Energie selbst erzeugen – die Sonne wird jetzt neu entdeckt

Die Sonne liefert soviel Energie auf die Erde – ein Bruchteil wird in Solaranlagen in Strom umgewandelt.

In Deutschland gibt es aber bereits ca 1,7 Millionen Solar-Photovoltaik Anlagen, die den Strom erzeugen der geht ins Netz oder wird vor Ort selbst verbraucht.

Eine Solaranlage ist einfach aufgebaut – moderne Solarmodule mit Wechselrichter liefern den Strom gleich ins Hausstromnetz – wo der Strom verbraucht werden kann und dezentral erzeugt wird.

Über 30 Jahr wird der Strom ins Hausnetz geschickt – spart die Stromrechnung und kann auch nachts mittels Speichersystemen den Strom kontrolliert liefern. Die wichtigsten Teile sind dabei Solarmodule mit hoher Qualität – und ein guter Solarinstallateur –  schließlich baut man eine Solaranlage nur 1 mal.

Die kleinsten Solaranlagen – steckerfertig sind die sogannten Balkon-Solar-Kraftwerke  die den Strom vom Balkon oder aufgestellt vorm Haus oder Dach direkt erzeugen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Tesla Speicher für maximalen Eigenstrom im Haus

Lange Zeit war er nicht lieferbar – wer aber auf Tesla setzt kann jetzt wieder den 13 KW Speicher bestellen und kaufen. Zusätzlich hat der neue Tesla Powerwall Speicher jetzt mit neuem Gateway auch die Funktion der Notstrom Fähigkeit.

Den Tesla Powerwall Speicher zeichnet eine hohe Lade und Beladeleistung aus und kann im Haus oder der Garage installiert werden. Der TESLA Speicher hat eine 10 jährige Garantie und ist an jedes Photovoltaiksystem anschliessbar. Beratung und Infos gibt es unter 091912 992800

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der neue Junelight Speicher mit 3 phasigem Wechselrichter regelt Photovoltaik im Haus

Der neue Siemens Junelight Speicher ist ideal zur Ergänzung bestehender und neuer Photovoltaik-Solarsysteme. Mit Photovoltaik kann man eigenen Strom erzeugen und im Haus für die Wärmepumpe oder E-Mobilität nutzen.

Junelight Speicher sind die Regelung der Photovoltaik

In der Regel werden ohne Speicher ca 30 % des Solarstromes für die eigene Energie im Haus genutzt. Mit Speicher werden es bis zu 90 %. Die bessere Nutzung ist wenn man einen 3 phasigen Speicher zum Be und Entladen nutzt. Der neue Siemens Junelight Speicher erfüllt diese Erwartung und ist zudem auch noch modular aufgebaut. Junelight bedeutet er nutzt die Ktaft der Sonne im Jahresmittel ideal. Beratung zum neuen Siemens Junelight Speicher unter Tel. 09192 992800

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

NBank auf der HMI19: 13. Start-up Meet-up

„Volles Haus und gute Stimmung beim 13. Start-up Meet-up am 1. April – erstmalig auf der Hannover Messe!

Rund 200 Gäste drängten sich bei guter Musik auf dem Gemeinschaftsstand des Wissenschaftsministeriums anlässlich der Night of Innovations. In lockerer Atmosphäre konnten sich Start-ups, Business Angels, Investor*innen und Medienmacher*innen austauschen. Aber nicht nur Start-ups, Förderer, Investoren, sondern auch erstaunlich viele Corporates aus ganz Niedersachsen besuchten das Meet-up. Daher überall zufriedene Gesichter bei den Gästen und bei den Machern: Gründerimpuls, Hannoverimpuls, dem Hafven und T3Nsowie als diesmalige Hauptsponsoren die NBank und NiedersachsenMetall. Ein herzlicher Dank an alle Unterstützer/-innen und Helfer/innen im Vorder- und im Hintergrund.

Fazit: Das war ein echter Erfolg und macht Lust auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Erst sauberer Strom – dann saubere Heizung – dann sauberes Auto

"Am Anfang gibt es viele Fragen und Gedanken zu Solarstromanlagen bei unseren Kunden", so Willi Harhammer, Chef und Dieter Gröschel, Vertriebsprofi, beide von der iKratos Solar und Energietechnik GmbH.

Wer es dann einmal getan hat und sauberen umweltfreundlichen Strom vom Dach produziert, denkt dann meist über Heizung (Wärmepumpe) und E-Auto nach.

"Viele haben es bereits getan und umgestellt auf saubere Energie für Haus Wärmepumpe und E-Auto aus der Sonne. Was nicht aus der eigenen Solaranlage produziert wird kommt halt dann aus dem Netz, viel ist es ja meist nicht mehr. Ökostromanbieter bieten sogar zusätzlich Förderungen – bis zu 2000 Euro sind möglich", so Gröschel.

Die Kosten für eine Solaranlage sind bei weitem nicht mehr so hoch wie noch vor 10 Jahren, ab 3990 gibt es bei der ikRatos Solartechnik GmbH bereits die erste Solaranlage fürs Haus.

Beratung und Ausstellung kostenfrei täglich 9-16 Uhr Tel. 09192 992800

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der Katalog 2019 ist da!

Auf über 500 Seiten bietet der neue Katalog von Miller Maschinen und Werkzeuge eine große Auswahl an stationären Maschinen sowie an Elektro- und Handwerkzeugen bekannter Marken sowie zahlreiches Zubehör.

Alle Katalogartikel verlassen in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Bestelleingang das Haus. Versandkosten entstehen nur bei Bestellungen unter 60 Euro.

Falls Fragen zu den Produkten auftauchen, helfen die Mitarbeiter von Miller gerne aus – telefonisch unter 07561/91399-0 oder per E-Mail info@mima.de.

Wer den Katalog nicht per Post erhalten hat, kann diesen gerne hier anfordern. Oder Sie blättern online. Viel Spaß dabei.

Geänderte Öffnungszeiten

Ab sofort hat das Ladengeschäft am Samstag nicht mehr geöffnet.

Da die Firma Miller ihren Kunden auch samstags eine gewohnt hohe Beratungsqualität bieten möchten, sind aus Personalgründen die Öffnungszeiten reduziert worden.

Die Öffnungszeiten unter der Woche bleiben unverändert
Montag bis Freitag 8.00-12.00 und 13.00- 17.00 Uhr
Donnerstag 8.00-12.00 und 13.00- 19.00 Uhr

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Seminare „Lastenhefte schreiben und gestalten“ und „Pflichtenhefte schreiben und gestalten“ am 27.02. und 28.02.2019 in München

Obwohl im täglichen Gebrauch oftmals als Synonym verwendet, ist es für eine erfolgreiche Projektarbeit entscheidend den Unterschied zu kennen. Nicht nur im Maschinenbau oder der Softwareentwicklung ist mittlerweile der Einsatz eines Lasten- und Pflichtenhefts für den erfolgreichen Projektverlauf entscheidend. Nahezu jedes Projekt, bei dem spezielle Kundenwünsche Einfluss auf den Verlauf und die Fertigstellung ausüben, sollte durch ein Lasten- und Pflichtenheft der Umfang definiert werden.

Doch worin genau unterscheiden sich die beiden Begriffe? Wer ist für die Erstellung verantwortlich und wie fließen die beiden Dokumente in die tägliche Arbeit ein?

Die beiden Seminare „Lastenhefte schreiben und gestalten“ und „Pflichtenhefte schreiben und gestalten“ geben den Teilnehmern Einblicke in diese Thematik. Bedeutung, Wert und Stellung innerhalb eines Projektes werden anschaulich dargestellt und die passende Formulierung der Anforderungen erläutert. Rechtliche Relevanz sowie der richtige Aufbau werden ebenso behandelt wie die Auswirkungen auf die Arbeitsprozesse. Das Haus der Technik bietet die beiden Seminare an aufeinanderfolgenden Tagen an, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, das bereits erlernte Wissen in das zweite Seminar mitzunehmen.

Ausführliche Informationen sowie die vollständige Übersicht beider Seminare finden Sie unter www.hdt.de/W-H010-02-428-9

und

www.hdt.de/W-H010-02-429-9

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Batteriespeicher – Bausteine für eine zuverlässige Energieversorgung

Von steigenden Speicherkapazitäten in Elektrofahrzeugbatterien, fallenden Batteriespeicherpreisen, neuen Marktsegmenten, bis hin zu einer günstigeren lokalen Versorgung mit Photovoltaik-Anlage und Heimspeicher im Vergleich zum Bezug von Netzstrom – Speichersysteme werden in zukünftigen Stromnetzen eine tragende Rolle spielen! Bereits heute übernehmen Batteriespeicher immer erste Teile der klassischen Systemdienstleistungen, insbesondere der Primärregelleistung.

Um diesen Wandel zu eigenen Gunsten und für innovative Geschäftsfelder nutzen zu können, müssen betroffene Unternehmen frühzeitig handeln und sich mit verschiedenen Themen rund um stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher, wie Wirtschaftlichkeit, Technik und Sicherheit, vertraut machen.

Das Haus der Technik geht in dem Seminar „Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher“ gezielt auf klassische und modernen Energiespeichersysteme ein und gibt einen umfassenden Einblick in den Stand der Technik und die Trends. Den Schwerpunkt bilden dabei stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher mit ihren Leistungs- und Sicherheitseigenschaften, Entwicklungspotenzialen und systemtechnischen Anforderungen.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.hdt.de/W-H010-03-701-9

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Seminar „Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge“ vom 01.- 02.04.2019 in Essen

Die zunehmende Einführung von elektrischen Antriebskonzepten in Straßenfahrzeuge und der Aufbau der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität stellen neue Anforderungen an Planer, Errichter, Betreiber und Stromversorger (VNB) sowie an das Stromversorgungsnetz.

Welche Standards gelten, welche Marktmodelle sind am weitesten verbreitet? Die elektrotechnischen Vorschriften und Normen DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0100-722, DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0701-0702, VDI 0122-1, die in diesem Umfeld wichtig sind, werden ausführlich behandelt.

Das Haus der Technik rückt mit dem Seminar „Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betrieben“ dieses Thema in den Fokus und stellt sich der Frage: Wie wird das Laden für den Elektroautofahrer bequemer und damit Elektromobilität attraktiver? Die Teilnehmer des Seminars erhalten einen kompakten Überblick über die Elektromobilität im Kontext der Ladeinfrastruktur.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter http://www.hdt.de/W-H010-04-362-9

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Elektromobilität braucht Batterie Know-how!

In den kommenden Jahren wird der Einsatz von Batterien im Bereich Mobilität stark wachsen. Getrieben durch die gerade verabschiedeten, weiter fallenden CO2 Grenzwerte im Flottenverbrauch, sehen die Hersteller nur eine Möglichkeit, diese Werte einzuhalten: Mehr Elektroautos verkaufen! Auch beim lokalen Lieferverkehr und bei Stadtbussen zeigen alle Prognosen für den Batterieeinsatz steil nach oben.

Der Aufbau von Fachwissen kann bisher mit dieser rasanten Entwicklung nicht Schritt halten.

Fachleute mit Batterie-Spezialwissen sind gefragt. Das Haus der Technik ist auch im Batteriebereich mit seinem breiten Angebot einer der führenden Weiterbildungsanbieter. Im Rahmen der 11. Internationalen Tagung „Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie“ vom 3.-4. April 2019 in Aachen werden am Vortag, 2.4.2019, sieben deutschsprachige Batterieseminare angeboten. Stark gefragt sind aktuell bereits die beiden Seminare „Thermomanagement von Li-Ionen Batterien“ und „Sicherheit von Lithium-Ionen Batterien im Automobil“. Aber auch Themen zur Alterung von Batterien und zur Modellierung und Simulation bieten interessante Aspekte zur Vorbereitung auf die darauffolgende Tagung. Abgerundet wird das Angebot durch die Seminare „Batterien der nächsten Generation“, „Batterien Basiswissen“ und „Digitalisierung in der Batteriezellenproduktion“.

https://battery-power.eu/vorseminare/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox