HYBRID Software announces new PDF Layout Tool „Stepz“ for digital packaging and labels

Concurrent with the opening of DScoop Edge Orlando, HYBRID Software is pleased to announce the release of a new product for digital printing of labels and packaging. Stepz is a native PDF step & repeat tool derived from HYBRID’s widely-adopted PACKZ editor, but with specialized functionality and pricing for digital print applications.

Stepz can be customized for the capabilities and requirements of different digital presses and finishing equipment. The first version of Stepz is designed for HP Indigo users migrating to the new Production Pro DFE, with step & repeat templates that match the form factor of HP Indigo label & packaging presses, plus intelligent marks for common finishing devices. It also includes nested step & repeat for folding carton work, and full VDP functionality for variable barcodes and text on any label or package. Stepz will be available to HP Indigo users for rental or purchase on the HP PrintOS Marketplace.

Says Guido Van der Schueren, Chairman of HYBRID Software and Global Graphics Software, “We have learned that label and packaging printers need more than a DFE to achieve the highest levels of productivity and automation. The collaboration between HYBRID and Global Graphics on developing DFEs using Fundamentals has shown us that they also need front-end software to efficiently create layouts and add variable data elements. Stepz provides this capability efficiently and at a great price point, with the ability to support any digital press as our customers’ needs evolve.”

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Embedded -Motherboard für IoT- und M2M-Anwendungen – CAPA84R

Einsatzbereit bei -20°C bis +70°C

Das lüfterlose 3,5-Zoll große Embedded-Motherboard CAPA84R von AXIOMTEK verfügt über einen Intel® Celeron® Prozessor J1900 Quad-Core oder J1800 Dual-Core. Die CPU befindet sich auf der Rückseite der Hauptplatine. Hierdurch wird die Wärme besser abgeführt und die Wartung erleichtert. Das Design des Motherboards ist für raue Bedingungen und Temperaturen zwischen -20°C bis +70°C ausgelegt. Es überzeugt durch zahlreiche I/O-Schnittstellen, einer hervorragenden grafischen Leistung und vielen Erweiterungsmöglichkeiten, wodurch dieses Motherboard perfekt für IoT- und M2M-Anwendungen geeignet ist.

Herausragende Grafik- und Rechenleistung

Das CAPA84R unterstützt einen 204-Pin DDR3L-1333 SO-DIMM Sockel mit einem Hauptspeicher von bis zu 8 GB. Zusätzlich ist ein SATA-300-Anschluss und für ausreichenden Arbeitsspeicher ein M.2 Key B passend für SATA verbaut. Die 3,5-Zoll große integrierte SBC verfügt über eine Intel® Gfx Graphics mit HD-Auflösung sowie einer Dual-Display-Konfiguration durch einen DisplayPort, 18/24-Bit Dual-Channel LVDS und einen VGA-Anschluss. Das CAPA84R überzeugt nicht nur durch seine Grafik, sondern auch mit seiner Rechenleistung und geringem Stromverbrauch, wodurch es in vielseitigen IoT-Anwendungen einen großen Gewinn darstellt. Passend hierzu sind drei Gigabit Ethernet Ports und ein USB 3.0 Port, die industrielle Kamerasysteme für Bildverarbeitungsanwendungen unterstützen. Die herausragende Grafikleistung bietet sich besonders für Digital Signage und Infotainment-Systeme an.

Vielseitige I/O-Anschlüsse

Das Embedded Board verfügt über eine Bandbreite an I/O-Schnittstellen: Es sind zwei USB 2.0 Ports, ein USB 3.0 Port, drei Gigabit Ethernet Anschlüsse mit einem Intel® Ethernet Controller i211-AT, ein RS-232/422/485, ein RS-232 Port sowie HD Codec Audio Port und 8-In/Out DIO Port vorhanden. Zur Erweiterung sind ein M.2 Key E Connector passend für PCIe x1 und Wi-Fi-Module sowie ein M.2 Key B Connector vorhanden, der USB 2.0 Anschlüsse und somit Cellular-Module unterstützt. Damit zuverlässiges Arbeiten garantiert wird, ist ein Watchdog Timer und Anwendungen zur Hardware-Überwachung integriert. Das Motherboard wird mit 12V DC betrieben und hat eine automatische Einschaltfunktion.

Das neue CAPA84R ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.

Haupteigenschaften

  • Intel® Celeron® Prozessor J1900/J1800
  • Ein DDR3L SO-DIMM für bis zu 8 GB Speicherplatz
  • Zwei USB 2.0 und ein USB 3.0 Ports
  • Zwei COM Ports und drei Gigabit LAN Ports
  • 2 Key E Slot
  • 2 Key B Slot

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ATX Motherboard für HD-Lösungen mit 8.Generation Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® oder Celeron® Prozessoren – IMB520

Vielseitig einsetzbar

Das innovative ATX Motherboard IMB520 von AXIOMTEK wird von den 8.Generation Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® oder Celeron® Prozessoren (Codename: Coffee Lake) mit dem Intel® Q370 Chipsatz angetrieben. Es unterstützt vier 288-Pin DDR4-2666/2400 DIMMs, die einen Hauptspeicher von bis zu 64 GB ermöglichen. Das leistungsstarke Board hat zahlreiche Features und Erweiterungsoptionen, um einen schnellen und vielseitigen Einsatz zu garantieren – so ist er im Bereich der Automatisierung, dem Transportwesen, Retail oder bei medizinischen und industriellen-IoT-Anwendungen die passende Lösung.

Triple View

Das Motherboard für die Industrie verfügt nicht nur über eine herausragende Arbeits- und Grafikleistung, sondern auch über weitreichende Flexibilität in der Bildverarbeitung und industriellen Automatisierung. So sind ein PCIe x16 Slot, vier PCIe x4 Slots, ein PCIe x1 Slot und ein PCI Slot passend für Frame Grabber, Motion Control Cards sowie edge-basierte Datenerfassungskarten vorhanden. Für eine schnelle Datenübertragung sind zwei USB 3.1 Gen 2 und vier USB 3.1 Gen 1 Ports integriert. Zusätzlich sorgt die Intel® HD Graphics für ein visuelles Erlebnis. Durch einen Display-Port, eine DVI-D, HDMI- und VGA-Schnittstelle können drei Bildschirme unabhängig voneinander Inhalte anzeigen.

Hohe I/O-Konnektivität

Das ATX-Motherboard hat zahlreiche I/O-Anschlüsse: Vier RS-232, wovon zwei auch als RS422 und RS485 konfiguriert werden können, zwei Gigabit LANs mit Intel® Ethernet Controller I211-AT und Intel® Ethernet-Verbindung I219-LM. Zusätzlich sind sechs USB 3.1, sieben USB 2.0, ein DisplayPort, ein DVI-D, HDMI und VGA-Anschluss sowie Eight-Channel Digital I/O, eine HD-Codec-Audio, SMBus-Schnittstelle und ein PS/2 Keyboard mit Mouse vorhanden. Die vier SATA-600 HDDs mit RAID 0/1/5/10 Funktion sorgen für ein stabiles Arbeiten und die Möglichkeit, Daten wiederherzustellen. Damit auch den äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel der Temperatur, standgehalten wird, ist das Motherboard bei Temperaturen von 0°C bis 60°C einsatzbereit. Außerdem werden ein Watchdog Timer, Funktionen zur Hardwareüberwachung und das Trusted Platform Modul 2.0 (TPM 2.0) unterstützt.

Das industrielle Motherboard IMB520 ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.

Haupteigenschaften

  • LGA1151 Sockel der 8.Generation Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® oder Celeron® Prozessoren (Codename: Coffee Lake)
  • Vier 288-Pin DDR4-2666/2400 DIMMs für einen Speicherplatz von bis zu 64 GB
  • Unterstützt Triple View durch einen DisplayPort, eine DVI-D, HDMI und VGA-Schnittstelle
  • Vier SATA-600 mit RAID 0/1/5/10
  • Zwei USB 3.1 Gen 2 und vier USB 3.1 Gen 1 Ports
  • Unterstützt TPM 2.0 (optional)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Power zum Mitnehmen: Toshiba Portégé Z30-E-15Z und Portégé Z30-E-15X ab sofort in Deutschland verfügbar

  • Sehr gute Leistung durch Intel® Core i7-8550U Prozessor der 8. Generation
  • Lange Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden*
  • Schlankes Design und 13,3 Zoll Full HD Hochhelligkeits-Display
  • Hohe Sicherheit mit SecurePad einschließlich integriertem Fingerabdruckleser

Die Toshiba Client Solutions Europe GmbH bringt zwei neue Business-Notebooks der Portégé Z30-E-Serie auf den Markt. Mit Intel® Core i7-8550U Prozessoren der 8. Generation und 8 bzw. 16 GB Arbeitsspeicher sowie 256 bzw. 512 GB großer SSD (modellabhängig) sind der Portégé Z30-E-15Z und der Portégé Z30-E-15X optimal für einen anspruchsvollen Arbeitstag gerüstet. In Kombination mit dem Windows 10 Pro (64 Bit)-Betriebssystem erbringen die Modelle auch beim gleichzeitigen Einsatz mehrerer Software-Programme eine sehr gute Leistung. Toshiba integriert in das kompakte 13,3 Zoll (33,8 cm) Format ein Full-size Portlayout. Es bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten und eine Vollformat-Tastatur in normaler Größe. Die Notebooks begleiten den Geschäftsanwender mit einem eleganten Design in Cosmo-Silber und einem geringen Gewicht ab 1,2 Kilogramm bestens durch den Business-Alltag – und dies bis zu 13 Stunden* lang mit einer einzigen Akkuladung.

Die Preise (UVP inkl. MwSt.) betragen: Portégé Z30-E-15Z: 1.307 Euro [Intel® Core i7-8550U der 8. Gen., 8 GB DDR4 RAM, 256 GB M.2 SATA SSD] Portégé Z30-E-15X: 1.679 Euro [Intel® Core i7-8550U der 8. Gen., 16 GB DDR4 RAM, 512 GB M.2 SATA SSD]

Allzeit einsatzbereit mit hochauflösendem 13,3 Zoll Bildschirm
Mit dem Portégé Z30-E-15Z und dem Portégé Z30-E-15X ist ein produktives mobiles Arbeiten auch außerhalb des Büros gesichert. Auf dem 13,3 Zoll (33,8 cm) großen Bildschirm lassen sich Tabellen und Präsentationen bequem bearbeiten – selbst ohne externen Monitor und bei beengten Platzverhältnissen wie etwa im Zug. Das entspiegelte Full HD TFT Hochhelligkeits eDP Display zeigt dabei Bildschirminhalte hochauflösend und gestochen scharf. Bei dämmrigen Lichtverhältnissen verbessert die LED Hintergrundbeleuchtung die Sicht zusätzlich.

Biometrische Authentifizierung mit Fingerabdruckleser
Um die Notebooks vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen, stattet Toshiba beide Modelle mit einem SecurePad für eine biometrische Authentifizierung aus. Dabei handelt es sich um ein Touchpad mit integriertem Sensor für Fingerabdrücke. Ebenso mit an Bord: ein Trusted Platform Module (TMP 2.0) zur Passwortverschlüsselung.

Perfekter Begleiter im mobilen Business-Alltag – auch für Videokonferenzen
Die Ergebnisse einer Studie von Toshiba zeigen: Immer mehr Angestellte arbeiten von unterwegs. Die Portégé Z30-E Notebooks sind daher für den flexiblen Businesseinsatz gut gerüstet. Sie besitzen nicht nur einen kombinierten Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss. Vielmehr ist in beiden Modellen zudem eine 2.0 MP FHD Web Kamera mit Dual Mikrofon eingebaut. Virtuelle Konferenzen und Meetings können so bequem in den Arbeitsalltag integriert werden – egal, ob im Homeoffice oder auf der Geschäftsreise.

Viele Anschlüsse inklusive Sleep-and-Charge-Funktion
Beide Notebooks bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Datentransfer. Hierzu zählen ein HDMI®-Anschluss, ein SD-Kartenleser, Intel® Bluetooth® 4.2, Intel® Wireless LAN, eine RJ-45 LAN-Steckverbindung, ein RGB-Zugang sowie drei USB 3.0-Anschlüsse. Mit der Sleep-and-Charge-Funktion lassen sich am USB-Port sogar externe Geräte laden, während das Notebook ausgeschaltet ist.

TÜV-geprüft
Alle Toshiba Notebooks durchlaufen umfangreiche Tests, bevor sie auf den Markt kommen. So haben auch der Portégé Z30-E-15Z und der Portégé Z30-E-15X den H.A.L.T. (Highly Accelerated Life Test) des TÜV Rheinland erfolgreich bestanden, der einen dreijährigen Arbeitseinsatz simuliert.

Reliability Guarantee**
Im unwahrscheinlichen Falle eines Schadens kommt die Toshiba Reliability Guarantee** zum Tragen. Bei einer Registrierung innerhalb von 30 Tagen nach dem Erwerb sichert sie dem Nutzer die Rückerstattung des vollen Kaufpreises sowie die kostenlose Reparatur bei einem Garantiefall innerhalb des ersten Jahres nach Kauf.

Weitere Informationen zur Toshiba Portégé Z30-Serie finden Sie hier: www.toshiba.de/portege-z30.

*MobileMark 2014 mit Windows 10. Mobile Mark ist ein Trademark der Business Applications Performance. **Weitere Informationen unter http://www.toshiba.de/reliability/

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.

Facts & Figures Portégé Z30-E-15Z und Portégé Z30-E-15X

  • Betriebssystem: Windows 10 Pro 64-Bit
  • Prozessor: Intel® Core i7-8550U Prozessoren der 8. Generation
  • Grafik: Intel® UHD Graphics 620
  • Display: entspiegeltes 13,3 Zoll (33,8 cm) Full HD TFT Hochhelligkeits eDP Display mit LED Hintergrundbeleuchtung, Auflösung: 1.920 x 1.080
  • Konnektivität: Wireless LAN 802.11ac+agn Intel®, Bluetooth® 4.2 Intel®, 1 x RJ-45, 1 x HDMI®-out, 1 x SD Kartenleser, 1 x RGB, 3 x USB 3.0 (links, unterstützt Sleep-and-Charge), 1 x Kopfhörer (Stereo) / Mikrofon Combo Anschluss
  • Kamera: integrierte 2.0 MP FHD Web Kamera (1.920 x 1.080) mit eingebautem Dual Mikrofon
  • Sound: Eingebaute Stereo-Lautsprecher optimiert durch DTS® Studio Sound
  • Akkulaufzeit: bis zu 13 Std.*
  • Abmessungen und Gewicht: 316 x 227 x 13,9 mm (Vorderseite)/ 17,9 mm (Rückseite) (B x H x T), ab 1.200 g
  • Farbe: Cosmo-Silber

Portégé Z30-E-15Z

  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4 RAM (2.400 MHz)
  • SSD: 256 GB M.2 SATA
  • UVP inkl. MwSt.: 1.307 €

Portégé Z30-E-15X

  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4 RAM (2.400 MHz)
  • SSD: 512 GB M.2 SATA
  • UVP inkl. MwSt.: 1.679 €

Über Toshiba Client Solutions

Seit mehr als 30 Jahren setzen die Notebooks und Technologien von Toshiba den Standard für Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit. Jetzt mehrheitlich im Besitz des Sharp Konzerns, führt die Toshiba Client Solutions Co., Ltd. diese Tradition fort und bietet ihren Kunden und Partnern die Mehrwerte und Services, die sie zur Erreichung ihrer Ziele benötigen.

Weitere Informationen über Toshiba sind unter www.toshiba.de erhältlich sowie auf dem Blog Toshibytes. Reprofähige Bilddaten erhalten Sie auf Anfrage bei Flutlicht.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Express Type 6 Compact Modul CEM312 von AXIOMTEK für Industrial IoT – CEM312

Medientaugliche Grafik

Das vielseitige Express Type 6 Compact Modul CEM312 von AXIOMTEK ist ein zuverlässiger Begleiter, wenn es um grafiklastige und industrielle IoT-Anwendungen geht, zu denen z.B. Steuerungsfunktionen, medizinische Bildverarbeitung, Digital Signage, Gaming, Militär und Netzwerke zählen. Das Board misst 95x95mm und unterstützt die Intel® Atom® x5 und x7 Prozessoren (Codename: Apollo Lake). Für den Speicherplatz sind zwei 204-Pin DDR3L-1600 SO-DIMMs mit bis zu 8 GB und auf Wunsch eine eMMC mit bis zu 64 GB vorhanden. Die Intel® Gen 9 Graphics sorgt mit einer 4K-Auflösung für eine medientaugliche grafische Leistung und unterstützt DX12.0, OCL 2.0 und OGL 4.3.

Einsatzbereit bei -40°C bis 85°C

Eine hohe I/O-Konnektivität steht an erster Stelle – so sind diverse I/O-Schnittstellen verbaut, um einer Vielzahl an industriellen Anwendungen gerecht zu werden. Auch trägt das CEB94021, ein COM Express® Type 6 Application Board, zu den großen I/O-Erweiterungsmöglichkeiten bei. Das industrielle System-On-Modul ist bei Temperaturen von -40°C bis 85°C betriebsbereit und ist aus diesem Grund perfekt für raue Umweltbedingungen geeignet, wie es in der Fabrikautomatisierung, dem Zugverkehr, Digital Signage im Freien und Kiosk-Systemen der Fall ist.

Überwachung der IoT-Anwendungen aus der Ferne

Damit Triple-Displays genutzt werden können, ist das Intel® Atom®-basierte Computer Modul mit einem Dual-Channel 18/24-Bit LVDS Port (wahlweise einem Embedded DisplayPort) und zwei DDI Ports versehen, wobei Letzteres einen DisplayPort, HDMI und DVI (auf Wunsch VGA) unterstützt. Die reichhaltigen I/O-Anschlüsse sind in Form von zwei SATA-600 Ports, vier USB 3.0 Ports, acht USB 2.0 Ports, zwei seriellen TX/RX, einem Gigabit LAN Port mit einem Intel® i210IT Ethernet Controller, einem HD Codec Audio-Anschluss und 4-IN/OUT DIO Ports gegeben. Darüber hinaus weist das CEM312 vier PCIe Slots sowie einen LPC-, SPI- und I2C-Bus auf. Das Embedded-Modul unterstützt im AT-Modus 12V und im ATX-Modus 12V oder 5VSB. Zur Sicherstellung eines zuverlässigen Arbeitens sind Hardware-Überwachungsfunktionen und ein Watchdog Timer integriert. Das Modul läuft auf Windows® 10 und Linux. Damit IoT-Anwendungen aus der Ferne überwacht und verwaltet werden können, ist die AXView Software vorhanden. Gleichzeitig ermöglicht das Trusted Platform Modul 1.2 (TPM) hardware-basierten Datenschutz.

Das neue COM Express Type 6 Compact Modul CEM312 ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.

Haupteigenschaften

  • Intel® Atom® x5 und x7 Prozessoren (Codename: Apollo Lake)
  • Zwei DDR3L-1600 SO-DIMMs mit bis zu 8 GB Speicherplatz
  • Bis zu vier PCIe-Lanes
  • Zwei SATA-600
  • Vier USB 3.0 und acht USB 2.0
  • Unterstützt AXView (Software zur intelligenten Fernverwaltung von industriellen IoT-Anwendungen)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

nextLAP expands its IIoT hardware portfolio: New wireless devices for „Smart Shelf“

nextLAP GmbH (www.nextlap.de) has expanded its portfolio of IIoT-based solutions for the simple digital control and automation of production and intralogistics processes. The new items include two wireless devices ‒ a call button and a roller rail sensor. Both are compatible with nextLAP’s "Smart Shelf" solution, which connects IoT devices with nextLAP’s IP/1 platform that acts as a data hub. The "Smart Shelf" is used for optimizing material flows, ergonomics and inventories.

Thanks to nextLAP’s modular rack system, all kinds of order-picking processes can be easily digitized and automated. The "Smart Shelf" comprises IoT buttons with an LED screen, controller, and a screen or tablet. Shelves and storage areas are equipped with IIoT components and connected to the IP/1 platform, where all data are brought together and analyzed in real time.

The new call button and roller rail sensor complement nextLAP’s wireless IIoT hardware portfolio. The wireless devices give the solutions the highest level of flexibility.

Wireless call button

The wireless call button enables material to be retrieved in real time ‒ directly and error-free ‒ at the press of a button, for instance for delivery to large load carriers (LLC). In addition, the call button sends selected information to the operator using a graphics-capable, high-contrast, yet energy-saving e-paper display. This applies, for instance, to order status, part numbers, or barcodes for material linking by scanner, allowing valuable information to be accessed and viewed easily and quickly.

Wireless roller rail sensor

The wireless roller rail sensor reliably registers the allocation status of roller conveyor positions – optionally from one or two container positions. If a container position is empty, a wireless message is sent that is directly translated to a material request. The flow rail concept allows a very flexible and simple connection to existing rail systems in flow racks.

Plug and play installation and easy connection to "Smart Shelf"

Both devices are plug and play components and 100% wireless. They are battery operated and maintenance free for 2 to 12 years. They communicate via the LoRa™ wireless network. This interference-resistant and energy-efficient technology allows ranges of up to 1000 m and ensures very high scalability up to several hundred devices that can be quickly and easily configured and connected to the nextLAP "Smart Shelf" app.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

LogiMAT 2019 – First-hand logistics software

At the 17th annual LogiMAT, the software industry is turning to the key trends of system integration and data analytics with products to help achieve digital transformation and manage streamlined processes. Increasingly, this involves methodologies and procedures of artificial intelligence, including machine learning and neural network integration.

What will the future bring? The omnipresent theme of digital transformation occupies tech consumers like almost no other issue today. Innovative sensors for the internet of things, lightning-fast computers and processors, storage capacities, and algorithms that further automate software processes themselves – all this is ushering in an entirely new era for automation and digital innovation. Information technology is key to efficiently processing the collected data, managing the processes, and tapping into the added value and competitive edge that these new technological innovations offer.

Developers and providers of intralogistics software solutions will be on hand at the 17th International Trade Show for Intralogistics Solutions and Process Management in Halls 6 and 8 to present a comprehensive overview of today’s products and services for IT infrastructure. Alongside a variety of warehouse management system designs, including new features for fully integrated processes and cutting-edge applications that harness the power of artificial intelligence (AI), industry professionals in Stuttgart will find innovative solutions in such diverse fields as industrial wearable-based augmented reality, telematics and transport management, information security management systems, and the latest software solutions for customs, shipping, and export controls.

“From sub-systems and partial systems for best-of-breed solutions to comprehensive supply chain suites, LogiMAT 2019 offers industry professionals from around the world the opportunity to learn about the latest functional developments and software for the future-ready design of their IT infrastructure and directly compare different solutions side by side,” says LogiMAT Exhibition Director Michael Ruchty from event organizer EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH. “The exhibitors are focusing specifically on system integration and data analytics. From embedded simulation models to integrated machine learning, one sees a rich diversity of functionalities that help customers in more and more areas use data more efficiently and make better decisions.”

A bit of background: The horizontal integration of supply chain applications continues to grow in parallel with increased vertical integration of up- and downstream systems. As the industrial sector embraces IT technology, the smart and seamless coupling of IT systems at both levels will define future system engineering and product spectrums. Developers have already created the foundation for this with the modular design of their systems and service-oriented architectures. On the level of horizontal systems, for example, both transport management systems and warehouse management systems each now increasingly incorporate the functionalities of the other. Going forward, warehouse management system modules will be integrated into ERP systems as needed and vice versa. PSI Logistics GmbH (Hall 8, Booth D76) is presenting this kind of approach with the cross-system, modular integration of products from the PSI Logistics Suite into the ERP infrastructure. The software company is also presenting the planning and control system for logistics networks, PSIglobal, in a big data function as a converter for harmonizing heterogeneous data from various sources. PSI is even introducing an AI application in which deep learning with a neural network integrates process control, auto ID, documentation and back-tracing with surveillance camera systems, and closed circuit television.

Machine learning (ML) is one of the fastest-growing fields in all of data analytics, and it forms the basis of today’s AI applications. Advanced analytics and ML together offer wide-ranging opportunities to further improve process management. The underlying algorithms calculate and identify hidden patterns and expose interrelationships to uncover further potential for optimization. Moreover, looking ahead at future developments, it’s likely that AI emerging from today’s digital revolution will have a long-term impact on the changes in IT infrastructure and the replacement of today’s proprietary software with open systems. That’s why so many exhibitors at LogiMAT 2019 are presenting ML-based applications for extended data analytics, customer relationship management, process control, and predictive maintenance.

Team GmbH (Hall 8, Booth B21) is a software company focusing on data analytics with its ProStore® warehouse management system, featuring brand-new analytical and visualization capabilities. The startup FPrimeZero GmbH (Hall 6, Booth F62) is unveiling its new Supplybrain software, which fuses control engineering and the tools of artificial intelligence (AI) to achieve high-efficiency supply chain management. Supplybrain delivers real-time analytics of orders and material flows in the supply chain and manages process workflows accordingly, simulating sub-processes in the background with the help of a digital twin and optimizing them to the current order volume with the help of AI and control engineering technologies. MotionMiners GmbH (Hall 8, Booth C18), a startup launched by the Fraunhofer Institute for Material Flow and Logistics (IML), is presenting its Motion-Mining® technology, which draws on sensors and deep learning to automatically analyze manual processes for the high-tech industry of tomorrow. Inform GmbH (Hall 8, Booth D61) is coming to LogiMAT to present a new process for automatically managing regional locations by service level and budget, allowing enterprises with complex network architectures to calculate reorder points and maximum stock levels for each item at each location.

Salt Solutions AG (Hall 8, Booth D35) is showcasing its eye-catching Dobot M1 industrial robot, which uses deep learning frameworks to recognize objects and automatically perform predefined workflows based on modular coding blocks. Inconso AG, (Hall 8, Booth D55) is an all-rounder for smart collaboration with options for integrating robots, sensors (IoT and industrial IoT), augmented reality, voice applications, and artificial intelligence. Their focus at LogiMAT is on integration as the key to efficient logistics management.

Exhibitors are also bringing along a wide range of products and innovations to illustrate the sub-system level and how it can be managed. Anronaut GmbH (East Entrance, Booth EO80) is presenting its proprietary software platform at LogiMAT 2019 as a control tower for automated guided vehicles (AGVs). In the interests of reducing and synchronizing interfaces, the platform has been designed to be forward-compatible with the next version of the German automotive industry’s VDA/VDMA standard. iFD GmbH (Hall 10, Booth A01) is introducing its transport control system with a new module for tugger train control and interfaces to semi-automated and fully automated transport systems. sysmat GmbH (Hall 8, Booth B23) is featuring its material flow computer software matCONTROL graphics, a solution for the system-neutral integration and control of automated areas that enables direct control of automated storage and retrieval systems and system components from an ERP system. The Paari® Group (Hall 6, Booth G67) is also presenting a self-service terminal with facial recognition – a first at LogiMAT 2019. It can handle the task of check-in and identity verification using a driver ID or RFID card and issue yard permits or routing slips.

“Flexibility, automation, and integration are the themes driving software development in this new age of high-tech industry,” concludes Exhibition Director Michael Ruchty. “At the 17th edition of LogiMAT, software exhibitors from around the world are responding with products that emphasize both their innovation and the potential for development that arises from the integration of new technologies. Given the current changes in the system environment and rapid developments in the related technologies of sensors, robotics, imaging, and AI, it will be exciting to watch how logistics software evolves – as the examples outlined above make clear.”

About LogiMAT

LogiMAT 2019, the 17th International Trade Show for Intralogistics Solutions and Process Management, takes place February 19–21 on the grounds of Messe Stuttgart, directly adjacent to Stuttgart International Airport. LogiMAT, the world’s largest intralogistics trade show, offers a comprehensive overview of everything driving the intralogistics industry, from procurement to production to shipping. International exhibitors gather early in the year to showcase innovative technologies, products, systems, and solutions for streamlining operations, optimizing processes, and cutting costs in a company’s internal logistics.

TradeWorld, the Professional Platform for Trade Processes embedded within LogiMAT, features products and solutions for e-commerce and omnichannel. Beyond the exhibitor booths, visitors to this combined event can also experience a different program of presentations each day covering a wide range of topics.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Industrielles COM Express Type 10 Mini Modul mit beeindruckender Grafik – CEM310

Leistungsstarke Intel® Atom® x5 und x7 Prozessoren (Codename: Apollo Lake)

Das neue COM Express Type 10 Mini Modul CEM310 unterstützt die Intel® Atom® x5 und x7 Prozessoren (Codename: Apollo Lake) und weist eine Größe von 84 x 55 mm auf. Es hat einen verbauten Speicher von 8 GB. Wahlweise kann ein 64 GB eMMC Speicher hinzugefügt werden. Das Computer-On-Modul Type 10 bringt eine herausragende Grafik und eine Reihe von Features mit – integriertes Infotainment im Fahrzeug, mobile Kiosksysteme, Gaming, Beschilderungen, medizinische Bildverarbeitung und viele weitere Anwendungsbereiche kennzeichnen das Gerät.

Handflächengroßes Modul

„Das CEM310 ist für solche Kunden entwickelt worden, die nicht nur ein leistungsstarkes Produkt haben wollen, sonders auch eines, das eine lange Benutzungsdauer hat. Das COM Express Modul ermöglicht mit der Intel® Gen 9 Graphics zwei gleichzeitige Displayanzeigen über einen Single-Channel 18/24-Bit LVDS Port und einer DDI-Schnittstelle für HDMI, DisplayPort und DVI. Das Embedded-Modul mit der Größe einer Handfläche verfügt demnach über zahlreiche Funktionen und sehr gute Erweiterungsmöglichkeiten, wodurch das Integrieren des Moduls in grafikintensive IIoT-Anwendungen leicht ist. Zusätzlich ist es innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit“, erklärt Seasmus Su, der Produkt Manager der Product Planning Division von AXIOMTEK.

Hohe I/O-Kompatibilität

Das Intel® Atom®-basierte COM Express Type 10 Mini Modul ist mit den verschiedensten I/O-Erweiterungsmöglichkeiten ausgestattet – es sind vier PCIe x1 Lanes, ein Gigabit LAN Port mit einem Intel® i210IT Ethernet Controller, zwei USB 3.0, acht USB 2.0, zwei SATA-600, vier Digital I/O-Channels, eine HD-Codec-Audio-Schnittstelle, ein DDI, LVDS, LPC, SPI sowie zwei serielle TX/RX und ein I2C-Anschluss vorhanden, sodass es allen Anforderungen gerecht wird. Um verschiedenen Eingangsspannungen besonders in Bezug auf Anwendungen der Automobilindustrie und im Transport standzuhalten, stellen Spannungen im Bereich von 4.75V bis 20V keine Probleme dar. Zudem liegt die Betriebstemperatur bei -20°C und +70°C, wobei die Temperaturspannweite auf Wunsch auch von -40°C und +85°C reichen kann, wodurch das Arbeiten in rauen Umgebungen alltäglich ist. Das CEM310 unterstützt einen Watchdog Timer, Überwachungsfunktionen der Hardware, SMBus sowie wahlweise Smart Battery.

Das neue COM Express Type 10 Mini Modul CEM310 ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.

Haupteigenschaften

  • Intel® Atom® x5 und x7 Prozessoren (Codename: Apollo Lake)
  • 4 GB DDR3L Speicher (bis zu 8GB möglich); optional 64 GB eMMC Speicher
  • Bis zu vier PCI Express Lanes
  • Zwei SATA-600
  • Zwei USB 3.0 und acht USB 2.0
  • Hohe Temperaturspannweite von -20ºC bis +70ºC (optional von -40ºC bis +85ºC)

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PICO-ITX® SBC mit besonderem Kühlkonzept !

– Intel® 14nm Apollo Lake Celeron® SoC

– Dual Display HDMI und LVDS

– Intel® HD Graphics Gen9 Engine

– DDR3L SDRAM bis 8 GB

– M.2 (B Key) & M.2 (A key) Slot für Erweiterungen 

– USB, SATA 6Gb/s mit 5 V

– COM, LAN, Audio, -20°C bis 60°C

Der neue PICO-ITX Single Board Computer, Modell HYPER-AL von COMP-MALL, basiert auf dem Intel® 14nm Celeron® N3350 on-board SoC.  Der SBC bietet die perfekte Mischung aus hoher Leistung und geringem Stromverbrauch, um die modernen Anwendungen aus den Bereichen Industrieautomation, Energiemanagement und Fahrzeugelektronik zu erfüllen.
Durch das sehr kleine Format (100 x 72 mm) und dem besonderen Kühlkonzept ist ein kosteneffizienter Einstieg in die Entwicklung von Small-Form Faktor-Applikationen und für hochauflösende Visualisierungen möglich. Zur Kühlung wird die Verlustleistung der CPU (6W TDP) an eine Montageplatte zur Weiterleitung an Gehäuseteile oder einen Kühlkörper abgegeben.

Benutzer können mit dem einsatzfertigen und sehr kompakten Modell HYPER-AL, leistungsstarke Multimedia-Anwendungen über die Intel® HD Graphics Gen9 Engine und Dual Display Funktion (HDMI und LVDS) schnell und einfach umsetzen. Applikationen finden sich in Digital Signage, Visualisierungen, Embedded-Systemen, Thin Client, Video- Überwachung, Robotics und Steuerungen, tragbaren Systemen u.v.m.

Der lüfterfreie und jumperfreie SBC besitzt einen 204-pin Stecker für 1600/1866 MHz single-channel DDR3L SO-DIMM bis max. 8GB sowie 6 Gbit/s SATA mit 5V Versorgung. Als Schnittstellen sind vorhanden, 2x USB 3.0 und 2x USB 2.0, 2x GB Ethernet, RS-232, HD Audio, Front Panel- und ein 8-bit digitale E/A-Stecker sowie ein 12VDC Eingang. Für Erweiterungen bieten ein M.2 (B Key) und M.2 (A key) Steckplatz vielseitige Möglichkeiten.

Die hilfreiche „One Key Recovery“ Funktion ermöglicht schnellen OS Backup und Neustart.

Der Betriebstemperaturbereich reicht von -20°C bis 60°C, die spezielle Kühlplatte ist integriert.

Der Link für weitere Informationen : https://comp-mall.de/suche,ipc,de?pSuche=hyper-al

COMP-MALL bietet weitere Industrie PC Komponenten unter https://www.comp-mall.de/gruppe,ipc,de/Industrie-PC-Produkte,Mainboard,Boards

Durch das COMP-MALL Individualisierungs-Konzept für kleine bis große Stückzahlen, kann das Modell HYPER-AL angepasst werden, Versorgungs-/EOL-Management durch Direktlieferung, Langzeitverfügbarkeit, Vorhaltungs-/Abruflager unterstützen Kunden bei der Planung und helfen Kosten zu senken.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Toshiba Tecra Z50-E-10T: Eleganter und leistungsstarker Desktop-Ersatz für Business-Nutzer

Mit der Tecra Z50-E-10T bringt die Toshiba Client Solutions Europe GmbH ein hochwertiges und professionelles Business-Gerät auf den Markt. Das Notebook ist der perfekte Desktop-Ersatz: Die Tastatur samt Hintergrundbeleuchtung in voller Größe wird durch einen Ziffernblock ergänzt und ist mit leisen, langlebigen Tasten ausgestattet – perfekt für angenehmes Tippen unterwegs und im Büro. Zudem verfügt die Tecra über ein 15,6 Zoll (39,6 cm) großes entspiegeltes IPS Full-HD Hochhelligkeits-Display, welches für zusätzlichen Komfort sorgt. Im eleganten stahlgrauen Gehäuse steckt ein leistungsstarker Intel® Core i7-8550U Prozessor der 8. Generation und eine schnelle 512 GB große M.2 SATA Solid State Disk (SSD). Dank Windows 10 Pro (64-bit) Betriebssystem, einer großen Vielfalt an praktischen Schnittstellen und einer Akkulaufzeit von bis zu 7 Stunden und 5 Minuten* bietet das Notebook ein erstklassiges Rundumpaket für den Arbeitsalltag. Einschließlich 12 Monaten Reliability Guarantee** ist die Tecra Z50-E-10T für 2.079 Euro (UVP inkl. MwSt.) ab sofort in Österreich erhältlich.

Höchste Standards für beste Performance im Arbeitsalltag
Die Tecra Z50-E-10T sorgt durch leistungsfähige Komponenten und viele Anschlussmöglichkeiten für einen reibungslosen Ablauf des Berufsalltags. Der Intel® Core i7-8550U Prozessor der 8. Generation ist ein Ultra-Low-Power-Modell und hält den Energieverbrauch des Business-Notebooks besonders gering. Für ein schnelles Arbeitstempo ist die Tecra mit einer 512 GB großen M.2 SATA Solid State Disk (SSD) ausgerüstet. Der Berufs-Begleiter bietet mit LTE (4G), LAN, W-LAN, HSPA+ und Bluetooth verschiedenste Optionen der Datenübertragung bei höchster Geschwindigkeit. Weitere Ports wie etwa HDMI-out, USB 3.0 und USB 3.1 sowie der SD-Kartenleser und die GSP Unterstützung ermöglichen maximale Flexibilität. So sind Nutzer für jede Situation im Arbeitsalltag gut vorbereitet.

Schick, praktisch und jederzeit einsatzbereit
Das Notebook in edlem stahlgrauen Hairline Design besitzt eine schwarze Kacheltastatur in voller Größe inklusive Ziffernblock und Hintergrundbeleuchtung. Dank des entspiegelten IPS Full-HD Displays lässt es sich an der Tecra Z50-E-10T bei allen Lichtverhältnissen angenehm arbeiten. Mit einer Größe von 15,6 Zoll (39,6 cm), einem Gewicht ab 2 kg und einer langen Akkulaufzeit von bis zu 7 Stunden und 5 Minuten* ist das Business-Gerät nicht nur ausreichend groß, sondern gleichzeitig mühelos zu transportieren und auch abseits der Steckdose lange einsatzfähig.

Sicher und robust in jeder Lage
Sollte der mobile Desktop-Ersatz versehentlich einmal vom Schreibtisch rutschen, erkennt der integrierte 3D-Beschleunigungssensor die plötzliche Bewegung und schützt die Festplatte vor Erschütterung. Erweiterte Login-Optionen wie Supervisor-, Festplatten- und Benutzer-Passwort sowie die Zwei-Faktor-Authentifizierung und das von Toshiba selbst entwickelte BIOS verhindern den Zugriff von Unbefugten auf sensible Daten. Die Tecra Z50-E-10T nutzt außerdem das Trusted Platform Module (TPM 2.0) zur Passwortverschlüsselung, um die Dokumente und Daten auf dem lokalen Speicher zu kodieren. Durch den Steckplatz für eine Kabel-Sicherung kann die Tecra zudem im mobilen Arbeitsalltag am vorübergehenden Standort fixiert werden. So sind Notebook und Daten zu jeder Zeit bestens geschützt.

Erprobte Zuverlässigkeit und Reliability Guarantee**
Die hohe Qualität der Tecra Z50-E-10T ist durch den Highly Accelerated Life Test (H.A.L.T.) des TÜV Rheinland bestätigt, den alle Business-Geräte von Toshiba erfolgreich bestehen müssen, bevor sie auf den Markt kommen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass das Gerät dennoch kaputtgehen sollte, verfügt es über die einzigartige Toshiba Reliability Guarantee**. Diese sichert dem Nutzer die Rückerstattung des vollen Kaufpreises zu sowie die kostenlose Reparatur des Geräts bei einem Garantiefall innerhalb des ersten Jahres nach Kauf. Hierfür ist lediglich eine Registrierung innerhalb von 30 Tagen nach Erwerb nötig.

Die vollständigen Spezifikationen der Tecra Z50-E-10T und weiterer Business-Notebooks finden Sie unter http://www.toshiba.at/laptops.

* MobileMark 2014 mit Windows 10. Mobile Mark ist ein Trademark der Business Applications Performance.
** Weitere Informationen unter http://www.toshiba.at/reliability/.

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglichem Irrtum vorbehalten.

Facts & Figures Toshiba Tecra Z50-E-10T

  • Betriebssystem: Windows 10 Pro 64-bit
  • Prozessor: Intel® Core i7-8550U der 8. Generation
  • Grafik: Intel® UHD Graphics 620
  • Arbeitsspeicher: 16 GB, max. 32 GB DDR4 RAM
  • SSD: 512 GB M.2 SATA
  • Display: entspiegeltes 15,6 Zoll (39,6 cm) IPS Full-HD Hochhelligkeits-Display mit weitem Betrachtungswinkel und LED Hintergrundbeleuchtung, Auflösung: 1.920 x 1.080
  • Konnektivität: Bluetooth® 4.2 Intel®, Wireless LAN 802.11ac+agn Intel®, LTE (4G), HSPA+, GSM/GPRS/EDGE Sierra Wireless, 3x USB 3.0, 1x USB 3.1, 1x SD Kartenleser, 1x HDMI-out (unterstützt 1080p Signalformat), 1x RJ-45, 1x Kopfhörer (Stereo)/ Mikrofon Combo
  • Kamera: 1× integrierte 2.0 MP FHD Web Kamera (1.920 x 1.080) mit eingebautem Dual Mikrofon
  • Sound: Eingebaute Stereo-Lautsprecher verbessert durch DTS® Studio Sound
  • Akkulaufzeit: bis zu 7 Std., 5 Min.*
  • Abmessungen: 379 x 258 x 23,35 mm (B x H x T)
  • Gewicht: ab 2 kg
  • Farbe: Stahlgrau im Hairline Design
  • UVP inkl. MwSt.: 2.079 €

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox