8th Advances in Rotor Blades for Wind Turbines International Conference

From 8 – 11 April 2019  experts from major industry players such as Vestas, DNV GL, Siemens Gamesa, Fraunhofer IWES, Winfoor AB, EUROS, Nabrawind, We4Ce, DTU Mechanical Engineering, Cartflow, ORE Catapult, ETA Blades, TPI Composites, Eunice Group and many more will meet in Bremen, Germany and join 4 days conference, 7 interactive workshops and numerous panel discussions to present their newest case studies and research, and exchange their insider information with conference delegates.

Advances in Rotor Blades for Wind Turbines International Conference has a strict focus on the technical aspects of rotor blades, this year`s edition bringing a new topic on discussion – the Asian market.

Among the greatest challenges for the rotor blades industry is how to improve design, production, and materials to maximize power at a minimum cost, and therefore the conference will focus on the following topics:

  • Evaluate automation processes to increase quality control
  • Gain insight into production scale up to remain first to the market
  • Review innovative design to decrease LCoE
  • Improve logistic and transportation with flexible design and manufacturing processes
  • Learn about modular technology to answer low and high wind conditions

This expert forum will bring together the major players across many industries, for more information and details concerning attending companies, speakers and their presentation, visit:

http://bit.ly/8thRotorBladesConference2019

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

O&O Defrag 22 – Längere Nutzungsdauer für Speichermedien in Rechenzentren und Unternehmen

Die neue SOLID-Methode von O&O Defrag 22 ist die ressourcen- und hardwareschonendste Defragmentierungsmethode und verlängert nachhaltig die Lebensdauer von SSDs und HDDs. Mit den neuen Editionen für Windows-Desktops und Windows-Server kann O&O Defrag 22 jetzt auch im Netzwerk verwaltet werden.

Mit den O&O Defrag 22 Workstation und Server Editionen veröffentlicht die 1997 in Berlin gegründete O&O Software GmbH die neueste Version ihrer Anwendung zur Systemoptimierung, um die Leistung und Haltbarkeit von Datenträgern in modernen Desktop- und Server-Systemen zu optimieren und zu verbessern.

Gerade durch den immer stärker werdenden Einsatz von SSDs im Server-Bereich können dort erhebliche Einsparungen durch die Verlängerung der Lebensdauer von SSDs erreicht werden.

Das Problem: SSDs speichern Dateifragmente über bis zu zehn oder sogar mehr Speicherzellen verteilt, selbst wenn sehr viel weniger Speicherzellen ausreichen würden.

O&O Software hat dafür die neue Defragmentierungsmethode SOLID entwickelt und in O&O Defrag 22 integriert. Durch deren Einsatz werden diese verteilt gespeicherten Dateiteile defragmentiert, so dass zukünftig weniger Speicherzellen ausgelesen werden müssen. Im Ergebnis ist die SSD schneller und die Zahl der Schreib- und Lesezugriffe wird durch die Defragmentierung verringert.

Ein positiver Nebeneffekt bei der Entwicklung der Defragmentierungsmethode SOLID hat sich bei Tests auf “klassischen” Festplatten ergeben: es ist die ressourcen- und hardwareschonendste Defragmentierungsmethode von O&O Defrag aller Zeiten bei gleichzeitig optimalen Ergebnissen und ist daher der neue Standard zur Defragmentierung.

Die Möglichkeit, beide Festplattentypen zu optimieren und zu schützen, ist besonders für moderne Rechenzentren von Vorteil, die mit Massen von Daten pro Sekunde umgehen, bei denen Ausfallzeiten erhebliche Kosten verursachen, nicht nur in finanzieller Hinsicht.

Datensicherheit und Performanceoptimierung in einem Durchlauf

O&O Defrag löscht auf Wunsch den unbelegten Festplattenspeicher und überschreibt ihn sicher. So wird vorgebeugt, dass vertrauliche Inhalte von unsicher gelöschten und temporären Dateien für Dritte einsehbar sind. Hierfür wird die neueste Technologie von unserem Datensicherheitsprodukt O&O SafeErase eingesetzt.

Durch diese weltweit einzigartige Verknüpfung beider Technologien kann der PC in einem Durchlauf sowohl optmiert als auch gegen das Wiederherstellen unerwünschter Dateien geschützt werden.

Neue und überarbeitete Funktionen

Unterstützung von Windows Server 2019: O&O Defrag 22 unterstützt den neuen Windows Server 2019 in allen verfügbaren Editionen.

Optimierung virtueller Maschinen (VMs) und Storage Area Networks (SANs): O&O Defrag optimiert die tatsächliche Speicherbelegung bei VMs sowie SANs. Insbesondere für das Host-System von VMs ist O&O Defrag ideal, um die virtuellen Speicherbereiche, die in der Datei angelegt werden, optimal und damit performant zu platzieren.

O&O Defrag im Netzwerk verwalten: In Verbindung mit der optionalen O&O Enterprise Management Console kann O&O Defrag von einer zentralen Stelle im Netzwerk verwaltet und ferngesteuert werden. Sie ermöglicht nicht nur die Ausführung von Aufgaben zur Defragmentierung auf einzelnen Rechnern oder Servern und ganzen Gruppen, sondern auch die automatische Ferninstallation und -aktualisierung von O&O Defrag. Alle Ereignisse werden in ausführlichen Berichten protokolliert und in der Datenbank gespeichert, so dass jederzeit der Erfolg einer Aufgabenausführung ersichtlich ist.

Automatische Ausführung der Optimierung: Die automatische Optimierung wird im Hintergrund ausgeführt, ohne dass der Rechner währenddessen in seiner Leistung gebremst wird. Hierbei kommen spezielle Verfahren zur Überwachung der Systemaktivität zum Einsatz, so dass eine optimale Nutzung der Systemressourcen gewährleistet wird.

Datensicherheit: O&O Defrag löscht auf Wunsch den unbelegten Festplattenspeicher. So wird vorgebeugt, dass vertrauliche Inhalte von unsicher gelöschten und temporären Dateien für Dritte einsehbar sind.

Verkürzte Optimierungsdauer: Mit O&O Defrag können mehrere Laufwerke gleichzeitig defragmentiert werden. Zusätzlich wurden die Algorithmen erheblich beschleunigt, so dass die Dauer der Defragmentierungen um bis zu 35% gesenkt werden konnte.

Auswertungs- und Analysefunktionen: Nach dem Programmstart kann manuell die Analyse aller Laufwerke gestartet werden, im Anschluss wird auch der Fragmentierungsgrad pro Laufwerk dargestellt. Ebenso können die am stärksten fragmentierten Dateien angezeigt werden sowie die physikalische Lage von Dateifragmenten auf der Festplatte.

Historie: In O&O Defrag zeigen anschauliche Grafiken, welche Aktionen zu welchem Zeitpunkt mit welchem Erfolg ausgeführt wurden.

Automatische Aktualisierung: O&O Defrag überprüft automatisch, ob aktuellere Programmversionen zur Verfügung stehen und sorgt somit dafür, dass die Defragmentierung immer mit der neuesten Technologie erfolgt.

Defragmentierungsmethoden: Die Methoden STEALTH, SPACE und COMPLETE wurden nochmals optimiert. STEALTH und SPACE sind für die schnellstmögliche Durchführung der Defragmentierung optimiert, wohingegen die COMPLETE-Methoden zusätzlich eine vollständige Neuanordnung der Dateien erreichen. Dafür benötigen sie mehr Zeit und Arbeitsspeicher. Durch die bestmögliche Ausnutzung des vorhandenen Speicherplatzes wird zusätzlich eine erneute Fragmentierung verhindert. Alle Methoden können auf jedes Laufwerk angewendet werden – einschließlich Storage Space, Volume und Stripe Sets – und gewährleisten selbstverständlich eine maximale Ausfallsicherheit.

Einteilung von Laufwerken in Geschwindigkeitszonen: Durch die alternativ einschaltbare Einteilung von Laufwerken in Geschwindigkeitszonen erfolgt eine logische Trennung des Datenbestandes in performancekritische und unkritische Dateien. Dateien werden dabei abhängig von ihrem Verwendungszweck und Zugriffshäufigkeit sortiert und in Zonen verschoben. Beispielsweise werden System- und Programmdateien, auf die besonders schnell zugegriffen werden muss, von anderen Daten, wie Dokumenten und Downloads, getrennt. Durch die weitere Trennung von selten und häufig geschriebenen Dateien wird einer Fragmentierung intelligent vorgebeugt. Diese logische Gruppierung verkürzt nicht nur die Dauer des System- oder Programmstarts, auch eine Fragmentierung von Programmdateien wird von vornherein ausgeschlossen.

Power Management für Notebooks: Sobald mobile Systeme, wie zum Beispiel Notebooks oder Netbooks, nicht mehr an eine externe Stromquelle angeschlossen sind, wird die Defragmentierung unterbrochen, um so die volle Batterieleistung für das mobile Arbeiten bereitzuhalten.

O&O DiskCleaner: Findet und entfernt temporäre und überflüssige Dateien, die Speicherplatz verbrauchen und eine hohe Fragmentierung verursachen. O&O DiskCleaner steigert auch die potentielle Sicherheit der Daten, da private Inhalte (zum Beispiel Datenbanken für Miniaturansichten, Kopien von Dokumenten, Entwürfe von E-Mails, Speicherabbilder, Papierkorb) nicht in unnötigen und schlecht auffindbaren Dateien als Kopie vorgehalten werden.

O&O DiskStat: Eingeschränkte Speicherkapazitäten sind bei vielen Notebooks heute noch vorherrschend. Das vollständige Analyseprogramm O&O DiskStat bietet einen schnellen Überblick über die Nutzung der Festplatte. So kann einfach nach Dateien und Ordnern gesucht werden, die wertvollen Speicherplatz auf der Festplatte verbrauchen und den Rechner ausbremsen. Mit der neuen Version lassen sich gezielt Ordner und Dateien defragmentieren. Das vielseitige Tool bietet neben einer intuitiven Oberfläche und interaktiven Diagrammen für Navigation sowie DrillDown weitere Möglichkeiten, um nach Speicherfressern zu fahnden.

Unterstützung Hochkontrastmodi: Damit Objekte auf dem Bildschirm leichter erkennbar sind, wurde in der aktuellen Version die Unterstützung des Hochkontrastmodus erweitert.

Variable DPI-Einstellungen: O&O Defrag passt sich optimal an die gewählte DPI-Einstellung an.

Benutzungsoberfläche: Die Benutzungsoberfläche von O&O Defrag wurde komplett überarbeitet, so dass die intuitive Bedienung noch einfacher fällt.

Preise und Verfügbarkeit

O&O Defrag 22 Server Edition kostet 167,23 € netto (199 Euro inklusive Umsatzsteuer). O&O Defrag 22 Workstation Edition erlaubt die Steuerung im Netzwerk und kostet 39 € netto (46,41 Euro inklusive Umsatzsteuer). Beide Editionen sind auch als Volumenlizenzen zu deutlich günstigeren Konditionen erhältlich. Die O&O Enterprise Management Console für die zentrale Netzwerksteuerung wird zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein und 499 Euro kosten. Alle Preise verstehen sich einschließlich 19% Umsatzsteuer.

Interessierte Anwender finden eine kostenlose 30-Tage-Testversion von O&O Defrag 22 Server Edition auf der O&O Website: https://corp.oo-software.com/de/performance.

Informationen zu Volumenlizenzen können hier angefordert werden:
https://www.oo-software.com/order-defrag-server.

Eine Übersicht der Fachhandelspartner ist unter https://www.oo-software.com/de/order/reseller/ zu finden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Cognitive Automation International Conference, 2nd edition – 2019

From 12 – 14  March 2019, AI & intelligent robotics experts from YES BANK, AliBaba Group, Xing, UBS, idealo, UniCredit,  DHL, Turkcell, Solvay, Unbabel,  and more will come to Berlin for the first conference in Europe dedicated to Cognitive Automation. The second edition of the conference has its specific focus on the latest trends in Artificial Intelligence and Machine Learning, and allows experts of different industries to share their experiences and strategies.

Many of the new start-up businesses worldwide have so quickly gained global prominence by using Chatbots & Personal Assistants, profiting from the ability of machines learning languages. It is known that this leads to better predictive analytics. Artificial Intelligence will free up employees to concentrate on doing the knowledge work that provides far more value to business units like human resources, procurement, customer services, IT, sales, marketing, and many more.

The agenda of the 2nd  Cognitive Automation International Conference in Berlin focuses on bringing you to the next level in automation with practical solutions to approach your current and specific problems and therefore the conference will focus on the following topics:

  • Machine Learning and AI: How to set up an AI or machine learning department with fast results and roll out into the rest of the organization?
  • The times they are AI-changing: creating sustainable RoI without losing scaling potential
  • Advanced Data Analytics: Large data is not enough. How to guarantee Data Readiness, Data Creation and Normalisation?
  • Tensorflow, Keras, Neural Network, Deep learning, Dataset cleanup: How to leverage these tools for the business?

This expert forum will bring together the major players across many industries, for more information and details concerning attending companies, speakers and their presentation, visit:

http://bit.ly/CognitiveAutomation2019Agenda

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Interview mit GUS zum Thema: Sicherheit in Unternehmenssoftware

ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware hat in Kooperation mit dem Online-Magazin EAS-MAG.digital eine Content-Kampagne zum Thema „Enterprise Application Software 2019 – Was passiert im Bereich Unternehmenssoftware?“ durchgeführt. In diesem Zuge konnte der ERP-Hero die GUS Deutschland GmbH als Interview-Partner gewinnen.

Matthias Weber, Chefredakteur des EAS-MAG.digital, erörterte in einem schriftlichen Interview mit Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der GUS Deutschland GmbH, in 5 Fragen das Thema Enterprise Application Software 2019.

Das gesamte Interview kann kostenfrei auf EAS-MAG.digital gelesen werden Interview mit GUS Deutschland zum Thema Enterprise Application Software 2019 – Was passiert im Bereich Unternehmenssoftware?

Über die Interview-Partner:

Dirk Bingler ist Sprecher der Geschäftsführung der GUS Deutschland GmbH. Dirk Bingler startete seine Karriere 1997 bei der Siemens AG, wo er IT-Management-Aufgaben in Deutschland und den USA übernahm. 2003 wechselte er zur Samhammer AG in Weiden. Als Vice President eBusiness baute Dirk Bingler erfolgreich das Geschäft für eine cloudbasierte After-Sales-Service-Suite auf, bevor er Anfang 2011 zur GUS Group wechselte. Er engagiert sich als Vorsitzender des Arbeitskreises ERP aktiv im BITKOM.

Matthias Weber ist seit 2002 in der IT-Branche tätig. Er versteht sich als Experte für Digitalisierung. In seiner Funktion als.net-Entwickler arbeitet er für Technologie-Unternehmen und gestaltet digitale Produkte der Zukunft. Als Berater für Unternehmenssoftware begleitet er Unternehmen in die Digitalisierung und optimiert deren Geschäftsprozesse. Mit seiner Expertise aus Marketing, PR und Vertrieb bringt er Software-Hersteller und Anbieter mit potenziellen Kunden zusammen.

Über das Online-Magazin EAS-MAG.digital:

EAS-MAG.digital ist eines der wenigen deutschsprachigen branchenübergreifenden Online-Medien, welches über den gesamten Markt für Unternehmenssoftware schreibt. Aktuelle Entwicklungen sowie Trends werden mit spannenden Interviews beleuchtet. Kompetente Entscheidungshilfen bieten Tipps, Checklisten und weitere generische Content-Formate. Seit November 2018 erscheint das Online-Magazin auch als PDF-Ausgabe. Die PDF-Edition ist in 1200 Mediaboxsystemen downloadbar. Die Mediaboxen sind in über 240.000 Hotelzimmern und für 160 Mio. Flugpassagiere jährlich verfügbar.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Delta Shares its Experience in Enabling Low-Carbon Transportation at the Sustainable Innovation Forum 2018 – Affiliated Event of COP24

Delta, a global provider of power and thermal management solutions, participated in the Sustainable Innovation Forum 2018, represented by its senior vice-president and general manager of its Information and Communication Technology Business Group (ICTBG), Mr. Victor Cheng, in the »Overcoming Infrastructure and Charging Challenge» panel discussion. The panelists, who also included reputable institutions in the field of e-mobility, such as the City of Milan, the City of Paris, and the Deutsche Post DHL proposed ideas to ramp up the development of electric vehicle (EV) charging infrastructure. Moreover, Mr. Cheng underlined Delta´s unique capabilities in supporting low-carbon transportation through its cutting-edge smart green solutions, which include EV charging, energy storage technology and automotive electronics.During the panel discussion, Mr. Victor Cheng, mentioned, “Buildings and transportation are the key industries for mankind’s goal to contain further global warming by 1.5°C. Over the past twelve years, Delta has enabled 27 green buildings across the world by integrating its building automation solutions. In the transportation sector, we are supporting the world’s leading EV makers with our automotive electronics technology, such as, on-board chargers, DC/DC converters, traction motors, etc.. We have shipped more than 300,000 AC EV Supply Equipment (EVSE) units and over 3,500 DC EV chargers, and also have provided our energy storage technology to electric buses currently operating in Poland, the U.S.A., Spain and Turkey.”

The aforementioned panel took special interest on the technologies and mechanisms that shall mitigate the impact of mass EV charging to the electricity grid. In this regard, Delta is advancing microgrid-supported EV charging infrastructure capable of enhancing demand response flexibility by integrating its own renewable energy, power conditioning, energy storage and smart energy management systems. Furthermore, Delta is developing vehicle-to-home/vehicle-to-grid (V2H/V2G) EV chargers that shall allow users to use their EV batteries as mini power plants to support the grid. Delta’s R&D-fueled innovation drive is nurturing distributed energy resources to support low-carbon transportation for sustainable cities.
Delta, with a growing global presence in five continents, has business development as well as R&D capabilities in Poland, home country of the 2018 UN Climate Change Conference (COP24). Our Polish R&D talents are focused on the development of power systems, renewable power and energy storage. In collaboration with partners, Delta’s battery technology supports electric buses currently servicing commuters in Warsaw and other Polish cities. In addition, Delta’s power systems feature industry-leading energy efficiency to enable improved energy savings and productivity in a wide range of mission-critical applications in Poland, such as airports, telecom operators and financial institutions. Lastly, Delta has integrated its EV charging solutions and energy storage to support its local partners’ EV charging infrastructure in major cities in Poland and Slovakia, including Katowice, the host city of COP24, providing EV charging services during the conference.

The Sustainable Innovation Forum 2018 is the 9th edition of one of the most relevant affiliated events of the COP conferences. The event delivers high-level policy discussion and debate, structured and informal networking and inspirational keynote speeches by leading ministers, cities, multilateral organizations, investors and private sector vendors and solution providers.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Interview mit baramundi zum Thema: Sicherheit in Unternehmenssoftware

ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware hat in Kooperation mit dem Online-Magazin EAS-MAG.digital eine Content-Kampagne zum Thema „Sicherheit in Unternehmenssoftware“ durchgeführt. In diesem Zuge konnte der ERP-Hero die baramundi software AG als Interview-Partner gewinnen.

Matthias Weber, Chefredakteur des EAS-MAG.digital, erörterte in einem schriftlichen Interview mit Armin Leinfelder, Produktmanager bei baramundi, in 4 Fragen das Thema Sicherheit in Unternehmenssoftware.

Das gesamte Interview kann kostenfrei auf EAS-MAG.digital gelesen werden Interview mit baramundi zum Thema Sicherheit in Unternehmenssoftware

Über die Interview-Partner:

Armin Leinfelder ist Head of Product Management bei der baramundi software AG. Er studierte an bis 1996 an der Universität Augsburg. Als Diplom-Mathematiker arbeitete er von 1997 bis 1998 bei der manroland AG als Softwareentwickler. 1998 wechselte er zu Kleindienst Solutions als Software Designer und war dort im Anschluss bis 2016 Produktmanager Softwareentwicklung. Weitere Stationen seiner Karriere: 2006 – 2010: Beta Systems Software AG (Manager Produktmanagement), 2011 – 2012: BancTec (Business Development Consultant). Seit Januar 2013 ist Leinfelder Head of Product Management bei der baramundi software AG

Matthias Weber ist seit 2002 in der IT-Branche tätig. Er versteht sich als Experte für Digitalisierung. In seiner Funktion als.net-Entwickler arbeitet er für Technologie-Unternehmen und gestaltet digitale Produkte der Zukunft. Als Berater für Unternehmenssoftware begleitet er Unternehmen in die Digitalisierung und optimiert deren Geschäftsprozesse. Mit seiner Expertise aus Marketing, PR und Vertrieb bringt er Software-Hersteller und Anbieter mit potenziellen Kunden zusammen.

Über das Online-Magazin EAS-MAG.digital:

EAS-MAG.digital ist eines der wenigen deutschsprachigen branchenübergreifenden Online-Medien, welches über den gesamten Markt für Unternehmenssoftware schreibt. Aktuelle Entwicklungen sowie Trends werden mit spannenden Interviews beleuchtet. Kompetente Entscheidungshilfen bieten Tipps, Checklisten und weitere generische Content-Formate. Seit November 2018 erscheint das Online-Magazin auch als PDF-Ausgabe. Die PDF-Edition ist in 1200 Mediaboxsystemen downloadbar. Die Mediaboxen sind in über 240.000 Hotelzimmern und für 160 Mio. Flugpassagiere jährlich verfügbar.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Avnet Silica to demonstrate its advanced TSN, AI and embedded vision capabilities for industrial automation applications at SPS IPC Drives 2018

Avnet Silica, an Avnet company (Nasdaq: AVT), has announced details of its presence at the 29th edition of SPS IPC Drives, the international exhibition for industrial automation, which is being held in Nuremberg, Germany from 27–29 November 2018. The distributor hosts a demonstration on the Xilinx booth in Hall 5 on Stand 158 to showcase its new TSN (Time Sensitive Networking) evaluation and demonstration platform.

Supported by FPGA-accelerated TSN industrial control, artificial intelligence (AI) and image cognition, the ‘TSNeyes’ platform has been designed by Avnet Silica’s Software and Services team as a research, evaluation and demonstration tool that helps to accelerate the adoption of future embedded vision and Industry 4.0 technologies. Rather than focusing upon one specific target use case, Avnet Silica has developed an abstract application that can be mapped and adapted to a multitude of real-world use cases for Industry 4.0 image cognition and control applications and is an ideal demonstration and evaluation vehicle for these technologies.

The application implements four pairs of “eyes”, located on separate boards, which are controlled via TSN to follow a detected object. The image detection and TSN control is performed on an additional board which represents the PLC. The demo is based on Xilinx Zynq Ultrascale+ MPSoC accelerated FPGA devices, but will be extended to support other technology solutions. The image cognition is performed using FPGA-accelerated OpenCV code running in an outer control loop and can be extended to support stereoscopic imaging for distance detection. The incremental eye tracking control information with a configurable number of intermediate steps is then calculated in an inner control loop and sent out to the four receiver devices using TSN 802.1Qbv scheduled traffic. All five boards are connected via a daisy-chained TSN link. The platform can also support a variety of additional TSN features, such as seamless redundancy, frame pre-emption, cyclic queueing and forwarding or 802.1AS-rev time synchronisation. It is also used to evaluate the impact of various types of switches and alternative PHY technologies, including 1000BASE-T1 single-wire Ethernet.

“This unique concept allows to easily construct complex use cases and TSN configurations which are hard to achieve with real-world (mechanically limited) hardware and allows to measure and analyse TSN accuracy, performance and bounded latencies in corner case situations.” says Michael Roeder, Manager Software and Services at Avnet Silica.

“Avnet Silica’s software competence and in-depth knowledge of TSN as an enabling technology for Industry 4.0 makes them to an ideal partner for our customers to accelerate time to market and drive the next innovation in industrial applications” says Chetan Khona, Head of Industrial IoT Strategy at Xilinx, Inc.

Access to the platform is open for Avnet Silica’s customers. For those customers who prefer building their own evaluation platforms, Avnet Silica’s TSN hardware evaluation kit is available to deliver a lower-cost entry point for OEMs developing applications across factory automation, automotive, robotics, smart energy, and transportation networks. The kit includes: two Avnet UltraZed boards, integrating the Xilinx UltraScale+ MPSoC FPGA; two UltraZed-EG PCIe carrier cards; two Avnet Network FMC boards; and the TSN subsystem for the 100M/1G 3-port bridged-endpoint or standalone-endpoint solution.

Avnet Silica will be offering the kit at a special promotional price until the end of 2018, available via www.ultrazed.org/product/tsn-hw-eval-kit.

All brands and trade names are trademarks or registered trademarks, and are the properties of their respective owners. Avnet disclaims any proprietary interest in marks other than its own.

About Avnet

Avnet is a global technology solutions provider with an extensive ecosystem delivering design, product, marketing and supply chain expertise for customers at every stage of the product lifecycle. We transform ideas into intelligent solutions, reducing the time, cost and complexities of bringing products to market. For nearly a century, Avnet has helped its customers and suppliers around the world realize the transformative possibilities of technology. Learn more about Avnet at www.avnet.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Cyber-Wochen bei EUserv Internet locken mit extrem günstigen Preisen bei Webhosting und vServern

Pünktlich zum heutigen BlackFriday können Privat- und Gewerbekunden auch beim Server- und Hosting-Provider EUserv Internet für kurze Zeit kräftig sparen. Während der „Cyber-Wochen“, die ihren Höhepunkt an diesem Wochenende finden, bieten attraktive Aktionsangebote im Bereich virtualisierte Server und Hosting ein einmaliges Sparpotential von mehreren Hundert Euro.

Leistungsfähiger Webspace-Tarif beinhaltet SSL-Support zum Sonderpreis

Im Rahmen der „Cyber-Wochen“ gibt es den Webhosting-Tarif "Active SSL-Edition 2018" im 12-Monatsvertrag mit 2 Domains und 10GB Webspeicherplatz inklusive einem SSL-Zertifikat von "Let’s Encrypt". Zum Sonderpreis von 4,99 Euro monatlich sind die Webseiten des Kunden automatisch unter HTTP und HTTPS erreichbar. Eine solche Verschlüsselung der Kommunikation zwischen Webserver und Browser schafft Vertrauen beim Nutzer und sorgt dafür, dass Webseiten von beliebten Browsern nicht mehr länger als unsicher markiert werden.

Der Tarif eignet sich als All-in-One Starterpaket für Privat- oder Firmenanwender, wird aber aufgrund der umfangreichen Funktionen auch den professionellen Ansprüchen von Resellern gerecht. ZUm Hochladen der Webseiten ist der Webspace wahlweise über einen sicheren FTP-Zugang (FTPS/TLS) oder über einen webgestützten FTP-Client erreichbar. Unterstützt werden die meisten gängigen Skriptsprachen und mit Hilfe des EUserv Software-Installers lassen sich Content-Management-Systeme wie Typo3, Joomla oder WordPress mit nur einem Klick installieren.

Kampfpreise für 1 Jahr bei virtualisierten Servern

Wer die Skalierbarkeit und die Effizienz von virtuellen Servern kennenlernen möchte, sollte bei den vServer – Angeboten von EUserv zuschlagen.

Für nur 10 Euro im gesamten ersten Jahr sind während der „Cyber-Wochen“ die virtualisierten Linux Rootserver der Serie „Basic“ erhältlich. Mit ihren vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, einer soliden Ressourcen-Ausstattung und vollem Administrator-Zugriff bieten diese vServer im Prinzip all das, was auch ein physischer Server ermöglicht und sind somit ideal für einen kostengünstigen Einstieg ins Server-Hosting geeignet. Werden später weitere Ressourcen benötigt, ist ein Upgrade der virtualisierten Hardware jederzeit ohne Reinstallation oder Neukonfiguration der Dienste möglich.

In der „Pro“-Serie stehen für nur 20 EUR im kompletten ersten Jahr vServer mit bis zu 6 CPU-Kernen, 8 GB Arbeitsspeicher und 400 GB Festplattenkapazität sowie Traffic-Flatrate ohne Drosselung der Bandbreite zur Verfügung. Diese Angebote eigenen sich ideal, um Webhosting- oder Mail-Server zu betreiben oder um verschiedene Hardwareumgebungen und Betriebssysteme zu simulieren. Auch ein Einsatz als Game- oder Teamspeak-Server ist mit Geräten dieser Serie denkbar.

Bis zu 612,60 EUR einmalig lassen sich in der vServer „SSD“ – Serie einsparen. Schnelle SSD’s ("Solid State Drive") ermöglichen insbesondere bei erhöhter I/O-Last mit umfangreichen Schreib- und Leseoperationen erhebliche Geschwindigkeitsvorteile im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten.

Basierend auf Intel® Markenhardware und bis zu 32 GB RAM, 480 GB SSD-Festplattenkapazität sowie zusätzlichen 500 GB FTP-Backupspeicher sind die Anwendungsszenarien in diesen Tarifen vielfältig. Für nur 30 EUR im gesamten ersten Jahr lassen sich nicht nur Datenbankserver sondern auch VPN-Gateways für Büros oder Standortvernetzung, sowie Audio- oder Video Streaming betreiben. Mit einer standardmäßig verfügbaren 200Mbit – Netzwerkanbindung sowie einer Traffic Flatrate ist stets volle Kostensicherheit auch bei hohem Datenvolumen gegeben.

Die Angebote der „Cyber-Wochen“ sind nur bis zum 30.11.2018 und bei Auswahl der 12-Monate Vertragslaufzeit bei Neubestellungen verfügbar. Ab dem zweiten Vertragsjahr gelten bei den vServern jeweils die regulären Preise, der Webspace-Tarif "Active SSL-Edition 2018" ist dauerhaft zum Sonderpreis erhältlich.

Alle Angebote der „Cyber-Wochen“ unter: http://go.euserv.org/MK

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Cyber-Weeks on EUserv Internet attract with extremely low prices for Hosting and VPS

Just in time for today’s BlackFriday, private and business customers can pack a punch and save money at the server and hosting provider EUserv Internet for a short time. During the "Cyber-Weeks", which will culminate this weekend, attractive promotions in the categories of virtualized private servers (VPS) and hosting offer a unique saving potential of several hundred euros.

Powerful webspace plan includes SSL support at a special price

As part of the "Cyber-Weeks" the webhosting plan "Active SSL Edition 2018" with 12-month contract period is offered with 2 domains and 10GB webspace including an "Let’s Encrypt" SSL certificate. For a special price of 4.99 euros monthly, the customer’s websites are automatically reachable by HTTP and HTTPS. Such encryption of communication between webserver and browser creates trust and ensures that websites are no longer marked as unsecure by popular browsers.

The plan is qualified for an all-in-one starter package for private or business customers, but due to the extensive features and the professional demands it is already suitable for resellers. Access will be available either via a secure FTP-Access (FTPS / TLS) or via a web-based FTP-Client. Most of the popular scripting languages are supported, and due to EUserv software installer, varied content management systems such as Typo3, Joomla or WordPress can be installed with just one click.

Competitive prices for 1 year on virtualized servers

Who likes to become acquainted with scalability and efficiency of virtualized servers, should snatch EUserv’s VPS-offers.

For only 10 Euro in the entire first year the virtualized Linux root servers of the "Basic" series are available during the "Cyber-Weeks". With a wide range of applications, solid resources and full administrator access, these VPS offer everything that also physical servers do, but making them ideal for cost-effective entry into server hosting. If additional resources are needed later, an upgrade of the virtualized hardware is possible at any time without reinstalling or reconfiguring the services.

In the "Pro" series, VPS with up to 6 vCores, 8GB RAM and 400GB harddisk capacity as well as Traffic Flatrate with unmetered bandwidth are available for only 20 EUR for the complete first year. These offers are suitable to run webhosting- or mailservers, or to simulate different hardware environments or operating systems. Also an usage as a game- or TeamSpeak-Server is supposable with this series.

A one-time extend of up to 612.60 EUR is possible by choosing the VPS "SSD" series. Fast SSDs ("Solid State Drives"), especially for increased I/O-load with extensive read- and write-operations, offer significant speed advantages in comparison to conventional harddisks.

Based on Intel® branded hardware and up to 32GB RAM, 480GB SSD storage capacity and additional 500GB of FTP-backupstorage, the use-cases of servers in this plan are diverse. For only 30 EUR for the entire first year, not only database servers but also VPN gateways, as well as audio or video streaming can be operated. With a standard 200Mbit network connection and a traffic flatrate, customers get full cost certainty, even with high data volumes.

All of the "Cyber-Weeks" offers are only available until November 30th, 2018 and only by selecting the 12-month contract period for new orders. Starting with the second year of the contract, the regular prices will apply to the VPS-offers. The webspace plan "Active SSL-Edition 2018" is permanently available at the special price.

Get all offers of "Cyber Weeks" here: http://go.euserv.org/MT

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

RAD Studio 10.3 erschienen – Eine Vielzahl von Verbesserungen für noch mehr Entwicklerproduktivität

Embarcadero veröffentlicht RAD Studio 10.3 und steigert damit erneut die Produktivität für C++ – und Delphi-Entwickler. RAD Studio 10.3 ist ein umfassendes Update der integrierten Entwicklungsumgebung um Applikationen für Windows 10, macOS, Linux Server, iOS und Android zu erstellen. Ein Schwerpunkt der Änderungen betrifft verbesserte Möglichkeiten bei der Arbeit mit C++, denn bekanntermaßen ist C++ weiterhin eines der am meisten genutzten Programmiersprachen. Die wichtigsten Neuerungen von RAD Studio 10.3 sind:

  • Aktualisierung der Unterstützung für die mobilen Plattformen iOS 12 und Android 9
  • Verbesserungen der Darstellung auf hochauflösenden Monitoren bei Einsatz der Klassenbibliothek VCL (Visual Component Library) und Unterstützung des Modus Per-Monitor V2 von Windows 10
  • Update des Clang-enhanced Compilers mit C++17-Unterstützung für Windows 32 Bit Applikationen
  • schnellere mathematische Leistung für Windows 64 Bit-Applikationen
  • Aktualisierungen des RAD Servers mit neuen Komponenten zur Vereinfachung der JSON-Verarbeitung und zum Erstellen von Backends für Sencha Ext JS-Webanwendungen
  • Verbesserungen der Arbeitsproduktivität durch optimierte Codevervollständigung und ein schnelleres Debugging für optimierte Builds.

Die integrierte Entwicklungsumgebung RAD Studio wurde mit Blick auf Design und Verhalten überarbeitet. Das Ziel: Entwickler sollen produktiver, angenehmer und ermüdungsfreier mit RAD Studio – auch über längere Zeiträume – arbeiten können. „Diese RAD Studio-Verbesserungen machen es Entwicklern einfacher und schneller als je zuvor, plattformübergreifende native Anwendungen zu erstellen, die der Motor für Unternehmenseffizienz sind und das Unternehmenswachstum fördern.“, sagt Sarina DuPont, Senior Product Manager für Entwicklerwerkzeuge bei Embarcadero.

Ebenso hat Embarcadero die Lizenzpolitik rund um RAD Studio erweitert. In der Enterprise Edition von RAD Studio sind zusätzlich eine Single Site Deployment Lizenz des RAD Servers und eine InterBase ToGo Lizenz enthalten. Die Architect Edition von RAD Studio umfasst eine Lizenz für Sencha Ext JS Professional, eine InterBase ToGo Lizenz, eine Multi-Site Deployment Lizenz des RAD Servers und zusätzlich eine Lizenz für Aqua Data Studio.
Um sich grundlegend mit den vielfältigen technologischen Möglichkeiten von Delphi und C++ vertraut zu machen, steht eine Testversion zur Verfügung. Diese kann man von https://www.embarcadero.com/de/products/rad-studio/start-for-free herunterladen und sich auf der Webseite umfassend über die Features informieren.

Embarcadero stellt Tools bereit, welche die Produktivitätsprobleme von Anwendungsentwicklern lösen. Mit den Produkten kann man Anwendungen aus einer einzigen Codebasis für alle Plattformen entwerfen, erstellen und ausführen. Mehr als drei Millionen C++- und Delphi-Anwender weltweit setzen auf die preisgekrönten Produkte von Embarcadero, um unternehmenskritische Anwendungen zu liefern.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox