ProMinent at ACHEMA 2018: DULOMETER® DACb

At ACHEMA 2018, 11 until 15 June 2018, in Frankfurt, Germany, ProMinent will showcase the new device in hall 8 stand J94.

Do you wish a simple controller for water analysis? One that is easy to operate and with which you can freely select between all common measured variables per channel? There is one! The new controller Dulcometer Dialog DACb.

The basic version boasts two measuring and control channels and can also be fed by 24 V DC protective low voltage.

The corresponding sensors can be connected to each channel using an mV or mA input. Customers can choose from up to 14 different measured variables. The two measuring and control channels of the Dulcometer Dialog DACb are independent monodirectional PID controllers and can optionally be configured as two bidirectional PID controllers at the request of the customer.

The controller can communicate with analogue sensors and actuators or digital ones if connected via a CANopen sensor/actuator bus.This compact multifaceted unit is Ethernet-/LAN-capable and can ideally be integrated into existing networks. Profibus-DP, V1, Modbus and OPC are available for communication with the control level. With its functionalities specially designed for water analysis, e.g. processing of interference variables and switchover of control parameters, it closes the control circuit between Dulcotest sensors and ProMinent metering pumps.

Measured values, calibration values and device parameters are stored on an SD card or micro USB stick. The device parameters can be transferred to other controllers. The SD card is easily accessible without the need to open the complete housing.

The multi-parameter controller’s software functions can be upgraded later using an activation key or firmware update.The controller can also be operated via a solar system or in the wet areas of waterworks, in view of the fact that it can also be fed via 24 V DC protective low voltage.

Thanks to its versatile uses, it has a very wide range of applications including drinking water and waste treatment, industrial and process water treatment and the treatment of swimming pool water. At ACHEMA 2018 the Dialog DACb controller will be exhibited in combination with new conductivity and oxygen sensors.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent auf der ACHEMA 2018: DULOMETER® DACb

ProMinent stellt den neuen Multiparameter Controller auf der ACHEMA 2018, 11. bis 15. Juni 2018, in Frankfurt in Halle 8 auf Stand J94 vor.

Sie wünschen sich ein einfaches Mess- und Regelgerät zur Wasseranalyse? Das leicht zu bedienen ist und bei dem Sie zwischen alle gängigen Messgrößen je Kanal frei wählen können? Gibt es: Das neue Mess- und Regelgerät Dulcometer Dialog DACb.
Die Basisversion ist mit zwei Mess- und Regelkanälen ausgestattet und lässt sich auch über 24 V DC Schutzkleinspannung versorgen.

Je Kanal können über einen mV- oder mA-Eingang die entsprechenden Sensoren angeschlossen werden. Hier besteht die Wahl aus bis zu 14 unterschiedlichen Messgrößen. Die beiden Mess- und Regelkanäle des Dulcometer Dialog DACb sind unabhängige 1-Seiten-PID-Regler und optional auf Kundenwunsch als zwei 2-Seiten-PID-Regler konfigurierbar.
Das Mess- und Regelgerät kann mit analogen oder, verbunden via CANopen Sensor/Aktor Bus, mit digitalen Sensoren und Aktoren kommunizieren.Das kompakte Multitalent ist Ethernet-/LAN-fähig und lässt sich optimal in bestehende Netzwerke integrieren. Zur Kommunikation mit der Leitebene stehen Profibus-DP V1, Modbus und OPC zur Verfügung. Mit seinen speziell für die Wasseranalyse ausgelegten Funktionalitäten, z. B. Verarbeitung von Störgrößen und Umschaltung der Regelparameter, schließt es den Regelkreis zwischen Dulcotest-Sensoren und ProMinent®-Dosierpumpen.

Mess-, Kalibrierwerte und Geräteparameter werden auf eine SD-Karte oder Micro USB Stick gespeichert. Die Geräteparameter können auf andere Controller übertragen werden. Die SD-Karte ist, ohne Öffnen des ganzen Gehäuses, leicht zugänglich.

Die Softwarefunktionen des Multiparameter Controllers lassen sich über einen Aktivierungsschlüssel (Activation Key) oder ein Firmware-Update nachträglich erweitern.Aufgrund der Möglichkeit den Regler über 24 V DC Schutzkleinspannung zu versorgen, lässt er sich auch mittels Solaranlage oder im Nassbereich von Wasserwerken betreiben.
Dank der flexiblen Anwendbarkeit sind die Einsatzbereiche sehr breit gefächert: beispielsweise in der Trink- und Abwasserbehandlung, der Industrie- und Prozesswasseraufbereitung sowie der Behandlung von Schwimmbadwasser.

Auf der ACHEMA 2018 wird der Regler Dialog DACb in Kombination mit neuen Leitfähigkeits- und Sauerstoff-Sensoren ausgestellt.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent auf der ACHEMA 2018: Motor-Membrandosierpumpe Sigma X

Entdecken Sie die Dosierpumpen fürs digitale Fluidmanagment: Auf der ACHEMA, 11.-15. Juni 2018 in Frankfurt, auf Stand J94 in Halle 8. Hier setzt die neue Motor-Membrandosierpumpe Sigma X von ProMinent neue Maßstäbe in puncto Bedienkomfort, Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Als konsequente Weiterentwicklung der bewährten Sigma Baureihe kombiniert die neue Sigma X deren Robustheit und Prozesssicherheit mit einem innovativen, einheitlichen Bedienkonzept und umfassender Vernetzbarkeit.

Als Teil des neuen DulconneX Lösungsangebots für das digitale Fluidmanagement ist die neue Motor-Membrandosierpumpe mit integrierten Profibus und CANopen Schnittstellen ausgestattet. Das sorgt für die einfache Anbindung an Prozessleitsysteme sowie optional über Bluetooth und WLAN. So ermöglicht die Sigma X die einfache Überwachung, Analyse und Optimierung von Dosierprozessen. Bedienfehler, Stillstandzeiten und der Verbrauch der eingesetzten Rohstoffe werden auf diese Weise minimiert. Gleichzeitig lässt sich der Kundenservice durch die Vernetzung, die Transparenz und Automatisierung verbessern und eine zeitgerechte Lieferung, Wartung sowie Instandhaltung vor Ort sicherstellen.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent at ACHEMA 2018: Motor-driven meteing pump Sigma X

Discover the metering pumps for digital fluid management: At ACHEMA 2018 between 11 and 15 June 2018 in Frankfurt, Germany, in hall 8 on stand J94. ProMinent’s new Sigma X range provides smart and flexible motor-driven metering pumps that set new benchmarks in terms of operating convenience, reliability and safety.

Representing the systematic evolution of our Sigma product range, which has proved itself a million times over, the new Sigma X combines its durability and process reliability with an innovative and uniform operating concept coupled with comprehensive connectivity.

Constituting an integral part of our new Dulconnex range of solutions for digital fluid management, the new motor-driven metering pump features integral Profibus and CANopen interfaces for connection to process management systems and Bluetooth- and Wi-Fi connection. The Sigma X therefore enables the simple monitoring, analysis and optimization of metering processes. This minimizes the consumption of raw materials used, operating errors, and down times. At the same time, the customer service is improved through networking, transparency, and automation, and the timely delivery, maintenance, and repairs on site are ensured.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent at ACHEMA 2018: Solenoid diaphragm metering pump gamma/ XL

Gamma XL will be showcased at ACHEMA 2018 between 11 and 15 June 2018 in Frankfurt, Germany, hall 8 on stand J94.

The Gamma XL extends the performance spectrum of ProMinent’s intelligent solenoid metering pump series gamma/ X. The Gamma XL is as smart, easy to use and has the same long service life as its smaller sister model. With a higher capacity range of 8 to 80 l/h at 25 to 2 bar, the gamma/ XL increases the versatility of the gamma/ X product range and opens numerous new fields of application.

The new gamma/ XL is “Ready for Industry 4.0”. Designed as a smart product, it can be connected to ProMinent’s web-based fluid management platform Dulconnect. For the digital fluid management, the solenoid-driven metering pump includes integrated Profibus and CANopen interfaces for the connection to process control systems. Thus, the gamma/ XL allows you to monitor, analyse and optimise metering processes with ease. In this way, metering processes can be monitored in real time, avoid downtimes avoided and reports generated fully automatically. An additional highlight of the new gamma/ XL is its extended connectivity.

This minimizes the consumption of raw materials used, operating errors, and down times. At the same time, the customer service is improved through networking, transparency, and automation, and the timely delivery, maintenance, and repairs on site are ensured.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent auf der ACHEMA 2018: Magnet-Membrandosierpumpe gamma/ XL –

Die gamma/ XL wird auf der ACHEMA 2018, 11.-15. Juni 2018 in Frankfurt, auf Stand J94 in Halle 8. vorgestellt.

Mit der neuen gamma/ XL bekommt die intelligente Magnet-Membrandosierpumpe gamma/ X von ProMinent Verstärkung. Die Gamma XL ist genauso intelligent, bedienerfreundlich und langlebig wie ihr kleineres Schwestermodell. Mit einem höheren Leistungsbereich von 8 bis 80 l/h bei 25 bis 2 bar steigert die gamma/ XL dabei die Vielseitigkeit der Gamma X Baureihe und erschließt eine Vielzahl neuer Anwendungsbereiche.

Die neue gamma/ XL ist „Ready for Industrie 4.0“. Als smartes Produkt kann sie mit der webbasierten Fluidmanagement-Plattform Dulconnect verbunden werden. Für das digitale Fluidmanagement verfügt die neue Magnet-Membrandosierpumpe über integrierte Profibus und CANopen Schnittstellen für die Anbindung an Prozessleitsysteme. So ermöglicht die Gamma XL die einfache Überwachung, Analyse und Optimierung von Dosierprozessen. Hierüber können Dosierprozesse in Echtzeit überwacht, Stillstände vermieden und vollautomatisch Reports erzeugt werden.

Bedienfehler, Stillstandzeiten und der Verbrauch der eingesetzten Rohstoffe werden auf diese Weise minimiert. Gleichzeitig lässt sich der Kundenservice durch die Vernetzung, die Transparenz und Automatisierung verbessern und eine zeitgerechte Lieferung, Wartung sowie Instandhaltung vor Ort sicherstellen.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

RESA iCDPS richtet sein Engineering und die Produktion von Schaltanlagen, Schaltschränken und Automatisierungslösungen auf die Anforderungen von Industrie 4.0 neu aus

RESA iCDPS plant und baut seit 1991 Schaltschränke für verschiedenste Anwendungen. Mit der 2017 begonnenen Neuausrichtung stellt RESA seine Bereiche „Steuerung“ , „industrielle Datenverarbeitung und Energieverteilung/Energiemanagement“ neu auf.

Im Bereich der Steuerungen werden Dienstleistungen mit Schwerpunkt Siemens, Allen Bradley, Beckhoff ausgebaut. Die Planung und Programmierung sowie die Anbindungen an Sensorik und Aktorik bilden einen wesentlichen Schwerpunkt der Tätigkeiten. Weiterhin werden aber auch Kleinsteuerungen für die Bewältigung von einfachen Steuerungsaufgaben übernommen.

Durch die Anforderungen von Industrie 4.0 bietet die RESA zusätzlich Know-How im Bereich von Real Time Kommunikation für die Feldbusse CANopen, PROFINET, EtherNetIP, POWERLINK und EtherCAT für die Vernetzung von Sensorik und Aktorik an. Die Multiprotokollfähigkeit spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Die Energieverteilung und das Energiemanagement sind historisch ein wichtiger Teil des Dienstleistungsangebotes von RESA. Durch die Kombination von Steuerung, Daten und Energie wird RESA immer mehr zum Systemanbieter.

Durch die Stärkung des Know Hows „industrial IT“ werden die Anforderungen Factory Automation (nicht Real Time ) besser abgebildet.

Der angeschlossene Schaltschrankbau wurde auf diese Forderung ebenfalls neu ausgerichtet und wird sich an der High Mix-Low Volume Strategie des Unternehmens ausrichten. RESA wird damit den Anforderungen an hoher Flexibilität bei gleichzeitig hoher Varianz der Anlagen gerecht.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neigungssensor ESC30

Pewatron stellt den neuen MEMS-basierten Neigungssensor von Midori vor.
Der 2-achsige Neigungssensor ist erhältlich mit analogen Schnittstellen (ratiometrisch 10%-90%Vin, 0.5-4.5V oder 4…20mA), und parallel dazu RS-485  zur Parametrisierung des Sensors. SAE J1939 & CANopen Schnittstellen werden folgen. Parametrierbar sind  der Bereich (±10° bis ±80°), die Dämpfung sowie der Nullpunkt. Die absolute Linearität liegt bei ±0.5 % FS. Optional verfügt der Sensor über die Möglichkeit, auch vor Ort durch einfaches Auflegen des kabellosen USAC ( user-settable adjustment card), den Nullpunkt zu setzen. Durch die robuste Bauweise bietet der Sensor eine hohe Vibrations- und Shock Festigkeit, und eignet sich für alle Anwendungen, in denen ein stabiles Signal auch unter schwierigen Bedingungen gebraucht wird

Produkt Details

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PORT GMBH erweitert sein Portfolio um embedded Hardware und Device Produkte

Die PORT Gmbh aus Halle/Saale erweitert sein bisheriges Portfolio „Software & Real Time Kommunikations – Lösungen“ um embedded Hardware und Device Produkte.

So werden zukünftig SBC´s (Single Board Computer), Gateways oder I/O Produkte angeboten. Je nach technischen Voraussetzungen bieten alle Produkte Fieldbus- oder Multiprotokolllösungen on Board an.  Basierend auf der „GOAL“ Middleware bietet die PORT GMBH zusammen mit Hardwarelösungen „ready for use“ IoT Produkte an.

Je nach technischer Machbarkeit werden folgender Real Time Kommunikationssupport angeboten:

  • CANopen Master/Slave
  • PROFINET CC-A (-B) / RT1
  • EtherNet/IP
  • EtherCAT
  • MODBUS

Für den Nutzer reduzieren sich die Investments erheblich. Zum einen fallen für die Basis-Versionen keine Lizenzkosten an. Zum anderen enthält „GOAL“ eine ganze Reihe von Funktionen und Standards, welche den Entwicklungsaufwand erheblich reduzieren.

Für einige Produkte sind optional Erweiterungen wie DLR (Device-Level-Ring), OPC-UA und zukünftig auch TSN verfügbar.   

Für die Anbindung der Kundenapplikationen bietet die PORT GmbH eine umfangreiche Tool Chain an. In der GOAL Middleware ist standardseitig ein Management-Tool enthalten.  Für die Einbindung der einzelnen Kommunikationsprotokolle stehen Design-Tools zur Verfügung. Die Tool Chain wird zusätzlich durch Device-Monitor Tools ergänzt. Alle Tools stehen zum Download als Trial- oder free of charge Version auf den Webseiten der Firma PORT zur Verfügung.  

Im Rahmen der Geschäftserweiterung werden die neuen Produkte und Lösungen auf getrennten Webseiten vermarktet.

Software basierende Produkte und Lösungen wie Stacks, Tools, Treiber und GOAL werden über die bekannte Webseite www.port.de vermarktet.

Hardware basierende Lösungen werden über die Webseite www.port-automation.com  angeboten.

PORT GMBH stellt aus: embedded World 2018 / Stand 1-648 in Nürnberg

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox