Geodaten: Die Währung der Zukunft im Fokus der INTERGEO 2019

  • Mehr als 680 Aussteller geben in Stuttgart vom 17.-19. September Einblicke in eine hochdynamische Geospatial-Branche
  • Conference setzt sich mit wachsender Bedeutung von Geodaten und daraus resultierenden Chancen auseinander
  • Drohnen, Smart City, BIM setzen inhaltliche Akzente / Ticketvorverkauf zur weltweit wichtigsten Branchenveranstaltung gestartet 

Geoinformationen sind in unserem Leben allgegenwärtig geworden: Kaum eine Internetseite, kaum eine App kommen ohne sie aus. Planen, visualisieren und gestalten, nachhaltige Lebensräume schaffen, immer komplexer werdende Zusammenhänge verstehen, Antworten finden auf bedeutende Fragen wie Klimawandel und Umweltschutz – ohne präzise Daten mit Raumbezug wäre all das nicht möglich. „Geodaten sind das Fundament der digitalen Gesellschaft und werden damit zur Währung der Zukunft“, sagt Prof. Hansjörg Kutterer, Präsident des DVW (Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement). „Die Entwicklungen sind spannend und unsere Branche ist davon nicht nur berührt, sondern gestaltet sie aktiv mit.“

Ein- und Ausblicke in diese hochdynamische Branche gibt es auf der Weltleitmesse INTERGEO. Angesichts der Dynamik geht sie mit weiterem Wachstum in ihre 25. Jubiläumsauflage. Vom 17. bis 19. September 2019 erwartet Besucher in der Messe Stuttgart nicht nur die größte INTERGEO ihrer Geschichte mit einer breit aufgestellten EXPO, sondern eine thematisch brandaktuelle CONFERENCE mit namhaften Speakern sowie Schwerpunkten zu Megathemen wie Drohnentechnologie und ihre Anwendungen und Smart Citys. Integraler Bestandteil der INTERGEO Conference ist der Deutsche Kartographie Kongress, den die Deutsche Gesellschaft für Kartographie und Geoinformation gestaltet. „Mit offenen Karten spielen“ heißt ihr diesjähriger Slogan. Spannende Einsichten in die Visualisierung unserer Datenwelt sind garantiert. Mit der POSITIONALE – einem auf Navigation und Satellitendaten spezialisierten Teilbereich der Conference – wird die GNSS-Entwicklung unter zukünftigen Gesichtspunkten diskutiert. Über 680 Aussteller sind Teil der Dynamik und geben auf der Expo Einblicke
„Die weltweit größte Messe in den Bereichen Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement ist eine 25-jährige Erfolgsgeschichte“, so Schirmherr Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, in seinem Grußwort. „Hier werden grundlegende Innovationen und zukunftsweisende Technologien vorgestellt.“ Unter den mehr als 680 Ausstellern aus 50 Ländern zeigt die Branche im Jubiläumsjahr der Veranstaltung das gesamte Potential von Geoinnovationen der wachsenden Geospatial Industry von integrierten Sensoren, Echtzeit-Kommunikation und Software zur Verarbeitung zur Modellierung und Datenanalyse und für den wichtigen Bereich Building Information Modeling (BIM). Erwartet werden in Stuttgart rund 17.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt.

Conference setzt auf Weitblick und zeigt Chancen aufDass gesellschaftliche Entwicklung ohne Geodaten unmöglich ist, beleuchtet die INTERGEO Conference mit Keynotes von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Dr. Markus Kerber (Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) stellt vor, welche Zukunfts- und Modernisierungschancen sich für unser Lebensumfeld durch die Digitalisierung ergeben, die auf Geoinformationen basiert. Smart-City-Expert Joachim Schonowski zieht eine kritische Zwischenbilanz über die Stadt der Zukunft, zeigt internationale Vergleiche und fragt „Ist es fünf nach zwölf“. Jürgen Dold (CEO Hexagon Geosystems) setzt Akzente und zeigt „wunderbare Chancen“ auf, die sich aus solch aktuellen Entwicklungen für die Geospatial-Branche ergeben. Smart City- und Drohnenthemen
Lebenswerte, nachhaltige und effiziente Lebensräume der Zukunft stehen ebenfalls im Blickpunkt der diesjährigen INTERGEO. Die integrierte SMART CITY SOLUTIONS wartet mit wertvollen Vortragsbeiträgen zum Thema auf, aber auch mit einer Vielzahl an Ausstellern, die mit Lösungen Inspirationen für die Stadt der Zukunft liefern.

Weiterhin auf Höhenflug befindet sich das Drohnenthema in all seinen Anwendungsbereichen. Neben dem Angebot von rund 100 Ausstellern in diesem Segment, legt Europas größte Drohnenmesse ein Akzent auf Live-Demonstrationen in der Flight Zone und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen.

Tickets ab sofort erhältlich
Tickets für die INTERGEO 2019 sind ab sofort im Ticketshop auf www.intergeo.de erhältlich. Dort gibt es auch detaillierte Informationen zu den Ausstellern der Expo, zur Conference, zu den weiteren Themen und den integrierten Themenplattformen.

Über die INTERGEO:
Vom 17. bis 19. September 2019 präsentiert sich die INTERGEO in ihrem 25. Jubiläumsjahr am Standort Stuttgart als Innovationsplattform im Zusammenspiel aus hochaktueller CONFERNENCE und EXPO. Denn Schlüsseltechnologien zu den Top-Digitalisierungsthemen aus den Bereichen Drohnen, Intelligente Stadt, Digitales Bauen und Digital Mapping werden zeigen: Geoinnovationen sind die Währung der Zukunft. Mit Geoinformation als Basis leisten sie im Zusammenspiel mit neuen Technologien wichtige Beiträge zur Digitalisierung. Ob Energieversorgung, 3D-Visualisierung, Bürgerbeteiligung, Navigation, Künstliche Intelligenz oder Indoor Navigation – Geoinnovation sorgt für mehr Lebensqualität für die Bevölkerung und hat sich in den vergangenen 25 Jahren zu einer Währung im Sinne einer nachhaltigen, für die Gesellschaft wertvollen Dateneinheit der Welt von morgen entwickelt.

Der DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. ist Veranstalter der INTERGEO. Im Rahmen der Conference beteiligt sich die Deutsche Gesellschaft für Kartographie mit einem eigenen Vortragsblock. Das Management der Fachmesse wird durch HINTE Expo & Conference verantwortet.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma HINTE Marketing & Media GmbH

Repositionierung bei mobilcom-debitel: Service und Beratung im Fokus der Kommunikation

Mit neuem TV-Spot, neuem Visual, umfangreichen Digital-Maßnahmen und einer starken Präsenz am Point-of-Sale (PoS) zeigt sich mobilcom-debitel. Den Maßnahmen ist eine Repositionierung der Marke zum persönlichsten Mobilfunkanbieter vorausgegangen, die nun eine konsequente Beratungs- und Service-Orientierung transportiert. Der TV-Spot sorgt wie bisher auch für Reichweite, gibt aber nicht mehr allein den Takt einer Kampagne vor.

„Dein Leben sagt uns, was du brauchst“, so lautet der Leitsatz der Kampagne, die die Neupositionierung von mobilcom-debitel sichtbar macht und die Ausrichtung auf den Kunden unterstreicht. Mit einer klaren Service-Orientierung startet mobilcom-debitel mit zahlreichen Marketingmaßnahmen in den März. Zwar wird es bei mobilcom-debitel nach wie vor attraktive Angebote geben, im Fokus steht allerdings der lokale Beratungs- und Service-Aspekt, der mit allen Werbemitteln transportiert werden soll. Ebenfalls neu ist ein grünes Key-Visual.

„Service und Beratung ist ein starkes Differenzierungsmerkmal im Mobilfunk – vor allem dann, wenn eine Marke treue Kunden haben möchte. Wir erfüllen dieses Versprechen seit vielen Jahren jeden Tag mit unseren 1.500 Beraterinnen und Beratern die in unseren Shops produkt- und netzunabhängig beraten und haben es nun in der Kommunikation in den Vordergrund gestellt“, sagt Jan Egert, Bereichsleiter Marketing Mobilfunk & Digital Sales. 

Ab dem 8. März läuft der TV-Spot auf reichweitenstarken Sendern wie Pro7, Sat 1 und RTL. Der Spot zeigt eine alltägliche Beratungssituation in einem mobilcom-debitel Shop und wird von zwei Service-Versprechen abgerundet – Smartphone  einrichten und das neue Samsung Galaxy S10 30 Tage kostenlos testen. Darüber hinaus werden Out-of-Home (OoH) und Digital OoH bespielt und es gibt zahlreiche Werbemittel in den mobilcom-debitel Shops in Form von Postern etc.. Der Flight von mobilcom-debitel ist online in Form von Display-Werbung präsent und auf den Social-Media-Plattformen Youtube, Facebook und Instagram wird die Neupositionierung in Form von TrueViews, Bumper Ads und Stories zu sehen sein.

In der Orchestrierung der Kanäle nimmt TV bei mobilcom-debitel keine übergeordnete Stellung ein. Alle Maßnahmen sind auf die Sales Funnel-Phasen konzipiert. Das führt auch dazu, dass beispielsweise für Social-Media Bewegtbildinhalte keine Adaptionen erstellt, sondern separat gedreht wurde.

Als kreative Leadagentur ist Grabarz & Partner Hamburg verantwortlich.

Der neue TV-Spot von mobilcom-debitel ist hier zu finden: https://youtu.be/RDb3pevuozw.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PFAFF 8323 (Spezialversion)

Für einen internationalen Kunden wurde eine Spezialversion der Heißluft-Schweißmaschine PFAFF 8323-041 mit sehr schlanken Freiarm und höhenverstellbarem Einständer-Gestell entwickelt. Einsatzgebiet ist die Fertigung von hochwertigen „Over Water Flight Suits“. Bei dem Produkt handelt es sich um voll verschweißte Überlebensanzüge mit denen Flugpersonal im offenen Meer nach einem Absturz längere Zeit überleben kann.

Diese Overalls sind ziemlich steif, haben aber sehr enge Ärmel- und Hosenbundabschlüsse. Mit diesem Maschinen-Setup lassen sich die sehr hochwertigen und fertigungstechnisch anspruchsvollen Produkte prozesssicher herstellen. Weitere Einsatzgebiete sind Schutz- und Rettungsanzüge aus wasserdichten, atmungsaktiven Membran-Laminaten
(mit Neoprene).

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Pewatron bietet einzigartigen Service für Ultraschall OEM-Flowmeter

Pewatron ermöglicht Kunden die Möglichkeit der kostenoptimierten kundenspezifischen Lösung ihrer flüssigkeitsbasierten Durchfluss-Messaufgabe, um eine systemoptimierte Verwendung von z.B. Kühlmitteln, Brauchwasser, etc. zu erreichen. Gleichzeitig bietet dieser Service die Chance auf eine Kostenoptimierung sowie die Schonung von Ressourcen.

In Zusammenarbeit mit seinem auf Ultraschall spezialisierten Lieferanten SonoQ GmbH bietet Pewatron kundenspezifische Qualifizierung, Entwicklung und Fertigung kundenspezifischer Komponenten an. Diese umfassen die Ultraschalltransducer, die Flowmesstrecke und die Elektronik. Um die Systemkosten so gering wie möglich zu halten, berücksichtigt SonoQ auch der Bezug kostengünstiger Teilkomponenten aus Fernost, z.Bsp.: China. SonoQ qualifiziert die Komponenten für das System und überwacht den Qualitätsstandard über den gesamten Produktionszeitraum. 

Die Elektronik wird kundenspezifisch optimiert, wobei die technischen und kommerziellen Systemanforderungen im Vordergrund stehen. Bei höheren Systemanforderungen werden die TDC-Bausteine des Pewatron Lieferanten ams mit ihrer besonderen Time-of-Flight Technologie bevorzugt eingesetzt. Diese ermöglichen eine kostenoptimierte Lösung mit einem hohen Dynamikbereich von 1:175 und bei einer Genauigkeit von +/- 1% über eine sehr hohe Langzeitstabilität inkl. der Erkennung von Leerlauf, Luftblasen und Durchflussrichtung. Diese nahezu verzögerungsfreie, selbstüberwachende Messtechnik mit geringem Druckverlust ist zugleich recht unproblematisch bei verschmutzten Medien und bei Druckstößen sich dynamisch ändernden Strömen. Selbst eine Leckageerkennung ist prinzipiell möglich und es sind sogar spezielle Systeme für eine Medientemperatur von bis zu 180°C sind machbar!

Diese Flowmeter sind letztendlich besonders zur wartungsfreien Durchflussmessung für Kühlmittel, z.Bsp. in Schleif- und CNC-Maschinen, Laser-, Kühl- oder Bewässerungsanlagen geeignet.

Produkt Details

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Groß, stark und nun auch konform

Die md4-3000 von Microdrones wurde in die exklusive Liste der unbemannten Luftfahrzeuge von Transport Canada (TC) aufgenommen. Bislang erhielten weltweit nur fünfzehn Hersteller diese Auszeichnung.

Vivien Heriard-Dubreuil, Präsident von Microdrones, erklärte, warum dies nicht nur in Kanada, sondern auch international von Bedeutung ist. „Fachleute auf allen Kontinenten betrachten die Einhaltung der Vorschriften von Transport Canada als Maßstab für Flugsicherheit, Qualität, Einheitlichkeit und Zuverlässigkeit. Bei Microdrones entwickeln und fertigen wir unsere integrierten Lösungen für anspruchsvolle kommerzielle Anwender; das Fluggerät ist das Rückgrat unseres Angebots und ermöglicht lange, sichere Flugzeiten und Beständigkeit gegen raue Einsatzbedingungen.“

Sebastien Long, Vertriebsleiter für Microdrones in Kanada, fügte hinzu: „Im vergangenen Jahr erfüllte unser Fluggerät md4-1000 die Anforderungen von Transport Canada. Die Aufnahme der md4-3000 in diese Liste bietet meinen Kunden in Kanada mehr Möglichkeiten für schwerere Sensoren; unsere md4-3000 kann Nutzlasten bis zu 5 kg bzw. 11 lbs tragen.“

Als eines der sichersten und erfolgreichsten Zivilluftfahrtprogramme der Welt wird Kanadas bewundernswerte Erfolgsbilanz weitgehend den Anstrengungen von Transport Canada zugeschrieben. Die Organisation arbeitet eng mit nationalen und internationalen Partnern zusammen, um eine lückenlose Sicherheitsbilanz zu gewährleisten.

Microdrones war verpflichtet, detaillierte Antragsunterlagen, einschließlich Flug-, Wartungs- und Konstruktionshandbüchern, einzureichen, um die Konformität mit Transport Canada zu erreichen.

Jocelyne Bois, Leiterin von Microdrones Flight Operations and Production, sagte: „Die Wahl eines konformen UAV gestattet es Fachleuten, ein Compliant Operator Certificate bei Transport Canada zu beantragen. Dies ermöglicht ihnen zusätzliche Vorteile und ist Voraussetzung für das Fliegen jenseits der Sichtlinie.“

Transport Canada-konforme Betreiber erhalten ggfs. eine größere geografische Flexibilität, z. B. beim Fliegen in Sperrgebieten, in der Nähe von Flughäfen oder Städten und außerhalb der Sichtlinie. Sie können auch von einer verlängerten Gültigkeitsdauer, einem vereinfachten Verlängerungsverfahren und der bevorzugten Bearbeitung von Sonderflugbetriebszertifikaten (SFOC) profitieren.

Mike Hogan, Vertriebsleiter von Microdrones, erklärt: „Dies ist ein wichtiger Schritt in unserer Entwicklung als Weltmarktführer für professionelle unbemannte Systeme. Vor mehr als zehn Jahren entwickelte Microdrones den ersten kommerziellen Quadkopter der Welt und heute sind unsere Lösungen mdMapper, mdLiDAR und mdTector führend in der Luftbildvermessung mittels Photogrammetrie und LiDAR sowie bei der Methangasdetektion.“

Sind Sie daran interessiert, ein Transport Canada-konformes System in Ihren Betrieb zu integrieren? Bitte kontaktieren Sie uns.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox