Digitalisierung als Treiber neuer Zusammenarbeit: Erfahrungsaustausch beim besten Arbeitgeber Deutschlands

Die Digitalisierung verändert unsere gesamte Lebenswelt und damit auch das moderne Arbeiten grundlegend. Insbesondere der Informationsaustausch, die Zusammenarbeit im Team und das mobile Arbeiten abseits des eigenen Schreibtischs über digitale Plattformen schaffen neue Möglichkeiten für eine effizientere und flexiblere Aufgabenerfüllung. Über die Chancen einer solchen „New Work“, aber auch die damit einhergehenden Herausforderungen hinsichtlich Technik, Koordination und Führung, tauschten sich bei CONET in Hennef die Besucher des TOP-JOB-Netzwerktreffens „Digitalisierung als Treiber neuer Zusammenarbeit“ aus.

Im Arbeitgebervergleich „TOP JOB“ war CONET im Februar als bundesweit bester Arbeitgeber in seiner Größenklasse ausgezeichnet worden. Dabei hatte das IT-Beratungs- und Systemhaus vor allem in den Bereichen Führung, Vertrauenskultur und Kommunikation überzeugt und gab beim Unternehmertreffen in Hennef Einblicke in den eigenen Erfahrungsschatz: „New Work bedeutet auch New HR“, betont Sabine Cox, Leiterin Personal bei CONET. „Mobiles Arbeiten und Vor-Ort-Einsätze in Projekten machen immer öfter ein Führen aus der Distanz unumgänglich. Gleichzeitig stellen wir als Reaktion auf veränderte Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich der eigenen Lebens- und Arbeitsmodelle auch neue Entwicklungsansätze wie etwa Führung in Teilzeit auf den Prüfstand.“ Diese und weitere Aspekte der modernen Arbeitswelt wurden in Hennef in Vorträgen und gemeinsamen Workshops eingehend thematisiert und diskutiert.

Top-Arbeitgeber vereinen moderne Arbeitstechniken, zeitgemäßes Führen und Arbeitnehmerinteressen – und holen damit für alle Seiten das Beste aus der digitalen Transformation heraus“, erklärt Silke Masurat, Geschäftsführerin der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. „In unseren Netzwerktreffen möchten wir Unternehmen die Chance geben, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen, um aktuelle Arbeitgeberherausforderungen noch erfolgreicher zu meistern. Da CONET beim Thema New Work bereits seit Jahren einen sehr erfolgreichen Kurs verfolgt, freuen wir uns, dass wir die Hennefer IT-Berater als Gastgeber dieses Treffens gewinnen konnten.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma CONET Technologies GmbH

Ausbildungsberuf Fachinformatiker in der Praxis

Was macht eigentlich ein Fachinformatiker? Was sind seine Aufgaben und wie sieht sein Berufsalltag aus? Antworten auf diese und andere Fragen erhielten die 13 Schülerinnen und Schüler beim Berufsfelderkundungstag bei CONET.

Das Hennefer IT-System- und Beratungshaus gab den potenziellen Nachwuchskräften einen Einblick in die klassischen IT-Ausbildungsberufe Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Fachinformatiker Systemintegration.

Die CONET-IT-Experten zeigten den jungen Teilnehmern Arbeitsplätze und Server-Räume im Unternehmen und berichteten von aktuellen Projekten und Ausbildungsmöglichkeiten bei CONET. Zusätzlich hatten die Schülerinnen und Schüler selbst die Möglichkeit, einzelne Komponenten zu einem Rechner zusammenzubauen und eine kleine Anwendung zu programmieren.

„Uns ist es wichtig, Schülerinnen und Schüler bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und zu zeigen, wie attraktiv und vielseitig technische Ausbildungsberufe sein können“, erklärt Sabine Cox, Personalleiterin bei CONET. „Dafür arbeiten wir auch mit Lehrern regionaler Schulen zusammen und informieren beispielsweise im Auftrag des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Bonn/Rhein-Sieg über unsere IT-Berufe. Nach dem Berufsfelderkundungstag haben die jungen IT-Interessierten die Möglichkeit, ein Praktikum bei uns zu absolvieren, um so für sich erste realistische berufliche Perspektiven zu entwickeln.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox