Vorsicht, Betrug! Dubiose Facebook-Gewinnspiele erkennen

Einen teuren Neuwagen oder einen Thermomix einfach so geschenkt bekommen, indem man einen Beitrag auf Facebook kommentiert oder teilt? Das ist leider meistens zu gut, um wahr zu sein. Oft stecken Kriminelle mit einer Daten- oder Kostenfalle dahinter. Diese Tipps helfen, unseriöse Facebook-Gewinnspiele zu erkennen.

Das Impressum fehlt

Es gibt auf der Facebook-Seite kein oder nur ein gefälschtes Impressum. Um die angegebene Adresse zu prüfen, genügt oft ein Blick auf Google Maps. Führt die Adresse zu Wohnhäusern, ist sie wahrscheinlich falsch. Auch lohnt es sich, die angegebene Telefonnummer anzurufen, um sich ihrer Echtheit zu vergewissern. Wird gar keine Kontaktmöglichkeit gegeben, sollte man von der Teilnahme lieber absehen.

Es gibt keine Teilnahmebedingungen

Es sind keine klaren und deutlichen Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen zu finden, obwohl sie rechtlich gefordert sind. Dazu gehören wichtige Datenschutzhinweise, genaue Angaben zum Gewinn, Information dazu, wie der Preis zur Gewinnerin oder dem Gewinner gelangt oder das benötigte Mindestalter der berechtigten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bekannte Marken oder Unternehmen werden nachgeahmt

Wird der Name einer bekannten Marke oder eines bekannten Unternehmens verwendet, dann prüfen, ob ein blauer Verifizierungshaken hinter dem Seitennamen vorhanden ist. Der Haken sollte nicht durch Bildbearbeitung auf das Profilbild integriert worden sein. Durch eine kurze Recherche auf der offiziellen Facebook-Seite der Marke nachschauen, ob das entsprechende Unternehmen aktuell eine Gewinnaktion anbietet.

Alter, Name und Beitragsanzahl der Facebook-Seite sind auffällig

Anhand des Erstellungsdatums der Facebook-Seite prüfen, seit wann sie existiert. Gibt es sie erst seit Kurzem und weist sie nur diesen einen Beitrag auf, lieber skeptisch sein. Ebenso, wenn die Facebook-Seite oft unbenannt wurde, um sie für verschiedene Gewinnspiele zu nutzen. Tipp: Überprüfen lässt sich dies unter dem Reiter „Seiteninfo & Werbung“ auf der jeweiligen Facebook-Seite.

Es werden kopierte Bilder verwendet

Die angeblich zu verlosenden Preise werden mit kopierten Bildern aus dem Internet beworben. Mit einer sogenannten Bilderrückwärtssuche kann man dies herausfinden. So geht’s: Das Foto des Facebook-Gewinnspiels speichern und anschließend in der Google Bildersuche hochladen. Handelt es sich um einen bekannten Betrugsversuch, so zeigen die Suchergebnisse oft passende Warnungen für unseriöse Facebook-Gewinnspiele an.

Es werden keine Gewinner bekanntgegeben

Das Facebook-Gewinnspiel ist laut Teilnahmeschluss beendet, aber unter dem Beitrag ist keine Benachrichtigung über einen Gewinner oder eine Gewinnerin zu sehen? Das ist ebenso ein Hinweis dafür, dass es sich um eine unseriöse Verlosung handelt. Bei einer Veröffentlichung muss dennoch die Privatsphäre der Gewinnerinnen und Gewinner beachtet werden. Entweder wird der Name also nur in Teilen gezeigt, also zum Beispiel „Manfred S. aus Frankfurt“, oder man wurde in der Datenschutzerklärung vorher darauf verwiesen.

Verstoß gegen Datenschutzgesetze

Laut Datenschutzgesetzen müssen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Gewinnspielen informiert werden, falls ihre Daten zu Werbezwecken weitergeleitet werden und müssen der Weitergabe widersprechen können. Aufgrund des Gebots der Datenvermeidung und Datensparsamkeit dürfen auch nur die Daten als Pflichtfeld gefordert werden, die zur Durchführung notwendig sind. Darunter fällt der Name, die Adresse zum postalischen Versand, die E-Mail-Adresse und eventuell das Geburtsdatum, um die Volljährigkeit zu prüfen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Adiccon-Informationstag für das Gesundheitswesen erhält viel Lob von den Teilnehmern

Der 2. Informationstag für das Gesundheitswesen der Adiccon GmbH für IT-Leiter und IT-Sicherheitsbeauftragte aus Krankenhäusern und Klinikgruppen wurde von den Teilnehmern sehr positiv bewertet. Die gelungene, klinik-kompatible Themenkombination aus Informationssicherheit/Einführung eines Information Security Management Systems, Schutzmaßnahmen zur Abwehr von Cyber-Angriffen und interessanter neuer Alternativen zu Personalthemen der Klinik-IT-Abteilungen orientierte sich an den aktuellen Diskussionen des Marktes.

Die Veranstaltung des Beratungspartners für Krankenhäuser beschäftigte sich mit Fragen wie

  • Wie beschreitet ein Krankenhaus erfolgreich den Weg zur Umsetzung eines ISMS?
  • Wie unterstützen TOM bei der Umsetzung der IT-Sicherheit?
  • Wie kann ein Penetrationstest vor externen Angriffen schützen?
  • Gibt es Chancen zur Reduzierung personeller Engpässe in IT-Abteilungen durch den zeitlich begrenzten Einsatz fachkompetenter Know-how-Träger?

Die Teilnehmer konnten zahlreiche konkrete, nutzenorientierte Informationen für ihren Klinikalltag mitnehmen. Besonders positiv wurde der Workshop-Charakter der Veranstaltung bewertet.

Die nächsten Adiccon-Informationstage finden am 6. November (Darmstadt) und am 8. November (Berlin) statt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Sie haben Talent im business & consulting?

Sie haben Interesse an spannenden und vielfältigen Herausforderungen und möchten berufliche Erfahrungen im Consulting-Bereich sammeln?

Dann nehmen Sie als eine/r von wenigen eingeladenen Teilnehmern/-innen an der Recruiting-Veranstaltung CAREER Venture® business & consulting teil. In der exklusiven und ruhigen Atmosphäre eines Konferenzhotels führen Sie vorterminierte, 45-minütige Vorstellungsgespräche mit Vertretern von führenden Unternehmen und Top-Managementberatungen, besuchen Unternehmenspräsentationen oder nutzen das Kontaktangebot der "Hospitality-Zimmer". Wir laden Sie zu dieser Veranstaltung ein, wenn Sie von mindestens einem Unternehmen zu einem vorterminierten Gespräch ausgewählt werden. Wertvolle Kontakte und erste Angebote werden das Ergebnis Ihrer Teilnahme sein. Bewerben Sie sich jetzt!

Eine Teilnahme ist für die eingeladenen Kandidaten kostenlos. Sie erhalten ein Anfahrts- und Übernachtungssponsoring entsprechend unseres Sponsoringprogramms.

Zielgruppen:

  • Wirtschaftswissenschaften (BWL, Ökonomie …)
  • Wirtschaftsinformatik, -ingenieurswesen und -mathematik
  • Physik, Mathematik und Informatik mit Wirtschaftsaffinität

Teilnehmende Beratungen:

  • BCG Platinion GmbH
  • Finbridge GmbH & Co. KG
  • MOONROC Advisory Partners GmbH
  • ppi AG
  • Schwarz-IT GmbH & Co. KG

CAREER Venture business & consulting summer, 06. Mai 2019

Bewerbungsschluss: 7. April 2019
Ort: Mannheim

Mehr Informationen und Bewerbung unter www.career-venture.de

MSW & Partner Personalberatung
für Führungsnachwuchs GmbH

Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt

Telefon: +49 6151 39191-0
Telefax: +49 6151 39191-20
E-Mail: mail@msw-partner.de
Internet: https://www.career-venture.de
https://www.msw-partner.de

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

azubi- & studientage Koblenz 2019

Am 12. und 13. April ist es wieder soweit. Die azubi- & studientage Bildungs- und Karrieremesse geht in der CGM ARENA Koblenz in die 12. Runde. Alle Youngster, Schüler bzw. Schulabgänger und Berufseinsteiger sind herzlich willkommen, um sich über interessante Angebote zu Aus- und Weiterbildung, Studium und duale Studiengänge zu informieren. Die Messe bietet die ideale, zeitgemäße Kommunikationsplattform, um direkt mit Unternehmen, Schulen und Hochschulen in Kontakt zu treten. Die persönlichen Beratungsgespräche zwischen den Besuchern und den ausstellenden Unternehmen, Institutionen, Kammern und Hochschulen stehen im Vordergrund der erfolgreichen Veranstaltung und unterstreichen die Bedeutung der azubi- & studientage für Koblenz und die Region.

Direkt | Persönlich

120 Aussteller aus den verschiedensten Fachbereichen präsentieren sich mit vielfältigen Angeboten zu Ausbildung und Studium und stehen für persönliche Gespräche am Stand zur Verfügung. Den interessierten und motivierten Messebesuchern bietet sich die Gelegenheit, wichtige Kontakte zu knüpfen und sogar Bewerbungsmappen zu überreichen. „Tatsächlich ist das persönliche Gespräch mit den Ausstellern die beste Investition in die eigene berufliche Zukunft“, sagt Frans Louis Isrif, Geschäftsführer der mmm message messe & marketing GmbH, „die Messe bietet die ideale Plattform für die direkte Kontaktaufnahme und das persönliche Gespräch“, so Isrif weiter. „Aus dem direkten Kontakt zwischen potentiellen Nachwuchskräften und Ausstellern können sich überraschende Optionen ergeben. Alle Beteiligten profitieren davon“, weiß Frans Louis Isrif aus seiner 25-jährigen Erfahrung zu berichten.“Wir freuen uns, erneut so zahlreich Aussteller auf der Messe begrüßen zu können, die ihr breitgefächertes Angebot an Ausbildungen, Studiengängen und sonstigen Bildungswegen präsentieren“, berichtet Isrif weiter. Auch dieses Jahr wird die Messe in Koblenz von der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer unterstützt. Die Besucher können sich auf eine Vielzahl attraktiver Angebote aus den verschiedensten Segmenten freuen.

Jobcaching 2null18 | Nachwuchssuche 2null18 | Interaktiv | immer einen Augenblick aktueller

Mit der neu entwickelten Online-Anwendung auf m.azubitage.de können die Besucher der Messe zum ersten Mal mit ihrem Mobiltelefon interaktiv und gezielt passende Bildungsangebote filtern. Der kostenlose WLAN-Zugang erlaubt es den Schülern, die angebotenen Touren während des kompletten Messebesuchs wie ein Location-based-Game zu nutzen und die jeweiligen Aussteller anzusteuern.

Das neue Tool erlaubt es auch den Unternehmen, das Interesse der begehrten Nachwuchskräfte und Berufseinsteiger auf die individuellen Angebote zu fokussieren.

Rahmenprogramm | Information

Die Messebesucher der azubi- & studientage Messe Koblenz erwartet neben vielfältigen Informationen und interaktivem Messeparcours auch ein breitgefächertes Rahmenprogramm mit Vorträgen zu Themen rund um Ausbildung und Studium. Ergänzend zu den Standberatungen werden Bildungs- und Personalexperten in abwechslungsreichen Vorträgen nützliche Tipps und Tricks für die Bewerbung und Berufswahl verraten.

Als exklusiver Medienpartner unterstützt die Rhein-Zeitung die azubi- & studientage Koblenz 2019. Das Traditionsunternehmen Griesson – de Beukelaer, der Premium-Exklusiv-Partner, sorgt auch in diesem Jahr wieder für leckere Snacks.

Die Messe findet am Freitag von 09 bis 15 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr in der CGM ARENA Koblenz statt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.azubitage.de/koblenz. [DC]

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Eine Bewerbung – 10 Chancen bei führenden IT-Unternehmen!

Sie wollen Karriere als IT-Consultant machen und freuen sich auf neue Herausforderungen und einen IT-Job?

Sie sind als IT-Berater gerne gesehen! Bewerben Sie sich und lassen sich als einer von wenigen eingeladenen Teilnehmern der Recruiting-Veranstaltung CAREER Venture® information technology von uns persönlich betreuen. In der exklusiven und ruhigen Atmosphäre eines Top-Hotels führen Sie Ihre persönlichen Karrieregespräche mit Vertretern der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands.

Wertvolle Kontakte und erste Angebote werden das Ergebnis Ihrer Teilnahme sein. Bewerben Sie sich jetzt!

Eine Teilnahme ist für eingeladene Kandidaten kostenlos. Sie bekommen ein Anfahrts- und Übernachtungssponsoring im Rahmen unseres Sponsoringprogramms.

Teilnehmende Unternehmen

AOK Systems, Basycon Unternehmensberatung, Capgemini Deutschland, d-fine, Lufthansa Industrie Solutions, MGRP – Management Group Dr. Röser & Partner, MT AG, Robert Bosch GmbH, Schwarz-IT, Xenium

CAREER Venture information technology spring, 01.04.2019

Bewerbungsschluss: 03.03.2019
Ort: Frankfurt

Mehr Informationen und Bewerbung unter www.career-venture.de.

MSW & Partner Personalberatung
für Führungsnachwuchs GmbH

Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt

Telefon: +49 6151 39191-0
Telefax: +49 6151 39191-20
E-Mail: mail@msw-partner.de
Internet: https://www.career-venture.de
https://www.msw-partner.de

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

STP AG: Weitere Expansion im Insolvenz-Bereich

Die STP Informationstechnologie AG, Deutschlands Marktführer im Bereich Insolvenz-Software, hat die WBDat Wirtschafts- und Branchendaten GmbH mit Sitz in Köln von der STP Informationstechnologie AG übernommen wurde.

Die STP AG, die damit den Geschäftsbereich STP Business Information weiter ausbaut, setzt mit der Übernahme auf die Fokussierung auf das Kerngeschäft Insolvenz und investiert weiter in Daten und Datenqualität.

Uwe Richter, CEO der STP AG, dazu: "Die Qualität und die Effizienz der Abläufe in Insolvenzverfahren wird in der Zukunft noch intensiver von der zu Grunde liegenden Datenqualität beeinflusst werden. Für unsere Kunden schaffen wir mit der WBDat-Übernahme einen weiteren Service. Wir haben so die Möglichkeit, unseren Kunden eine zukunftssichere Gesamtlösung anzubieten. Wir freuen uns über diese Transaktion, besonders auch deshalb, weil wir mit der WBDat einen weiteren Informationsdienst bekommen, der auf den Insolvenzmarkt fokussiert ist."

Die WBDat ist Marktführer im Bereich Insolvenzmeldungen. Eine Übernahme war durch die Ausgliederung der WBDat aus dem Verlagsgeschäft möglich.

 

 

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ernst-Schneider-Preis 2019 wird im Rheinland verliehen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

um guten und spannenden Wirtschaftsjournalismus zu fördern, schreiben die Industrie- und Handelskammern seit 48 Jahren den Ernst-Schneider-Preis aus. Das Ziel ist in all diesen Jahren gleichgeblieben: Die Bürger sollen Urteilskraft über wirtschaftliche Entwicklungen und Entscheidungen bekommen – und das gelingt nur, wenn sie wirtschaftliches Wissen haben und Zusammenhänge verstehen. Alle Autorinnen und Autoren, deren Beiträge ideenreich und verständlich wirtschaftliche Themen darstellen und neue Einsichten vermitteln, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Über die Preisvergabe entscheiden unabhängige Jurys, die aus jeweils drei Angehörigen der Medien und zwei Vertretern der Wirtschaft zusammengesetzt sind. Die Preisverleihung findet am 10. Oktober 2019 im Rheinland, genauer gesagt: auf einer Schiffstour von Düsseldorf nach Köln statt. Ausrichter der diesjährigen Preisverleihung sind die sieben rheinischen Industrie- und Handelskammern. Und wir würden uns sehr freuen, wenn in diesem Jahr möglichst viele der vor Ort ansässigen Medien Beiträge einreichen und hoffentlich auch mit vielen Preisen ausgezeichnet würden.

Der Ernst-Schneider-Preis ist der Journalistenpreis der deutschen Wirtschaft. Er ist benannt nach dem Unternehmer und Kunstmäzen Ernst Schneider, der von 1963 bis 1969 Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages war. Hiermit erfolgt für das Jahr 2019 die Ausschreibung für Beiträge, die … „in allgemein verständlicher Weise wirtschaftliches Wissen und die Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge vermitteln und damit einen Beitrag zur Darstellung einer freiheitlichen und sozialen Wirtschaftsordnung leisten.“ Eingereicht werden können Beiträge in den Kategorien Print, Fernsehen, Hörfunk und Internet. Von unabhängigen Jurys werden unter anderem folgende Kriterien bewertet:

  • Relevanz des Themas
  • Qualität der Information
  • Allgemeinverständlichkeit
  • Attraktivität der Darstellung

Bitte nennen Sie auf Ihrer Einreichung die Vor- und Nachnamen aller beteiligten Autoren und Autorinnen sowie die beteiligten Redaktionen bei Kooperationen. Die Bewerbungen können noch bis zum 10. Februar ausschließlich online eingereicht werden.

Weitere Infos unter http://ernst-schneider-preis.de/ausschreibung-2019/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Finanzielle Hilfen für Unternehmer und Start-Ups

Öffentliche Förderprogramme sind ein wichtiger Baustein der Mittelstandsfinanzierung. Zinsvergünstigte Darlehen, Zuschüsse, Bürgschaften und Beteiligungen bieten eine solide Grundlage zur betriebsgerechten Finanzierung und sichern die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen.

„Die Vielzahl an unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten und Förderprogrammen ist für Unternehmer, Start-ups und Existenzgründer kaum zu durchschauen. Sich in diesem Förder-Dschungel zurechtzufinden, dabei hilft die IHK mit ihrer neu aufgelegten Broschüre“, betont Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach, Präsident der für den Bereich Gewerbeförderung der baden-württembergischen IHKs federführenden IHK Heilbronn-Franken.

Mit der Broschüre „Finanzielle Gewerbeförderung im Land Baden-Württemberg“ bieten die IHKs umfassende Information. Die unter der Federführung der IHK Heilbronn-Franken nun aktualisierte Publikation bietet auf 24 Seiten einen kompakten Überblick zu den öffentlichen Finanzierungshilfen.

Die Förderinstitute von Bund und Land unterstützen bei nahezu allen Investitions- und Finanzierungsvorhaben. Die häufigste Form der Förderung sind zinsgünstige Kredite. Daneben gibt es aber auch Zuschüsse, beispielsweise für Unternehmensberatungen oder der Inanspruchnahme von Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen. Bei fehlenden Sicherheiten können Bürgschaften, zur Verbesserung der Eigenkapitalausstattung Beteiligungen beantragt werden.

Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich bei der IHK Heilbronn-Franken, E-Mail martin.neuberger@heilbronn.ihk.de, Telefon 07131 9677-112. Die Informationen stehen auch im Internet unter www.heilbronn.ihk.de (Rubrik Existenzgründung/Unter-nehmensförderung).

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

VDE Expertenforum Technische Gebäudeausrüstung: 28.-29. Mai 2019 in Frankfurt am Main

Digitale elektrische Infrastrukturen, innovative Endgeräte und nachgelagerte Services in Gebäuden – diese Zukunftstechnologien sind bereits heute möglich. Beim Einsatz digitaler Infrastrukturen ist der Dreiklang aus Effizienz, Komfort und Sicherheit aktuell die größte Herausforderung.

Wie dieser Herausforderung in der Praxis am besten begegnet werden kann, erfahren Sie auf dem VDE Expertenforum Technische Gebäudeausrüstung – Ihr Update zur Gebäudetechnik. Selbiges präsentiert spannende Fachvorträge und Diskussionen rund um die technische Gebäudeausrüstung. Verfolgen Sie die Debatten zur technischen Gebäudeausrüstung von der erstklassigen Akustikplanung bis zu bestehenden und kommenden Normen zu Zutrittskontrollanlagen. Vorträge zum Bauordnungsrecht, der Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie und zu den Richtlinien zum Building Information Modeling (BIM) werden durch herausragende Best-Practice-Beispiele ergänzt.

Unsere Experten aus den Normungsgremien geben Einblicke in Ihre Arbeit, erläutern einzelne aktuelle Normen und stehen für Fragen und persönliche Gespräche gern zur Verfügung.

In der begleitenden Fachausstellung finden Sie Innovationen zum Anfassen und vielfältige Gelegenheiten, die Erfahrungen und Ansichten mit Kollegen und Experten auszutauschen. Sammeln Sie neue Ideen auf dem VDE Expertenforum zur Technischen Gebäudeausrüstung und nehmen Sie praktisches Handwerkzeug und Erfolgsrezepte mit in Ihren Arbeitsalltag. VDE – hinter diesen drei Buchstaben verbirgt sich einer der großen europäischen Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik. Wir setzen Standards, entwickeln Normen und Anwendungsregeln. Eine internationale Experten-Plattform für Wissenschaft, Innovation und Bildung.

Schnell sein lohnt sich! Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.vde-verlag.de/seminare/pi0300061

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Sonntags-Shopping im Saarland: IHK veröffentlicht Übersicht 2019

Mit 37 verkaufsoffenen Sonntagen und sogenannten „langen Einkaufsnächten“ bietet der Handel im Saarland seinen Kunden in diesem Jahr wieder attraktive und familienfreundliche Öffnungszeiten. Der saarländische Einzelhandel und die Kommunen wollen ihren Kunden an diesen Tagen ein besonderes Erlebnis bieten und sie zugleich an das Saarland binden. Welche Städte und Gemeinden dies im Einzelnen sind, hat die IHK in einer Übersicht zusammengestellt.

„Mit der Aufstellung wollen wir den stationären Einzelhandel und die Verbraucher unterstützen. Die Verbraucher haben damit die Möglichkeit, sich frühzeitig zu  informieren, an welchen Sonntagen und in welcher Kommune sie bei uns im Saarland entspannt einkaufen können. Da die zahlreichen französischen Kunden eine wichtige Zielgruppe für den saarländischen Einzelhandel sind, bieten wir in diesem Jahr auch ein übersetzte Fassung an“, so IHK-Geschäftsführer Dr. Carsten Meier.

Mehr als 80.000 Downloads von der IHK-Homepage im vergangenen Jahr belegen das hohe Verbraucherinteresse an dieser Information. Daher ist der saarländische Einzelhandel auch ausdrücklich eingeladen, derzeit noch nicht in der Liste erfasste verkaufsoffene Sonntage und „lange Einkaufsnächte“ an die IHK zu melden.

Die Übersicht wird regelmäßig aktualisiert und kann unter: www.saarland.ihk.de (Eingabe Kennziffer: 738) direkt abgerufen werden. Weitere Infos zu den Ladenöffnungszeiten im Saarland finden sich unter der Kennziffer 127.
Die Übersicht für 2019 finden Sie im Anhang dieser Pressemitteilung.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox