IHK-Beratung zur Existenzgründung

Am 3. April organisiert die Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken im Rathaus Öhringen einen regionalen Sprechtag für Existenzgründer aus dem Hohenlohekreis. In Einzelgesprächen erörtert dabei ein IHK-Berater mit den Gründern deren Vorhaben sowie Detailfragen. Zudem wird auch die weitere Vorgehensweise aufgezeigt.

Die Beratung ist kostenfrei. Interessenten wenden sich zur Vereinbarung eines Beratungsgesprächs an Marcel Gerstle bei der IHK Heilbronn-Franken, Telefon 07131 9677-118.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IHK-Statement zur 5G-Funkfrequenzversteigerung

„Die Saarwirtschaft ist in besonderem Maße auf eine hochleistungsfähige, digitale Infrastruktur angewiesen. Dazu gehört neben einer Glasfaserbreitbandanbindung auch der künftige 5G-Standard. Denn für neue, innovative Geschäftsmodelle ist die Kommunikation in Echtzeit unerlässlich – etwa für Industrie 4.0-Anwendungen, für flächendeckende Mobilitätskonzepte wie dem automatisierten und vernetzen Fahren sowie für digitale Lösungen im Gesundheitswesen. Von den Mobilfunknetzbetreibern erwarten wir eine möglichst schnelle und flächendeckende Versorgung im Saarland, damit wir unsere Spitzenstellung bei der digitalen Infrastruktur erhalten können.“ Mit diesen Worten kommentierte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen den heutigen Start zur 5G-Funkfrequenzversteigerung.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Selbstständig sein in Deutschland

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet eine kostenfreie Informationsveranstaltung „Meine eigene Firma – Selbstständig sein in Deutschland“ aus. Sie findet am Mittwoch, 27. März, 10 bis 12.30 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn statt. Die Veranstaltung mit zahlreichen Kooperationspartnern aus dem Gründungsgeschehen richtet sich insbesondere an gründungswillige Interessenten mit Fluchthintergrund, steht aber auch allen anderen, die ihre eigene Geschäftsidee umsetzen wollen, offen. Auch haupt- und ehrenamtliche Akteure aus der beruflichen Bildung sind herzlich willkommen.

„Ein eigenes Geschäft, eine eigene Firma – wie geht das hier in Deutschland? Was ist wichtig? Welche Gesetze muss ich beachten? Ist meine Idee gut? Alles Fragen, die auf dieser Veranstaltung beantwortet werden“, sagt  Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK. Es gib dabei auch einen Markt der Möglichkeiten mit Unterstützungsangeboten der Kooperationspartner mit Informationen, Beratung und weiteren Veranstaltungshinweisen. Drei Gründer/innen erzählen über ihre Erfahrungen mit der Selbstständigkeit und stehen für die Interessenten auch mit mehrsprachigen Antworten und Tipps zur Verfügung.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Alina Turnwald, Telefon 0228/2284-166, E-Mail turnwald@bonn.ihk.de, oder unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6491775.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ATX Motherboard für HD-Lösungen mit 8.Generation Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® oder Celeron® Prozessoren – IMB520

Vielseitig einsetzbar

Das innovative ATX Motherboard IMB520 von AXIOMTEK wird von den 8.Generation Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® oder Celeron® Prozessoren (Codename: Coffee Lake) mit dem Intel® Q370 Chipsatz angetrieben. Es unterstützt vier 288-Pin DDR4-2666/2400 DIMMs, die einen Hauptspeicher von bis zu 64 GB ermöglichen. Das leistungsstarke Board hat zahlreiche Features und Erweiterungsoptionen, um einen schnellen und vielseitigen Einsatz zu garantieren – so ist er im Bereich der Automatisierung, dem Transportwesen, Retail oder bei medizinischen und industriellen-IoT-Anwendungen die passende Lösung.

Triple View

Das Motherboard für die Industrie verfügt nicht nur über eine herausragende Arbeits- und Grafikleistung, sondern auch über weitreichende Flexibilität in der Bildverarbeitung und industriellen Automatisierung. So sind ein PCIe x16 Slot, vier PCIe x4 Slots, ein PCIe x1 Slot und ein PCI Slot passend für Frame Grabber, Motion Control Cards sowie edge-basierte Datenerfassungskarten vorhanden. Für eine schnelle Datenübertragung sind zwei USB 3.1 Gen 2 und vier USB 3.1 Gen 1 Ports integriert. Zusätzlich sorgt die Intel® HD Graphics für ein visuelles Erlebnis. Durch einen Display-Port, eine DVI-D, HDMI- und VGA-Schnittstelle können drei Bildschirme unabhängig voneinander Inhalte anzeigen.

Hohe I/O-Konnektivität

Das ATX-Motherboard hat zahlreiche I/O-Anschlüsse: Vier RS-232, wovon zwei auch als RS422 und RS485 konfiguriert werden können, zwei Gigabit LANs mit Intel® Ethernet Controller I211-AT und Intel® Ethernet-Verbindung I219-LM. Zusätzlich sind sechs USB 3.1, sieben USB 2.0, ein DisplayPort, ein DVI-D, HDMI und VGA-Anschluss sowie Eight-Channel Digital I/O, eine HD-Codec-Audio, SMBus-Schnittstelle und ein PS/2 Keyboard mit Mouse vorhanden. Die vier SATA-600 HDDs mit RAID 0/1/5/10 Funktion sorgen für ein stabiles Arbeiten und die Möglichkeit, Daten wiederherzustellen. Damit auch den äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel der Temperatur, standgehalten wird, ist das Motherboard bei Temperaturen von 0°C bis 60°C einsatzbereit. Außerdem werden ein Watchdog Timer, Funktionen zur Hardwareüberwachung und das Trusted Platform Modul 2.0 (TPM 2.0) unterstützt.

Das industrielle Motherboard IMB520 ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.

Haupteigenschaften

  • LGA1151 Sockel der 8.Generation Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® oder Celeron® Prozessoren (Codename: Coffee Lake)
  • Vier 288-Pin DDR4-2666/2400 DIMMs für einen Speicherplatz von bis zu 64 GB
  • Unterstützt Triple View durch einen DisplayPort, eine DVI-D, HDMI und VGA-Schnittstelle
  • Vier SATA-600 mit RAID 0/1/5/10
  • Zwei USB 3.1 Gen 2 und vier USB 3.1 Gen 1 Ports
  • Unterstützt TPM 2.0 (optional)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ascom stellt Kommunikationslösung für Industrie 4.0 auf der Hannover Messe 2019 vor

Der Smart Electronic Factory e.V. beteiligt sich auch in 2019 an der Hannover Messe  mit einem Gemeinschaftsstand seiner Mitglieder zum Thema horizontale Digitalisierung des Shopfloors über den gesamten Production Cycle.

Gezeigt wird ein manueller Montagearbeitsplatz (Bosch Rexroth ActiveAssist), der in eine digitale Fertigungssteuerung und Werkerführung integriert ist. Störungen beziehungsweise Defekte der Anlage werden an das für den professionellen industriellen Einsatz konzipierte Smartphone Ascom Myco 3 des Serviceverantwortlichen gesendet. Das Myco 3 ist das ideale Kommunikationsmittel für den mobilen Mitarbeiter in der Produktion.

Die Ascom-Lösung stellt unter anderem sicher, dass immer ausreichend Material am Bosch Rexroth ActiveAssist für die variantenreiche Fertigung zur Verfügung steht. Ascom leitet die digitale Materialanforderung unverzüglich und zuverlässig an den richtigen Lageristen weiter.

Guido Gloy, Solution Market Manager von Ascom DACH: „Ascom, als Spezialist für das Schließen der digitalen Informationslücke zu den mobilen Mitarbeitern, komplettiert vor allem Lösungen für die digitale Produktionssteuerung. Mit den einzigartigen mobilen Lösungen von Ascom ist eine verlust- und verzögerungsfreie Weiterleitung von Informationen und Alarmen zwischen den Menschen, den Maschinen und den zentral vorgehaltenen Datenbanken gewährleistet.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Update Umweltrecht – Kompakt-Workshop für Praktiker

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet einen Kompakt-Workshop zu aktuellen Änderungen im Umweltrecht aus. Vier Experten stellen dabei die aktuelle Umweltgesetzgebung vor und beantworten Fragen der Praktiker am Donnerstag, 28. März, 9 bis 17.30 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn. Der kostenpflichtige Workshop „Update Umweltrecht“ gibt einen Überblick über die neuesten Änderungen beim Kreislaufwirtschaftsrecht, beim anlagenbezogenen Gewässerschutz sowie im Stoff-/Chemikalienrecht und Immissions-/Störfallrecht.

„Das Umweltrecht wird regelmäßig überarbeitet. Praktiker aus den Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren“, sagt Kevin Ehmke, Referent für Industrie, Innovation, Umwelt und Energie der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Die Kenntnis der aktuellen Rechtslage ist für die Unternehmen wichtig, um auf Veränderungen rechtzeitig zu reagieren und damit die Einhaltung der Rechtsvorschriften zu gewährleisten. Ehmke: „Der eintägige Workshop bietet dafür den richtigen Rahmen. So profitieren die Teilnehmer nicht nur vom Vortrag des Referenten, sondern erhalten im Anschluss auch die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen und sich mit Praktikern aus anderen Unternehmen über Erfahrungen auszutauschen.“

Interessenten können sich noch bis zum 18. März unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492223, für die Veranstaltung anmelden. Das Teilnahmeentgelt beträgt 98 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet oder bei Kevin Ehmke, Telefon 0228/2284-193 oder E-Mail ehmke@bonn.ihk.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ein Spin Off aus einem internationalen Konzern erfolgreich umgesetzt

Dank unserer erfahrenen Spezialisten im Beraterteam konnten wir ein Mandat aus dem Bereich komplexer Anlagenbau erhalten.

Die Aufgabenstellung war ungewöhnlich und lautete: die Fertigung aus einem zugekauften Unternehmen auszugliedern und zu verkaufen.

Hier galt es zunächst in der Analyse die kritischen Schnittstellen mit der Konstruktion herauszuarbeiten und neu zu definieren. Auch die weiteren Prozesse, wie die der Materialbeschaffung und der Projektleitung bis zur montagebereiten Auslieferung aller Anlagenkomponenten waren ein komplexes Aufgabengebiet, welches nur mit den Spezialisten aus dem Maschinen- und Anlagenbau dargestellt werden konnte. Es wurden mit ca. 20 Investoren Gespräche geführt und Umsetzungsstrategien projektiert.

Durch entsprechende Netzwerke und Direktansprache konnte ein Unternehmen gefunden werden, welches die Potentiale, Maschinenpark und Belegschaft perfekt einbinden und die Fortsetzung der technischen Qualitätsansprüche gewährleisten konnte. Hierzu wurde im Vorfeld eine detaillierte Profilanalyse erstellt, die sicherstellte, dass die Anforderungen der Käuferseite bei dieser Abspaltung umgesetzt und erfüllt werden konnten.

Auf der Verkäuferseite wurde eine umfangreiche Prozess-Analyse erarbeitet, welche die Auftragsabwicklung auch nach dem Verkauf der Werkstätten als wichtigen Wertschöpfungsbaustein sicherstellte. Somit arbeiten Verkäufer und Käufer künftig intensiv zusammen und jeder fokussiert sich auf seine Kernkompetenzen.

Die organisatorischen Vorbereitungen und die Prüfung der Anforderungsprofile der Investoren nahmen insgesamt einen Zeitraum von 18 Monaten in Anspruch.

Aufgrund der exzellenten Analysen und des strukturierten Prozesses seitens der UnternehmensBörse, wurden Käufer und Verkäufer zusammengebracht und durch den kompletten Prozess bis zur Kaufpreiszahlung geführt.

Die Transaktion wurde als Asset-Deal mit einem Betriebsübergang von ca. 20 Mitarbeitern durchgeführt. Eine problemlose Abwicklung der laufenden Projekte wurde dabei sichergestellt.

Die UnternehmensBörse Grönig& Kollegen AG, konnte ein international tätiges Industrie-Unternehmen im Anlagenbau dabei erfolgreich unterstützen, den Metallbau und die Elektrowerkstatt eines Tochterunternehmens (Spin Off) an einen Investor zu veräußern. Somit konnte das Mutter-Unternehmen sein strategisches Ziel, sich auf die Kernprozesse zu konzentrieren, umsetzen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Wie mache ich mich selbständig?

Eine kostenfreie Informationsveranstaltung für Existenzgründer organisiert die Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken.

Termin:         Montag, 18. März, 17:00 – 20:00 Uhr
Ort:                 Rathaus Crailsheim, Marktplatz 1

Diplom-Betriebswirt (FH) Martin Neuberger von der IHK Heilbronn-Franken gibt Unternehmensgründern eine praxisorientierte Hilfestellung und Anleitung für die Gründungsvorbereitung. Programmpunkte sind u. a. persönliche und fachliche Voraussetzungen zur Existenzgründung, Gründungsformen, Businessplan, öffentliche Förderprogramme, Gewerberecht, Rechtsformen, Unternehmensbezeichnung und das Serviceangebot der IHK.

Interessenten werden gebeten, sich bei der IHK Heilbronn-Franken, Marcel Gerstle, Telefon 07131 9677-118, Fax 07131 9677-119, E-Mail marcel.gerstle@heilbronn.ihk.de, anzumelden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Form- und Lagetolerierung (Geometrische Produktspezifikationen GPS)

Vom 28.-29.03.2019 findet das Seminar „Form- und Lagetolerierung“ im Haus der Technik in Essen statt. Geleitet wird das Seminar von Dipl.-Ing. Georg Henzold, der seine langjährige Erfahrung als Sachverständiger für Geometrische Produktspezifikationen GPS mit in das Seminar einfließen lässt.

In dieser Veranstaltung werden die Anwendungen von Maß-, Form- und Lagetoleranzen anhand von Beispielen aus der Praxis erörtert und spezifische Probleme der Teilnehmenden diskutiert. Im Seminar stehen folgende Aspekte im Vordergrund:

  • Einfache Toleranz-Regeln
  • Lösungen von Praxis-Problemen
  • Zeichnungen richtig erstellen

Nach Abschluss des Seminares können die Teilnehmenden

dazu in der Lage das Erlernte in der Praxis umzusetzen und die mitgegebenen Führungswerkzeuge anzuwenden, um die Prozesse, die Tools und den Mitarbeitereinsatz optimal zu gestalten.

Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Techniker und Meister in der Konstruktion, Fertigungsplanung, Fertigung und Prüfung, Ausbilder in der Industrie und in der öffentlichen Lehre.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Schwarzwald trifft Bodensee

Die HOMAG Group ist der weltweit führende Anbieter von integrierten Lösungen für die Produktion in der holzbearbeitenden Industrie und dem Handwerk. Für letztere Sparte entwickelt Schindler Parent nun eine eigenständige Kampagne. Wir freuen uns jetzt schon auf die Ergebnisse.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox