White Gold erweitert Discovery Hole auf 22,5 g/t Gold und 154,0 g/t Silber über 30,5 m, neue Schürfe mit 66,39 g/t Gold und 302 g/t Silber über 5 m, einschließlich 109,9 g/t Gold und 486,4 g/t Silber über 3 m bestätigen die Kontinuität der Zone auf Vertig

White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC – Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das "Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298689 ) freut sich, zusätzliche Reverse Circulation ("RC") Bohrergebnisse und Grabungsergebnisse vom Vertigo-Ziel auf dem Grundstück JP Ross, Yukon, Kanada, bekannt zu geben. Diese Ergebnisse beinhalteten eine signifikante Erweiterung des Bohrlochs Reverse-Air-Blast ("RAB"), das die Mineralisierung in der Tiefe erweiterte und auf eine tiefere Zone mit hochwertigem Gold traf. Die durchgeführte Grabung definierte die Mineralisierung bei Vertigo weiter und ermöglicht die Extrapolation der zuvor identifizierten Goldzonen auf weitere Bohrziele.

Karten zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter:  http://whitegoldcorp.ca/investors/exploration-highlights/

Zu den Highlights gehören:

  • JPRVERRC18-013 ergab 18,59 g/t Au und 188,8 g/t Ag über 6,10 m aus 24,38 m Tiefe, einschließlich 59,5 g/t Au und 439 g/t Ag über 1,52 m aus 27,43 m Tiefe. Das Bohrloch stieß auch auf eine zusätzliche Mineralisierungszone in 44,2 m Tiefe, die 6,82 g/t Au über 4,57 m ergab, darunter 18,5 g/t Au über 1,52 m aus 44,2 m Tiefe. Der gesamte Abschnitt, der als Fortsetzung des zuvor angekündigten RAB-Bohrlochs JPRVERRAB18-0014 gebohrt wurde, beträgt 22,47 g/t Au über 30,46 m von der Oberfläche entfernt, wobei die einzelnen Proben von 2,00 bis 60,4 g/t Au und Spuren bis 388 g/t Ag reichten.
  • 3 Schürfgräben abgeschlossen, von denen jeder eine signifikante Mineralisierung aufweist, einschließlich des Schürfgrabens JPRVERTR18-002, der Ergebnisse von 66,39 g/t Au und 302 g/t Ag über 5 m lieferte, einschließlich 109,93 g/t Au und 486,4 g/t Ag über 3 m.
  • Grabenarbeiten haben einen kontinuierlichen Körper mit hochgradiger Mineralisierung identifiziert, der über eine Streichlänge von 55 m verfolgt wurde, die sich bis zu einer Mindesttiefe von 30 m erstreckt, basierend auf durchgeführten Bohrversuchen. Diese Struktur ist eine von mindestens 12 mineralisierten Strukturen, die bisher auf dem Vertigo-Ziel innerhalb eines Zielgebiets von 1.500 m x 650 m identifiziert wurden.
  • Zusätzliche Bohrungen, Prospektionen und Bodenproben wurden auch entlang des 14 km langen Strukturtrends durchgeführt, der die Entdeckung von Vertigo beherbergt, mit dem Ziel, eine ähnlich hochgradige Goldmineralisierung zu identifizieren. Die Ergebnisse dieser Erkundungsarbeiten werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

"Spektakulär hochwertige Goldwerte werden konsequent aus dem Vertigo-Trend gewonnen, und diese Grabenergebnisse bestätigen unser Modell einer starken Strukturkontrolle. Nur wenige Monate nach der ersten Entdeckung haben wir den Trend und das Eintauchen der goldhaltigen Zonen erfolgreich definiert. Diese Ergebnisse liefern ein besseres Verständnis von Vertigo und zeigen, dass die Mineralisierung umfangreicher ist als bisher angenommen," so Rob Carpenter, Direktor des Unternehmens. "Der Schürfgraben hat uns wichtige Erkenntnisse über die Richtung und Ausrichtung der hochgradigen Mineralisierung gegeben, die wir genutzt haben, um die Prospektionstätigkeit außerhalb des Hauptzielgebiets abzuschließen und wir freuen uns darauf, diese Ergebnisse zu gegebener Zeit vorzulegen. Unser Programm 2019 zielt darauf ab, die Geometrie dieser flachen Goldzonen zu erweitern, wobei unser oberstes Ziel darin besteht, die Kontinuität von Grad und Trend zu veranschaulichen. Der Umfang und die Grundfläche der Vertigo-Zonen und der Änderungshalos deuten darauf hin, dass das System das robusteste Goldsystem darstellen könnte, das bisher im White Gold Bezirk entdeckt wurde.”

Erweiterung des Discovery-Bohrlochs

Das Entdeckungsloch JPRVERRAB18-014 durchschnitt 23,44 g/t Au und 144,75 g/t Ag über 24,38 m von der Oberfläche entfernt, endete in einer Mineralisierung und wurde mit einem RC-Bohrer auf 79,25 m verlängert. JPRVERRC18-013 (Az: 180, Dip: -60, Depth: 24.38 – 71.63) wurde als Fortsetzung des bereits angekündigten RAB-Lochs JPRVERRAB18-014 gebohrt. Das Bohrloch ergab 6,10 m mit 18,59 g/t Au und 188,80 g/t Ag aus 24,38 m Tiefe; einschließlich 59,5 g/t Au und 439,00 Ag über 1,52 m aus 27,43 m Tiefe. In Kombination mit JPRVERRAB-014 beträgt der Gesamtabscheidegrad 22,47 g/t Au und 154,00 g/t Ag über 30,46 m von der Oberfläche, wobei die einzelnen 1,52 m Proben von 2,00 – 60,4 g/t Au reichen.

Zusätzlich gibt es eine zweite Mineralisierungszone innerhalb von JPRVERRC18-013, die 6,82 g/t Au und 6,80 g/t Ag über 4,57 m aus 44,20 m Tiefe zurückgibt; einschließlich 18,5 g/t Au und 12,90 g/t Ag über 1,52 m aus 44,20 m Tiefe. Eine zusammenfassende Tabelle der Bohrungen RAB14/RC13 ist nachstehend aufgeführt:

Die Interpretation der Ergebnisse ist im Gange und es gibt derzeit nicht genügend Informationen, um die tatsächliche Dicke der mineralisierten Zonen abzuschätzen.

Grabungsergebnisse

Auf Vertigo wurde ein Programm mit 3 Schürfgräben über 63 m Länge durchgeführt, um die oberflächennahe, hochgradige Goldmineralisierung zu verfolgen, die in zuvor berichteten Bohrlöchern RAB (JPRVERRAB18-014) und RC (JPRVERRC18-006) durchschnitten wurde. Alle Schürfgräben wurden mit einem schlagarmen, heliportablen Bagger in den Fels gehoben. Die Gesteinstiefen liegen bei ca. 1 – 1,5 m Tiefe, und es wurden kontinuierliche 1 m Kanalproben aus dem Untergrund am Boden der Gräben entnommen. Die einzelnen Assays für Grabenproben reichten von Spuren bis 157,7 g/t Au und von Spuren bis 718 g/t Ag. Die Highlights sind im Folgenden zusammengefasst:

Die Mineralisierung innerhalb der Gräben besteht aus einer Reihe von bis zu 1 m dicken Quarzadern, die mit Arsenopyrit-Galenat-Pyrit und lokal sichtbarem Gold durchsetzt sind. Diese treten innerhalb einer breiteren Brekzienzone und einer starken Serizitumwandlung über eine Dicke von 5-7 m auf und bilden einen kontinuierlichen Körper mit hochwertiger Mineralisierung, der über eine Streichlänge von 55 m und eine Tiefe von mindestens 30 m bei den in diesem Gebiet durchgeführten RAB/RC-Bohrungen verfolgt wurde. Zusätzliche, subparallele Zonen frakturkontrollierter Mineralisierung, Quarzvenenneigung und/oder Brekzien erstrecken sich bis zu 30 m über den "hochgradigen Kern" hinaus. Insgesamt wird die Mineralisierung so interpretiert, dass sie entlang einer nordwestlich markanten, steil nach Süden abfallenden Strukturzone auftritt, die sowohl entlang des Streichs als auch entlang des Dip offen ist. Diese Struktur ist eine von mindestens 12 mineralisierten Strukturen, die bisher auf Vertigo innerhalb eines 1.500 m x 650 m WNW-Trendgebiets identifiziert wurden. Im Jahr 2019 werden zusätzliche Graben- und Folgebohrungen über alle bekannten Zielstrukturen hinweg durchgeführt.

JPRVERTR18-001:

JPRVERTR18-001 befindet sich 5 m westlich von JPRVERRAB18-014 und seiner Fortsetzung RC18-013 und ist nach Süden ausgerichtet. Der Graben war 12 m lang und lieferte 16,94 g/t Au und 67,9 g/t Ag über 7 m aus 1 m Tiefe; einschließlich 23,29 g/t Au und 113,7 g/t Ag aus 2 m Tiefe.

JPRVERTR18-002:

JPRVERTR18-002 befindet sich 6m östlich von Graben 1 und ist nach Süden ausgerichtet. Der Graben war 22 m lang und lieferte 66,39 g/t Au und 302 g/t Ag über 5 m aus 4 m Tiefe; einschließlich eines 3 m langen Kerns mit 109,93 g/t Au und 486,4 g/t Ag aus 5 m Tiefe. Eine zusätzliche Mineralisierungszone wurde ebenfalls 11 m südlich des oberen Abschnitts durchschnitten und lieferte 50,5 g/t Au und 80,6 g/t Ag über 1 m aus 20 m Tiefe des Grabens.

JPRVERTR18-003:

JPRVERTR18-003 befindet sich ca. 40m südöstlich von JPRVERTR18-003 und ist nach Süden ausgerichtet. Der Graben war 29 m lang und lieferte 20,79 g/t Au und 107,1 g/t Ag über 8 m aus 15 m Tiefe; einschließlich 32,28 g/t Au und 157 g/t Ag über 5 m aus 18 m Tiefe. Eine zusätzliche Mineralisierungszone wurde ebenfalls 9 m südlich des oberen Abschnitts durchschnitten, die 7,05 g/t Au und 48,9 g/t Ag über 2 m von 27 m unterhalb des Grabens zurückgab.

Vertigo Target – JP Ross Vorkommen

Das Vertigo Target befindet sich auf dem Grundstück JP Ross, das sich aus 2.850 Quarz-Claims zusammensetzt, die über 57.000 Hektar mit mindestens 14 bekannten Zielgebieten und zahlreichen goldhaltigen Bachläufen umfassen.  Zuvor angekündigte Bohrergebnisse im Vertigo-Zielbereich von Spuren bis 56,25 g/t Au über 3,05 m innerhalb eines breiteren Abschnitts von 17,34 g/t Au über 10,67 m aus 3,05 m Tiefe (JPRVERRAB18-001); 45,00 g/t Au über 3,05 m aus 1,52 m Tiefe innerhalb eines breiteren Abschnitts von 9,65 g/t Au über 15,24 m (JPRVERRAB18-011); und 23,44 g/t Au über 24,37 m (JPRVERRAB18-014). Bei weiteren Explorationen in dem Gebiet traten auch mehrere hochgradige Greifproben auf, darunter 139,9 g/t, 135,6 g/t und 132,9 g/t Au, die eine Streichenlänge von etwa 1,5 km auf dem Vertigo-Ziel entlang eines 12 km langen mineralisierten Trends definieren. Das Vertigo Target liegt etwa 25 km nördlich des Flaggschiffs Weißgoldgrundstücks des Unternehmens und ist nur 2 km von einer bestehenden Straße entfernt, die von Dawson City aus zugänglich ist. Kürzlich abgesteckte und erworbene Claims angrenzend an das Grundstück befinden sich in einem produktiven Placer Mining Camp, in dem grobes Placer Gold üblich ist.

Bis heute sind auf dem Vertigo-Ziel über ein Gebiet von 1.500 m x 650 m mindestens 12 mineralisierte Strukturen erkannt worden, die aus W-NW-tendierenden, steil abfallenden Zonen von Quarzadern, Brekzien und frakturkontrollierter Mineralisierung mit einer Verbreitung auf aderkontrollierte Pyrit-Arsenopyrit-Galena und lokal sichtbarer Goldmineralisierung bestehen. Bisherige Bohrversuche haben die Mineralisierung über 500 m Streichenlänge bestätigt, die entlang des Streichs und in der Tiefe offen ist.

Über White Gold Corp.

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 21.218 Quarzforderungen auf 34 Grundstücken mit einer Fläche von über 423.000 Hektar, was über 40% des Weißgoldbezirks des Yukon entspricht. Das Flaggschiff der Liegenschaft White Gold des Unternehmens verfügt über eine Mineralressource von 960.970 Unzen, die mit 2,43 g/t Gold und 282.490 Unzen, die mit 1,70 g/t Gold abgezogen wurden, wie im technischen Bericht "Independent Technical Report for the White Gold Project, Dawson Range, Yukon, Canada" vom 5. März 2018 dargelegt, der unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR hinterlegt wurde. Die Mineralisierung auf Golden Saddle und Arc geht bekanntlich auch über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinaus. Regionale Explorationsarbeiten haben auch mehrere andere potenzielle Ziele für die Claims des Unternehmens hervorgebracht, die an beträchtliche Goldfunde grenzen, darunter das Kaffeeprojekt von Goldcorp Inc. (TSX: G, NYSE:GG) mit einer M&I-Goldressource(1) von 4,1 Mio. Unzen und dem Casino-Projekt der Western Copper and Gold Corporation, das P&P-Goldreserven(1) von 8,9 Mio. Unzen Au und 4,5 Mrd Pfund Cu aufweist. Für weitere Informationen besuchen Sie www.whitegoldcorp.ca.

(1) Die notierte Mineralisierung ist die vom Eigentümer jeder Liegenschaft offenbarte und ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf die Mineralisierung, die auf dem Grundstück des Unternehmens vorgefunden wird.

QA/QC

Die analytischen Arbeiten für das Programm 2018 wurden von Bureau Veritas Commodities Canada Ltd. in seinem Labor in Vancouver, British Columbia, durchgeführt, einem international anerkannten Analysedienstleister. Die Probenvorbereitung erfolgte in Whitehorse, Yukon. Alle GT Probe-, RAB-, RC- und Diamantkernproben wurden mit dem Verfahren PRP70-250 (Crush, Split und Pulverisierung von 250 g bis 200 mesh) hergestellt und mit dem Verfahren FA430 (30 g Brandassay mit AAS-Finish) und AQ200 (0,5 g, Aqua regia Aufschluß und ICP-MS-Analyse) analysiert. Proben mit einem Gehalt von >10g/t Au wurden mit der Methode FA530 (30g Fire Assay mit gravimetrischer Oberfläche) neu analysiert. Die Metall-Siebanalyse kann auch verwendet werden, wenn eine grobe Goldmineralisierung vorliegt (FS600).

Die Arbeiten wurden mit Hilfe von Industriestandards durchgeführt, darunter ein Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC), das aus der regelmäßigen Einführung von zertifizierten Standards und Blanks in den Probenstrom besteht. Die qualifizierte Person hat bei der Überprüfung der Daten keine signifikanten QS/QC-Probleme festgestellt.

Qualifizierte Person

Jodie Gibson, P.Geo. und Vice President of Exploration für das Unternehmen, ist eine "qualifizierte Person" im Sinne von National Instrument 43-101 ("NI 43-101") und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen "zukunftsgerichtete Aussagen") im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "erwartet" oder "antizipiert" oder "nicht erwartet", "plant" oder "vorgeschlagen", "Budget", "geplant", "Prognosen", "Schätzungen", "glaubt" oder "beabsichtigt" oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen oder die Feststellung, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "kann" oder "könnte", "würde", "könnte" oder "wird" durchgeführt werden oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf: den erwarteten Nutzen für das Unternehmen und seine Aktionäre unter Berücksichtigung der Ziele, Ziele und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf dem Weißen Gold und anderen Grundstücken durchgeführt und vorgeschlagen werden; das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob weitere Mineralressourcen gemäß NI 43-101 auf einem der Grundstücke des Unternehmens erschlossen werden; die Explorationsergebnisse und zukünftige Explorationspläne.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: der erwartete Nutzen für das Unternehmen im Zusammenhang mit der Exploration, die auf dem Gelände des Weißen Goldes und anderen Grundstücken durchgeführt und vorgeschlagen wurde; das Versäumnis, zusätzliche Mineralressourcen zu erweitern oder zu identifizieren; die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, einschließlich der Finanzierung von Explorationsprogrammen auf dem Gelände des Weißen Goldes und den anderen Grundstücken des Unternehmens; Geschäftsintegrationsrisiken; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen an den Wertpapiermärkten; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Basismetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Schwankungen der Devisenmärkte (wie der Wechselkurs des Kanadischen Dollars zum US-Dollar); Veränderungen in der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Mineralexploration, der Erschließung und dem Bergbau (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfällen, ungewöhnlichem oder unerwartetem Formationsdruck, Höhleneing und Überschwemmungen); Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Abdeckung von Risiken und Gefahren zu erhalten; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die Beschränkungen für die Mineralexploration und den Bergbau auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; Verfügbarkeit steigender Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinvestitionen und Arbeit; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung (einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt notwendiger Lizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen von Regierungsbehörden verbunden sind); die Unwahrscheinlichkeit, dass die erforschten Grundstücke letztendlich zu Minen entwickelt werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter, wenn Pläne weiterhin bewertet werden; Ergebnisse von Bodenprobenahmen, die vorläufiger Natur sind und keinen schlüssigen Nachweis für die Wahrscheinlichkeit einer Mineralvorkommen; Eigentumsrechte an Grundstücken; und jene Faktoren, die unter der Überschrift "Risiken und Unsicherheiten" in der jüngsten Diskussion und Analyse des Managements des Unternehmens beschrieben sind. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was das Management des Unternehmens für vernünftige Annahmen hält oder zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hielt, kann das Unternehmen den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die bei der Entwicklung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, als richtig erweisen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, Änderungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich freizugeben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange (die "Exchange") noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Kontaktinformationen:

David D’OnofrioChief
 Executive OfficerWhite
 Gold Corp.
(416) 643-3880
ir@whitegoldcorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

U.S. Gold Corp. is about to conclude late Autumn 2018 drilling program at the Keystone Project, Cortez Trend, Nevada

U.S. Gold Corp. is approaching completion of a 6-hole, target-test, reverse circulation drilling program of approximately 10,000 feet (approx. 3,500m)
The drill program is testing a number of important target localities that were previously inaccessible because of permitting limitations
– Drill samples are being sent to Bureau Veritas Laboratories, Reno, NV for assay and detailed geochemical analyses.  Results from all the holes are expected by mid to end January, 2019

U.S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298678  ), a gold exploration and development company, is pleased to announce the pending completion of the late Autumn 2018 drilling program at its 20 square mile, Keystone project, in Nevada’s Cortez Trend.  This drill program is testing several quality drill targets in areas of completed detailed geology, surface geochemistry, geophysics, and target synthesis.  Up to this point in time, the bulk of the Keystone project area was inaccessible to drilling exploration because of severely limited surface disturbance restrictions of about 5 acres per 4 square miles of area.  The Keystone Environmental Assessment (EA) and Plan of Operation (POO) were approved by the Bureau of Land Management (BLM) on September 7, and subsequent archeological surveys preparatory to road and site building were signed off by the BLM and Nevada Department of Environmental Protection (NDEP).  Access and the drill sites were constructed, and drilling the six new sites is in progress. 

Dave Mathewson, U.S. Gold Corp.’s Vice President of Exploration, states: “Our Autumn 2018 Keystone drilling program is moving along.  The weather has started to change at Keystone in Nevada and the snows have made us call a pending end to the program.  We are pleased to likely complete the drill testing of 6 target sites in this late Autumn program (see attached map: https://www.usgoldcorp.gold/keystone-autumn-drilling.jpg).  We will be eagerly awaiting the assay results and are hopeful to have all of them by mid to late January, 2019.  We will keep the market updated as soon as results are in and analyzed.”

About U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. is a publicly traded U.S.-focused gold exploration and development company. U.S. Gold Corp. has a portfolio of development and exploration properties. Copper King is located in Southeast Wyoming and has a Preliminary Economic Assessment (PEA) technical report, which was completed by Mine Development Associates.  Keystone is an exploration property on the Cortez Trend in Nevada, identified and consolidated by Dave Mathewson.  For more information about U.S. Gold Corp., please visit www.usgoldcorp.gold.

Forward-looking and cautionary statements

Forward-looking statements in this press release and all other statements that are not historical facts are made under the safe harbor provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995.  These statements involve factors, risks, and uncertainties that may cause actual results in future periods to differ materially from such statements.  There are a number of factors that could cause actual events to differ materially from those indicated by such forward-looking statements.  These factors include, but are not limited to, risks arising from: changes in the price of gold and mining industry cost inputs, environmental and regulatory risks,  risks faced by junior companies generally engaged in exploration activities, and other factors described in the Company’s most recent Annual Report on Form 10-K, Quarterly Reports on Form 10-Q, and Current Reports on Form 8-K filed with the Securities and Exchange Commission, which can be reviewed at www.sec.gov.  We make no representation or warranty that the information contained herein is complete and accurate, and we have no duty to correct or update any information contained herein.

INVESTOR CONTACT:
U.S. Gold Corp. Investor Relations:
+1-800-557-4550
ir@usgoldcorp.gold
www.usgoldcorp.gold

In Europe:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

M2 Cobalt commences drilling at Bombo

M2 Cobalt Corp. (the “Company”) (TSXV: MC.V) (OTCQB: MCCBF) (Frankfurt: AOK) https://www.youtube.com/watch?v=07gK0kl_Mrs is pleased to announce that it has successfully mobilized a second drill rig and has commenced drilling at its Bombo and Bombo NW targets at Bujagali. This follows completion of a successful induced polarization (“IP”) program which helped to finalize initial drill collars. It is currently anticipated that the drill program at Bombo will comprise at least 1,000 metres of diamond core drilling.

The IP program at Bombo and Bombo NW highlighted several chargeability highs which coincide with the rock and soil Ni – Co – Cu geochemical anomalies, magnetics and in some cases density or ground gravity anomalies. The initial drill program is designed to test a number of targets across a broad area in what is now believed to be the Bombo Complex (a series of ultramafic bodies).  

Simon Clarke, CEO said, “we have always been excited about the potential of Bombo, especially given the historic work done there. Our geochemical and geophysical programs have shown widespread surface and near surface mineralization of highly anomalous nickel, copper and cobalt. We are delighted to be able to launch an initial drill program to test this ultramafic style of mineralization further as we look to build on the highly successful work done to-date on these targets.

There is growing demand for nickel sulphides as a critical ingredient in cathode formulation for lithium-ion batteries. The potential of Bombo in this regard, as well as for copper and cobalt, adds another dimension to this discovery.”

About M2Cobalt

M2 Cobalt Corp. is focused on discovering and developing world-class cobalt assets (and related minerals) to help address the growing deficit in the supply of cobalt. The Company has a large, highly prospective land package in the Republic of Uganda, East Africa bordering historic production and on the same mineral trends as some of the major mines in the neighbouring DRC where over 60% of world cobalt supply originates. Uganda is a stable country with a growing economy looking to re-energize its historic mining industry. The Company has a highly experienced management team and board of directors, which has been involved in funding and advancing resource projects globally. Further information on the Company and its projects can be found at www.m2cobalt.com

The technical content of this news release has been reviewed and approved by Dean Besserer, P.Geol., the Technical Advisor of the Company and a Qualified Person as defined by National Instrument 43-101.

For further information, contact Simon Clarke at sclarke@m2cobalt.com or Andy Edelmeier at andy@m2cobalt.com

Neither TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

This news release may contain certain “Forward-Looking Statements” within the meaning of the United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995 and applicable Canadian securities laws. When used in this news release, the words “anticipate”, “believe”, “estimate”, “expect”, “target, “plan”, “forecast”, “may”, “schedule” and other similar words or expressions identify forward-looking statements or information. These forward-looking statements or information may relate to exploration work to be undertaken in Uganda, the reliability of third party information, and certain other factors or information. Such statements represent the Company’s current views with respect to future events and are necessarily based upon a number of assumptions and estimates that, while considered reasonable by the Company, are inherently subject to significant business, economic, competitive, political and social risks, contingencies and uncertainties. Many factors, both known and unknown, could cause results, performance or achievements to be materially different from the results, performance or achievements that are or may be expressed or implied by such forward-looking statements. The Company does not intend, and does not assume any obligation, to update these forward-looking statements or information to reflect changes in assumptions or changes in circumstances or any other events affections such statements and information other than as required by applicable laws, rules and regulations.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Recycled Metal Market to cross $125bn by 2024 Key Players Steel Dynamics, Inc, Nucor Corporation, Schnitzer Steel, Novelis, Aurubis AG

According to Global Market Insights, Inc. Recycled Metal Market size is forecast to exceed USD 125 billion by 2024.

Europe recycled metal market share is projected witness gains of more than 4% during the forecast timeframe. This is primarily due to stringent laws and legislations imposed by environmental regulatory bodies in Europe, which has triggered metal recycling to reduce the carbon footprint and help save the environment from hazardous waste generated. For instance, Directive 2008/98/EC imposed by European Commission defines basic concepts related to waste management. It signifies terms and conditions related to waste, recycling and recovery.

Sample copy of this report @
https://www.gminsights.com/request-sample/detail/2792

These trends will drive reprocessed metal demand owing to its wide spread applications in metal plating electronics via electrodeposition. It provides improved corrosion resistance, enhanced electrical conductivity and improved solderability which helps in protecting against wear. Furthermore, precious metals such as gold, silver, platinum, rhodium, etc. are also widely applicable in the electronics industry owing to its unique physical and chemical properties which provides reliability to the electronics sector. It will help attain significant gains to the global recycled metal market share by 2024.

Moreover, Directive 2012/19/EU prevent the generation of electrical & electronic waste and to promote reuse, recycling and other forms of recovery to reduce the quantity of waste to be eliminated, whilst also improving the environmental performance. These trends are likely to make significant impact on the reprocessed metal market size by 2024.

Ineffective metal reprocessing is a key constraint which is probable to impede the global reprocessed metal market size by 2024. For instance, only 40% of the total copper produced is attained from recycling and 33% of the total aluminum produced is attained from recycling process. Nevertheless, rising emphasis on metal processing and reusability to reduce carbon footprint and impact of hazardous waste will generate plentiful opportunities for the reprocessed metal market size by 2024.

Browse Complete Report Summery @
https://www.gminsights.com/industry-analysis/recycled-metal-market

Recycled non ferrous metal market size was valued more than USD 90 billion in 2017. Non ferrous metals such as aluminum, copper, lead, precious metals and other metals such as nickel, zinc, tin, palladium, etc. These metals find wide-ranging applications across construction, electrical & electronics, transport, consumer goods, industrial machinery, nuclear, military and several other end-user industry. For instance, lead is widely used electronics in batteries, ammunition, cable sheathing, etc. Lead batteries are used in transport industry and constituted approximately 35% of the total industry share in terms of volume in 2017. These trends will help boost the global recycled metal market share by 2024.

In terms of volume, recycled metal market share for building & construction constituted close to 45% of the total business share in 2017. It is mainly due to comprehensive recycled metal applications in the building & construction industry. For example, ferrous metals (iron and steel) are broadly used in the construction of large steel frameworks in the building, bridges, drainage components and various other architectural frameworks.

Furthermore, non ferrous metals including aluminum, copper and lead are also utilized in the building & construction sector. Lead sheets are used for roofing, cladding of vertical walls, soundproofing in partitions and ceilings in office, school and hotel buildings. These trends will help make considerable contribution to reprocessed metal market size by 2024.

Make an inquiry for purchasing this report @
https://www.gminsights.com/inquiry-before-buying/2792

Key reprocessed metal market players are Sims Metal Management, Steel Dynamics, European Metal Recycling, Nucor Corporation, ELG HanielGmbh, Schnitzer Steel and Novelis. The market players are expanding their capacity to process metal to attain profitability in the market. For example, Novelis announced to build flat-rolled aluminum plant in January 2018 in Kentucky U.S. for USD 300 million.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Hoppla, falsches Kabel

Deutschland stand vor einigen Jahrzehnten noch für Pünktlichkeit und extrem gute Qualität. Diese Ära ist vorbei. Sollte es noch schlimmer kommen, sichern sich Anleger am besten mit Gold ab.

Die Deutsche Bahn, eine Institution, die für Stabilität, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit steht. Halt! Gestanden hat, muss es heute heißen. Denn jüngst konnte die Bahn nur noch eine Pünktlichkeit von gut 70 Prozent vorweisen. Viele Bahnhöfe sind überlastet. Einige Strecken wurden von Konkurrenten übernommen, die sich erst beweisen müssen. Will ein Reisender zum Beispiel pünktlich an den Flughafen, sollte er sich große Puffer einbauen, will er mit der Bahn fahren.

Doch die Bahn ist nur eine Vorzeigeinstitution, an der ein Niedergang eines Landes sichtbar wird. Ob Straßenbau, bei dem einfach Internetkabel abgetrennt werden, „Hoppla, fasches Kabel“, heißt es dann lapidar und die Reparatur dauert Tage. Oder Gemeinden, die ihre Einrichtungen wie Hallenbad oder Eishalle aus Kostengründen zusperren müssen. Die Menschen merken es. Nicht zuletzt daher laufen den Volksparteien die Wähler davon. Dagegen zusteuern wird mit der heutigen Politiker Riege sicher nicht leicht. Bürger sollten sich daher nicht darauf verlassen, dass es zum Beispiel im Renten- und Krankensystem große Besserungen geben wird. Selbstinitiative bei der Absicherung ist daher gefragt. Da jedoch die Finanzen des Staates langfristig klamm werden dürften, sollte nicht allein auf Immobilien gesetzt werden, denn diese sind nicht mobil und leicht zu besteuern.

Gold ist ein Ausweg und gutes Mittel langfristig Krisen zu überstehen. Physisches Edelmetall ist dafür die erste Wahl. Investoren, die Risiken nicht scheuen, können auch auf Aktien von Unternehmen mit Goldprojekten setzen. Bei einem steigenden Goldpreis sollte hier ein Hebel wirken, was die Kurschancen erhöht. Ein Beispiel ist Sibanye-Stillwater https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298570 – aus Südafrika. Sibanye hat jedoch nicht nur im südlichen Afrika Gold-, Platinmetalle- und ein Uranprojekt, sondern produziert auch in den USA Platinmetalle. Im ersten Halbjahr 2018 konnte eine erfreuliche Umsatzsteigerung von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbucht werden.

Natürlich sind auch die Modernisierungsbemühungen in Deutschland nicht zu unterschätzen. So wird im Bereich der regenerativen Energie einiges vorangebracht. Auch die Bahn baut immer weiter die Elektrifizierung ihrer Strecken – und auch Neuprojekte aus. Solche Infrastrukturprojekte sind weltweit wichtig. Dabei spielt das rötliche Metall Kupfer eine entscheidende Rolle. Denn es wird für viele Projekte, bei denen es um Strom geht, gebraucht. Der Preis des Konjunkturmetalls sollte daher steigen.

Mit Aktien von Unternehmen wie Copper Mountain Mining https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298605 – setzen Investoren auf den Kupfermarkt. Copper Mountain Mining besitzt im Süden von British Columbia die Copper Mountain Mine (zu 75 Prozent), die rund 90 Millionen Pfund Kupferäquivalent pro Jahr produziert. Das zu 100 Prozent im Eigentum der Gesellschaft befindliche Eva Copper-Projekt in Australien, bereits genehmigt, wird voraussichtlich mit etwa 100 Millionen Pfund Kupferäquivalent zur Kupferproduktion beitragen.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd.htmlund von Copper Mountain Mining (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/copper-mountain-mining-corp.html).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Aurania’s Chairman & CEO, Dr. Keith Barron to speak in New York and at Mines and Money London

Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) (“Aurania” or the “Company” – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298400) announces that Dr. Keith Barron will provide an overview and progress update on the Company’s Lost Cities – Cutucu Project in Ecuador to audiences in New York and London as follows:

The Astrologer’s Fund (“AFund”) Investor Symposium in New York on Thursday, November 15th, 2018.  The AFund Investor Symposium will be held between 11:00am – 2:00pm ET at the Princeton Club of New York, 15 West 43rd Street, New York, NY.

Mines and Money London, UK, where he will be speaking at two sessions:

  • Monday, November 26th, at 2:30pm GMT during the Latin America Showcase; and
  • Thursday, November 29th, at 4:50pm GMT in the Spotlight Theatre.

Aurania’s booth number at Mines and Money London is C3.  Mines and Money London will run from November 26-29th at the Business Design Centre, 52 Upper Street, Islington, London.  For more information on these events, please visit Aurania’s website by clicking the link below: http://www.aurania.com/events/list/ .

About Aurania

Aurania is a junior exploration mining company engaged in the identification, evaluation, acquisition and exploration of mineral property interests, with a focus on precious metals and copper.  Its flagship asset, The Lost Cities – Cutucu Project, is located in the Jurassic Metallogenic Belt in the eastern foothills of the Andes mountain range of southeastern Ecuador.

Information on Aurania and technical reports are available at www.aurania.com and www.sedar.com, as well as on Facebook at https://www.facebook.com/auranialtd/, Twitter at  https://twitter.com/auranialtd, and LinkedIn at https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

U.S. Gold Corp. beginnt im Herbst 2018 mit Bohrprogramm auf Keystone Projekt, Cortez Trend, Nevada

.
– U.S. Gold Corp. wird bis zu 5.000 m (16.000 Fuß) in ca. 8 Löchern bohren.

– Dieses Programm bewertet eine Reihe von bisher unzugänglichen Zielen aufgrund früherer Genehmigungsbeschränkungen.

– Die Identifizierung, Qualifizierung und Priorisierung dieser Ziele wurde mittels detaillierter Oberflächengeologie, Geochemie und Geophysik sowie Expertenwissen über Lagerstätten vom Typ Carlin ermittelt.

– Diese Zielbewertung wird seit fast drei Jahren vom Explorationsteam der U.S. Gold Corp. durchgeführt, und nun werden vor Ende des Jahres mehrere Ziele getestet.

U.S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298583), ein Gold-Explorations- und Entwicklungsunternehmen, freut sich, den Beginn des Herbst 2018-Bohrprogramms auf seinem 20 Quadratkilometer großen Keystone-Projekt im Cortez Trend in Nevada bekannt zu geben. Es wird erwartet, dass das Programm mehrere Bohrziele in Gebieten testet, die bisher aufgrund von Einschränkungen mit einem Bohrer nicht zugänglich waren.  Die Identifizierung und Qualifizierung dieser Ziele ist seit Beginn des Explorationsprogramms vor fast drei Jahren im Gange. Diese gezielte Anstrengung umfasste iterative detaillierte Gravitationsmessungen, detaillierte geologische Kartierungen und damit verbundene Prospektionen, Gesteinsproben und detaillierte Rasterbodenuntersuchungen sowie vorherige Erkundungsbohrungen. Die 2016-2018 Scout-Bohrlöcher, bestehend aus 22 einzelnen Löchern, die aus 15 Gesamtbohrstellen gebohrt wurden, haben das Wissen und geologische Verständnis über die permissiven Lithologien und die günstige Stratigraphie des Projekts wesentlich erweitert. Scout-Bohrungen sind auch auf dicke Abschnitte von freizügigen Gesteinen gestoßen, darunter Horse Canyon, Wenban und Roberts Mountains Formations (ähnliche Wirtsgesteinspakete wie die beträchtlichen Lagerstätten im Norden des Cortez-Trends), die anormale bis mehrere Gramm Goldintervalle aufweisen, die mit sehr anormalen und dicken Intervallen von Pfadfindermetallen verbunden sind. Das Bohrprogramm für den Herbst 2018 wird nun einen ersten Test für einige der überzeugendsten Ziele des Keystone-Projekts ermöglichen.

Dave Mathewson, Vice President of Exploration der U. S. Gold Corp., erklärt: "Wir freuen uns sehr, die Bewertung dieser Keystone-Bohrziele endlich voranzutreiben. Diese Ziele wurden von unserem erfahrenen Explorationsteam, zu dem Ken Coleman, Projektgeologe, und Brion Theriault, Senior Consulting Geologe, gehören, qualifiziert und priorisiert. Ein Rückwärtszirkulationsbohrer wird verwendet, um die Löcher, jeweils bis zu einer Tiefe von 2000 Fuß, in diese Ziele zu bohren.

Die mit Pdh # bezeichneten Bohrzielgebiete im Herbst 2018 wurden identifiziert, überprüft, priorisiert und in numerischer Reihenfolge dargestellt, siehe beigefügte Abbildung:

http://usgoldcorp.gold/2018-targets-map.jpg

Im Folgenden wird eine kurze zusammenfassende Beschreibung dieser priorisierten Bohrziele gegeben:             

Pdh-1: Priorität #1 – Sophia-Zieltest, etwa 1000 Fuß nördlich der früheren Bohrlöcher, der Carlin-artigen Goldmineralisierung in Wenban am Schnittpunkt einer N35+/-W- und N60W-Fehlerzone mit stark anomalen Gold- und Pfadfindermetallen in Oberflächenböden und Gesteinschipproben. Dieser Schnittpunkt fällt auch mit einem ausgeprägten Gravitationsmerkmal zusammen.

                Pdh-2: Ziel-Test der Ostflanke mit mehreren permissiven Horizonten in Wenban und Upper Roberts Mountains Formationen in der Fußwand der N20-25W Trendstruktur und Antiform, die von deichgefüllten N40-60E-Fehlern durchschnitten werden. Eine wichtige mineralisierte Struktur wird durch einen starken Gravitationsgradienten und stark anomale Gold- und Pfadfindermetalle in Böden und Gesteinen angezeigt. Historische flache Löcher in diesem Bereich, auf die Goldabschnitte > 3-Gramm-Gold/Tonne nahe der Oberfläche gestoßen sind.

                Pdh-3: Ziel-Test der Ostflanke von Wenban unter relativ dünnem Furnier der modifizierten Oberplatte an der Kreuzung auf mehreren N70W, N25-30W und N40E markanten, mit Deichen gefüllten Strukturen. Die Oberfläche ist gekennzeichnet durch hochanomale Pfadfindermetalle und mäßiges Gold in Böden und einigen Gesteinsproben.

                Pdh-4: Dieses Loch wird eine ungetestete, stark induzierte Anomalie der Polarisationsaufladbarkeit testen, die unterhalb der historischen, von Keystone abgebauten, von Keystone skarn gehosteten Basis und der Edelmetalldepot liegt. Oberflächenproben in diesem Gebiet beinhalten die höchsten Goldproben, d.h. > 20 Gramm Gold/Tonne, die jemals im Bezirk gewonnen wurden.

                Pdh-5: Zielzone Ostflanke: Dieses Loch wird potenzielle Mineralisierungen nach Carlin-Art innerhalb von Wenban an der Kreuzung von N30W-, N20E- und N50E-Fehlern innerhalb einer starken N20-25W-Trend-gravitationslinienzone testen. Oberflächenböden und Gesteinsproben sind in Gold und Pfadfindermetallen mäßig anormal.

                Pdh-6: North Cross Ziel: Dieses Loch wird eine potenzielle Mineralisierung im Carlin-Stil in Wenban-Kalkstein unter einer dünnen, veränderten oberen Platte und vulkanischen Abdeckung an der Kreuzung von N30E und N60W, die sich im Trend befinden, testen. Dieser Standort befindet sich auch an der Kreuzung von breiten N60W Trendhügeln und N25-25W Gravitationslinearen.

                Pdh-7: Dieses Loch wird das Potenzial für eine Mineralisierung im Carlin-Stil in der kambrischen Oberplatte an einer Stelle testen, an der ein verkieselter Dazisdeich an der Oberfläche austritt. Argillierte Grünsteine in diesem Bereich enthalten Goethit-Barit-Adern.

                Pdh-RS: Bei diesem Bohrloch handelt es sich um eine Fernerkundung, die sich westlich der historischen Keystone-Mine in der umgebauten Wenban-Formation befindet.

Dave Mathewson fährt fort: "Unser Explorationsteam freut sich sehr auf diese Bohrungsbewertung der offensichtlicheren und überzeugenderen Ziele, die wir bisher im Rahmen des Projekts Keystone

identifiziert haben. Umfangreiche und sorgfältige Arbeit hat uns zu diesem Punkt gebracht, und wir sind wirklich begeistert, das bedeutende Potenzial von Keystone zu testen. Wir hoffen, bis Ende dieses Jahres alle Untersuchungsergebnisse für diese Bohrung vorliegen zu haben."

Über U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. ist ein börsennotiertes, auf die USA fokussiertes Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen. U.S. Gold Corp. verfügt über ein Portfolio von Entwicklungs- und Explorationsgrundstücken. Copper King befindet sich im Südosten von Wyoming und verfügt über einen technischen Bericht zur vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA), der von Mine Development Associates erstellt wurde.  Keystone ist ein Explorationsobjekt im Cortez Trend in Nevada, das von Dave Mathewson identifiziert und konsolidiert wurde.  Weitere Informationen über U.S. Gold Corp. finden Sie unter www.usgoldcorp.gold.

Zukunfts- und Warnhinweise

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, werden im Rahmen der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 gemacht, einschließlich des geplanten Bohrprogramms, der erwarteten Ergebnisse des Programms und zukünftiger Arbeitsprogramme.  Diese Aussagen beinhalten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von diesen Aussagen abweichen.  Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind.  Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken, die sich aus folgenden Faktoren ergeben: Preisänderungen bei den Kostenfaktoren der Gold- und Bergbauindustrie, Umwelt- und regulatorische Risiken, Risiken für junge Unternehmen, die im Allgemeinen an Explorationstätigkeiten beteiligt sind, und andere Faktoren, die im letzten Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K, in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K beschrieben sind, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und die unter www.sec.gov. eingesehen werden können.  Wir geben keine Zusicherung oder Garantie, dass die hierin enthaltenen Informationen vollständig und korrekt sind, und wir sind nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

U.S. Gold Corp. mit Abschluss einer ATM-Vereinbarung

U.S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU) ("U.S. Gold" oder das "Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298583) gab heute bekannt, dass sie mit H.C. Wainwright & Co. ein At-the-Market Offering Agreement (das "ATM Agreement") abgeschlossen hat. LLC ("Wainwright") als Vertriebsleiter. Gemäß den Bedingungen des ATM-Vertrags ist die Gesellschaft berechtigt, nach eigenem Ermessen und von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen Stammaktien am Kapital der Gesellschaft ("Aktien") über Wainwright zu verkaufen, wobei diese Verkäufe einen Bruttoverkaufswert von insgesamt bis zu 1,0 Million US-Dollar aufweisen dürfen (das "Angebot"). Der ATM-Vertrag bleibt bis zum 31. Juli 2019 oder bis zum Datum der Kündigung des ATM-Vertrags gemäß den darin enthaltenen Bedingungen in vollem Umfang in Kraft. 

Der Verkauf von Aktien, falls vorhanden, erfolgt durch Ausschüttungen direkt an der NASDAQ oder einem anderen etablierten US-amerikanischen Handelsmarkt. Die Aktien werden zu den zum Zeitpunkt des Verkaufs geltenden Marktpreisen ausgegeben. Infolgedessen können die Preise der im Rahmen des Angebots verkauften Aktien, falls vorhanden, zwischen Käufern und Ausschüttungen variieren.

Das Angebot erfolgt in Form eines Prospektnachtrags vom 2. November 2018 (der "Prospektnachtrag") zum Basisprospekt, der in der bestehenden US-Regalregistrierungserklärung der Gesellschaft auf dem Formular S-3 (Datei Nr. 333-217860) (die "Registrierungserklärung") enthalten ist, die am 16. Mai 2017 in Kraft getreten ist. Der Prospektnachtrag und der Basisprospekt wurden bei der United States Securities and Exchange Commission (die "SEC") eingereicht und sind zusammen mit dem dazugehörigen Registration Statement auf der Website der SEC unter www.sec.gov verfügbar. Alternativ stellt Wainwright auf Anfrage Kopien dieser Dokumente zur Verfügung, indem es sich an H.C. Wainwright & Co., LLC, 430 Park Avenue, 4th Floor, New York, NY 10022 unter atm@bcwco.com. wendet.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass das bestehende Arbeitskapital in Verbindung mit potenziellen zukünftigen Quellen nicht verwässernder Finanzierungen ausreichen wird, um ihre Fixkosten und Projektaktivitäten zu decken. Dieser Geldautomatenvertrag ist ein kostengünstiges Mittel zur Schaffung zusätzlicher Bilanzflexibilität; die Gesellschaft ist jedoch nicht verpflichtet, von ihrem Recht zum Verkauf von Aktien im Rahmen des Geldautomatenvertrags Gebrauch zu machen. Wenn sich die Marktbedingungen deutlich verbessern und Aktien verkauft werden, beabsichtigt U.S. Gold, den Nettoerlös für allgemeine Unternehmens- und Betriebskapitalzwecke zu verwenden.

Die Gesellschaft zahlt Wainwright eine Provision in Höhe von 3,0% des Bruttoverkaufspreises aus etwaigen Verkäufen im Rahmen des Angebots.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar, noch wird es einen Verkauf der Wertpapiere in einer Rechtsordnung geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifikation nach den Wertpapiergesetzen einer solchen Rechtsordnung rechtswidrig wäre.

Über U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. ist ein börsennotiertes, auf die USA fokussiertes Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen. U.S. Gold Corp. verfügt über ein Portfolio von Entwicklungs- und Explorationsgrundstücken. Copper King befindet sich im Südosten von Wyoming und hat einen technischen Bericht über die vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA), der von Mine Development Associates erstellt wurde. Keystone ist ein Explorationsobjekt im Cortez Trend in Nevada, das von Dave Mathewson identifiziert und konsolidiert wurde. Für weitere Informationen über U.S. Gold Corp. besuchen Sie bitte https://www.usgoldcorp.gold/

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und des U.S. Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, erfolgen gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beinhalten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von diesen Aussagen abweichen, einschließlich Aussagen über die potenzielle Zunahme der gesamten Metallausstattung des Projekts und die Verwendung eines aktualisierten digitalen Explorationsmodells zur Unterstützung bei der Identifizierung von Lagerstättenerweiterungen und hochgradigen Zielgebieten. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken, die sich aus folgenden Faktoren ergeben: ob U.S. Gold Corp. in der Lage sein wird, Kapital durch dieses Angebot zu beschaffen oder dieses zu vollziehen, die Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, die vorherrschenden Marktbedingungen, die erwartete Verwendung der Erlöse aus dem Angebot und die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen oder politischen Bedingungen in den Vereinigten Staaten oder weltweit. Eine Liste und Beschreibung dieser und anderer Risikofaktoren finden Sie im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K, in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und unter www. sec.gov eingesehen werden können. Wir geben keine Zusicherung oder Garantie, dass die hierin enthaltenen Informationen vollständig und korrekt sind, und wir sind nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Warnhinweis für US-Investoren in Bezug auf Mineralressourcen

Wir können bestimmte Begriffe in dieser Pressemitteilung verwenden, die in den Richtlinien des Canadian Institute of Metallurgy definiert sind, die weitgehend befolgt werden, um den Canadian National Instrument 43-101– Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") zu entsprechen. Wir weisen US-Anleger darauf hin, dass diese Bedingungen von der United States Securities and Exchange Commission (die "SEC") nicht anerkannt werden. Die SEC erlaubt Emittenten jedoch in der Regel nur, Mineralisierungen zu melden, die nach SEC-Standards keine "Reserven" darstellen, und zwar in Tonnage und Güteklasse ohne Bezugnahme auf die Maßeinheiten. Es ist zu beachten, dass eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung vorläufiger Natur ist und abgeleitete Mineralressourcen beinhaltet, die geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Überlegungen angewendet zu bekommen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralreserven zu klassifizieren, und es besteht keine Sicherheit, dass die vorläufige Bewertung durchgeführt wird.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

U.S. Gold Corp. Announces Amendments to its Bylaws, Updates to its Corporate Governance Charters and Policies, and Execution of Certain Executive Employment Agreements

U.S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU) (“U.S. Gold” or the “Company” – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298583) today announced that the Company has amended its bylaws, updated certain of its corporate governance policies and entered into employment agreements with Edward Karr, as Chief Executive Officer, and David Rector, as Chief Operating Officer.

Edward Karr, Chief Executive Officer, commented, “U.S. Gold is committed to creating a corporate framework that will allow our company to grow, develop and improve shareholder value.  We believe that amending our bylaws to provide a 1/3 quorum requirement for shareholder meetings is in-line with our industry peers and that strengthening our corporate governance policies will demonstrate our commitment to strong corporate governance.  In addition, the employment agreements with myself and David Rector will ensure continued strong leadership of U.S. Gold Corp.”

Bylaw Amendments

The Company amended and restated its Bylaws to reduce the quorum requirement for shareholder meetings from shareholders representing a majority of the shares entitled to vote to the minimum required by Nasdaq Stock Market Rule 5620(c) of one-third (33-1/3%) of the issued shares of the Corporation’s common voting stock.  In addition, the Bylaws were amended to reference U.S. Gold Corp. (formerly, Dataram Corporation) as the corporation and to make other non-material grammatical corrections.

Corporate Governance Charter Updates

The Board of Directors approved amendments to the Compensation Committee Charter, the Corporate Governance and Nominating Committee Charter, and the Technical Committee Charter.  These additions improve upon the existing charters and put them in line with industry standards.  Additionally, the Board of Directors of the Company has authorized and approved the reaffirmation of the Company’s Corporate Governance Principles and the Company’s Related Party Transactions Policies.

Employment Agreements

The Company entered into employment agreements with Edward Karr, as Chief Executive Officer, and David Rector, as Chief Operating Officer. Execution of these employment agreements ensure Mr. Karr and Mr. Rector will continue to provide strong and stable leadership in their current roles.

  • Karr has served as President, Chief Executive Officer, and Director of the Company since April 12, 2016. Mr. Karr is the founder of several investment management and investment banking firms in Geneva Switzerland and has been active in the natural resource industry for years. Mr. Karr was a founder and currently serves on the Board of Directors of Pershing Gold Corp. (NASDAQ: PGLC). Mr. Karr is a Director and Chair of the Audit Committee of Levon Resources (TSX: LVN). Previously, Mr. Karr worked for Prudential Securities in the United States and has been in the financial services industry for over twenty years.
  • Rector has served as Chief Operating Officer of the Company since December 22, 2017. Mr. Rector previously served Chief Operating Officer of Gold King Corp. Prior to his time with U.S. Gold Corp., Mr. Rector Chief Executive Officer and President of Valor Gold and Vice President of Finance & Administration at Pershing Gold (NASDAQ: PGLC).

More information and copies of U.S. Gold policies can be found on its website at www.usgoldcorp.com.

About U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. is a publicly traded U.S. focused gold exploration and development company. U.S. Gold Corp. has a portfolio of development and exploration properties. Copper King is located in Southeast Wyoming and has a Preliminary Economic Assessment (PEA) technical report, done by Mine Development Associates. Keystone is an exploration property on the Cortez Trend in Nevada, identified and consolidated by Dave Mathewson. For more information about U.S. Gold Corp., please visit www.usgoldcorp.gold.

Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements within the meaning of the U.S. Securities Act of 1933, as amended, and U.S. Securities Exchange Act of 1934, as amended. Forward-looking statements in this press release and all other statements that are not historical facts, are made under the safe harbor provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements involve factors, risks, and uncertainties that may cause actual results in future periods to differ materially from such statements, including statements related to the improving shareholder value, comparisons of the amended corporate governance charters and bylaws to industry standards and ability to retain its executive officers. There are a number of factors that could cause actual events to differ materially from those indicated by such forward-looking statements. These factors include, but are not limited to, risks arising from: whether or not U.S. Gold Corp. will be able to raise capital through this offering or consummate this offering, the satisfaction of customary closing conditions, prevailing market conditions, the anticipated use of proceeds from the offering and the impact of general economic industry or political conditions in the United States or globally. A list and description of these and other risk factors can be found in the Company’s most recent Annual Report on Form 10-K, Quarterly Reports on Form 10-Q, and Current Reports on Form 8-K filed with the Securities and Exchange Commission, which can be reviewed at www.sec.gov. We make no representation or warranty that the information contained herein is complete and accurate and we have no duty to correct or update any information contained herein.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

U.S. Gold Corp. kündigt Änderungen seiner Satzung, Aktualisierungen seiner Corporate-Governance-Charta und -Richtlinien sowie den Abschluss bestimmter Anstellungsverträge für Führungskräfte an

U.S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU) ("U.S. Gold" oder das "Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298583) gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine Satzung geändert, einige seiner Corporate Governance-Richtlinien aktualisiert und Arbeitsverträge mit Edward Karr als Chief Executive Officer und David Rector als Chief Operating Officer abgeschlossen hat.

Edward Karr, Chief Executive Officer, kommentierte: "U.S. Gold hat sich verpflichtet, einen Unternehmensrahmen zu schaffen, der es unserem Unternehmen ermöglicht, zu wachsen, sich zu entwickeln und den Shareholder Value zu verbessern. Wir sind der Ansicht, dass die Änderung unserer Satzung, um eine Beschlussfähigkeit von 1/3 für Hauptversammlungen zu erreichen, im Einklang mit unseren Branchenkollegen steht und dass die Stärkung unserer Corporate-Governance-Richtlinien unser Engagement für eine starke Corporate Governance unter Beweis stellen wird. Darüber hinaus werden die Arbeitsverträge mit mir und David Rector eine weiterhin starke Führung der U.S. Gold Corp. sicherstellen."

Satzungsänderungen

Die Gesellschaft hat ihre Satzung geändert und neu gefasst, um die Beschlussfähigkeit von Aktionären, die die Mehrheit der stimmberechtigten Aktien vertreten, auf das in der Nasdaq-Börsenordnung 5620(c) vorgeschriebene Minimum von einem Drittel (33-1/3%) der ausgegebenen Aktien der Stammaktien der Gesellschaft zu reduzieren. Darüber hinaus wurde die Satzung geändert, um auf U.S. Gold Corp. zu verweisen. (vormals Dataram Corporation) als Gesellschaft und andere immaterielle grammatikalische Korrekturen vorzunehmen.

Aktualisierungen der Corporate Governance Charta

Der Verwaltungsrat genehmigte Änderungen der Satzung des Vergütungsausschusses, des Corporate Governance and Nominating Committee Charter und des Technical Committee Charter.  Diese Ergänzungen verbessern die bestehenden Chartas und bringen sie in Einklang mit den Branchenstandards. Darüber hinaus hat der Board of Directors der Gesellschaft die Bestätigung der Corporate Governance-Grundsätze der Gesellschaft und der Geschäftspolitik der Gesellschaft für Beziehungen zu verbundenen Unternehmen genehmigt und genehmigt.

Arbeitsverträge

Das Unternehmen schloss Arbeitsverträge mit Edward Karr als Chief Executive Officer und David Rector als Chief Operating Officer. Die Umsetzung dieser Arbeitsverträge stellt sicher, dass Herr Karr und Herr Rector weiterhin eine starke und stabile Führung in ihrer derzeitigen Rolle übernehmen werden.

  • Herr Karr ist seit dem 12. April 2016 Präsident, Chief Executive Officer und Direktor des Unternehmens. Herr Karr ist Gründer mehrerer Investmentmanagement- und Investmentbanking-Firmen in der Schweiz in Genf und seit Jahren in der Rohstoffindustrie tätig. Herr Karr war Gründer und ist derzeit im Board of Directors der Pershing Gold Corp. tätig. (NASDAQ: PGLC). Herr Karr ist Direktor und Vorsitzender des Audit Committee von Levon Resources (TSX: LVN). Zuvor arbeitete Herr Karr für Prudential Securities in den Vereinigten Staaten und ist seit über zwanzig Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche tätig.
  • Herr Rector ist seit dem 22. Dezember 2017 Chief Operating Officer der Gesellschaft. Herr Rektor war zuvor Chief Operating Officer der Gold King Corp. Vor seiner Zeit bei U.S. Gold Corp. war Herr Rector Chief Executive Officer und Präsident von Valor Gold und Vice President of Finance & Administration bei Pershing Gold (NASDAQ: PGLC).

Weitere Informationen und Kopien der Richtlinien von U.S. Gold finden Sie auf der Website unter www.usgoldcorp.com  

Über U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. ist ein börsennotiertes, auf die USA fokussiertes Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen. U.S. Gold Corp. verfügt über ein Portfolio von Entwicklungs- und Explorationsgrundstücken. Copper King befindet sich im Südosten von Wyoming und hat einen technischen Bericht über die vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA), der von Mine Development Associates erstellt wurde. Keystone ist ein Explorationsobjekt im Cortez Trend in Nevada, das von Dave Mathewson identifiziert und konsolidiert wurde. Für weitere Informationen über U.S. Gold Corp. besuchen Sie bitte www.usgoldcorp.gold.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und des U.S. Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, erfolgen gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beinhalten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von diesen Aussagen abweichen, einschließlich Aussagen über den sich verbessernden Shareholder Value, Vergleiche der geänderten Corporate-Governance-Charta und der Satzung zu Industriestandards sowie die Möglichkeit, ihre Geschäftsführer zu halten. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken, die sich aus folgenden Faktoren ergeben: ob U.S. Gold Corp. in der Lage sein wird, Kapital durch dieses Angebot zu beschaffen oder dieses zu vollziehen, die Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, die vorherrschenden Marktbedingungen, die erwartete Verwendung der Erlöse aus dem Angebot und die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen oder politischen Bedingungen in den Vereinigten Staaten oder weltweit. Eine Liste und Beschreibung dieser und anderer Risikofaktoren finden Sie im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K, in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und unter www. sec.gov eingesehen werden können. Wir geben keine Zusicherung oder Garantie, dass die hierin enthaltenen Informationen vollständig und korrekt sind, und wir sind nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox