Chief Digital Officer – Das neue Seminar zum Thema Digitalisierung!

Digitalisierung ist heute in Geschäftsführung und IT Management das alles bestimmende, zukunftsweisende Thema, dass im Wesentlichen von innovativen, neuen Technologien getrieben wird und völlig neue Geschäftsmodelle ermöglicht.

Um die Digitalisierung in einem Unternehmen nachhaltig umzusetzen, wird eine treibende Kraft benötigt – der Chief Digital Officer -, der mit dem entsprechenden Knowhow das Thema vor denkt und nachhaltig verankert. Ein Job, der Datenverständnis, Mut und Überzeugungskraft erfordert.

Ziel des neuen Seminars ist es, eine fundierte Ausgangsbasis für die Aufgaben und Verantwortlichkeiten als Chief Digital Officer zu geben und das notwendige Rüstzeug sowie die Methodenkompetenz zu vermitteln, um das Thema aktiv und erfolgreich weiter
zu entwickeln.

Aufgezeigt werden alle erforderlichen Aspekte und Handlungsfelder, die für eine erfolgreiche Transformation unerlässlich sind. Ein Überblick über die technologischen Trends sowie aktuelle Erfahrungsberichte runden das vielseitige Programm ab.

Diskutieren Sie mit unseren Referenten und finden Sie Antworten auf Ihre Fragen!

Themenschwerpunkte:

• CDO als Produkt-, Kunden und Anforderungsmanager
• CDO als Change Manager
• CDO als Trendscout neuer Technologien
• CDO – Fokussierung & Performance steigern

Interessentenkreis: Manager, CIO und IT-Leiter, Innovationsverantwortliche, Governance Officer, Chief Digital Officer, alle, die sich mit diesem Thema im Rahmen einer Digitalisierungs-Community befassen möchten

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
https://www.vde-verlag.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SkIDentity realisiert das „ID“ in FIDO

Nach der Unterstützung diverser internationaler Ausweisdokumente gemäß der eIDAS-Verordnung im letzten Herbst werden im mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten SkIDentity-Dienst (https://skidentity.de) nun auch so genannte FIDO (Fast IDentity Online) U2F (Universal Second Factor) Token unterstützt. Hierdurch können die aus einem Ausweisdokument abgeleiteten elektronischen „Cloud Identitäten“ mit einem zusätzlichen kryptographischen Hardwareschutz versehen werden und durch SkIDentity kann die moderne FIDO-Sicherheitstechnologie ab sofort nicht nur zur starken Authentisierung, sondern auch für vertrauenswürdige Identitäten genutzt werden.

SkIDentity macht elektronische Ausweisdokumente gemäß eIDAS mobil

Die „Verordnung (EU) Nr. 910/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG”, die gemeinhin als „eIDAS-Verordnung” bekannt ist, schafft einheitliche Rahmenbedingungen für die grenzüberschreitende Nutzung elektronischer Identifizierungsmittel (eID) in Europa. Seit Herbst des letzten Jahres unterstützt der bereits mehrfach ausgezeichnete und zertifizierte SkIDentity-Dienst (https://skidentity.de) neben dem deutschen Personalausweis auch elektronische Ausweisdokumente aus Belgien, Estland, Georgien, Luxemburg, Portugal und Serbien. Aus diesen chipkarten-basierten Ausweisen können im Zuge einer Online-Identifizierung so genannte „Cloud-Identitäten“ abgeleitet und sicher an das persönliche Mobiltelefon des Nutzers übertragen werden, so dass diese vertrauenswürdigen Identitäten auch in einer mobilen Umgebung zur starken pseudonymen Authentisierung oder für einen selbstbestimmten Identitätsnachweis genutzt werden können.

SkIDentity realisiert das „ID“ in FIDO (Fast IDentity Online)

Die FIDO (Fast IDentity Online) Alliance (https://fidoalliance.org) wurde im Juli 2012 gegründet, um die mangelnde Interoperabilität zwischen starken Authentifizierungstechnologien zu beseitigen und die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit entsprechender Lösungen zu verbessern. Die technischen Spezifikationen der FIDO Alliance umfassen ein „Universal Authentication Framework“ (UAF) sowie eine generische Option, die Sicherheit existierender Authentisierungsmechanismen durch Einsatz von zusätzlichen kryptographischen Hardware-Token („Universal Second Factor“, U2F) zu steigern. Inzwischen wird die FIDO Alliance von mehr als 250 Unternehmen und Organisationen – unter anderem vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – unterstützt und es gibt insgesamt mehr als 400 zertifizierte Produkte.

„Durch die Unterstützung von FIDO U2F in SkIDentity können die aus den Ausweisdokumenten abgeleiteten ‚Cloud Identitäten‘ mit einem zusätzlichen Authentisierungsfaktor versehen werden“
, erläutert Dr. Detlef Hühnlein, Geschäftsführer der ecsec GmbH. „Umgekehrt freuen wir uns, dass durch SkIDentity nun das „ID“ in FIDO endlich mit Leben erfüllt wurde und man diese moderne Sicherheitstechnologie nunmehr nicht nur zur starken Authentisierung, sondern auch für vertrauenswürdige Identitäten nutzen kann.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IBM Spectrum Scale Strategy Days 2018

Der Workshop steht unter dem Leitgedanken, sowohl technische Neuerungen und Funktionen im Detail zu erläutern, als auch praktische Tipps und Erfahrungen aus Projekten auszutauschen.

Aufgrund der vorliegenden Themen wird sich auch der diesjährige Expertenworkshop über zwei Tage erstrecken, um somit den komplexen neuen Funktionen sowie auch dem Erfahrungsaustausch unter Kollegen und anwesenden Experten zwischen den Vorträgen entsprechend gerecht zu werden.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die die Möglichkeiten von Spectrum Scale innerhalb kurzer Zeit besser nutzen möchten und/oder sich über die mit Spectrum Scale gemachten Erfahrungen austauschen wollen. Das zweitägige Programm des Workshops informiert neben Produktupdates, technischen Details und Serviceangeboten auch über zukünftige Releases.

Der Spectrum Scale Einsteigertag am 27.02.2018 ist als Vorbereitung für die vertiefenden Expertentage am 28.02.- 01.03.2018 gedacht.

Veranstaltungsort:

IBM Client Center Ehningen
IBM Allee 1
71139 Ehningen,
Germany
Anfahrtsbeschreibung http://www-05.ibm.com/de/ibm/unternehmen/standorte/ehningen.html

https://www-01.ibm.com/events/wwe/grp/grp308.nsf/Agenda.xsp?openform&seminar=4Z2D92ES&locale=de_DE

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Weiterbildungsmöglichkeiten für Kupferverarbeiter

Auch in diesem Jahr bietet das Deutsche Kupferinstitut wieder zahleiche Weiterbildungsseminare an, die sich mit Kupfer und Kupferlegierungen beschäftigen. Die ein- und zweitägigen Veranstaltungen vermitteln neben Grundlagenwissen auch tiefere Einblicke in technische Vorgänge rund um Verarbeitung und Behandlung von Kupferwerkstoffen. Die Seminarreihe startet am 7. Februar mit dem Thema „Kupfer für Kaufleute“ und schließt im Dezember mit „Wärmebehandlung von Kupferwerkstoffen“.

Mit zehn Seminaren deckt das Programm des Deutschen Kupferinstitut ein breitgefächertes Themenspektrum ab. Abgesehen von technisch ausgerichteten Veranstaltungen zu den Bereichen Wärmebehandlung, Fügen, Umformen oder Oberflächenbehandlung von Kupferwerkstoffen und zu elektrischen Kontakten wird auch Grundlagenwissen für Konstrukteure und Qualitätssicherer vermittelt.

Den Auftakt der Veranstaltungen macht das eintägige Seminar „Basiswissen für Kaufleute“ am 7. Februar in Düsseldorf. Hier wird „Nicht-Technikern“ ein grundlegendes Verständnis für den Werkstoff Kupfer und seine Legierungen vermittelt und einen Überblick über die wichtigsten Zusammenhänge verschafft. Für Kurzentschlossene gibt es hier noch freie Plätze.
Weiter geht es am 6. und 7. März mit der ersten Veranstaltung zum Thema „Wärmebehandlung von Kupferwerkstoffen“, wo nach einer Einführung in die Thematik die verschiedenen Technologien der Wärmebehandlung anhand von Fallbeispielen erläutert werden.

Maßgeschneiderte Seminare
Neben den offenen Seminaren bietet das Deutsche Kupferinstitut auf Anfrage auch individuell zugeschnittene Firmenseminare an. Hier kommen Experten zu einer Schulung in das Unternehmen. Zur Planung solcher Veranstaltungen steht ein Seminarbaukasten unter https://www.kupferinstitut.de/… zur Verfügung.
Weitere Informationen, Preise und Anmeldemöglichkeiten sind auf der Webseite des Deutschen Kupferinstituts, www.kupferinstitut.de, im Bereich Fortbildung zu finden bzw. unter dem Link https://www.kupferinstitut.de/… aufrufbar.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Promotionflächen und Genehmigungen

Sie haben eine Promotionaktion geplant und möchte diese gern im Stadtzentrum oder an einem Bahnhof durchführen? ST-PROMOTIONS hilft Ihnen nicht nur bei der Umsetzung Ihrer Promotionaktion zur Neukundengewinnung, sondern holt für sie auch eine Genehmigung an dem von Ihnen gewünschten Promotionaktionsort ein. Das Einholen einer Genehmigung kann insbesondere in großen und touristisch-beliebten Städten durch seine bestimmten Auflagen sehr schwierig sein. Deswegen empfiehlt es sich hierbei den Service der Promotionagentur ST-PROMOTIONS zu nutzen.
Durch die langjährige Erfahrung hat ST-PROMOTIONS den direkten Kontakt zu wichtigen Ansprechpartnern und kann somit schnell und gezielt die Genehmigung für Ihren Wunschort einholen.
Wenn Sie gern mehr über ST-PROMOTIONS und unseren Service erfahren wollen, besuchen Sie uns gern auf https://www.st-promotions.de/
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

meddax24.de verpackt medizintechnisches Portfolio, Weihnachtsangebote und Weihnachtsgrüße in kleine Weihnachtsgeschichte

Alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit gibt es Weihnachtsgrüße, Weihnachtsangebote, Weihnachtsspecials und jede Menge weihnachtliche Aktionen. meddax24.de verpackt in diesem Jahr seine weihnachtlichen Angebote und einen Überblick über das angebotene Portfolio für Krankenhäuser und Labore in eine kleine Weihnachtsgeschichte und wünscht auf diesem unterhaltsamen Weg viel Gesundheit und frohe Weihnachten.

In der Geschichte erfährt der Leser, wie der Weihnachtsmann sich und seine Rentiere gegen Winterwetter und weihnachtlichen Stress wappnet und wie sich dank des richtigen medizinischen Equipments größtes Unglück, auch vom Weihnachtsfest, abwenden lässt. „Unsere kleine Weihnachtsgeschichte zeigt, was wirklich wichtig ist – unsere Gesundheit. Mit unserer Geschichte vom Weihnachtsmann wollen wir zeigen, dass man sich auch mal eine Pause gönnen sollten“, lautet der Rat von Geschäftsführer Alexander Hahn zum Jahreswechsel.

Das Portal meddax24.de ist Fachhandel für Ärztebedarf, Praxisbedarf, Medizintechnik und Hygieneartikel – angeboten werden hochwertige medizintechnische Markenprodukte zu günstigen Preisen. Auf Wunsch werden individuelle Angebote erstellt, sodass sich der Medizinbedarf optimal planen lässt; ein monatlicher Bestellservice erleichtert die Bedarfsplanung weiter. Viel Service für weniger Stress.

Zur Weihnachtsgeschichte von meddax24.de

https://meddax24.de/pressemitteilungen/eine-kleine-weihnachtsgeschichte

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Nur heiße Luft oder endlich saubere Luft in Städten und auf dem Land?

Seit einigen Jahren ist die Dieselthematik nun Gegenstand der öffentlichen Diskussion. Spätestens jedoch seit dem Dieselskandal wird der Schrei nach Konsequenzen lauter. Dabei ist ein regelrechter Kampf um die Zukunft des Dieselmotors entbrannt. Besonders die NOx-Problematik und die Reinhaltung der Luft in Städten sind Themen höchster Brisanz. Pressemeldungen berichten über ein Ende des Verbrennungsmotors sowie Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Innenstädten – doch was hat sich in den letzten zwei Jahren wirklich getan? Wie ist die tatsächliche Entwicklung der Stickoxidbelastung? Gibt es Lösungsansätze für die Zukunft, die dem Dieselmotor zusätzlich helfen werden und wie ist der Beitrag der Ottomotoren, der typischerweise weniger im Fokus steht?

Diesen und weiteren Fragestellungen widmet sich die 2. Tagung „Motorische Stickoxidbildung“, die am 22. und 23.01.2018 in Ettlingen vom Haus der Technik veranstaltet wird. Dabei wird sowohl auf Lösungen zur Einhaltung der NOx-Emissionsgrenzwerte EURO 6d im neuen WLTP-Testzyklus und Emissionen im realen Straßenverkehr eingegangen, als auch auf die gesundheitlichen Folgen der NO2-Immission, Umweltschutzrecht, die Luftqualität in Städten und die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs.

Vertreten sind neben hochrangigen Experten namhafter Automobilhersteller, Automobilzulieferer und Universitäten auch Juristen, Vertreter der Toxikologie sowie Behörden und Verbände. Auch kritische Worte sind willkommen, um ein gemeinsames Bewusstsein und Verständnis für erfolgreiche Wege in eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter https://www.hdt.de/nox

Pressekontakt für fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Thomas Ehni MBA| Leiter Fachbereich Mobilität & Automotive
Haus der Technik e.V. | Hollestr. 1 | 45127 Essen | Deutschland
E-Mail: t.ehni@hdt.de 
Tel +49 (0) 201 1803-368
Mobile +49 (0) 171 217 33 33

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Forschungsprojekt „Nachhaltig gewonnene mineralische Rohstoffe“ (NamiRo)

Nach drei Jahren Laufzeit wird zum Jahresende das BMBF-Forschungsprojekt "Nachhaltig gewonnene mineralische Rohstoffe: ein Multi-Stakeholder-Prozess zur Standardsetzung“ (NamiRo) abgeschlossen. Die Firma Beak Consultants war in dieser Zeit zusammen mit der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) Praxispartner der beteiligten Universitäten.

Am 23.11.2017 findet im Sciencepark Kassel der Abschlussworkshop statt. Die wichtigsten Ergebnisse aus den Teilprojekten werden vorgestellt, mit den Beteiligten diskutiert und im Hinblick auf Empfehlungen zusammengeführt.

Eine Einladung finden Sie hier.

Ansprechpartner sind Dr. Frank Schmidt und Enrico Kallmeier.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen

TÜV SÜD Lebensmittel Experten Meetings 2017

Produktsicherheit ist besonders für die Lebensmittelindustrie ein wichtiges Thema. Da es immer wieder Neuerungen bei Standards und Zertifizierungen gibt, veranstaltet TÜV SÜD die TÜV SÜD Lebensmittel Experten Meetings 2017. Sie richten sich an alle Qualitätsbeauftragten und Mitarbeiter der Lebensmittelbranche und finden am 28. November 2017 in München und am 29. November 2017 in Kassel statt.

Im Rahmen der Veranstaltung informieren die TÜV SÜD-Experten über aktuelle Entwicklungen bei QM-Standards und berichten über ihre Erfahrungen aus den Audits. Auch die aktuelle Version des IFS Food Standard, dem anerkannten Maßstab für die Auditierung von Lebensmittelherstellern, wird ein Thema sein. TÜV SÜD klärt über Neuheiten in der modifizierten Version von IFS Food 6 auf, die im November erscheint, sowie über die Neuversion von IFS Food 7 in 2018. Geplante Schwerpunkte sind außerdem verschiedene IFS Begleitdokumente, sowie FSSC 22000 Version 4.1 und das Verhalten bei unangekündigten Audits. Teilnehmer können zudem alle Fragen rund um das Thema Produktsicherheit bei Lebensmitteln stellen.

Details zu den Meetings, die jeweils von 14.00-17.00 Uhr stattfinden, sowie das Anmeldeformular finden Interessenten unter https://www.tuev-sued.de/ms/lebensmittel-veranstaltungen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen

Wissen das antreibt – Seminare und Tagungen zu elektrischen Antrieben

Elektrische Antriebe sind ein wesentlicher Bestandteil der industriellen Technik. In den Industrieländern setzen sie ungefähr 60 % der insgesamt erzeugten elektrischen Energie in mechanische Energie (Produktion, Transport) um. Ein modernes elektrisches Antriebssystem besteht aus der elektrischen Arbeitsmaschine, der Leistungselektronik sowie der dazugehörigen Regelung. Die Leistungselektronik hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Heute werden Elektromotor und Leistungselektronik meist in einer Einheit ausgeliefert. Da die mechanische Last einen direkten Einfluss auf den dynamischen Betrieb des Antriebssystems hat, umfasst die Regelung neben rein elektrischen Größen auch mechanische Größen wie Position, Drehzahl und Drehmomente.

Umfassendes Fachwissen ist unabdingbar! Das Haus der Technik geht daher auf die Grundlagen und Herausforderungen im Bereich der elektrischen Antriebe ein und bietet praxisnahe Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen an.

Zahlreiche Seminare und Tagungen zu den Themen Leistungselektronik, Schwingungen und Akustik, Ventilatoren, Magnetwerkstoffe sowie zu Messen und Regeln bereiten Ingenieure und Techniker mit detaillierten Kenntnissen auf die Praxis vor. Dabei werden sowohl die unterschiedlichen Einsatzarten elektrischer Antriebssysteme berücksichtigt, als auch der Wissensstand der Teilnehmer und der neueste Stand der Technik.

Eine genaue Übersicht über die im ersten Halbjahr 2018 angebotenen Seminare und Tagungen des HDT zum Thema elektrische Antriebe erhalten Sie in dem folgenden Flyer:

https://www.hdt.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen