PLATZ Nr 1 für die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

PLATZ Nr 1 für die iKratos Solar und Energietechnik GmbH in der Kategorie "Solartechnik" von 20.000 Firmen in Deutschland im Deutschland Test und FOCUS Money

Die Auszeichnung „Deutschlands Beste“ wird anhand der erreichten Punktzahl im Gesamt-Ranking vergeben. Die Berechnung des Punktwerts erfolgte auf einer Skala von 0 bis 100. Der jeweilige Branchensieger erhielt 100 Punkte und setzt damit die Benchmark für alle anderen Marken innerhalb der Branche. Eine Auszeichnung erhalten diejenigen Marken, die mindestens 60 Punkte erreicht haben und über mindestens 20 Nennungen im Beobachtungszeitraum verfügen. www.ikratos.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

50 Jahre PTA: Beratungsunternehmen präsentiert neues Logo

2019 feiert die PTA ihr 50-jähriges Bestehen. Um auch optisch für die nächsten 50 Jahre gewappnet zu sein, modernisiert das Beratungsunternehmen sein Erscheinungsbild. Seit heute präsentiert sich die PTA dafür im neuen Design. Kernelement der überarbeiteten Optik ist ein neues Logo.

50 Jahre sind in der IT-Welt schon fast eine Ewigkeit. Die PTA hat es dennoch geschafft, Schritt zu halten und ihren Kunden dabei jederzeit zuverlässige IT-Lösungen bereitzustellen. Neben langjährigen Erfahrungen in der Konzeption und Entwicklung von Anwendungssystemen bietet das Mannheimer Unternehmen seinen Kunden auch fundierte fachliche Kenntnisse in der Optimierung und Stabilisierung von Geschäftsprozessen. Damit Kunden verschiedenster Branchen zuverlässig, schnell und kostengünstig geholfen werden kann, arbeiten hoch qualifizierte Mitarbeiter an zwölf Standorten in Deutschland und der Schweiz.

Modernes Logo als Herzstück des neuen Erscheinungsbilds

Ziel der Neugestaltung des Logos war, das bestehende Design mit seinen Strukturelementen in das digitale Zeitalter zu überführen. Der bekannte Rahmen wird dafür durch zwei Winkel-Elemente weitergeführt, der PTA-Schriftzug als zentrales Element nun in Vollton-Farbe dargestellt. Die Änderungen führen zu einer besseren Sichtbarkeit und stellen eine saubere Skalierung in sämtlichen Display- und Druckgrößen sicher.

Zusätzlich wird die Darstellung der Kernkompetenzen als Schlagworte „Beratung, Organisation, Softwareentwicklung“ durch den Leitsatz „Kundenorientierte IT-Lösungen seit 1969“ ersetzt, der in Zukunft direkter Bestandteil des Logos ist. Bis Ende 2019 wird außerdem das Jubiläums-Signet „50 Jahre IT“ Teil des Logos sein.

IT meets ART in der Kunsthalle Mannheim: Nachdenken, Vordenken, Feiern

Die Fünfzigjahrfeier der PTA wird in einer Jubiläums-Ausgabe der Veranstaltung „IT meets ART“ gipfeln. Dafür lädt die PTA Kunden und Interessenten am 16. Mai 2019 in die neue Kunsthalle in Mannheim ein. Details zur Veranstaltung werden zeitnah veröffentlicht.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben zum SVR-Jahresgutachten: Die Luft wird dünner

In seinem neuen Jahresgutachten hat der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) die Wachstumsprognosen deutlich gesenkt und wichtige Weichstellungen angemahnt. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), bewertet die Lage ähnlich.

Wansleben: "Die Luft wird dünner! Der Sachverständigenrat verweist zu Recht auf die aktuellen Risiken für die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Jetzt müssen die Früchte des langen wirtschaftlichen Aufschwungs und die gute Lage der öffentlichen Haushalte für zukunftsweisende Maßnahmen genutzt werden.

Deutschland droht im Wettbewerb der internationalen Standorte zurückzufallen. Ein schnellerer Abbau des Solis wäre hier der richtige erste Schritt. Bei den aktuellen Handelskonflikten empfiehlt der Rat, gemeinsam mit den europäischen Partnern die WTO und den regelbasierten Handel zu stärken.

Einmal mehr schlägt der Rat regelrecht Alarm, wenn es um die demografischen Herausforderungen geht. Deutschland braucht jetzt endlich einen konkreten Ansatz zur Bewältigung der Fachkräfteprobleme. Richtigerweise setzen die Wirtschaftsweisen auf die Chancen der Digitalisierung, um die Produktivität zu erhöhen. Das setzt vor allem ein gut funktionierendes Bildungssystem voraus, wozu auch der Aus- und Weiterbildungsbereich gehört.

Großer Handlungsdruck besteht bei der digitalen Infrastruktur. Die Investitionen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien müssen erhöht werden, der Ausbau der erforderlichen Infrastruktur braucht einen Turbo. Die Wirtschaftsweisen empfehlen der Bundesregierung, insgesamt auf mehr Freiheiten für den Einzelnen und auf Marktlösungen zu setzen, insbesondere beim Wohnungsangebot, bei der Gesundheitsversorgung, bei der Energieversorgung und beim Klimaschutz.

Unser Land lebt von den Ideen jedes Einzelnen und den Umsetzungen in den Unternehmen. Das gilt es jetzt wieder in das Blickfeld der Bundesregierung zu rücken."

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

RAL – gütegesicherte Montage

Die Montage von Bauelemente hat in den letzten Jahren zunehmend an Einfluss gewonnen. Aufgrund der steigenden Bedeutung energetisch, effizienter Gebäudehüllen rückt die Montage nach dem neusten Stand der Technik in den Fokus.

Bereits 1925 hat es sich der „Reichsausschuss für Lieferbedienungen“ (RAL) zur Aufgabe gemacht, Verbraucher zu schützen sowie Hersteller qualitativ hochwertiger Produkte zu kennzeichnen. Die RAL-Gütezeichen stehen für eine eindeutige Kennzeichnung, Objektivität, überprüfbare Gütekriterien und einer stetigen Überwachung ihrer Einhaltung.

Bis Fachbetriebe mit dem Gütezeichen werben dürfen, muss ein strenges Reglement durchlaufen werden. Zuerst werden die Montageverantwortlichen in einem Seminar der WERU GmbH geschult. Nach erfolgreich absolviertem Training sind die Montageverantwortlichen dazu berechtigt, RAL – gütegesicherte Baustellen zu planen sowie auszuführen. Im Anschluss an die abgeschlossene Schulung muss eine Baustelle mit mindestens fünf Fenstern geplant werden. Vor Baustellenbeginn müssen die sogenannten Meldeprotokolle an den Hersteller gesendet werden. Seitens Weru erfolgt eine Überprüfung, ob die Planung nach aktuellem Stand der Technik erfolgte. Anschließend wird das Protokoll an den Weru-Kundendiensttechniker übergeben, welcher die Montage des Fachbetriebs auf der Baustelle überwacht. Nach eingehender Prüfung der Montage, sendet der Weru-Kundendiensttechniker das Ergebnisprotokoll der abgenommenen Baustelle an Weru zurück. Zum Schluss wird die Urkunde zur Abnahme der Baustelle an den RAL-Verband zur Unterschrift gesendet, welche dann dem Fachhandelspartner überreicht wird. Die ausgestellte Urkunde über das Gütezeichen der RAL – gütegesicherten Montage ist drei Jahre lang gültig. In jedem Jahr muss eine Baustelle zur Abnahme gemeldet werden. Wer dies nicht tut, verliert das Gütezeichen und darf nicht mit einer RAL – gütegesicherten Montage werben. So werden eine gleichbleibend hohe Qualität und eine Montage nach dem neuesten Stand der Technik sichergestellt.

Einen zertifizierten Fachhandelspartner, welcher über das Gütesiegel „RAL – gütegesicherte Montage“ verfügt, finden Sie auf der Homepage des RAL-Verbandes oder in der Weru-Fachhändlersuche auf www.weru.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SunPower – Solar für Deutschland – patentierte Maxeon Technik für Spitzenerträge

Sunpower ist das  Modul für deutsche Dächer mit höchster Leistung pro m²

SunPower und Süddächer

Hier zeigt sich die beste Leistung für SunPower Solarmodule. Mit der patentierten Maxeon Technik erreichen die Jahreswerte ca 10% mehr als alle anderen Module an Jahres-Gesamterträgen. Zusätzlich 25 Jahre Garantie bezeugt die TOP Leistung und Qualität der SunPower Module in Deutschland. Sunpower ist das  Modul für deutsche Dächer mit hoher Modul-Leistung pro m² 

SunPower für Ost-West Dächer

Gerade Früh und Abend holen SunPower Module die volle Leistung für Eigenstrom aus dem Dach – natürlich auch aus Satteldächern. Der Grund ist die patentierte Maxeon Technik und die Lötbahnfreien Wafer auf der Frontseite.

Deshalb sollte man in Deutschland auf SunPower vertrauen

SunPower Module mit der patentierten MAXEON Technik haben keine Lötbahnen mehr. Dadurch haben die Module die Bestperformance von 360 Wp auf 1,6 m². In Deutschland aber auch weltweit haben SunPower Module 25 Jahre Vollgarantie.

Infos zu SunPower in Deutschland unter 0800 9928000

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Panasonic Solarmodule liefern beste Erträge in Deutschland

Hochwertige Solarmodule mit HIT Technologie versorgen das Haus mit Sonnenstrom. Mit bereits 12 Solarmodulen werden so ca 4.000 KWh auf dem Dach oder der Garage/Carport erzeugt und im Haus genutzt. Dezentral kann jeder in Deutschland so Strom selbst erzeugen und nutzen. Nicht nur Hausbesitzer – auch Mieter können mit Panasonic Balkonsolar Anlagen Strom erzeugen und nutzen und die Grundlast des Strombedarfes kostenfrei abdecken. Panasonic gibt auf die Solarmodule zudem 25 Jahre Garantie.

Die hochwertigen Panasonic Solarmodule erzeugen Energie die man nicht mehr kaufen braucht – dazu ein Wechselrichter der den Strom 1:1 fürs Haus umsetzt – auf Wunsch auch mit Batteriesystem.

HIT und Wasserablauf Technologie

Panasonic hat das einzigartige Wasserablauf System in jeder Kante so wird der Schmutz abgeführt und bleibt nicht auf dem Modulrand hängen. Die Erträge werden damit im Laufe von 5 Jahren bis zu 30 Prozent gesteigert (Speziell empfohlen bei Flachdachsystemen von 10-20 Grad).

Die HIT patentierte Technik bringt ebenso bis zu 12 Prozent Mehrertrag im Jahr gegenüber herkömmlichen Solarsystemen. Mehr Infos deutschlandweit unter Telefon – 0800 9928000

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Für zugewanderte Frauen: Beratung zu Berufs- und Studienabschluss

Welcher Berufs- oder Studienabschluss wird in Deutschland anerkannt? Welche Möglichkeiten gibt es, den im Ausland erworbenen beruflichen oder akademischen Abschluss bewerten zu lassen? Diese Fragen stellen sich zugewanderte Frauen, die am deutschen Arbeitsmarkt beruflich Fuß fassen wollen. Gemeinsam mit der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungsstelle der IHK bietet die Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover umfassende Beratung zu diesen Fragen an.

Die Infoveranstaltung zur Anerkennung und Qualifizierung von Abschlüssen am Mittwoch, 14. November 2018, 14 bis 16 Uhr, im Haus der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover, ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf per E-Mail entgegen: frauundberuf@region-hannover.de . Alle Infos zum Seminarangebot der Koordinierungsstelle Frau und Beruf sind zu finden auf www.frau-und-beruf-hannover.de.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf begleitet Frauen mit Familie auf den Karriereweg, beim beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung. Durch individuelle Beratung wird zielgerichtet an der Erwerbstätigkeit gearbeitet. In Einzelgesprächen werden Frauen zu Fragen des Wiedereinstiegs in den Beruf, der Fortbildung während der Elternzeit oder zur beruflichen Neuorientierung beraten und informiert. Das Beratungsangebot der Koordinierungsstelle ist kostenlos und findet in vertraulichen Einzelgesprächen statt.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover ist ein Projekt, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, in der Trägerschaft der Region Hannover.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Nashorn Nico von Betz-Chrom GmbH und das CTACSub Dossier

Aus sinnvollen Forderungen der Arbeitssicherheit von Oberflächenbeschichtern durch die BAuA in Bonn hat sich ein verrücktes Null- oder maximal 4 Jahre Anwendungsgestattungs-Prozess in Brüssel entwickelt. Schräg-Schräger-Brüssel? Wir reden nicht von SCHÖN als Ziel der Beschichtungen, wir reden von TECHNISCH NOTWENDIG. Nico, unser Panzer-Nashorn, schüttelt ob so viel Unverstand der kurzen Fristen nur den behornten Kopf. Ja, Chrom VI ist mutagen, canzerogen und alles, was eine achtsamen Umgang mit dem ChromVIelektrolyten erfordert: Der abgeschiedene Chrom ist aber nichts von alledem mehr. Auch wenn das Wort politsch verbraucht ist; technisch ist die Anwendung von Chrom VI NOCH alternativlos. Wir haben die ChromIIIelektrolyt Abscheidungen getestet; da ist noch ein langer Entwicklungsweg zu gehen…Unsere Vision der GRÜNEN GALVANIK: Strom aus Alternativer Gewinnung und vieles mehr. Unsere Haltung:Evolution zur Alternative, Neugier und Offenheit für Verbesserungen. Arbeitssicherheit at it s best; EHRENWORT! (www.betz-chrom.de) für Prüfstände/Getränkeabfüllanlagen, Landmaschinen,Fähren, den Bergbau, Sägewerke, Ventilsitze, Pumpen, die Raumfahrt, Rüttler,Feuerwehrspreizer, Wasserkraftwerke, Straßenbahnen, die zivile Luftfahrt,Ziegelformen,Kalotten für schwingende Brücken, und alle anderen Anwender. Für unser gemeinsmaes modernes, sicheres Leben.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

DIHK-Präsident zur heutigen Steuerschätzung: Ohne Reformen wird Deutschland 2022 im Vergleich der OECD-Länder die höchste Steuerbelastung haben

Mit Blick auf die erheblichen Steuerüberschüsse und die vor der deutschen Wirtschaft liegenden Herausforderungen ist es nach Einschätzung von Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), "höchste Zeit für steuerliche Entlastungen".

"Wir müssen runterkommen von den hohen Steuerlasten", sagt Schweitzer. "Nur so können wir im Wettbewerb um Zukunftsmärkte und Fachkräfte mithalten. Nur so bleibt unser Land im internationalen Vergleich attraktiv."

Schon heute rangiere Deutschland bei der Steuerbelastung der Unternehmen im oberen Drittel, gibt er zu bedenken. Ohne Reformen werde Deutschland 2022 im Vergleich der OECD-Länder sogar die höchste Steuerbelastung haben.

"Die Bundesregierung sollte jetzt die Chance nutzen, die Rahmenbedingungen auch für die Unternehmen am Standort Deutschland zu verbessern", mahnt der DIHK-Präsident. Es gebe ausreichend große Spielräume, um in der laufenden Legislaturperiode die Maßnahmen des Koalitionsvertrags zu finanzieren und gleichzeitig die Steuerbelastung von Bürgern und Betrieben zu senken.

Auch Länder und Kommunen verzeichneten stark steigende Steuereinnahmen, berichtet Schweitzer. "So können sie ab 2020 die Vorgaben der Schuldenbremse einhalten und ihre Haushalte ohne Kredite finanzieren. Steuerentlastungen, die von ihnen mitgetragen werden müssten, sind daher möglich."

Der DIHK habe "eine ganze Reihe von finanzierbaren Vorschlägen" vorgelegt, mit denen in Deutschland die Investitionsbremsen gelöst werden könnten: "Dazu gehören der vollständige Abbau des Solidaritätszuschlags, die Verbesserung der Abschreibungsbedingungen, die steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung, weniger Steuern auf Gewinne, wenn Unternehmen diese Gewinne wieder investieren, und überfällige Anpassungen bei der Verzinsung im Steuerrecht."

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SPENDIT AG kooperiert mit den Softwareexperten von rindus

Die Spendit AG, das aufstrebende und mehrfach prämierte HR- und FinTech Start-Up aus München, und das deutsch-spanische Softwareunternehmen rindus arbeiten künftig zusammen, wenn es um die Zusammenstellung von talentiertesten Software-Entwicklungsteams für die Weiterentwicklung von Digitalprodukten von Spendit geht. Beide Unternehmen teilen die Überzeugung, dass nur zufriedene Mitarbeiter zu höchsten Leistungen fähig sind und sich aus eigenem Antrieb langfristig für den Unternehmenserfolg einsetzen.

Die Spendit AG ist in den letzten Jahren auf ein Team von 45 Mitarbeiter und ein Kundenportfolio von mehr als 4.000 über Plan gewachsen. High Potentials – Softwareentwickler mit Leidenschaft für die Produktwelt von Spendit – sind das Kapital des Unternehmens und in München, wie in ganz Deutschland, rar.

"Wir setzen auf hohe Qualität in allem, was wir tun. Und unsere Mitarbeiter transportieren das auch durch ihre Arbeit. Deshalb war es uns immer wichtig, keine „Leih-Softwareteams“ etwa aus Nearshoring-Agenturen zu engagieren, sondern motivierte Teams mit echter Leidenschaft langfristig zu gewinnen. Und bei rindus wurden wir fündig“, erläutert Florian Gottschaller, Gründer und Vorstand der Spendit AG.

Die rindus GmbH ist mit ihrer spanischen Niederlassung seit 2017 auf inzwischen rund 40 Mitarbeiter gewachsen, und ist stets auf der Suche nach weiteren Techtalenten. Meist gelingt es in weniger als zwei Monaten, komplette länderübergreifende Teams zusammenzustellen und einsatzfähig zu machen.

"Wir bei rindus finden genau die Softwareentwicklungstalente, die in die vorhandene Organisation unserer Kunden wie das fehlende Puzzleteil hineinpassen. Wir suchen diese Experten am spanischen Arbeitsmarkt, stellen und arbeiten sie ein und sorgen durch unsere einzigartige, menschenzentrierte Unternehmenskultur dafür, dass sie langfristig an Bord bleiben. Wir freuen uns, dass wir die Spendit AG in nur wenigen Wochen um ein Team in Malaga so erfolgreich erweitern konnten ", so Rolf C. Zipf, Gründer der rindus GmbH.

Über die Spendit AG:
Die Visionäre Dr. Ralph Meyer und Florian Gottschaller haben die Spendit AG 2014 in München gegründet und sich der digitalen Revolution von Mitarbeiter-Benefits verschrieben. Ein internationales Team von 45 Mitarbeitern in München, Berlin, Wien und Malaga unterstützt sie bei ihrer Mission: kundenspezifische digitale Benefit-Lösungen für die Arbeitgeber zu entwickeln, die es mit der Digitalisierung ernst meinen und die besten Köpfe in ihreUnternehmen holen und behalten wollen. Über 4.000 Unternehmen in Deutschland und Österreich nutzen heute die smarten Produkte der Spendit AG: die SpenditCard®, den digitalen Gutschein für lohnsteuerfreie Sachbezüge, und die Lunchit App®, die digitale Essensmarke. Weitere Informationen unter www.spendit.de

Spendit AG Medienkontakt:
Spendit AG
Daria Kossogova
+49 (0) 89 2003 1881 80 
daria.kossogova@spendit.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox