VARIO Warenwirtschaft Website in neuem Design – Warenwirtschaft Komplettlösung – E-Commerce

Bitte stellen Sie sich jetzt für einen Moment knallende Sektkorken, jubelnde Webdesigner und Programmierer, Content Texter und bellende Bürohunde vor.  

Warum? Wir haben unserer Website vario.ag ein neues Gewand gegeben oder, um es fachmännisch auszudrücken, wir haben einen Relaunch unserer Website gemacht.  

Wikipedia definiert: „Relaunch = neue, verbesserte Gestaltung eines schon länger auf dem Markt befindlichen Produkts.” Das trifft es auf den Punkt. Getreu dem Zitat von Leonardo da Vinci „Einfachheit ist die höchste Form der Raffinesse“ haben wir von der VARIO Software AG unsere Website neugestaltet, damit sich Interessenten noch schneller über unser Unternehmen, unsere Software-Lösungen und Dienstleistungen informieren können.  

Während der letzten Wochen haben wir unserer Firmen-Website einen neuen und frischen Look verpasst. Auch an Struktur, Content und Design der Website wurde und wird auch weiterhin gefeilt, um Interessenten möglichst umfassende Information zu liefern. Nun ist es soweit, die neue VARIO Website ist live und wir freuen uns, unseren Kunden und interessierten Besuchern das neue Konzept zu präsentieren. Konzipiert und durchgeführt wurden der Relaunch von der hausinternen Web-Abteilung. 

Im Fokus des neuen Webauftritts standen ein neues, übersichtlich strukturiertes und responsives Design sowie schnellere Ladezeiten, um unseren Besuchern den größtmöglichen Komfort zu bieten.  

Als nächsten Step werden wir auch den Content weiter optimieren, ausbauen und gleichzeitig aufs Wesentliche reduzieren.  

Im Mittelpunkt stehen Lösungen für KMUs, Onlinehändler, Versandhändler, stationäre Händler, Shop-Betreiber sowie Franchiseunternehmen – ganz egal, ob Großhandel, Einzelhandel oder Einmannunternehmen. 

Über die VARIO Software AG 

Die VARIO Software AG aus Neuwied am Rhein ist ein führender Software-Hersteller im Bereich Warenwirtschaft, ERP und innovativer E-Commerce-Komplettlösungen. Zielgruppen der ERP-Softwarelösung sind Hersteller, der Groß- und Einzelhandel sowie der E-Commerce- und Versandhandel. Auch spezielle Branchenlösungen, zum Beispiel für den Textilhandel, Telekommunikationsunternehmen oder Call- & Repair-Zentren, können aus der Software generiert werden.  

Für alle Zielgruppen bietet VARIO seine bekannten direkten Anbindungen von der Warenwirtschaftssoftware an Online-Shopsysteme und -Markplätze, Versanddienstleisterprogramme, Finanzbuchhaltungslösungen und Dokumentenarchivierungssysteme. Als Hersteller von ERP-Lösungen hat sich die VARIO Software AG auch erfolgreich auf innovative Komplettlösungen für den internetbasierten Versandhandel spezialisiert. 

Die VARIO Software AG hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihren Arbeitsaufwand zu minimieren und zu automatisieren, um durch den Einsatz der VARIO ERP-Softwarelösung Ihren Wettbewerbsvorteil zu maximieren. Das Unternehmen ist Lösungsanbieter von Software für Fakturierung, Warenwirtschaft und ERP für die gesamte Wertschöpfung. Ziel ist es, durch qualifizierte Beratung zur Wirtschaftlichkeit, Zukunftssicherheit, Verfügbarkeit und Benutzererfahrung des Kunden beizutragen.  

Neu ist die Rubrik Tutorials, in der Videos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen schnelle Hilfe und Know-how weitergeben und eine interessante, umfassende Informationsplattform darstellen – gleich, ob es um Installation, Datenimport und -export, Schnittstellen zu Shop-Herstellern, Verkaufsportalen oder Logistikdienstleistern geht.  

Weitere Informationen und kostenlose Warenwirtschaft unter: www.vario.ag  

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der neue Smartstore.net CMS-PageBuilder – erschaffen Sie Einkaufswelten in Echtzeit!

In Zusammenarbeit mit Händlern und Agenturen wurde der Smartstore.net CMS-PageBuilder Seiten-Generator entwickelt, um Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Gestalten Sie auch ohne HTML-Kenntnisse fantastische Einkaufswelten schnell und einfach, und das ohne fremde Plattformen oder Systeme nutzen zu müssen. Direkt per Drag and Drop aus Ihrem Backend heraus.

Der Smartstore.net CMS-PageBuilder ist…

  • Schneller als andere: Kein lästiges Ziehen, Fallenlassen und Warten mehr. Mit dem Smartstore.net CMS-PageBuilder können Sie kinderleicht und in Echtzeit bessere Ergebnisse erzielen.
  • Easy zu verwenden: Jede Steuerung wurde bewusst so ausgewählt, um die optimale Benutzererfahrung zu bieten und Ihnen eine Rekordgeschwindigkeit zu ermöglichen.
  • Ohne Codierung: Erreichen Sie High-End-Designs, ganz ohne Codierung. Das Ergebnis: Der Seitencode ist kompakt und für jedes Gerät und jeden Bildschirm optimiert.

Erschaffen Sie echte Einkaufswelten für Ihre Kunden. Sie können die Seiten in Ihrem Shop einfach im Backend kreieren und responsiv erstellen. Wie ein Online-Katalog erschaffen Sie so einladende Einkaufswelten ganz einfach nach Ihrem Geschmack. So designen Sie im Handumdrehen für Ihre Kunden einzigartige Produktpräsentationen, die einfach Lust auf mehr machen.

Übrigens: Der Smartstore.net CMS-PageBuilder nutzt auf dem Endgerät das geniale CSS Grid Layout Feature, das von über 90 % aller Browser nativ unterstützt wird. Im Vergleich zu einem proprietären Grid-System bietet CSS Grid Layout erhebliche Performance- UND Design-Vorteile.

Sie kontrollieren mit wenigen Klicks Höhe und Breite, Position, Spaltenzahl und Platzierung von Content. So einfach und schnell konnten Sie noch nie Ihren Shop gestalten und noch attraktiver für Ihre Kunden machen. Erleben Sie eine neue Dimension der Online-Shop Gestaltung. Alles lässt sich per Drag & Drop in Sekundenschnelle einfügen – ob Texte, Fotos, Videos, Banner oder Slider. So wird Ihr Design wirklich individuell und Sie sprechen Ihre Kunden emotional und effektiv an.

Machen Sie Ihren Online-Shop JETZT noch benutzerfreundlicher, noch attraktiver und noch magischer: mit dem neuen Smartstore.net CMS-PageBuilder.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Auszeichnung für janoFair

Der PMN Management Award wird seit 10 Jahren an innovative Kanzleien vergeben, 2018 erstmals in der Kategorie Legal Tech. Im Rahmen einer großen Gala in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main erhielt die Kanzlei janolaw chung Rechtsanwälte die begehrte Auszeichnung für janoFair, die Online-Streitschlichtung. janolaw chung Rechtsanwälte ist exklusiver Partner der janolaw AG.

Rechtsanwalt Stefan Schiefer, Leiter Recht bei janolaw: „Der dritte Platz hinter den Großkanzleien Linklaters und CMS Hasche Sigle ist ein großartiger Erfolg für janolaw. Er zeigt, dass unser Ansatz, eine faire Alternative zur staatlichen Schlichtung zu schaffen, erfolgreich ist.“

janolaw hat das Streitschlichtungsportal janoFair entwickelt, um ein alternatives Modell der Streitschlichtung für Online-Shop-Betreiber und ihre Kunden anzubieten. Gibt es hier Streit, geht es oft um nur kleine Streitwerte. Gefragt ist eine unkomplizierte, günstige und professionelle Unterstützung.

Die Schlichtung ist so ausgestaltet und verständlich dargelegt, dass sie für beide Parteien fair ist. Das schafft Akzeptanz und vermeidet gerichtliche Streitigkeiten. Die Parteien können das Verfahren zu jeder Zeit beenden oder den Weg zu Gericht gehen – auch nach Abschluss des Verfahrens.

Den Schlichtungsvorschlag erstellt ein Volljurist der Kanzlei. Das Verfahren wird ausschließlich auf elektronischem Weg durchgeführt und dauert maximal drei Monate. janoFair wird kontinuierlich weiter entwickelt und einzelne Elemente automatisiert. So sollen bereits mit der Erstellung von Rechtsdokumenten für einen Shop mögliche Schlichtungsvorschläge vom System erstellt werden, die beim Antrag eines Kunden nur aktiviert werden müssen.

Das System arbeitet mehrsprachig. Es ist für beide Parteien kostenfrei und wird als Serviceleistung für Shop-Inhaber verstanden. Für den Shop-Betreiber ist es ein wichtiges Kundenbindungsinstrument. Stand Oktober 2018 nehmen knapp 1.200 Shops an dem Verfahren teil – Tendenz steigend.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SmartStore Händler, aufgepasst! Das neue Santander Rechnungskauf-Plugin geht an den Start

Wer heute online einkauft, möchte schnell, einfach und sicher bezahlen – möglichst ohne sensible Daten im Internet preiszugeben. Der Santander Rechnungskauf wird diesem Wunsch gerecht. Santander übernimmt Ihre Forderungen aus Rechnungskäufen – ganz ohne Identitätsprüfung oder Schriftform. Ihr Vorteil: Sie riskieren keine Zahlungsausfälle und erhöhen gleichzeitig Ihre Umsätze.

  • Einfache Integration in Ihr Shopsystem via Smartstore Plug-In
  • Kein Risiko durch Zahlungsausfälle
  • Auszahlungen am nächsten Werktag
  • Zahlungsfrist: innerhalb von 30 Tagen
  • Ohne Identitätsprüfung und Schriftformerfordernis

Als Online-Händler erhalten Sie monatlich detaillierte Transaktionsaufstellungen – angepasst auf den individuellen Bedarf Ihrer Buchhaltung. So behalten Sie maximalen Überblick bei minimalem Arbeitsaufwand.

Santander Rechnungskauf bietet Ihren Kunden die Sicherheit und Anonymität, die sie erwarten – und verschafft Ihnen als Online-Händler zugleich finanzielle Freiräume. Denn der Kunde muss erst 30 Tage nach Versand der Ware zahlen. Während Sie Ihr Geld schon am nächsten Werktag erhalten.

Mehr über Santander

Als international agierende Bank bietet Santander ein lückenloses Finanz-Portfolio. Vom Filialgeschäft bis zur Finanzierungslösung. Wussten Sie, dass keine andere Bank in Deutschland mehr Kfz- und Warenfinanzierungen abschließt als Santander? Diese Erfahrung im Bereich Konsumentenkredite unterscheidet Santander von reinen Payment Anbietern. Denn Santander betreut Privat- und Businesskunden gleichermaßen – und versteht so am besten, worauf es bei Payment Services ankommt.

Kontakt E-Mail: ecommerce@santander.de
https://youtu.be/WMnWlhLSoX8

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Acando implementiert End-to-End-Monitoring für Webshop einer in Europa führenden Baumarktkette

Einer der größten Betreiber von Bau- und Gartenmärkten in Europa hat ein Application Performance Monitoring für seinen Webshop eingeführt, um ein End-to-End-Monitoring zu ermöglichen. Kennzahlen über Webshop-Besucher und User-orientierte Performance können dadurch ganzheitlich betrachtet werden. Die Auswahl und Einführung eines geeigneten Monitoring-Tools wurde von den Webshop-Spezialisten der Management- und IT-Beratung Acando realisiert.

Für ein möglichst optimales Einkaufserlebnis soll die Performance des Baumarkt-Onlineshops bei wachsendem Artikelsortiment kontinuierlich weiter verbessert werden. Das Application Performance Monitoring (APM) liefert dafür die erforderlichen Kennzahlen.

Mit der neuen Lösung will das Unternehmen das Monitoring der Netzwerk-, Webserver-und Applikations-Ebene stärker differenzieren und vor allem einen tieferen Einblick in die laufenden Applikationen des Webshops gewinnen. So soll es möglich sein, die Performance aus der User-Sicht zu betrachten und dabei auch die Schnittstellen z. B. zum Checkout- oder Bezahlprozess besser sichtbar zu machen. Die Anwendung erfasst den Besuchs- und Einkaufsprozess der Shop-Nutzer vom Beginn bis zum Ende der Sitzung, ermöglicht einen Gesamtüberblick in Form von grafischen Dashboards und automatisiert die regelmäßigen Reports.

Bei der Auswahl und Einführung der APM-Lösung wurde das Unternehmen von der Management- und IT-Beratung Acando unterstützt, die seit vielen Jahren die Entwicklung und den Betrieb des Webshops unterstützt. Acando hat bei der Auswahl eines passenden Monitoring-Tools neben einem guten Marktüberblick auch das notwendige technische Know-how für die System-, Software- und Netzwerkarchitektur sowie Projekterfahrungen eingebracht.

Wichtige Daten zur Pflege und Weiterentwicklung des Webshops liefern eine Reihe von neu entwickelten Dashboards. Aus den Kennzahlen kann die Baumarktkette jetzt auch die Zufriedenheit der Shop-Nutzer besser bewerten, Performanceschwankungen genauer analysieren und entsprechende Maßnahmen ableiten.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Auszeichnung für janoProtect

Die Auszeichnung wird seit 2004 von der Initiative Mittelstand vergeben, die damit innovative Lösungen prämiert, die insbesondere Bedeutung für den Mittelstand haben.

Seit dem 25.Mai 2018 gilt ein neues Datenschutzrecht. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder und teure Abmahnungen. Vielen KMU fehlt bezahlbare rechtliche Beratung. janolaw nutzt über 15 Jahre Erfahrung als Legal Tech-Anbieter und bietet mit janoProtect Hilfe an. Mit den bewährten Vertragsassistenten schnürt janolaw für Online-Händler ein Rundum-Sorglos-Paket. Händler genügen so den Anforderungen auch ohne teure Beratung.

Wichtigstes Produkt: Datenschutzerklärung für Onlineshop, Marktplatz (eBay, Amazon usw.) oder nicht-kommerzielle Webseiten. In einem interaktiven Fragenkatalog erstellt der Nutzer sein Dokument. Für die Richtigkeit haftet janolaw. Der Nutzer kann wählen, ob er seine Dokumente zusätzlich auch auf Englisch/Französisch erhalten möchte und ob er sie mit fremdsprachiger Anleitung erstellen möchte. Optional kann der Kunde weitere Dokumente buchen.

Aktualisierungen erfolgen über eine Schnittstelle automatisch oder per E-Mail. Mit der Einbindung des janoProtect-Logos wird dem Webseitenbesucher signalisiert, dass der Betreiber das Thema Datenschutz ernst nimmt und ihm ein gesetzeskonformer und damit sensibler Umgang mit personenbezogenen Daten der Besucher wichtig ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Google Bildersuche, Pinterest & Videos immer wichtiger für deutsche Onlineshops

Die Aufgesang GmbH hat die diesjährige Onlineshop-Studie zum Einsatz von SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEA (Suchmaschinenwerbung) und Social Media vorgelegt. Darin untersuchen die Experten die Online-Marketing-Kanäle von 196 der größten deutschen Onlineshops. Seit 2011 veröffentlicht Aufgesang den jährlichen Status-quo-Report, so dass Vergleiche mit den Vorjahreswerten fundierte Trendaussagen ermöglichen.

Die wichtigsten Fakten: Die Universal Search bei Google und insbesondere die Bildersuche hat sich 2018 zu einem der wichtigsten Kanäle hinsichtlich der Traffic-Generierung entwickelt – und übertrifft damit inzwischen den Traffic, der über Google Ads kommt. Bilder machen dabei mit 91,78 Prozent den größten Anteil aus. Einen Bedeutungsabfall hingegen erfährt Facebook als Traffic-Quelle. Seit 2016 nahm dieser um knapp 20 Prozentpunkte ab.

Social-Media-Traffic auf dem Vormarsch

Nicht nur was die Mitgliederzahlen betrifft, ist Facebook die Nummer eins bei den Social-Media-Kanälen: Sowohl in Sachen Traffic als auch Sichtbarkeit in sozialen Netzwerken bleibt Facebook ganz vorn. Dennoch zeichnet sich ein leichter Rückgang des Traffics um 9,97 Prozentpunkte auf 48,78 Prozent ab. Bildgewaltige Social-Media-Kanäle sind auf dem Vormarsch: Der von YouTube generierte Traffic stieg auf 30,58 Prozent an – das sind 11,46 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Besonders die Auto- und Motorrad-Zubehör-Branche generiert Traffic über den Video-Kanal (47,95 Prozent). Auch Instagram und Pinterest gewinnen als Traffic-Quelle an Bedeutung.

Beim Einsatz von Online-Marketing lassen sich in den einzelnen Branchen Unterschiede erkennen: Die organische Sichtbarkeit ist insbesondere für die Branchen Komplettsortiment, Heimwerker und Spielwaren von Gewicht. Die größte Steigerung gegenüber dem Vorjahr zeigt sich im Bereich Tiernahrung (plus 52,99 Prozent).

Bildwelten generieren Traffic

In diesem Jahr ist der Universal-Search-Traffic in allen untersuchten Branchen angestiegen – von 7,63 Prozent (2017) auf 15,34 Prozent (2018). Nur in den Branchen Büroausstattung und Tiernahrung ist ein Rückgang des über Universal Search generierten Traffics zu verzeichnen.

Am stärksten vertreten ist in allen untersuchten Bereichen die Bildersuche (91,78 Prozent), gefolgt von Maps. Besonders spannend: Die Videosuche verwenden Nutzer am häufigsten in der Arzneimittel-Branche. Die Suche von Shops über Maps ist insbesondere für die Branchen Heimwerker, Spielwaren und Kosmetik beliebt.

Die Studie basiert unter anderem auf den Daten des Search- und Social-Analytics-Anbieters Searchmetrics und Similar Web.

Die 27 Seiten umfassende Studie steht Interessierten zum Download zur Verfügung:

https://www.aufgesang.de/e-commerce-studie-2018

Blogger und Journalisten können Diagramme und Grafiken, die bei Nennung von Aufgesang als Studienersteller frei zur Verfügung stehen, unter folgendem Link direkt herunterladen:

https://www.aufgesang.de/downloads/grafiken_shop-studie_2018_Aufgesang.rar

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kardex Remstar sorgt im Onlineshop von Dobrovský für schnelle Bereitstellungszeiten

Um den gestiegenen Warenbestand besser managen zu können, plante das tschechische Buchhandelsunternehmen Dobrovský eine Optimierung seiner Lagerkapazitäten. Nun sorgen acht Shuttle XP für eine effiziente Lagerung und schnelle Bereitstellung der Bücher.

Ein 2014 eröffneter Onlineshop führte bei Dobrovský zu stark wachsenden Bestellmengen und einem größeren Artikelbestand. Deshalb entschloss sich das Unternehmen zu einer Modernisierung des Lagers. Zu den wichtigsten Anforderungen gehörten neben der effizienten Lagerung des zunehmenden Bücherbestands auf minimaler Fläche eine reibungslose Bereitstellung der bestellten Artikel für den Versand an Kunden und in die Filialen des Händlers.

Die eingesetzten Kardex Remstar Shuttle XP sorgen dafür, dass die hohen Anforderungen zuverlässig erfüllt werden. Die Höhe der Shuttle XP wurde exakt an die örtlichen Gegebenheiten angepasst, sodass eine maximale Nutzung des vorhandenen Raums möglich ist. Dank der Integration von zwei Ebenen je Tablar konnte die Anzahl der Lagerfächer signifikant vergrößert werden, was die Lagerung von deutlich mehr Büchern erlaubt. Eine flexible Anpassung der Lagerfächer auf die jeweiligen Größen der Bücher sorgt dabei für eine optimale Nutzung der vorhanden Lagerfläche innerhalb des Systems, während die automatische Bereitstellung der Shuttles eine schnelle und höchst präzise Kommissionierung der bestellten Artikel gewährleistet. Dobrovský konnte die Produktivität des Systems zusätzlich steigern, indem parallel zur Bereitstellung ein Wiederauffüllen der Lagerbestände erfolgt.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Bessere Nutzung der Lagerfläche
  • Gesteigerte Kommissioniergenauigkeit
  • Reduzierung der Zugriffszeiten

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Entdecken Sie den neuen Webshop der Klaus Faber AG

Um unseren Service weiter zu verbessern haben wir einen neuen Webshop entwickelt. Dieser bietet unseren Kunden zukünftig ein noch besseres Einkaufserlebnis und vielfältige Vorteile. Unter folgender URL können Sie sich in unserem Webshop anmelden: https://shop.faberkabel.de

Die wichtigsten Features im Überblick:
– Die Verfügbarkeit von Produkten prüfen
– Einen individuellen Warenkorb zusammenstellen
– Ein Dokumentenarchiv für Ihre Lieferscheine, Auftragsbestätigungen und Rechnungen
– Eine komfortable Preisabfrage

Bei Rückfragen steht Ihnen das E-Commerce Team der Klaus Faber AG unter der Telefonnummer +49 681-9711182/-183/-184, oder per Mail unter ecommerce@faberkabel.de zur Verfügung. Unsere Geschäftszeiten sind Montags bis Donnerstags von 07:30 bis 18:00 Uhr und Freitags von 07:30 bis 16:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

janolaw und ihr Partner EHI kooperieren mit dem Marktplatz Allyouneed.com

Im Rahmen der Kooperation mit Allyouneed.com können Online-Händler bei den Rechtstexten AGB & Co. auf die Erfahrung der janolaw AG, die mit mehr als 15 Jahren einer der führenden Rechtsdienstleister im Internet und Spezialist für die softwaregestützte interaktive Erstellung von juristischen Dokumenten ist, zurückgreifen.

Die Anwälte der janolaw AG kennen die Abmahnproblematik im Internethandel genau und haben insbesondere die Erfahrungen aus den wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen in den Dokumenten-Assistenten mit einfließen lassen. Das bewährte Prinzip für die Online-Generierung findet auch bei der Erstellung der juristischen Texte für den Handel auf Allyouneed.com (AGB, Widerrufsbelehrung, Muster-Widerrufsformular, Datenschutzerklärung und Impressum) Anwendung.

Die Erstellung der juristischen Texte ist browserbasiert. Rechtliche Hintergründe werden bei der Beantwortung des durch Rechtsanwälte konzipierten Fragen-Antworten Kataloges in kurzen Anmerkungen erläutert. Das nach den Vorgaben des Kunden individuell erstellte Dokument steht direkt nach Beantwortung der Fragen als Word Vorlage zum Download zur Verfügung. In Kombination mit dem anwaltlichen Aktualisierungsdienst erhalten Shopbetreiber per E-Mail bei rechtlichen Änderungen (z.B. bei Gesetzesänderungen oder neuer Rechtsprechung) die aktuellen Hintergrundinformationen und konkrete Handlungsanleitungen. Bei Rückfragen zu den Rechtstexten steht der Support von janolaw per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung. Die Abmahnkostenhaftung durch die janolaw AG rundet das Sorglos-Paket ab.
 
Kunden von Allyouneed sparen 25% bei janolaw!
Ob der Verkauf auf Allyouneed.com, der eigene Online-Shop bzw. die eigene Webseite oder der Bedarf an weiteren rechtlichen Dokumenten bspw. aus Arbeitsrecht oder Mietrecht, Kunden von Allyouneed sparen 25% bei janolaw.

Jetzt informieren & sparen

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox