Seminarempfehlung: Gestern Mitarbeiter – heute Führungskraft

Am 18./19. Oktober 2018 lädt PAN Seminare nach Heidelberg ein. Mit unserem Trainer Richard B. von Juterzenka-Prochaska lernt die neue Führungskraft mit den Widerständen in der eigenen Person, bei den Kollegen, bei den Mitarbeitern und in der betrieblichen Realität umzugehen. Die Teilnehmer entdecken, welche Möglichkeiten es gibt, sich durch Autorität statt durch Macht durchzusetzen. 

Ein Training für Führungskräfte, die sich in ihrer neuen Position behaupten wollen.

Alle Informationen: https://www.pan-seminare.de/…

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der Traumjob zum Greifen nahe!

Am 7. und 8. September 2018 ist es endlich wieder soweit. Die azubi- & studientage Kassel geht in die 11. Runde und öffnet in der Messe Kassel, Halle 3, die Tore für motivierte Nachwuchskräfte vom Schüler bzw. Schulabgänger bis hin zu jungen Berufseinsteigern. Die Messe bietet die perfekte Möglichkeit, sich über interessante Angebote zu (dualem) Studium, aber auch zu Aus- und Weiterbildung in verschiedensten Sparten der Berufswelt zu informieren und direkt mit Unternehmen, Schulen und Hochschulen in Kontakt zu treten. Im Fokus der Veranstaltung stehen vor allem die persönlichen Beratungsgespräche zwischen den Besuchern und den Ausstellern.

Spannende berufliche Perspektiven

„Wir freuen uns, erneut so zahlreich Aussteller auf der Messe begrüßen zu können, die ihr breites Angebot an Ausbildungen, Studiengängen und sonstigen Bildungswegen präsentieren“, erzählt der Geschäftsführer der mmm message messe & marketing GmbH Frans Louis Isrif. „Den Besuchern bietet sich hier die Gelegenheit die ersten wichtigen Kontakte zu knüpfen“, so Isrif weiter. „Tatsächlich ist das Gespräch, das echte Kennenlernen in der Zeit der zunehmenden Digitalisierung quer durch alle Bereiche und kontinuierlichen Reizüberflutung die wichtigste Investition auf den Weg zum Traumjob“, weiß Frans Louis Isrif aus seiner fast 25-jährigen Erfahrung zu berichten. Der direkte Austausch zwischen den ausstellenden Unternehmen und den Messebesuchern macht die azubi- & studientage Kassel zur unverzichtbaren Kommunikationsplattform bei der Berufsorientierung.

Jobcaching 2null18 und Nachwuchssuche 2null18

Mit der neu entwickelten Online-Anwendung auf m.azubitage.de können die Besucher der Messe zum ersten Mal mit ihrem Mobiltelefon interaktiv und gezielt passende Bildungsangebote filtern. Der kostenlose Wlan Zugang erlaubt es den Schülern die angebotenen Touren während des kompletten Messebesuchs wie ein Location-based-Game zu nutzen und die jeweiligen Aussteller anzusteuern.

Das neue Tool erlaubt es auch den Unternehmen das Interesse der begehrten Nachwuchskräfte und Berufseinsteiger auf die individuellen Angebote zu fokussieren.

Rahmenprogramm und Infos

Ergänzend zu den Beratungen an den Ständen werden auch dieses Jahr Bildungs- und Personalexperten in abwechslungsreichen Vorträgen nützliche und hilfreiche Tipps und Tricks für die Bewerbung und Berufswahl verraten. Neben einer Fülle an Informationen und Anregungen bietet das breitgefächerte Rahmenprogramm bemerkenswerte Einsichten in Zukunftsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten unterschiedlicher Branchen und neu entstandener Berufsbilder. Aspekte die für alle angehenden Bewerber und auch deren Eltern und Lehrer äußerst spannend sein werden.

Als exklusiver Medienpartner präsentiert die HNA die azubi- & studientage Kassel 2018.

Die Messe öffnet am Freitag von 09 Uhr bis 14  Uhr und am Samstag von 10 Uhr bis 16.00 Uhr in der Messe Kassel in Halle 3 ihre Pforten. Der Eintritt ist wie immer frei.

Alle relevanten Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.azubitage.de/kassel. [DC]

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Molecular Health startet Aufklärungskampagne über personalisierte Krebsdiagnostik

Molecular Health (MH) ist ein führendes Unternehmen in der Präzisionsmedizin und Hersteller der in Europa als Medizinprodukt (IVD) registrierten Software Molecular Health Guide® (MH Guide). Diese ermöglicht eine auf den Krebspatienten zugeschnittene Therapieplanung durch den Onkologen und medizinisches Fachpersonal. MH hat den Start einer umfangreichen Aufklärungskampagne bekannt gegeben.

Die Kampagne mit dem Namen „Individuelle Krebstherapie“ unterstreicht den Stellenwert der Präzisionsmedizin bei der Krebsbehandlung und soll Patienten über die Möglichkeiten einer solchen Analyse aufklären. Bekannt ist, dass nicht alle Krebspatienten gleichermaßen gut auf eine Therapie ansprechen. Das liegt daran, dass jeder Mensch ganz persönliche genetische Besonderheiten aufweist. Aus diesem Grund kann eine personalisierte Analyse des Tumors einen entscheidenden Mehrwert im Kampf gegen den Krebs bieten.

Stephan Hettich, SVP Business Development, Sales und Marketing EMEA/APAC, kommentiert die Kampagne. “Uns ist es enorm wichtig, dass Menschen, die an Krebs erkranken, über die neuen Chancen durch Präzisionsmedizin ausreichend informiert sind. Mit unserer Kampagne möchten wir alle für dieses Thema sensibilisieren und auch konkret die Möglichkeiten der Medizin aufzeigen.“

Molecular Health arbeitet mit führenden Kliniken und Krebszentren in Deutschland zusammen. Als Medizinproduktehersteller arbeitet Molecular Health zudem unabhängig von der Pharmaindustrie und garantiert die Qualität der klinischen Interpretation, die für den behandelnden Arzt aufbereitet wird, damit dieser fundierte und evidenzbasierte Therapieentscheidungen für Krebspatienten treffen kann.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neue DGWZ-Tagung zur Sicherheit in Bildungseinrichtungen

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) bietet erstmalig die Tagung „Sicherheit in Bildungseinrichtungen“ an. Die eintägige Veranstaltung mit begleitender Fachausstellung findet bundesweit statt und richtet sich an Fachplaner, Betreiber von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, Mitarbeiter von Städten, Kommunen, Landkreisen, Bau- und Schulbehörden sowie Interventionskräfte und Verantwortliche Personen aus Krisenteams.

Die Tagung informiert über ganzheitliche Sicherheitskonzepte zu Krisenprävention, Gefahrenreaktion, Deeskalation und Fehleranalyse in der praktischen Anwendung: Verantwortliche Personen aus Schulen und Bildungseinrichtungen, aus Kommunen, Polizei und Krisenteams zeigen anhand von Erfahrungsberichten, welche Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen sie hierzu umgesetzt haben, wie die einzelnen Prozesse in die Abläufe eingebunden und Interventionskräfte wie Feuerwehr, Polizei und Krisenteam miteinander vernetzt werden, so dass im Notfall zuverlässig und schnell gehandelt werden kann.

Auf der begleitenden Fachausstellung informieren Hersteller über konkrete Lösungen von Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systemen, Kommunikationssystemen, Gefahrenmeldeanlagen, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Evakuierung und Fluchtwegsteuerung.

Die Tagung wird vier Mal pro Jahr durchgeführt. Die ersten Veranstaltungen finden in am 13. September 2018 in Hannover und am 29. November 2018 in Heidelberg statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro netto. Das vollständige Programm zur Tagung kann auf der Website www.sicherheit-in-bildungseinrichtungen.de heruntergeladen werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Schwangere finden Unterstützung im Social Web

Femibion ist ein Mikronährstoffpräparat des Pharma- und Lifescience Unternehmens Merck und unterstützt Frauen mit Kinderwunsch, während der Schwangerschaft und in der Stillzeit. TWT Online Marketing steuert die kommunikative Begleitung der Produkte auf der Facebook Page. Zentrale Herausforderung im Vergleich zu anderen Social Media Projekten ist die redaktionelle Sensibilität beim Umgang mit individuellen Schwierigkeiten rund um die Schwangerschaft.

Merck möchte mit der Marke Femibion Frauen mit Kinderwunsch und Schwangeren Hilfestellungen geben und sie mit relevanten Themen zu versorgen. Dadurch entstehen im Verbund mit der gesamten Markenkommunikation hohe Glaubwürdigkeit, Reichweite und Markenbindung.

TWT Online Marketing hat für Femibion die Facebook Kommunikationsstrategie inklusive Tonalität- und Content-Definition entwickelt und setzt diese auf verschiedenen Content-Formaten um. Dabei werden die Herausforderungen klar angesprochen: unerfüllte Schwangerschaftswünsche, Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder gesundheitliche Themen vor und während einer Schwangerschaft. Dass dabei der richtige Ton der Peer Group getroffen wird, zeigen die positiven Äußerungen der Nutzerinnen in den Kommentaren. Die Userinnen nutzen die Fanpage als Kommunikationsplattform, tauschen sich auch über sensible Themen aus und unterstützen sich gegenseitig bei individuellen Herausforderungen wie unerfüllte Kinderwünsche.

Über TWT Online Marketing GmbH

Die TWT Online Marketing GmbH realisiert als innovativer Partner Online- und Performance-Marketing-Dienstleistungen. Sie legt ihren Fokus auf Suchmaschinenwerbung und -optimierung. Darüber hinaus übernimmt TWT Online Marketing die inhaltliche Gestaltung der Website sowie Aktivitäten zur Kundengewinnung und -bindung über alle Online-Kanäle wie Social Media.

Seit vielen Jahren ist sie mit dem BVDW SEO- und SEA-Zertifikat prämiert und betreut als kompetente Qualitätsagentur viele namhafte Kunden wie Hella, Johnson & Johnson, Toolineo Deltra/Buhl, Mavi, u.v.m. Die Agentur hat ihren Sitz in Düsseldorf sowie ein Office in Köln. Die TWT Online Marketing GmbH ist eine Tochteragentur der TWT Digital Group GmbH.

Über TWT Digital Group GmbH

Die TWT Digital Group GmbH vereint sieben Tochtergesellschaften und arbeitet mit über 380 Mitarbeitern leidenschaftlich als Full-Service-Dienstleister an der digitalen Transformation.

Die Gruppe begleitet zahlreiche Kunden in den Bereichen Digital Strategy, kreative Konzeption, Technologie, Betrieb und Service. Über die Tochteragenturen vereint sie digitale Lösungen wie User Experience, Social Media, Digital Healthcare, Design Thinking, Enterprise Search, E-Commerce, Online-Marketing, E-Mail-Marketing, Data Analytics, Professional Hosting, IT-Services und E-Business. Mit starken strategischen Partnern verfügt die TWT Digital Group über ein agiles und leistungsstarkes Ecosystem.

TWT Digital Group betreut renommierte Kunden wie Mondelēz, Nestlé, Commerzbank, Santander, Gothaer, Deutsche Bank, nolte Küchen, Henkel, Bayer, Deutsche Telekom, Johnson & Johnson, Vaude, Merck, Rose, Abbott, Lilly, Covestro, COOP Schweiz oder FUJIFILM.

Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und Offices in Köln, Bergisch Gladbach, Heidelberg und Berlin.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Digitalagentur TWT Interactive erhält EcoVadis Silber-Status

TWT Interactive hat hohe Bewertungen im renommierten internationalen Nachhaltigkeitsranking von EcoVadis erzielt. Die Leistung der Agentur im Bereich Corporate Social Responsibility wird für das Jahr 2018 mit dem Silber-Status ausgezeichnet. Mit diesem Ergebnis gehört die Tochter der TWT Digital Group zu den 30% der Top-Performer, die von EcoVadis bewertet wurden.

TWT Interactive setzt als Green Agency konsequent auf umweltverträgliches und nachhaltiges Handeln. Ob virtuelle Meetings, eine nachhaltige Druckproduktion, ein niedriger Stromverbrauch und der Verzicht auf den Einsatz von Klimaanlagen: Diese Kriterien sind in die Prüfung durch die französische Ratingplattform EcoVadis eingeflossen.

Weitere Beispiele sind das Engagement für B.A.U.M. e.V. und das Zertifikat “Klimaneutrale Website mit First Climate”. Mittels der international anerkannten EcoVadis-Zertifizierung differenziert sich TWT Interactive vom Wettbewerb und dokumentiert so den kontinuierlichen Einsatz für transparente, nachhaltige und sozial gerechte Geschäftspraktiken.

“Mit dem Silber-Status setzen wir gegenüber unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern ein klares Zeichen für den hohen Stellenwert von Nachhaltigkeit und sozialem Engagement in der Agenturwirtschaft”, so Marc Heydrich, Geschäftsführer TWT Interactive.

Über TWT Interactive GmbH

Als Architekten der digitalen Transformation gestalten 110 Mitarbeiter unter der Führung von Marc Heydrich und Dinah Erdmann aktiv die Welt von morgen. Seit über 20 Jahren ist die Full-Service-Agentur digitaler Wegbereiter. Das Portfolio umfasst ganzheitliche Digital Strategy, kreative Konzeption, innovative Entwicklung und die technische Umsetzung anspruchsvoller Digital-Projekte. Die Agentur hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf sowie Offices in Köln und Berlin. Die TWT Interactive GmbH ist eine Tochteragentur der TWT Digital Group GmbH. Als starker Partner für den nachhaltigen Unternehmenserfolg betreut TWT Interactive renommierte Kunden wie Nestlé, Bosch, Commerzbank, Deutsche Bank, BASF, nolte Küchen, Henkel, Geberit, Bayer, Johnson & Johnson, Merck u.v.m.TWT Interactive ist weltweit aktiv im Agenturnetzwerk thenetworkone und eine der führenden deutschen BVDW-Qualitätsagenturen. Mit starken strategischen Partnern verfügt TWT über ein ganzheitliches und solides Ecosystem.

Über TWT Digital Group GmbH

Die TWT Digital Group GmbH vereint sieben Tochtergesellschaften und arbeitet mit über 380 Mitarbeitern leidenschaftlich als Full-Service-Dienstleister an der digitalen Transformation. Die Gruppe begleitet zahlreiche Kunden in den Bereichen Digital Strategy, kreative Konzeption, Technologie, Betrieb und Service. Über die Tochteragenturen vereint sie digitale Lösungen wie User Experience, Social Media, Digital Healthcare, Design Thinking, Enterprise Search, E-Commerce, Online-Marketing, E-Mail-Marketing, Data Analytics, Professional Hosting, IT-Services und E-Business. Mit starken strategischen Partnern verfügt die TWT Digital Group über ein agiles und leistungsstarkes Ecosystem.TWT Digital Group betreut renommierte Kunden wie Mondelēz, Nestlé, Commerzbank, Santander, Gothaer, Deutsche Bank, nolte Küchen, Henkel, Bayer, Deutsche Telekom, Johnson & Johnson, Merck, Rose, Abbott, Lilly, Covestro, COOP Schweiz oder FUJIFILM. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und Offices in Köln, Bergisch Gladbach, Heidelberg und Berlin.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent at ACHEMA 2018: Ozone system OZONFILT® OZVb

ProMinent is unveiling its turnkey, compact product range of ozone systems OZVb in Hall 8 on Stand J94 at ACHEMA 2018 in Frankfurt, Germany.

Powerful ozone systems Ozonfilt OZVb are ideally suited to treating cooling and process water. The compact systems efficiently generate ozone from compressed air in an output range of up to 70 g/h and provide everything you need for safe, smooth operation.

Ozone systems Ozonfilt OZVb are pressurised systems in which compressed air is fed into the ozone generator as the operating gas. The air is treated in the system using a pressure swing dryer and good operational reliability is continuously monitored. Ozone can therefore be generated stably even with a high level of ambient air humidity with ozone concentrations of up to 20 g/Nm3.

The “plug and play” complete system can be supplied with a perfectly matched mixing unit, including back pressure valve, vacuum breaker and static mixer. The Heidelberg-based manufacturer will be exhibiting the entire system on Stand J94 in Hall 8. Ozone concentrations of between 3 and 12 ppm can therefore be achieved in the water to be treated, depending on the temperature.

Safe and smooth operation is ensured by continuous monitoring of all relevant operating data and by automatic adjustment of the performance data to fluctuations in mains voltage and pressure.

Various interfaces allow the system to communicate with higher-level controls or for remote monitoring via LAN web server, PROFIBUS® DP, PROFINET, Modbus TCP RTU.

OZONFILT® OZVb is a compact system for operationally reliable ozone generation with ozone concentrations of up to 20 g/Nm3.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

20 weitere Kitas aus der Region begeben sich aufs „Abenteuer Essen“

„Abenteuer Essen“ geht weiter: Ab Mitte Juni läuft das ernährungspädagogische Programm der Metropolregion Rhein-Neckar an 20 weiteren Kindertagesstätten in Nordbaden, Südhessen und der Pfalz. Mit dabei bei der fünften Runde sind Einrichtungen aus Bensheim, Edingen, Fürth, Hemsbach, Leimersheim, Ludwigshafen, Mannheim, Meckesheim, Neustadt an der Weinstraße, Rosenberg, Viernheim, Walldorf, Weinheim, Zwingenberg-Rodau. Im Rahmen von „Abenteuer Essen“ werden rd. 1.600 Kinder bis zum Sommer 2019 jede Menge über Ernährung sowie Herkunft und Herstellung von Lebensmitteln erfahren. Das zur spielerischen Wissensvermittlung benötigte Rüstzeug erhalten ihre Erzieherinnen und Erzieher in den kommenden Wochen bei mehreren Weiterbildungen und vor Ort im Kontakt mit erfahrenen Mentorinnen. Das Auftakttreffen fand gestern im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises in Heidelberg statt. Auf dem Programm standen sowohl organisatorische und inhaltliche Themen, als auch Erfahrungsberichte von teilnehmenden Kitas der vergangenen Jahre.

Bereits 5.000 Kinder für bewusste Ernährung begeistert

„Abenteuer Essen“ wurde im Herbst 2014 von der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH gemeinsam mit Unternehmen, Stiftungen und Krankenkassen ins Leben gerufen. Eingebettet in die regionale „Initiative Prävention“ begeistert es Heranwachsende auf altersgerechte und unterhaltsame Art und Weise für eine bewusste Ernährung. Kinder entdecken Lebensmittel eigenständig und mit allen Sinnen, etwa bei der Zubereitung von Speisen, bei gemeinsamen Mahlzeiten oder einem Ausflug auf den Bauernhof. Ziel von „Abenteuer Essen“ ist es, Übergewicht und ernährungsbedingte Folgeerkrankungen wie Diabetes vorzubeugen. 5.000 Kinder aus 70 Kitas konnten bislang erreicht werden. Rund 200 pädagogische Fachkräfte wurden zu „Beauftragten für Ernährungsbildung“ weitergebildet und führen seither regelmäßig ernährungspädagogische Aktivitäten in ihren Kitas durch. Dritte Säule sind die Erziehungsberechtigten, die bei Elternabenden oder in Einzelgesprächen für das Thema „Bewusste Ernährung im Kindesalter“ sensibilisiert werden.

Den Erfolg dieses ganzheitlichen Ansatzes belegt eine Begleitstudie: „Abenteuer Essen“-Kinder wissen deutlich mehr über Lebensmittel und deren Verarbeitung, als Kinder einer Vergleichsgruppe. Auch im alltäglichen Ernährungsverhalten zeigen sich positive Veränderungen: Neun von zehn Kindern greifen nach Abschluss des Projektjahres auf ungesüßte Getränke zurück, um ihren Durst zu löschen. Bei fast allen Kindern finden sich regelmäßig Obst und Gemüse in den Brotboxen. Zudem melden viele Eltern zurück, dass ihre Kinder probierfreudiger geworden sind. „‘Abenteuer Essen‘ zeigt eindrucksvoll, wie wichtig es ist, das gesamte Umfeld einzubeziehen. Wenn Kinder, pädagogische Fachkräfte und Eltern gemeinsam auf eine bewusste Ernährung achten, dann erzielen wir eine langfristige Wirkung“, sagt Sylvana Mehrwald, verantwortlich für die „Offensive Bildung“ bei BASF SE.

Weitere Infos zum Projekt unter: www.m-r-n.com/abenteueressen

Teilnehmende Kitas im Jahr 2018/19:

  • Bensheim: Kath. Kindergarten „St. Bartholomäus“
  • Edingen: Ev. Kita die „Neckar-Krotten“
  • Fürth: Kath. Kita „Schwester Theresia“
  • Hemsbach: Kita „Regenbogenland“
  • Leimersheim: Kita Leimersheim
  • Ludwigshafen: Kath. Kita „St. Gallus“
  • Mannheim: Städt. Kinderhaus „Parseval“, Ev. Eltern-Kind-Zentrum, Ev. Kita „Tigris“, Kinderhaus „Dresdener Straße“
  • Meckesheim: Kath. Kindergarten „St. Martin“
  • Neustadt/Weinstr.: Kath. Kita „St. Marien“, Krippe „Käferkiste“
  • Rosenberg: Ev. Kindergarten „Arche“
  • Viernheim: AWO-Kinderdörfel
  • Walldorf: Haus der kleinen Hände, Haus der Kinder
  • Weinheim: Ev. Kindergarten Lützelsachsen
  • Zwingenberg-Rodau: Städt. Kindergarten Zwingenberg-Rodau

    Zu „Abenteuer Essen“
    Das Projekt „Abenteuer Essen“ läuft im Rahmen der regionalen „Initiative Prävention“. Initiiert und entwickelt wurde das ernährungspädagogische Programm von: Sascha Bembennek (BASF SE), Dr. Markus Gomer (MRN GmbH), Dr. Kristin Januschke („Offensive Bildung“), Dr. Antje Louis (Ökotrophologin, Agentur Publik), Verena Räsener (Ökotrophologin, Referentin für „Bewusste Kinderernährung“), Prof. Jürgen F. Riemann (Stiftung LebensBlicke), Christina Rode-Schubert (Robert-Bosch-Healthcare GmbH), Uschi Schneider (Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, FORUM Ernährung). Nach einer Pilotphase von drei Jahren läuft „Abenteuer Essen“ seit 2017 im Regelbetrieb. Ermöglicht wird das Projekt durch die Unterstützung von: BASF SE, BKK Pfalz, DAK Gesundheit, Fuchs Petrolub SE, Heinrich-Vetter-Stiftung, IKK classic, IKK Südwest, pronova BKK, Siemens Betriebskrankenkasse und Techniker Krankenkasse.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ProMinent at ACHEMA 2018: Extended Connectivity

At this year’s ACHEMA, intelligent solutions for digital fluid management play the leading role at the ProMinent stand J94 in Hall 8. The core topic “Extended Connectivity” covers numerous, further developed products and solutions.

Optimised systems accommodate Process 4.0: they minimise the consumption of raw materials used, operating errors, and down times. At the same time, the customer service is improved through networking, transparency, and automation, and the timely delivery, maintenance, and repairs on site are ensured.
The product innovations include the new diaphragm metering pumps gamma/ XL and Sigma/ X, the new Orlita Evolution with plastic metering unit, the plunger metering pump Evolution, and the hydraulic diaphragm metering pump Hydro 4 for a pump capacity of up to 200 l/h at 40 bar.
Additional highlights, integrated in a cooling water treatment, will also be presented at the ACHEMA stand J94 in Hall 8: The new controller Aegis II, the DACb controller with new conductivity and oxygen sensors, and the new ozone generation system OZONFILT OZVb as well the chlorine dioxide system CDLb.
With DULCOnneX, its intelligent solution for digital fluid management, the manufacturer from Heidelberg digitally links all components of the system – metering pumps, controllers, and sensors. All required information is available for optimal system control and ensures fault-free processes at all times.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kick-off Zukunftsperspektiven | IHK-Bildungsmesse – azubi- & studientage Wiesbaden 2018

Besucherandrang noch vor dem offiziellen Einlass, reges Treiben, rund 120 Aussteller aus den verschiedensten Bereichen, weit über 250 Ausbildungsberufe – zur ersten Runde der IHK-Bildungsmesse – azubi- & studientage Wiesbaden 2018 im neu eröffneten RheinMain CongressCenter wurden die Erwartungen aller Beteiligten weit übertroffen. Wesentlich mehr Besucher als im Vorjahr, nämlich 8.550 Schüler, Eltern und Lehrer, strömten durch die Gänge und nutzten die Gelegenheit, um mit den ausstellenden Unternehmen, Hochschulen, Universitäten, Kammern und Institutionen in persönlichen Kontakt zu treten.

Kick-off Meeting Zukunft

Das digitale Zeitalter geht mit sehr umfangreichen Veränderungen einher und stellt junge Menschen vor noch nicht dagewesene Herausforderungen bei den ersten Schritten in Richtung Berufsleben und Ausbildung. Die gute Vorbereitung auf den Messebesuch und das persönliche Gespräch sind wichtige Punkte für einen erfolgreichen Start in die berufliche Zukunft. Zahlreiche motivierte und interessierte Messebesucher kamen mit vorbereiteten Bewerbungsmappen und Fragen über Fragen auf dem Spickzettel an die Stände der ausstellenden Unternehmen. „Nur beim persönlichen Gespräch lassen sich Barrieren und Ängste abbauen“, so Frans Louis Isrif, Geschäftsführer der mmm message messe & marketing GmbH. „Die IHK-Bildungsmesse – azubi- & studientage Wiesbaden bietet nicht nur eine zeitgemäße Plattform für die Face-to-Face-Kommunikation, sondern bietet jetzt schon einen detaillierten Einblick in neu entstandene Berufsbilder. Der digitale Wandel verlangt uns allen ein Umdenken ab und stellt uns vor neue Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt“, so Isrif weiter. „Die Besucher konnten spannende Eindrücke sammeln und sich über neue Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven informieren“, merkt Isrif noch abschließend an. Weitere Akzente und Impulse setzte das Rahmenprogramm.

Rahmenprogramm nicht nur mit Kick

Weitere Akzente und Impulse setzte das Rahmenprogramm. Besonders die Impuls-Workshops der IHK Wiesbaden waren sehr stark besucht und boten einen spannenden Blick in die Zukunft und einen Anreiz, mutig und zielgerichtet den individuellen Weg zum Traumberuf zu finden und zu gehen.

Große Aufmerksamkeit genoss auch „Pepper“, der humanoide Roboter des Herstellers Softbank Robotics. Ein Vorbote der neuen Zeit und der ungeahnt vielfältigen neuen Möglichkeiten, die der digitale Wandel mit sich bringt. "Das Megathema Digitalisierung ist längst in den Berufen angekommen und manifestiert sich in Zusatzqualifikationen und vernetzter Ausbildung. Dass die Jugendlichen diesen Wandel der Arbeitswelt spannend finden und mitgestalten wollen, hat uns auch das große Interesse an ‚Pepper‘ und an unserem Stand gezeigt", sagt  Christine Lutz, Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung bei der IHK Wiesbaden.

Auch die Referentin für Aus- Fort- und Weiterbildung der EVIM Gemeinnützige Altenhilfe GmbH äußerte sich zur erfolgreichen Veranstaltung „Die Ausbildungsmesse im neuen RMCC ist ein attraktiver Hotspot, um berufliche Perspektiven zu finden. Unser Messekonzept ist hier voll und ganz aufgegangen, denn wir konnten bereits jetzt unsere Zielgruppe für die generalistische Pflegeausbildung ab 2020 begeistern! Die Messe ist auch eine super Möglichkeit, Netzwerke zu vertiefen. Im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei!“

Die nächste IHK-Bildungsmesse – azubi- & studientage Wiesbaden findet am 15. März und 16. März 2019 im RMCC statt. Unter  https://azubitage.de/wiesbaden finden Sie weitere Informationen und den virtuellen Messerundgang.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox