Pasinex Resources gelingt große Überraschung in Nevada

Von Zinkproduzent Pasinex Resources (CSE: PSE; FRA: PNX) kommen hoch interessante Neuigkeiten. Das gilt vor allem für das Zinkprojekt des Unternehmens in Nevada. Hier haben erste Ergebnisse der Explorationsarbeiten bahnbrechende Erkenntnisse zu dem Zinkvorkommen ans Tageslicht befördert. Pasinex Resources durchteufte bei Bohrungen auf dem Spur-Zinkprojekt (früher als „Gunman“ bezeichnet) völlig unerwartet Zinkmineralisierungen in schwarzem Schiefergestein.

Exakte Labordaten zu den Bohrergebnissen liegen zwar bisher noch nicht vor, doch allein der Fund dieses Zinkvorkommens in schwarzem Schiefer hat alle aufhorchen lassen. Laut Steve Williams, CEO von Pasinex Resources, müsse man angesichts der Entdeckung nun radikal umdenken, sowohl was die Größe der Zinkressource als auch die Effektivität der zukünftigen Explorationsarbeiten in Nevada angeht.

Dass diese Zinkvorkommen bisher unbekannt blieben, liegt….

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:
Pasinex Resources gelingt große Überraschung in Nevada

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, der beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über die Pasinex Resources berichtet, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Pacific Rim Cobalt: Top-Ergebnisse bei metallurgischen Tests!

Interessante Neuigkeiten kommen von Pacific Rim Cobalt (WKN A2JSSL / CSE BOLT): Das Unternehmen aus Kanada hat für sein Nickel-Kobalt-Projekt Cyclops einen Kooperationspartner für den wichtigen metallurgischen Bereich gefunden. Mit Hilfe des Partners für Extraktionstechnologie- und Mineralverfahrensentwicklung will Pacific Rim Cobalt das beste Verfahren für die Ausbringung von Kobalt und Nickel aus Lateritmaterial finden.

Erste, bereits sehr erfolgreiche, Tests wurden bereits durchgeführt. Im Labormaßstab wurde Probematerial aus Indonesien mittels eines Chloridverfahrens ausgelaugt. Aus der ersten Probe konnte man Extraktionswerte von 97,3 Prozent für Eisen sowie 98,6 Prozent für Nickel und 96,5 Prozent für Kobalt erzielen. Die Kontrolle mit einer zweiten Materialprobe brachte dann Werte von 93,9 Prozent sowie 90,7 Prozent und 92,2 Prozent für Eisen, Nickel und Kobalt hervor.

Nach der erfolgreichen ersten soll in einer zweiten Testphase nun Material vom Cyclops-Projekt gelaugt werden. Die Erkenntnisse aus der ersten Phase werden dabei in das Verfahren einfließen. Man will überprüfen, ob das Verfahren für die Gewinnung von Nickel, Kobalt und Mangan geeignet ist.

Lesen Sie jetzt den vollständigen Artikel:

Pacific Rim Cobalt: Top-Ergebnisse bei metallurgischen Tests!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pacific Rim Cobalt halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Pacific Rim Cobalt steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und diese dritte Partei entlohnt die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pacific Rim Cobalt, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pacific Rim Cobalt profitieren. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Pasinex Resources startet Exploration des Zinkprojekts Gunman in Nevada

Ende Mai will der Zinkproduzent Pasinex Resources (CSE: PSE; FRA: PNX) erstmals mit Bohrungen auf seinem neuen Zinkprojekt Gunman in Nevada beginnen. Vorgesehen sind zunächst mindestens vier Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von rund 1.000 Metern. Pasinex hat für diese erste Erkundung von Gunman ein Budget von rund 500.000 USD vorgesehen.

Die technische Leitung des Bohrprogramms übernimmt der Geologe John Barry, VP of Exploration bei Pasinex. Die hochgradigen oxidischen Zinkvorkommen auf Gunman waren erstmals in den 90er Jahren bei der Suche nach Goldvorkommen entdeckt worden. Anschließend war das Projekt durch mehrere Hände gegangen, allerdings nie systematisch erkundet worden. Die geplanten Kernbohrungen werden daher die ersten ihrer Art überhaupt auf dem Projekt sein. Die Vorbesitzer hatten sich mit billigeren Umkehrspülbohrungen begnügt.

Barry verspricht sich von der Analyse der Bohrkerne insbesondere ein besseres Verständnis für die geologischen Strukturen, die die hochgradige Zinkmineralisierung in Gunman bestimmen. Abgerundet wird die Erkundung durch eine drohnengestützte Analyse von verborgenen magnetischen Tiefenstrukturen sowie durch den Einsatz der so genannten Ionic Leach-Technik, bei der die Oberfläche auf frei bewegliche Metallionen getestet wird. Insbesondere diese Technologie könnte helfen, tiefer liegende sulfidische Erzkörper aufzuspüren, glaubt Barry.

Lesen Sie jetzt den vollständigen Artikel:

Pasinex Resources startet Exploration des Zinkprojekts Gunman in Nevada

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, der beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über die Pasinex Resources berichtet, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Pasinex Resources macht 2017 5,8 Mio. CAD Gewinn

Der Zinkproduzent Pasinex Resources Ltd. (CSE: PSE; FRA: PNX) hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr auf 5,8 Mio. CAD gesteigert und damit das Ergebnis von 2016 (0,8 Mio. CAD) um das Siebenfache übertroffen.

Das Ergebnis spiegelt die hervorragende Performance der Pinargozu-Zinkmine, die Pasinex in einem 50/50 Joint-Venture zusammen mit seinem türkischen Partner Akmetal betreibt. Die Mine produzierte wie geplant 57.675 Tonnen direkt schiffbares Zinkkonzentrat (Direct Shipping Ore, DSO) mit durchschnittlichen Gehalten von sagenhaften 33 Prozent Zink. Tatsächlich verkauft wurden im Berichtsjahr 47.697 Tonnen, weshalb zum Jahresende sogar Lagerbestände von rund 10.000 Tonnen Erz vorhanden waren, die Ende März dieses Jahres verkauft wurden. Aufgrund des Erfolgs 2017 werden die Joint-Venture Partner einen großen Teil des JV-Gewinns an die Partner ausschütten. Pasinex darf für das laufende Jahr mit Dividendenzahlungen in Höhe von 6,5 Mio. CAD rechnen, von denen bereits 0,8 Mio. CAD geflossen sind. Bereits 2017 hatte Pasinex 1,2 Mio. CAD als Dividende aus 2016 erhalten.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

 Versiebenfacht: Pasinex Resources macht 2017 5,8 Mio. CAD Gewinn

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/…
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/…

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Pacific Rim Cobalt: Die Bohrungen beginnen

Die Sorge über die künftige Versorgungssicherheit bei Batterierohstoffen verändert die Beschaffungsstrategien von globalen OEMs und Kathodenherstellern. Vor allem Unternehmen aus Asien gehen verstärkt dazu über, direkte Verträge mit Produzenten und Bergbauunternehmen zu schließen. Angesichts dessen befindet sich das Kobaltprojekt TNM der kanadischen Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / FRA NXFE) in Indonesien genau am richtigen Ort, quasi im Hinterhof dieser Gesellschaften.

Kein Wunder, dass Pacific Rim die günstigen Marktbedingungen ausnutzen will und die Erkundung von TNM deshalb mit Hochdruck vorantreibt. Nachdem man vor Kurzem den Beginn der Explorationsaktivitäten bekanntgab, teilte das Unternehmen heute mit, dass man derzeit zwei Bohrgeräte auf das 5.000 Hektar große Projektgebiet in der indonesischen Provinz Papua verlegt, um detaillierte Untersuchungen vornehmen zu können.

Wir hatten bereits darauf hingewiesen, dass Pacific Rim schon über alle notwendigen Explorations- und Umweltgenehmigungen verfügt, was die sofortige Aufnahme der Arbeiten erlaubte. Zusätzlich haben sich Vertreter des Unternehmens in den vergangenen 90 Tagen mit Offiziellen der Regionalregierung sowie den Interessensvertretern der lokalen Gemeinden beraten. Den Angaben von Pacific Rim zufolge stehen diese nun voll hinter der weiteren Entwicklung des TNM-Projekts.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Pacific Rim Cobalt: Die Bohrungen beginnen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/…
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/…
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/…

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pacific Rim Cobalt halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Pacific Rim Cobalt steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und diese dritte Partei entlohnt die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pacific Rim Cobalt, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pacific Rim Cobalt profitieren. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Zinkproduzent Pasinex Resources: 2018 steht im Zeichen der Exploration

Im Nachklang der größten Bergbaumesse der Welt, der PDAC in Toronto, gab Steven Williams, CEO des Zinkproduzenten Pasinex Resources (CSE PSE / WKN A1JWFY), ein interessantes Interview bei Stockhouse.com, das wir den Lesern von GOLDINVEST.de nicht vorenthalten möchten.

Pasinex hat im vergangenen Jahr auf seiner extrem hochgradigen Zinkmine Pinargozu in der Türkei 60.000 Tonnen mit durchschnittlich 32% Zink produziert, womit Pinargozu zu den hochgradigsten Zinkminen weltweit gehören dürfte. Im laufenden Jahr will das Unternehmen einen ähnlichen Ausstoß erreichen und dabei weiter vom hohen Zinkpreis profitieren, der Pasinex Margen von 50% und mehr bescherte.

Wie Herr Williams im Interview mit Stockhouse.com aber betonte, wird man sich 2018 auch wieder verstärkt der Exploration widmen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen 3 Mio. Dollar für die Exploration in der Türkei (auf Pinargozu und dem angrenzenden Projekt Akkaya) bereitgestellt. Weitere 1 Mio. Dollar sollen in die Erkundung des neuen Zinkprojekts Gunman in Nevada fließen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Zinkproduzent Pasinex Resources: 2018 steht im Zeichen der Exploration

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Generic Gold sorgt im Yukon-Boom für Aufmerksamkeit

Zwar ist Generic Gold (CSE GGC) noch ganz frisch an der Börse – die Aktie wird erst seit wenigen Tagen in Kanada gehandelt. Doch der Gold-Spinoff von Nevada Zinc (WKN A14P3D / TSX-V NZN) sorgt schon jetzt mit aktuellen Daten von Explorationsaktivitäten für Furore. Im Boomgebiet Yukon sind die Kanadier auf viel versprechende Goldvorkommen gestoßen.

Schon im vergangenen Jahr brachten Explorationsarbeiten auf dem VIP-Projekt Aufsehen erregende Daten hervor. Bei Untersuchungen auf einer Zone des Projekts, die Generic Gold nun Redbull getauft hat, wurden außergewöhnliche Goldanomalien mit bis zu 61,4 ppb des Edelmetalls aufgefunden. Bei Bodenproben, die anschließend entnommen wurden, hat die Company eine Zone mit oxidiertem Muttergestein und anomaler Goldmineralisierung entdeckt. Die Zone weist eine Mächtigkeit von 135 Metern auf. Bei weiteren Grabungen ist eine Zone mit mehr als 750 Meter Länge und bis zu 360 Meter Breite entstanden, die derzeit nach Norden und Süden hin offen ist.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass auf dem VIP-Areal eine geologische Struktur gefunden werden konnte, die Goldmineralisierungen beinhaltet – das konnte durch die nun vorliegenden Daten bestätigt werden. Dabei hat Generic Gold aufgrund von widrigen Wetterbedingungen vor Ort die interessantesten Zonen noch gar nicht genauer unter die Lupe nehmen können. Die gewonnenen Daten helfen dem Unternehmen, Bohrarbeiten zu planen und Bohrziele zu bestimmen, um die Gebiete genauer zu untersuchen.

Werden Majors auf Generic Gold aufmerksam?

Lesen Sie jetzt hier den kompletten Artikel:

Generic Gold sorgt im Yukon-Boom für Aufmerksamkeit

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/…
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/…
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/…

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Generic Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und der Generic Gold ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Insiderkäufe bei Pasinex Resources zeigen Stärke

Hauptaktionär Larry Seeley (laut Q3-Bericht 2017: 29,7 Mio. Aktien, >21 Prozent) hat nach Angaben von www.canadianinsider.com in der vergangenen Woche insgesamt 272.000 Aktien des Zinkproduzenten Pasinex Resources am Markt erworben. Der Preis der einzelnen Trades lag zwischen 0,195 CAD und 0,20 CAD. Die Käufe zeigen Stärke und können als Signal an den Markt gelesen werden.

Pasinex Resources Ltd. (CSE: PSE; FRA: PNX)
profitiert direkt von den gestiegenen Zinkpreisen. Im 3. Quartal 2017 lag die Gewinnmarge vor Steuer auf Ebene des JV in der Türkei bei 62 Prozent. Das Ergebnis nach Steuern lag im JV nach Ablauf der ersten 9 Monate bei 9,59 Mio. CAD gegenüber 1,59 Mio. CAD in den 9 Monaten des Jahres 2016. Der Jahresabschluss einschließlich der endgültigen Zahlen für das 4. Quartal wird im April erwartet.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Insiderkäufe bei Pasinex Resources zeigen Stärke

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Explorex: Vielversprechende Daten vom Silver Dollar-Projekt

Der Fokus der kanadische Explorex Resources (CSE: EX, Frankfurt: 1XE) liegt ganz klar auf den sogenannten „E-Metallen“, das heißt Metallen, die bei der Produktion von Batterien für Elektromobile benötigt werden. Doch verfügt das Unternehmen auch über ein Zink-, Blei- und Silberprojekt, von dem man nun interessante Details meldete.

Es handelt sich um das Projekt Silver Dollar in British Columbia, auf dessen südlichem Teil Explorex im Oktober vergangenen Jahres ein geochemische Bodenuntersuchungen durchführte, um die Grund- und Edelmetallstruktur im Boden des Vorkommens Silver Dollar südlich durch den Minenstandort Beatrice und das Vorkommen Rainy Day um 2,3 Kilometer zu erweitern.

Im Rahmen diese Bodenuntersuchungen wies man eine gut definierte Silber-, Blei-, Zink- und Antimonanomalie mit einer Länge von 1,4 Kilometern und Mächtigkeiten von bis zu 350 Metern nach, die sich von der Mine Beatrice zum südlichen Teil des Vorkommens Rainy Day erstreckt. Die Bodenanomalie mit mehreren Elementen erweiterte die bekannte anomale Zone somit um 450 Meter und ist in Richtung Südosten weiterhin offen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Explorex: Vielversprechende Daten vom Silver Dollar-Projekt

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Explorex Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kooperation zwischen Aequus Pharmaceuticals und CannaRoyalty

Die kanadische Biotechnologischmiede Aequus Pharmaceuticals (ISIN: CA0076361033 / OTCQB: AQSZF) gab eine Kooperationsvereinbarung mit den Cannabis-Experten der CannaRoyalty Corp. (CSE: CRZ) bekannt. Durch die Zusammenarbeit soll eine Reihe cannabisbasierter Therapien für neurologische Erkrankungen in Zusammenarbeit mit kanadischen Ärzten entwickelt werden.

Die Zusammenarbeit werde die umfassende Expertise von CannaRoyalty bei der Identifizierung, Finanzierung und Vermarktung von Cannabisprodukten in Kalifornien und die Expertise von Aequus bei der klinischen Entwicklung, Arzneimittelabgabe und Vermarktung differenzierter Therapeutika in Kanada nutzen. CannaRoyalty ist ein aktiver Investor und in der legalen Cannabisindustrie führend. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines diversifizierten Portfolios wachstumsfähigen Assets in hochwertigen Segmenten des Cannabis-Sektors, einschließlich Forschung, Verbrauchermarken, Geräte und geistiges Eigentum. Zudem verfügt die Gesellschaft über sehr viel Erfahrung im Finanzbereich sowie über praktisches Verständnis in der Cannabisindustrie und erstellt eine Plattform von Beteiligungen, besicherte Wandelschuldverschreibungen, Lizenzvereinbarungen sowie ein eigenes Markenportfolio.

CannaRoyalty wird seinen 10 %igen Anteil an Bodhi Research & Development Inc. in das Joint Venture einbringen. Bodhi ist ein in Ontario ansässiges Forschungsunternehmen, das Studien zur Erforschung der Verwendung von Cannabis bei der Behandlung von Gehirnerschütterungen und postkonjunktiven Syndromen durchführt. Bodhis Forschung wurde in Zusammenarbeit mit einigen der weltweit führenden Experten für Gehirnerschütterungen und Schmerztherapie durchgeführt. CannaRoyalty investierte 250.000 CAD in Bodhi und erhielt dafür eine 10 %ige Beteiligung an der Gesellschaft.

„Wir sehen eine bedeutende Chance für validierte, forschungsbasierte Daten von Bodhi in Bezug auf cannabinoidbasierte Behandlungen“, sagte Marc Lustig, CEO von CannaRoyalty. Er erwarte, dass Bodhi kurzfristig die Entwicklungsdaten von Medikamenten und sein kommerzielles Know-how zur Verfügung stellen werde, um zusammen die Forschung in Richtung weiterer Validierung und Kommerzialisierung voranzutreiben.

„Gleichzeitig wird unser internes Team unsere führende Plattform in Kalifornien für wertsteigernde Cannabisgeschäfte weiter ausbauen. Ich beabsichtige persönliches Kapital zu investieren und erwarte, dass die CannaRoyalty-Aktionäre in mehrfacher Hinsicht von dem JV profitieren werden.“ Dabei nannte Lustig als Gründe die weiteren Fortschritte bei Bodhi und die Exposition gegenüber einer erweiterten Palette von cannabisbasierten Therapien, die auf neurologische Störungen abzielen. Zudem sei das Potenzial für CannaRoyalty, dem Joint Venture im Laufe der Zeit bewährte In-House- und Investee-Produkte vorzustellen, welche durch CannaRoyaltys wachsendes Vertriebsnetz gut vermarktet werden könnten, nicht zu unterschätzen.

Doug Janzen, CEO von Aequus, fügte hinzu: „Aequus und CannaRoyalty haben komplementäre Geschäftsmodelle und geographische Schwerpunkte. Daher freuen wir uns über das Potenzial dieser Zusammenarbeit, Patienten in Kanada und Kalifornien differenzierte und klinisch validierte cannabisbasierte Therapeutika für eine Reihe neurologischer Erkrankungen anzubieten.“

Man hätte schon sehr viele Gespräche mit kanadischen Kliniken geführt, die über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit cannabisbasierten Therapien für ihre neurologischen und schmerzbasierten Erkrankungen verfügen. Mit ihnen an der Seite erkenne man das Potential, die wirksamsten Formulierungen in klinischen Studien zur Validierung von Sicherheit und Wirksamkeit zu identifizieren und voranzubringen, so der Aequus-Chef – https://www.youtube.com/watch?v=4tOPHB_Otlc -.

Abschließend erklärte er noch, dass man bei einer Umfrage im vergangenen Jahr mit 400 Fach- und Allgemeinärzten in Kanada und den USA die Mängel besprochen habe, welche sie vom Verschreiben der Cannabisprodukte abhielten. Die wenigen klinischen Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten sowie Dosierungsdaten zur Verfügung stünden seien maßgeblich verantwortlich für ihre Zurückhaltung.

Durch das Joint Venture mit CannaRoyalty sehen Die Joint Venture-Partner aber eine klare Chance, die Anforderungen der klinischen Gemeinschaft zu erfüllen, indem verbesserte Dosierungsformen sowie klinische Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit bereitgestellt würden, und dank der anschließenden engen Zusammenarbeit diese validierten Produkte in Kanada, auch kanadaübergreifend vorstellbar, zu vermarkten.

Zudem gab Aequus bekannt, dass sich ein Investor über eine Privatplatzierung am Unternehmen beteiligen will. 300.000 CAD sollen in Aequus investiert werden, da er sowohl die Produkte für verschreibungspflichtige als auch cannabinoide Medikamente für sehr aussichtsreich halte. Dazu wird Aequus in entsprechender Höhe neue Aktien zu 0,30 CAD ausgeben, an der ein Warrant mit einem Wandlungspreis von 0,50 CAD hängt. Durch diese Finanzierung werden die Bestandsaktionäre mit nicht einmal 1,3 % nur kaum spürbar verwässert.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox