Qualtrics und Kantar weiten Partnerschaft im Bereich Customer Experience auf Employee Experience aus

Qualtrics, der führende Anbieter für Experience Management (XM), gibt heute den Ausbau seiner strategischen Partnerschaft mit Kantar bekannt. Lag der Fokus der Partnerschaft bislang primär auf der Customer Experience, soll die Zusammenarbeit nun auch den Bereich Employee Experience abdecken. Ziel ist es, den Kunden durch die Kombination von Qualtrics Employee Experience (EX) mit der Beratungsexpertise von Kantar TNS tiefere Einblicke in ihre Employee Experience zu ermöglichen und konkret umsetzbare Erkenntnisse sowie hochklassige Beratungsleistungen bereitzustellen.

Die Qualtrics XM Platform hilft Unternehmen, die vier zentralen Experience-Bereiche – Customer, Employee, Product und Brand – effektiver zu managen. Durch den Ausbau ihrer Partnerschaft unterstützen Kantar und Qualtrics ihre Kunden dabei, den gesamten Experience-Zyklus zu verwalten – eine Fähigkeit, die in der heutigen „Experience Economy“ wichtiger denn je ist.

„Die Erwartungen der neuen Generation von Arbeitnehmern und die Arbeitsbedingungen, die ihnen tatsächlich geboten werden, weichen stark voneinander ab“, so John Torrey, Chief Corporate Development Officer bei Qualtrics. „Deshalb sollten die Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter und Kunden gründlich erforschen, um die Experience über das gesamte Beschäftigungsverhältnis hinweg zu verbessern.“

Die Erwartungen der Kunden und Mitarbeiter sind es auch, die das Experience-Management-Konzept der Unternehmen mit rasanter Geschwindigkeit verändern. Angesichts dieser Entwicklung möchten Kantar und Qualtrics mit ihrer Partnerschaft die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit überwinden. Kantar wird bei seinen Employee-Experience-Kunden die Qualtrics-Technology einführen und dabei seine branchenweit einzigartige Beratungskompetenz einsetzen. Gleichzeitig wird das Unternehmen seine leistungsstarke Kombination aus Technologie und Know-how auch dem breiteren Customer- und Employee-Experience-Markt zugänglich machen.

„Unsere Untersuchungen belegen, dass Unternehmen, die eine bahnbrechende, differenzierte und vernetzte Customer Experience entwickeln, kontinuierlich wachsen“, so Stephen DiMarco, Chief Digital Officer Insights Division bei Kantar. „Wir freuen uns, dass wir unsere Partnerschaft mit Qualtrics ausbauen und ein ganzheitliches Portfolio anbieten können, bei dem das Markenversprechen Customer und Employee Experience umfasst. Unser gemeinsames Angebot wird den Unternehmen helfen, Erkenntnisse über ihre Mitarbeiter zu sammeln, zu optimieren und zu aktivieren – und damit ein dauerhaftes Engagement sowie maximale Rentabilität sicherzustellen.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BeSoEFFECTIVE – die neue Brand & Retail Kommunikation der CHT Gruppe

Aktive Menschen erwarten von ihren Textilien heute nicht nur dass sie gut aussehen und bequem sind, sondern jeder Situation standhalten und eine hohe Lebensdauer besitzen. Die CHT Gruppe, ein weltweit aktiver Lieferant für Textilchemikalien, bietet dafür ein breites Sortiment funktioneller und nachhaltiger Effekte, die allen textilen Anforderungen gerecht werden – eben “Smart effects with character“.

Die CHT vertreibt ein innovatives Produktportfolio, abseits vom Standard, das alle Ansprüche erfüllt. Mit dem neuen Markennamen „BeSo“ („Best Solution“) sind zehn aktuelle Effekte am Start. Da die Funktionalität im Vordergrund steht, ergänzt sich so der Markenname. Daraus ergibt sich eine klare Strukturierung der CHT Effektpalette: So steht BeSoCOOL beispielsweise für eine textile Ausrüstung mit temperaturregulierenden Eigenschaften.

Visuell kommuniziert jeder Effekt mit markanter und symbolischer Bildsprache. Durch diese Art der Text-/Bildkommunikation werden Produktperformance und -vorteile klar und emotional in den Mittelpunkt gestellt. Jeder Konsument weiß, was er kauft. Die Icons unterstützen, indem sie den Benefit auf einen Blick wiedergeben.

Neben den hochqualitativen Effekten, Farbstoffen und chemischen Lösungen steht die CHT Gruppe für Nachhaltigkeit und globalen Service, der durch die tägliche Fachexpertise zum Ausdruck kommt. Der Brand & Retail Service steht den Brands des textilen Marktes als Partner und Berater kompetent zur Seite.

Durch das einheitliche Auftreten und die gelungene Integration des neuen Konzepts in die bestehende Corporate Communication sollen die Aktivitäten am Markt weiter gestärkt und ein modernes, zukunftsorientierte Auftreten der Unternehmensgruppe erreicht werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SGK Launches Shockwave with $20 Million Deployment of Hybrid Software’s Packaging Workflow

Matthews International’s subsidiary SGK, the leading global brand development, activation, and deployment company, has chosen its partner for the future. HYBRID Software and its CLOUDFLOW workflow solution will be used by SGK facilities worldwide. Earlier this year, SGK installed more than 400 seats of HYBRID’s PACKZ PDF editor in their production facilities while performing an extensive pilot program, code-named “Shockwave”, which tested PROOFSCOPE and CLOUDFLOW for live automated production in selected facilities in North America, Europe, and Asia. After more than 12 months of dedicated effort by SGK and HYBRID, the pilot program was a huge success and PROOFSCOPE and CLOUDFLOW have now been deployed for live production worldwide.

According to Joe Bartolacci, CEO of Matthews International, SGK’s search for a new workflow partner began two years ago at Drupa 2016. “Major brands and CPGs have been asking for faster turnaround, greater accuracy and global real-time visibility utilizing native PDF formats to help them manage their brands around the world. We knew that only SGK had the global scale to deliver this solution. Cloud-based infrastructure for workflow and file management systems was essential to our solution but not available off-the-shelf from any other industry partners. We began searching for a software company that would become a long-term partner with SGK, able to tightly integrate with the power of our new SAP system and our new end-to-end Service Delivery Platform, which will accelerate speed to market and improve efficiency at all levels of the packaging supply chain. We found this partner in HYBRID Software. We are now able to seamlessly manage our clients’ packaging workflow from our desktops to any printer in the world, giving our clients complete reliability and improved speed to market.”

Says Guido Van der Schueren, Chairman of HYBRID Software, “This project was the largest that HYBRID has ever undertaken. It required a tremendous commitment of resources from both SGK and HYBRID as well as a shared vision. SGK set a high bar for speed and quality that CLOUDFLOW was able to achieve because our development team received valuable insights from SGK throughout the process. This was not simply about replacing old software with new software. We needed the product to deliver a greater level of manufacturing automation and productivity across all SGK facilities. Together, we’re ready to lead the next wave of automated packaging production.”

ABOUT SGK

SGK is a leading global brand development, activation and deployment company that drives brand performance. By creating brands, helping sell brands, producing brand assets and protecting brand equities, SGK helps their clients achieve higher brand performance. SGK’s global footprint spans more than 20 countries. SGK was formerly marketed as Schawk, Inc. and is a division of Matthews International.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ZEIT ONLINE und Ligatus verkünden weitreichende Partnerschaft

Ligatus, der führende Anbieter von Native Advertising, und ZEIT ONLINE vereinbaren ihre Zusammenarbeit im Rahmen einer exklusiven Partnerschaft zur Ausspielung von Content Recommendations. Über Native Recommendation Ads werden künftig bei ZEIT ONLINE unterhalb von Artikeln maßgeschneiderte Empfehlungen ausgespielt. Dabei werden sowohl eigene redaktionelle, werbliche als auch verlagsinterne Empfehlungen auf www.zeit.de angezeigt.

Mit der Platzierung von nativen Empfehlungen können werbende Unternehmen vom hohen Traffic auf den Webseiten großer Publisher wie ZEIT ONLINE profitieren und so die Besucherzahlen auf ihren eigenen online Präsenzen steigern. Durch die semantisch abgeleiteten und in Echtzeit distribuierten Verweise auf passende redaktionelle Inhalte wiederum kann ZEIT ONLINE selbst seinen Lesern Mehrwert bieten, indem die jeweiligen Interessen und Präferenzen abgebildet werden. Die Empfehlungen, egal ob für eigenen, verlagsinternen oder werblichen Content, fügen sich nahtlos in das Design der ZEIT-Webseite ein und werden von den Lesern dadurch nicht als störend empfunden, sondern als relevante Zusatzinformation mit hohem Nutzwert erkannt.

Ligatus sieht mit der Partnerschaft seinen Fokus auf ein qualitativ hochwertiges Umfeld bestätigt. “Die Partnerschaft mit ZEIT ONLINE bedeutet uns sehr viel, denn sie beweist, dass unsere klare Positionierung als Anbieter von Premium Native Advertising auf ganzer Linie überzeugt. Der hohe Qualitäts- und Brand Safety Anspruch ist ein wunderbarer gemeinsamer Nenner für unsere künftige Zusammenarbeit, sagt Liesbeth Mack-de Boer, Managing Director DACH bei Ligatus.”

Die Platzierung von Content-Empfehlungen findet dabei ausschließlich automatisiert statt. Eines der ausschlaggebendsten Argumente für Ligatus war, neben den qualitativen Aspekten, die Tatsache, dass ZEIT ONLINE über Ligatus sowohl die Vermarktung eigener Inhalte skalieren als auch gleichzeitig das gesamte Ligatus Inventar nutzen kann. Enrique Tarragona, CMO von ZEIT ONLINE, sieht in der Partnerschaft folglich großes Potential: „Unsere Entscheidung für Ligatus haben wir ganz bewusst getroffen, weil sich zum einen unsere Anforderungen und Wünsche zur Ausspielung eigener redaktioneller Content-Empfehlungen flexibel und unkompliziert umsetzen ließen und zum anderen die eingesetzte Technologie redaktionelle Empfehlungen auf Basis semantischer Signale distribuiert – vor dem Hintergrund der aktuell anhaltenden Diskussionen um DSGVO und ePrivacy ein für uns wichtiger Aspekt.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

KECK wird für Markenführung und -strategie ausgezeichnet

Der German Brand Award ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute initiiert, bietet er ein einzigartiges kommunikatives Forum, um Marken- und Designkompetenz für die breite Öffentlichkeit erfolgreich unter Beweis zu stellen.

Über die Vergabe entscheidet ein unabhängiges Expertengremium aus Wirtschaft und Wissenschaft. Zu den Kriterien zählen beispielsweise die Gestaltungsqualität des Markenauftritts, die Markenprägnanz, der Innovationsgrad und die Differenzierung zum Wettbewerb.

Der Markenauftritt von KECK auf der EuroShop 2017 konnte bereits mit seinem Kommunikationsdesign überzeugen und erhielt den Red Dot 2017. Nun wurde er zusätzlich mit dem German Brand Award 2018 Special Mention prämiert: Excellence in Brand Strategy, Management and Creation | Brand Creation – Brand Experience, Fairs & Exhibition.

Die Auszeichnung honoriert das Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit der Marke, zu der nicht nur exzellente Produkte, sondern auch eine erfolgreiche Markenstrategie und Markenführung gehören.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BBS Burgdorf: Brandschutz wird auf den Stand gebracht

Nach dem Ausbau der Fahrzeugtechnik wird nun an der BBS Burgdorf, Berufsbildende Schule der Region Hannover, auch die Modernisierung des Brandschutzes nötig. In insgesamt elf Bauabschnitte aufgeteilt sollen die umfangreichen Arbeiten Ende dieses Jahres beginnen und bis 2022 abgeschlossen sein. Die Region investiert knapp 10 Millionen Euro. Die Mitglieder des Schulausschusses der Region haben heute (29. Mai) einstimmig ihre Empfehlung zur Umsetzung der Maßnahmen gegeben. 

„Die Investitionen in den Brandschutz sind ein weiterer, notwendiger Schritt, das Schulgebäude in Burgdorf zukunftsfähig zu machen“, sagt Ulf-Birger Franz, Bildungsdezernent der Region Hannover. Im Zuge der Baumaßnahme „BBS-Konzept 2020“ wurden ein Teil der Unterrichtsräume bereits auf den neusten Stand der Technik gebracht; der BBS-Standort in Burgdorf ist zu einem modernen Kompetenzzentrums Fahrzeugtechnik gewachsen.

Um einen reibungslosen Unterrichtsablauf zu gewährleisten, hat die Region Hannover gemeinsam mit der Schule entschieden, Modulanlagen mit insgesamt acht Klassenräumen sowie Sanitär- und Nebenflächen auf einer Freifläche auf dem Schulgelände aufzustellen. Die jeweils von den Sanierungsarbeiten betroffenen Klassen werden dann zeitweise in die Module ausweichen. „Mit dieser Aufteilung können die Einflüsse auf den Schulbetrieb so gut es geht reduziert werden“, sagt Andrea Fischer, Dezernentin für Finanzen und Gebäudewirtschaft der Region. Die Module werden zwischen dem Hauptgebäude und der Sporthalle errichtet und sollen für drei Jahre genutzt werden.

Im ersten Schritt wird der gesamte Schulkomplex mit einer Grundfläche von rund 15.000 Quadratmetern in Brand- und Rauchabschnitte aufgeteilt sowie Flucht- und Rettungswege überprüft. Die Wiederherstellung des Brandschutzes, unter anderem durch neue Brandschutztüren und -fenster, stehen ebenso auf der Tagesordnung wie die Erneuerung des Blitzschutzes. Alle Bereiche der Schule werden mit Rauchmeldern ausgestattet, die in direkter Verbindung zur auf die Feuerwehr aufgeschalteten Brandmeldeanlage sind. Außerdem werden Notbeleuchtungen sowie Alarm- und Meldesysteme erneuert und erweitert. Die Flurbereiche erhalten im Zuge der Zwischendeckenerneuerung eine neue, energiesparende LED-Beleuchtung.

Alle Details sind in der Beschlussdrucksache Nr. 1342 nachzulesen. Nach der Empfehlung des Fachausschusses werden die Mitglieder der Regionsversammlung am 26. Juni 2018 über die Maßnahmen entscheiden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Spitzenreiter aus Speyer

Jeder kennt das Klischee über Berater, die im feinen Zwirn ins Unternehmen kommen, viele Hände schütteln und hochtrabende Reden halten, um ihre Konzepte anzupreisen – die dann jedoch relativ schnell an der Realität scheitern.

Kaum ist der Berater aus dem Haus und das Unternehmen wird bei der Umsetzung der Strategien alleine gelassen, verrauchen all die gut gemeinten Lösungsvorschläge. Am Ende bleibt viel Wirbel um nichts. Echte Veränderung – Fehlanzeige.

Doch was macht eine wirklich gute Unternehmensberatung aus? Dieser Frage sind das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und das Marktforschungsunternehmen statista nun zum bereits fünften Mal nachgegangen und haben die größte Umfrage am deutschen Beratermarkt durchgeführt.

7000 Entscheider der Consulting-Branche (Eigennennungen ausgeschlossen) und 1500 Führungskräfte verschiedener Branchen aus Kundenunternehmen wurden gebeten, eine Empfehlung guter Beratungshäuser abzugeben.

Herausgekommen ist eine Liste der besten Berater Deutschlands, zu denen auch die processline GmbH aus Speyer gehört, an die bereits zum dritten Mal in Folge das Qualitätssiegel vergeben wurde: Die Experten aus der Metropolregion Rhein-Neckar wurden erneut in der Kategorie Change Management & Transformation ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz, erneut zu den besten Beratern Deutschlands zu zählen und freuen uns insbesondere über die überdurchschnittlich gute Klientenbewertung. Unser Team arbeitet jeden Tag sehr hart daran, in den Kundenorganisationen echten Wandel zu bewirken und diese spürbar positiv zu verändern“, so processline Geschäftsführerin Jennifer Reckow.

Bereits seit 15 Jahren begleitet die processline GmbH Unternehmen bei der Organisationsveränderung und konnte seither über 150 Kunden in mehr als 250 Veränderungsprojekten erfolgreich unterstützen.

Die Unternehmensberatung zeichnet sich dabei mit einer für die Branche außergewöhnlichen Fertigungstiefe aus und hat sich dabei auf die Fahnen geschrieben, echte und nachhaltige Veränderung im Kundenunternehmen zu bewirken. Mit Erfolg – wie die Wahl zu den Besten Beratern 2018 zeigt.

„Wir legen sehr großen Wert darauf, unseren Beraterjob bis zum Ende erfolgreich zu erledigen und unsere Kunden bei jedem Entwicklungsschritt zu begleiten. Deshalb arbeiten wir auch nicht von unseren Büros aus, sondern sind mit einem Beraterteam vor Ort im Kundenunternehmen, um den Erfolg des Projektes zu gewährleisten. Denn nur gemeinsam in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden kann echter Change auch gelingen“, erklärt Jennifer Reckow die processline-Strategie.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kloepfel Consulting zum dritten Mal in Folge als „Bester Berater“ ausgezeichnet

Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Wirtschaftsmagazins brand eins und des Statistik-Portals Statista. Die Untersuchung gilt als die umfangreichste und eine der repräsentativsten Studien zum deutschen Beratermarkt. Bei der Befragung wurden 19.000 Unternehmensberatungen berücksichtigt, von denen es jedoch lediglich 293 Unternehmen auf die Liste der Besten geschafft haben. Insgesamt wurden für die Erhebung 1.800 Partner- und Projektleiter verschiedener Unternehmensberatungen, sowie rund 1.500 Führungskräfte großer und kleiner Unternehmen befragt.

Marc Kloepfel, Geschäftsführer der Kloepfel Group: „Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass wir im dritten Jahr in Folge zu den besten Beratern Deutschlands gehören. Diese Auszeichnung bestätigt die Effektivität unserer Arbeit, die Zufriedenheit unserer Kunden und damit auch unsere Grundwerte: Einfachheit. Sicherheit. Wirtschaftlichkeit. An dieser Stelle bedanken wir uns vor allem bei unseren Mitarbeitern, treuen Kunden und natürlich auch bei brand eins und Statista.“

„Unsere wichtigste Jury sind unsere Mitarbeiter und Kunden. Nur gemeinsam haben wir es geschafft, auch dieses Jahr wieder durch unsere Expertise zu überzeugen. Es macht mich sehr stolz zu sehen, dass unsere harte Arbeit anerkannt und bereits zum dritten Mal mit einem so bedeutenden Preis belohnt wird“, sagt Duran Sarikaya, Geschäftsführer von Kloepfel Consulting.

Auch die Kloepfel iProcurement hat es erstmalig ins Ranking der besten Berater geschafft.

Erst kürzlich wurde Kloepfel Consulting, ebenfalls zum dritten Mal in Folge, von der Initiative Mittelstand mit dem Industriepreis 2018 ausgezeichnet. Die unabhängige Fachjury setzt sich dabei aus Professoren, Wissenschaftlern, Industrie-Branchenexperten und Journalisten zusammen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

German Brand Award Special Mention

Der German Brand Award ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Er entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher!

Mit dem Prädikat Special Mention werden Arbeiten für besondere Aspekte in der Markenführung gewürdigt – eine Auszeichnung, die das Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Marken honoriert.
Mit dem neuartigen und unvergleichbaren Fußballlogen –Konzept, am Beispiel vom VfL Wolfsburg, hat Brust+Partner diese tolle Auszeichnung beim German Brand Award erhalten.
Das war der Unternehmensleitung eine Reise nach Berlin wert , um den Pokal selbst abzuholen.

Nähere Infos gibt’s unter www.fussball-logen.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Schöner, moderner, unverkennbar: Schäffner 1903 / Der Herrenausstatter jetzt mit Radiopark Background Music

Seit 115 Jahren begeistert der Herrenausstatter Schäffner…

…mit einem Angebot aus eleganter Gesellschaftsbekleidung und modernen Kollektionen seine Kundschaft.

Vom individualisierten Maßanzug über eine breite Auswahl an Hemden und Hosen bis zu saisonalen Must-Haves und luxuriösen Accessoires: Hier ist man(n) an der richtigen Adresse. Nach einem Brand im Dezember 2016 ist das Modehaus, welches aus Düsseldorf nicht wegzudenken ist, wieder da. Schäffner startet mit neuem Design und Interior frisch in das Jahr 2018.

Radiopark freut sich, dass dieses traditionsreiche Geschäft zukünftig auf den führenden Anbieter maßgeschneiderter Background Music für den Einsatz in den Bereichen Fashion, Hotellerie, Gastronomie und Kreuzschifffahrt setzt, um das anspruchsvolle Ambiente musikalisch zu unterstützen.

Damit kommen zwei Unternehmen zusammen, die mit Ihren Mottos „Mode ändert sich, Qualitätsmaßstäbe bleiben“ und „First class music, premium clients“ für hohe Standards stehen.

(Store-Bilder mit freundlicher Genehmigung von Schäffner 1903)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox