Die Messe umfasst die gesamte Prozesskette der Blechbearbeitung: Halbzeuge, Zulieferteile, Handling, Trennen, additive Fertigung, Umformen, flexible Blechbearbeitung, Fügen, Schweißen, Rohr-/ Profilbearbeitung, Verarbeitung hybrider Strukturen, Oberflächenbearbeitung, Werkzeuge, Steuerungs- und Regeltechnik, CAD/CAM/CIM-Systeme, Qualitätssicherung, Betriebseinrichtung und Forschung & Entwicklung. Die EuroBLECH wendet sich an Fachleute der Blechbearbeitung aus allen Managementebenen, aus kleinen und mittleren Betrieben sowie auch aus Großunternehmen. Besucher sind u.a. Konstrukteure, Produktions- und Fertigungsleiter, Qualitätsmanager, Einkäufer, Handwerker, technische Direktoren sowie Experten aus Verbänden und der Forschung & Entwicklung. Rund 1.500 Aussteller aus 40 Ländern werden die neuesten Entwicklungen und Systeme sowie konventionelle Maschinen auf einer Nettoausstellungsfläche von 89.000 m² präsentieren.

Weitere Informationen sind auf www.euroblech.de verfügbar.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TDWI München 2018 – der Branchen-Treff für Analytics, Business und Artificial Intelligence

Vom 25.-27. Juni 2018 trafen sich mehr als 1.400 Teilnehmer und Gäste sowie über 80 Aussteller und diskutierten über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Analytics und Business Intelligence auf der größten und unabhängigen BI -Konferenz in München.

Seit 2004 ist die TDWI München fester Bestandteil im Kalender von Analytics- und BI-Experten. In den letzten 14 Jahren ist sowohl die Aufmerksamkeit für die Themen Business Intelligence, Analytics, Big Data und nun auch Künstliche Intelligenz gestiegen, als auch die Veranstaltung stetig gewachsen. Neben der seit Jahren sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem BARC Institut von Dr. Carsten Bange ist die aktive Community des TDWI ein Garant für den Erfolg.

In verschiedenen Tracks mit über 140 Sessions konnten sich die Teilnehmer aus 14 Ländern (von Deutschland bis Japan) über alle Facetten des Business Intelligence informieren.

Das Alleinstellungsmerkmal der Konferenz ist die große inhaltliche Breite und hohe Qualität des Fachprogramms. Die Teilnehmer erlebten in den zahlreichen Vorträgen Expertenwissen von den klassischen BI Themen über Big Data zu Advanced Analytics. Das ermöglichte jedem Teilnehmer sowohl Schwerpunkte nach eigenem Bedarf zu setzen, als auch im Networking von den unterschiedlichen Erfahrungsschätzen der Peers zu profitieren. Nationale und internationale Experten sowie zahlreiche Sprecher aus Anwenderunternehmen boten den Teilnehmern praxisnahe Wissensvermittlung auf höchstem Niveau.

Das erfolgreiche Konzept der TDWI München ist die Verbindung von „In- Depth Tutorials“, Fach- und Anwendersessions sowie Trendüberblicken und Branchen-Tracks gepaart mit vielen interaktiven Sessions, bei denen auf die Anforderungen der Teilnehmer direkt eingegangen werden kann. Bitkom präsentierte in einem eigenen Track den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Industrie. Mit Handel, Finanzen und Automobilindustrie wurden wieder 3 Branchen in den Mittelpunkt gerückt und erfolgreiche Analytics- und BI-Strategien unter den besonderen Aspekten der jeweiligen Branche vorgestellt.

Prof. Dr. Carsten Felden, Vorstandsvorsitzender TDWI e.V., über die Veranstaltung: „Der Themenwandel von Business Intelligence über Big Data und Industrie 4.0 hin zur Digitalisierung im Allgemeinen und Künstlicher Intelligenz verdeutlicht die stete Aktualität analytischer Ansätze in Unternehmen und deren Auswirkungen auf den Wandel der Geschäftsmodelle. Diese Entwicklung reflektiert jährlich die große TDWI Konferenz in München in Kooperation mit BARC mit spannenden Vorträgen internationaler Referenten. Darüber hinaus laden wir zur Intensivierung des Austauschs am Montag wieder zu World Cafés ein.“

Die parallel stattfindende Ausstellung bot eine exzellente Möglichkeit zum Networking zwischen Anwendern, Consultants und Lösungsanbietern. Ferner gaben hier über 80 Aussteller eine Übersicht über neueste Trends und Entwicklungen (die gesamte Austeller-Übersicht finden Sie hier).

Der TDWI versteht sich als Networking Plattform, als Wissensdrehscheibe sowie Beispiel- und Impulsgeber, in der sich Menschen über die für sie relevanten Themen austauschen können, Wissenstransfer stattfindet sowie auch Wissen weiterentwickelt wird.

Die TDWI München ist der Branchentreffpunkt im Themenumfeld Big Data, BI und Analytics. Alle Informationen zur Konferenz: http://www.TDWI-Konferenz.de

11. TDWI Award ausgelobt:

Der TDWI e.V. und die Infomotion GmbH zeichneten auch in diesem Jahr wieder herausragende Bachelor- und Masterarbeiten mit dem TDWI Award aus.

Bei der Vergabe des Awards für Bachelor- und Masterarbeiten auf dem Gebiet Business Intelligence und Analytics durch die Jury wurden diese Arbeiten ausgezeichnet:

  1. Preis: Jan Pennekamp – Uncovering Doppelgängers in Online Communities
  2. Preis: Christian Höcherl – Adaption und Evaluation von vortrainierten Konvolutionsnetzen im Anwendungsgebiet der Gewinnerkennung von Rubbellosen auf einer synthetischen Datenbasis
  3. Preis: Sebastian Dierdorf – Fallstudienbasierte Analyse und Bewertung von Methoden des Maschinellen Lernens zur Bestimmung der wirtschaftlich optimalen Losgröße

Die Jury bestand aus Prof. Dr. Barbara Dinter, Prof. Dr. Carsten Felden und Markus Enderlein vom Sponsor INFOMOTION GmbH.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Premiere: die erste Berliner VR ART Challenge startet

Urban Art meets VR? Dass diese Idee nun eine besondere Sogwirkung entfacht, ist dem Initiator und VR Künstler Miguelangelo zu verdanken. Was passiert eigentlich wenn bildende Künstler, Kunststudenten, Künstler aus der Street Art und Graffitiszene das Thema VR für sich entdecken und ihre Kunst damit neu interpretieren ? Wieviel künstlerische Innovation steckt in den Ergebnissen und worauf kann Berlin sich bis zum  November 2018 freuen? Das Team der VR Lounge fand die Idee von Anfang an charmant, etwas Neues in diesem Bereich zu wagen. Die Gründer und Geschäftsführer Stefan Zorn und Detlef Heinze kommentieren: “Gute Ideen müssen  unterstützt werden, eine Heimat bekommen und da Virtual Reality und Kunst aus unserer Sicht schon ziemlich gut zusammenpassen, freuen wir uns, dass die VR Art Challenge bei uns stattfindet. Ab 15. September.2018 wird es über mehrere Wochen am Potsdamer Platz bei uns in der VR Lounge so richtig bewegt und kreativ zugehen.“

Worum geht es? Fünfundzwanzig Bewerber können sich beim Initiator und künstlerischen Mentor Miguelangelo Rosario ab sofort um die Teilnahme an der Challenge bewerben. Jeder einzelne von ihnen wird dann unter Einzelanleitung verschiedene VR Tools und Techniken erlernen und diese mit dem individuellen Stil verbinden. Die Ergebnisse werden einer zehnköpfigen Jury präsentiert und am 9. November 2018, dem Tag des Mauerfalls  werden die zehn Finalisten in Berlin in einer Augmented Reality Ausstellung präsentiert und in den Off the wall – Awards prämiert. Zahlreiche internationale sowie lokale Unternehmen aus dem VR Bereich wie die VR Lounge Berlin, Grover, der VRBB (Virtual Reality Verein Berlin Brandenburg) www.virtualrealitybb.org, HTC Vive und weitere unterstützen die Aktion von Anfang an. www.vr2go.club/partners.php

Anfragen für Partner und Supporter an : off-the-wall@vr2go.club

Die Teilnehmer erwarten grossartige Preise (www.vr2go.club/prizes.php) und ein umfangreiches Teilnehmerpaket, Bewerbung unter: www.vr2go.club

Mehr Infos zu Miguelangelo: http://www.vr-area-42.club/miguelangelo.php

Weitere Events in der VR Lounge

Business: Afterwork, Business Frühstück, virtuelle Mittagspause und Netzwerktreffen für verschiedene Branchen wie Medien- und Filmschaffende, Digitalbranche, E-Health, Weiterbildung und Handel

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, zwischen 10 bis 21 Uhr. Infos: http://vrlounge.berlin/…

Anfragen für  die  „VR Lounge on Tour“ unter info@vr-lounge.de.

Aufnahme in den Terminverteiler für Medienvertreter sowie Livevorführungen für Redaktionen unter presse@vr-lounge.de, 030-201 88 565

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EVO JET DIAMOND Handbrause von Ideal Standard mit dem Red Dot 2018 ausgezeichnet

Die neue EVO JET Diamond Handbrause aus der Idealrain Serie ist mit dem Red Dot Award im Bereich Produktdesign ausgezeichnet worden.
Die neue 3-Funktionshandbrause präsentiert sich im frischen und zeitgemäßen Design. Charakteristisch für die EVO JET Diamond ist der raffinierte Rauten-Look. Der Gewinner des renommierten Designpreises überzeugt durch weiche Kanten, dezent überspannte Flächen und hochentwickelte Brausetechnologie, die ein optimales Strahlbild garantiert. Entworfen wurde EVO JET Diamond durch das Designstudio Artefakt.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem Red Dot Award 2018 und die damit verbundene Anerkennung“ sagt Marc Nagel, Leiter Kommunikation. „Mit der neuen ergonomischen Handbrause EVO JET Diamond vereint Ideal Standard nicht nur herausragendes Design mit langlebiger Eleganz. Zusätzlich schont sie dank geringem Wasser- und Energieverbrauch auch die Umwelt.“

Wellness, die nicht nur gut in der Hand liegt

EVO JET ist nicht nur in einer rautenförmigen Version erhältlich, sondern auch in einer runden Variante. Ihre Kopfdurchmesser betragen 134 mm beziehungsweise 125 mm. Die Düsen beider Handbrausen reichen jeweils bis zum äußersten Rand der Sprühfläche und sorgen für einen maximalen Regenschauer.

Außergewöhnliches Duscherlebnis

Die Druckknopfumschaltung NAVIGO stammt aus eigener Entwicklung. Sie ermöglicht den leichtgängigen und komfortablen Wechsel der Strahlarten zwischen entspanntem Regenschauer und belebender Massagewirkung. Der Druckknopf für die Umschaltung der Strahlarten ist harmonisch integriert – und zwar individuell an das jeweilige Design angepasst. Ein Novum der EVO JET Handbrause ist die Strahlart „Perlende Stimulation“, die mittels der patentierten „Drop Jet“-Technologie für ein außergewöhnliches Duscherlebnis sorgt.

Langlebige Eleganz, die Kosten reduziert

Sämtliche Handbrausen sind hochwertig und langlebig verarbeitet. Sie besitzen leicht zu reinigende Silikondüsen und sind resistent gegen Kratzer oder Kalkablagerungen. Die Cool Body Technologie verhindert zudem, dass sich die Handbrausen erwärmen und schützt somit vor Verbrennungen.

Mit den EVO JET Handbrausen lassen sich Wasser und Energie sparen. Ein werkseitig eingebauter und herausnehmbarer Durchflussbegrenzer verringert den Wasserverbrauch unter normalen Druckbedingungen von 18,5 l/min auf nur 8 l/min ohne jede Komforteinbuße. Der Durchflussbegrenzer ermöglicht eine jährliche Kosteneinsparung an Wasser und Energie in Höhe von bis zu 543 €*.

* Ersparnis für eine Handbrause mit 8 l/min-Durchflussbegrenzer bei 3 bar Wasserdruck im Vergleich zu einer traditionellen Handbrause mit einem Durchfluss von 18,5 l/min. Kalkulationsbasis: 4-Personen-Haushalt mit täglicher 3-Minuten-Dusche je Person, Stromkosten je kWh 0,28 €, Stromverbrauch je 10 l Warmwasser 0,25 kWh, Frischwasserkosten je m³ 2,00 €, Abwasserkosten je m³ 2,80 €.

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award ist einer der wichtigsten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.

Weitere Informationen unter www.red-dot.de 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Anywhere.24 Finalist beim Microsoft Partner of the Year Platform Award 2018

Anywhere.24 hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen zu den Finalisten für den Microsoft Partner of the Year Award 2018 gehört. Anywhere.24 wird damit als einer der Top-Microsoft-Partner weltweit für seine hervorragende Innovationskraft und Implementierung von Kundenlösungen auf der Grundlage von Microsoft-Technologien geehrt.

„Wir sind überwältigt und mehr als stolz darauf, schon bei der ersten Teilnahme zur exklusiven Gruppe der Gewinner und Finalisten zu gehören. Für uns bedeutet dieser Erfolg eine zusätzliche Motivation, mit unserem Team und unseren innovativen IP-Co-Sell Solutions noch mehr zu erreichen. Ich danke unseren Mitarbeitern und dem gesamten Microsoft Team ganz herzlich ”, so Ralf Hertneck, Geschäftsführer der Anywhere.24 GmbH.

Die Gewinner des Awards wurden unter mehr als 2600 Teilnehmern aus 115 Ländern ausgewählt und erhielten Preise in unterschiedlichen Kategorien. Anywhere.24 wurde in der Kategorie „Platform Partner of the Year” für seine überragenden Lösungen und Dienstleistungen geehrt.

„Wir freuen uns, die deutsche Anywhere.24 GmbH als einen Microsoft Country Partner of the Year anzuerkennen”, sagte Gavriella Schuster, Corporate Vice President von One Commercial Partner, Microsoft Corp. „Anywhere.24 hat sich als Top-Partner ausgezeichnet. Das Unternehmen verfügt bei der Entwicklung von transformativen Lösungen über die bemerkenswerte Expertise und Innovationskraft, die unsere Microsoft-Partner-Community kennzeichnet.“

Mit dem Microsoft Partner of the Year Award werden Microsoft-Partner honoriert, die im Verlauf des vorherigen Jahres außergewöhnliche Microsoft-basierte Lösungen entwickelt und umgesetzt haben.

(Die oben genannten Produkt- oder Dienstleistungsbezeichnungen sind ggf. Marken des jeweiligen Eigentümers.)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die Nominierten der Benelux Office Products Awards 2018 stehen fest

Ende Juni traf sich die Jury um die Bewertungen der eingesandten Produkte für die Benelux Office Products Awards 2018 vorzunehmen. Die Fachjury, bestehend aus Fachhandel, Einzelhandel, Unternehmensberatungen, Endverbraucher und der Fachpresse, urteilte über die Vielzahl der eingesandten Produkte und Konzepte, die durchweg von hoher Qualität waren.

Es gab eine große Anzahl an sehr starken Kategorien, in denen es schwer war, eine Entscheidung zu treffen. Zu diesen Kategorien gehören Healthy Work Products, Office Interior, Facility und Visual Communication Products.

Aber auch in den anderen Kategorien fanden sich viele intelligente und innovative Produkte.

Nach der ausführlichen Beratung der Jury ergab sich eine ansehnliche Liste der Nominierten. In den insgesamt elf Kategorien, schafften es 41 Produkte und Konzepte auf die Nominierten-Liste.

Nominierten Benelux Office Products Awards 2018 – Facility Products:

Verpackungspolstermaschine HSM ProfiPack P425, HSM GmbH + Co. KG
Coffee Point Small, Durable Nederland BV
MindPod, BakkerElkhuizen
Aequinox Sumatra, Coffee First BV

Am 11. Oktober 2018 werden, im Rahmen der Award-Verleihung in Het Zalmhuis, Schaardijk 434 in Rotterdam, die Gewinner bekannt gegeben.

Verpackungspolstermaschine HSM ProfiPack P425:
Vom Abfall zum Verpackungsmaterial. Die Verpackungspolstermaschine HSM ProfiPack P425 ist eine geniale Lösung für alle Versand- und Lagerbereiche. Sie polstert gebrauchte Kartonagen auf und macht daraus universell einsetzbares, neuwertiges Verpackungsmaterial. Dies spart Kosten und stellt gleichzeitig einen sinnvollen und praktischen Beitrag zum Umweltschutz dar.

Diese leistungsstarke Verpackungspolstermaschine verarbeitet in einem Arbeitsschritt bis zu drei Lagen Karton zu Polstermatten oder aufgepolstertem Füllmaterial. Das Verpackungspolster ist vielseitig einsetzbar und schützt Gegenstände optimal – als Matte  oder zum Füllen von Hohlräumen. Zuschnitt und Perforation des Kartons erfolgt in komfortabler Arbeitshöhe in einem Arbeitsgang. Die Arbeitsbreite ist stufenlos justierbar.

Der in Deutschland produzierte HSM ProfiPack verfügt über einen 230 V Anschluss und ein neu entwickeltes, kraftvolles und effizientes Antriebskonzept für dauerhaften Betrieb. Die induktionsgehärteten Schneidwellen sind aus massivem Stahl, unempfindlich gegen Klammern. Die Einzugsgeschwindigkeit ist flexibel, das Polstervolumen des Verpackungsmaterials variabel. Die intuitive Bedienung mit LED-Anzeige erfolgt über eine robuste Folientastatur. Der Not-Aus-Schalter gewährleistet hohe Anwendersicherheit.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox