„Fast jeder zweite Betrieb von neuen Handelshürden betroffen“: DIHK-Präsident Eric Schweitzer zum Trade Barrier Report der EU

Der "Trade Barrier Report", den die EU-Kommission heute vorgelegt hat, bestätigt den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in seiner Beobachtung, dass rund um den Globus immer mehr Handelsbarrieren errichtet werden. "Protektionismus ist im Außenhandelsgeschäft weiterhin auf dem Vormarsch", kommentiert DIHK-Präsident Eric Schweitzer den Bericht. "Das spüren die international aktiven deutschen Unternehmen in ihren Geschäften deutlich." … „„Fast jeder zweite Betrieb von neuen Handelshürden betroffen“: DIHK-Präsident Eric Schweitzer zum Trade Barrier Report der EU“ weiterlesen

DIHK-Präsident Eric Schweitzer: Erhöhter Weiterbildungsbedarf durch Digitalisierung

Am heutigen Mittwoch hat die Bundesregierung ihre "Nationale Weiterbildungsstrategie" vorgestellt. Sie bietet nach Ansicht von Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), einen guten Rahmen für regionale Lösungen, wie sie gerade mit Blick auf die Digitalisierung immer wichtiger werden. "Weiterbildung ist eine zentrale Antwort auf die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt", betonte der DIHK-Präsident. … „DIHK-Präsident Eric Schweitzer: Erhöhter Weiterbildungsbedarf durch Digitalisierung“ weiterlesen

Konjunktur im Frühsommer unter Druck: DIHK stellt aktuelle Umfrageergebnisse vor

Der Ausblick der hiesigen Betriebe auf die wirtschaftliche Entwicklung der kommenden Monate fällt trüber aus als noch zu Jahresbeginn. Das belegt die jüngste Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unter rund 25.000 Unternehmen. "Die Konjunktur steht unter Druck", fasst DIHK-Präsident Eric Schweitzer die Ergebnisse der Untersuchung zusammen. "Gerade die Industrieunternehmen spüren die deutlich langsamere … „Konjunktur im Frühsommer unter Druck: DIHK stellt aktuelle Umfrageergebnisse vor“ weiterlesen

Deutsche Industrie investiert weniger im Ausland

Der Wettbewerbsdruck auf die deutsche Wirtschaft nimmt zu. Die Abkühlung der Weltkonjunktur, die handelspolitischen Widrigkeiten und heimische Geschäftsrisiken belasten die stark exportorientierte deutsche Industrie immer stärker. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) mit mehr als 2.000 Unternehmensantworten hervor. Die Industrie plant demnach für 2019 mit deutlich weniger Auslandsinvestitionen als … „Deutsche Industrie investiert weniger im Ausland“ weiterlesen

DIHK: Infrastrukturprojekte in China bergen nicht nur Chancen

Interessante Geschäftsmöglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten für die deutsche Wirtschaft sieht Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), in der chinesischen Initiative "Neue Seidenstraße". "Chancen ergeben sich, weil China weiterhin unser größter Handelspartner ist", sagte Wansleben, und weil "deutsche Unternehmen insbesondere bei Infrastrukturprojekten wie dem Ausbau von Häfen sowie Schienen-, Straßen- und Energienetzen mit … „DIHK: Infrastrukturprojekte in China bergen nicht nur Chancen“ weiterlesen