Zeitgeist: Digitale Autobestellung!

Der E-Commerce wird schnell erwachsen. Er ist längst nicht mehr nur die Erstellung von Web-Shops und –Katalogen. Durch den digitalen Wandel ist E-Commerce deutlich komplexer und bietet für Kunden und Verbraucher viele neue Aspekte. Die justSelling GmbH hat einen Zeitgeist erkannt und verdeutlicht zusammen mit dem Elektroauto-Startup e.GO Mobile AG aus Aachen, wie Industrie 4.0 und Sales 4.0 bestmöglich zusammenspielen. Kunden können das Fahrzeug e.GO Life über einen E-Commerce-Shop mit Konfigurator selbst gestalten und sogar digital bestellen. Die Lösung ist somit eine sehr praktische Innovation für die Zukunft und höchst interessant für viele andere Bereiche.

„Wir zeigen wie die Fusion von Wirtschaft und Digitalisierung am Beispiel eines E-Autos funktioniert“, sagt Michael Schäfer, der Geschäftsführer der justSelling GmbH. Die Elektrifizierung ist eine der wichtigsten Themen für die Autoindustrie. Im Mittelpunkt steht hier die digitale Optimierung der Prozesse im Vertrieb.

Die Produktionsforscher der e.GO Mobile AG zeigen, dass mit Industrie 4.0 hochiterative Entwicklungsprozesse und eine besonders kostengünstige Prototypen- und Kleinserienproduktion möglich sind. Der e.GO Life ist ein attraktives Stadtauto, das 130 Kilometer Reichweite ermöglicht und auf 50 km/h in 5,7 Sekunden beschleunigt. Nun rückt der Vertrieb in den Fokus und auch hier gibt die Digitalisierung die Marschrichtung vor. Im Fokus steht ein Webshop und integriertem Produktkonfigurator sowie einem In-Store Touch System. Vertrieb 4.0 wird hier Realität.

Die Verkäufer freuen sich über ein einfach zu bedienendes Werkzeug der justSelling GmbH, um in Echtzeit Autos zu konfigurieren und das passende individuelle Angebot für den Kunden zu erstellen, rasch Zugriff auf Kundendaten zu haben und Produkte zu visualisieren. Das Tablet ist für den Vertriebsmitarbeiter ein wichtiger Begleiter zur digitalen Unterstützung in Gesprächen.

„Gemeinsam verdeutlichen wir dem Kunden die digitale Wertschöpfungskette und erzählen ihm eine schöne Geschichte rund um den e.GO Life. Wir binden den Kunden aktiv in das Produkt und die Dienstleistung ein, von der Planung bis zur Auslieferung“, erläutert Schäfer den konsequenten digitalen Weg zu einem erlebnisorientierten Handel.

Mit Unterstützung des Konfigurators können Käufer online in den E-Flitzer zoomen und die Ausstattung sowie die Ansicht des Autos nach ihren Wünschen in einer 3D-Darstellung wählen. Auf der digitalen Strecke können auch Änderungen und Ergänzungen vorgenommen werden. „Das Projekt verdeutlicht dank der Digitalisierung einen sehr kundenorientierten und grenzenlosen Ansatz. Wir möchten den Interessenten aber auch die Berührungsängste nehmen, weil vieles sehr technisch klingt. Chinesen sind hier schon einen Schritt weiter. Alle großen Marken verkaufen dort Autos direkt über einen Shop“, blickt Schäfer auf den bevölkerungsreichsten Staat der Erde.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Nach der Wahl zum „Best Outsourced Contact Center” in Europa, richtet sich Ventrica nun an kundenorientierte Unternehmen in Deutschland

Das Kundenkontaktcenter Ventrica (www.ventrica.co.uk), das bei den renommierten European Contact Centre & Customer Service Awards (ECCCSA) 2017 Gold in der Kategorie "Best Outsourced Contact Center" gewonnen hat, richtet sich an deutsche Unternehmen, die ihren europaweiten Kundenservice verbessern möchten.

Dino Forte, Gründer und Geschäftsführer von Ventrica, erklärte: „Wir waren absolut begeistert und fühlten uns geehrt, Gold in dieser Kategorie zu gewinnen. Ich bin so stolz auf das Team und seine harte Arbeit und Hingabe, die zu diesem erstaunlichen Moment geführt haben. Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig. Bei der Verleihung der renommiertesten Awards unserer Branche zu gewinnen und in der Liste der Global Player ganz oben zu landen, ist nur das Sahnehäubchen am Ende eines für uns fabelhaften Jahres."

Ventrica hilft europäischen Unternehmen einen "ausgezeichneten Kundenservice" anzubieten.

"Mit unserem starken mehrsprachigen Team arbeiten wir bereits für britische und globale Marken in verschiedenen europäischen Ländern, um einen 24/7 Kundendienst zu bieten. Im Jahr 2018 planen wir, unser Team zu erweitern und fokussieren uns darauf europäische Organisationen, insbesondere in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Italien auf Ventrica aufmerksam zu machen. Ventrica stellt eine zentralisierte Ressource für Marken bereit, die erkannt haben, wie wichtig es ist, einen außergewöhnlichen Kundenservice über eine Vielzahl von Kanälen anzubieten."

Die Awards für 2017 wurden am 28. November im Battersea Evolution in London bei einer glanzvollen Preisverleihung überreicht, an der 1100 führende Persönlichkeiten aus der Kontaktcenter- und Kundendienstbranche teilnahmen. Die Auszeichnung wurde dem Team von Ventrica von Gastgeberin Fiona Bruce und dem fünffachen Olympiasieger Sir Steve Redgrave überreicht.

„Es war nicht einfach, in diesem Jahr bei den ECCCSA zu gewinnen. Der genaue Face-to-Face-Beurteilungsprozess wurde von einer Jury durchgeführt, die in unserer Branche sehr erfahren und anerkannt ist. Und jeder Beitrag wurde in einem zweistufigen Prozess bewertet, der sowohl Podiumsdiskussionen als auch Besuche vor Ort umfasste“, so Ann-Marie Stagg, Vorsitzende der ECCCSA-Jury.

Ventrica’s Jahr:

Im Oktober 2017 eröffnete Ventrica in Southend seinen zweiten, ca. 1300.6 m² großen Standort, der neue Wege im Kontaktcenter-Design beschritt und Kapazitäten für bis zu 800 Mitarbeiter schuf. Anfang Juni erhielt das Unternehmen die Auszeichnung "Best Outsourcing Partnership" für seine Arbeit mit McCarthy & Stone und "Advisor of the Year" bei den South East Kontaktcenter-Auszeichnungen in Großbritannien. Ebenfalls im Juni wurde bekannt gegeben, dass Ventrica für die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA) gleich fünf Mal in die engere Auswahl gekommen ist, darunter in den Kategorien "Best Outsourced Contact Center", "Best Large Contact Center", "Arbeitgeber des Jahres", "Best Multilingual Contact Center" und “Best Outsourcing Partnership”.

Über die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA)

Die European Contact Centre and Customer Service Awards (ECCCSA) sind die größten und bereits am längsten stattfindenen Auszeichnungen in der Kundenkontaktbranche.

Eine hochqualifizierte Jury, die für ihre präzise Bewertung hoch angesehen werden, besuchen jede in die engere Wahl gezogene Organisation. Die Mitglieder der ECCCSA-Jury werden aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Wissens einzeln ausgewählt. Diese Jurymitglieder erkennen Organisationen an, die bei der Erbringung außergewöhnlicher Dienstleistungen für Kunden führend sind.

Diese Organisationen schätzen ihre Mitarbeiter, innovieren kontinuierlich, um das Kundenerlebnis zu verbessern und arbeiten effizient und effektiv. Sie erhöhen die Standards Jahr für Jahr.

Im Jahr 2015 gewann Ventrica bei den ECCCSA für die Arbeit mit Purplebricks Silber.

Für eine Liste aller Kategorien und Gewinner besuchen Sie bitte die folgende Seite: www.ecccsa.com/2017-winners

„Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Inxmail präsentiert E-Mail-Marketinglösungen auf Internet World und OMR Festival 2018

Im März präsentiert sich Inxmail auf der Internet World in München und beim Online Marketing Rockstars Festival in Hamburg. Messebesucher erfahren am Stand des E-Mail-Marketingspezialisten, warum professionelle Transaktionsmails im E-Commerce unerlässlich sind, um neue Umsätze zu generieren. Live-Demos und individuelle Beratungsgespräche veranschaulichen die bewährten Lösungen für E-Mail-Kampagnen und Newsletter sowie One-to-One- und Transaktionsmails. Auf der Internet World ist Inxmail zudem mit einem Vortrag vertreten.

Transaktionsmails wie Bestellbestätigungen, Sendungsverfolgungen, Rechnungen und Passworterinnerungen sind aus dem Zeitalter des Online-Handels nicht mehr wegzudenken. Warum es so bedeutend ist, dass diese Mailings dem Empfänger zuverlässig zugestellt werden und welches Umsatzpotential in ihnen steckt, ist ein Thema am Inxmail Stand auf der Internet World am 6. und 7. März in München und dem Online Marketing Rockstars Festival am 22. und 23. März in Hamburg.

Als Teil des Rahmenprogramms zeigt Inxmail auf der Internet World anhand von Praxisbeispielen, welche Erwartungen Kunden an Transaktionsmails haben und welche Herausforderungen für die zuverlässige Zustellung der E-Mails damit einhergehen. Der Vortrag findet am 6. März um 12:40 Uhr in der Infoarena 4 und am 7. März um 13:20 Uhr in der Infoarena 1 statt.

Überzeugende Transaktionsmails sind nicht das einzige Thema am Inxmail Stand. Messebesucher erfahren zudem, wie sie hochpersonalisierte Newsletter sowie mehrstufige, reaktionsbasierte E-Mail-Kampagnen realisieren. In diesem Rahmen stellen die E-Mail-Marketingspezialisten ihre individuellen Lösungen und Services vor – von flexiblen und mobil optimierten Newsletter-Templates über leistungsstarke Schnittstellen für eine nahtlose Anbindung der E-Mail-Marketinglösung an die bestehende Systemlandschaft bis hin zu Services für die Entlastung im Mailing-Management.

Inxmail auf der Internet World 2018 in München in Halle A6, Stand B015.
Inxmail auf dem Online Marketing Rockstars Festival 2018 in Hamburg in Halle A3, Stand H4.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Messeseite.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Wenn sich die Richtlinien ändern, haben wir die Lösung: Evulo – die neue Plattform für Unternehmenskommunikation

Durch die neuen Richtlinien von Facebook, die bei der Nutzung der Plattform wieder verstärkt soziale Kontakte der User untereinander in den News-Feeds fördern, wird es für Unternehmen zunehmend schwerer sich in den sozialen Netzwerken zu präsentieren und nicht in der Masse unterzugehen. Facebook als Teil der Unternehmenskommunikation ist aufgrund seiner neuen Richtlinien "Geschichte". Damit steht die Unternehmenskommunikation vor einer Zeitenwende – Evulo ist die Alternative, die zuverlässig, zeitnah und mit verbesserten Möglichkeiten eine deutsche Plattformlösung für Unternehmen anbietet.

Warum Evulo?

Die innovative Plattform "Evulo" ist die Antwort auf die Entwicklung des Marktes. Sie ermöglicht den direkten Kontakt zu den Konsumenten mit modernster Technologie. Bestehend aus drei Komponenten, einer Datenbank für Konsumenten und Anbieter, die Metadaten auswerten kann; einem webbasierten Tool, in dem die Inhalte eingestellt, Umfragen gestartet und multimediale Inhalte angeboten werden können und einer Applikation für die Konsumenten für iPhone und Android Geräte, deckt sie alle digitalen Prozesse ab.

Die Evulo Software ist unabhängig, fair, programmiert und erfunden in Deutschland und bereits im Literatur- und Medienbereich getestet und etabliert. Unternehmen und Nutzer können transparent nachvollziehen, wo ihre Daten liegen und wie diese eingesetzt werden.

Mit Evulo wird eine eigene Plattform geschaffen, die Inhalte anbietet, den Kunden ermöglicht hinter die Kulissen zu blicken, Markttrends analysiert und mehr Nähe zwischen Produzenten und Konsumenten schafft. Evulo setzt auf Fokussierung und zielgerichtete Ansprache – auf Evulo werden nicht privates Mitteilungsbedürfnis und kommerzielle Botschaften vermischt. Die Kommunikation erfolgt gezielt in Abstimmung mit den Unternehmen und Usern.

Unternehmen haben nun die Möglichkeit, sich bei Evulo zu bewerben und Firstmover auf der neuen Plattform zu werden.

Weitere Informationen unter www.evulo.de

Ansprechpartnerin für Rückfragen: Jasmin Wollesen, E-Mail: jasmin@evulo.de oder via Telefon: 0173 5150691

Zu den Initiatoren von Evulo:
Jasmin Wollesen ist Unternehmerin und Visionärin. Schon früh entdeckte sie ihre Affinität im kommunikativen multimedialen Bereich, gründete eigene Unternehmen und informierte sich umfassend über das Marktgeschehen. 2017 verkaufte sie erfolgreich Ihre Anteile an einer Softwarefima für den Immobilienbereich. Parallel baute sie in den letzten zwei Jahren eine intelligente, multimediale Softwarelösung für die bessere Kommunikation zwischen Anbietern und Konsumenten auf, die bereits seit 2016 erfolgreich im Literaturbereich eingesetzt wird. Jasmin Wollesens Hobby ist das Schreiben von Romanen. Unter ihrem Pseudonym schrieb sie bereits Bestseller. Frau Wollesen ist CEO des Startups.

Das Projekt wird von der von Beust & Collegen Beratungsgesellschaft aus Hamburg (www.vbcoll.de) betreut. Georg Ehrmann ist für die Finanzen und die Außenkommunikation verantwortlich.

POS (Point of Software) GmbH ist ein Softwareentwicklungsunternehmen aus Hamburg mit 20jähriger Projekterfahrung. Der Schwerpunkt von POS ist lösungsorientierte, ganzheitliche, innovative Entwicklung und Softwaredesign sowie native App-Entwicklungen für Android und Apple. Entstanden sind dabei Projekte aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen. Unter anderem ein eigenes 3D-CAD inkl. Rendering, ein individuelles Ticket-Reservierungssystem sowie eine innovative Software mit Applikation für Android und Apple Geräte für den Medien- und Literaturbereich.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SmartStore.NET und Microsoft Power BI ermöglichen Shop-Statistik auf höchstem Niveau

Demokratisierung der Daten, die intelligente Analyse diverser Datenquellen gewährt tiefere Einblicke ins Business und dadurch intelligentere Entscheidungen. Unternehmen profitieren besonders, wenn Mitarbeiter die Daten selbst durchforsten und zu faktenbasierten Entscheidungen gelangen. Allerdings funktioniert die Daten-Demokratisierung nur, wenn alle Anforderungen hinsichtlich technologischer Infrastruktur und IT-Sicherheit erfüllt sind.

Von der neuen Datenquelle bis zur Auswertung mit Microsoft Power BI. Neben klassischen Datenquellen wie ERP und CRM Systemen entstehen auch in anderen Bereichen relevante Daten, z.B. Cloud-Dienste wie Microsoft Azure. Self-Service Tools wie Microsoft Power BI können die neue Datenflut nutzbar machen. So kann ein effektives Kostenüberwachungs- und Analyse-Tool für Azure-Transaktionsdaten im Haus und bei Kunden zum Einsatz kommen.

Kennzahlen für erfolgreiches Onlinemarketing. Um Kampagnen zu planen und zu bewerten, haben sich viele Kennzahlen etabliert: Damit klar wird, in welches Vertriebsmittel man wieviel investiert, müssen die Kosten korrekt auf diese Ergebnisse verteilt werden. Mit Power BI lassen sich die gewonnenen Daten grafisch analysieren und zu Dashboards zusammenstellen!

Über Microsoft Power BI

Power BI ist eine Suite aus Business Analytics-Tools, die Einblicke in alle Bereiche Ihrer Organisation liefern. Stellen Sie Verbindungen mit Hunderten von Datenquellen her, vereinfachen Sie die Datenaufbereitung, und optimieren Sie Ad-hoc-Analysen. Generieren und veröffentlichen Sie ansprechende Berichte zur unternehmensweiten Nutzung über das Web oder auf mobilen Geräten. Jeder Benutzer kann personalisierte Dashboards mit einer einzigartigen 360°-Sicht auf das Business erstellen. Die Dashboards lassen sich unternehmen weit skalieren und bieten integrierte Kontrolle und Sicherheit.

https://powerbi.microsoft.com/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SmartStore Innovation-Labs, gemeinsam innovativ

Beschleunigen Sie Ihr nächstes Anwendungsentwicklungsprojekt. Unsere Partner und wir werden Ihrem Team dabei helfen, innovative Technologien zu nutzen, Prototypen schnell und kosteneffizient zu entwickeln, DevOps durchzuführen und agile Methoden anzuwenden. Mit der praxisorientierten Unterstützung der Fachexperten von SmartStore können Sie sofort loslegen.

SmartStore „Personalized shopping experience KI“ (PSE-KI)
Das personalisierte Einkaufserlebnis ist schon jetzt Realität, wird aber in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Banner-Marketing, Remarketing, E-Mail-Marketing usw. sind Teil des personalisierten Einkaufserlebnisses. Die Idee besteht darin, Ihre Kunden mit Produkten und Dienstleistungen zu versorgen, an denen sie tatsächlich interessiert sind. Dies geschieht durch Tracking der Suchgewohnheiten Ihrer Kunden und der bisherigen Einkaufserfahrung. Amazon hat es bereits vorgemacht, indem es ähnliche Produkte wie zuvor empfohlen hat. In den kommenden Jahren werden wir noch mehr davon sehen. Ihr Shop wird für unterschiedliche Kunden unterschiedlich und vor allem individuell agieren.

Mit SmartStore „Personalized shopping experience KI“ und der Microsoft Azure KI-Plattform forschen und entwickeln wir Produktivitätsdienste, um den Nutzen Ihrer einzigartigen Daten sowie Ihren eCommerce auf bisher ungeahnte Weise voranzutreiben und zu optimieren.

SmartStore Dynamic Pricing
Dynamisches Preismanagement ist eine Preisstrategie, bei der Unternehmen die Preise für Produkte oder Dienstleistungen auf Basis des aktuellen Marktbedarfs anpassen. Es handelt sich dabei um ein Modell, welches Preise anhand automatischer Algorithmen berechnet.
https://de.wikipedia.org/…

Mit SmartStore „Dynamic Pricing" werden Sie in der Lage sein, Preisanpassungen Ihres Sortiments an das Ihrer Mitbewerber automatisch und dynamisch anzupassen, und wir gehen noch weiter – mit: Multi-Mandanten, Multi-Vendor, Multi-Warehouse, Miet-System, "virtual" categories, Freigabe-Workflows, Länderspezifische Preise, DropShipping, Abo-Order, Multi-Merkzettel, Zahlungsziel, u.v.m..

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SAP Business One now integrated with SmartStore.NET

KOOMBA b.v. and SmartStore AG have signed a cooperation agreement. As the two international companies have already announced, an interface has been developed between SAP Business One and KOOMBA b.v. from Rotterdam (NL) and the company SmartStore AG from Dortmund (NRW) for the open-source-based shop system SmartStore.NET.

SAP Business One is a business management software designed for SMEs. In addition to purchasing and sales, you can also display and process financial accounting, production processes and processing of incoming and outgoing payments. As a logistics and business software, SAP Business One can be used in different industries and companies.

As an integrated ERP solution, Business One includes standard modules for all important areas of business management. In addition to purchasing and sales, you can also display production processes, financial accounting or the processing of incoming and outgoing payments. This makes Business One suitable as a commercial and logistics software for many different companies and industries.

About Koomba
Koomba b.v. was founded in 2006 in Rotterdam, the Netherlands, and can look back on 30 years of experience. As SAP Business One’s EBM partner, Koomba b.v. provided its e-commerce solutions, interfaces, portals via SBO and apps in more than 10 countries. As the largest zedSuite provider and full-service internet business, the all-round IT experts from Koomba b.v. provide pragmatic and flexible solutions for businesses. Koomba provides everything from a single source: state-of-the-art – HTML5 – .NET4 products, fully synchronizable and integrable to SBO and much more.

https://www.koomba.nl/
https://github.com/…
http://www.smartstore.net/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Online-Shops in der Cloud

Flexibilität, Effektivität, ein hohes Maß an Verfügbarkeit und Skalierbarkeit sind nur einige der Gründe, warum immer mehr Unternehmen ihr E-Commerce Backend in die moderne Cloud verlagern.

Die Cloud ist nicht nur für private Nutzer schon Standard, sondern wird zunehmend auch für Unternehmen attraktiv. Dass Cloud-Computing mehr und mehr für deutsche Unternehmen populär wird, liegt an den vielen Vorteilen, was Kosten- und Zeitersparnis sowie eine effektivere Verwaltung betrifft. E-Commerce Lösungen, die auf die Cloud bauen, gewinnen daher zunehmend an Bedeutung, vor allem für Online-Shops, die Flexibilität schätzen und ihre Kunden zu keinem Zeitpunkt enttäuschen wollen. Wer mit seinem Online-Shop auch zu Stoßzeiten flexibel und immer perfekt einsatzfähig sein und bleiben möchte, der entscheidet sich heute immer öfter für den Online-Shop in der Cloud.

SmartStore.NET v3 als wichtiger Bestandteil der modernen Cloud für Online-Shops

Auch Pavlos Tsulfaidis von der SmartStore AG weiß genau, welche Anforderungen seine Kunden heute haben, um mit ihrem Online-Business erfolgreich zu sein. SmartStore.NET v3, kommt dem Ruf von Unternehmen nach, die eine leistungsstarke Cloud für ihren Online-Shop Backend nutzen möchten. Alle Vorzüge inklusive, die die Verwaltung und Optimierung eines Web-Shops noch leichter und effektiver machen.

Einer der großen und führenden Cloud Anbieter ist beispielsweise Microsoft Azure: Mit Azure hat der Konzern eine Cloud-Plattform geschaffen und etabliert, die hinter dem Marktführer Amazon Web Services bereits auf Platz zwei im Bereich Public Cloud und Cloud-Computing liegt.

Anspruchsvolle Kunden können einerseits von der Flexibilität und der Verfügbarkeit des großen Cloud-Dienstleister wie Microsoft Azure profitieren. Zum anderen können international agierende Shops auch ihre Ladezeit verbessern, weil die IT-Infrastruktur des Shops näher an den Verbrauchern in den jeweiligen Märkten liegt.

Auch Pavlos Tsulfaidis von SmartStore AG, die Microsoft Azure mit SmartStore.Net unterstützt, ist davon überzeugt, dass gerade im internationalen E-Commerce-Umfeld der Trend immer mehr hin zur Cloud-Nutzung geht.

Cloud-Computing mit SmartStore.Net auf höchstem Niveau

Warum das E-Commerce Backend in der Zukunft immer öfter in die Cloud wandert, erklärt aber auch eine andere Studie ("E-Commerce-Hosting im Cloud Zeitalter“): Moderne IT- und Technologietrends sowie wachsende Kundenanforderungen fordern den Online-Shop Betreibern eine hohe Innovationsfrequenz und die passenden Antworten auf immer neue Fragen ab. Gerade die IT-Infrastruktur ist heutzutage ein entscheidender Grundbaustein für ein wachsendes und effektives Online-Geschäft. Für den Betrieb des Web-Shops in der Cloud spricht zudem, dass bei Lastspitzen weitere Instanzen zur Aufrechterhaltung der Rechenleistung hinzu geschaltet werden können.

Die Ausfallsicherheit ist mit einer Cloud-Lösung sehr hoch, Release-Zyklen sind hingegen kurz und die Abrechnung erfolgt individuell abhängig von der Nutzung. Nicht nur die SmartStore AG, die einen großen Beitrag zum erfolgreichen und nutzbringenden Cloud-Computing beiträgt, ist überzeugt davon, dass E-Commerce-Unternehmen zunehmend auf Managed Services und Cloud-Computing setzen werden, um hinsichtlich Sicherheit, Flexibilität, Infrastruktur und modernen Applikationen wirklich wettbewerbsfähig zu bleiben.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Gründerszene: Gute Marken Online zählt zu den schnellst wachsenden Digitalunternehmen

Die Gute Marken Online GmbH, welche kanalübergreifende E-Commerce-Lösungen für Fashion Online-Shops bietet, gehört laut dem Magazin Gründerszene zu den 50 wachstumsstärksten Unternehmen der Online-Branche. Das ergibt das aktuelle Wachstums-Ranking von Gründerszene, dem führenden Magazin der Digitalwirtschaft, welches 2017 zum dritten Mal erhoben wurde. Unter dem Motto “Pressure builds diamonds. Zeit zu glänzen.” wurde im diesjährigen Gründerszene-Ranking der Zeitraum von 2014 bis 2016 erfasst.

Gute Marken Online (GMO) wurde 2011 gegründet und ist Teil der Fortuneglobe, die seit dem Jahr 2000 Onlineprojekte im Fashionbereich erfolgreich umsetzt. Als Vertriebspartner betreibt GMO Onlineshops von Modeunternehmen und sorgt für die Erschließung aller relevanten Online-Vertriebskanäle – von Amazon über Klingel und OTTO bis hin zu Zalando. Die erweiterte Marktpräsenz ermöglicht Modemarken, bei geringem Kostenrisiko ihr Potenzial auszuschöpfen und von steigenden Umsätzen zu profitieren.

GMO bietet einen einfachen und umfassenden Einstieg ins schnell wachsende Online-Retailgeschäft sowie eine markentreuen Zugang zum Onlinehandel durch einen eigenen Onlineshop, der an die individuellen Anforderungen der jeweiligen Marke angepasst ist und den neusten technischen Standards entspricht. Das Full-Service-Prinzip erlaubt Partnern, sich ganz auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und alle Online-Dienstleistungen – vom Datenmanagement über Kundenbetreuung bis hin zu Bezahlung und Versand – dem erfahrenen Team von Gute Marken Online zu überlassen.

Die Online-Strategie wird bei Gute Marken Online durch die AnalyticaA umgesetzt, die auf eine langjährige Erfahrung in der Betreuung von Fashionkunden zurückgreifen kann. Durch eine enge Kooperation beider Unternehmen sind kurze Wege und eine effektive Abstimmung gewährleistet. AnalyticaA bietet u. a. Leistungen in den Bereichen SEA, SEO, Display Advertising, Affiliate Marketing und Social Media an.

Die Rangfolge der Bewerber im Gründerszene Wachstums-Ranking richtet sich nach der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate der vorhergehenden drei Geschäftsjahre. Angenommen wurden ausschließlich Bewerbungen von Firmen, die mindestens 10.000 Euro Nettoumsatz im Jahr 2014, ein digitales Geschäftsmodell sowie validierte deutsche Jahresabschlüsse vorweisen konnten.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Arvato Systems verhilft BELIMO zu einer neuen, globalen B2B-E-Commerce-Präsenz

  • Globales Arvato Systems-Team setzt Web-Präsenzen auf Basis von SAP Hybris, SAP CPQ und Magnolia CMS um.
  • Wichtiger Meilenstein in der konzernübergreifenden, digitalen Strategie von BELIMO erreicht.

BELIMO vertraut auf den IT-Spezialisten Arvato Systems für die Umsetzung ihrer internationalen B2B-Webshops. Die international tätige Schweizer Unternehmensgruppe im Bereich elektrischer Antriebslösungen in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik hat bereits die neue schweizerische Hauptseite (www.belimo.com), die neue US- (www.belimo.us) und die neue Kanada-Website (www.belimo.ca) in Betrieb genommen.

Der Go-Live der Web-Shops ist ein maßgeblicher Meilenstein in der digitalen Strategie von BELIMO: Die zuvor heterogene Marketing- und E-Commerce-Applikations-Landschaft wird in eine globale, konsolidierte Web-Präsenz zusammengeführt. BELIMOs Ziel ist es, mit dieser Initiative und über eine klare, konsistente und globale Markenbotschaft seine Position als Anbieter von innovativen und hoch-qualitativen Produkten weiter zu unterstreichen. Damit wird BELIMO ihren Kunden eine integrierte state-of-the-art Digital Customer Journey zur Verfügung stellen.

„Wie sich herausgestellt hat, ist Arvato Systems der ideale Partner für unser Vorhaben. Die bereichs- und länderübergreifende Zusammenarbeit hat auf globalem Level sehr gut funktioniert“, so Dieter Mueller, Head of Data Management Division BELIMO AG.

Das global aufgestellte Arvato Systems-Team ermöglichte dies mit einer integrierten Plattform basierend auf Magnolia CMS 5.5, SAP Hybris B2B Accelerator 6.2 und der neuesten Version von SAP CPQ 2.0 (Configure, Price, Quote). Eine weitere Hauptaufgabe war die Implementierung des neuen Designs, das unter Gesamtprojektleitung von Arvato Systems erstellt wurde. Auf diese Weise schaffen die neuen Web-Shops es, die komplexe Produktzusammenstellung von BELIMO auf intuitive Weise abzubilden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox