Sanierungsverfahren der Steinco Paul vom Stein erfolgreich beendet

Rollen- und Räderhersteller für die Medizintechnik / Amtsgericht hebt Eigenverwaltung auf / Gläubiger erleiden keine Verluste

Rollen- und Räderhersteller für die Medizintechnik / Amtsgericht hebt Eigenverwaltung auf / Gläubiger erleiden keine Verluste

Gläubiger stimmen Insolvenzplan für den Gaslieferanten Enerco Systems zu

Nimex Petroleum wird den Gaslieferanten nach Verfahrensaufhebung übernehmen

Nimex Petroleum wird den Gaslieferanten nach Verfahrensaufhebung übernehmen

Lützenkirchen Lagertechnik startet nach Eigenverwaltungsverfahren neu durch

Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich beendet / Finanzexperte Adrian Huwald ergänzt Geschäftsführung

Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich beendet / Finanzexperte Adrian Huwald ergänzt Geschäftsführung

Bundestag und Bundesrat beschließen erneut Steuerbefreiung des Sanierungsgewinns

Mehrjährige Hängepartie um die steuerliche Beurteilung von Sanierungen nun beendet / Sanierungsfreundliche Lösung gilt auch für Altfälle

Mehrjährige Hängepartie um die steuerliche Beurteilung von Sanierungen nun beendet / Sanierungsfreundliche Lösung gilt auch für Altfälle

Buchalik Brömmekamp macht das Triple beim Best of Consulting perfekt

Unternehmensberatung erhält erneut das Qualitätssiegel der Wirtschaftszeitung WiWo für die Sanierung der Frischback-Gruppe

Unternehmensberatung erhält erneut das Qualitätssiegel der Wirtschaftszeitung WiWo für die Sanierung der Frischback-Gruppe

INKA Beteiligungsverwaltung muss ihre 20 Mio. Euro-Anleihe restrukturieren

Die INKA Beteiligungsverwaltung GmbH (vormals Admiral Beteiligungsverwaltung GmbH) aus Wiesbaden hat eine Schuldverschreibung (ISIN: DE000A1K0XL0, WKN: A1K0XL) emittiert. Für den 21. November 2018 hat die Gesellschaft ihre Anleihegläubiger zur Gläubigerversammlung eingeladen. Nach eigenen Angaben befindet sich die INKA Beteiligungsverwaltung GmbH in einer wirtschaftlichen Krise und bittet aus diesem Grunde dem Restrukturierungskonzept zuzustimmen. In den letzten Jahren … „INKA Beteiligungsverwaltung muss ihre 20 Mio. Euro-Anleihe restrukturieren“ weiterlesen

mybet Holding SE: Buchalik Brömmekamp zur gemeinsamen Vertreterin bestellt

Die Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp ist von den Anleihegläubigern der 2015/2020 Wandelschuldverschreibung (ISIN: DE000A1X3GJ8 / WKN: A1X3GJ) der insolventen Mybet Holding SE zur gemeinsamen Vertreterin bestellt worden. Sie wird nun die Ansprüche der Anleihegläubiger der vorgenannten Anleihe anmelden und diese im Insolvenzverfahren vertreten. Anleihegläubiger der Wandelschuldverschreibung können sich für die Vertretung bei Buchalik Brömmekamp melden. Dazu … „mybet Holding SE: Buchalik Brömmekamp zur gemeinsamen Vertreterin bestellt“ weiterlesen

Die Musterfeststellungsklage – kollektiver Rechtsschutz für Verbraucher mit vielen Risiken

Nach dem Urteil im Musterprozess muss jeder Verbraucher seinen Schadensersatz selber durchsetzen

Nach dem Urteil im Musterprozess muss jeder Verbraucher seinen Schadensersatz selber durchsetzen

P&R Gläubigerversammlung: Anleger können nur auf Rückzahlung hoffen – Anfechtung weiter offen

Bis 2021 könnten 560 Millionen Euro in schweizerischen P&R erwirtschaftet werden – Auszahlung frühestens 2020 möglich – Höhe der Abschlagszahlung ist derzeit unbekannt

Bis 2021 könnten 560 Millionen Euro in schweizerischen P&R erwirtschaftet werden – Auszahlung frühestens 2020 möglich – Höhe der Abschlagszahlung ist derzeit unbekannt