Zwei Unternehmerinnen starten eine Petition für Gendergerechtigkeit im Wirtschaftsministerium

Sie fordern: Frauen sind 50%. Wir fordern 50%. In den Bundesministerien für gemeinsamen Erfolg

Sie fordern: Frauen sind 50%. Wir fordern 50%. In den Bundesministerien für gemeinsamen Erfolg

Bald Gender-Stern im Duden?

Wenn der Rat für deutsche Rechtschreibung am 8. Juni 2018 in Wien tagt, geht es unter anderem um die Empfehlung einer geschlechtergerechten Schreibweise. Je nach dem, zu welcher Empfehlung der Rat kommt, könnte der Gender-Stern schon bald durch einen Dudeneintrag „geadelt“ werden. Der Rat für deutsche Rechtschreibung (RdR) ist „die maßgebende Instanz für die deutsche … „Bald Gender-Stern im Duden?“ weiterlesen

Sprachlicher Etikettenschwindel

Immer öfter werden Dinge heute nicht mehr als das bezeichnet, was sie sind. „Freistellen“ ist längst der schönfärberische Ersatz für „entlassen“ geworden und schon Ende März wir reden von „Sommerzeit“, obwohl wir damit nicht die tatsächliche Sommerzeit, also den Sommer von etwa Ende Juni bis Ende September meinen. Was fälschlich als Zeitumstellung bezeichnet wird, ist … „Sprachlicher Etikettenschwindel“ weiterlesen