Aspera-Kunde IAC Group für herausragendes Software-Lizenzmanagement ausgezeichnet

Für die globale Einführung einer Software-Lizenzmanagementlösung zur Vermessung von SAP-Lizenzen ist die International Automotive Components Group (IAC) mit Hauptsitz in Luxemburg bei der Verleihung der renommierten SAMS Awards 2018 mit dem dritten Platz ausgezeichnet worden. 

Bereits zum 8. Mal verlieh die we.CONECT-Gruppe den SAMS Award für herausragende Leistungen in der unternehmensweiten Umsetzung von Software Asset und Lizenz Management-Strategien. Dabei überzeugte der weltweit agierende Automobilzulieferer IAC in der Kategorie „Single Product / Single Business Problem“. Mithilfe von LicenseControl for SAP® Software konnten in einer heterogen verteilten SAP-Infrastruktur die kosteneffizientesten Lizenzen ausgewählt und dabei die Compliance mit Messungen durch SAP gewährleistet werden.

„Aufgrund von Akquisitionen und Änderungen in der internationalen Firmenstruktur hatten wir eine komplexe, diversifizierte SAP-Gesamtlandschaft. Die Herausforderung war, in kurzer Zeit eine transparente Übersicht über die Datenlage zu erhalten, sämtliche SAP-Softwarelizenzen korrekt zu vermessen und dadurch eine optimale Lizenznutzung zu erzielen, die mit dem SAP-Lizenzmanagement konform ist. Dazu kamen die Risiken der indirekten Nutzung“, erläutert Susanne Voigt, SAP Manager Europe bei IAC. „Wir freuen uns daher sehr über diese Auszeichnung. Im Rahmen des Projekts konnten wir die Anforderungen der SAP unter Berücksichtigung unserer spezifischen Gegebenheiten und deutlich reduzierter Lizenzausgaben abbilden und sind zum Beispiel heute auch in der Lage, das Lizenzwachstum der nächsten 12-18 Monate zu prognostizieren.“

„Verdientermaßen wurde das Projekt bei IAC prämiert. Herzlichen Glückwunsch an die IAC Group!“, so Olaf Diehl, Geschäftsführer von Aspera. „Die permanenten Änderungen der SAP-Lizenzbedingungen in der direkten und indirekten Nutzung lassen sich nur mit genauer Kenntnis der Vertragsklauseln und sorgfältiger Analyse lösen.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Top Platzierung der Bison IT Services beim Swiss Arbeitgeber Award 2018

Die Sieger stehen fest – in feierlicher Atmosphäre im Zentrum Paul Klee in Bern wurde am Mittwoch 19.09.2018 am Abend die Gewinner des Swiss Arbeitgeber Awards 2018 prämiert.

An der renommierten Studie, die vom Befragungs- und Beratungsinstitut icommit in Küsnacht in diesem Jahr bereits zum 18. Mal durchgeführt wurde, haben in diesem Jahr über 46’000 Mitarbeitende aus 140 Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein teilgenommen. Die Mitarbeitenden bewerteten unter anderem die Themen Arbeitsinhalt, Strukturen und Abläufe, Zusammenarbeit, Geschäftsleitung, Umgang mit Veränderungen, Führung durch die Vorgesetzten, Mitarbeiterförderung und Vergütung. Die teilnehmenden Unternehmen wurden in vier Grössenkategorien ausgezeichnet.

«Die zentrale Erkenntnis aus unserer diesjährigen Studie ist sicherlich die, dass die Wahrnehmung der Geschäftsleitung entscheidend dafür ist, ob ein Unternehmen zu den guten oder weniger guten Arbeitgebern zählt“, erklärt Sven Bühler, Geschäftsführer von icommit. «Darüber hinaus hängt das Commitment der Belegschaft davon ab, ob es der Geschäftsleitung gelingt, mit einer glaubwürdigen und verlässlichen Strategie die Herausforderungen der heutigen Zeit zu adressieren.»

In der Kategorie 100-249 Mitarbeitende erzielt die Bison IT Services als bestplatziertes IT- Unternehmen den hervorragenden 7. Rang. In den Bereichen Kundenorientierung, Struktur, Abläufe und Umgang mit Veränderungen wurde die Bison IT Services von Ihren Mitarbeiter mit grösstem Vorsprung zum Benchmark «Informatik Unternehmen» bewertet. Auch bei allen anderen Kriterien hat die Bison IT Services überdurchschnittlich abgeschnitten.

«Die Top Platzierung am Swiss Arbeitgeber Award 2018 ist eine eindrückliche Bestätigung unseres Fundaments für nachhaltigen Erfolg bestehend aus Fähigkeiten, Werten, Kultur und Teamgeist.», so Oliver Schalch, CEO, Bison IT Services AG

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Preisverdächtige Auszeichnungen durch Lasergravierte Awards

Trophäen, Medaillen, Auszeichnungen – jeder Mensch, auch der bescheidenste, kann nicht umhin, sich von der Anerkennung geschmeichelt zu fühlen, die ein ehrlich erworbener und verdienter Preis mit sich bringt. Dass Preise mehr als Trinkgefäße sein können, beweisen die Laser Awards von Pomeki. Individuelle Glas-, Acryl- oder auch Holzkörper werden mittels Lasergravur zu einzigartigen Bestätigungen von Leistungen oder auch zu zutiefst ehrlich gemeinten Ehrbezeugungen.

Acryl, Glas Holz – Gestaltungsflächen für die Laser Awards

Wenn man jemanden ehren möchte, sei es für dessen Lebenswerk, dessen Leistung bei einem Sportereignis oder für dessen außergewöhnlichen Beitrag zur Erreichung eines unternehmerischen Ziels, haben wir von Pomeki das ideale Symbol dafür. Wir gravieren mit unserem neuen CAMEO Gravur-Laser Ihre Botschaft und Ihr gewünschtes Logo, Bild oder Foto tief in die von Ihnen ausgewählte Auszeichnung.

Modernste Technik lässt Umsatz steigen

Durch den Einsatz des technisch hochentwickelten CAMEO Gravur Lasers arbeiten wir in unserer bekannten Qualität, allerdings um ein vielfaches schneller. Die Zeitersparnis geben wir in einem hohen Ausmaß als gesunkene Erstellgebühr an unsere Kunden weiter. Wir konnten damit nicht nur die Lieferzeit mehr als halbieren, sondern dadurch unseren Verkauf im Vergleich zum Zeitraum vor dem Mai 2018 um mehr als 100 Prozent steigern.

Verschiedene Art von Auszeichnungen

Schulen, Sport- und Freizeitvereine, Unternehmen, Behörden – überall werden außergewöhnliche Leistungen erbracht, werden schwere Projekte mit Bravour gemeistert und werden Menschen zu alltäglichen Helden. Genau dafür können Sie diesen Menschen mit einem individuell gravierten Laser Award Danke sagen oder ihnen zu einer außerordentlichen Leistung gratulieren.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Domino feiert 40-jähriges Jubiläum mit Mitarbeiter-Event

Seit 40 Jahren entwickelt Domino Printing Sciences Kennzeichnungs- und Drucklösungen. Dieses Jubiläum feierte das Unternehmen am Hauptsitz in Cambridge, UK, mit einem Mitarbeiter-Event und dankte ihnen für ihren wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Firmengründer Graeme Minto gesellte sich als VIP-Gast zu den Mitarbeitern. Vor vierzig Jahren erforschte Minto als verantwortlicher Projektleiter den Multijet-Druck bei Cambridge Consultants Limited. Er erkannte das Potential einer einzelnen Continuous-Inkjet-Anwendung und entwickelte einen Prototyp, der erstmals 1978 auf der internationalen Verpackungsmesse interpack vorgestellt wurde.

Bei der Jubiläumsveranstaltung sagte Nigel Bond, Domino CEO: „Wir freuen uns außerordentlich, unser 40-jähriges Jubiläum mit diesem Mitarbeiter-Event zu feiern. Sie haben einen großen Beitrag zu unserem Erfolg geleistet und uns tatkräftig dabei unterstützt, diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen.“

Mit weltweit 2.700 Mitarbeitern verfügt Domino über Produktionsstandorte in China, Deutschland, Indien, Schweden, der Schweiz, UK und den USA und verkauft seine Produkte in mehr als 120 Ländern über ein globales Netzwerk von 25 Tochtergesellschaften und mehr als 200 Distributoren.

„Menschen sind das größte Kapital eines Unternehmens“, betonte Bond.

„Wir sind überzeugt, dass wir eine so starke Mitarbeiterbindung zu verzeichnen haben, weil wir Erfolg anerkennen, Leistung belohnen, Schulungen anbieten und unsere Mitarbeiter dabei unterstützen und ermutigen, sich im Unternehmen weiterzuentwickeln und voran zu kommen. Indem wir ein motivierendes und ambitioniertes Arbeitsumfeld schaffen, unterstützen wir unsere Mitarbeiter dabei, getreu unserem Motto „Do more“, mehr für unsere Kunden zu tun. Wir sind uns der Bedeutung einer gemeinsamen Unternehmensvision und gemeinsamer Werte bewusst, wobei jeder einzelne Mitarbeiter wissen sollte, wie wichtig er für das Erreichen unserer Unternehmensziele ist“, so Bond weiter.

Aber nicht nur die Unternehmenszentrale in Bar Hill kann stolz auf viele langjährige Mitarbeiter sein – auch die deutsche Tochtergesellschaft, die Domino Deutschland GmbH mit Sitz in Mainz-Kastel, hat anlässlich ihres Sommerfestes zum 35-jährigen Bestehen seine Jubilare geehrt.

Die Domino Deutschland GmbH ist das deutsche Unternehmen der Domino Printing Sciences und wurde 1983 gegründet.

„Wir schätzen unsere Mitarbeiter sehr und konnten einige von ihnen erst kürzlich als Jubilare hervorheben – von unseren insgesamt 172 Mitarbeitern sind 51 seit mehr als 10 Jahren bei Domino Deutschland beschäftigt, 17 seit mehr als 20 Jahren und 4 Mitarbeiter weisen sogar eine Betriebszugehörigkeit von mehr als 30 Jahren auf“, erläutert Erich Jax, Geschäftsführer der Domino Deutschland GmbH.

Dominos Wachstum und Erfolg resultierten in bislang sechs Queens Awards. Zuletzt erhielt das Unternehmen im April 2017 den Queens Award für Innovationen. Dominos Produkte und Leistungen werden darüber hinaus regelmäßig in lokalen Veröffentlichungen gewürdigt und erhalten internationale Auszeichnungen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neu: brainLight Touch Synchro mindful

Mit der Vorstellung des neuen audio-visuellen Entspannungssystems Touch Synchro mindful Anfang Juli baut die brainLight GmbH ihren Produktschwerpunkt rund um die Thematik mindfulness weiter aus. 10 "Anleitungen zur Achtsamkeit“ plus ein Einführungsprogramm unterstützen Anwender*innen beim Erlernen einer achtsamen Haltung zu sich selbst und Anderen. Das Schöne an den Programmen ist die Vermittlung einer achtsamen Lebenseinstellung während der audio-visuellen Tiefenentspannung. Die Programme konzipierte und spricht der bekannte Psychologe und Neurowissenschaftler Dr. Ulrich Ott. Er ist durch sein Buch „Meditation für Skeptiker“ populär geworden.

„Anleitungen zur Achtsamkeit“ bereits in 2 weitere brainLight-Produkte integriert

Der brainLight Touch Synchro selbst hat eine pyramidenartige Form, in die eine Programmkarte eingesteckt wird. Darauf sind die 11 Programme des Touch Synchro mindful gespeichert. Anwender*innen rufen sie auf Knopfdruck über ein Touchbedienmanual ab und genießen sie über Visualisierungsbrille und Kopfhörer. Die Gehirnwellen schwingen sich auf Licht- und Tonstimuli ein und führen dadurch in die Entspannung. Bereits seit Juli 2017 sind die „Anleitungen zur Achtsamkeit“ in zwei weitere Produkte der brainLight GmbH integriert, sowohl in die brainLight-Komplettsysteme, als auch in die XL2-, XL3- und XXL2-Version des Touch Synchro balanced. Bereits seit September 2017 besteht außerdem die Download-Möglichkeit der „Anleitungen zur Achtsamkeit“ als mp3-Dateien auf der Seite entspannungtanken.de. Der Audio-Genuss der Programme ist hier umgehend möglich. Auf Kundenwunsch gibt es die 10 Anleitungen zur Achtsamkeit plus das Einführungsprogramm ab Juli 2018 als extra System, den Touch Synchro mindful.

Award-Prämierungen bestätigen die Markenführung

Der Touch Synchro mindful hat seinen Ursprung in dem wachsenden Bedürfnis nach Achtsamkeit in Beruf und Privatleben. Globalisierung und Digitalisierung fordern durch die zunehmend schnellere Taktung neue Alltagsstrategien von uns Menschen. Die Anleitungen zur Achtsamkeit von Dr. Ulrich Ott möchten einen besseren, achtsameren und entschleunigten Umgang mit diesem Zeitgeist ermöglichen und Ruhe und Entspannung fördern. Ausgezeichnet wurde brainLight und somit alle Produkte des Unternehmens 2018 erstmalig mit dem Siegel „Beste Marke“ des renommierten Plus X Awards. Das jeweils exklusivste System war bereits „Tiefenentspannungssystem des Jahres“ in den Jahren 2011/12, 2012/13, 2013/14 und 2015/16 und 2017/18 und wurde von der Fachjury prämiert für Innovation, High Quality, Design, Funktionalität und Ergonomie sowie ausgezeichnet mit dem Siegel „Bestes Produkt des Jahres“.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ivanti für seinen besonderen Web Support ausgezeichnet

Ivanti wurde aktuell von der Association of Support Professionals (ASP) als einer der Sieger des „Top Ten Best Web Support Sites 2018“-Awards ausgezeichnet. Ivanti steht damit im vierten Jahr in Folge auf der Liste der Gewinner und wurde für diese Leistung jetzt in die „Hall of Fame“ der ASP aufgenommen. 

Der Wettbewerb prämiert herausragende Leistungen im Bereich Online-Service und -Support. Eine unabhängige Jury mit Erfahrung im Design und der Implementierung von Web-Support-Strategien wählte die zehn Sieger anhand eines Bewertungssystems aus 25 verschiedenen Leistungskriterien. Zu den Wichtigsten gehörten allgemeine Benutzerfreundlichkeit, Design und Navigation, die angeschlossene Wissensdatenbank, die Implementierung der Suche, interaktive Funktionen, die Einbindung der Community sowie die Strategie zur Entwicklung der Website.

Die Association of Support Professionals ist eine internationale Organisation für Kundenbetreuer und -spezialisten. Zusätzlich zum jährlichen "Ten Best Web Support Sites"-Award veröffentlicht das ASP Forschungsberichte zu einer Vielzahl von Support-Themen, darunter Supportvergütung, kostenpflichtiger Support und Dienstleistungsmarketing.
 
"Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kunden Unterstützung und Wissenszugang zu bieten, um den vollen Wert einer einheitlichen IT realisieren", sagt Steve Daly, CEO und Chairman of the Board von Ivanti. "Die Ivanti Support-Community hat es sich zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden durch eine solide Wissensdatenbank und umfangreiche Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Experten zu unterstützen. Sie gibt ihnen damit eine Stimme für Produktverbesserungen unserer Lösungen. Wir sind stolz darauf, zu den weltweit besten Web-Support-Webseiten zu gehören und zugleich in die ‚Hall of Fame‘ der ASP aufgenommen worden zu sein." 

Die ASP wird in Kürze einen Berichtsband veröffentlichen, der Informationen zu jeder der prämierten Webseiten, zu Trends im diesjährigen Wettbewerb und den in den einzelnen Kategorien erzielten Ergebnissen enthält. Der Bericht ist für ASP-Mitglieder kostenlos erhältlich, kann aber auch erworben werden. Weitere Informationen finden Sie unter: https://asponline.com.

Die Ivanti-Community bietet umfassende Produktinformationen, Produkt-Downloads, die Zusammenarbeit zwischen Community-Mitgliedern und den Zugang zu Support-Ressourcen.  Für Produktverbesserungswünsche und -vorschläge stellt sie daneben einen direkten Kanal zu den Produktentwicklungsteams dar. Weitere Informationen über die Ivanti Support Community finden Sie unter: https://community.ivanti.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die Sieger der Automotive Lean Production Awards 2018 stehen fest!

Die Sieger der Automotive Lean Production Awards, die in diesem Jahr zum dreizehnten Mal verliehen werden, stehen fest. Im europaweiten Wettbewerb konnten sich durchsetzen:

  • OEM: Volkswagen AG, Werk Wolfsburg
  • Supplier: Magna Mirrors, Werk Polinya, Spanien
  • Special Award „Excellent Enterprise System”: Iveco S.p.A., Werk Madrid, Spanien
  • Special Award „Lean Transformation”: Poppe GmbH, Werk Gießen
  • Special Award “Excellent Assembly Plant “: BMW Group, Werk Chennai, Indien

Die Vergabe der Automotive Lean Production Awards und die Vorstellung der Siegerwerke erfolgt am 6. und 7. November 2018 bei Mercedes-Benz in Bremen. Herr Dr. Markus Keicher, Leiter Produktion und Standort Bremen, Daimler AG, wird den zweiten Kongresstag mit seiner Key Note „Tradition trifft Zukunft: Mercedes-Benz Werk Bremen“ eröffnen.
Das Bremer Werk, das mit dem Automotive Lean Production Award 2017 in der Kategorie „OEM“ ausgezeichnet wurde, lädt die Teilnehmer am 6. November 2018 zu einer exklusiven Besichtigung seiner Produktion und anschließendem Get-Together im Werk ein.

Das Kongressprogramm, aktuelle Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie unter: www.automotive-lean-production.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

German Brand Award geht nach Regensburg

Die Regensburger Kommunikations- und Marketingagentur BauerCom wurde für die Gesamtkonzeption „Regensburg – Die UNESCO Welterbestadt erleben“ mit einem German Brand Award 2018 ausgezeichnet. Das Unternehmen ist langjähriger Partner des BioParks und hat auch hier die innovativen Logos, Druckunterlagen und den Internetauftritt mit konzipiert.

Die BauerCom – Communication & Marketing GmbH und die Regensburg Tourismus GmbH wurden mit dem „Regensburg-Magazin“ für ihre herausragende Gesamtkonzeption im Bereich „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ mit einem German Brand Award 2018 ausgezeichnet. „Wer sich gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzt, hat erfolgreich bewiesen, dass er zu den Besten gehört“, so Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer German Brand Award und Rat für Formgebung, bei der Preisverleihung am 21. Juni 2018 im Historischen Museum in Berlin.

Initiiert werden die jährlich verliehenen German Brand Awards von der Design- und Marken-Instanz in Deutschland, dem Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde. Am German Brand Award können nur Unternehmen teilnehmen, die durch das German Brand Institute, seine Expertengremien und Markenscouts nominiert wurden. Über die Vergabe des German Brand Award 2018 entschied eine unabhängige und hochkarätige Jury aus Markenexperten und Markenwissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen. Zu den zahlreichen Bewertungskriterien der Jury gehören zum Beispiel neben Eigenständigkeit und Markenprägnanz auch die Differenzierung zum Wettbewerb oder die hohe Gestaltungsqualität des Wettbewerbsbeitrags. Auch fließen Innovationsgrad und Nachhaltigkeit in die Bewertung ein.

Das von der Jury ausgezeichnete Magazin für Touristiker und Endkunden wurde in Zusammenarbeit der Regensburger Kommunikations- und Marketingagentur BauerCom und der Regensburg Tourismus GmbH entwickelt und realisiert. Die Stadt Regensburg wird als touristisches Gesamterlebnis emotional, lebendig und in seiner Vielfalt dargestellt. Das Konzept brilliert insbesondere durch die konsequente Verknüpfung von Print und Web Elementen, gepaart mit einer großformatigen und zielgruppengerechten, emotionalen Bildansprache, mit zahlreichen Serviceelementen für potentielle Gäste.

„Das gesamte BioPark-Team freut sich für Hans Bauer und sein Team über diese Auszeichnung“, kommentiert Dr. Thomas Diefenthal, Geschäftsführer der BioPark Regensburg GmbH, die Preisverleihung. Das BioPark-Team schätzt seit Jahren die kreative Arbeit von BauerCom. Die Argentur hat nicht nur die Logos, sondern auch die Konzepte für Broschüren, Messestände und den Internetauftritt des BioParks mit begleitet. Ihre letzte innovative Kreation war das Logo „Healthcare Regensburg – Managed by BioPark“, welches bereits als Wortbildmarke erfolgreich eingetragen und in die Reihe der innovativen Projekte des Standortmarketings etabliert wurde.

Weitere Informationen:
• bauer.com communication & marketing gmbh www.bauercom.eu 
• German Brand Award 2018 www.german-brand-award.com   

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EuroBLECH 2018 zeichnet fünf Unternehmen im Wettbewerb „Am Puls der Digitalisierung“ aus

Zum dritten Mal sind Unternehmen mit herausragenden Leistungen in der Blechbearbeitungsindustrie dazu eingeladen, am diesjährigen EuroBLECH Online-Wettbewerb in insgesamt fünf Kategorien teilzunehmen. Der Wettbewerb findet ab jetzt unter folgendem Link statt: https://www.euroblech.com/2018/deutsch/awards/. Ausgezeichnet werden Unternehmen für Best Practice, Innovationen, Exzellenz und außergewöhnliche Leistungen. Die fünf Gewinner, jeweils einer pro Kategorie, werden von Fachleuten der Blechbearbeitungsindustrie über ein Online-Abstimmungssystem ab September ausgewählt.

Das diesjährige Motto des Wettbewerbs „Am Puls der Digitalisierung“ bildet eine thematische Grundlage rund um digitale und automatisierte Prozesse. Die fünf Kategorien stehen für aktuelle Themen im digitalen Kontext der Blechbearbeitungsindustrie: Für die erste Kategorie „Digitale Transformation“ können sich Unternehmen mit exzellenter Anwendung vernetzter Fertigungsmethoden bewerben. Die zweite, „25 EuroBLECH-Messen”, sucht nach der lustigsten EuroBLECH-Anekdote aus den vergangenen 25 Messen. Cybersicherheit als dritte Kategorie steht Pionieren im sicheren Datenaustausch innerhalb eines Produktionsumfeldes in der Blechbearbeitung offen. Die vierte Kategorie ist „Bestes Start-Up“ und zeichnet die hervorragende Leistung von jungen Branchenunternehmen aus. Pioniere im Leichtbau und Komponentendesign können sich in der fünften Kategorie, E-Mobilität, bewerben.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der EuroBLECH 2018 wird den fünf ausgewählten Unternehmen ein Preis und eine Urkunde übergeben. Sie werden außerdem auf der EuroBLECH-Webseite bekannt gegeben.

Bewerben können sich ab jetzt alle Unternehmen oder Organisationen aus der ganzen Welt, die ausgezeichnete Arbeit präsentieren können und thematisch zumindest in eine der fünf Kategorien passen.

Der Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 31. August 2018. Dann werden die Beiträge auf der EuroBLECH-Webseite veröffentlicht. Daraufhin kann die ganze Blechbearbeitungsindustrie bis zum 30. September mit Hilfe einer Online-Abstimmung den Sieger aus jeder Kategorie wählen. Am Tag der Preisverleihung werden diese offiziell bekannt gegeben und nehmen den Preis entgegen. Die Gewinner-Beiträge werden außerdem auf der EuroBLECH-Webseite bekannt gegeben, welche regelmäßig von Fachleuten aus der Blechbearbeitung als Informationsplattform genutzt wird.
Weitere Informationen über den EuroBLECH Online-Wettbewerb und die Teilnehmer sind unter diesem Link zu finden: https://www.euroblech.com/2018/deutsch/awards/.

Die EuroBLECH ist die weltweit führende Messe für Blechbearbeitung und findet vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Hannover statt. Die Messe gilt als weltweiter Schauplatz für Fachleute der gesamten blechbearbeitenden Industrie, um sich zu vernetzen und über die neuesten Entwicklungen, Produkte und Innovationen auszutauschen. Die Messe umfasst die gesamte Prozesskette der Blechbearbeitung: Halbzeuge, Zulieferteile, Handling, Trennen, additive Fertigung, Umformen, flexible Blechbearbeitung, Fügen, Schweißen, Rohr-/ Profilbearbeitung, Verarbeitung hybrider Strukturen, Oberflächenbearbeitung, Werkzeuge, Steuerungs- und Regeltechnik, CAD/CAM/CIM-Systeme, Qualitätssicherung, Betriebseinrichtung und Forschung & Entwicklung. Die EuroBLECH wendet sich an Fachleute der Blechbearbeitung aus allen Managementebenen, aus kleinen und mittleren Betrieben sowie auch aus Großunternehmen. Besucher sind u.a. Konstrukteure, Produktions- und Fertigungsleiter, Qualitätsmanager, Einkäufer, Handwerker, technische Direktoren sowie Experten aus Verbänden und der Forschung & Entwicklung. Rund 1.500 Aussteller aus 40 Ländern werden die neuesten Entwicklungen und Systeme sowie konventionelle Maschinen auf einer Nettoausstellungsfläche von 89.000 m² präsentieren.

Weitere Informationen sind auf www.euroblech.de verfügbar.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TDWI München 2018 – der Branchen-Treff für Analytics, Business und Artificial Intelligence

Vom 25.-27. Juni 2018 trafen sich mehr als 1.400 Teilnehmer und Gäste sowie über 80 Aussteller und diskutierten über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Analytics und Business Intelligence auf der größten und unabhängigen BI -Konferenz in München.

Seit 2004 ist die TDWI München fester Bestandteil im Kalender von Analytics- und BI-Experten. In den letzten 14 Jahren ist sowohl die Aufmerksamkeit für die Themen Business Intelligence, Analytics, Big Data und nun auch Künstliche Intelligenz gestiegen, als auch die Veranstaltung stetig gewachsen. Neben der seit Jahren sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem BARC Institut von Dr. Carsten Bange ist die aktive Community des TDWI ein Garant für den Erfolg.

In verschiedenen Tracks mit über 140 Sessions konnten sich die Teilnehmer aus 14 Ländern (von Deutschland bis Japan) über alle Facetten des Business Intelligence informieren.

Das Alleinstellungsmerkmal der Konferenz ist die große inhaltliche Breite und hohe Qualität des Fachprogramms. Die Teilnehmer erlebten in den zahlreichen Vorträgen Expertenwissen von den klassischen BI Themen über Big Data zu Advanced Analytics. Das ermöglichte jedem Teilnehmer sowohl Schwerpunkte nach eigenem Bedarf zu setzen, als auch im Networking von den unterschiedlichen Erfahrungsschätzen der Peers zu profitieren. Nationale und internationale Experten sowie zahlreiche Sprecher aus Anwenderunternehmen boten den Teilnehmern praxisnahe Wissensvermittlung auf höchstem Niveau.

Das erfolgreiche Konzept der TDWI München ist die Verbindung von „In- Depth Tutorials“, Fach- und Anwendersessions sowie Trendüberblicken und Branchen-Tracks gepaart mit vielen interaktiven Sessions, bei denen auf die Anforderungen der Teilnehmer direkt eingegangen werden kann. Bitkom präsentierte in einem eigenen Track den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Industrie. Mit Handel, Finanzen und Automobilindustrie wurden wieder 3 Branchen in den Mittelpunkt gerückt und erfolgreiche Analytics- und BI-Strategien unter den besonderen Aspekten der jeweiligen Branche vorgestellt.

Prof. Dr. Carsten Felden, Vorstandsvorsitzender TDWI e.V., über die Veranstaltung: „Der Themenwandel von Business Intelligence über Big Data und Industrie 4.0 hin zur Digitalisierung im Allgemeinen und Künstlicher Intelligenz verdeutlicht die stete Aktualität analytischer Ansätze in Unternehmen und deren Auswirkungen auf den Wandel der Geschäftsmodelle. Diese Entwicklung reflektiert jährlich die große TDWI Konferenz in München in Kooperation mit BARC mit spannenden Vorträgen internationaler Referenten. Darüber hinaus laden wir zur Intensivierung des Austauschs am Montag wieder zu World Cafés ein.“

Die parallel stattfindende Ausstellung bot eine exzellente Möglichkeit zum Networking zwischen Anwendern, Consultants und Lösungsanbietern. Ferner gaben hier über 80 Aussteller eine Übersicht über neueste Trends und Entwicklungen (die gesamte Austeller-Übersicht finden Sie hier).

Der TDWI versteht sich als Networking Plattform, als Wissensdrehscheibe sowie Beispiel- und Impulsgeber, in der sich Menschen über die für sie relevanten Themen austauschen können, Wissenstransfer stattfindet sowie auch Wissen weiterentwickelt wird.

Die TDWI München ist der Branchentreffpunkt im Themenumfeld Big Data, BI und Analytics. Alle Informationen zur Konferenz: http://www.TDWI-Konferenz.de

11. TDWI Award ausgelobt:

Der TDWI e.V. und die Infomotion GmbH zeichneten auch in diesem Jahr wieder herausragende Bachelor- und Masterarbeiten mit dem TDWI Award aus.

Bei der Vergabe des Awards für Bachelor- und Masterarbeiten auf dem Gebiet Business Intelligence und Analytics durch die Jury wurden diese Arbeiten ausgezeichnet:

  1. Preis: Jan Pennekamp – Uncovering Doppelgängers in Online Communities
  2. Preis: Christian Höcherl – Adaption und Evaluation von vortrainierten Konvolutionsnetzen im Anwendungsgebiet der Gewinnerkennung von Rubbellosen auf einer synthetischen Datenbasis
  3. Preis: Sebastian Dierdorf – Fallstudienbasierte Analyse und Bewertung von Methoden des Maschinellen Lernens zur Bestimmung der wirtschaftlich optimalen Losgröße

Die Jury bestand aus Prof. Dr. Barbara Dinter, Prof. Dr. Carsten Felden und Markus Enderlein vom Sponsor INFOMOTION GmbH.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox