SIVIS verkündet Reseller-Abkommen mit Cygate

Weiterer Schritt auf dem Weg zu ihrer Internationalisierungs-Strategie: Die SIVIS aus Karlsruhe und die Telia-Tochter Cygate Oy aus Finnland haben kürzlich einen Reseller-Vertrag zur gemeinsamen Vermarktung von Telia United Identity in der DACH-Region unterzeichnet. Bei dem Produkt handelt es sich um eine umfangreiche Enterprise Resource Authorization-Software für den Identity Management Markt. Anwendungen erstrecken sich neben dem SAP-Kerngeschäft der SIVIS von der Kreditkarte über den Autoschlüssel für den Mietwagen bis zu Türzugangssystemen.

„Mit Telia United Identity sind wir künftig einerseits in der Lage, unseren Bestandskunden ein vollumfängliches Identity Management auch außerhalb der SAP-Welt anzubieten. Andererseits erschließen wir uns auch komplett neue Zielgruppen, die nicht einmal SAP im Einsatz haben. Das wird eine spannende Sache!“ freut sich Bernd Israel, CEO der SIVIS.

„Die Partnerschaft mit der SIVIS ist für uns ein wichtiger Schritt beim Ausbau unserer Aktivitäten in Zentraleuropa. Sie wird unsere Position im deutschsprachigen Raum und in Europa erheblich stärken. Unser Produkt verfügt über ein großes Potenzial im deutschen Markt – und dank der langjährigen Erfahrung der SIVIS können wir die Kundenbedürfnisse noch besser erfüllen“, weiß Markus Kalahti, CEO der Cygate. Gemeinsames Ziel der Partner ist es, mit der bewährten Technologie und dem Expertenwissen sowie den geschäftlichen Netzwerken, die SIVIS in der DACH-Region aufgebaut hat, möglichst viele Kunden zu gewinnen.

Über Cygate: Das Technologieunternehmen tut alles, um der beste ICT-Partner für seine Kunden zu sein. Schlüssel zum Erreichen dieses Ziels sind seine aktuellen und zukünftigen Experten. Dazu baut Cygate ein Haus mit Top-Experten auf. Kunden erhalten eine einzigartige Kombination aus sicheren ICT-Lösungen und den dazugehörigen Dienstleistungen. Die Cygate-Expertise basiert auf einem großen Wissen in den Bereichen Informationssicherheit, Datennetzwerke sowie Datacenter- und Cloud-Technologien. Die besten Spezialisten, führende Partner und über 25 Jahre Erfahrung machen das Unternehmen zu einem der Branchenführer in Finnland. Weitere Informationen unter https://www.cygate.fi

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SIVIS verkündet OEM-Partnerschaft mit VOQUZ

Ein guter Tag für das SAP Berechtigungsmanagement: SIVIS und die VOQUZ Group bündeln ihr technologisches Know-how und ermöglichen ihren Kunden damit einen noch einfacheren Umgang mit SAP-Berechtigungen. Die beiden Firmen unterzeichneten kürzlich einen Partnerschaftsvertrag und legten so den Grundstein für eine wegweisende Kooperation.

Durch die Vielzahl an unterschiedlichen und dezentralen SAP-Systemen gestaltet sich eine Berechtigungsvergabe immer schwieriger – das kostet nicht nur Zeit, sondern erfordert auch Personal. Eine wirkliche Steuerung, wer welche Rechte besitzen kann und nutzen darf, wird immer unübersichtlicher, je länger die SAP-Systeme in Betrieb sind.

Mit Hilfe des SAP-Add ons setQ von VOQUZ wird der Genehmigungsprozess zur Erteilung von SAP-Berechtigungen automatisiert und als transparenter Prozess umgesetzt. SIVIS steuert dazu die technische Grundlage bei und bringt setQ auf ein höheres Level. Inhalte und Umfang von Berechtigungen werden nachvollziehbar und der komplette Prozess lässt sich compliancekonform abbilden.

Die SIVIS-Module werden um Informationen aus der Lizenzoptimierung angereichert. Das bedeutet für den Anwender, dass er erfährt, wenn Berechtigungen vergeben oder geändert werden. Damit wird ersichtlich, welche Kosten entstehen und die Transparenz und das Kostenbewusstsein werden gesteigert.

„Ich freue mich über diese Partnerschaft, ergänzt sie doch perfekt unser Portfolio im SAP-Berechtigungsmanagement. setQ und die SIVIS-Module arbeiten sehr effektiv zusammen. Davon werden die Kunden beider Partner stark profitieren“, betont Bernd Israel, Geschäftsführer der SIVIS GmbH.

„Ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung ist, dass wir jetzt nicht mehr ein Produkt, sondern eine komplette Suite von SAP-Add ons international über unser Partnernetzwerk vermarkten. Das stärkt die Kundenbindung und eröffnet ein noch breiteres Angebot.“ sagt Martin Kögel, VP Business Development bei der VOQUZ Group.

Neben dem gegenseitigen Know-how profitieren die Partner auch von den jeweiligen Vertriebskanälen. Mittlerweile gibt es nicht nur die ersten gemeinsamen Kunden, auch Webinare von SIVIS und VOQUZ sind in Planung – die ersten fanden bereits Mitte Juni statt. Damit bieten die zwei Unternehmen ihren Kunden ein vielfältiges Angebot rund um das Thema SAP-Berechtigungsmanagement.

Über VOQUZ:

Die VOQUZ Group ist ein Lösungsanbieter und Systemintegrator im Bereich der Informations-technologie. Das Unternehmen ist ein One-Stop-Shop für die Realisierung komplexer IT-Projekte und bietet Kunden intelligente Lösungen in den Bereichen SAP Business Solutions, Asset Management und Datenqualität. Im Bereich Application Quality unterstützt die VOQUZ Group ihre Kunden bei der Entwicklung von Webanwendungen sowie im Application Testing und Managed Security Testing.

VOQUZ schöpft aus einem Pool interner und externer Spezialisten und profitiert von über 35 Jahren Markterfahrung in den Branchen Banking, Automotive und Technology. Zu den Kunden zählen sowohl Konzerne als auch mittelständische Unternehmen. Die VOQUZ Group beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in München. Die VOQUZ Group ist mit eigenen Niederlassungen und über Vertriebspartner in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien vertreten.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BELECTRIC stellt Photovoltaik-Anlage in der israelischen Wüste vor dem Zeitplan fertig

In der vergangenen Woche wurde das Solarkraftwerk Ashalim in der israelischen Negev-Wüste offiziell eröffnet. Im Auftrag von EDF EN Israel Ltd. und dem israelischen Entwickler Clal Sun Ltd. war BELECTRIC als EPC-Dienstleister (Engineering-Procurement-Construction) verantwortlich für den Bau der Photovoltaik-Anlage mit einer installierten Leistung von 30 MW. Die Anlage ging im Dezember ans Netz und wurde damit früher als geplant fertiggestellt.

„Israel ist einer unserer Kernmärkte“, erklärt Ingo Alphéus, Vorsitzender der Geschäftsführung der BELECTRIC Solar & Battery GmbH. „Wir sind erfreut, als EPC-Dienstleister für dieses wichtige Projekt ausgewählt worden zu sein.“

Die neue Photovoltaik-Anlage ist Teil eines Solar-Großprojekts, das Solarthermie und Photovoltaik vereint. Nach Abschluss aller Arbeiten wird das Solar-Kraftwerk über eine Gesamtleistung von 250 MW verfügen und rechnerisch rund zwei Prozent des israelischen Strombedarfs aus Sonnenenergie decken können.

„Wir sind stolz auf unseren Beitrag zum Großprojekt Ashalim. Es ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer umwelt- und netzfreundlichen Stromerzeugung in Israel und unterstützt das Land beim Erreichen der ehrgeizigen Ziele für erneuerbare Energien“, fügt Guy Shahar, Geschäftsführer von BELECTRIC Israel Ltd., hinzu.

Seit 2013 hat BELECTRIC 17 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 200 MW in Israel realisiert. Dieses Jahr baut BELECTRIC in Zusammenarbeit mit Solel Boneh eine PV-Anlage mit einer Leistung von 120 MWp in der Nähe des Kibbuz Zeélim. Die Inbetriebnahme dieser Anlage ist für 2019 geplant. Damit wird die Tochtergesellschaft BELECTRIC Israel Ltd. zu einem führenden EPC- und O&M-Anbieter für Freiflächen-Solarkraftwerke im israelischen Solarmarkt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.belectric.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BELECTRIC opens new PV plant in the Israeli desert

Last week the Ashalim PV plant located in the Israeli Negev Desert was officially inaugurated. BELECTRIC has built this PV plant with 30 MW installed capacity as EPC (Engineering-Procurement-Construction) provider on behalf of EDF EN Israel Ltd. and the Israeli renewable energy project developer Clal Sun Ltd. The PV plant was connected to the grid in December 2017 ahead of schedule.

“Israel is one of our key markets”, explains Ingo Alphéus, CEO of BELECTRIC Solar & Battery GmbH. “We were delighted to have been selected as EPC partner for this important project.”

The new PV plant is part of a utility-scale solar project combining solar thermal and photovoltaic energy. Upon full completion, the renewable power station will be providing 250 Megawatt of electricity – around two percent of Israel’s consumption.

“We are proud to contribute to the large scale solar project Ashalim. It marks an important step to provide clean and grid-friendly electricity to Israel and help the country to reach their ambitious renewables energy targets”, adds Guy Shahar, Managing Director of BELECTRIC Israel Ltd.

Since 2013 BELECTRIC has realised 17 solar projects in Israel with a total capacity of around 200 MW. This year BELECTRIC is building a PV plant with a capacity of 120 MWp near the Kibbutz of Zeélim in corporation with Solel Boneh. Commissioning of this plant is anticipated in 2019. This further strengthens the position of BELECTRIC Israel Ltd. as one of the leading PV EPC and O&M contractors for large ground mounted projects in the Israeli solar market.

For more information www.belectric.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox