On-Board Networking Solution for Rail-Train, Metro and Tram

When train cars are switched, re-configure network settings is normally required. Thus, railway operators need to have enough knowledge of Ethernet. This not only increases the cost of labor but also result in additional time.

Making it flexible for easy maintenance is biggest challenge for on-board network solution.
In most of train application, many train cars will be shifted according to different destination, which often becomes a maintenance issue when any car changes. As the different car devices were set with different IP address that would need to migrate into the same IP without any manual setting to keep the original train network.

Lantech Train Discovery Protocol (LTDP)
With LTDP-aware DHCP server, Lantech EN50155 switches can discover the current IP addresses and enable the switch to exchange the IP address when any car is merged. LTDP can also react on the link failure or node failure to keep the original IP range and maintain the remaining network function until the replacement is in place. It can also keep the config file when switch is swapped.

The video below explains how LTDP works.
https://youtu.be/pUf-VljFLPE

Lantech is sure to have the right SWITCH for you!
Take a look at our Lantech EN50155 switches

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Quarterly Statement for the First Quarter of 2018

  • Transaction volume in Q1/18 increased by 55.7 percent
  • Consolidated revenues increased by 52.9 percent
  • EBITDA increased by 38.2 percent
  • Net result increased by 46.1 percent
  • EBITDA 2018 guidance confirmed

Wirecard AG was able to report strong growth in the first quarter of the 2018 fiscal year.

Transaction volumes processed through the Wirecard platform grew in the first quarter of 2018 by 55.7 percent to EUR 26.7 billion (Q1/2017: EUR 17.2 billion).
In the first quarter of 2018, consolidated revenues for the Group increased by 52.9 percent to EUR 420.4 million (Q1/2017: EUR 274.9 million). Earnings before interest, tax, depreciation and amortisation (EBITDA) increased by 38.2 percent to EUR 112.3 million (Q1/2017: EUR 81.3 million).

In the reporting period, earnings after tax increased by 46.1 percent to EUR 70.8 million (Q1/2017: EUR 48.5 million). The cash flow from operating activities (adjusted) amounted to EUR 87.4 million (Q1/2017: EUR 64.8 million). Free cash flow increased to EUR 71.7 million (Q1/2017: EUR 49.7 million).

Wirecard CEO Dr. Markus Braun commented: "Digitalisation is only at the very beginning in many sectors and is gathering pace around the world. As a leader for innovation in the digitalisation of payment processes, Wirecard AG has taken up an ideal competitive position to benefit from this global trend towards digitalisation."

The Management Board expects the very good business performance to continue in both the first half of the year and the remainder of 2018. The Management Board confirms its forecast for the 2018 fiscal year that was made on 12 April 2018 of an EBITDA of between EUR 520 million and EUR 545 million.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BOARD veranstaltet gemeinsam mit KPMG und Microsoft Event zu Planung, Budgetierung und Forecasting

BOARD International, führender Softwareanbieter einer All-in-One-Plattform für Business Intelligence, Performance Management und Predictive Analytics, lädt zusammen mit KPMG und Microsoft die Planungsverantwortlichen aus den Unternehmen zum Event „Echt easy! – Planung schnell, transparent, flexibel!“ ein. Die Experten zeigen dort, dass Planung, Budgetierung und Forecasting einfach und sogar entspannt sein kann.

Die Jahresplanung wird zunehmend zum Ausgangspunkt der datenbasierten strategischen Unternehmensentwicklung. Die Geschäftsleitung erwartet wirtschaftlich belastbare Zahlen für die Zukunft, die das geplante Wachstum des Unternehmens widerspiegeln, verschiedene Prämissen berücksichtigen und flexibel an neue Entwicklungen angepasst werden können. Zudem stellen kürzere Produkt- und Planungszyklen, erhöhte Volatilität, Globalisierung und Digitalisierung immer höhere Anforderungen an die Planungsverantwortlichen. Dadurch werden Hochrechnungen, Simulationen und Szenarien für die Planung immer wichtiger. „Eine gute Planung kann sich schnell und flexibel auf Änderungen einstellen und Szenarien abbilden, um so eine konsistente und verlässliche Entscheidungsgrundlage zu bieten,“ erklärt Dr. Justus Marquardt, Partner bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Die Experten von BOARD, KPMG und Microsoft zeigen auf der Veranstaltung anhand konkreter Beispiele, wie Planungsverantwortliche diesen wachsenden Herausforderungen gerecht werden können. Sie machen deutlich, wie sie die strategischen und operativen Planungsprozesse nutzen können, um daraus Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen zu schaffen. „Die erfolgreichsten Unternehmen sind oftmals Innovationsführer und Early Adopters, die modernste Technologien und innovative Methoden nutzen, um ihre Prozesse zu optimieren und zu beschleunigen. Mit BOARD setzen unsere Kunden auf ein agil entwickeltes Produkt, das Neuerungen wie Advanced Analytics, Artificial Intelligence oder Trends wie Natural Language Processing für eine noch einfachere Bedienung schnell und intuitiv nutzbar integriert“, sagt Ansgar Eickeler, General Manager Central & Eastern Europe bei BOARD.

Der Halbtagesevent wendet sich vor allem an Finanzleiter, Controller, FP&A und S&OP Manager. Für Kunden und Interessenten von BOARD, KPMG und Microsoft ist die Teilnahme kostenlos.

Mehr Details zur Veranstaltung und die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie unter https://www.board.com/de/echt-easy-planung-schnell-transparent-flexibel

Über KPMG

KPMG ist ein Firmennetzwerk mit rund 200.000 Mitarbeitern in 154 Ländern und Territorien. Auch in Deutschland gehört KPMG zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen und ist mit rund 10.700 Mitarbeitern an 25 Standorten präsent. Unsere Leistungen sind in die Geschäftsbereiche Audit, Tax, Consulting und Deal Advisory gegliedert. Im Mittelpunkt von Audit steht die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen. Tax steht für die steuerberatende Tätigkeit von KPMG. Die Bereiche Consulting und Deal Advisory bündeln unser hohes fachliches Know-how zu betriebswirtschaftlichen, regulatorischen und transaktionsorientierten Themen. Für wesentliche Branchen unserer Wirtschaft haben wir eine geschäftsbereichsübergreifende Spezialisierung vorgenommen. Hier laufen die Erfahrungen unserer Experten weltweit zusammen und tragen zusätzlich zur Beratungsqualität bei.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Meyer Burger divests its Solar Systems business to Patrick Hofer-Noser

As part of the optimisation programme regarding the Thun manufacturing site and the company’s product portfolio which was communicated on 2 November 2017, Meyer Burger Technology Ltd (SIX Swiss Exchange: MBTN) announced today that it will transfer its Solar Systems business (“Energy Systems”) and the 32 impacted employees to 3S Solar Plus AG, a company which will be newly created and which has been sold to Dr Patrick Hofer-Noser. In the past few months Meyer Burger had evaluated various strategic options for the business which mainly addresses the Swiss market with its MegaSlate® products. The sale will result in a loss for Meyer Burger in the low single-digit million range including a goodwill recycling of around CHF 1 million. Completion of the contract which has been signed with Dr Patrick Hofer-Noser is subject to standard closing conditions and expected to be completed in the first half of 2018. Both parties have agreed to maintain confidentiality regarding the transaction price.

Hans Brändle, CEO of Meyer Burger: “By selling the Solar Systems unit to Patrick Hofer-Noser, we have found an industrial and especially also local solution for the MegaSlate® business and the employees.”

Patrick Hofer-Noser is a long-time, internationally respected specialist in the solar industry. He was a founding member and later Delegate of the Board of Directors and Chief Executive Officer of 3S Industries AG, in Lyss/Switzerland, which merged into Meyer Burger Group in 2010. Thereafter he was Chief Technology Officer and member of the Executive Board of Meyer Burger Group until 2012. From April 2012 until April 2017, Patrick Hofer-Noser was Head of Energy Systems and until he left Meyer Burger in December 2017 he held the position of Policy Liaison Officer.

Patrick Hofer-Noser: “Together with my employees and partners I look forward to further developing and expanding the market position of the aesthetic and reliable MegaSlate® solar roof and facade system which has been manufactured in Switzerland for more than 15 years and to making a contribution to protecting the climate.”

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ESP32 ECO Power mit LoRa bietet drahtlose Kommunikation bis zu 20 km

Das neue Arduino ESP32-kompatible Board „ECO Power“ bietet, in kompakter Bauweise, eine hocheffiziente Sensor- und Kommunikationsplattform. Die neue Lösung verwendet die „RadioShuttle“-Peer-to-Peer LoRa-Funkprotokollsoftware, mit der sich eine Knoten-zu-Knoten-Kommunikation über größere Distanzen ohne zusätzlichen Router oder Server realisieren lässt. Platine und Software wurden für eine hohe Energieeffizienz entwickelt, sodass sich eine Betriebsbereitschaft von mehreren Jahren mit nur einer Batterie ergibt. Das Board kann für eine breite Palette von Anwendungen und Branchen programmiert werden, es eignet sich ideal für Industrie- und Endverbraucherprodukte. Diese schlüsselfertige Lösung lässt sich für Hobby-Projekte und Existenzgründer leicht handhaben, eignet sich aber ebenfalls hervorragend für schnelle Umsetzung von Ideen durch professionelle Produktentwickler und Maker.

Das „ECO Power“-Board ist mit einem programmierbaren ESP32-Mikrocontroller (MCU) bestückt und mit Arduino ESP32 kompatibel, wodurch sich eigene Programme in der Standard Arduino-Entwicklungsumgebung unter Windows, Mac und Linux entwickeln lassen. Darüber hinaus verfügt das Board über einen integrierten LoRa-Funkchip, um die Kommunikation mit Sensoren und anderen Anwendungen über große Entfernungen zu ermöglichen.

Die mitgelieferte RadioShuttle-Protokollsoftware unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht vom Standard LoRaWAN-Protokoll:

  • RadioShuttle ist effizienter
  • RadioShuttle ermöglicht eine direkte Knoten-zu-Knoten-Kommunikation (kein Concentrator erforderlich)
  • RadioShuttle ist kostengünstiger und einfacher in Betrieb zu nehmen

Die Peer-to-Peer-Funktionalität ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal, welches eine flexiblere und effizientere Netzwerktopologie zulässt. Das RadioShuttle-Protokoll ist für einen geringen Energiebedarf bei hoher Reichweite ausgelegt und für kleine Datenraten geeignet. Die Datensicherheit wird durch AES-Verschlüsselung mit zuverlässiger Nachrichtenübertragung zwischen den Knoten gewährleistet. Die RadioShuttle-Software kann als Server oder Knoten betrieben werden.

ESP32 ECO Power mit LoRa:

  • Arduino-kompatibles ESP32 LoRa-Board (72 x 45 mm)
  • batterieoptimiert und mit nur einer Batterie (CR123) bis zu 5 Jahre betriebsbereit
  • erzielt im kostenlosen 868-MHz-ISM-Band Reichweiten von 200 m bis zu 20 km
  • bietet flexible Antennenoptionen (SMA-Antenne, U.FL-Kupplung oder Drahtantenne)
  • nutzt die Peer-to-Peer RadioShuttle-Protokollsoftware (kein Konzentrator erforderlich)
  • verwendet eine ESP32 32-bit MCU mit WiFi/Bluetooth (512 kB RAM, 4 MB Flash)
  • hat eine Uhr, die über Jahre präzise läuft (dedizierte RTC)
  • enthält die RadioShuttle-Netzwerksoftware mit Beispielanwendungen (auch für Anfänger geeignet)
  • enthält einen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor

Das „ECO Power“-Board mit integrierter RadioShuttle-LoRa-Software, kann ab sofort erworben, getestet und eingesetzt werden. Unter www.radioshuttle.de/wp-content/uploads/2018/05/ESP32-Datenblatt.pdf ist das „ECO Power“-Datenblatt verfügbar. Weitere Informationen, Produktdokumentationen sowie Hinweise, wie Sie das Produkt erwerben können, finden Sie auf www.radioshuttle.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Osisko kündigt 15. vierteljährliche Dividendenzahlung in Folge an

Osisko Gold Royalties Ltd („Osisko” oder das „Unternehmen“) (TSX:OR) (NYSE:OR – https://www.youtube.com/watch?v=DiYMIzhstxE&t=28s) freut sich, eine Dividendenzahlung von 0,05 CAD pro Aktie für das zweite Quartal 2018 bekannt zu geben. Die Dividende wird am 16. Juli 2018 an die zum Handelsschluss am 29. Juni 2018 eingetragenen Aktionäre ausgeschüttet.

Für Aktionäre mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten wird der entsprechende US-Dollar-Gegenwert auf Grundlage des von der Bank of Canada am 29. Juni 2018 täglich veröffentlichten Wechselkurses bestimmt werden. Diese Dividende ist eine „eligible dividend“ im Sinne des kanadischen Einkommensteuergesetzes.

Sean Roosen, Chair und Chief Executive Officer von Osisko, sagte dazu: „Wir freuen uns, unsere 15. Dividendenzahlung in Folge zu erklären. Wir sind stolz darauf, dass wir seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2014 bereits insgesamt 62,9 Millionen US-Dollar an die Aktionäre zurückgegeben haben.“

Das Unternehmen möchte seine Aktionäre ebenfalls daran erinnern, dass das Unternehmen ein Programm zur Reinvestition von Dividenden (das „Programm“) eingeführt hat. Aktionären mit Wohnsitz in Kanada und in den Vereinigten Staaten steht es frei, sich im Hinblick auf die Dividende, die am 16.  Juli 2018 an die zum Handelsschluss am 29. Juni 2018 eingetragenen Aktionäre ausgeschüttet wird, an diesem Programm zu beteiligen. Sollte sich ein Aktionär zur Teilnahme an diesem Programm entscheiden, wird das Unternehmen anstelle der Bardividende Stammaktien mit einem Abschlag von 3 % gegenüber dem gewichteten Durchschnittspreis der Stammaktien an den fünf (5) Handelstagen, die dem Zahlungsdatum der Dividende unmittelbar vorausgehen, aus dem Bestand an den Aktionär emittieren. Die Teilnahme an diesem Programm ist freiwillig und wird die Bardividenden eines Aktionärs nicht beeinflussen, sollte er sich nicht für eine Teilnahme entscheiden. Die Zahlung von Quartalsdividenden erfolgt nur nach Bekanntgabe durch das Board of Directors von Osisko.

Eine vollständige Kopie des Programms und das Anmeldeformular sind auf der Website von Osisko unter http://osiskogr.com/en/dividends/drip/ verfügbar. Die Aktionäre sollten das gesamte Dokument sorgfältig durchlesen, bevor sie eine Entscheidung hinsichtlich ihrer Teilnahme an diesem Programm treffen.

Nicht eingetragene, nutznießende Aktionäre, die an diesem Programm teilnehmen möchten, sollten ihren Finanzberater, ihren Broker, ihren Aktienmakler, ihre Bank oder ihr sonstiges Finanzinstitut, bei denen sie ihre Aktien halten, kontaktieren, um sich über die maßgebliche Anmeldefrist zu informieren und die Teilnahme am Programm zu beantragen. Für nähere Informationen zur Teilnahme oder für andere Anfragen wenden Sie sich bitte an den Transferagenten unter der Rufnummer 1-800-387-0825 (gebührenfrei in Kanada) oder per E-Mail an inquiries@canstockta.com.

Eine Teilnahme an diesem Programm befreit Aktionäre nicht von etwaigen Steuerverbindlichkeiten, die in Verbindung mit Dividenden, die gemäß dem Programm in Stammaktien reinvestiert werden, anfallen können. Aktionäre sollten ihren Steuerberater zu den steuerlichen Auswirkungen ihrer Teilnahme am Programm unter Berücksichtigung ihrer besonderen Gegebenheiten zu Rate ziehen.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar.

Über Osisko Gold Royalties Ltd

Osisko Gold Royalties Ltd. ist ein seit Juni 2014 bestehendes Edelmetallbeteiligungsunternehmen mit Fokus auf Nord-, Mittel- und Südamerika. Osisko hält ein auf Nordamerika konzentriertes Portfolio bestehend aus mehr als 130 Lizenzgebühren (Royalties), Streams und Edelmetallabnahmen. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bilden fünf wesentliche Aktiva, einschließlich einer 5-prozentigen NSR-Lizenzbeteiligung an der Mine Canadian Malartic (Kanada), der größten Goldmine Kanadas. Außerdem ist Osisko an verschiedenen börsennotierten Rohstoffunternehmen beteiligt, unter anderem mit 15,5 % an Osisko Mining Inc., mit 12,7 % an Falco Resources Ltd. und mit 32,6 % an Barkerville Gold Mines Ltd.

Osiskos Hauptsitz ist 1100 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2, Kanada.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung beinhaltet bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Hinblick auf Osisko, die keine Leistungsgarantien darstellen. Diesen zukunftsgerichteten Aussagen liegen naturgemäß bestimmte Annahmen des Unternehmens zugrunde und sie sind zwangsläufig bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebracht werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gehören Informationen darüber, dass alle Zahlungsbedingungen für die Ausschüttung der Dividende erfüllt werden und dass eine solche Dividende weiterhin als „eligible dividend“ im Sinne des kanadischen Einkommensteuergesetzes gilt. Wörter wie „können“, „werden“, „würden“, „könnten“, „erwarten“, „der Ansicht sein“, „planen“, „rechnen mit“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „fortsetzen“ bzw. Verneinungen oder vergleichbare Ausdrücke ebenso wie Begriffe im Futur oder Konditional dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich zu machen. Die in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Annahmen, welche bei Schlussfolgerungen oder Prognosen angewendet werden, wie etwa, dass die finanzielle Lage des Unternehmens weiter günstig ist. Das Unternehmen hält diese Annahmen auf Grundlage der aktuell verfügbaren Informationen für begründet, warnt die Leser jedoch, dass sich seine Annahmen zu zukünftigen Ereignissen, von denen viele außerhalb des Einflussbereiches des Unternehmens liegen, als unzutreffend erweisen können, da sie Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die Auswirkungen auf das Unternehmen und seine Geschäftstätigkeit haben.

Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, finden Sie in der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, welche bei bei SEDAR und bei EDGAR eingereicht wurde. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden auf Grundlage der Einschätzungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung gegeben und können sich nach diesem Datum ändern. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht dazu, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überprüfen, falls es neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder andere Umstände gibt, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

On-Board Networking Solution for Rail-Train, Metro and Tram

When train cars are switched, re-configure network settings is normally required. Thus, railway operators need to have enough knowledge of Ethernet. This not only increases the cost of labor but also result in additional time.

Making it flexible for easy maintenance is biggest challenge for on-board network solution.
In most of train application, many train cars will be shifted according to different destination, which often becomes a maintenance issue when any car changes. As the different car devices were set with different IP address that would need to migrate into the same IP without any manual setting to keep the original train network.

Lantech Train Discovery Protocol (LTDP)
With LTDP-aware DHCP server, Lantech EN50155 switches can discover the current IP addresses and enable the switch to exchange the IP address when any car is merged. LTDP can also react on the link failure or node failure to keep the original IP range and maintain the remaining network function until the replacement is in place. It can also keep the config file when switch is swapped.

The video below explains how LTDP works.
https://youtu.be/pUf-VljFLPE

Lantech is sure to have the right SWITCH for you!
Take a look at our Lantech EN50155 switches

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Goldmining meldet Aufnahme von Dr. Ken Wang in Advisory Board

GoldMining Inc. (TSX-V: GOLD, OTCQX: GLDLF) („GoldMining“ oder das „Unternehmen“ – https://www.youtube.com/watch?v=iJuP9aepzxY ) freut sich, die Aufnahme von Dr. Ken Wang in sein Advisory Board bekannt zu geben.

Dr. Wang ist ein ehemaliger Managing Director und Head of Natural Resources der Investment Banking-Abteilung der Royal Bank of Canada und der Global Investment Banking-Abteilung der Bank of China mit Sitz in Hong Kong und Peking.

In den vergangenen 20 Jahren stand Dr. Wang an vorderster Front der globalen Bergbaubranche und hatte maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Abschluss von Investmentbanking-Transaktionen im Wert von über 100 Milliarden Dollar in der Bergbau- und anderen Branchen. Zu den damaligen bahnbrechenden Transaktionen von Ken zählten die Börsengänge von Glencore PLC in London und Hong Kong, bei denen zehn Milliarden US-Dollar aufgebracht wurden.

Andere bemerkenswerte Transaktionen in der Goldbranche beinhalteten die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung von Ivanhoe Mines Ltd. an Jinshan Gold Mines Inc. durch China National Gold Corporation für 220 Millionen Kanadische Dollar, die Übernahme der Joint-Venture-Beteiligung von Silk Road Resources Ltd. in China durch Hunan Gold Corporation Limited für 200 Millionen Renminbi, den Börsengang von China Gold International Resources Corp. in Hong Kong, bei dem 310 Millionen US-Dollar aufgebracht wurden, sowie den Börsengang von MMG Limited in Hong Kong, bei dem 500 Millionen US-Dollar aufgebracht wurden.

Dr. Wang arbeitete zuvor auch für China Minmetals Corporation sowie für die kanadische Geologiebehörde (Geological Survey of Canada) und hatte auch bei mehreren anderen börsennotierten Unternehmen Funktionen im Board und im Management inne.

Er besitzt ein Bachelor– und ein Master of Science-Diplom von der Universität Peking sowie ein Doctor of Philosophy-Diplom in Geologie (Geology) von der University of Alberta.

Amir Adnani, Chairman von GoldMining, sagte: „Wir freuen uns, Dr. Wang in unserem Advisory Board willkommen zu heißen. Seine langjährige Erfahrung und sein verzweigtes Netzwerk als führender Investmentbanker der Bergbaubranche sowie sein umfassendes geologisches Know-how werden für die weitere Umsetzung unseres Geschäftsplans von unschätzbarem Wert sein.“

Weitere Informationen erhalten Sie über:

GoldMining Inc.

Amir Adnani, Chairman

Garnet Dawson, CEO

Telefon: (855) 630-1001

E-Mail: info@goldmining.com

In Europa:

Jochen Staiger

info@resource-capital.chwww.resource-capital.ch

Weder TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Embedded Technologie und höhere Auflösung heben „Griff in die Kiste“ auf das nächste Performance-Level

Eine vielfach markterprobte optische Lösung für den zuverlässigen „Griff in die Kiste“ ist jetzt mit embedded Technologie und verdoppelter Scangeschwindigkeit erhältlich. Integrierte Kameras kombiniert mit einem embedded PC verkürzen Scan- und Auswertungszeiten des auf Robustheit ausgelegten Systems und sparen so wertvolle Sekunden. Zudem beschleunigen ein Betrieb ohne zusätzliche externe Hardware sowie zahlreiche Softwareerweiterungen den Return-on-Investment.

Der IntelliPICK3D-PRO ist die neueste Systemvariante in ISRAs erfolgreicher IntelliPICK3D-Reihe. Ausgestattet mit Embedded PC und Embedded Kameras befördert das System den automatisierten Griff in die Kiste auf sein nächstes Leistungsniveau: Mit dem Embedded-PC verzichtet das Sensordesign vollständig auf weitläufige Verkabelungen zwischen Kamera und PC, womit die Datenübertragung maximale Geschwindigkeit erreicht. Anwender profitieren von kürzesten Scanzeiten und einer beschleunigten Datenverarbeitung. Board-Level-Kameras verdoppeln die Bildauflösung – so erkennt der Sensor auch komplexeste Objektformen zuverlässig und sicher.

Flexibilität und robuste Ausstattung für maximale Prozesssicherheit

Der IntelliPICK3D-PRO ist speziell für die täglichen Herausforderungen an Produktionslinien ausgelegt. Seine leistungsfähige und augensichere Laserbeleuchtung ermöglicht selbst bei großen Distanzen zum Container, einfallendem Umgebungslicht und rauen Produktionsbedingungen eine detaillierte Bildaufnahme mit hoher Tiefenschärfe. Kleinste Teile ab 15 mm Objektausdehnung bis hin zu größeren von 2000 mm werden auch in komplexen Lagen sicher detektiert und gegriffen. Verschmutzte Oberflächen erkennt das System ebenso zuverlässig wie glänzende oder matte Bauteile. Eine intelligente Kollisionsvermeidung plant automatisch die richtigen Greifpunkte und ermöglicht einen störungsfreien Betrieb. Durch eine Software-Erweiterung toleriert das System außerdem verschiedene Behälterpositionen und -typen – ein weiterer Beitrag zu einer unterbrechungsfreien und prozesssicheren Versorgung der Produktionslinie.

Systemeigenschaften für kurze Taktzeiten

Zusätzlich zur besonderen Belastbarkeit erlernt das System neue Teilformen schnell und effizient anhand eines CAD-Datensatzes, was teuren Maschinenstillstand für das Einlernen neuer Objekte ebenfalls minimiert. Gleichzeitig ermöglicht die Embedded-Ausstattung eine zügige Verrechnung der Bildinformationen und senkt den Zeitaufwand des Greifzyklus. Der sogenannte Fast Collision Check, mit dem nach einem Scan bis zu 15 Bauteile in Folge entnommen werden können, spart zusätzliche Zeit. Zudem werden alle IntelliPICK3D-PRO-Sensoren vorkalibriert ausgeliefert. Eine automatische Kalibrierung von Sensor und Roboter sowie eine einfache Nutzerführung im Einrichtungsprozess erleichtern die Inbetriebnahme zusätzlich. Die Systeme sind kompatibel zu allen Standard-Kommunikationsschnittstellen und mit ihrem flexiblen Montage-System leicht in jeder Umgebung installierbar.

Systemfamilie für intelligente Bauteilvereinzelung

Je nach geplantem Anwendungsbereich bietet die IntelliPICK3D-Reihe passende Lösungen: das MiniPICK3D-System für das Greifen besonders kleiner Bauteile, PowerPICK3D für besonders schnelle Prozesse sowie verschiedene Baugrößen des IntelliPICK3D, abgestimmt auf die jeweilige Containergröße. Als Teil des „Touch & Automate“-Portfolios werden IntelliPICK3D-PRO-Sensoren sereinmäßig mit WLAN ausgestattet. Damit sind sie gerüstet für die Zukunft der industriellen Produktion und optimal auf die Bedürfnisse der INDUSTRIE 4.0 vorbereitet.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BOARD startet neue e-Learning-Plattform

BOARD International, führender Softwareanbieter einer All-in-One-Plattform für Business Intelligence, Performance Management und Predictive Analytics, führt eine neue e-Learning Plattform ein. Kunden und Partner können sich noch schneller und einfacher in die BOARD Lösung einarbeiten und ihre Produktivität im Umgang mit dem System deutlich erhöhen.

„Die BOARD e-Learning-Plattform bedeutet für uns einen großen Schritt in die Zukunft, denn wir können dort unsere Kunden aber auch unsere Partner perfekt schulen und unterstützen”, schwärmt Giovanni Grossi, CEO und Mitbegründer von BOARD International. „Unser E-Learning-Service adressiert den Schulungsbedarf sowohl von unerfahrenen Nutzern als auch von bewanderten Profis. Mitarbeiter können von überall auf die e-Learning Plattform zugreifen und die Inhalte für ihre Schulungszwecke nutzen."

Die mehr als 120 Produktvideos und 20 Business Cases der BOARD e-Learning-Inhalte sind so konzipiert, dass sie dem Nutzer eine durchgehende Lernerfahrung ermöglichen. So können die Mitarbeiter schnell und einfach ihr Wissen über alle grundlegenden Funktionalitäten von BOARD erweitern.

„Die BOARD e-Learning-Plattform enthält sowohl Produkt-Tutorials als auch beispielhafte Business-Cases. Insgesamt bieten wir Material an, das mehr als vier Wochen Vor-Ort-Schulung entspricht”, ergänzt Diego Marocco, Product and Business Support Director bei BOARD International. "Die Nutzer können die Auswahl der Kurse und die Lerngeschwindigkeit selbst steuern und ihrer eigenen Lernkurve folgen. Sie bekommen einen tiefen Einblick in die häufigsten Herausforderungen des realen Geschäfts."

Mehr Informationen zur BOARD e-Learning-Plattform finden Sie auf der BOARD Webseite unter www.board.com/en/e-learning-platform

Die BOARD e-Learning-Plattform kann direkt erreicht werden unter boardeducation.talentlms.com/index

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox