Top Connected – Top Performance – Die neue Kompaktanlage von FläktGroup

In modernen Gebäuden wird die Ventilation über Lüftungseinheiten geregelt. Sie bieten Frischluft bei angenehmer Temperatur und begrenzen die Energiekosten für Heizung und Kühlung dank optimaler Energierückgewinnung auf einem Minimum.

Die eCO Top-Serie besitzt einen Kanalanschluss an der Oberseite. Die drei verfügbaren Größen sind für Luftvolumenströme bis zu 2800 m3/h ausgelegt. Gemeinsam mit anderen oberseitig verbundenen Modellen der eQ-Serie bietet FläktGroup damit eine Produktfamilie von oberseitig verbundenen LÜftungseinheiten, die den gesamten Luftvolumenstrombereich bis zu 4600 m3/h abdecken.

eCO Top wurde für Installationen in kleineren Gewerbe- und Nutzgebäuden wie Büros, Schulen und Restaurants entwickelt. Mit diesen Anwendungen vor Augen haben sich die Ingenieure bei der Produktentwicklung auf drei Hauptkriterien konzentriert: Die Einheiten sollen für Neueinrichtungen und Nachrüstungen in öffentlichen und engen Bereichen flexibel sein. Die Inbetriebnahme durch Installateure soll so einfach wie möglich sein. Die Energiekosten für den Betrieb im Gebäude sollen durch eine optimierte Energieeffizienz gesenkt werden.

Im Rahmen der ganzheitlichen Auswahl von Luftbehandlungsgeräten mit einem Luftvolumenstrom von 360 bis 108 000 m3/h hat FläktGroup seine neuste Produktentwicklung in der neuen kompakten Reihe der Luftbehandlungsgeräten vorgestellt.

Dieses Top-Connected-Kompaktgerät erreicht nicht nur einen besseren Hygienestandard nach VDI 6022, sondern wird auch mit einer schnellen Lieferzeit angeboten. Mit einer Luftmenge von 360 bis zu 2800 m3/h, Taschenfilter F7/F7 und mit einer Energierückgewinnung von bis zu 85% bietet eCO Top niedrige SFP-Werte und niedrige Lebenszykluskosten.

"Easy" war das Stichwort, das während der Entwicklung der Kompaktanlage verwendet wurde; Einfach zu bestellen, einfach zu platzieren, einfach zu transportieren, einfach zu installieren und einfach zu kommissionieren.

Die neue Kompaktanlage wurde speziell für Türöffnung von bis zu 900 mm entwickelt, bereit für eine schnelle Einrichtung, da alle Regelungen ab Werk vorkonfiguriert werden können und mit einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche angeboten werden. Alle Anschlüsse für Kanäle, Rohre und Kabel sind auf der oberseite des Gerätes, wodurch der Platzbedarf minimiert wird.

Keine Installationen an der Seite oder an der Rückseite im Vergleich zu anderen Einheiten machen den eCO Top auch in engen Räumen einfach zu installieren. Auch der Schalldämpfer befindet sich im Inneren des Geräts, um Wartungsarbeiten zu erleichtern.

Mit seinem diskreten und ästhetischen Design einschließlich optionaler Kanalanschluss-Abdeckplatten und dem niedrigen Geräuschpegel (<35 dB [A] bei
3m), ist eCO Top perfekt für die Installation in Räumen wie Schulen, Geschäftsgebäuden und Restaurants geeignet.

eCO TOP Daten & Fakten

  • eCO Top Kompakte Lüftungseinheit – Anschlüsse oberseitig, hohe Leistung und geräuscharm
  • eCO Top mit drei Baugrößen für Volumenströme bis zu 2800 m³/h
  • Energetisches Design erfüllt die Öko-Design Richtlinie
  • Rotations-Wärmetauscher mit einem Wirkungsgrad von bis zu 85%
  • Einfache Installation – Obenliegende Anschlüsse für Kanäle, Rohre, Kabel
  • Inbetriebnahme mit Touch Screen Bedienteil CURO® Touch Screen
  • Erfüllt die Hygieneanforderungen für Lüftungsanlagen nach VDI 6022
  • Ästhetisches Design, Weiß lackiert für den modernen Raum
  • Für kleine gewerbliche Bauwerke wie z.B. Büros, Schulen, Restaurants

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ZDHC erkennt ECO PASSPORT by OEKO-TEX® als LEVEL-3-Indikator für ZDHC MRSL-Konformität an

Die ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) Initiative hat im Rahmen ihrer Roadmap To Zero die ECO PASSPORT Zertifizierung als LEVEL-3-Indikator für ihre MRSL-Konformität anerkannt. Die Liste mit ausgeschlossenen und reglementierten Substanzen für die Herstellung von Textilien (MRSL) der ZDHC wird in Verbindung mit dem ZDHC-Gateway – Modul Chemikalien implementiert.

ZDHC MRSL-Konformität LEVEL 3 – die höchste Stufe im aktuellen ZDHC-Programm – gibt an, dass nach ECO PASSPORT zertifizierte chemische Substanzen die ZDHC-Richtlinien für eine sichere Textilchemie erfüllen und zudem nachweislich verantwortungsvoll hergestellt wurden. Die MRSL der ZDHC umfasst chemische Substanzen, deren beabsichtigter Einsatz bei der Herstellung von Bekleidungs- und Schuhmaterialien sowie Zierteilen zum Schutz von Arbeitern, Verbrauchern und der Umwelt begrenzt oder verboten ist.

„OEKO-TEX® arbeitet seit 25 Jahren mit der Bekleidungs- und Schuhindustrie daran, die globale Lieferkette von Schadstoffen zu befreien. ECO PASSPORT ist ein wichtiger Teil dieser Arbeit und zielt proaktiv auf unerwünschte Chemikalien ab, noch bevor sie in die Lieferkette gelangen“, sagt John Frazier, Sr. Technical Director für OEKO-TEX® in Nordamerika. „ECO PASSPORT by OEKO-TEX® ist für die spezifischen Herausforderungen konzipiert, denen Chemikalienhersteller bei ihren Bemühungen, die Vorgaben von Nachhaltigkeitsinitiativen einzuhalten und gleichzeitig die Vertraulichkeit ihrer Formulierungen zu wahren, gegenüberstehen. Durch die Anerkennung als LEVEL-3-Indikator ist es ECO PASSPORT zertifizierten Lieferanten möglich, die strengsten ZDHC-Anforderungen einzuhalten und gleichzeitig ihr geistiges Eigentum zu schützen.“

Im Rahmen der ECO PASSPORT by OEKO-TEX® Zertifizierung werden eine Vielzahl von Chemikalien, darunter Farbmittel, Mittel zum Abkochen, Klebstoffe, Tinten, Pigmente und Hilfsstoffe in einem vertraulichen, dreistufigen Prozess analysiert, der bestätigt, dass die Formulierungen und einzelnen Inhaltsstoffe (Chemikalien mit CAS-Nummer) bestimmte Kriterien im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erfüllen. Chemische Formulierungen werden mit der umfangreichen OEKO-TEX® Liste besorgniserregender Substanzen abgeglichen und anschließend durch Laboruntersuchungen verifiziert, dass sie keine schädlichen Verunreinigungen enthalten. Die nachhaltige Produktion wird durch Unternehmensbesuche bei den Firmen vor Ort verifiziert, bei denen die Arbeitsschutzmaßnahmen des Herstellers, die Maßnahmen zum Wasser- und Luftschutz und die Qualitätskontrolle gemäß der STeP by OEKO-TEX® Richtlinien für nachhaltige Betriebsstätten unter die Lupe genommen werden. Formulierungen, die nach ECO PASSPORT zertifiziert sind, können im ZDHC Gateway – Modul Chemikalien und im OEKO-TEX® Einkaufsführer gelistet werden, so dass Hersteller von Bekleidung und Schuhen, die auf der Suche nach nachhaltigen Chemikalien sind, sie leicht identifizieren können.

„Nachhaltige Bekleidung und Schuhe muss mit einem umweltfreundlichen, „grünen“ Einsatz von Chemikalien beginnen“, so Frazier. „Wir freuen uns, dass die ZDHC die ECO PASSPORT by OEKO-TEX® Zertifizierung jetzt als Indikator für eine vertrauenswürdige, umfassende Produktverantwortung für Chemieprodukte anerkannt hat, die erforderlich ist, um die Auswirkungen der Industrie auf Arbeiter, Verbraucher und Umwelt wirklich zu reduzieren“.

Weitere Informationen zur ZDHC finden Sie unter www.roadmaptozero.com. Weitere Informationen zum OEKO-TEX® Portfolio an Zertifizierungen und Produktlabels finden Sie unter www.oeko-tex.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

YXLON honors its most successful agents in Asia

This year’s Asian Sales Meeting of the Yxlon Electronics Division was held on June 19 and 20, in conjunction with the Nepcon Thailand in Bangkok. More than 40 participants from Japan, Korea, Taiwan, Singapore, Malaysia, Thailand, Vietnam and India attended the ceremony honoring the most successful dealer in 2017: Kingyoup Enterprises from Taiwan, whose price was received by Alex Hsu von Friedhelm Maur (Manager Asia Sales Electronics) and Keith Bryant (Global Sales Director Electronics).

But this year was distinguished by another special feature in comparison to previous years: Owing to extraordinary performance in its first year as an Yxlon agent, a second prize was offered as a reward to ISO Dynamique Group of Companies: Raymond Ee received the award “Best New Asia Distributor of the Year 2017” for this company. Friedhelm Maur, who has been overseeing the representation network in Asia for decades, gave thanks: “All our agents in Asia performed outstandingly in 2017, with Kingyoup and ISO Dynamique having achieved tremendous results for YXLON in particular. This led to a new record result for YXLON in Asia”

Along with the celebrations, the meeting also served as a platform to share all sorts of product information about computer tomography systems YXLON FF20 and 35 CT, about the new microfocus family Cougar and Cheetah EVO and, above all, the product launch of Cougar and Cheetah ECO, which were unveiled to the public on the first day of the trade fair. As entry-level models predominantly used for electronics components in the field of microfocus X-ray testing, the systems provide optimum results with easy operation. Highly sophisticated German engineering coupled with environmentally friendly manufacturing in Europe sets new standards: eco-friendly meets high-tech.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

YXLON zeichnet seine erfolgreichsten Agenten in Asien aus

Das diesjährige asiatische Sales Meeting des Yxlon Electronics-Bereichs fand am 19. und 20. Juni in Verbindung mit der Nepcon Thailand in Bangkok statt. Mehr als 40 Teilnehmer aus Japan, Korea, Taiwan, Singapur, Malaysia, Thailand, Vietnam und Indien wohnten der Ehrung des erfolgreichsten Händlers des Jahres 2017 bei: Kingyoup Enterprises aus Taiwan, deren Preis Alex Hsu von Friedhelm Maur (Manager Asia Sales Electronics) und Keith Bryant (Global Sales Director Electronics) entgegennahm.

Diesmal gab es allerdings noch eine Besonderheit im Vergleich zu den vergangenen Jahren: Aufgrund der außerordentlichen Leistung von ISO Dynamique Group of Companies gleich im ersten Jahr als Yxlon-Agent wurde ein zweiter Preis ausgelobt: Raymond Ee  erhielt für sein Unternehmen die Auszeichnung „Best New Asia Distributor of the Year 2017“. Friedhelm Maur, der seit Jahrzehnten das Repräsentantennetz in Asien betreut, bedankt sich: „Alle unsere Agenten in Asien haben in 2017 besondere Leistungen gezeigt und speziell Kingyoup und ISO Dynamique haben hervorragende Ergebnisse für YXLON erzielt. Dies hat zu einem neuen Rekordergebnis für YXLON in Asien geführt.“

Neben den Feierlichkeiten gab es auf der Tagung aber auch jede Menge Produktinformationen über die Computertomografiesysteme YXLON FF20 und 35 CT, über die neue Mikrofokusfamilie Cougar und Cheetah EVO und vor allem zur Produkteinführung von Cougar und Cheetah ECO, die am ersten Messetag der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Als Einstiegsmodelle in die Mikrofokusröntgenprüfung, wie sie vorwiegend für Elektronikkomponenten Anwendung findet, bieten die Systeme beste Resultate bei einfacher Bedienung. Hochentwickelte deutsche Ingenieurskunst und umweltfreundliche Herstellung in Europa setzen neue Maßstäbe: umweltfreundlich begegnet High-Tech.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Renault Trucks fördert Berufskraftfahrer-Ausbildung

Volvo Group Trucks in Deutschland unterstützt mit beiden Lkw-Marken, Renault Trucks und Volvo Trucks, die Ausbildung und Weiterbildung von angehenden Berufskraftfahrern und -fahrerinnen. In Zeiten eines Fachkräftemangels bei Berufskraftfahrern möchte Volvo Group Trucks die Branche und seine Kunden bei der Qualifizierung von angehenden Mitarbeitern unterstützen. Zusammen mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) begann im Juni 2018 das Projekt, welches dann auch in weiteren Bundesländern ausgerollt werden soll.

„Als Lkw-Hersteller wollen wir mit dieser Aktion dem Fachkräftemangel bei den Berufskraftfahrern in Deutschland aktiv entgegenwirken, und so auch unsere Kunden bei der gezielten Qualifizierung von Fahrer/innen unterstützen“, sagt Manfred Nelles, Sprecher von Volvo Trucks Deutschland. Bei dem gemeinsamen Projekt von Volvo Group Trucks Deutschland, dem bbw (durchlaufen die Teilnehmer eine sogenannte Teilqualifizierung mit dem Zielberuf Berufskraftfahrer. „Im Fokus des Projektes in Bayern stehen aktuell Auszubildende aus dem Ausland, die zusätzlich zu der doch sehr technischen Ausbildung vor allem mit den Sprachbarrieren, insbesondere bei der europäischen BKF-Prüfung, zu kämpfen haben“, ergänzt Nicole Bratrich, Sprecherin von Renault Trucks Deutschland.

„Unsere Initiative engagiert sich für Menschen, die sich über ein Arbeitsverhältnis in unsere Gesellschaft integrieren und einbringen wollen. Mit diesem Pilotprojekt möchten wir ihnen zusätzliche Fertigkeiten an die Hand geben, um gut gerüstet ins Berufsleben zu starten“, erläutert Kristina Jorde, Privat- und Firmenkundenberaterin beim bbw in Coburg. „Für die sehr gute Zusammenarbeit mit Volvo Group Trucks möchte ich mich darüber hinaus herzlich bedanken.“ Das bbw hat, neben vielen weiteren Aspekten, den

Auswahlprozess der Kandidaten begleitet, die Abstimmung mit Kostenträgern und der Ausländerbehörde koordiniert, fachspezifischen Deutschunterricht organisiert und die Teilnehmer zu den Fahrschulprüfungen angemeldet.

Bei den aktuell fünf Fahrern handelt es sich keineswegs um Fahranfänger. Der Erwerb des Lkw-Führerscheins wurde vom bbw unterstützt. Während der dreitägigen, von der Volvo Group Trucks finanzierten, Zusatz-Fortbildung in Coburg standen Fahrsicherheits- und Eco-Trainings auf dem Programm. Es handelt sich dabei um Zusatzqualifikationen, welche den Berufseinstieg und langfristig auch die Integration erleichtern werden. Für die Weiterbildung in Coburg stellt die Volvo Group Trucks besondere Fahrzeuge unterschiedlicher Gewichtsklassen und Modellreihen beider Marken bereit. Lkw, die den angehenden Berufskraftfahrern in ihrer Ausbildung so nicht zur Verfügung stehen. Unterrichtet werden die Teilnehmer durch Experten der Volvo Group Trucks sowie drei zusätzlichen Fahrtrainern.

Über die bbw-Gruppe

Unter dem Dach des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft gGmbH hat sich ein umfangreiches Netzwerk an Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Sozial- und Personaldienstleistern entwickelt. Mit über 10.800 Mitarbeitern – rund 1.800 sind Zeitarbeitnehmer – ist die bbw-Gruppe in der Lage, der öffentlichen Hand in der aktiven Arbeitsmarktpolitik zur Seite zu stehen und dem Bedarf der Wirtschaft nach individuellen branchenspezifischen Lösungen gerecht zu werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Aumüller Aumatic erneut TOP100-Innovator

Aumüller Aumatic gehört erneut zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Der RWA- und Lüftungsspezialist ist am 29. Juni bereits zum zweiten Mal in Folge mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden. Überreicht wurde der Preis von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits in Ludwigsburg. Im unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte Aumüller Aumatic besonders mit seinem Innovationserfolg und seiner Außenorientierung.

Maßgeschneiderte Lösungen

Ein Markenzeichen des zweimaligen Top-Innovators mit 130 Beschäftigten sind die passgenauen Lösungen für die Kunden. „Wir wollen immer einen Tick innovativer und besser sein als der Wettbewerb, weil wir damit der Vergleichbarkeit entgehen“, erläutert die Vorsitzende der Geschäftsführung Ramona Meinzer die Strategie des Familienunternehmens. Zur Qualitätsstrategie gehört auch eine hohe eigene Fertigungstiefe. Erst kürzlich wurde ein 100 m2 großes Bearbeitungszentrum zur automatischen Fertigung von Getriebegehäusen für Fensterantriebe in Betrieb genommen, mit einem Volumen von 750.000 Euro die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte von Aumüller Aumatic.

Aktive Außenorientierung

Strategische Kooperationen wie die mit dem Türenexperten ECO Schulte unterstützen den Anspruch von Aumüller Aumatic auf Spitzenqualität. Seit 2016 arbeiten beide Unternehmen gemeinsam an Projekten. Das erste handfeste Ergebnis ist ein innovativer Klapphebel-Antrieb in Kombination mit einem Türschließer, der in Fenstern ebenso funktioniert wie in Türen.

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kompressor-gekühlte Klima- und Brutschränke ICHeco/ICPeco jetzt CO2-gekühlt

Memmert führt zur ACHEMA 2018 zwei Temperiergeräte mit klimaneutralem CO2 als Kältemittel (R744) ein. Der Klimaschrank ICHeco sowie der Kompressor-Kühlbrutschrank ICPeco sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch leistungsstärker als Geräte, die mit fluorierten Treibhausgasen gekühlt werden.

Kältemittel CO2 ist klimaneutral
Mit dem schrittweisen Ausstieg aus synthetischen Kältemitteln vergrößert Memmert seine Range an umweltfreundlichen Temperiergeräten. Bereits seit vielen Jahren hat Memmert mit der Konstantklima-Kammer HPP und dem Kühlbrutschrank IPP Peltier-gekühlte, umweltfreundliche Temperiergeräte ohne Kältekompressor im Programm.

Um die Auswirkungen von Stoffen auf die Erwärmung bodennaher Luftschichten und somit zum Treibhauseffekt vergleichen zu können, wird der GWP-Wert (Global Warming Potential) herangezogen. Das ab sofort in Memmert ICHeco/ICPeco-Geräten verwendete Kältemittel mit der Kurzbezeichnung R744 und der chemischen Summenformel CO2 hat einen GWP-Wert von 1 und ist somit praktisch klimaneutral. Hingegen trägt das bisher verwendete Kältemittel R134a mit einem GWP von 1430 innerhalb der ersten 100 Jahre nach der Freisetzung 1430 Mal so stark zum Treibhauseffekt bei. Darüber hinaus enthält R744 kein Chlor, ist weder brennbar noch toxisch, führt nicht zum Abbau von Ozon in der Atmosphäre und muss weder entsorgt noch recycliert werden. Es fällt als Nebenprodukt industrieller Prozesse an, daher wird auch für die Herstellung weit weniger Energie aufgewendet als für synthetische, fluorierte Kältemittel.

F-Gas-Verordnung gibt Anreize für Umstellung
Mit der neuen F-Gas-Verordnung der Europäischen Union sollen die Emissionen durch fluorierte Treibhausgase bis zum Jahr 2050 um rund 90 % gegenüber 1990 verringert werden. Als Maßnahmen sind unter anderem schrittweise Mengenabsenkungen sowie Verbote für das Inverkehrbringen vorgesehen. So dürfen neue gewerbliche Kühlgeräte mit einem GWP größer 150 ab dem 1. Januar 2022 nicht mehr verkauft werden. „Memmert hat aus mehreren Gründen frühzeitig reagiert“, erklärt Stefan Kaufmann, Entwicklungsleiter bei Memmert. „Zum einen schlagen sich unsere neuen Eco-Geräte positiv in der Umweltbilanz unserer Kunden nieder, zum anderen sind sie nahezu wartungsfrei und punkten mit einer verbesserten Kälteleistung.“ Interne Messungen mit einem ICH750eco ergaben bei einer Umgebungstemperatur von 22 °C eine 20 % schnellere mittlere Wechselgeschwindigkeit.

Beide Geräte verfügen weiterhin über das bewährte Memmert Luftmantel-Temperiersystem, über das sowohl Wärme als auch Kälte großflächig und schnell über vier Seiten in den Innenraum eingebracht werden. Der hermetisch abgeschlossene Arbeitsraum bringt zahlreiche Vorteile: keine Entfeuchtung im Innenraum und somit kein Austrocknen empfindlicher Proben und keine Vereisung des Kühlaggregates. Darüber hinaus verbraucht der Klimaschrank ICH, solange die Tür nicht geöffnet wird, nach Erreichen der Sollwerte kein Wasser mehr.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

B+P ist offizieller Green Furniture Handelspartner

Ab sofort ist die Brust+Partner GmbH offizieller Green Furniture Handelspartner für Deutschland.

Die schwedische Möbelschmiede hat sich auf nachhaltiges Design von Sitzsystemen und einzigartigen Beleuchtungen spezialisiert. Green Furniture steht für hochwertigeste Materialien, Nachhaltigkeit und hervorragendes Design und passt daher perfekt in das Portfolio von Brust+Partner. Mit den nahtlosen modularen Systemen, der individuell anpassbaren Form, Zubehörteilen wie Tisch, Armlehne, Steckdosen und passenden Pflanzsystemen sind der Einrichtungskreativität keine Grenzen gesetzt. Durch seine widerstandsfähige Hartwachsbehandlung bestitzt das Sitzsystem eine Lebensdauer von mind. 20 Jahren und bleibt auch bei starker Beanspruchung optisch ansprechend. Die hochwertige Sitzgelegenheit gibt es aus Eiche, Buche oder Birke und lässt sich in 12 Holzfarbtönen sowie individuell in allen RAL Farbtönen konfigurieren.

Green Furniture produziert alle Artikel nachhaltig, ökologisch und ist sowohl Nordic Eco Label als auch Green Guard Gold zertifiziert.

Weitere Infos über contact@brust-partner.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Panasonic Solar verstärkt Rahmen für Photovoltaikmodul HIT®

Um die Qualität seiner Hochleistungsmodule HIT® kontinuierlich weiter zu erhöhen, setzt Panasonic auf Verbesserungen im Detail. So wird der Rahmen des Solarmoduls HIT® N330/N325 mit 330 bzw.

325 Watt Leistung nun von 35 Millimeter auf 40 Millimeter verstärkt, so dass er Wind- und Schneelasten bis 5400 PA standhalten kann. „Anstatt die Rahmendicke zu reduzieren, um Kosten zu sparen, verstärken wir den Rahmen und lassen den Preis gleich“, sagt Daniel Roca, Senior Manager Business Development bei Panasonic Eco Solutions Europe.

Das Solarmodul HIT® N330 (VBHN330SJ53) ist das leistungsstärkste Modul der Serie HIT® von Panasonic. Es erreicht eine Leistung von 330 Watt mit einer Moduleffizienz von 19,7%. Mit einer Länge von weniger als 160 cm hat es zudem mehr Ausgangsleistung als ein Standard-Solarmodul mit 60 Zellen (265 Watt).

Durch den nun verstärkten Modulrahmen steigt die mechanische Belastbarkeit für hohe Schnee- sowie Wind-/Soglasten im Vergleich zu der bisherigen garantierten Belastbarkeit von 2.400 PA deutlich.

Dazu kommen weitere Vorteile, von denen Photovoltaik-Anlagenbetreiber profitieren. Alle HIT® Solarmodule haben den von Panasonic entwickelten Wasserablauf an den Ecken des Rahmens, der für eine zuverlässige Wasserabfuhr auf dem Modulglas sorgt. Dadurch wird die Selbstreinigung der Module verbessert. Weiterhin steigt die Langzeit-Performance durch die reduzierte Verschmutzung und Ansammlung von Staub.

Das Modul HIT® N330 ist außerdem offiziell freigegeben für das Anbringen der Montageklammern an den kürzeren Seiten.
Das schwarze Modul HIT® Kuro, das seit Juni dieses Jahres erhältlich ist, besitzt ebenfalls den 40 mm starken Rahmen und dem speziellen Wasserablauf. „Das zeigt, dass Panasonic die Qualitätsstrategie für seine Hochleistungsmodule konsequent fortsetzt“, sagt Daniel Roca.
Seit dem 1. Juni 2018 gelten auch für die Module HIT® N330 und N325 die 25-jährige lineare Leistungsgarantie. Die reguläre Produktgarantie von 15 Jahren kann durch eine Registrierung auf https://eu-solar.panasonic.net/de/2700.htm kostenfrei auf 25 Jahre verlängert werden.

Über Panasonic:
Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive und B2B-Lösungen. 2018 feiert das Unternehmen sein 100-jähriges Bestehen. Panasonic unterhält weltweit 591 Tochtergesellschaften und 88 Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 31. März 2018) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden Euro. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg seinen Kunden ein besseres Leben zu ermöglichen und eine bessere Welt zu schaffen.
Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter: http://www.panasonic.com/global 

Zertifizierter Goldstar Panasonic Installateur – iKratos Solar- und Energietechnik GmbH 91367 Weißenohe bei Nürnberg Bahnhofstrasse 1 ☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de

Besuchen Sie unsere Ausstellung mit Beratung mitten im Städtefünfeck – Nürnberg – Fürth – Erlangen Forchheim und Bayreuth – täglich von 9-16 Uhr – Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe"

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Bartl Luftwärmepumpe mit Direktkondensation und Photovoltaik

Eine neue, innovative Kombination aus 3-stufiger Wärmepumpe und thermischem Speicher in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage.

Elektrischer Strom vom eigenen Dach ebnet Ihnen den Weg in eine unabhängigere Zukunft. Die Bartl ECO 9 LA-DK Triple Sun produziert Wärme dann, wenn Ihre Photovoltaikanlage Strom liefert. Drei Leistungsstufen sorgen für eine optimale Ausnutzung des jeweils zur Verfügung stehenden Stromes. Der große 1000 Liter Speicher dient dabei als Puffer für Heizung und Warmwasser. Die hygienische Warmwasserbereitung erfolgt wahlweise über eine moderne Frischwasserstation oder im Durchlaufverfahren in einem Edelstahl-Wellrohr.

Im Innenraum wird lediglich der Platz für den Speicher benötigt, die Wärmepumpe steht im Außenbereich und wird über Kältemittelleitungen direkt an den Speicher angeschlossen. Durch die innovative Direktkondensation ist keine Umwälzpumpe zwischen Speicher und WP erforderlich, was zusätzlich Kosten und Energie spart.

Das Außengerät ist in einem robusten, pulverbeschichteten Edelstahlgehäuse untergebracht. Durch die besonders hochwertige Schallisolierung sind die Geräte äußerst laufruhig.

Eine intelligente Abtauregelung in Verbindung mit dem speziell beschichteten Verdampfer sorgt für höchste Effizienz beim Abtauen, auch bei tiefen Außentemperaturen.

Neu: Mit der Bartl ECO 5 LA-DK DUO SUN – ergänzt Bartl die erfolgreiche ECO 9 LA DK TRIPLE SUN um ein Gerät mit kleinerer Leistung! Beratung unter Telefon – 0800 9928000

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox