Agfa präsentiert sein Flaggschiff Jeti Tauro H3300 LED auf der FESPA 2019

Das Herzstück von Agfas FESPA-Stand (14. bis 17. Mai, München) wird der preisgekrönte Jeti Tauro H3300 LED Wide Format Drucker sein. In ihm vereinen sich hervorragende Bildqualität, beeindruckende Produktivität und modernste Automatisierung. Weitere Live-Vorführungen auf dem Messestand: der Anapurna H3200i LED-Drucker und die neueste Version von Agfas Workflow Lösung Asanti für Sign & Display.

Seit seiner Einführung im vergangenen Jahr hat sich der Hybrid Jeti Tauro H3300 LED als weltweiter Verkaufserfolg erwiesen. Die Anwender sind von seiner ausgezeichneten Bildqualität und beeindruckenden Produktivität begeistert. Agfas Flaggschiff wurde von der American Specialty Graphic Imaging Association (SGIA) im letzten Herbst mit dem „Product of the Year Award“ (Award für das Produkt des Jahres) in der Kategorie „Rolle-zu-Rolle UV (über 80 Zoll)“ ausgezeichnet. Darüber hinaus gewann der Jeti Tauro H3300 LED Gold bei den renommierten Canadian Printing Awards für das fortschrittlichste Inkjetdruckverfahren.

Hohe Produktivität. Sehr gute Qualität.

Der Jeti Tauro H3300 LED verkörpert „Hohe Produktivität. Sehr gute Qualität.“, welches auch das Motto für Agfas Digitaldrucklösungen ist. Dieser Hybriddrucker zeichnet sich durch lebendige, glatte und detaillierte Bildqualität aus, gedruckt mit bemerkenswerter Geschwindigkeit. Darüber hinaus verfügt der Drucker über vier Automatisierungsstufen, so dass Druckdienstleister ihn an ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen können.

weiterlesen

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

INCOM archiviert auf Sony 128 GB BD-R XL

INCOM schließt Partnervertrag mit Sony für den Direktbezug von 128 GB Blu-ray Recordables und vertreibt die Scheiben in Verbindung mit Archivsystemen exklusiv in Europa. Der Bonner Value Added Distributor hat schon die ersten CD-ROM Laufwerke distribuiert und ist bis heute der Langzeitarchivierung auf optischen Datenträgern treu geblieben und entwickelt diese stetig weiter, wie weltweit kein zweites Unternehmen.

Die nunmehr 4. BD-R Generation mit 4 Layern und insgesamt 128GB Speicherkapazität kann in nahezu allen aktuellen Blu-ray Rekordern mit aktueller Firmware geschrieben und gelesen werden. Die BDXL kann mit 4facher Geschwindigkeit beschrieben und mit auf Mediendruck vorbereiteten Inkjet-Druckern bedruckt werden.

INCOM vertreibt die Speichermedien in Verbindung mit Archivsystemen, wie der StorEasy® WormAppliance oder den HIT-Libraries, in ganz Europa. "Die ersten HIT NETZON HMSbare-media Systeme sind bereits mit dem StorEasy®DataManager ins professionelle Banken Umfeld ausgeliefert worden", berichtet Dirk Schmitz, Vertriebsleiter der INCOM Storage GmbH.

Durch die besondere und hochqualitative Beschaffenheit der verwendeten Materialien, gibt Sony eine Haltbarkeit von über 50 Jahren für die einmal beschreibbaren optischen Archiv-Datenträger an, wodurch sie allen Compliance Anforderungen gerecht werden und zudem die auf ihnen gespeicherten Daten vor Veränderungen durch Malware schützt.

Mehr zu Medien und Speichersystemen gibt es auf den regelmäßigen INCOM Workshops zu erfahren oder direkt bei den Kollegen im Vertrieb.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

InPrint Munich 2019: Fachmesse für Drucktechnologie zur Anwendung in der industriellen Fertigung

Vom 12. – 14. November 2019 findet erneut die InPrint Munich auf dem Münchner Messegelände statt. Die InPrint Munich ist die zentrale Plattform für Hersteller und Anbieter von Drucktechnologie zur Anwendung in der industriellen Fertigung. Führende internationale Unternehmen präsentieren dort hochentwickelte Technologien und innovative Lösungen für das Bedrucken unterschiedlichster Materialen und Oberflächen. Acht Monate vor Messebeginn haben bereits 90 Aussteller aus 14 Ländern ihre Standfläche gebucht. Bei knapp der Hälfte davon handelt es sich um deutsche Unternehmen. Andere Aussteller kommen hauptsächlich aus europäischen Ländern wie Großbritannien, Italien, der Schweiz, Österreich und Belgien. Zum jetzigen Zeitpunkt sind damit bereits rund 70% der verfügbaren Standfläche auf der InPrint Munich 2019 belegt.

Die Nachfrage nach individuell gestalteten Produkten, limited Editions und personalisiertem Design steigt weiter an. Innovative Druckverfahren wie Digitaldruck, Inkjet, Siebdruck und Spezialdruck eröffnen sowohl Fertigungsunternehmen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen sowie der Druckindustrie ganz neue Geschäftsmöglichkeiten. Denn sie ermöglichen das direkte Bedrucken von flachen, gewölbten oder zylindrischen Materialien und Oberflächen aus Kunststoff, Holz, Folie, Textil, Glas, Keramik und Metall auf eine kosteneffiziente Weise. Der Einsatz dieser innovativen Druckverfahren reicht vom Funktionsdruck für Automobilkomponenten, gedruckter Elektronik, Verpackungen, Bekleidung und Konsumgüterherstellung bis hin zur dekorativen Oberflächenveredelung von Fußböden, Inneneinrichtung und Mobiliar.

„Die InPrint Munich hat sich über die vergangenen Jahre zur international zentralen Fachmesse im Segment des Drucks zur Anwendung in der industriellen Fertigung entwickelt. Die Messe steht für den Austausch von zukunftsweisenden Ideen, für die gemeinsame Entwicklung von konkreten Lösungen, für wertvolle Partnerschaften und vor allem für neue Geschäftsmöglichkeiten,“ erklärt Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack Brooks Exhibitions, des Veranstalters der InPrint.

Unter den Ausstellerunternehmen der InPrint Munich 2019 sind adphos Digital Printing GmbH, Agfa, DP Solutions GmbH & Co. KG, FUJIFILM, Global Inkjet Systems (GIS), Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Dr. Hönle AG, UV Technology, Mankiewicz Gebr. & Co. (GmbH & Co. KG), Memcon Limited, Pall GmbH, PLASMATREAT GMBH, Seiko Instruments GmbH, THIEME, TIGER Coatings GmbH & Co. KG und Wemhöner Surface Technologies. Neben Ausstellerunternehmen, die bereits auf den Vormessen der InPrint Munich in Deutschland ausgestellt haben, sind auch einige Neuaussteller vertreten, unter anderem die Firmen 3M Deutschland GmbH, SPSD, AEWA Technologies GmbH, CHESPA SP. Z O.O., ETS SRL, PROFACTOR GmbH, Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA, SMARTJET S.r.l. Eine aktuelle Ausstellerliste ist auf der Messewebseite verfügbar.

Messeprofil der InPrint Munich
Die InPrint bietet eine gezielte Branchenplattform, auf der sich innovative Hersteller von Druckmaschinen und -systemen, Druckfarben und Komponenten, Anbieter von Vor- und Weiterbehandlungslösungen und Softwareentwickler direkt mit Druckspezialisten, Systemintegratoren und Zulieferern verschiedenster Sektoren der Fertigungsindustrie vernetzen können. Die Aussteller decken die gesamte Wertschöpfungskette der Drucktechnologie zur Anwendung in der industriellen Fertigung ab. Die Schwerpunkte liegen in den fünf Bereichen Spezialdruck, Siebdruck, Digitaldruck und Inkjet-Druck. Die ausstellenden Firmen präsentieren Druckmaschinen und Drucksysteme, Komponenten und Spezialteile, Druckkopftechnologie, Geräte und Chemikalien für die Druckvorstufe, UV-Technologie, Trocknungs- und Curing-Systeme, Be- und Weiterverarbeitungsmaschinen, Sieb-, Digital- und Spezialdrucktinten, Primer und Beschichtungen, Softwarelösungen, Materialien und Bedruckstoffe sowie Dienstleistungen für den Sektor.

Die Messe heißt ein Fachpublikum aus der Druckindustrie sowie einer großen Bandbreite von Industriesektoren willkommen, wie beispielsweise Luft- und Raumfahrt, Architektur und Design, Automobilindustrie, Fußbodenbeläge, Inneneinrichtung, Konsumgüterherstellung, medizinische Geräte, Typenschilder, Oberflächenbearbeitung, Verpackung und Weiße Ware. Die InPrint Munich 2017 zog 3.000 spezialisierte Fachbesucher aus 63 Ländern an.

Allgemeine Messeinformationen
Die InPrint Munich 2019 findet während drei Tagen, vom 12. – 14. November 2019, in der Halle A6 des Münchner Messegeländes, Eingang Ost, statt. Auf der InPrint Munich 2019 wird ein umfassendes Konferenzprogramm erneut fester Bestandteil des Messegeschehens sein. Dies ist bei Ausstellern und Besuchern gleichsam beliebt, um Networking zu betreiben, Fachwissen auszutauschen und Gespräche zu aktuellen Marktentwicklungen zu führen. Umfassende Informationen zur Messe gibt es auf der neugestalteten Webseite der InPrint Munich 2019 zu finden: www.inprintmunich.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

InPrint Munich 2019: International Exhibition of Print Technology for Industrial Manufacturing

From 12 to 14 November 2019, InPrint Munich will, once again, take place at the Munich Trade Fair Centre in Germany. InPrint Munich is the central platform for manufacturers and suppliers of printing technology ready to be integrated into industrial production processes. Leading international companies present highly developed technologies and innovative solutions for printing onto diverse materials and surfaces. Eight months ahead of the show, a total of 90 exhibitors from 14 countries have already booked their stand space. Almost half of them are German companies. To date, 70 % of the available stand space at InPrint Munich 2019 has already been booked.

There is a growing demand for bespoke design solutions, limited editions and individualisation of products. Innovative printing technologies, such as digital, inkjet, screen, and speciality printing allow companies in various manufacturing sectors as well as the print industry to gain competitive advantages. These technologies allow for cost-efficient printing onto flat, curved, and cylindric materials and surfaces made of plastic, wood, foil, textiles, glass, ceramics, and metal. Innovative printing applications can be used for functional printing on automotive components, printed electronics, packaging, clothing, and manufacturing of consumer goods as well as decorative finishing of flooring, interior decorations and furnishings.

”Over the past years, InPrint Munich has become the central international trade fair for the segment of print technology for industrial manufacturing. The event stands for the exchange of pioneering ideas, the joint development of concrete solutions, valuable partnerships, and, most importantly, new business opportunities”, explains Nicola Hamann, Managing Director of Mack Brooks Exhibitions, the organisers of InPrint.

Exhibiting companies at InPrint Munich 2019 include adphos Digital Printing GmbH, Agfa, DP Solutions GmbH & Co. KG, FUJIFILM, Global Inkjet Systems (GIS), Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Dr. Hönle AG, UV Technology, Mankiewicz Gebr. & Co. (GmbH & Co. KG), Memcon Limited, Pall GmbH, PLASMATREAT GMBH, Seiko Instruments GmbH, THIEME, TIGER Coatings GmbH & Co. KG, and Wemhöner Surface Technologies. In addition to companies that have exhibited at the previous shows in Germany, many new companies will exhibit at this year’s xhibition, including 3M Deutschland GmbH, SPSD, AEWA Technologies GmbH, CHESPA SP. Z O.O., ETS SRL, PROFACTOR GmbH, Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA, and SMARTJET S.r.l. The current exhibitor list is available on the show website.

Exhibition Profile of InPrint Munich
InPrint Munich offers a unique platform where innovative manufacturers of printing machinery and systems, printing inks and components, providers of processing and finishing equipment and software developers meet print technology buyers, system integrators and suppliers from various manufacturing industries. The exhibitors cover the entire supply chain of print technology for industrial manufacturing. The focus will be on the areas of speciality, screen, digital, and inkjet printing. Exhibiting companies will present printing machinery & systems, components & special parts, print head technology, pre-press devices & chemicals, UV technology, drying & curing equipment, equipment for processing & finishing, screen, digital and speciality printing inks, primers & liquid coatings, software solutions, materials & substrates, as well as services for the industrial printing sector.

The show welcomes an expert audience from the print industry as well as a wide range of industry sectors, such as aeronautics and aerospace, architecture and design, automotive, consumer goods manufacturers, decals and front panels, flooring, furnishing and interior décor, medical equipment, packaging and containers printing, surface imaging, as well as white goods and domestic appliances. InPrint Munich 2017 attracted 3,000 specialised trade visitors from 63 countries.

General information about the show
Once again, InPrint Munich 2019 will take place for three days, from 12 to 14 November 2019, in hall A6 of the Munich Trade Fair Centre, Entrance East, in Germany. A comprehensive conference programme will again be an integral part of InPrint Munich 2019. The conference is popular with both, exhibitors and visitors, as it offers the opportunity for networking, knowledge exchange and discussions on the latest market developments. Comprehensive information about the show is available on the newly launched InPrint Munich 2019 website: www.inprintmunich.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kooperation: Technoplot & Agfa NV

Technoplot vertreibt die Agfa Anapurna H1650i LED erfolgreich im deutschen Markt. Gleichzeitig übernimmt Technoplot auch den Service und führt diesen mit mehreren von Agfa zertifizierten Servicetechnikern im Fullservice durch.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, auch kurzfristig!, eine Demo des Systems zu vereinbaren. Termine sprechen Sie bitte direkt mit Technoplot ab. (Kontakt eMail und Webseite).

Die Technoplot CAD Vertriebs GmbH eignet sich dank der beiden Stützpunkte und der mehr als 33 jährigen Tätigkeit hervorragend als Vertriebs- und Service- Partner der Anapurna H1650i LED Hybridlösung.

www.technoplot.com & www.agfagraphics.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Anmelden nicht vergessen!

Melden Sie sich an zur Agfa Openhouse am 30.01.2019 in Mortsel, Belgien.

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie neue Möglichkeiten dank der Applikationsvielfalt Folie!

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich über das Wide Format Portfolio in unserem Demoraum zu informieren und für den Austausch mit Gleichgesinnten!

Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht’s zur Anmeldung!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Verpackungscodierung – Ausbau einer Prüfstrecke

Ab Februar 2019 wird laut EU-Verordnung 2016/161 von Pharmaverpackungen eine eindeutige Identifizierung jeder einzelnen Schachtel zur Rückverfolgung der Prozesse und zur Sicherheit gegen Produktfälschung bindend. Die Identifizierung der Faltschachteln erfolgt über einen aufgebrachten 2D-Barcode, einem DataMatrix-Code. Die PTS hat hierfür gemeinsam mit Herstellern von Faltschachteln für die Pharmazie und Arzneimittelherstellern zwei anerkannte Prüfmethoden entwickelt. DataMatrix-Codes können laut der EU-Verordnung mittels Thermo-Inkjet-Druck direkt auf die Verpackung oder ein Etikett gedruckt (PTS-Methode PTS-DF-103/2017) oder mittels Laserablation erstellt werden (PTS-Methode PTS-DF-105/2017). In einem ausführlichen Prüfbericht erhalten die Kunden folgende Informationen:

  • Ergebnis der Druckverifizierung mittels Verifier nach ISO/IEC 15415
  • Ermittlung der exakten Trocknungsgeschwindigkeit in sec
  • Vergrößerte Aufnahmen der gedruckten Datamatrix-Codes
  • Informationen zur möglichen Variation der Druckauflösung
  • Besonderheiten des Drucks

Diese Prüfmethode ermöglicht die Bewertung von GS1-DataMatrix-Codes gemäß ISO/IEC 15415. Es ist damit möglich, die Bedruckbarkeit der Faltschachteln bzw. Faltschachtelkartons mit einer schwarzen TIJ-Tinte zu zertifizieren. Die Zertifikate werden in Abstimmung mit der Forschungsgemeinschaft Faltschachtel für die Pharmaindustrie FFPI (FFPI-SP-08/16 Bulletin „Spezifikation Pharmakarton“) ausgestellt und die zugrunde liegenden Testverfahren weiterentwickelt. Mit dem Zertifikat über die Prüfungen entsteht eine Rechtssicherheit für die Pharmaverpackung nach der Verordnung 2016/161. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen OEMs (Videojet, Domino, REA) können an der PTS unterschiedliche Tinten und Drucksysteme zur Prüfung verwendet werden. Über die Qualifizierung der Substrate für die Verpackungskennzeichnung wurde bereits in den PTS-News 02/2017 detailliert berichtet.

Die Verpackungscodierung wird neben dem Bereich Pharmafaltschachteln in Zukunft auch in den Bereichen Medizintechnik, Medizinverpackungen, Lebensmittel sowie Agrarchemie und Kosmetik an Bedeutung gewinnen. In ersten Kundenprojekten wurden hier bereits Prüfungen durchgeführt sowie in Forschungsprojekten zukünftige Trends in der Codierung wissenschaftlich bearbeitet.

Neben dem Ausbau der Prüfstrecke und Forschungsprojekten gehen die PTS Experten beim Symposium „Papier und Bedruckbarkeit – Paper and Imaging“ näher auf Anforderungen und Herausforderungen beim Thema Verpackungscodierung ein. Zudem geben Referenten aus Unternehmen hierzu praxisnahe Projekteinblicke.

Veranstaltungshinweis:

PTS Symposium: „Papier und Bedruckbarkeit – Paper and Imaging“
Ort: Penck Hotel, Dresden
Datum: Dienstag, 27.11. & 28.11.2018

Es erwarten Sie spannende Vorträge u.a. von:

  • DS Smith Packaging Deutschland zur „Zukunft der Verpackung“
  • Siegwerk Druckfarben zur Frage „Sollten Druckfarben UV – oder wasserbasiert sein?“
  • Edelmann Group zu „Die smarte Faltschachtel“

Informationen und Anmeldung:
https://www.ptspaper.de/?status=details&event_id=10374&id=2737
www.ptspaper.de/veranstaltungen

Ansprechpartner zum Thema:
Dr. Marcel Haft
marcel.haft@ptspaper.de

Dr.-Ing. Martina Härting
martina.haerting@ptspaper.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ende Lifecycle für NEC Monitor Spectraview® Reference 272 / Bildschirme erreicht ?

Für die hochwertigen Monitore der Reference Klasse von NEC gibt es derzeit keine Aussage zum Nachfolger. Das macht bedenklich. Offensichtlich setzt sich der Trend fort, dass sich Qualität nicht gewinnbringend vermarkten lässt. Die Zielgruppe für diesen hochwertigen Monitor ist offensichtlich zu klein um ihn mit industriellen Maßstäben zu begegnen.

Damit würde für Profi-Fotografen oder ambitionierten Hobbyfotografen ein Qualitätswerkzeug entfallen. Schon die letzte Generation hatte ein anderes Panel. Wirklich matte Bildschirmoberflächen gehören dann der Vergangenheit an. Die Anforderungen aus der Fernsehbranche haben damit obsiegt.

Wer sich die Chance nicht entgehen lassen möchte, kann noch schnell entschlossen, versuchen eines der letzten Geräte zu bekommen. Wer die technischen Daten nicht parat hat, hier die Auflistung:

Technische Daten:

● AH-IPS TFT-Modul, 27"/68,5 cm,

● beste Blickwinkelunabhängigkeit

● Auflösung 2560 x 1440

● GB-R LED Backlight

● Maximale Leuchtstärke 340 cd/m2

● Kontrast 1000:1

● 99,3% AdobeRGB Farbraum

● Hardwarekalibration 14-bit LUTs

● Farbraumemulation mit 3D LUT

● ColorComp für beste Uniformität

● Anschlüsse: DVI-D, HDMI, Mini DisplayPort, DisplayPort, USB-Hub

● Blendschutzhaube

● Software SpectraView Profiler

5 Jahre Herstellergarantie!

Für Schnellentschlossene – nur noch eine begrenzte Stückzahl verfügbar! Zum unschlagbaren Sonderpreis von € 1349,99 netto (€ 1606,49 inkl. 19% MwSt) erhalten Sie – solange der Vorrat reicht – einen Spitzenmonitor für Bildbearbeitung, Softproof und alle anderen farbkritischen Arbeiten, den NEC SpectraView ® Reference 272. Preise zzgl. Versandkosten.

Die Photolux GmbH hat hierzu ein Bundle mit einem Messgerät zusammengestellt:

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Update Ihres Monitormessgerätes! Alte Messgeräte sind oft nicht geeignet für Wide-Gamut Monitore oder ihre Filter sind gealtert und die Messungen werden ungenau. Zum Preis von € 17499,00 (inkl. 19% MwSt.) erhalten Sie den NEC SpectraView ® Reference 272 mit einem basICColor SQUID 3. Diese einmalige Gelegenheit gilt nur in Verbindung mit dem Monitorangebot, und nur solange der Vorrat an Monitoren reicht. Preise zzgl. Versandkosten.

Ihre Hotline-Nummer für dieses Angebot : 09122 833029

Natürlich berät die Photolux GmbH auch generell rund um die Themen Color Management, LFP-Drucker (Epson, Canon), Inkjet- und FineArt-Papiere.

Das Produktportfolio der Photolux GmbH können Sie hier einsehen.

www.photolux-shop.de

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Domino feiert 40-jähriges Jubiläum mit Mitarbeiter-Event

Seit 40 Jahren entwickelt Domino Printing Sciences Kennzeichnungs- und Drucklösungen. Dieses Jubiläum feierte das Unternehmen am Hauptsitz in Cambridge, UK, mit einem Mitarbeiter-Event und dankte ihnen für ihren wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Firmengründer Graeme Minto gesellte sich als VIP-Gast zu den Mitarbeitern. Vor vierzig Jahren erforschte Minto als verantwortlicher Projektleiter den Multijet-Druck bei Cambridge Consultants Limited. Er erkannte das Potential einer einzelnen Continuous-Inkjet-Anwendung und entwickelte einen Prototyp, der erstmals 1978 auf der internationalen Verpackungsmesse interpack vorgestellt wurde.

Bei der Jubiläumsveranstaltung sagte Nigel Bond, Domino CEO: „Wir freuen uns außerordentlich, unser 40-jähriges Jubiläum mit diesem Mitarbeiter-Event zu feiern. Sie haben einen großen Beitrag zu unserem Erfolg geleistet und uns tatkräftig dabei unterstützt, diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen.“

Mit weltweit 2.700 Mitarbeitern verfügt Domino über Produktionsstandorte in China, Deutschland, Indien, Schweden, der Schweiz, UK und den USA und verkauft seine Produkte in mehr als 120 Ländern über ein globales Netzwerk von 25 Tochtergesellschaften und mehr als 200 Distributoren.

„Menschen sind das größte Kapital eines Unternehmens“, betonte Bond.

„Wir sind überzeugt, dass wir eine so starke Mitarbeiterbindung zu verzeichnen haben, weil wir Erfolg anerkennen, Leistung belohnen, Schulungen anbieten und unsere Mitarbeiter dabei unterstützen und ermutigen, sich im Unternehmen weiterzuentwickeln und voran zu kommen. Indem wir ein motivierendes und ambitioniertes Arbeitsumfeld schaffen, unterstützen wir unsere Mitarbeiter dabei, getreu unserem Motto „Do more“, mehr für unsere Kunden zu tun. Wir sind uns der Bedeutung einer gemeinsamen Unternehmensvision und gemeinsamer Werte bewusst, wobei jeder einzelne Mitarbeiter wissen sollte, wie wichtig er für das Erreichen unserer Unternehmensziele ist“, so Bond weiter.

Aber nicht nur die Unternehmenszentrale in Bar Hill kann stolz auf viele langjährige Mitarbeiter sein – auch die deutsche Tochtergesellschaft, die Domino Deutschland GmbH mit Sitz in Mainz-Kastel, hat anlässlich ihres Sommerfestes zum 35-jährigen Bestehen seine Jubilare geehrt.

Die Domino Deutschland GmbH ist das deutsche Unternehmen der Domino Printing Sciences und wurde 1983 gegründet.

„Wir schätzen unsere Mitarbeiter sehr und konnten einige von ihnen erst kürzlich als Jubilare hervorheben – von unseren insgesamt 172 Mitarbeitern sind 51 seit mehr als 10 Jahren bei Domino Deutschland beschäftigt, 17 seit mehr als 20 Jahren und 4 Mitarbeiter weisen sogar eine Betriebszugehörigkeit von mehr als 30 Jahren auf“, erläutert Erich Jax, Geschäftsführer der Domino Deutschland GmbH.

Dominos Wachstum und Erfolg resultierten in bislang sechs Queens Awards. Zuletzt erhielt das Unternehmen im April 2017 den Queens Award für Innovationen. Dominos Produkte und Leistungen werden darüber hinaus regelmäßig in lokalen Veröffentlichungen gewürdigt und erhalten internationale Auszeichnungen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Hahnemühle Photo Rag® Metallic 340 g/qm Produktankündigung

Hahnemühle Photo Rag® Metallic ist ein silberglänzendes FineArt Inkjet Papier und verfügt über eine speziell auf die FineArt Anwendung abgestimmte Inkjet-Beschichtung.

Das naturweiße Baumwollpapier ist frei von optischen Aufhellern und überzeugt mit seiner charakteristischen Oberflächenstruktur und angenehmen Haptik. Photo Rag® Metallic besticht durch ein ganz besonderes, silbern schimmerndes Oberflächenfinish.

Die hochglänzende Premium-Inkjet-Beschichtung mit außergewöhnlichem Metallic-Effekt garantiert ein beeindruckendes Druckergebnis mit leuchtenden Farben, tiefem Schwarz und perfekter Farb- und Detailwiedergabe. Der edle, silberne Metallic-Effekt unterstreicht dabei die Bildaussage und lässt vor allem Motive mit metallischen Elementen und Reflexionen, Eis- und Glasformationen, Architekturund Landschaftsaufnahmen sowie Schwarz-Weiß Fotografien mit hohen Kontrasten ausdrucksstark erstrahlen. Photo Rag® Metallic ist säure- und ligninfrei und erfüllt höchste Anforderungen an die Alterungsbeständigkeit.

Das Papier wird von der Photolux GmbH angeboten und ist bis 31.9.2018 mit Einführungsrabatt zu haben. Eine genaue Produktbeschreibung sowie die angebotenen Formate als Blattware und Rollenware finden Sie hier:

https://www.photolux-shop.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox