Deutscher IT-Leiter-Kongress 2018 – IT geht in Führung

Panda Security, Pionier und Innovationstreiber der cloudbasierten Security, ist Mitveranstalter des ersten Deutschen IT-Leiter-Kongresses, der vom 17. – 19. September 2018 in Düsseldorf stattfindet. Mehr als 2.000 IT-Entscheider und IT-Verantwortliche kommen zusammen, um über die aktuellen IT-Trends von morgen zu diskutieren und Ideen und Erfahrungen zur digitalen Transformation auszutauschen.

Panda Security ist nicht nur Mitveranstalter des Kongresses, sondern auch selbst mit Vorträgen und einer 200 qm großen Ausstellungsfläche vor Ort vertreten. Jan Lindner, Vice President N.C. Europe bei Panda Security, wird persönlich über den Sicherheitsservice der nächsten Generation, die effektive IT-Security in kritischen Infrastrukturen und über die Funktionen moderner Malware-Arten sprechen.

,,Eine der größten Stärken unserer technologisch hochentwickelten Gesellschaft ist zugleich auch eine unserer größten Schwächen: Die zunehmende Vernetzung öffnet Cyber-Kriminellen neue Türen. Es ist wichtig, ihnen immer einen Schritt voraus zu sein‘‘, so Lindner.

Andree Bergner, Director Presales & Consulting bei Panda Security Germany, wird in seinem Vortrag über die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sprechen und darüber, wie Unternehmen ihre digitalen Systeme an die Vorgaben anpassen und gleichzeitig Sicherheitslücken schließen können. Teilnehmer des Fachkongresses haben zudem die Möglichkeit, sich während der gesamten Veranstaltung mit Panda-Experten aus den Bereichen Vertrieb, Technik und Marketing auszutauschen.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SGK Launches Shockwave with $20 Million Deployment of Hybrid Software’s Packaging Workflow

Matthews International’s subsidiary SGK, the leading global brand development, activation, and deployment company, has chosen its partner for the future. HYBRID Software and its CLOUDFLOW workflow solution will be used by SGK facilities worldwide. Earlier this year, SGK installed more than 400 seats of HYBRID’s PACKZ PDF editor in their production facilities while performing an extensive pilot program, code-named “Shockwave”, which tested PROOFSCOPE and CLOUDFLOW for live automated production in selected facilities in North America, Europe, and Asia. After more than 12 months of dedicated effort by SGK and HYBRID, the pilot program was a huge success and PROOFSCOPE and CLOUDFLOW have now been deployed for live production worldwide.

According to Joe Bartolacci, CEO of Matthews International, SGK’s search for a new workflow partner began two years ago at Drupa 2016. “Major brands and CPGs have been asking for faster turnaround, greater accuracy and global real-time visibility utilizing native PDF formats to help them manage their brands around the world. We knew that only SGK had the global scale to deliver this solution. Cloud-based infrastructure for workflow and file management systems was essential to our solution but not available off-the-shelf from any other industry partners. We began searching for a software company that would become a long-term partner with SGK, able to tightly integrate with the power of our new SAP system and our new end-to-end Service Delivery Platform, which will accelerate speed to market and improve efficiency at all levels of the packaging supply chain. We found this partner in HYBRID Software. We are now able to seamlessly manage our clients’ packaging workflow from our desktops to any printer in the world, giving our clients complete reliability and improved speed to market.”

Says Guido Van der Schueren, Chairman of HYBRID Software, “This project was the largest that HYBRID has ever undertaken. It required a tremendous commitment of resources from both SGK and HYBRID as well as a shared vision. SGK set a high bar for speed and quality that CLOUDFLOW was able to achieve because our development team received valuable insights from SGK throughout the process. This was not simply about replacing old software with new software. We needed the product to deliver a greater level of manufacturing automation and productivity across all SGK facilities. Together, we’re ready to lead the next wave of automated packaging production.”

ABOUT SGK

SGK is a leading global brand development, activation and deployment company that drives brand performance. By creating brands, helping sell brands, producing brand assets and protecting brand equities, SGK helps their clients achieve higher brand performance. SGK’s global footprint spans more than 20 countries. SGK was formerly marketed as Schawk, Inc. and is a division of Matthews International.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EPSON’S RA8804 DTCXO Echtzeituhren-Modul für KFZ-Anwendungen

Epson Europe Electronics GmbH („Epson“) präsentiert das Echtzeituhren-Modul RA8804.

Entwickelt für eine genaue Zeitsynchronisation, setzen Epson’s RA8804 Automotive  DTCXO Echtzeituhr-Module (RTC) eine digital temperaturkompensierte Quarzoszillator (DTCXO) Technologie ein, um ±3,4 ppm oder ±8 ppm Genauigkeit über einen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C oder -40 bis +105 °C (9 oder 20 s/M) zu erreichen. 

Diese hohe Genauigkeit ist für die präzise Zeitmessung notwendig, die bei Autouhren, Infotainment, Batteriemanagement und anderen Kfz-Anwendungen gefordert ist.

Epson’s RA8804 kombiniert einen Quarz, einen digital temperaturkompensierten Quarzoszillator (DTCXO) mit Zählern für Datum und Uhrzeit. Daneben enthält Epson’s RA8804 ebenfalls eine automatische Versorgungsspannungsumschaltung und Zeitmessungsfunktionen wie Wecker und Timer. 

Epson’s RA8804 ist in einem 3,2 x 2,5 x 1,0 mm3 kleinen Gehäuse untergebracht, kann über einen weiten Betriebsspannungsbereich von 1,6-5,5 V betrieben werden, hat eine Stromaufnahme von typ. 0,35 μA im Backupmodus und verfügt über einen Frequenzausgangspin zur Ausgabe eines programmierbaren 1 Hz, 1024 Hz oder 32,768 kHz Signales.
Epson’s RA8804 wird auf einer dedizierten Automotive-Produktionslinie hergestellt und erfüllt den Automobil-Qualitätsstandards AEC-Q100.

Besondere Merkmale

  • Eingebauter kHz-Quarz
  • Hohe Genauigkeit dank  DTCXO-Technologie: ±3,4 ppm bei -40 bis +85 °C (9 s/M) und ±8,0 ppm bei -40 bis +105 °C (20 s/M)
  • Kleines Gehäuse: 3,2 x 2,5 x 1,0 mm3
  • Geringer Stromverbrauch: 0,35 μA (typ) Backupstrom
  • Betriebsspannung: 1,6-5,5 V (Normalbetrieb); 1,5-5,5 V (Battery-Backup)
  • AEC-Q100 qualifiziert

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Epson’s RX8804 DTCXO Echtzeituhr-Module

Epson Europe Electronics GmbH („Epson“), präsentiert das Echtzeituhren-Modul RX8804.

Entwickelt für eine präzise Zeitmessung, setzten Epson’s RX8804 DTCXO Echtzeituhr-Module (RTC) eine digital temperaturkompensierte Quarzoszillator (DTCXO) Technologie ein, um ±3,4 ppm Genauigkeit über einem Temperaturbereich von -40 bis +85 °C oder ±8 ppm bei -40 bis +105 °C (9 oder 20 Sekunden pro Monat) zu erreichen.

Diese hohe Genauigkeit ist für die präzise Zeitmessung notwendig, die bei eMetern, Beleuchtung und anderen industriellen oder Außenanwendungen gefordert wird.

Epson’s RX8804 kombiniert einen Quarz, einen digital temperaturkompensierte Quarzoszillator (DTCXO) und Zähler, um Datum und Uhrzeit aufzuzeichnen. Daneben enthält Epson’s RX8804 ebenfalls eine automatische Versorgungsspannungsumschaltung bei Ausfall der Primärversorgung und Zeitmessungsfunktionen wie Wecker und Timer.
Epson’s RX8804 sind in einem 3,2 x 2,5 x 1,0 mm3 kleinen Gehäuse untergebracht und können in einem weiten Betriebsspannungsbereich von 1,6-5,5 V und einer typischen Stromaufnahme von 0,35 μA (im Backup-Modus) betrieben werden. Sie weisen einen Taktausgang auf, welcher für die Ausgabe von 1 Hz, 1024 Hz oder 32,768 kHz programmiert werden kann.

Besondere Merkmale

  • Eingebauter kHz-Quarz
  • Hohe Genauigkeit dank  DTCXO-Technologie: ±3,4 ppm bei -40 bis +85 °C (9 s/M) und ±8,0 ppm bei -40 bis +105 °C (20 s/M)
  • Kleines Bauform: 3,2 x 2,5 x 1,0 mm3
  • Geringer Stromverbrauch: 0,35 μA (typ) im Backup-Modus
  • Betriebsspannung: 1,6-5,5 V
  • Backupspannung (z. B. aus Batterien): 1,5-5,5 V

Über die Epson Gruppe
Als eines der weltweit innovativsten Unternehmen ist es Ziel von Epson, mit vielfältigen Lösungen für das Büro, das Zuhause sowie für Industrie und Handel Kundenerwartungen immer wieder zu übertreffen. Das Produktangebot basiert auf kompakten, stromsparenden und mit höchster Präzision arbeitenden Epson Technologien und reicht von Tintenstrahldruckern, Drucksystemen und 3LCD-Projektoren bis hin zu Uhren und Industrierobotern. Die Epson Gruppe gehört zu der japanischen Seiko Epson Corporation und beschäftigt weltweit mehr als 76.000 Mitarbeiter in 87 Unternehmen. Epson ist stolz auf seinen globalen Beitrag zum Umweltschutz und auf das soziale Engagement an den Standorten seiner Niederlassungen. global.epson.com/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

„HANSALOG Vision“ feiert Premiere auf der Zukunft Personal Europe 2018 in Köln

Gleich doppelt und mit einer im wahrsten Sinne des Wortes neuen "Vision" stellt HANSALOG auf der "Zukunft Personal Europe" in Köln aus. Vom 11. bis 13. September 2018 präsentieren die Ankumer ihre neueste Software der Fachwelt. Unter dem Motto "Vitamine für Ihr Unternehmen" hat HANSALOG ein Rundum-Programm geschaffen, das in keinem Personalbüro fehlen sollte.

Vorhang auf für "HANSALOG Vison", der neuen Software aus dem Hause HANSALOG. Auf der "Zukunft Personal Europe" feiert das Ankumer Unternehmen die Premiere ihrer Cloud-fähigen Rundum-Lösung für die Personalwirtschaft. Die Entwickler präsentieren erstmals auf zwei gegenüberliegenden Ständen (E.06 und E.09) in der Kölner Messehalle 3.2. Neben der bewährten "HANSALOG Global" Software soll das neueste Produkt, die "HANSALOG Vision" Software, im Spotlight stehen.

"’HANSALOG Vision‘ ist eine neue Cloud-fähige Lösung für Entgelt, Kernprozesse des Personalmanagement und Zeitwirtschaft. Sie wird als Paket angeboten", heißt es aus dem Hause HANSALOG. Erstmals bieten die Ankumer damit nun auch eine Lösung für die Zeitwirtschaft an. "Es besteht ein erhöhter Bedarf in Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS-Lösungen)" interpretieren die Experten bei HANSALOG die letzte HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Witte von 2017. "Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt für die Premiere der "HANSALOG Vision", die als SaaS-Lösung angeboten wird", sind sich die Ankumer sicher.

"Unser Programm ist so fortschrittlich, dass wir uns damit für den "HR Innovation Award 2018" beworben haben" freut man sich. Die Ankumer Softwareentwickler betonen, dass die Benutzerführung bei "HANSALOG Vision" einfach und intuitiv ist und somit für den komplexen Bereich der Entgeltabrechnung ein Novum darstellt. Unternehmen können, laut den Spezialisten, mit "HANSALOG Vision" in der Cloud auf HR-Daten zugreifen und somit unabhängig von Ort und Zeit arbeiten. Die Software ist benutzerfreundlich und Anwender finden sich schnell zurecht. Dank "HANSALOG Vision" werden unter anderem Mitarbeiter im HR-Bereich entlastet, Job-Sharing ermöglicht und moderne Arbeitsplatzkonzepte umgesetzt.

Mit der neuen Software liegt HANSALOG voll im Trend. Die Ankumer bestätigen damit auch die Intention der Messeveranstalter, konkrete Handlungsoptionen und Best-Practice-Beispiele zur positiven Gestaltung des digitalen Wandels in Unternehmen zu bieten. HANSALOG hatte schon lange eine derartige Vision, die sie nun mit "HANSALOG Vision" erfolgreich umgesetzt hat. Auf der "Zukunft Personal Europe 2018" stellen 770 Aussteller aus und es werden zirka 18.000 Fachbesucher in Köln erwartet.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Foundation of Poraver Eastern Europe Sp. z o.o. in Poland

Poraver Eastern Europe Sp. z o.o. has been added to the Poraver corporate family. The newly founded company is based in Krakow, Poland.

Due to the increasing demand and very good sales developments in the Central and Eastern European market, Poraver decided to initiate and intensively advance the planning for a production plant in Poland.

The new production site in Poland will enable the Poraver customers from Eastern European to benefit from significantly lower transport costs and higher availability.

With its both production plants in Postbauer-Heng (Germany) and Innisfil (Ontario, Canada), the Poraver group has a worldwide production capacity of 85,000 tons of expanded glass and is already the undisputed market leader. From end of 2020, the third Poraver production plant in Schlüsselfeld (Germany) will be put into operation. This will increase the production capacity to over 100,000 tons of expanded glass per year. The fourth Poraver plant, located in Poland, increases the overall capacity even more and clearly underscores the company’s claim to market leadership.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

straightlabs auf dem XR Creators’ Lab in München

2017 fand erstmalig das VR Creators’ Lab in München statt und widmete sich fünf Tage lang dem anspruchsvollen Themengebiet der Content-Entwicklung für moderne VR-Anwendungen und 360° Filme.

Der Workshop war mit guten Teilnehmerzahlen sowie Partnern und Mentoren aus 22 Ländern als voller Erfolg anzusehen und sorgte zudem für internationales Aufsehen. Vor allem wegen der sehr guten Betreuung durch die Mentoren und damit durch Fabrizio Palmas, wurden einige hier entwickelte Projekte sogar mit anerkannten Preisen ausgezeichnet.

Hierauf aufbauend entschlossen sich die Organisatoren auch dieses Jahr für eine weitere nicht-kompetitive Veranstaltung dieser Art. Das sogenannte XR Creators’ Lab findet vom 23.07. bis zum 27.07.2018 an der Bayerischen Akademie der Schönen Künste innerhalb der Residenz München statt. Das Lab ist Teil der Trainingsinitiative der Creative Europe Media (VR Accelerator Europe) und wird vom Bayerischen Filmzentrum konzipiert und organisiert.

Wie bereits im letzten Jahr ist straightlabs auch 2018 wieder mit vor Ort. Genauer gesagt ist Fabrizio Palmas – Creative & Technical Director bei straightlabs – erneut unter den Mentoren vertreten.

Auf Basis seiner fachlichen Expertise in den Bereichen der Augmented-, Virtual- und Mixed Reality vermittelt Fabrizio spannende und vor allem unkonventionelle Ansätze im Einsatz dieser Technologien. Darüber hinaus nimmt er einen besonderen Bezug auf das sogenannte immersive Storytelling, um damit aus reinen virtuellen Umgebungen richtige emotionale Erlebniswelten zu erschaffen.

"Das Storytelling innerhalb dieser neuen Realitäten ermöglicht einen bis dato noch unerreichten Grad an Immersion. Wir als "Creators" sind demnach gefordert, hierfür kreative Anwendungsbereiche zu identifizieren und die Grenzen dieser Technologie Schritt für Schritt auszuloten. xR-Erlebnisse finden vor allem dann Anwendung, wenn eine starke emotionale Bindung gegenüber den Nutzern erreicht werden soll." (Fabrizio Palmas)

Das Prinzip der Emotionsvermittlung spielt auch in seiner Tätigkeit bei straightlabs – einem aufstrebenden und innovativen Ed-Tech Unternehmen aus Grünwald – eine entscheidende Rolle: "Erst durch Emotionen wird der Mensch nachhaltig zum eigenständigen Lernen motiviert. Das Zusammenspiel von Interaktion und Emotion fesselt die Nutzer und selbst sonst stupide wirkende Lerninhalte können hiermit in einer Art umgestaltet werden, sodass diese mit Freude aufgenommen werden. Das emotionale Erlebnis, welches für jeden Menschen unterschiedlich ist, fördert zudem den Erinnerungsprozess." (Fabrizio Palmas)

Über Fabrizio Palmas:

Fabrizio Palmas ist Creative & Technical Directorbei der straightlabs GmbH Co. KG.

Der Professional Scrum Master koordiniert ein Team aus Softwareentwicklern sowie Art- und Game Designern, um mit Hilfe von Augmented-, Virtual- und Mixed-Reality innovative Trainingsprogramme für große Unternehmen zu realisieren.

Der zertifizierte Unity Developer ist zudem Dozent der Hochschule für angewandtes Management und promoviert (PhD) im Fachbereich der Informatik an der Technischen Universität München wo er ebenfalls unterrichtet.

Fabrizio veröffentlichte bereits Fachpublikationen über den Axel Springer Verlag und konnte seine Expertise als Mentorunter anderem beim "Techfest Munich 2017", der "UBX 2017" und beim "VR Creators Lab" unter Beweis stellen.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die neue Holder S-Reihe: stärker und flexibler als jemals zuvor

Holder setzt wieder einmal ein Zeichen in der Klasse der knickgelenkten Geräteträger. Erstmalig auf der inter airport europe 2017 präsentiert das Metzinger Traditionsunternehmen seine neue S-Reihe, die als S 100 (100 PS), S 115 (115 PS) oder S 130 (130 PS) bereits jetzt schon mit einem Stage-5-ready Motor erhältlich ist. Die nie dagewesene Motorleistung in Kombination mit der mechanischen Frontzapfwelle und der dreidimensionalen Frontaushebung sowie bis zu 120 Liter Hydraulikleistung machen die S-Reihe zum stärksten Knicklenker am Markt. Permanenter Allrad-Antrieb, Dual-Drive sowie hydrostatischer Radlastausgleich und mechanische Differenzialsperre runden das Kraftpaket ab. Weitere bekannte Vorteile der Holder Systemfahrzeuge wie beispielsweise Wendigkeit und Spurtreue als auch der außerordentliche Arbeits- und Bedienkomfort sind natürlich weiterhin gegeben. Neu sind unter anderem das Touch-Display zur Bedienung sämtlicher Hydraulikfunktionen und die LED-Beleuchtung.

Die großzügige Komfortkabine mit Klimaanlage, 360°-Rundumsicht und luftgefedertem Fahrersitz ist in drei Versionen verfügbar: als Ein-Mann-Kabine, als-Zwei-Mann-Kabine mit vollwertigem Beifahrersitz sowie als Ein-Mann-Kabine mit verschieb- und drehbarem Sitz, der zum Beispiel im Arbeitseinsatz in die optimale Position gebracht werden kann.

Wie alle Holder Fahrzeuge ist die neue Holder S-Reihe multifunktional einsetzbar. In nur wenigen Arbeitsschritten kann mit den entsprechenden Anbaugeräten beispielsweise auf Winterdienst, Kehren oder Grünpflege umgestellt werden. Besonders attraktiv ist das Fahrzeug vor allem für Einsätze, bei denen die Anforderungen an Mensch und Maschine enorm hoch sind, beispielsweise auf Flughäfen oder in Wintersportregionen.

Die neue Holder S-Reihe löst ab Januar 2018 seinen Vorgänger S 990 / S 1090 ab, der aufgrund der Europäischen Abgasgesetzgebung dann nicht mehr verfügbar ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Produktankündigung: ELMO bringt neue, mobile 4K-Dokumentenkamera auf den Markt

Produktankündigung: ELMO bringt neue, mobile 4K-Dokumentenkamera auf den Markt

ELMO Europe SAS, führender Hersteller von Dokumentenkameras, bringt zum 1. August 2018 den ELMO MX-P auf den Markt – eine mobile Kamera mit 4K-Auflösung und 13 Megapixeln.

ELMO Dokumentenkameras werden im einfachsten Fall direkt an einen Projektor oder Bildschirm angeschlossen. Jedes unter der Optik befindlich Objekt wird so direkt für alle im Raum sichtbar. Die Technologie kommt häufig in Schulen und bei Präsentationen zum Einsatz. Hier werden neben Texten und Bildern auch Bauteile, Versuche und andere Arbeitsschritte gezeigt.

Der ELMO MX-P ergänzt das bisherige Portfolio der Firma um eine flexible, tragbare Dokumentenkamera. Er verfügt über eine 4K-Kamera und einen 1/1,3“CMOS Sensor mit 13 Megapixeln. Die Bildwiedergabe an einen Projektor oder Monitor erfolgt über HDMI bzw. VGA. Für die Verbindung mit einem Computer steht eine USB 3.0 Schnittstelle zur Verfügung. Als erste Dokumentenkamera mit 4K-Auflösung verfügt der ELMO MX-P über einen 16fachen digitalen Zoom, um auch kleinste Details wiederzugeben.

Ein weiters Merkmal ist der flexible Kamerakopf. Er ermöglicht Aufnahmen in den Raum und die freie Positionierung der Kamera neben oder über dem gezeigten Objekt.

Mit seinem kompakten Design und einem Gewicht von nur 550g richtet sich der ELMO MX-P an alle, die mobil und flexibel präsentieren.

Highlights:

4K-Kamera, Livebild und Aufnahmen in 4K-Auflösung, Flexibler Aufbau

Kompaktes Design: Gewicht 550g, Abmessungen 29 x 8,2 x 2,2 cm

ELMO Europe SAS ist eine Tochterfirma der ELMO Company Ltd. aus Nagoya, Japan. Die Firma wurde 1921 gegründet und ist seit über 90 Jahren auf Kamera- und Präsentationstechnik spezialisiert. In Europa ist ELMO mit Niederlassungen in Paris und Düsseldorf vertreten.

Kerngeschäft sind derzeit Dokumentenkameras, die besonders im Bildungsbereich Anklang finden. ELMO führte diese Technologie 2006 als erstes Unternehmen in den deutschen Markt ein. Ergänzend stellt ELMO inzwischen weitere IKT-Produkte her, die den Einsatz der Kameras unterstützen und deren Möglichkeiten erweitern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.elmo-germany.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

FSK invites to the International Specialist Conference Foamed Plastics 2018

Innovations, lectures, contacts and trends – the Specialist Association Foamed Plastics and Polyurethanes offers the perfect platform at its annual industry event, the International Foamed Plastics Conference in Papenburg at the end of November.

The Specialist Association Foamed Plastics and Polyurethanes (FSK) will be holding its annual International FSK Specialist Conference Foamed Plastics from 27 to 29 November. The 2018 venue for the FSK Specialist Conference will be the Forum Alte Werft in Papenburg and will offer participants everything they need to know about foamed plastics. The two-day conference agenda includes lectures from numerous companies and institutions in the field of foamed plastics and of course, the traditional FSK evening event. Among other things, new solutions with technical foams and composites in various fields of application, flame protection in PUR and innovations in lightweight construction will be presented. Further topics will include effective vibration isolation with IMO-certified PUR elastomers and the introduction of technologies for using high-pressure water jets as universal cutting media. "It is very important that, with this international conference, the specialist association offers the industry a platform where topics in the field of foamed plastics are addressed in a variety of ways and from different perspectives. There should also be enough time for questions and discussions," said Klaus Junginger, Managing Director of the FSK. To provide the participants with the opportunity for intense discussions and networking, the association itself has organised an interesting supporting programme, which will begin with an evening Get-Together at the Fischhaus Smutje in Papenburg and extend to an evening event at the Alter Güterbahnhof. A special highlight this year will be the tour of the MEYER WERFT shipyard. The presentation of the FSK Innovation Award Foamed Plastics 2018, for which submissions are currently being accepted, will also take place in a festive setting. "With the wide variety of topics, the participants can look forward to extremely interesting and future-oriented impulses from the professional world," promises Klaus Junginger.  
Very special and new – this year companies have the opportunity to present their company, special technologies or innovations to the participants of the event as exhibitors in the Forum Alte Werft. Space is limited! If you are interested in exhibiting, please contact the FSK team directly.                                                                                     

The programme for the International FSK Specialist Conference Foamed Plastics 2018 is now available for download on the website of the specialist association.

Registration online, by fax: +49 (0) 711 993 751 11 or by e-mail: fachtagung2018@fsk-vsv.de or by postal mail directly to the FSK.

For further information please visit www.fsk-vsv.de or call +49 (0) 711 993 7510.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox