Weniger Stress im Arbeitsalltag

Vom 03. – 07.12.2018 findet auch dieses Jahr wieder der ESE Kongress in Sindelfingen statt. Die adensio GmbH unterstützt Deutschlands größten Event für professionelles Embedded Software Engineering mit einem Vortrag zum Thema Stressreduktion im Arbeitsalltag. Gerade im schnelllebigen Software-Umfeld, welches mit Deadlines und Meetings nur so gespickt ist, ist es wichtig den betroffenen Personen einfache und schnell umzusetzende Tipps zu geben, die einen leichteren Umgang mit Stresssituationen im Arbeitsalltag ermöglichen, so Granz, Senior Change Architect bei adensio GmbH. Im Fokus des Vortrags stehen daher Empfehlungen zum achtsamen Arbeiten und zum Setzen von bewussten, regelmäßigen Stopps. Der Vortrag findet am 05.12.2018 in der Vortragsreihe Management II statt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Interview zur praktischen Umsetzung der digitalen Transformation

Der General Manager für MindManager EMEA von Corel, Jörg Steiss, und der Projektmanagement- und IT-Spezialist von Wodey Informationssysteme, Reiner Wodey, erklären in einem Gespräch mit dem Wissensmanagement Magazin, worauf es bei der Digitalen Transformation ankommt.

 Am wichtigsten ist es ihrer Ansicht nach, dass die Unternehmen nicht zu lange zögern und zu spät auf die Veränderungen im Markt reagieren. Sie empfehlen deshalb, rechtzeitig mit einem entsprechenden Change-Prozess zu starten und verweisen dabei u.a. auf große Konzerne, die sogar so weit gehen, dass sie bei der Anpassung an die Digitalisierung auch ihre Hierarchiestrukturen ändern.

Steiss und Wodey geben zudem Tipps, wie sich die Herausforderungen zunehmend digitalisierter Prozesse und Businessmodelle meistern lassen. Sie entlarven versteckte Fallen und erklären, warum es wichtig ist, den gesamten Digitalisierungsprozess visuell darzustellen. Darüber hinaus befassen sie sich mit den digitalen Herausforderungen der Industrie 4.0 und den Chancen, die dieser grundlegenden Veränderung innewohnen.

Das vollständige Interview des Wissensmanagement Magazins unter: https://bit.ly/2o9a9x3

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ressourcen-Portfolio-Management mit Tempus Resource von ProSymmetry

In diesem Webfrühstück wird anhand der Softwarelösung Tempus Resource dargestellt wie die Kapazitäts- und Ressourcenplanung im Rahmen der Portfolio-Prozesse abgebildet werden kann. Speziell für Unternehmen, welche mehr als eine Projektmanagement Software im Einsatz haben ist dies ein interessanter Ansatz so Granz, Senior Change Architect bei adensio. Des weiteren werden Auswirkungen aus agilen Methoden auf die Prozesse betrachtet, immer basierend auf der grundsätzlichen Annahme, dass der Aufwand für die ressourcenbasierte Portfolioplanung möglichst gering gehalten werden soll.

Die erste Terminoption für diese kostenlose Frühstücksreihe findet bereits am 30.08.2018 um 09:30 Uhr statt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Erfolgreiche Teilnahme von adensio auf IndustrieTag SüdWest und SafeDays

Die adensio GmbH war Aussteller und Referent beim 11. IndustrieTag SüdWest und den angegliederten SafeDays am 12.07.2018 in Karlsruhe.

Bereits zum zweiten Mal war adensio mit einem Vortrag, dieses Mal ging es um Umgang mit Stress im Arbeitsalltag, und einem Messestand auf der Veranstaltung vertreten. Sehr positive Rückmeldungen zum Thema Stressprävention, intensiver Austausch mit interessierten Teilnehmern/innen und eine lockere Atmosphäre im Messegelände Karlsruhe haben den Tag zu einem Erfolg gemacht, so Granz, Senior Change Architect bei adensio.

Der Fokus auf den Mittelstand, sowie der meist lokale Bezug der Anbieter und Teilnehmer, machen dieses Event zu etwas Besonderem. adensio vermerkte im Speziellen ein erhöhtes Interesse an Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Projekt-, Portfolio- und Ressourcenmanagement.

Eine gelungene Veranstaltung, auf welcher 2020 adensio bestimmt wieder einen aktiven Part haben wird, so Granz.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Bessere Verhältnisse – trotz enger Budgets

Effizienzsteigerung ist eine Daueraufgabe im Krankenhaus. Die Materiallogistik bietet dabei besonders viel Potenzial: Digitalisierung und Automatisierung sorgen für Ablaufoptimierungen und Kosteneinsparungen, die sich rechnen.

Aktuelle Trends und Entwicklungen zur Organisation der Materiallogistik stehen im Fokus der Fachtagung ‚Krankenhauslogistik‘ am 20./21. September 2018 in Hamburg. Konzipiert wurde sie für Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung, OP-Manager sowie Fach- und Führungskräfte, die mit der Materiallogistik befasst sind konzipiert.

Anhand vieler Best Practice-Beispiele werden erfolgreiche Konzepte zu folgenden Aspekten vorgestellt: Logistik-Zentren, moderne Logistikprozesse und Kostenoptimierung in der Trans-portlogistik, Masterplanung Logistik, Automatisierung, Digitalisierung und IT-Unterstützung in der Logistik sowie OP-Logistik: Reorganisation und Change-Management. Die Teilnehmer besichtigen das Logistikzentrum und die Fallwagen-Versorgung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Fachtagung Krankenhauslogistik
20./21. September 2018 in Hamburg
www.management-forum.de/krankenhauslogistikhamburg 

Bei Fragen oder zur Anmeldung zur Veranstaltung wenden Sie sich gerne an Elisabeth di Muro, Tel: 08151-2719-0 oder per Mail an info@management-forum.de 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Simple and fast adjustment of DataStage jobs in 5 steps – with the JobBuilder – changes of 100 jobs in 100 minutes

The JobBuilder integrates into an existing release and defect process. Jobs can be generated in each phase, but they can also be corrected manually. To change the specification and for defect treatments, use the following procedure with the JobBuilder:

1. Edit job template
2. Generate sample job
3. Test the template modification
4. Start the re-generation for all jobs based on the modified template
5. Wait 100 minutes and more than 100 jobs are updated
6. Test Deploy the re-generated jobs in production

We will show you and convince you in 15 minutes – request a web session at more.about@itgain.de 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Business Transformation: akquinet und SEViX gehen strategische Partnerschaft ein

IT-nahe Geschäftsprozessberatung und IT-Strategie enger an Business Transformationen knüpfen: Durch seine jüngste Partnerschaft mit dem „Business Transformation Dienstleister“ SEViX GROUP in Bremen gelingt es dem Hamburger IT-Dienstleister akquinet IT-ferne Transformationsprozesse der Geschäftslogik von Unternehmen zu berücksichtigen. akquinets ganzheitliches Angebot will sicherstellen, dass die Umstellung von operativen und strategischen Geschäftsprozessen bei mittelständischen Kunden der Fertigung, Logistik, Hafenlogistik, des Sozialwesens und der öffentlichen Verwaltung Eingang in die IT-Strategieplanung findet. Business Transformation Beratung wird somit zur Grundlage einer vorausschauenden IT-Strategieberatung.

IT-Systeme sollten unternehmerische Geschäftsprozesse anforderungsgerecht unterstützen und deren Effizienz und Effektivität steigern. Um diese Aufgabe optimal zu erfüllen sind kontinuierliche Adaptionen der IT-Architektur an sich verändernde Geschäftsprozesse notwendig. Häufig erkennen IT-Strategien neue Geschäftslogiken jedoch nicht in ausreichendem Umfang. akquinet und die Bremer SEViX GROUP bieten Kraft ihrer Partnerschaft nun eine komplementäre Vorgehensweise an: IT-nahe Prozessberatung greift Ergebnisse der klassischen Transformationsberatung auf und bildet veränderte Geschäftslogiken in lückenlosen IT-Bebauungsplänen ab. Anhand deskriptiver und prognostischer Analysen des gesamten Wertschöpfungsprozesses eines Unternehmens können entstehende Medienbrüche geschlossen und die Erfolgsaussichten von Einführungs-, Transition- und Change-Projekten signifikant gesteigert werden. Olaf Zöftig, Geschäftsführer bei akquinet und verantwortlich für den Bereich Business Consulting, sieht die Partnerschaft als wertvolle Chance für Kunden, IT-unabhängige Geschäftstransformationen in ihren

IT-seitigen Implikationen zu begreifen: „Mit der neuen Partnerschaft erweitern wir unser Leistungsportfolio. Wir können unseren Kunden nun Business Transformationsberatung und IT-Prozessberatung aus einem Guss anbieten.“
Einführungs-, Transition- und Change-Projekte sind für viele Kunden essentielle Investitionen in die Konkurrenzfähigkeit ihres Unternehmens. akquinet und SEViX unterstützen diesen Prozess mit ihrem Know-how und einer ganzheitlichen Methodik, die eine erfolgreiche IT-Projektumsetzung garantiert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Digitalisierung: Worauf kommt es an?

Mit der Digitalisierung wird die Ressource Wissen in den Unternehmend immer wichtiger. Sie erhält endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Allerdings stellt sich die Frage, wie sich dieser wachsenden Bedeutung adäquat Rechnung tragen lässt. Oder anders formuliert: Wie packen wir es an? Wie setzen wir Wissensmanagement erfolgreich um?

Ein Patentrezept dafür gibt es leider nicht. Viel zu heterogen und komplex sind die Gegebenheiten Unternehmen. Allerdings ist eines immer gleich: Der Erfolg von Wissensmanagement, zum Beispiel als Wegbereiter des digitalen Wandels, hängt vom richtigen Zusammenspiel alle Beteiligten ab. Dazu zählt eine wissensförderliche Unternehmenskultur ebenso wie ein ausgewogener Methodenmix und die Beteiligung der Mitarbeiter. Aber auch die IT spielt eine zentrale Rolle und natürlich der Datenschutz. Genau darum ging es auch bei der GEMA, als sie ihre HR-Prozesse digitalisieren wollte. Das Ergebnis lesen in Form eines Best-Practice-Berichts ganz aktuell auf www.wissensmanagement.net

Außerdem erfahren Sie, welche Bedeutung Social Media im Arbeitsalltag tatsächlich hat und wie digitale Weiterbildung in der Unternehmenspraxis gelingen kann. Und: Sie lernen die Intelligenzfalle kennen. Sie lauert vor allem in Change-Prozesse und trifft meistens hoch qualifizierte Wissensarbeiter. Mit den richtigen Tipps, können Sie ihr jedoch erfolgreich entgehen. Welche das sind, lesen Sie ebenfalls auf www.wissensmanagement.net.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Chief Digital Officer – Das neue Seminar zum Thema Digitalisierung!

Digitalisierung ist heute in Geschäftsführung und IT Management das alles bestimmende, zukunftsweisende Thema, dass im Wesentlichen von innovativen, neuen Technologien getrieben wird und völlig neue Geschäftsmodelle ermöglicht.

Um die Digitalisierung in einem Unternehmen nachhaltig umzusetzen, wird eine treibende Kraft benötigt – der Chief Digital Officer -, der mit dem entsprechenden Knowhow das Thema vor denkt und nachhaltig verankert. Ein Job, der Datenverständnis, Mut und Überzeugungskraft erfordert.

Ziel des neuen Seminars ist es, eine fundierte Ausgangsbasis für die Aufgaben und Verantwortlichkeiten als Chief Digital Officer zu geben und das notwendige Rüstzeug sowie die Methodenkompetenz zu vermitteln, um das Thema aktiv und erfolgreich weiter
zu entwickeln.

Aufgezeigt werden alle erforderlichen Aspekte und Handlungsfelder, die für eine erfolgreiche Transformation unerlässlich sind. Ein Überblick über die technologischen Trends sowie aktuelle Erfahrungsberichte runden das vielseitige Programm ab.

Diskutieren Sie mit unseren Referenten und finden Sie Antworten auf Ihre Fragen!

Themenschwerpunkte:

• CDO als Produkt-, Kunden und Anforderungsmanager
• CDO als Change Manager
• CDO als Trendscout neuer Technologien
• CDO – Fokussierung & Performance steigern

Interessentenkreis: Manager, CIO und IT-Leiter, Innovationsverantwortliche, Governance Officer, Chief Digital Officer, alle, die sich mit diesem Thema im Rahmen einer Digitalisierungs-Community befassen möchten

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
https://www.vde-verlag.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

22.12. Webinar: Quo vadis – digitales Wissensmanagement?

Angesichts des demografischen Wandels, moderner Formen der Kollaboration und neuer Möglichkeiten der Digitalisierung steht digitales Wissensmanagement im Fokus vieler Organisationen. Aber warum werden viele der bereits verfügbaren IT-Tools noch nicht intensiv genutzt und wo führen uns die technischen Möglichkeiten in den nächsten Jahren hin?

In diesem Webinar werden anhand von verschiedenen Teillösungen wie der Wissenssicherung mit Wissenslandkarten oder dem E-Learning die Chancen und Grenzen des digitalen Wissensmanagements anschaulich erläutert. Dabei wird ein kritischer Blick auf grundsätzliche Ausrichtungen wie Personalisierung oder Kodifizierung, Enterprise 2.0 und den Arbeitsplatz der Zukunft 4.0 geworfen.

• Eine kurze Zeitreise des Wissensmanagements: Blick zurück – Gegenwart – Blick nach vorne
• Überblick über aktuelle menschliche Barrieren und aktuelle technische Trends
• Beispiele: Expert Debriefing, Skill Management, Enterprise Search und E-Learning
• SharePoint, Wikis & Co. – Quo vadis? Über Einfachheit der Benutzung, Konvergenz der Systeme und die 90-9-1-Regel
• Barrieren der (digitalen) Wissensteilung und Notwendigkeit des Change Managements
• Grenzen und Risiken des digitalisierten Wissensmanagements wie Datenschutz
• Die Vision des intelligenten, multimodalen und mobilen Wissens-Assistenten

Hier geht es zur Anmeldung https://attendee.gotowebinar.com/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox