PTA GmbH lädt ins Residenzschloss Ludwigsburg bei Stuttgart ein

Kunst und IT – gehört das überhaupt zusammen? Die PTA GmbH sagt Ja und lädt zum dritten Event ihrer Veranstaltungsreihe "IT meets ART" ein, bei der die Teilnehmer einen Einblick in eindrucksvolle Technologien und Best Practices zur Digitalen Transformation erhalten. Termin ist Donnerstag der 7. Juni 2018 im Residenzschloss Ludwigsburg bei Stuttgart.

Spannendes Programm in einmaliger Atmosphäre

Die Digitalisierung ist in sämtlichen Unternehmen und Branchen ein Thema. Digitale Business Plattformen bieten dabei die ideale Basis, um den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten. Sie vereinheitlichen die IT-Infrastruktur und machen die gesamte Organisation sowie deren Fachabteilungen schneller, flexibler und intelligenter. Aber warum ist Deutschland, das Land der Dichter und Denker, im internationalen Vergleich trotzdem nicht an der Spitze?

Dieser und weiteren Fragen geht die PTA bei ihrer Veranstaltung „IT meets art“ im Residenzschloss Ludwigsburg auf den Grund. Auf dem Partner-Event mit der WirtschaftsWoche wird Dr. Robert Thomann  (Innovationsmanager MVV) am Beispiel der Energiewirtschaft mögliche Disruptionen aufzeigen, welche Dr. Roland Jesse (Business-Intelligence PTA) auf weitere Branchen und Themenfelder ausweitet. Beide geben eine Sicht darauf, wie die digitale Transformation als Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Unternehmensentwicklung eingesetzt werden kann. Prof. Simon Gallus (Kommunikationsdesign HFK+G Stuttgart) rundet das Thema mit kunstvollem Blick auf das Design Thinking ab.

Zum Auftakt der Veranstaltung wird eine exklusive Führung durch das Residenzschloss angeboten. Der Abend wird bei Fingerfood und der Gelegenheit zum Networking ausklingen.

Seien Sie mit dabei! Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.pta.de/itmeetsart/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox