Newmont Mining passt Produktionsprognose an

Newmont Mining (WKN 853823) hat seine Produktionsprognose für die kommenden fünf Jahre aktualisiert. Der Konzern, einer der größten Goldproduzenten der Welt, rechnet jetzt damit, dass der Goldausstoß 2019 in der Mitte der zuvor ausgegebenen Prognosespanne liegen wird.

Das US-amerikanische Unternehmen erwartet für das kommende Jahr nun eine Produktion von 5,2 Mio. Unzen Gold. Bislang hatte man eine Spanne von 4,9 bis 5,4 Mio. Unzen des gelben Metalls ausgegeben.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Newmont Mining passt Produktionsprognose an

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Steigende Nachfrage und schwacher Dollar sollen Gold 2019 beflügeln

Ein wiederauflebendes Interesse an Gold in zwei wichtigen Märkten sollte dem gelben Metall im kommenden Jahr Auftrieb geben, glauben die Analysten der ABN AMRO.

Die Experten zeigen sich für 2019 bullish für Gold aber auch Silber, da sie meinen, ein Wiederaufleben des Interesses an Edelmetallen in den Emerging Markets – insbesondere China und Indien – beobachten zu können. Und diese zwei Länder sind die größten Goldkonsumenten der Welt.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Steigende Nachfrage und schwacher Dollar sollen Gold 2019 beflügeln

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Sonoro Metals weist zahlreiche Goldtrends auf Cerro Caliche nach

„Erwartungen voll bestätigt“, so könnte man die Ergebnisse umschreiben, die der Goldexplorer Sonoro Metals (TSXV SMO / FRA 23SP) von seinem Cerro Caliche-Projekt in Mexiko vorlegt. Diese sind Teil eines 10.000 Bohrmeter umfassenden Programms auf dem Gebiet im Bundesstaat Sonora, das bislang sehr erfolgreich verläuft.

Sonoro veröffentlichte am gestrigen Mittwoch einen zweiten Satz an Analyseergebnissen von weiteren 17 Bohrungen auf Cerro Caliche. Insgesamt hat man damit nun 30 Bohrungen und 3.000 Bohrmeter abgeschlossen und damit gleich sieben (!) nach Nordwesten verlaufende tektonische Trends identifiziert, die Golderzgänge beherbergen!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Sonoro Metals weist zahlreiche Goldtrends auf Cerro Caliche nach

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sonoro Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Sonoro Metals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Sonoro Metals entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Sonoro Metals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neuvorstellung: Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?

Der Goldpreis kann sich nach wie vor noch nicht wirklich nach oben absetzen und ob sich daran bis Ende des Jahres großartig etwas ändert ist eher fraglich. Verschiedene Analysten allerdings glauben, dass 2019 wieder ein besseres Jahr für Gold und damit auch Goldgesellschaften werden könnte. Wir haben jetzt ein Unternehmen entdeckt, das, wie wir glauben, insbesondere bei einer möglichen Goldpreiserholung überproportional profitieren könnte: die kanadische Ximen Mining (WKN A2JBKL / TSX-V XIM).

Dieses noch kleine Unternehmen erkundet das vielversprechende Goldprojekt Brett in British Columbia und wird im kommenden Jahr so richtig loslegen. Dazu aber später mehr. Denn um das Potenzial von Brett zu erfassen, ist es unerlässlich, sich zumindest kurz mit der Geschichte des Brett-Projekts zu befassen, die einige Jahrzehnte zurückreicht.

Begonnen hat alles Anfang / Mitte der 1980er Jahre als erste (historische) Proben und Bohrungen Gehalte von bis zu 62,9 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) bzw. 13,7 g/t Au auf- und eine Hauptscherzone sowie davon ausgehend Golderzadern nachwiesen. Zum Ende des Jahrzehnts wurden immer umfangreichere Bohrprogramme aufgelegt, die wiederholt sehr hohe Goldgehalte von bis zu 82,19 oder 69,6 g/t Au aufspürten!

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Neuvorstellung: Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Ximen Mining halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt besteht / bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und der Ximen Mining, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal dieser Vertrag beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Ximen Mining entgeltlich entlohnt wird.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Nova Minerals: Das Ziel liegt jetzt bei bis zu 5,3 Mio. Unzen Gold

Zuletzt stand bei der australischen Explorationsgesellschaft Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) das Lithiumprojekt Thompson Brothers im Fokus, von dem das Unternehmen hohe Lithiumgehalte in ersten Proben eines neuen Pegmatit-Clusters meldete. Nova erkundet aber gleichzeitig das vielversprechende Goldprojekt Estelle in Alaska – und erhöhte für das Projekt nun das so genannte Explorationsziel auf 2,2 bis 5,3 Mio. Unzen Gold!

Bei einem Explorationsziel handelt es sich um eine in Australien gebräuchliche Schätzung, die aber auf erheblich weniger Daten beruht als eine Ressourcenkalkulation und keineswegs mit einer solchen verwechselt werden darf. Sie liefert aber einen auf anfänglichen Daten basierenden Hinweis darauf, was das jeweilige Unternehmen auf seinem Projekt zu entdecken hofft und ist als solcher unserer Ansicht nach ein interessanter Fingerzeig – nicht mehr und nicht weniger.

Bei der Anhebung des Explorationsziels für Estelle, das Projekt weist laut Nova Minerals viele Ähnlichkeiten zum ebenfalls in Alaska gelegenen Pebble-Projekt auf (allein 71 Mio. Unzen Gold und 57 Mrd. Pfund Kupfer nur in den Kategorien gemessen und angezeigt), legt Nova Minerals die Ergebnissen der Erkundungsbohrungen und die Geochemie der Pfadfinderelemente, die aus den Kampagnen zur Entnahme von Gesteinssplitterproben und Durchführung von Kartierungen im vergangenen Sommer auf dem Goldprospektionsgebiet Oxide gewonnen wurden, zu Grunde.

Lesen Sie jetzt den vollständigen Artikel:

Nova Minerals: Das Ziel liegt jetzt bei bis zu 5,3 Mio. Unzen Gold

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Goldproduzent Monument Mining legt robuste Quartalszahlen vor

Der kanadische Goldproduzent Monument Mining (TSX-V MMY / FSE D7Q1) meldet heute die Produktions- und Finanzergebnisse des ersten Fiskalquartals 2019 (Juli – September 2018). CEO Cathy Zhai weist dabei auch auf die zahlreichen Fortschritte hin, die das Unternehmen bei der Weiterentwicklung seiner Projekte in Malaysia und Australien gemacht habe.

So sei die Machbarkeitsstudie für das Projekt zur Verarbeitung von Sulfiderz auf der Selinsing-Mine in Malaysia so gut wie abgeschlossen und ein Durchführungsplan erstellt. Darüber hinaus habe man die Ressourcen auf dem Burnakura-Projekt in Western Australia um 275% gesteigert und sich damit die Möglichkeit zum Untertagebau eröffnet. Und schlussendlich veröffentlichte Monument kurz nach Ablauf des Quartals eine Ressourcenschätzung für das polymetallische Mengapur-Projekt, ebenfalls in Malaysia, mit dem die historische Ressourcen an Kupfer, Gold und Silber bestätigt und die Basis für die weitere Bewertung der Wirtschaftlichkeit sowie Entwicklungsmöglichkeiten geschaffen wurde.

Auf Selinsing verkaufte Monument im Berichtsquartal 4.550 Unzen Gold und erzielte damit einen Bruttoumsatz von 5,53 Mio. USD. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres setzte man nur 3.500 Unzen ab, wobei ein Bruttoumsatz von 4,5 Mio. USD erzielt wurde.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Goldproduzent Monument Mining legt robuste Quartalszahlen vor

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Monument Mining halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Monument Mining) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Monument Mining entlohnt. Diese sritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Monument Mining profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mawson Resources: Finnisches Gold-Kobalt-Ziel Raja verdoppelt

icht nur Bohrungen können ein Explorationsprojekt voranbringen, auch andere, fortgeschrittene Techniken können sehr interessante Ergebnisse erbringen. Das demonstrierte jetzt eindrucksvoll der Gold- und Kobaltexplorer Mawson Resources (TSX: MAW / Frankfurt: MXR), der vielversprechende Ergebnisse elektromagnetische Untersuchungen aus dem Prospektionsgebiet Raja sowie die aktuelle Entwicklung der geophysikalischen Untersuchungen auf dem Gold-Kobalt-Projekt Rajapalot in Nord-Finnland melden kann.

Auf Rajapalot nämlich führt Mawson gleich mehrere geophysikalische Untersuchungen durch. Dazu gehören die sogenannte Fixed-Loop Transient-Electromagnetic („TEM“, elektromagnetisches Messverfahren) Methode, die konzipiert wurde, um die Winterbohrungen zur Ressourcenerweiterung zu präzisieren und um die mit luftgestützten VTEMplus-Untersuchungen abgegrenzten elektromagnetischen Anomalien weiter einzuengen. Darüber hinaus plant das Unternehmen mit dem Verfahren der induzierten Polarisation („IP“) auf die neue oberflächennahe Gold-Kobalt-Vererzung auf dem Projekt abzuzielen. Und schlussendlich soll die Mise a la Masse („MALM“, Aufladungsverfahren) die Vererzung in verdeckten Aufschlüssen definieren und damit die Kontinuität der vererzten Gesteinskörper zeigen.

Und diese Arbeiten zeigen Erfolg! So konnte Mawson unter anderem mit den bislang durchgeführten TEM-Untersuchungen einen stark leitfähigen Gesteinskörper nördlich von Raja nachweisen, der weitgehend mit den bekannten vererzten Bohrabschnitten (einschließlich 33,6 Meter mit 9,4 g/t AuÄq („Goldäquivalent“), 8,0 g/t Gold, 823 ppm Kobal) zusammenfällt und sich über 550 Meter in Fallrichtung unter das abgebohrte Gebiet erstreckt. Mit der Entdeckung dieses leitfähigen Gesteinskörper hat sich die Grundfläche der Vererzung auf Raja auf über 1 Kilometer mehr als verdoppelt! Und das ist nicht das Ende, denn die Vererzung verbleibt in Fallrichtung offen…

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Mawson Resources: Finnisches Gold-Kobalt-Ziel Raja verdoppelt

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Mawson Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Mawson Resources) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Mawson Resources profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Erfreulicher Beginn: GGX Gold weist bis zu 21,7 g/t Gold in Proben nach

Mitte Oktober hatte der kanadische Goldexplorer GGX Gold (WKN A2AS7U / TSX-V GGX) ein Grabungsprogramm auf seinem Projekt Gold Drop begonnen, mit dem man u.a. auf die goldhaltigen Erzgänge Zielbereich im südwestlichen Teil der Liegenschaft abzielte. Nun legt das Unternehmen die ersten Ergebnisse vor – und die können sich sehen lassen.

GGX legte im Rahmen der Grabungen 2018 mehrere Aufschlüsse des Quarzgangs COD North frei, wobei man insgesamt 16 Gesteinsproben sammelte und zur Analyse an ein Labor in Vancouver gab. Wie sich herausstellte, wiesen zehn der Proben einen Goldgehalt von mehr als 1 Gramm pro Tonne (g/t) auf, zeigten darüber hinaus aber auch nennenswerte Silber- und Telluranteile. Die besten Ergebnisse erzielte das Unternehmen dabei in den nördlich gelegenen Gräben unweit des Minenschachts COD North.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Erfreulicher Beginn: GGX Gold weist bis zu 21,7 g/t Gold in Proben nach

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der GGX Gold Corp. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen GGX Gold Corp. im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen GGX Gold Corp. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da die GOLDINVEST Consulting GmbH u.a. für die Berichterstattung zu GGX Gold Corp. entgeltlich entlohnt wird.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Frisches Geld und ein Meilenstein

Gleich mehrere interessante Entwicklungen gibt es derzeit bei Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX), die teils in Zusammenhang stehen. So besorgt sich das Unternehmen frisches Kapital. Gleichzeitig investiert man in neue Mühlen, um den Ausstoß zu vergrößern.

Über eine Kapitalerhöhung gibt die Gesellschaft 49,274 Millionen neue Aktien aus. Die Papiere kosten 1,35 Cent je Aktie. Das ist ein Abschlag von 10 Prozent zum letzten Schlusskurs. Gegenüber dem gewichteten Durchschnittspreis der vergangenen 15 Tage liegt der Abschlag bei fast 23 Prozent. Durch die Finanzierungsrunde kommen brutto rund 0,67 Millionen Dollar in die Kasse. Verbunden mit der Kapitalerhöhung ist die Gewährung von Optionen im Verhältnis 1:1. Diese Optionen können bis September 2021 zu je 3 Cents ausgeübt werden.

Weitere 0,52 Millionen Dollar besorgt sich die Gesellschaft durch eine Wandelanleihe. Gezeichnet wird diese Wandelanleihe von Managern der Gesellschaft. Sie ist mit jährlich 10 Prozent verzinst. Somit kommen durch Wandelanleihe und Kapitalerhöhung insgesamt 1,18 Millionen Dollar auf das Konto der Gesellschaft.

Weiteres Geld könnte mit Hilfe von AngloGold Ashanti in die Kasse kommen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Orinoco Gold: Frisches Geld und ein Meilenstein

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Orinoco Gold entgeltlich entlohnt wird. Diese Dritte Partei kann zudem ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TriStar Gold präsentiert robuste Zahlen für das Goldprojekt CDS

Im Englischen gibt es die Redewendung „The proof is in the pudding“, was so viel heißt wie: Die Wahrheit über eine Sache erfährt man erst, wenn man sie tatsächlich macht. Soweit ist TriStar Gold (TSXV: TSG; FRA: 7TG) zwar noch nicht, aber doch näher an der Realität und einen entscheidenden Schritt über die bloße Ressourcenschätzung hinaus. Heute hat die Gesellschaft robuste wirtschaftlichen Daten ihres Goldprojekts Castelo des Sonhos in Brasilien in der Form eines Preliminary Economic Assessments (PEA) veröffentlicht. Solch eine unabhängige Studie soll Investoren dazu dienen, die grundsätzliche Machbarkeit eines Projekts besser abzuschätzen.

Die Zahlen sind eindeutig: Beim gegenwärtigen Stand könnte das Projekt 9,1 Jahre lang jährlich 120.000 Unzen Gold produzieren, was über die heute definierbare Lebensdauer der Mine 1,1 Mio. Unzen gewinnbares Gold ergibt. Die Gesamtkosten (All In Sustaining Cost, AISC) pro Unze liegen bei 687 USD, womit Tristar kostenmäßig in der unteren Hälfte der Produzenten rangieren würde. Anders ausgedrückt, bei dem unterstellten Goldpreis von 1.250 USD pro Unze läge die Marge bei knapp 100 Prozent. Vor Steuern liegt die rechnerische Verzinsung des eingesetzten Kapitals bei 51 Prozent (Internal Rate of Return, IRR). Allerdings liegt der anfängliche Investitionsbedarf bei 184 Mio. USD. Dieses Kapital muss man erst einmal auftreiben.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

TriStar Gold präsentiert robuste Zahlen für das Goldprojekt CDS

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Tristar Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen TriStar Gold und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox