Ich moechte gerne eine Waermepumpe, aber in leise!

Über Wärmepumpen hört man viel, aber was davon stimmt wirklich? Dass Wärmepumpen nicht komplett geräuschlos arbeiten, das stimmt. Manche Menschen sind  anfälliger für Geräusche als andere. Wo manche die Wärmepumpe gar nicht wahrnehmen, kann das Geräusch für andere schon als extremst störend empfunden werden. Auch ist der Standpunkt der Wärmepumpen Anlage bei allen unterschiedlich. Panasonic bietet mit seiner SuperQuiet Wärmepumpe eine Möglichkeit der super leisen Wärmepumpe.

Warum soll ich mich für eine Wärmepumpe entscheiden?

Wärmepumpen aller Betriebsarten zählen zu der energieeffizientesten Form der Wärmeerzeugung. Sie werden in Zukunft einen wesentlichen Anteil an der Gebäudeerwärmung besitzen. Wärmepumpen können jede Öl- oder Gasheizung ersetzen. Der Ölraum entfällt und es gibt keinen lästigen Ölgeruch mehr. Eine Wärmepumpe ermöglicht Einsparungen durch niedrige Energiekosten, die durch eine Kombination mit einer Photovoltaikanlage sogar noch weiter gesenkt werden können. Eine Wärmepumpe ist ideal für Heizkörper oder Fußbodenheizung. Nicht zu unterschätzen sind ebenso die Fördermöglichkeiten einer Wärmepumpe durch zum Beispiel die BAFA oder die KFW.

Für welche Wärmepumpe entscheide ich mich?

Wichtig ist, dass Sie für die für Sie richtige Wärmepumpe einen Fachpartner zu Rate ziehen. Denn es gibt mehrere Arten der Wärmepumpe, wie beispielsweise eine Warmwasserwärmepumpe, eine Luft-Wärmepumpe oder auch eine Erdwärmepumpe. Und natürlich gibt es auch auf dem Wärmepumpenmarkt verschiedene Hersteller, die verschiedene Vorteile mit sich bringen. Such Sie sich einen kompetenten Partner, der Ihnen bei ihrem Wärmepumpen Vorhaben zur Seite steht.

Ich suche eine besonders leise Wärmepumpe. Welcher Hersteller bietet mir das an?

Die Firma iKratos Solar- und Energietechnik GmbH ist ein zertifizierter Fachbetrieb für die Panasonic Heiz- und Kühlsysteme. Panasonic hat eine super leise Wärmepumpe im Angebot: Die Panasonic SuperQuiet. Die Wärmepumpe ist für alle geeignet, die gerne nicht bemerken möchten, dass Sie eine Wärmepumpe besitzen. Durch die Technik ist die Wärmepumpe voll isoliert. Die Wärmepumpe besitzt eine Geräusch-Reduzierung um bis zu 10 dB(A). Trotz diesem besonderen Merkmal besitzt die SuperQuiet die höchste Energieeffizienz. Die Wärmepumpe ist flüsterleise für den flexiblen Einsatz in schallkritischen Umgebungen. Weitere Informationen zur Wärmepumpe finden Sie unter: https://www.ikratos.de/datenblatt-aquarea-waermepumpe/.

Wo kann ich mich persönlich über die Panasonic SuperQuiet beraten lassen?

In der Metropolregion Nürnberg, ist die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH, ein zertifizierter Panasonic-Fachbetrieb. Geschäftsführer Willi Harhammer und sein iKratos Team beraten im firmeneigenen „Sonnencafe“ zu Themen der erneuerbaren Energien im Bereich Wärmepumpen, Photovoltaik, Speichersysteme und Elektromobilität. Vereinbaren Sie ihren Beratungstermin telefonisch unter 09192-992800.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Heterojunction-Technologie erobert Panasonic

Die Panasonic Corporation möchte in der Zukunft konsequent auf die Heterojunction-Technologie in der Zellfertigung zurückgreifen und somit überdurchschnittlich hohe Wirkungsgrade erzielen.

Panasonic einer der wenigen Hersteller mit der Heterojunction-Technlogie

Das japanische Unternehmen Panasonic ist bereits seit längerer Zeit in der Photovoltaikbranche als Modulhersteller bekannt. Jetzt setzt der Hersteller der HIT Hochleistungsmodule auf eine neue vielversprechende Technologie, die Heterojunction-Technologie. Photovoltaik-Experten sprechen der Heterojunction-Technologie, im Vergleich zu anderen Technologien, wie der aktuellen Perc-Technologie, wegen des höheren Wirkungsgrads mit die besten Chancen zu. Panasonic gehört zu den wenigen Herstellern, die bereits die Module mit Heterojunction-Zellen anbieten.

Panasonic Heterojunction-Technologie verbindet kristalline und Dünnschicht-Technologie

Vereinfacht kann man sagen, dass die neue Heterojunction-Technologie die beiden aktuellen Technologien miteinander verknüpft. Die Module beinhalten sowohl die kristalline, als auch die Dünnschicht Technologie. Bei den HIT Solarzellen wird ein hauchdünner monokristalliner Silizium-Wafer von einer ultradünnen amorphen (=Dünnschicht) Siliziumschicht umhüllt. Durch diese spezielle Technologie erreichen die HIT Zellen einen überdurchschnittlich hohen Zellwirkungsgrad von 22 Prozent. Das Modul mit der höchsten Effizienz des japanischen Unternehmens ist das HIT N335 mit 335 Watt Leistung und einem Modulwirkungsgrad von 20 Prozent.

Panasonic plant eine weitere Steigerung des Zellwirkungsgrades

Das Einsetzen der neuen Technologie bedeutet aber noch lange nicht, dass Panasonic stoppt. Ganz im Gegenteil: Der Erfolg ist eine Motivation um die bestehenden Zelleigenschaften weiterhin zu verbessern und so an einer kontinuierlichen Steigerung des Wirkungsgrades zu arbeiten.

Panasonic HIT Module mit vielen weiteren Vorteilen auf der Modulebene

Neben der ausgezeichneten Technologie weisen die Panasonic HIT Module noch weitere Vorteile auf der Modulebene auf. Hierzu zählen beispielsweise die ausgefeilte Konstruktion des Rahmens, welche zur höheren Stabilität und geringeren Verschmutzung beiträgt und der von Panasonic entwickelte Wasserablauf an den Ecken des Modulrahmens, der für eine zuverlässige Wasserabfuhr auf dem Modulglas sorgt. Die neue Generation der HIT Module hat zusätzlich einen stärkeren Rahmen, der höheren Wind- und Schneelasten standhalten kann.

Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH ist ihr kompetenter Panasonic Premium Partner für Photovoltaik und Heiz- und Kühlsysteme in der Metropolregion Nürnberg. Mehr Informationen finden Sie unter www.iKratos.de oder 09192-992800

(Quelle und Panasonic Pressebericht: https://eu-solar.panasonic.net/de/3070.htm?utm_source=newsletter&utm_campaign=new_modules_22-01-2019)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Solarstrom ohne Netzeinspeisung und Finanzamt

Viele Menschen sind an einer Photovoltaikanlage interessiert, möchten aber jedoch die gesamte Bürokratie, die hinter so einer Anlage steckt nicht. Auch dafür gibt es eine Möglichkeit.

Netzstrom und Notstrom – der Wechselrichter – das Gehirn des Hauses

Es gibt die Möglichkeit einer PV-Anlage ohne EEG und EVU. Diese Anlage kann sofort installiert werden. Dabei fallen weder EEG Gebühren an, noch wird die Anlage dem Finanzamt gemeldet und es ist keine EVU Anmeldung erforderlich. Eine solche „freie“ Photovoltaikanlage amortisiert sich innerhalb von 10 Jahren und kann Sie ebenso von Stromrechnungen befreien. In jedem Haushalt ziehen die typischen Haushaltgeräte wie z.B. Kühlschrank, Waschmaschine, Licht und Unterhaltungselektronik den Strom aus den Steckdosen.

Beispiel Eigenverbrauch Solaranlage

Jede Solaranlage muss im Endeffekt passend für den Verbraucher, dessen Bedürfnisse und Gegebenheiten konstruiert werden. Eine beispielhafte Solaranlage zum Eigenverbrauch wäre eine Panasonic-Solar-Anlage mit einem SC Wechselrichter für Normal- und auch der Möglichkeit des Notstroms bei Stromausfall. Wenn die Sonne scheint, wird der Akku der Photovoltaikanlage bei eingesteckten Solarmodulen nachgeladen. Die Anlage schaltet erst dann auf Netzbetrieb um, wenn der Strom nicht mehr ausreicht. Eine Beispielanlage beinhaltet

14 x 325 Wp Panasonisc Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 4,55 kWp

1x Kabel und Montageeinheit Dach

1x SC Solarex Wechselrichter

1x Panasonic 48 V AGM Batteriepaket

Eigenverbrauchsanlage aus der Sicht des Betreibers – ein Beitrag aus dem PV-Forum

Nach langen Überlegungen habe ich mir mit Unterstützung eines Solateurs eine PV-Anlage zur größtmöglichen Eigenversorgung zusammenkonstruiert, installiert und in Betrieb genommen.

Die Anlage läuft seit dem 01. August, seitdem steht der Netzzähler absolut still, das Haus hängt vollständig am Wechselrichter, der je nach Verbrauch und Tageszeit den Strom direkt von den Solarreglern oder aus den Akkus bezieht.

Momentan werden täglich ca. 13-15 kWh Strom auf dem Dach erzeugt, die Akkus sind damit abends bei Sonnenuntergang auf 100%. Bis zum nächsten Morgen werden um die 4-5 kWh entnommen, die Akkus haben dann noch 75-80% Restladung. Die gesamte PV-Anlage kann zu keiner Zeit ins Netz einspeisen, der 230V Ausgang des Wechselrichters geht über den Wendeschalter nur auf die Hausinstallation. Bei dieser Betriebsweise hat das Haus keinerlei Verbindung zum öffentlichen Netz, da dieser Schalter alle 4 Leitungen direkt nach dem Bezugszähler auftrennt.

Es handelt sich also um einen vollständigen Inselbetrieb.  Im Inselbetrieb sind alle 3 Phasen nach dem Wendeschalter gebrückt, d.h. das Haus arbeitet einphasig. Da der Wechselrichter nur 5kVA, kurfristig auch höhere Spitzen, erzeugen kann, besteht keinerlei Gefahr der Überlastung irgendeiner Leitung. Ohnehin ist ja das gesamte Hausnetz unverändert nach den Regeln der elektrischen Kunst mit beinahe unendlich vielen Sicherungsautomaten von mindestens 16A je Kreis abgesichert.

Sollte die PV-Anlage ausfallen oder im Winter nicht genug Strom erzeugen, kann mithilfe des Wendeschalters durch einfaches Umlegen der Originalzustand der gesamten Hauselektrik wie eh und je wiederhergestellt werden, d.h 3 x 63 A dreiphasig.

  • Bundesnetzagentur: Eine Inselanlage die nicht einspeist bzw. keine Förderung erhalten kann, muss nicht angemeldet werden
  • EVU: Mein Stromversorger hat mir gratuliert, da dessen Politik lautet: Energieerzeugung gehört in Bürgerhand
  • Netzversorger: Solange keine Einspeisung und kein Netzparallelbetrieb erfolgt, interessiert sie das nicht
  • Zollverwaltung: Stromsteuer wird erst erhoben bei diversen MW Erzeugungsleistung
  • Finanzamt: Solange ich kein Stromversorgungsunternehmen (Gewerbebetrieb) aufmache. ist das Projekt nicht steuerrelevant.

 Um einige sicherlich kommende Fragen gleich zu beantworten:

1) Ist die Leistung von 5 KW des Wechselrichters ausreichend?

Ja, denn es wird mit Gas gekocht, für die Warmwassererzeugung gibt es eine thermische Solaranlage, die auch die Waschmaschine und die Spülmaschine bedient, ein Wäschetrockner existiert nicht. Seit letztem Winter sind ausschließlich LED Lampen installiert.

2) Was passiert im Winter?

Gute Frage, irgendwann im Herbst wird die Leistung der PV nicht mehr reichen, die Akkus aufzuladen, dann werde ich sehen, wie sich das Ganze verhält und entscheiden, ob ich alle paar Tage oder permanent auf Netzbetrieb umschalte. Laut Simulation sollte es irgendwann im Oktober soweit sein. Es gibt auch noch die Variante den automatisch schaltenden AC Eingang des Wechselrichters zu verwenden.

3) Was passiert mit der Überschussleistung im Sommer?

Garnichts, die Solarregler regeln irgendwann den Strom runter, wenn er weder von den Verbrauchern noch den Batterien benötigt wird. Später könnte man ja mal ein E-Auto damit laden. Da die Sonne aber keine Rechnung schickt, kostet mich der Verzicht nichts. In der Summe handelt es sich um einige hundert kWh, eine Einspeisung zu 12 ct rechnet sich nicht, da kostet das ganze Einspeisegedöns mehr als ich in 10 Jahren damit verdienen könnte. Vom damit verbundenen bürokratischen Aufwand will ich garnicht reden, meine Nerven sind viel kostbarer.

Verwendet wurden:

  • 4 KW peak Module
  • 2 Solarregler VC
  • 1 Inselwechselrichter VC MP 5 K
  • 1 Satz Hoppecke OPZ Batterien 24V/750 Ah, ca. 18 kWh Gesamtkapazität, davon ca. 5,5 nutzbar bei Entladung auf 70%
  • 1 VC-Monitor
  • 1 Stück 4-poligen manuellen Umschalter 63 A (Wendeschalter)
  • und natürlich die ganze Verkabelung

Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Firma iKratos Solar- und Energietechnik GmbH in der Metropolregion Nürnberg gerne zur Verfügung www.ikratos.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der neue Siemens Speicher „Junelight“ bereits unter 5.000 Euro

Die Basis Version des neuen Siemens Junelight Speichers gibt es bereits für 4.990 €. Mit dem 3,3 kWh Speicher kann man in der Regel eine ganze Nacht überbrücken, gerechnet von einer Familie mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 3500-4000 kWh pro Jahr. Der Speicher hat eine hohe Entlade- und Beladeleistung und lässt sich mit leistungsstarken Modulen optimal konfigurieren.

Wenn tagsüber die Sonne scheint, produziert Ihre Photovoltaik-Anlage in der Regel mehr Energie, als Ihr Haushalt verbraucht. Während Sie ohne Speicher Überschüsse ins Netz einspeisen und nachts teuer zurückkaufen müssen, hilft Ihnen das Junelight Smart Battery System, den maximalen Ertrag Ihrer Sonnenenergie selbst zu nutzen. Außerdem macht sie die Stromflüsse in Ihrem Haushalt transparent. So bekommen Sie die Kontrolle über Ihren Stromverbrauch und sparen Energie, die Sie dann an anderer Stelle wieder nutzen können.

Das Basisgehäuse fasst bis zu zwei Batterieeinheiten von je 3,3 kWh. Mit dem Erweiterungsgehäuse können Sie auf bis zu sechs Einheiten und 19,8 kWh aufstocken und jederzeit nachrüsten, wenn sich Ihr Energiebedarf vergrößert.

Über die ansprechende, in das Cover integrierte Digital-Anzeige können Sie jederzeit auch aus Entfernung den aktuellen Ladestatus ablesen – und erkennen, ob gerade Energie eingespeist oder bezogen wird.

Anspruchsvolle Technologie, klare Strukturen und Nachhaltigkeit spiegeln sich auch im Design wider.

Mit einer Tiefe von nur 18 cm lässt sich die Junelight Smart Battery von Siemens selbst dort unterbringen, wo nur wenig Platz ist, etwa an der Wand hinter Türen oder in schmalen Gängen.

Lange Batterie-Lebensdauer

Da das System die Ertrags- und Verbrauchsprognosen kennt, braucht es an sonnigen Tagen nicht direkt sämtliche Erträge zu speichern. Stattdessen können die Batterien vorausschauend und besonders sanft geladen werden – was ihre Lebensdauer bedeutend erhöht.

Batterien zeitlich unbegrenzt nachrüsten

Batterien zeitlich unbegrenzt nachrüsten. Herkömmliche Speicher können nur in den ersten Jahren nach Inbetriebnahme nachgerüstet werden. Die Junelight Smart Battery lässt sich jederzeit auf bis zu 19,8 kWh erweitern, wenn sich beispielsweise Ihr Bedarf durch Familienzuwachs, den Kauf eines Elektrofahrzeugs oder die Installation einer Wärmepumpe verändert.

Intelligentes Energie-Management

Die Junelight Smart Battery besitzt eine intelligente Steuerung, die Wärmepumpe oder Heizstab steuern kann und in Zukunft auch die Elektrofahrzeug-Ladestation sowie weitere Verbraucher vernetzt.

Mit der Siemens Junelight Smart Battery hat Siemens eine Lösung entwickelt, die es jedem Einzelnen ermöglicht, einen wichtigen Teil zu Energiewende und zum Klimaschutz beizutragen.

Erstberatung und Ausstellung

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH – ☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de

Die ikratos Solar und Energietechnik GmbH wurde auf Platz 1 Solar-Technologie von "Focus Money" und "Deutschlands Beste" bewertet.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Solar-Energie richtig speichern mit dem Siemens – Junelight Smart Battery Speicher

Wenn tagsüber die Sonne scheint, produziert Ihre Photovoltaik-Anlage in der Regel mehr Energie, als Ihr Haushalt verbraucht. Während Sie ohne Speicher Überschüsse ins Netz einspeisen und nachts teuer zurückkaufen müssen, hilft der neue Junelight Smart Battery Speicher, wertvollen Sonnenstrom aus der Photovoltaikanlage selbst zu nutzen.

Mit der APP des Siemens Speichersystemes werden die Stromflüsse in Ihrem Haushalt klar definiert sichtbar.

Das Siemens Junelight Basisgehäuse fasst bis zu zwei Batterieeinheiten von je 3,3 kWh. Mit dem Erweiterungsgehäuse können Sie auf bis zu sechs Einheiten und 19,8 kWh aufstocken und jederzeit nachrüsten, wenn sich Ihr Energiebedarf vergrößert. Mit einer Tiefe von nur 18 cm lässt sich die Junelight Smart Battery von Siemens selbst dort unterbringen, wo nur wenig Platz ist.

Wer noch keine Photovoltaikanlage besitzt kann die Kombination mit den besten Komponenten von SunPower und Siemens das "SUSI-PAKET" in jedes Haus einbauen lassen. Das Rundum Sorglos Paket für Hausbesitzer mit SunPower Solarmodulen bis zu 400 Watt versorgt das Haus mit Strom das E- Auto oder die Wärmepumpe. Mit der Maxeon Technik von SunPower wird die Kombination mit dem Siemens Speicher noch effektiver. Nur wenige SunPower Maxeon Solarmodule übernehmen dabei den wichtigen Part der Energieversorgung fürs Haus.

Mit der Siemens Junelight Smart Battery hat Siemens eine Lösung entwickelt, die es jedem Einzelnen ermöglicht, einen wichtigen Teil zu Energiewende und zum Klimaschutz beizutragen.

Erstberatung zu all diesen Systemen unter Tel 09192 992800 – iKratos Solar und Energietechnik GmbH Ikratos arbeitet bayernweit regional im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch.

Besuchen Sie die Ausstellung mit Beratung täglich von 9-16 Uhr – Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe" – Profitieren Sie von 7.000 Referenzen.

ikratos Solar und Energietechnik GmbH –> Platz 1 Solar-Technologie von "Focus Money" und "Deutschlands Beste" bewertet. Bester unter 20.000 Firmen in der Kat. Solartechnik.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Eigener Strom mit den besten Komponeneten von SunPower und Siemens

Jeder Hausbesitzer kann seinen eigenen Strom für Licht Waschmaschine Kühlschrank – einfach alles im Haushalt selbst mit Solaranlagen erzeugen. Hinzu kommt – die zunehmende E-Mobilität benötigt keine Tankstellen mehr, sondern eigene Lademöglichkeiten am Haus Wohnanlage. Oder auch moderne Heiz – Wärmepumpen Systeme. Moderne SunPremium Photovoltaikanlagen liefern umweltfreundlichen Strom für alles – Auto Haus und Heizung.

Sparen kann man damit bares Geld – Stromrechnungen minimiert

Es gibt vielerlei Solaranlagen als Bausätze – als Komplettanlagen – Neu ist das Siemens SUSI Paket – SunPower SunPremium Module und Siemens Speicher. Sinpower bietet 25 Jahre Garantie Maxeon Technik ohne Lötbahnen – Hochleistungsmodule mit bis zu 400 Watt Solarmodulen um das Beste aus der Fläche an Stromerzeugung herausholen kann. Die neuen Siemens Speicher erfüllen das Beste was es an Technik gibt – mit Speicher Leistungen von 2-20 KWh.

Erstberatung zu all diesen Systemen unter Tel 09192 992800 – iKratos Solar und Energietechnik GmbH Ikratos arbeitet regional im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Photovoltaik-Solar fuer Einsteiger Anfaenger Profis – modularer Aufbau – Photovoltaik Grundpaket

Einsteiger Paket Photovoltaik Grundpaket – Die Solaranlage die mitwaechst Die Solaranlage die mitwaechst

Photovoltaik die mitwächst – bereits ab 495 Euro kann man heute seinen eigenen Strom produzieren – egal ob Hausbesitzer oder Eigentümer oder Mieter – Solarstrom ist einfach – frei verfügbar und wirklich sehr einfach.

In der Regel langt eine kleine Fläche bereits aus, um eigenen Strom zu erzeugen. Eine SunPremium Solaranlage liefert den Grundbedarf bis zum 100% igen Strom aus der Sonne.

iKratos bietet Photovoltaik-Solar für Einsteiger – Anfaenger Profis – SunPremium Solaranlagen haben einen modularen Aufbau – Das Einsteiger Solar Photovoltaik Grundpaket ist bereits ab 495 Euro zu haben.

Die Solaranlage die mitwaechst

Sie wollen sich informieren und dabei die Umwelt in Zukunft schonen. Erzeugen Sie dezentralen Strom direkt am Dach Balkon oder im Garten.

Infos Beratung kostenfrei mit Ausstellung

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Bahnhofstrasse 1
☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de

Besuchen Sie unsere Ausstellung mit Beratung mitten im Städtefünfeck – Nürnberg – Fürth – Erlangen Forchheim und Bayreuth – täglich von 9-16 Uhr – Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe" – Profitieren Sie von 7.000 Referenzen

ikratos Solar und Energietechnik GmbH –> Platz 1 Solar-Technologie von "Focus Money" und "Deutschlands Beste" bewertet. Bester unter 20.000 Firmen der Kat. Solartechnik.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

iKratos ist Deutschlands erster SunPower Elite-Partner

Das fränkische Unternehmen iKratos Solar- und Energietechnik GmbH war bislang bereits zum Premium Fachpartner ernannt worden. Seit 2. Januar 2019 ist das Unternehmen nun sogar Deutschlands erster SunPower Elite-Partner.

SunPower ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hochleistung

Die Firma SunPower ist ein US-amerikanisches Unternehmen, deren europäische Produktion in Lyon, Frankreich stattfindet. Die Firma überzeugt aus vielen Gründen, wie z.B. der schönen Optik, die beste Technologie, die höchste Leistung und unschlagbare Garantieleistungen.

Die Vorzüge der SunPower Solarmodule

SunPower bietet seinen Kunden sowohl Standardmodule, die in der Optik etwas bläulich erscheinen, sowie rein schwarze Module, die vor allem auf anthrazitfarbenen Dächern hervorragend zur Geltung kommen. Die Solarmodule besitzen auch die beste Technologie auf dem Markt. Ohne Lötbahnen und mit Hilfe der Maxeon Technik besitzen die Paneele eine außergewöhnliche Effizienz. Ein Solarmodul für das Eigenheim gibt es seit 2019 mit 400 Watt Leistung. Zur starken Leistung kommen auch die unschlagbaren Garantieleistungen, welche starke 25 Jahre auf Produkt und Leistung sind.

Was bedeutet es ein SunPower Elite-Partner zu sein?

Nicht jeder kann so eine Auszeichnung einfach erhalten, denn dahinter steckt viel Arbeit und Kooperation. Die meisten Solarinstallationsfirmen bieten eine Bandbreite an Modulen von verschiedenen Herstellern an. Hier greifen viele Firmen auf meist billigere Module mit geringerer Qualität zurück. Diese billigeren Module benötigen wiederrum mehr Platz auf dem Dach, da sie meistens gerade einmal 280 Watt Leistung besitzen.

SunPower verfügt über ein bevorzugtes und qualifiziertes Händlernetz. Somit sucht sich SunPower die Firmen aus, welche ihre Module anbieten dürfen. Hier wird vor allem auf langjährige Erfahrung und Kundenzufriedenheit wert gelegt. SunPower achtet darauf, dass seine Partner qualifiziert sind. Hierfür werden die Installateure über einen Überprüfungs- und Schulungsprozess zertifiziert.

Ihr passendes Qualitätsangebot von SunPower

Weitere Informationen finden Sie unter www.ikratos.de oder 09192-992800

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

iKratos Premiere Solartechnik 2019 – ein voller Erfolg

Am Donnerstag, den 17. Januar 2019, war es nun endlich soweit. Das Installateur-Unternehmen, iKratos Solar- und Energietechnik GmbH aus der Metropolregion Nürnberg, lud alle Kunden, Interessenten und Freunde herzlichst zur Premiere der neusten Solartechnik 2019 ein. Stattgefunden hat das Ganze im Showroom des TESLA Service Centers im Thumberger Weg in Nürnberg.

Vorstellung der neuen SunPower-Technologie

Die US-amerikanische Firma SunPower war das Highlight des Abends. Herr Matthias Döring, Regional Sales Manager Germany, stellte nun endlich das neuste Solarmodul – Powermodul – des Unternehmens offiziell in Deutschland vor. Das neue Paneel übertrifft seinen Vorgänger um satte 40 Watt pro Modul. Somit ist es, mit starken 400 Watt, das leistungsstärkste Modul fürs Eigenheim. Das ermöglicht den Interessenten entweder eine geringere Dachfläche für die gewünschte Gesamtleistung zu nutzen oder bei selber Fläche einen höheren Ertrag zu erzielen.

Altbewährter Tesla Speicher demnächst mit neuen Fähigkeiten

Tesla trumpft aktuell zwar nicht mit neuen Technologien, aber dafür mit Lieferbarkeit und Notstromfähigkeit der Powerwall 2.0. Die Tesla Powerwall 2.0 ist bereits der 2. Speicher aus dem Hause Tesla und mit ihren 13,5 kW Speicherkapazität und seinem Preis einfach unschlagbar. Tesla berichtet, dass es ihnen Mitte des Jahres möglich sein wird, eine Vielzahl von Speichern liefern zu können. Ebenso soll für die Powerwall 2.0 demnächst die Notstromfähigkeit nachrüstbar sein. Hier bleiben Sie immer auf dem Laufenden: https://www.ikratos.de/energienews/

Event zeigt: SunPower, Tesla und iKratos – die beste Kombination

Beide US-amerikanische Unternehmen, SunPower und Tesla, fördern die Zusammenarbeit mit dem fränkischen Unternehmen iKratos Solar- und Energietechnik GmbH, aus der Metropolregion Nürnberg. Bei der Firma Tesla zählt iKratos zu einem der größten Tesla Powerwall Installateuren. Die Firma SunPower setzt noch einen drauf, hier ist iKratos nicht nur ein Fachpartner, sondern seit dem 2. Januar 2019 der erste SunPower Elite-Partner in Deutschland. Qualität und Leistung steht bei iKratos an erster Stelle – Sagen auch Sie ja zu Qualität und Leistung.

Mehr Informationen und ihr passendes Qualitätsangebot erhalten Sie unter www.ikratos.de oder 09192-992800

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Entdecke die Energiequelle „Dach“

.

Photovoltaik-Solar spart vom ersten Tag

Solarstrom kann auf jedem Dach erzeugt werden. Die Himmelsrichtung ist dabei nicht entscheidend – viel wichtiger ist die Energieausbeute pro m² Dachfläche und die Ertragswerte auch bei bewölktem Himmel. Heute werden aus Süd Ost West und auch aus Norddächern hochwertige Energie in Form von Strom gewonnen.

Moderne Solarzellen monokristallin ohne Lötbahnen garantieren dabei die längsten Laufzeiten und beste Ausbeute – SunPremium Fabrikate wie SunPower können dies Erwartungen leicht erfüllen. Der Strom kann dann im Haus für Licht Kühlschrank E-Auto und Co. verwendet werden.

Neue und sanierte Häuser werden heute mit Wärmepumpen ausgerüstet.Was fehlt, ist meist eine Photovoltaikanlage. Moderne Bauträger Wohnbau Projektträger empfehlen gerade diese Möglichkeiten. Dabei können moderne Photovoltaikanlagen mit Speicher die Energie-Kosten um bis zu 80% reduzieren.

Ein Beispiel:
Hausverbrauch 3000-4000 KWh
Wärmepumpe Verbrauch 4000-5000 KWh
Amortisation 10 Jahre

Tipp:
Warum normale Häuser die Dächer nicht zur Energieerzeugung nutzen und noch immer konventionell mit Strom aus Kraftwerken versorgt werden ist nicht nachzuvollziehen. Das EEG in Deutschland, die KFW Bank und das Speicherförderprogramm fördert gerade solche Häuser. Beratung und Ausstellung bei iKratos in 91367 Weißenohe. Tel bundesweit 0800 9928000 

iKratos Solar und Energietechnik GmbHIkratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox