Der Mensch entscheidet: DCON launcht neue Website

Das Beratungs- und Softwareunternehmen DCON hat seiner Website einen völlig neuen Anstrich verpasst, der erstmals mit dem glatten Image eines IT-Unternehmens bricht. Auf www.dcon.de gehen technisches Know-how und Emotionen ab heute Hand in Hand – wie schon seit 1994 im Unternehmen selbst. Sein beständiger Leitgedanke: Der Mensch entscheidet.   

Für die Außenwelt ist sie das Tor zum Unternehmen und damit ein wichtiger Anlaufpunkt für potenzielle Neukunden und Bewerber: die Unternehmenswebsite. Sie muss die Sprache der Besucher sprechen, um sie zu erreichen, und auf den Punkt kommen, um zu überzeugen. Mit der völligen Neukonzeption seiner Webpräsenz wagt die DCON Software & Service AG eine große Veränderung – und schafft jetzt beides.

Technisch hat DCON seine Website auf neue Füße gestellt und für ein rundum dynamisches Bedienungserlebnis gesorgt. Die Gestaltung ist modern und aufgeräumt – und das dank responsive Webdesign über alle Endgeräte hinweg. Obwohl der sprachliche Content im Vergleich zur ehemaligen Website deutlich reduziert wurde, beweist die Menüführung: Es werden noch mehr Inhalte als zuvor abgedeckt. Weil DCON präzise und in wenigen Worten so kommuniziert, dass Enterprise Service Management für jeden verständlich wird.

Die Inhalte der neuen Website strukturiert DCON nur auf oberster Ebene entlang seiner Produktpalette zwischen Software und Beratung. Im Detail richtet sich die neue Menüführung direkt an die verschiedenen Adressatengruppen des Unternehmens. Aufbau und Inhalt orientieren sich so konsequent am Menschen, der bei seiner täglichen Arbeit auf Informationstechnologien angewiesen ist und – wie es die Vision des Unternehmens verkündet – Herausforderungen mit ihnen meistern soll, anstatt ersetzt zu werden.

www.dcon.de ist prägnant und übersichtlich, weiß jedoch auch Emotionen zu vermitteln. Weißraum, Typografie und Bildsprache wurden so aufeinander abgestimmt, dass sie eine eindeutige Botschaft transportieren: Für DCON entscheidet der Mensch. Es ist ein Leitsatz, der angesichts der wirtschaftlichen Rationalisierung überrascht und doch für DCON so selbstverständlich ist. Zum Launch der neuen Website betonte Vorstandsmitglied Thilo Berger: „Ob in der Führung unserer Mitarbeiter oder in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden – für uns steht der Mensch im Fokus des idealen Enterprise Service Managements.“

Vom ersten Eindruck bis ins kleinste Detail fällt auf: Software und Beratung für das Enterprise Service Management sind bei DCON nicht nur ‚Made in Germany‘. Wie die neue Website authentisch beweist, sind sie darüber hinaus vor allem eins: ‚Made for People‘.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Das ganze Service Management im Blick: DCON erweitert Software um Dashboard-Feature

Seit 2007 liefert die DCON Software & Service AG mit IT-SPS eine Standardsoftware, mit der Unternehmen die Prozesse ihres Service Managements vollumfänglich, zentral und automatisiert steuern. Mit dem Release eines neuen Software-Features geht IT-SPS ab heute noch einen Schritt weiter: Alle relevanten Kennzahlen der Serviceprozesse werden künftig im IT-SPS Dashboard attraktiv visualisiert – individuell ganz genau so, wie die Darstellung den Nutzer bestmöglich unterstützt.

Mit dem offiziellen Start des neuen IT-SPS Dashboards feiert DCON ein bedeutendes Release seiner Standardsoftware. Es ist eines der bislang flexibelsten und mächtigsten Features von IT-SPS: Weil es unzählige Möglichkeiten kennt, um jedem Anwender genau die Informationen visuell aufzubereiten, die er oder sie braucht. Weil es responsive ist und sich optimal an jede Fenster- und Bildschirmgröße anpasst. Und weil es Nutzern erstmals ermöglicht, die individuelle Darstellung ganz einfach per Drag & Drop und Ein-/Ausblenden einzelner grafischer Elemente (sogenannter ‚Widgets‘) völlig frei zu gestalten. Bei alledem greift das IT-SPS Dashboard direkt auf seine bereits vorhandene, wertvolle Datenbasis zu, um wichtige KPIs in kompakte Kennzahlen und Graphen zu überführen. Das Ergebnis: Auf einen Blick erhalten z. B. Auftragsleitstellen, Siteadministratoren oder Betriebsverantwortliche alle für sie relevanten Zahlen zu u.a. Aufgaben, Aufträgen, Services und Usern, dargestellt in übersichtlichen Diagrammen.

Wichtige Entwicklungen erkennen und deuten

Mit der Auslieferung von IT-SPS Version 3.7 steht Nutzern von Anfang an ein initiales Set an Standard-Widgets und -Optionen zur Verfügung, mit denen diese dank intuitiver Handhabung direkt arbeiten können. Aus dem in der Software bereits vorhandenen Datenschatz lässt sich im IT-SPS Dashboard sofort ein ansprechendes und flexibles Gesamtbild konfigurieren, das auf die Bedürfnisse jedes einzelnen antwortet: „Sowohl die Service-Verantwortlichen selbst als auch Manager, die sich einen Gesamtüberblick über die Service-Organisation in ihrem Unternehmen verschaffen wollen, profitieren von dieser gebündelten Darstellung“, erklärte Christian Korte, Bereichsleiter Software bei DCON. Denn: Die statistische Analyse aktueller und die Prognose künftiger Entwicklungen von wichtigen KPIs sind im IT-SPS Dashboard jederzeit immer schon griffbereit.

Mehr als nur ‚ein‘ Dashboard

Weil sich nicht jede Rolle innerhalb eines Unternehmens für die gleichen KPIs interessiere, lasse sich das IT-SPS Dashboard jederzeit neu individuell an den eigenen Bedürfnissen ausrichten. „Dabei kann der Nutzer immer selbst entscheiden, welche Kenndaten er aus dem umfassenden Datenpool für sich aufbereiten lassen möchte“, so Korte. Doch mit den Anpassungen, die selbständig vorgenommen werden können, beginnt das Individualisierungspotential des neuen Features gerade erst: „Wie weit er das gesamte Spektrum an Individualisierungen ausschöpft, entscheidet der Kunde. Mit unserer Unterstützung und weiteren individuellen Anpassungen in IT-SPS sind der Art der Datendarstellung fast keine Grenzen mehr gesetzt.“ Doch auch dort, wo Grenzen durchaus gewünscht sind, ist das Dashboard entsprechend anpassbar: „Alle Widgets werden zentral von einem Administrator erstellt, der auch die Berechtigungen für deren Nutzung erteilt. Die verschiedenen Rollen, die mit dem Dashboard arbeiten, sehen also jeweils nur die Widgets, die sie sehen sollen.“    

IT-SPS als Erfolgsrezept

Im neuen Dashboard bildet die Software IT-SPS alle relevanten Kennzahlen der Serviceprozesse in einem Unternehmen visuell ansprechend und übersichtlich ab. Dabei greift sie auf verlässliche Datensätze zurück, über die sie dank ihrer Leistungsfähigkeit schon immer verfügt: Mit IT-SPS steuern Unternehmen und öffentliche Institutionen alle Aktivitäten, Beteiligten und Prozesse ihres Service Managements vollumfänglich, zentral und automatisiert. In der kontinuierlichen Erweiterung des Tools um neue Features wie diesem liegt der Schlüssel zum anhaltenden Erfolg des Beratungs- und Softwareunternehmens DCON.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox